Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Do 5 Sep 2013 - 1:04

Dieses Eingeständnis stammt aus einem Tweet von Teddy Riley, und das war eigentlich längst überfällig. 

Endlich kommt jemand mit der Wahrheit heraus. Oder, wie in einem englischen Forum zu lesen ist: 'it seems that Teddy Riley has finally grown some balls' .:DDD

Damien Shields hat die unrühmliche Geschichte der Cascio Tracks in seinem neuesten Blog beschrieben, und ich fand, das war es wert, übersetzt zu werden. Sehr interesssant, nochmal alle Zusammenhänge zusammengefasst zu bekommen, wirklich eine großartige Arbeit. Ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung von Michael's Legacy.

Jezt bleibt nur noch zu hoffen, dass Teddy Riley in naher Zukunft noch etwas konkreter wird, und dass sein Beispiel Schule macht. :)

Hier die Übersetzung des Blogs von Damien Shields

http://www.damienshields.com/producer-teddy-riley-says-he-was-set-up-apologises-for-involvement-in-controversial-2010-mj-album/

Teddy Riley sagt, er wurde hereingelegt, und entschuldigt sich für seine Mitwirkung am umstrittenen 2010er MJ Album!

by DAMIEN SHIELDS posted on SEPTEMBER 3, 2013


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Teddy Riley mit Eddie Cascio

Teddy Riley hat die brisante Behauptung gemacht, dass er hereingelegt wurde, als der Michael Jackson Estate und Sony Music's Epic Records ihn ins Boot holten, um die Music für das erste posthume Album des King of Pop zu produzieren. Er entschuldigt sich bei einem Fan via Twitter für seine Beteiligung an diesem Projekt.

Riley, der während dessen gesamter Karriere eng mit Jackson im Studio zusammen gearbeitet hat, hat kürzlich seinem Ärger über die fortwährende Kritik, die er von Fans via Twitter bekommt, Luft gemacht. Riley hat bei einer Reihe von Gelegenheiten diese soziale Plattform benutzt, um zurückzuschlagen, und sich für seine Arbeit am posthumen Jackson Album verteidigt.
Dennoch drückt Riley derzeit sein Mißvergnügen über die Art, wie seit 2010 alles den Bach runtergeht aus. Er beschuldigt Eddie Cascio und den Michael Jackson Estate, ihn dazu gebracht zu haben, an etwas zu arbeiten, wovon viele behaupten, es wären betrügerische Tracks, da darauf die Stimme eines MJ Nachahmers zu hören ist.

Für die, die mit der Kontroverse nicht vertraut sind: Michael Jackson's Langszeitfreund Eddie 'Angel' Cascio, und sein Partner James Porte (aka 'Bobby Ewing'), der ihm dabei behilflich war, behaupten, dass Jackson im Jahr 2007 in Eddie's Keller in New Jersey heimlich 12 Songs mitgeschrieben und aufgenommen hat, die jetzt als die berüchtigten 'Cascio Tracks' bekannt sind.
Von den Tracks hatte bis elf Monate nach Jackson's tragischem Tod noch nie jemand etwas gehört, als im Mai 2010 Roger Friedman, ein Klatsch-Journalist, der jahrelang Jackson's persönliches und geschäftliches Leben kritisiert hatte, die Existenz der 12 Songs ankündigte.

'Knaller exklusiv' schrieb Friedman am 2. Mai 2010 auf seiner Showbiz411 Website. 'Michael Jackson hat im Herbst 2007 Material für ein ganzes Album aufgenommen'.

Zur Überraschung von Jackson's Fans war seine Reportage sehr positiv. Er behauptete, dass laut einer seiner Quellen, die die Songs gehört hätte, Jackson's Gesang auf den Cascio Tracks 'perfekt' wäre.

Mit Unterstützung des bewährten Anwalts der Unterhaltungsindustrie, Donald Passman, handelten Cascio und Porte schnell eine Vereinbarung mit Sony aus, aus übergaben die Tracks.

Einige Monate später wurde Teddy Riley, der von sich sagt, Jackson hätte ihn bezüglich seiner Musik 'der Vollender' genannt, gebeten, seine Geschicke als Produzent an einer Reihe von Tracks, die von Sony zur Veröffentlichung vorgesehen waren – darunter eine handvoll Cascio Tracks, einzusetzen.
Zwischen September und November 2010 arbeitete Riley in verschiedenen Studios, die in Los Angeles ansässig waren, inbegriffen Marvin's Room, Encore und The Boom Boom Room, unermüdlich an der Musik. Er brachte Leute mit ein wie 50 Cent, und das Benjamin Wright Orchester. Sogar Jackson's 'This Is It' Gitarristin Orianthi war eingeladen um mitzuwirken.

Während der Produktions-Sessions brachte Riley zusammen mit Mitgliedern der Jackson Family einschließlich Riley's gutem Freund Taryll Jackson (Tito's Sohn und Michael's Neffe) Bedenken über die Echtheit des Gesangs auf einigen Tracks zur Sprache, und zwar derer von Eddie Cascio und James Porte. Tatsächlich glauben die meisten, die die Tracks gehört haben nicht, dass der Gesang irgendetwas mit Michael Jackson zu tun hätte.

Als der Estate auf diese Bedenken aufmerksam wurde, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Der Anwalt des Estate, Howard Weitzman, rief einige von Jacksons früheren Mitarbeitern, einschließlich Teddy Riley, zusammen, um die Cascio Tracks anzuhören, und ihre Gedanken über die Vocals zu äußern. Nach diesem Treffen herrschte allgemein Einigkeit darüber, dass diese Songs nicht veröffentlicht werden sollten. Der Co-Executor des Estate John McClain äußerte, dass er gegen eine Veröffentlichung wäre, ebenso wie Jackson's Kinder und Geschwister. Sogar Michael's Mutter Katherine Jackson war der unerschütterlichen Überzeugung dass die Songs nicht veröffentlicht werden sollten. Diese Neuigkeiten begannen, dank Reportern und Medien wie Roger Friedman und TMZ, in die Öffentlichkeit durchzusickern.

Dennoch, trotz allem was um ihn herum vorging, und obwohl er selbst die Ungereimtheiten mit den Vocals anerkannt hatte, fuhr Teddy Riley fort, an den Cascio Tracks zu arbeiten – was er jetzt anscheinend bereut.

'Da war ein Problem entstanden, das meinen besten Freund betraf, und ich unterzeichnete einen Vertrag, dass ich das, was ich hatte, neuabmischen würde', erklärte Riley gestern, am 2. September 2013, über Twitter. 'Es war zu spät für mich, um umzukehren, also habe ich das Projekt fertig gemacht.

Schließlich wurde einer der von Riley produzierten Cascio Tracks, 'Breaking News', als Teaser für das Album von Sony und dem Estate ausgewählt. Es wurde angekündigt dass ein kurzer Schnipsel von 'Breaking News' als Stream auf michaeljackson.com zu hören wäre, beginnend am 6. November 2010, bevor es am 8. November 2010 um Mitternacht New Yorker Zeit vollständig veröffentlicht würde.

Als 'Breaking News' in full live auf michaeljackson.com zu hören war, erhoben Mitglieder der Jackson Family auf Twitter ihren Stimme gegen den Track.
'Ich bin schockiert, dass es soweit gekommen ist. Das ist lächerlich', sagte Taryll Jackson in einer Erklärung. 'Ich habe alles versucht, diese Verrücktheit zu verhindern, aber sie haben nicht auf mich gehört. Ich KENNE die Stimme meines Onkels, und es läuft einiges falsch, wenn die Familie sofort sagt, er ist es nicht...... Sie können mir keine Antworten geben, und sie fahren noch immer fort mit Lügen und Betrug. So zu klingen wie Michael Jackson und Michael Jackson SEIN sind zwei verschiedene Dinge.

'Es gibt viele MJ Nachahmer. Einige besser als andere. Aber es gibt nur EINEN Michael Jackson', fügte Taryll's Bruder TJ Jackson hinzu. 'Warum haben sie das Offensichtliche ignoriert, in die andere Richtung geschaut, und schnell einen zweifelhaften Track, der NIEMALS auf dem Radar meines Onkels war, veröffentlicht? Das ist mir unbegreiflich. Ich bin empört, enttäuscht und traurig...Wir wissen, wie sehr er sein Vermächtnis und seine Fans geschätzt hat. Und beide zu täuschen ist inakzeptabel.'Lies run sprints, but the truth runs marathons'.

Als die Fans dann endlich 'Breaking News' hörten, brach die Hölle los. Wegen seiner leichten Erreichbarkeit über soziale Netzwerke, wurde Teddy Riley die Zielscheibe der Frustration der MJ Fan Community und stand unter dem Beschuß von Beleidigungen von Fans aus der ganzen Welt.

Riley gab wiederholt an, dass er absolutes Vertrauten in die Echtheit des Gesangs hätte, und dass er glaube, dass es der von Michael sei. Das war das Echo einer Erklärung, die eilig von Epic Records / Sony Music veröffentlicht wurde, die die strittigen Songs betraf, und die darauf beharrte, dass ausreichende Nachforschungen gemacht worden waren, und dass das Label zufrieden war, mit dem, was dabei herausgekommen war.

'Wir haben absolutes Vertrauen in die Ergebnisse unserer umfangreichen Nachforschungen als auch in die Aussagen von denen, die mit Michael im Studio waren, dass die Vocals auf dem neuen Album von ihm selbst sind.' 9. November 2010

Im Wesentlichen hat sich die Plattenfirma auf Eddie Cascios und James Porte's Worte verlassen, mehr als auf die Meinung von Jackson's Familie und Fans. Nicht einmal das Ersuchen von Michael's Mutter und seinen Kindern – die Begünstigte des Estate sind – wurden ernst genommen.

Nach dem Ansturm von Tweets, die er von wütenden Jackson Fans erhielt, hat Riley zuerst eingestanden, dass er nicht garantieren könnte, dass die Stimme auf 'Braking News', und den anderen Cascio Tracks, an denen er gearbeitet hatte, Jackson gehörte:

'Die Wahrheit ist, dass niemand es weiß. Nur MJ und Gott wissen es. Ich habe nichts weiter zu sagen und ich kann nichts beweisen. Ich habe seinen Gesang ursprünglich nicht produziert, und auch nicht diese Songs. Ich habe alles beantwortet, was ich den MJ Fans beantworten kann. Die Cascios haben einen Twitteraccout. Sie haben die Antworten.' Teddy Riley am 9. November 2010
Überraschenderweise blieb Riley's Zugeständnis, das er nur einen Tag nach der 'Breaking News' Premiere gemacht hat, von den Fans und den Medien größtenteils unbemerkt. Aber Sony und der Estate bekamen es mit, und setzten den Produzenten unter Druck, eine Reihe von Radio- und Fernsehauftritten absolvieren, und zugunsten der Vocals argumentieren.

Zusätzlich zu Riley's Medienauftritten wurde sein Name in einer Erklärung hinsichtlich der durchgeführten Anhörungen zur eingehenden Untersuchung der Cascio Vocals, die vom Michael Jackson Estate, vertreten durch deren Anwalt Howard Weitzman veröffentlicht wurde, aufgeführt:

'Sechs von Michael's früheren Produzenten und Ingenieuren, die mit Michael während der letzten 30 Jahre gearbeitet haben – Bruce Swedien, Matt Forger, Stewart Brewley, Michael Prince, Dr. Freeze und Teddy Riley – waren zu einer Anhörung eingeladen, um den Originalgesang der fraglichen Cascio Tracks anzuhören. Alle diese Personen hörten die acapella Versionen der Vocals der Cascio Tracks, die aufs Album kommen sollten, damit sie ihre Meinung, ob die lead vocals von Michael gesungen wurden oder nicht, äußern konnten. Sie alle bestätigten, dass der Gesang eindeutig von Michael kam.'

Jedoch wurde diese Erklärung von Taryll Jackson und Cory Rooney – beide waren ebenfalls bei der Anhörung anwesend - energisch bestritten.
'Ich habe die Eklärung des MJ Estate gelesen, und ich muss sagen, das ist einfach nur Bullshit!', sagte Corey Rooney. 'Ich war in diesem Raum, und die Mehrheit der genannten Leute hat NICHT zugestimmt, dass es Michael war! Einige meinten, es klingt so ähnlich wie er, aber alle stimmten zu, dass es nichts gab was mit Michaels Gewohnheiten übereinstimmte, wie z.B. Fingerschnippen, Headphone bleeding, Fußstampfen, oder nur einfache Dinge wie seine Stimme, die nach einem weiteren Take fragt. Beide, Dr. Freeze und Teddy Riley saßen zusammen mit Taryll Jackson und mir (Cory Rooney), und drückten aus, dass sie das fühlten was wir fühlten.'

'Es gibt viele Ungenauigkeiten und Weglassungen in dieser Erklärung' fügte Taryll hinzu, 'ich war ebenso in diesem Meeting. Ihr werdet die Geschichte von mir hören, denn es ist viel zu wichtig für das Vermächtnis meines Onkels. Die Wahrheit wird sich duchsetzen'.

Als die Veröffentlichung des Albums näherrückte, wurde angekündigt, dass Riley bei Oprah Winfrey's TV Show erscheinen würde – neben der Cascio Familie. Dort behauptete Riley, dass Michael die Kontroverse bezüglich des Albums lieben würde, während er versuchte, Oprah und die Welt zu überzeugen, dass die Vocals auf den Cascio Tracks echt sind.

'Das ist Michael's Stimme' sagte er nervös.

'Wie kannst Du sicher sein, dass er es ist?' fragte Oprah.

Weil man die Echtheit der Stimme hören kann und man kann seine Natürlichkeit hören. Und niemand kann so schreien wie Michael, wie ihr ihn in der Musik schreien hört. Es ist mir egal, ob jemand das versteht. Sie werden niemals imstande sein, Michael's Stimme zu kopieren.'

Das einzige Problem mit Riley's Erklärung, dass 'niemand so schreien könnte wie Michael Jackson', war, dass die Schreie, die auf den Cascio Tracks zu hören waren, z.B. 'aow!', und 'hoo!' tatsächlich von bereits früher veröffentlichten Jackson Aufnahmen gestohlen worden waren – etwas, das von Jackson's Neffen TJ in einem früheren Statement angesprochen worden war:

'Durch das betrügerische Zusammenmischen von fragwürdigen Vocals mit MJ Samples (von früheren Aufnahmen) werde ich mich niemals täuschen lassen.'
'Ich habe das Talent von Teddy Riley immer bewundert, führt Taryll Jackson nach der Ausstrahlung des Oprah Interviews aus. Aber nachdem ich gehört habe, wie er bei Oprah gelogen hat, bin ich schrecklich enttäuscht. '

Als das 'Michael' Album Mitte Dezember 2010 veröffentlicht wurde, waren insgesamt drei Cascio Tracks darauf enthalten. Einer davon war das Riley-produzierte 'Breaking News', und ein anderer, genannt 'Monster' – ebenso produziert von Riley – mit einem Rap von 50 Cent. Der dritte Cascio Track heißt 'Keep Your Head Up' – ein Song, der ursprünglich Riley zum produzieren gegeben worden war. Er hatte sich allerdings entschieden, das nicht zu machen.
'Ich erinnere mich daran, als Teddy und ich im Encore Studio 'Keep Your Head Up' anhörten', erinnert sich Taryll. 'Wir wussten beide, dass es nicht mein Onkel war. Teddy hörte auf, daran zu arbeiten, weil, ich zitiere, 'es nicht genug wie Michael klang'. Michael hat nicht so 'geswingt'. Er hat auch gesagt, dass er nur an den Cascio Aufnahmen gearbeitet hat, weil er gehofft hat, dass man ihm einen echten Michael Jackson Song geben würde.' Wie er weiß, habe ich dieser Logik nie zugestimmt.'

Tricky Stewart, der niemals in seinem Leben mit Michael gearbeitet hat, hat schließlich die endgültige Version von 'Keep Your Head Up', so, wie sie auf dem Album zu hören ist, produziert.

Seit das Cascio Fiasko im November 2010 öffentlich hochging, hat Teddy einen fortwährenden Online Angriff, negative Bemerkungen und Drohungen von Michael Jackson Fans aushalten müssen. Viele Fans behaupten, er hätte das verdient.

Es scheint aber, dass Riley hofft, nun den Spieß umdrehen zu können, nämlich gegen Eddie Cascio, James Porte und alle anderen, die in die Schaffung dieser Tracks involviert waren. Er behauptet, er werde den Sachverhalt bald erklären.
'Fühlst Du Dich betrogen von Eddie Cascio und seinem Team, weil du dich durch sie und ihre Fake MJ Songs in dieser Situation befindest? Es scheint mir, dass man Dir die Hölle heiß macht, für einen Betrug, den sie gemacht haben, und das ist nicht fair' twitterte ein Fan dem Produzenten am 8. April 2013.
'Es ist nicht fair, aber alles ist gut. Ich werde bald darüber reden können' erwiederte Riley.

'Es ist an der Zeit. Ich bin schweigsam, aber vertraut mir, MJ bekommt immer seinen Anteil. Er ist mein bester Freud, mein großer Bruder und Vertrauter. Bitte glaubt mir! Die Wahrheit wird uns alle frei machen.'

'Ich wurde hereingelegt, und alles wird herauskommen wenn mein Buch erscheint. Das ist alles, was ich im Moment sagen kann.' - 2. September 2013

Übersetzung Vivienne / Recognize History Forum

Weitergabe der Übersetzung nur mit link auf diese Seite
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Do 5 Sep 2013 - 2:00

Danke schon mal fürs Posten und für die Arbeit, Vivienne. :)

Also ohne jetzt alle Details genau zu kennen, erlaube ich mir bereits jetzt mein Urteil, das ich aber schon lange hatte bzw. habe:

Teddy Riley ist ein Verräter, Betrüger und Leichenschänder.

Was so manch anderes Gesindel mit Michael oder Michaels Namen anstellt, ist eine andere Sache, aber dass ein TEDDY RILEY, nochmal: TEDDY RILEY(!) sich kaufen und korrumpieren lässt, war und ist schon ein starkes Stück.

Man müßte schon reichlich blöd und naiv sein, um ihm seine offenbar Relativierungen, die er jetzt kundtut, abzukaufen …

Reingelegt worden will er sein … In erster Linie wurde versucht, UNS FANS reinzulegen und zwar auf eine Art, die eine Beleidigung war und ist. DAS ist das Entscheidende.

Und dieser Typ hat daran wohl schön mitverdient. Er wusste ganz genau, von Anfang an, welchen Dreck er da produziert …

TEDDY RILEY, TEDDY RILEY, der Michael ab Dangerous bis mindestens Invincible produziert hat, labert derart naives, dämliches Zeug … Er sollte sich schämen und das Geld, das er für diese Cascio-Scheisse bekommen hat, zurückzahlen … Allenfalls dann bin ich vielleicht eventuell bereit, wieder so was wie Respekt ihm gegenüber zu entwickeln …
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Do 5 Sep 2013 - 10:42

@Arnaud schrieb:
Er wusste ganz genau, von Anfang an, welchen Dreck er da produziert …
Jepp, Charakterstärke gehört wohl nicht zu den herausragendsten Eigenschaften des Teddy R. ......

Trotzdem, egal aus welchen Beweggründen er es tut, ist dieses Geständnis ein Schritt in die richtige Richtung.

Wenn er jetzt dafür allerdings geteert und gefedert wird, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass sich von den anderen Beteiligten jemand anschließen wird.

Aber es ist schon ein Hammer, wenn man sich vorstellt, was da abgelaufen ist. Diese Leute wurden von Estate / Sony einberufen, und auf Linie gebracht. 

Hammer finde ich auch, - und ich wusste das nicht, bzw. habe es nicht mitgekriegt, dass John McClain!!! ebenfalls davon überzeugt war, dass das Fakes sind, und er nicht wollte, dass dieses Zeug veröffentlicht wird.

Tja, seitdem ist John McClain in der Versenkung verschwunden, man hat ihn nie wieder öffentlich gesehen oder etwas von ihm gehört. 

Scheint nicht ganz risikolos zu sein, zuzugeben, dass die Cascio Songs Fakes sind. Ganz besonders nicht dann, wenn man eine öffentliche Person ist.
Nach oben Nach unten
Frosch

avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 07.11.12

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Fr 6 Sep 2013 - 8:07

@ Vivienne, @ Arnaud
Vivienne, danke für das Einstellen des Blogs. Ja, ich kann mich euch beiden nur anschließen in eurer Wut, eures Entsetzens und eurer Verachtung.
Ich erinnere mich nur zu gut an die damals stattfindenden Diskussionen, ne ich muss mich korrigieren, eher Dramen, die sich deshalb anderswo abspielten. Beleidigungen, Redeverbot und Sperrungen waren nur einige davon...! Bin ich froh, dass es dennoch einige gab die Charakterstärke bewiesen haben und sich nicht von ihrer Meinung zu diesem ganzen Dreck haben abbringen lassen. Egal welche Konsequenzen das hatte...

Aber da sieht man mal wie da von Seiten des Estates gearbeitet wird. Frei nach dem Motto: They do it all for the money...! Und ich finde es unerträglich mit welchen Mitteln sich ein Eddie Cascio, angeblich Michael`s Freund, nun an ihm bereichert. Ich frage mich ob der überhaupt noch ruhig schlafen kann nach dem ganzen Bockmist den er sich da geleistet hat. Schlimm, was aus angeblichen Freunden so werden kann... Und noch schlimmer, dass Michael sich gegen sowas nicht mehr wehren kann.

Da fällt mir nur ein Satz von Michael ein, der sich seit den letzten vier Jahren immer und immer wieder bewahrheitet: Die Lügen mögen den Sprint gewinnen, die Wahrheit gewinnt den Marathon!

Und das wird sich fortsetzen, da bin ich mir sicher.


______________________________________________________________________________________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

When I say I love you, baby you gotta know that`s for all time.


Zuletzt von Frosch am Fr 6 Sep 2013 - 8:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Ergänzung)
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Fr 6 Sep 2013 - 12:16

Jepp Frosch, das mit dem Marathon stimmt schon. Irgendwann kommt die Wahrheit ans Licht, fragt sich nur wann. Und wirklich schlimm ist, was in der Zwischenzeit alles auf der Strecke bleibt. Der Schaden ist bereits jetzt immens. Ob das jemals wieder gutgemacht werden kann, bezweifle ich ein bisschen. 

Wenn man nicht beweisen kann, dass die Cascio Tracks echt sind (und das versuchen einige noch heute ohne jeden Erfolg) müsste man, um den entstandenen Schaden wenigstens teilweise zu begrenzen, auf jeden Fall das Album vom Markt nehmen. Eine öffentliche Entschuldigung wäre ebenfalls angebracht (ich zitiere hier ein posting von Neverland Valley im MJJC).

Und meiner Meinung nach müsste auch der Estate zurücktreten. Solche gravierenden Fehler kann sich in der Wirtschaft heute eigentlich niemand mehr erlauben, ohne die Konsequenzen zu ziehen.
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Sa 7 Sep 2013 - 12:57

Hehe, Vivienne, wie schon mal früher ausgeführt – diese Cascio-Kacke ist keine Frage etwaiger Beweisführung oder Ähnlichem …

Vielmehr eines einigermaßen intakten Gehörs … ;)

Kein vernünftiger Fan, der einigermaßen wachen Verstandes und intakten Gehörs ist, nahm und nimmt diesen Bullshit ansatzweise ernst …

Mir war die Wahrheit bezüglich dieses Zeugs binnen Sekunden klar, als ich äh … ich kann's kaum in den Mund nehmen … dieses Breaking-Irgendwas, Faking News oder wie der Titel nochmal heißt, hörte … Welch Glück, dass das wunderbare DYKWYCA am selben Tag leakte … :)

Natürlich gibt es bis heute zur Genüge Bauern, die alles für Michael Jackson halten, was irgendwie bisschen nach ihm klingt – und sei es ein äußerst mittelmäßiger Imitator namens James Porte oder wer auch immer dieses Zeug gesungen haben mag …

Was ich aber eigentlich schlimmer, ja am schlimmsten finde, ist:

Die Fans, die genau wussten und wissen, was für eine Riesen-Verarscherei und Betrug das alles war, aber fleißig versucht haben, den Leuten das Gegenteil einzureden … Das sind eigentlich Verbrecher, und zwar die größten.

Ja, dieses Michael-Album von 2010 gehört in der Tat durchaus vom Markt genommen …

Und diese 3 Songs in der Tat durch echte MJ-Songs ersetzt. :)
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Sa 7 Sep 2013 - 13:14

@Arnaud schrieb:

Was ich aber eigentlich schlimmer, ja am schlimmsten finde, ist:

Die Fans, die genau wussten und wissen, was für eine Riesen-Verarscherei und Betrug das alles war, aber fleißig versucht haben, den Leuten das Gegenteil einzureden … Das sind eigentlich Verbrecher, und zwar die größten.

Ja, dieses Michael-Album von 2010 gehört in der Tat durchaus vom Markt genommen …

Und diese 3 Songs in der Tat durch echte MJ-Songs ersetzt. :)
Du bringst es mal wieder auf den Punkt, Arnaud! Daumen hoch 

Ist doch auch sonnenklar, warum der Estate - oder nennen wir das Kind beim Namen: Mr. John Branca - sich dieser Fans bedienen muss, warum er einfach alles versuchen muss, diesen Betrug zu vertuschen: Er weiß ganz genau, dass es ihn den Kopf kosten würde, was seine Funktion als 'Co-Executor' des Estate betrifft, wenn das öffentlich würde.

.....also bedient der sich der Foren, und einiger Fans, die sich 'überzeugen' lassen. So einfach ist das. :)

Ganz klare Konsequenz deshalb - wie überall im Wirtschaftsleben (es gibt da z.Zt. ein herausragendes Beispiel namens Joe Ackermann....):

- Der Estate, zumindest aber Co-Executor John Branca - tritt zurück, und übergibt die Führung des Michael Jackson Estate in kompetente Hände.

- Er entschuldigt sich öffentlich

- Das Album 'Michael' wird vom Markt genommen

- Ein Ersatzalbum mit ausschließlich bisher unveröffentlichten Songs wird stattdessen veröffentlicht.
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Sa 7 Sep 2013 - 15:09

@Vivienne schrieb:
@Arnaud schrieb:

Was ich aber eigentlich schlimmer, ja am schlimmsten finde, ist:

Die Fans, die genau wussten und wissen, was für eine Riesen-Verarscherei und Betrug das alles war, aber fleißig versucht haben, den Leuten das Gegenteil einzureden … Das sind eigentlich Verbrecher, und zwar die größten.

Ja, dieses Michael-Album von 2010 gehört in der Tat durchaus vom Markt genommen …

Und diese 3 Songs in der Tat durch echte MJ-Songs ersetzt. :)
Du bringst es mal wieder auf den Punkt, Arnaud! Daumen hoch 

Ist doch auch sonnenklar, warum der Estate - oder nennen wir das Kind beim Namen: Mr. John Branca - sich dieser Fans bedienen muss, warum er einfach alles versuchen muss, diesen Betrug zu vertuschen: Er weiß ganz genau, dass es ihn den Kopf kosten würde, was seine Funktion als 'Co-Executor' des Estate betrifft, wenn das öffentlich würde.

.....also bedient der sich der Foren, und einiger Fans, die sich 'überzeugen' lassen. So einfach ist das. :)

Ganz klare Konsequenz deshalb - wie überall im Wirtschaftsleben (es gibt da z.Zt. ein herausragendes Beispiel namens Joe Ackermann....):

- Der Estate, zumindest aber Co-Executor John Branca - tritt zurück, und übergibt die Führung des Michael Jackson Estate in kompetente Hände.

- Er entschuldigt sich öffentlich

- Das Album 'Michael' wird vom Markt genommen

- Ein Ersatzalbum mit ausschließlich bisher unveröffentlichten Songs wird stattdessen veröffentlicht.
Tolle Beiträge von Arnaud und Vivienne! Ihr bringt es beide auf den Punkt!
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Sa 7 Sep 2013 - 15:13

Auch tolle Arbeit von Vivienne, mit der Übersetzung dieser Zusammenfassung von Damien Shields! Das Bild zum Artikel ist echt abscheulich. Passt ganz gut zur ganzen Geschichte! ;)
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Sa 7 Sep 2013 - 16:21

Na endlich!
Ich warte seit 3 Jahren, dass mal jemand mit der Wahrheit heraus rückt. Dafür bin ich Teddy wahrlich dankbar, auch wenn mir unverständlich ist, warum er da in erster Linie mitgemacht hat.
Wobei ich dem Estate so einiges zutraue, wer weiß mit was er da unter Druck gesetzt wurde.
Aber sei's drum, die Wahrheit ist endlich einmal ausgesprochen und jetzt erwarte ich von vielen, von ganz vielen Leuten ein paar zerknirschte Stellungnahmen und einen Sack voll Entschuldigungen.

@Frosch schrieb:
Ja, ich kann mich euch beiden nur anschließen in eurer Wut, eures Entsetzens und eurer Verachtung.
Ich erinnere mich nur zu gut an die damals stattfindenden Diskussionen, ne ich muss mich korrigieren, eher Dramen, die sich deshalb anderswo abspielten. Beleidigungen, Redeverbot und Sperrungen waren nur einige davon...! Bin ich froh, dass es dennoch einige gab die Charakterstärke bewiesen haben und sich nicht von ihrer Meinung zu diesem ganzen Dreck haben abbringen lassen. Egal welche Konsequenzen das hatte...
Ich hab's noch lebhaft in Erinnerung...
Wie man das behaupten könne, dass das nicht Michael sei, wie man so dreist und böse sein könne, überhaupt an den Songs zu zweifeln und auf dem armen Cascio-Jungen so herum zu hacken. Man solle sich dafür schämen, wurde einem gesagt und auf einmal gab es Redeverbot wenn man nur leise Zweifel anmeldete.
Aber halb so wild, viel schlimmer war, dass anschließend die halbe Fangemeinde los rannte, um sich Cascios Buch zu kaufen, in dem, abgesehen von ein paar netten Annektdoten, vor allem ein Haufen Lügen bezüglich MJs Medikamentengebrauch stand.
Vor "Michael" hat sich kein Mensch für den kleinen Cascio interessiert, keine Sau kannte auch nur seinen Namen. Dann profilierte er sich mit den gefakten Songs und wurde über Nacht auch noch mit seinem beknackten Buch reich.
Und von allen Seiten hieß es - "Wie kannst du es wagen zu sagen, dass diese Songs gefakt sind? Das hat der arme Cascio nun wirklich nicht verdient."
Und: "Wie kannst du es wagen, anderen Fans ihr gutes Gehör abzusprechen? Das hört man doch, dass das Michael singt!"
Ah ja, schon klar...

Zitat :
Die Fans, die genau wussten und wissen, was für eine Riesen-Verarscherei und Betrug das alles war, aber fleißig versucht haben, den Leuten das Gegenteil einzureden … Das sind eigentlich Verbrecher, und zwar die größten.
Ja aber das sind keine Fans, sondern gekaufte Schreiberlinge, die sich als Fans ausgeben.
Man nennt diese Underground-Marketing-Masche auch "Astroturfing".
Das wird nicht nur vom Estate so gemacht, sondern auch in großem Ausmaß von AEG - und die Leute, die sich fürs Estate so vehement ins Zeug legen, sind in der Regel auch diejenigen, die sich für AEG ganz besonders stark machen.
Alles natürlich immer unter dem Deckmäntelchen der "Objektivität".
Da werden Foren unterwandert und Fans manipuliert und Moderatoren bestochen, um die Estate/AEG/Sony-Werbung so richtig am Laufen zu halten.

Aber dank Teddy Riley, der endlich das Richtige getan hat, ist nun eine Lüge von vielen mal aufgedeckt. Ich bin gespannt, ob mal jemand dafür "Sorry" sagt.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Sa 7 Sep 2013 - 21:21

@Zoey schrieb:

Ja aber das sind keine Fans, sondern gekaufte Schreiberlinge, die sich als Fans ausgeben.
Genauso ist es. Traurig aber wahr.....
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Sa 7 Sep 2013 - 21:36

Sehr interessant mal wieder, was Ihr schreibt, danke. :)

Hehe, Vivienne/Zoey, hmm, also ich denke, so richtig "offizielle" Aufklärung wird es da wohl eher nicht geben – die werden doch den "Cascio-Mythos" ;) nicht aufgeben … ;)

Ich denke, das wird es ähnlich nicht geben, wie es wohl nie Statements von Jordan Chandler, Gavin Arvizo geben wird, oder dass Sony jemals von sich aus sagt, was sie 2000–2002 mit Invincible verbrochen haben …

Die werden den Mist schon schön weiter aufrechterhalten, allein wohl deswegen, damit alle weiter darüber reden (ja, so auch wir) – allein das ist für die sicher eine wertvolle PR – besser zumindest wohl als gar keine …

Hihi, Astroturfing? :D Hihi, also ich höre den Begriff zwar zum ersten Mal, aber wenn ich weiter darüber nachdenke … hihi, ja, Cascio und Astro in Verbindung zu bringen – das hat in der Tat was! :DDD ;)

An diese Cascio-Kacke zu glauben, das ist in der Tat ähnlich, wie bei diesen ganzen Astro-Kacke-Hotlines anzurufen und das Zeug, was dort verzapft wird, zu glauben, hihi … :D ;)



:D ;) (Die Cascio-Songs sind auch im "Lischt", looool :D ;) Und wenn Du Ohrenweh hast, dann musst Du die Cascio-Songs leiser drehen, sacht'se! :D ;))
Nach oben Nach unten
Frosch

avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 07.11.12

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Mo 9 Sep 2013 - 7:48

@Arnaud schrieb:



Natürlich gibt es bis heute zur Genüge Bauern, die alles für Michael Jackson halten, was irgendwie bisschen nach ihm klingt – und sei es ein äußerst mittelmäßiger Imitator namens James Porte oder wer auch immer dieses Zeug gesungen haben mag …

Was ich aber eigentlich schlimmer, ja am schlimmsten finde, ist:

Die Fans, die genau wussten und wissen, was für eine Riesen-Verarscherei und Betrug das alles war, aber fleißig versucht haben, den Leuten das Gegenteil einzureden … Das sind eigentlich Verbrecher, und zwar die größten.

Ja, dieses Michael-Album von 2010 gehört in der Tat durchaus vom Markt genommen …

Und diese 3 Songs in der Tat durch echte MJ-Songs ersetzt. :)
Danke, danke, danke! Dem gibt es nichts hinzu zu fügen!


______________________________________________________________________________________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

When I say I love you, baby you gotta know that`s for all time.
Nach oben Nach unten
cindi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 649
Anmeldedatum : 31.10.12
Ort : da und dort

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Mo 9 Sep 2013 - 14:34

Danke fürs EInstellen...


Hat er endlich den Mund aufbekommen, der Teddy Riley, gut so. 
Hoffentlich enthält sein Buch ein ausführliches Kapitel über die Fake-Songs von Eddie Cascio und Team. 


Ich finde es ja nach wie vor eine Frechheit, dass diese offensichtlichen Fakes auf das erste posthume Album gepackt wurden. Und wenn man es genau betrachtet, handelte es sich hierbei um einen Betrug. Und ein Betrug ist ein kriminelles Vergehen, das bei Aufdeckung/Vorlage/Vorhandensein von Beweisen, strafbar ist. 


Kennt ihr The Devil´s Advocate: Ein Zitat daraus: Lawyers are the devil´s ministry....daran musste ich in Bezug auf die "Verwalter" von Michaels Vermächtnis schon öfter denken. 


Und ja, an die Diskussionen rund um die Authentizität des Gesangsparts kann ich mich auch noch lebhaft erinnern. Spätestens bei dieser Debatte erkannte man die wahren Intentionen dieser PR-Marketing "Fans" von Sony/Estate und co . 


Glaube denen, die die Wahrheit suchen, zweifle an jenen, die die Wahrheit gefunden - zu haben scheinen. (abgeändertes Zitat von Gide)
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1040
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   Mi 17 Feb 2016 - 22:41

Ein Album, wo  Michael Jackson mindestens sieben der zehn Songs singt, dürfte man als “Michael Jackson Album” bezeichnen, steht in einem Gerichtsdokument n der MJ Estate-Verwaltung.

Deren Anwälte argumentieren darin, weshalb die Klage eines Fans abgewiesen werden sollte.

Ein Fan  reichte  2010 eine Klage ein, weil wahrscheinlich vorgegaukelt wurde, Michael Jackson singe die Lead-Stimme auf “Breaking News”, “Keep your Head up” und “Monster”.

Die Nachlassverwaltung dürfe aber nicht für ihre Statements bezüglich der Authentizität von Michael Jacksons Stimme auf dem posthumen “Michael”-Album haftbar gemacht werden, weil dies eine  “unkommerzielle Stellungsnahme” sei.

Ja, sehr "unkommerziell" wurde das Album  verkauft.  Unkommerziell hieße es: verschenkt!


So das Dokument vom MJ Estate, das am 3. Februar unterschieben vor Gericht eingereicht wurde.

Auf dem Dokument steht die Unterschrift von Howard Weitzman und Zia F. Modabber, die John Branca als Co-Nachlassverwalter vom Estate of Michael J. Jackson, Sony Music Entertainment und MJJ Productions Inc., als Anwälte vertreten.

Einige Auszüge von jackson.ch:

“Weder die Nachlassverwaltung noch Sony Music behaupteten, Jackson performt Lead-Vocals gegenüber der Presse”, steht als Überschrift auf Seite 13. “Keiner sagte, dass Jackson die Cascio Tracks performte.” Hingegen richtig sei, dass Sony und das Estate sagten, dass sie eine Untersuchung durchgeführt hätten und deshalb überzeugt von ihrer Meinung seien, dass Jackson auf den Songs singt. In Bezug auf eine Videoankündigung für das Michael Album von 2010, sei damit das “Michael”-Album “als Ganzes” gemeint gewesen: “Das Video erwähnt die Cascio Tracks nicht, oder identifiziert nicht einmal einen der anderen Songs auf dem Album. Auch gibt es nicht an, wie viele Songs das Album enthält, oder wie viele dieser Songs eine Gesangs-Performance von Jackson enthalten. Das einzige, was das Video vermittelt, ist, dass ’Michael’ ein neues Album ’von’ Michael Jackson war. Das war richtig.” “Es ist unbestreitbar, dass mindestens sieben von den zehn Songs auf dem Album von Michael Jackson performte Vocal-Tracks enthalten.” Und weiter: “Dementsprechend ist nichts falsch oder irreführend bezüglich einem Statement, das ’Michael’ als ein Michael Jackson Album bezeichnet.”

Das Dokument:
http://themjcast.com/cascio/4.pdf
http://www.themjcast.com/casciocase/
http://www.themjcast.com/
jackson.ch


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'   

Nach oben Nach unten
 
Teddy Riley twittert: 'Ich wurde mit den Cascio Tracks reingelegt'
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [Biete] Schneide deine Tracks auf Vinyl [Hilferuf-muss Miete zahlen]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: UNBREAKABLE - MICHAEL JACKSON DER KING OF POP-
Gehe zu: