Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1040
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Fr 4 Okt 2013 - 23:43

Wie entlarve ich  MJ-Fake-Fans?

MJ-Fake-Fans rehabilitieren ständig die AEG.  Sie  nutzen alles, um die  Klägerpartei Katherine Jackson und alle ihre Zeugen und Experten sowie Michael Jackson selbst  unglaubwürdig darzustellen. Sogar schon Mesereau ist in einigen MJ-Foren plötzlich voreingenommen geworden.  Das Betreiben vom professionellen PR-Marketing ist KEINE freie Meinungsäußerung.  Seht :

Das  hat ein sehr klares System -->>

Dieselben  Argumente/Hirnwasch-Aktionen der Fake-Fans:

1. Ich kann nachvollziehen, warum sich Katherine nicht an Murray wendet. Bei ihm ist eher nix zu holen.  

2. Ich bete, dass die AEG gewinnt.

3. AEG verantwortlich? Was ist mit der Familie? Sie hat sich genausowenig drum geschert...

4. Der Konzern ist kein Mensch. Er muss sich so verhalten. Das ist das harte Geschäft.

5. War es den Prozess wert? Ich kann nicht verstehen, dass das alles in Kauf genommen wird (Einsatz von diversen Heulsmilies)

6. Wofür das alles? Für Gerechtigkeit? Haha! Dollars sind das einzige, um was es geht!

7. Auf Teufel komm raus an Geld zu kommen, ohne Rücksicht auf Verluste!

8. Herzlichen Dank auch, liebe Katherine! Das hast du super gemacht! (Ironie on)

9. Randy Phillips war Verehrer Michaels, er hat alles für ihn getan. Randy gab ihm nur einen motivierenden Klaps.

10. AEG-LIVE hat sich um den bankrotten Star gekümmert und hat ihm die 2. Chance gegeben, wieder groß zu sein.

11. Phillips und Gongaware hatten mit Murray nix am Hut.  Sie können nicht wissen, was die beiden: Murray und Jackson so hinter den Türen getrieben haben.

12. Es geht nicht um Wahrheit und Gerechtigkeit. Es geht nur um Geldgier von Katherine, die ihre weitere Kinderschar durchfüttern muss.

13. Klar nutzen solche Firmen gerne ihre Machtposition aus, setzen Menschen unter Druck und verhalten sich nicht  angemessen, aber ob das wirklich eine Mitschuld bedeutet?..

14. Die Ironie ist, dass die Jacksons der AEG-LIVE vieles vorhielten, was sie selbst taten.

15. Mesereau  hat auf mich nie den Eindruck eines neutralen Bewerters gemacht, er hat  mehrmals in Interviews gezeigt, dass er nicht in die Beweismaterie eingearbeitet ist.

16. Mesereau`s  voreingenomme Statements  haben mich gewundert

17. Murray war objektiv gesehen kompetent, seinen Job als allgemeiner Arzt auszuüben

18. Michael hätte diesen Prozess NIE gewollt. Seine eigene Mutter zog ihn - durch diesen Prozess und ihre Geldgier - bis auf die Unterhose aus.

19. (Zu Michael Jacksons Tötung): Das ist nunmal das Geschäft und da muss man halt mit Verlusten rechnen.

20. Michael Jackson war auf die AEG angewiesen

21. Der Prozess gegen die AEG wurde nur aus niederen Beweggründen geführt. Alle Zivilprozesse steuert die Habgier.

22. Michael konnte nicht mit seinem Hab und Gut von AEG haftbar gemacht werden (Sony/ATV-Katalog)

23. AEG fungierte ähnlich wie eine Bank als Michaels Kreditgeber. Sie streckten das Geld (auch für Murray) nur vor.

24. Die Juroren bestätigten eindeutig, dass Michael Medikamente sowie "seine" Ärzte missbrauchte.

Und die Krönung aller abgedroschenen Phrasen:

24. Nicht AEG steht vor Gericht, sondern MICHAEL
________________

Verbreitung falscher Information, Diffamieren des Klägers, Verneigung vor AEG-LIVE, Verharmlosen bis zum  öffenltichen Anbeten hin ist die Trendlinie  dieser PR-Technik über den ganzen Globus, über alle Medien und soziale Netzwerke.


-Wie  sieht das soziale Netzwerk/Forum aus, wo DU bist?  Gibt es die freie Meinungsäußerung?
Überprüfe das:  

Mache in deinem Forum genau den Thread mit diesem Thema/ Information auf und warte auf  Reaktion der Admins & User. Dann weißt du, ob du in einem MJ-Fake-Forum bist.


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson


Zuletzt von remember am Mo 7 Okt 2013 - 13:16 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Sa 5 Okt 2013 - 23:49

Seit Beginn der sozialen Netzwerke werden diese immer wieder auch zu Marketingzwecken benutzt und leider immer öfter auch missbraucht. Dann nämlich, wenn Konzerne, Interessengruppen, Lobbygruppen oder selbst Regierungen sogenanntes "Undercover-Marketing" betreiben und ihre Propaganda als User-Nachricht getarnt durch das Netz schicken.
Wenn man als normaler User nicht mehr zwischen echten und gefakten Nutzern unterscheiden kann, so ist das ein klassisches Übel des Internet-Zeitalters. Wenn aber Konzerne eigens Agenten in die sozialen Netzwerke einschleusen, um die öffentliche Meinung zu manipulieren, so ist das ein großes Problem auf das wir hiermit aufmerksam machen wollen.
Man nennt diese Praxis auch "Astroturfing".
Wikipedia schreibt dazu:
Zitat:
Der Begriff Astroturfing, auch Kunstrasenbewegung, bezeichnet – insbesondere im US-amerikanischen Sprachraum – politische [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] und kommerzielle [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können], die darauf abzielen, den Eindruck einer spontanen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] vorzutäuschen. Ziel ist es dabei, den Anschein einer unabhängigen öffentlichen Meinungsäußerung über Politiker, politische Gruppen, Produkte, Dienstleistungen, Ereignisse und Ähnliches zu erwecken, indem das Verhalten vieler verschiedener und geographisch getrennter Einzelpersonen zentral gesteuert wird.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Das bedeutet also: Unternehmen und Interessensgruppen beeinflussen gezielt und im Geheimen die öffentliche Meinung im Internet, indem sie "Fake-User" in Foren und soziale Netzwerke einschleusen, die dort nichts anderes tun, als manipulativ die User von ihrer "Botschaft" zu überzeugen.

Wikipedia schreibt auch:

Zitat:
Wie die meisten Formen von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] versucht Astroturfing, die Emotionen der [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gezielt zu beeinflussen und eine starke [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] mit einer bestimmten Ausrichtung vorzutäuschen. Die meisten bekannt gewordenen Fälle von Astroturfing stammen aus dem Bereich der Politik.
Die übliche Methode besteht dabei darin, dass sich wenige Personen als große Zahl von Aktivisten ausgeben, die für eine bestimmte Sache eintreten. [...] Sie erhalten von einer Zentrale Anweisungen darüber, welche Meinungen sie wann und wo äußern sollen und wie sie dafür sorgen können, dass ihre Empörung oder Anerkennung, ihre Freude oder ihre Wut vollkommen spontan und unbeeinflusst erscheint, so dass die zentral gesteuerte Kampagne den Eindruck echter Gefühle und Anliegen hinterlässt.
Es ist zu beobachten, dass seit einigen Jahren auch in der Michael Jackson Fangemeinde gezieltes und massives Astroturfing betrieben wird. Drahtzieher des ganzen sind bestimmte Konzerne und Interesensgruppen, denen nichts daran liegt, die Umstände um Michaels Tod aufzuklären.
deutsche und amerikanische Foren werden gezielt unterwandert, User und Fans manipuliert und Informationen unter den Tisch gekehrt, während gleichzeitig falsche Informationen gestreut werden.
Nahezu alle größeren Fan Foren, aber auch Facebookgruppen und Twitter sind auf diese Weise schon lange unterwandert und das Übel nimmt zu.
Wir möchten euch daher auf diesen Umstand aufmerksam machen und euch davor warnen:

Astroturfing ist keine Verschwörungstheorie, sondern ein reales und häufig angewandtes Propaganda-Instrument.
Wehrt euch indem ihr es als solches erkennt und richtig darauf reagiert!
Steht solidarisch zu Michael Jackson - nicht zu dem falschen Bild, das uns gekaufte User eintrichtern wollen!


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
cindi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 649
Anmeldedatum : 31.10.12
Ort : da und dort

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   So 6 Okt 2013 - 1:24

Stellen wir in einer Diskussion einen oder mehrere dieser Punkte fest, handelt es sich um das gezielte Verbreiten von Desinformation.

Jene Person oder Gruppe, die die Lüge aufrechterhalten will, hat die Fakten nicht auf ihrer Seite. Sie muss deshalb versuchen, Fakten zu unterdrücken, falsche Fakten zu erfinden und vor allem, eine echte Diskussion über Fakten zu vermeiden.


Der Einsatz folgender Taktiken kennzeichnet also Personen oder Gruppen, die zum Vorteil anderer/sich selbst die Wahrheit unterdrücken wollen: 

1.Reagiere empört, beharre darauf, dass dein Gegner eine angesehene Gruppe oder Person angreift. Vermeide die Diskussion der Tatsachen und dränge den Gegner in die Defensive.
Dies nennt man auch das “Wie kannst du es wagen”- Manöver.

2. Denunziere den Gegner als Verbreiter von Gerüchten, ganz egal welche Beweise er liefert. Falls der Gegner Internetquellen angibt, verwende diesen Fakt gegen ihn.
Beharre darauf, dass die Mainstream-Presse und die Establishment-Geschichtsschreibung einzig und allein glaubwürdig sind, obwohl wenige Konzerne den Medien-Markt unter sich aufteilen und die meisten Historiker “dessen Lied singen, wessen Brot sie essen”.

3. Attackiere ein Strohmann-Argument:
Übertreibe, übersimplifiziere oder verzerre anderweitig ein Argument oder einen Nebenaspekt eines Arguments des Gegners und attackiere dann diese verzerrte Position. Man kann auch einfach den Gegner absichtlich missinterpretieren und ihm eine Position unterstellen, die sich dann leicht attackieren lässt.
Vernichte die Strohmann-Position in einer Weise die den Eindruck erwecken soll, dass sich somit alle Argumente des Gegners erledigt haben.

4. Assoziiere den Gegner mit inakzeptablen Gruppen: Spinner, Terroristen, Rechtsradikale, Rassisten, Antisemiten, paranoide Verschwörungstheoretiker, religiöse Fanatiker usw.
Lenke damit von einer Diskussion der Tatsachen ab.

5. Stelle die Motive des Gegners in Frage. Verdrehe oder übertreibe jeden Fakt, um den Gegner aussehen zu lassen, als handle er durch eine persönliche Agenda/durch andere Vorurteile motiviert.

6. Stelle dich blöd: Ganz egal welche Beweise und logische Argumente durch den Gegner vorgelegt werden, vermeide grundsätzlich jede Diskussion mit der Begründung, dass die Argumentation des Gegners keinen Sinn ergibt, keine Beweise oder Logik enthält.

7. Erkläre, die Position des Gegners sei ein alter Hut, schon tausendmal durchgekaut und daher nicht der Diskussion wert.

8. Erkläre, das Verbrechen sei zu komplex, um jemals die Wahrheit herausfinden zu können.

9. Alice-im-Wunderland-Logik: Suche nur Tatsachen, die deine von Beginn an festgelegte Position unterstützen und ignoriere alle Tatsachen, die ihr widersprechen.

10. Setze gesellschaftliche Position mit Glaubwürdigkeit gleich: “Wer bist du schon, dass du diesem Großindustriellen/Konzern -  wem auch immer so etwas unterstellen kannst!

11. Verlange, dass dein Gegner den Fall komplett auflöst. Verlange unmögliche Beweise.
Jede Unklarheit beim Gegner wird als argumentative Bankrotterklärung gewertet.

12. Provoziere deinen Gegner, bis er emotionale Reaktionen zeigt. Daraufhin kann man den Gegner für seine “harsche” Reaktion kritisieren und dafür, dass er keine Kritik verträgt.

13. Erkläre pauschal große Verschwörungen als unmöglich durchführbar, da viel zu viele Menschen daran beteiligt sein müssten und die Sache ausplaudern könnten.

Ignoriere den Fakt, dass bei einer großen illegalen/geheimen Operation die einzelnen ausführenden Abteilungen voneinander abgeschottet sind und nur so viel wissen, wie sie für die Ausführung ihres Teils der Operation benötigen. Ignoriere den Fakt, dass eine strenge Hierarchie besteht, jeder nur seinen Befehlen folgt und keine unbequemen Fragen stellen darf.

14. Suche nach flüchtigen Rechtschreib- oder Grammatikfehlern,  um dein Gegenüber als doof zu klassifizieren. Lenke damit vom Inhalt seiner Rede ab.

15. Spott ist allgemein eine gute Waffe, um den Gegner zu diskreditieren!  

16. Wenn der Gegner sich nicht durch die genannten Taktiken kleinkriegen lässt, fahre einfach solange fort, bis der Gegner ermüdet und sich aus Frustration zurückzieht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Glaube denen, die die Wahrheit suchen, zweifle an jenen, die die Wahrheit gefunden - zu haben scheinen. (abgeändertes Zitat von Gide)
Nach oben Nach unten
cindi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 649
Anmeldedatum : 31.10.12
Ort : da und dort

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Mo 7 Okt 2013 - 18:14

Was uns die letzten Jahre so alles als „Wahrheit“ verkauft wurde:


Ein kleiner (ironischer) Rückblick:



Aktuell: Michael, ein erwachsener Mann ist für seinen Tod selbst verantwortlich/wahlweise an seinem Tod selbst schuld, die AEG Leutz waschen ihre Hände in Unschuld, da der fähige und kompetente Arzt, Michaels „best buddy“ auch dessen Idee war und die arme AEG diesen ja nur vorfinanzierte. Randy Phillips muss ein glühender Verehrer Michaels gewesen sein, der Michael stets mit Respekt begegnete und Michael sogar per Klaps zu motivieren versuchte. AEG hat sich allgemein gut um Michael gekümmert und dem bankrotten und angeschlagenen Star die letzte Chance auf ein Comeback ermöglicht, dass sie dabei auch was verdienen wollten, ist eh klar, schließlich ist man ja ein erfolgsorientiertes Unternehmen. Der freundliche Nachbar wollte Michael auch nur unter die Arme greifen und ließ fürsorglich seinen Mann, Tohme, da, damit dieser schon mal Michaels Finanzen ordnen konnte. DiLeo und Branca kamen auf Michaels eindrücklichen Wünsch zurück und Branca selbst arbeitete selbstredend auch nachdem Michael ihn feuerte noch  für seinen Lieblingsklienten, dafür gibt es immerhin Tonnen an Beweisen. Katherine ist ein geldgieriges Monster, die nicht genug bekommt, ihren Sohn ein Leben lang ausnutzte und nun abkassieren will, weil sie ihre Brut durchfüttern muss. Sie kann ihren Sohn nicht geliebt haben, schließlich hat sie zugelassen dass dieser bei diesem Prozess bis auf die Unterhose ausgezogen wurde. Karen Faye ist ohne Zweifel eine verlogene Schlampe, Michaels eigener Sohn so verwirrt oder auch beeinflusst, dass er bei seiner Zeugenaussage alles durcheinander brachte. Und Michaels selbst: Michael wollte auf Biegen und Brechen bei Sony bleiben, weil´s den Mottola dort ja nicht mehr gibt, trällerte nächtens in einem Keller in New Jersey in ein PVC Rohr, eventuell stand er dabei auch unter der Dusche – und zweifelsohne ist das seine Stimme, denn ein (bis heute unbekanntes) Gutachten bestätigte dies. Der/die/das Estate scheffelt die Millionen ausschließlich für Mutter und Kids und Branca selbst war sowieso das Beste, was Michael je passieren konnte. Mit Pepsi wollte Michael ohnehin wieder arbeiten und der Sonnenzirkus probt schon mal für die globale Vereinigung der Menschheit nach Michaels Vorstellungen, schließlich sind wir ja alle ONE. TMZ und Radar Online sind vertrauenswürdige Quellen und Roger Friedman ein ebensolcher Journalist, die MJ-Fan-Community agiert völlig eigenständig und unabhängig und ist zudem neutral, ihr Senior Admin ist ein äußerst engagierter Fan und ihre Quellen für jedermann einsehbar. Sie hat natürlich nichts mit Marketing und PR zu tun und arbeitet weder für den/die/das Estate noch für sonst jemanden. Und last, but not least – The Last Will – Michael war an zwei Orten gleichzeitig, das macht aber nix, weil mindestens drei verschiedene Gerichte das LA Datum als Formalfehler deklarierten und das Ding durchgewunken haben. 


....darf gerne vervollständigt werden....


Glaube denen, die die Wahrheit suchen, zweifle an jenen, die die Wahrheit gefunden - zu haben scheinen. (abgeändertes Zitat von Gide)
Nach oben Nach unten
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Mi 9 Okt 2013 - 23:54

Ich liebe Michael Jackson, genauso wie ihr. Ich bin für Toleranz und Offenheit, und dafür, dass man die Meinungen anderer respektiert.

Dementsprechend in Gewissenskonflikte kam ich, als da plötzlich Leute waren, die für mich völlig abstruse Sachen behaupteten: Zum Beispiel dass die AEG nicht verantwortlich sei, da sie ein Konzern wäre. Das hab ich schon nicht verstanden: Stichwort Wirtschaftsethik. Also auch wenn es einfach "das harte Geschäft" war - für ihre Handlungen ist die AEG dennoch verantwortlich. Egal ob Konzern oder nicht. Ebensowenig verstand ich, dass sie - als angebliche Fans - Michael dermaßen als Wrack darstellten.
Und schon gar nicht konnte ich nachvollziehen, wie man Phillips nach den geleakten Emails noch verteidigen konnte, was allerorts geschah. Ich dachte mir, vielleicht wäre ich nur zu informiert und/oder zu naiv, doch je mehr ich mich in die Materie einlas, desto unlogischer wurde mir die Argumentation diverser "Fans". Remember, Cindi und Zoey haben schon sehr übersichtlich und anschaulich die "Argumente", die Technik und Maschen dieser Fake-Fans offen gelegt, das brauche ich nicht mehr alles aufzuzählen.
Ich möchte nur an eure Liebe zu Michael appellieren: Lasst euch nicht jeden Blödsinn verkaufen. Denkt selber nach. Lest in amerikanischen Foren und erkennt dort die wortwörtlich gleiche Argumentationsweise zugunsten der AEG. Informiert euch über Astroturfing, besonders im politischen Bereich ist das mittlerweile alltägliche Realität geworden.
Ich wünsche mir das meine Kinder noch das Bild von Michael kennen lernen, dass die Fangemeinde vor drei Jahren noch großteils hatte, nicht jenes, das einige sehr laut schreiende (und damit die echten Fans übertönende) Fake Fans verbreiten. Denkt an Michael, die Person die uns alle so fasziniert! Das passt doch absolut nicht zu dem Bild, das uns Fake-Fans verkaufen wollen, oder? SOS!!!


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson


Zuletzt von Tova am Do 10 Okt 2013 - 0:05 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1040
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Do 10 Okt 2013 - 0:01

In Cindis letztem Beitrag  wurde  hier auf ironische Art die Fake-Geschichte der Fake-Fans  zusammengefasst: Wir haben genau das tausendmal in sehr  vielen Foren durchgekaut bekommen. 

Macht euch gefasst:   Nach der Veröffentlichung  dieser SOS-Information  und bei  ihrer Verbreitung werden Fake-Fans   versuchen,  die Aufklärer    auf persönlicher Ebene  oder auch unser Forum schlecht zu machen, genauso wie sie das bei der Klägerseite  Michael Jackson tun.

Die Fake-Fans werden uns durch die erlernten PR-Techniken massiv darin beschuldigen, was sie selbst tun: in Manipulieren, Instrumentalisieren,  Fangemeinde spalten, andere Meinungen unterdrücken etc.
Diese Parallele werdet ihr erkennen und ihr werdet die Leute erkennen, die unsere Klarheit angreifen.
Und ihr wisst  genau, warum sie das tun:
Weil sie dafür bezahlt werden und weil diese Information ihren üblen Einfluss und damit deren Hauptverdienst angreift.
________________

Es geht uns nicht um irgendwelche Fan-Kriege oder Spaltung der Fans. Umgekehrt: Wir wollen endlich  Medien und MJ-Foren, die nicht mit Informationen der bezahlten Fake-Fans gefüttert werden.

Erkenne: Wir echte Fans brauchen im Leben nicht die AEG-LIVE für ihren Betrug, Pfuscherei, Pietätslosigkeit, Meineid, Profitsucht  und noch vieles mehr zu verteidigen und zu verharmlosen oder Mutter Katherine schlecht zu machen.
Aus welchem Grund? Kein echter MJ-Fan braucht  das. Wer kann das von euch?   Nur die, die damit Geld verdienen, Zweifel und Unklarheit zu streuen, abzulenken und bekannte Fakten zu streichen.  Deshalb kann man echte Fans und die  Attrappen   sehr gut  unterscheiden.

Erkenne: Wir  sind für Aufklärung und für die Klarheit. 

Erkenne: Wir wollen nicht die FAKE-HIStory schützen, die uns FAKE-Fans aufzwingen.

Wir wollen durch die  informative  Klarheit Michaels HIStory und Michaels Lebenswerk schützen.
 
 Das ist das einzige, worauf wir echte MJ-Fans einen riesigen Einfluss nehmen können  und, ja  wir tun das  und zwar -  OHNE dafür bezahlt zu werden.

Aus Liebe.



Recognize HIStory Team


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1040
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   So 13 Okt 2013 - 1:00

Wenn euch etwas daran liegt, diese SOS-Botschaft zu verbreiten, 

geht und verfielfältigt diese Information in alle Sprachen, die ihr könnt. Setzt sie in alle Sozialnetzwerke, wo ihr drin seid, erstellt solche Threads.

Echte MJ-Fans müssen endlich für sich sprechen  können.
________________________

LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   So 13 Okt 2013 - 20:35

Mir ist bewusst, dass es für viele unwahrscheinlich klingt, dass es bezahlte Internet-Agenten in sozialen Netzwerken gibt, die von Firmen und Lobbygruppen bezahlt werden, um deren Propaganda zu verbreiten.
Ich weiß, das klingt kaum vorstellbar. Es ist jedoch leider Realität.
Hier ist ein Link, der darüber in gewissem Maße gut Aufschluss geben kann.
Ein junger Mann, der als solcher Internet-Agent gearbeitet hat, outete sich in einem offenen Brief, den ihr hier im Original lesen könnt.
Übersetzte Auszüge daraus hänge ich hier unten an.

Hier der Link: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Hier Auszüge des Textes:

Diese Art der Propaganda-Strategie, die in dem unten stehenden Artikel beschrieben wird, geschieht bei einer breiten Anzahl an Themen und wird von verschiedenen Firmen, politischen Parteien und Regierungsgruppen verwendet, um die verschiedensten Pläne zu verfolgen. Es wird "astroturfing" genannt und ist sehr viel verbreiteter, als die meisten sich nur vorstellen können.

"Ich schreibe hier, um meine Tarnung als bezahlter Internet-Agent aufzugeben. Für etwas über sechs Monate wurde ich dafür bezahlt, falsche Informationen zu verbreiten und über politische Themen im Internet zu diskutieren. [...] Ich gab diesen Job Ende 2011 auf, weil ich mich selbst anwiederte und mich nicht mehr im Spiegel ansehen konnte. [...]
Meine Geschichte beginnt im Frühjahr 2011. Ich war fast ein Jahr arbeitslos nach meiner letzten Anstellung als technischer Support. Zunehmend verzweifelt und mutlos, sprang ich sofort darauf an, als mich eine frühere Kollegin anrief und mir sagte, sie hätte eine mögliche Stelle für mich. "Es ist ein ungewöhnlicher Job, und einer, der absolute Geheimhaltung erfordert. Aber die Bezahlung ist gut. Und ich weiß, du schreibst gerne und das wirst du in diesem Job brauchen."
Sie gab mir nur eine Telefonnummer und eine Adresse, in einem der herunterkommeneren Viertel von San Francisco, wo ich wohne. Ich fragte sie nach einer Website und mehr Informationen aber sie lachte nur: "Die haben keine Website. Oder auch nur einen Namen. Du wirst es sehen. Sag ihnen, dass du von mir kommst." [...]

Der Manager, ein etwa 40 jähriger Mann mit schütterem Haar kam mit einem leichten Lächeln auf mich zu. "Sie müssen Chris sein. Yvette [meine Ex-Kollegin] erzählte mir, dass Sie kommen würden. Willkommen. Lassen Sie mich Ihnen ein wenig über das, was wir tun erzählen."
Es fand kein Bewerbungsgespräch, nichts statt. Später erfuhr ich, dass sie die Leute ausschließlich auf Empfehlung anderer einstellten und dass die Leute, die Mitarbeiter anwarben, wie Yvette meine Kollegin, extra geschult wurden, um Kandidaten wie mich zu finden. Die Kriterien, um eingestellt zu werden waren Verschwiegenheit, grundlegende Schreibfähigkeiten und natürlich ein gewisses Maß an Verzweiflung aufgrund langer Arbeitslosigkeit.

Wir setzten uns an den Tisch und er begann, mir ein paar Fragen über mich und meinen Hintergrund, darunter auch meine politischen Ansichten (die im Grunde nicht vorhanden waren) zu stellen. Dann begann er, mir den Job zu erklären: "Wir arbeiten daran die Meinungen der Leute zu beeinflussen" sagte er. "Wir arbeiten daran, die Meinung der Leute hier zu beeinflussen" so
beschrieb er es. Die Kunden der Firma bezahlen dafür, dass wir Internet
Plattformen, Foren, soziale Netzwerke und Chatrooms unterwandern. Wer
waren diese Kunden? "Oh, verschiedene Leute", sagte er vage. "Manchmal
private Firmen, manchmal politische Gruppen".

Nachdem wir die Bezahlung geklärt hatten (die höher war, als ich erwartet hatte) und einige andere Details, schärfte er mir absolute Geheimhaltung ein. "Sie dürfen niemandem erzählen, was wir hier tun. Nicht Ihrer Frau. Nicht Ihrem Hund." (Ich hatte weder das eine noch das andere). "Wir geben Ihnen eine Hintergrundgeschichte, eine Telefonnummer und sogar eine eigene Website zur Tarnung. Sie werden den Leuten erzählen, dass Sie Consultant sind, das ist Ihr Tarn-Job. Ist das ein Problem für Sie?" Ich versicherte ihm, das wäre es nicht. "Na dann, OK. Sollen wir anfangen?"
[...]

Meine Aufgabe war einfach: Ich sollte auf vier verschiedenen Websites operieren, mich in Diskussionen engagieren und dort eine bestimmte Meinung fördern. Später erfuhr ich, dass einige der Mitarbeiter Internet Foren zugeordnet wurden, während andere auf Facebook oder in Chatrooms arbeiteten. In jeder dieser drei Medien gibt es jeweils eigene Strategien und jeder Agent konzentriert sich auf sein Feld.

[...]
Ich bekam zwei Ordner ausgehändigt. [...] Im ersten Abschnitt warenn grundlegenden Hintergrund-Infos zum Thema enthalten. Ich sollte sie lesen und auswendig lernen. Außerdem enthielt er hatte Internet-Links zur weiteren Lektüre, Aufsätze und Auszüge aus einigen der Geschichtsbüchern. Der zweite und größere Teil wurde als "Strat" (kurz für "Strategie") bezeichnet und beinhaltete lange Listen von "Dialog-Paaren." Das waren spezifische Antworten auf spezifische Postings.
Wenn ein User etwas schrieb, das in die Richtung von "X" ging, sollten wir mit einer der darin angegebenen Argumentationen antworten, die in die Richtung "Y" gingen.
Dieser Abschnitt enthielt auch eine Reihe von Hinweisen für konfliktreiche Gespräche. Diese Strategien enthalten verschiedene Formen von persönlichen Angriffen, wie zum Beispiel das Anschwärzen von Usern bei Moderatoren. Uns wurde auch erklärt, wie man seine "Gegner" diffamiert und in den Dreck zieht und sogar wie man Bilder und Smileys effektiv benutzt.
"Manchmal müssen wir schmutzig kämpfen" hat mein Trainer uns gesagt.

Der zweite Ordner war kleiner und enthielt Informationen zu den Plattformen und Foren auf denen ich arbeiten sollte.
Darin waren zum Beispiel eine kurze Geschichte des Forums oder der Diskussionsseite enthalten, aber auch Dinge wie kürzliche Streitereien unter Usern und Informationen über den Charakter des Forums und was man beachten müsse, um nicht gesperrt zu werden. Es enthielt auch detaillierte Informationen über die Moderatoren und die beliebtesten User der einzelnen Foren:
Ort (falls bekannt), Persönlichkeit, Typ, Interessen, persönlicher Hintergunr und sogar ein paar Informationen auf welche "psychologischen Knöpfe" man bei diesen Usern drücken musste.
“Focussiere dich auf die beliebten User,” sagte mein Trainer zu mir. "Das sind die Einflussreichen. Jeden von ihnen, den du gewinnen kannst, ist hundert Mal mehr wert, als alle unbekannteren Namen."

[...]
Zuerst ging es in meinem Job nur darum, die einzelnen Threads, die eine "gegnerische" Meinung hatten, mit meiner Meinung zu zuspammen oder einzelne User als Rassisten oder Anti-semitisten zu beschuldigen. Manchmal musste ich einfach nur lügen und die User anschwärzen und fühlte mich deswegen schlecht aber ich wollte eben meinen Job nicht verlieren.

In komplexeren Debatten ging es komplizierter zu. Wir lernten alles mögliche, sogar wie man den passenden Avatar auswählt oder wie man eine Diskussion auflockert, indem man lustige Bilder postet. Manchmal benutzten wir gefakte Bilder oder fakten Artikel, um unseren Standpunkt durchzubringen.

[...]

Nachdem ich das alles eine Weile lang getan habe, begann ich mich richtig schlecht zu fühlen. Vor allem die Unehrlichkeit machte mir zu schaffen. [...] Schließlich sagte ich mir, genug ist genug. Ich höre im September 2011 auf. Seither arbeitete ich in vielen Büros für weniger Geld aber es ist wenigstens anständige Arbeit und ich muss nicht mehr meinen Lebensunterhalt damit finanzieren, andere Leute zu belügen und ihre Meinungen zu manipulieren.
Das ist mein Geständnis. Ich weiß noch nicht, ob ich noch mehr darüber erzählen werde aber ich denke, ihr alle solltet das wissen:
Internet-Agenten existieren. Sie sind real. Sie sind unter euch und sie beobachten euch genau. Ihr solltet euch dessen immer bewusst sein.
Was ihr mit diesem Bewusstsein macht, liegt ganz bei euch.

Euer
Ex-Agent


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   So 13 Okt 2013 - 21:24

Astroturf hat sich in den letzten Jahren zu einer immer wieder genützten PR-Strategie entwickelt. Im Prinzip wird dadurch einfach eine Graswurzelbewegung vorgetäuscht: Es soll der Eindruck entstehen, dass viele verschiedene Bürger von sich aus eine bestimmte Überzeugung vertreten. Eigenständige Bürger haben bei anderen Bürgern Konzernen gegenüber einfach einen Vertrauensvorschuss, und das soll genutzt werden. Daher kommt übrigens auch der Name: AstroTurf ist eine amerikanische Kunstrasenmarke. Es soll dabei einfach eine künstliche Graswurzelbewegung (Basisbewegung) vorgetäuscht werden.

Klar: Wenn eine Firma von ihrem eigenen Produkt begeistert ist, bleibt man dennoch kritisch. Wenn aber viele normale Bürger von einem Produkt begeistert sind, sieht man sich das ganze zumindest schonmal ganz anders an. Diese Strategie wird auf viele verschiedenen Arten genutzt: Das geht von gekauften Facebook-Likes über YouTube-Klicks über gefakte Bewertungen von Produkten in Online-Shops bis hin zu Schreiberlingen in Foren und Facebookgruppen.

Lest über das Thema, es gibt mittlerweile sogar Masterarbeiten darüber, viele Zeitungs- und Blogartikel.

Das ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine genauso genutzte PR-Strategie wie Fernsehwerbung oder Plakate.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   So 13 Okt 2013 - 21:29

Danke Tova!
Nciht zu vergessen, dass Astroturfing auch von politischen Parteien, Lobbygruppen und anderen Interessensgruppen auf unterschiedlichsten Art und Weise betrieben wird.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Mi 16 Okt 2013 - 16:26

Weil es nicht nur ums Astroturfing innerhalb der MJ Community geht, sondern ganz generell ein Problem darstellt, gibt es eine ganze Fülle von Artikeln, Studien und Meldungen dazu.
Eine Sammlung findet sich zum Beispiel hier (allerdings auf englisch).
Wer mag, kann das gerne mit o.g. Praktiken vergleichen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Di 26 Nov 2013 - 10:08

Wikipedia geht gegen PR-Firmen vor, die User dafür bezahlen, Artikel nach deren Wünschen zu verändern.


"
Geld gegen Artikel: Mit dieser Taktik hat eine PR-Firma versucht, Artikel auf Wikipedia in Auftrag zu geben. Nachdem die Firma aufgeflogen war, versicherte sie, zu kooperieren - hielt sich aber nicht an das Versprechen.

Von Hakan Tanriverdi

Freiheit, Demokratie, Offenheit - das sind die Werte, mit denen sich die Online-Enzyklopädie Wikipedia gerne schmückt. Ihre Seiten sind unter den letzten, die noch für das Transparenz-Versprechen der frühen Internet-Jahre stehen: Wissen für alle, umsonst und ohne Einflussnahme der Mächtigen.
Um diesen Nimbus zu schützen, greift[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] Es geht dabei um einen Streit mit einer PR-Agentur, die Nutzer dafür bezahlt, dass sie bestimmte Artikel auf Wikipedia umschreiben. Damit es keine Missverständnisse über den Zweck der Agentur gibt, trägt sie einen vielsagenden Namen: Wiki PR.
In der Unterlassungsanordnung ([Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]) steht, dass die Werte von Wikipedia in Gefahr seien, wenn die Verfasser den Auftrag bekommen, Artikel über Firmen zu schreiben und das nicht offen sagen: "Eine solche Praxis ist regelwidrig", heißt es. Weiter: "Aufgrund der Beweislage sind wir überzeugt, dass Ihre Firma den Eindruck erwecken wollte, gewisse Artikel wären von unparteiischen Autoren verfasst. Faktisch aber wurden sie von Wiki-PR für Geld geschrieben". "Sockenpuppen" nennen viele im Netz gefälschte Accounts, die nur scheinbar unabhängig sind.
Bei Wikipedia kann jeder mitschreiben, solange er sich an einige Regeln hält. Behauptungen müssen mit Quellen belegt werden. Ein Großteil der Artikel wird routinemäßig verändert, etwa um aktuelle Zahlen einzufügen. Die Änderungen werden auf einer eigenen Diskussionsseite besprochen. So sind bis heute 30 Millionen Artikel entstanden, die monatlich von 500 Millionen Menschen gelesen werden.
Anzeige
Wiki PR wird nun dazu aufgefordert, keine Artikel mehr zu schreiben oder zu verändern, solange sich die Firma nicht an die Nutzungsbedingungen hält. In diesen steht, dass Wikipedia-Autoren ihre Beziehung zum jeweiligen Artikel nicht falsch darstellen dürfen. Indem sie verheimlichen, dass sie für Geld schreiben etwa.
Wenn ein Unternehmen auf Wikipedia mitdiskutieren will, bekommt es dafür ein "verifiziertes Profil". Der Sinn: Falls dieses Unternehmen Einträge der eigenen Firma verändert oder Veränderungen vorschlägt, ist für alle ersichtlich, von wem die Vorschläge kommen.
Die Abmahnung von Wiki PR ist das Resultat [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] die seit einem Jahr andauert. Wikipedia-Mitarbeiter haben dabei Hunderte Nutzerprofile untersucht. Als erstes Resultat sperrte Wikipedia im Oktober mehr als 250 Profile.
Wiki-PR schreibt auf der eigenen Webseite, man respektiere und beachte die Vorgaben von Wikipedia. Eine Versicherung, die Wiki PR früher anscheinend auch Wikipedia gegeben hat. Gehalten hat das Unternehmen sich offenbar nicht an sein Versprechen. Offenheit sieht anders aus."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1040
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   So 5 Jan 2014 - 1:45

Zum Auffrischen: Das, was unser einer schon im Oktober 2013 geschrieben hat:  

Zitat :
Zitat von remember

Macht euch gefasst:   Nach der Veröffentlichung  dieser SOS-Information  und bei  ihrer Verbreitung werden Fake-Fans   versuchen,  die Aufklärer    auf persönlicher Ebene  oder auch unser Forum schlecht zu machen, genauso wie sie das bei der Klägerseite  Michael Jackson tun.

Die Fake-Fans werden uns durch die erlernten PR-Techniken massiv darin beschuldigen, was sie selbst tun: in Manipulieren, Instrumentalisieren,  Fangemeinde spalten, andere Meinungen unterdrücken etc.
Diese Parallele werdet ihr erkennen und ihr werdet die Leute erkennen, die unsere Klarheit angreifen.
Und ihr wisst  genau, warum sie das tun:
Weil sie dafür bezahlt werden und weil diese Information ihren üblen Einfluss und damit deren Hauptverdienst angreift

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Mo 19 Mai 2014 - 22:51

Hier noch ein interessanter Artikel zum Thema Astroturfing:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1040
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   Fr 22 Jan 2016 - 0:04

Noch  die wichtigste Taktik  aller Astroturfer und wie man sie erkennt:

- Die "Zauntaktik":   Da ist ein Zaun.  U. da steht was geschrieben.

Nicht der Inhalt des Geschriebenen wird ausdiskutiert, sondern der Zaun:  wie groß, dick u. fett er ist, warum er da überhaupt steht u. wer ihn überhaupt gesetzt hat.

So ist  auch mit unseren Beiträgen und Kommentaren in div. bekannten Foren ergangen.  Viel Energie ist dahin geflossen, um die Personen hinter den wichtigen Inhalten zu diskreditieren und so vom  Geschriebenen abzulenken.

So schlimm, dass unser einer über dem Beitrag schreiben musste: Achtet nicht, wie der Beitrag markiert ist oder was genau die Person ist, die das schreibt,  sondern auf den Inhalt.


Im Nachhnein ist erschreckend, wie viele Astroturfer in MJ-Foren tummel(te)n.
Auch wird diese Taktik gut in der Politik und Wirtschaft gebraucht.
____________________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?   

Nach oben Nach unten
 
WIE ENTLARVE ICH MJ-FAKE-FANS?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Speed Garage / UK-Garage / 2-Step Fans zwischen Köln und Koblenz?
» ELVIS BY REQUEST OF JAPANESE FANS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: BREAKING NEWS :: SOS AN ALLE MJ-FANS!!!-
Gehe zu: