Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 DER MUSIK - THREAD! :)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
AutorNachricht
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 30.10.12

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Sa 17 Sep - 8:31

Genial, Arnaud, danke! Daumen hoch2
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Do 22 Sep - 20:38

Im November erscheint "Listen without Prejudice 25". danke



Zusätzlich soll es auch noch einen Film geben, in dem George der Erzähler ist. danke 
(It co-stars Stevie Wonder, Elton John, Mark Ronson, Mary J Blige, Tony Bennett, Liam Gallagher, James Corden, Ricky Gervais, the Freedom! ’90 video supermodels (Naomi Campbell, Christy Turlington, Cindy Crawford, Tatjana Patitz and Linda Evangelista) and more.)


(Directed by BAFTA nominee Phillip Smith, Freedom: George Michael (w/t), tells the gripping, dramatic story of the making of Listen Without Prejudice Vol 1, the court case which followed and George’s personal struggle and pain as he loses Anselmo. Many have tried and failed, but George succeeded in reuniting the Freedom! ’90 video’s five supermodels. Other contributors include world famous artists such as Stevie Wonder whose They Won’t Go When I Go was Listen Without Prejudice Vol. 1’s only cover; Elton John who describes the album as George’s “masterpiece”; Liam Gallagher who says George has “Lennon in him”; Mary J Blige who reminds us that George “broke all the rules for everybody”; Tony Bennett, Mark Ronson, Tracey Emin, Jean Paul Gaultier, Ricky Gervais, French Vogue editor Emmanuelle Alt and James Corden.  There are contributions from some of the record company executives who were so uncomfortable facing one of their major artists in court and from the case lawyers.)



Listen Without Prejudice (Remastered) [Deluxe]


CD 1 Listen Without Prejudice (Remastered)


  1. Praying For Time
  2. Freedom! '90
  3. They Won't Go When I Go
  4. Something To Save
  5. Cowboys And Angels
  6. Waiting For That Day
  7. Mother's Pride
  8. Heal The Pain
  9. Soul Free
  10. Waiting (Reprise)

CD 2 MTV Unplugged - The Album


  1. Freedom! '90
  2. Fastlove
  3. I Can't Make You Love Me
  4. Father Figure
  5. You Have Been Loved
  6. Everything She Wants
  7. Strangest Thing
  8. Older
  9. Star People
  10. Praying For Time

CD 3 Sides And Mixes


  1. Soul Free (Special Radio Edit)
  2. Freedom! (Back To Reality Mix)
  3. Freedom! (Back To Reality Mix Edit)
  4. Fantasy ‘90
  5. Freedom (Edit)
  6. Cowboys & Angels (Edit)
  7. If You Were My Woman
  8. Too Funky (Edit)
  9. Crazy Man Dance
  10. Happy
  11. Too Funky (Extended)
  12. Too Jazzy (Happy Mix)
  13. Fantasy ‘98
  14. Heal The Pain (with Paul McCartney)
  15. Desafinado (with Astrid Gilberto)

DVD


  1. The Southbank Show 1990
  2. Freedom! '90 promo
  3. Praying For Time promo
  4. Freedom 90 MTV 10th Anniversary


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Fr 23 Sep - 11:47

Ja, Wahnsinn, Marsl, so wie Du von dem Album schwärmst! :)

Ich hatte mir ja vorgenommen, mich endlich mal ausführlich(er) mit Listen Without Prejudice Vol. 1 zu befassen, schiebe es aber immer wieder auf, hehe …

Ich hatte mal vor Ewigkeiten mal ne geile Faith-Phase (so was wie George Michael's Bad? ;)), bevorzugte da allerdings meist I Want Your Sex (George Michaels 2000 Watts? ;)), Monkey (George Michaels Speed Demon? ;)), besonders verehrte und verehre ich nach wie vor das großartige, unbeschreibliche Father Figure … Absolut brillant, bis heute … :)


:) Der Song selber ist durchgehend brillant, aber die phänomenale Bridge setzt einen nochmal zusätzlich drauf … Brillant …

Während von I Want Your Sex sowie Monkey der gewisse 80er Staub sich nicht mehr so ganz abklopfen lässt, funktioniert das wunderbare Father Figure mMn bis heute uneingeschränkt. :) Wunderbarer, zeitloser Klassiker …

Hätteste auf die Schnelle, Marsl, 'nen Tipp von LWP Vol. 1 in der Qualitätsstufe von I Want Your Sex, Monkey, Father Figure?

Bevor ich mich der Sache wirklich und intensiv annehme? :) (Freedom kenne ich selbstverständlich [noch], irgendwie kommt das mMn nicht ganz an die vorgenannten Faith-Favoriten heran.)
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Do 29 Sep - 8:00

Also Arnold das LWP-25-Album musst du dir einfach holen. Happylach CD2 und 3 sind doch quasi Pflicht. grins
 
Für mich sind "Praying for time" und "Cowboys and angels" die beiden Lieder des Albums. anbeten

Aber gegen "Father figure" gibt es nunmal kein Ankommen. Das ist Georgies bestes Stück, mMn.
Auch das Video dazu, genial.



"I want your sex" und "Monkey", jeweils in der Single-Version, sind ebenfalls absolute Glanzleistungen. Ebenso die Videos dazu.





"Hand to mouth" gefällt mir in der Albumversion nicht so sehr, aber diese Version hier ist für mich ebenbürtig mit "Father figure":



---

Arnold, wie findest du Rock in Rio 91? (Andrew Ridgeley ist mit von der Partie)



---
Wo wir gerade dabei sind: eine Doku zur Georges Auftritt in der Pariser Oper:


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Do 6 Okt - 13:22

Huhu Marsl :),


hehe, gerade nochmal Praying for Time sowie Cowboys and Angels durchgehört, hehe, na ja, direkt vom Hocker reißen mich diese Nummern nicht ganz, hehe. ;)

Diese beiden Songs sind mir durchaus ein Begriff bzw. ich kenne sie von irgendwoher, verfolgte sie aber nie weiter, hehe.

Sind mMn nett, aber irgendwie zu verwechselbar, es fehlt mMn irgendwie der Zünder, hehe. ;)


Father Figure ist aber wohl in der Tat die totale Superlative von George Michael schlechthin, selbst Jahrzehnte später lässt mich diese Nummer in keiner Weise los. Bin absolut gefesselt davon.

Gerade angesichts unserer entsprechenden GM-Diskussion hier recherchierte ich nebenbei bisschen weiter – man entdeckt bei YT so viele wunderbare Live-Versionen des Songs. Etliche sind der absolute Hammer.

Bei Father Figure genießt man jede einzelne Sekunde.







Sprachlos … voller Verehrung … wie hypnotisiert und high … wohnt man dem bei … saugt jeden einzelnen Ton in sich auf …
Father Figure – eine Wahnsinnsperle … Das ist, was die einen absolut sprachlos machende Qualitätsstufe anbetrifft, mMn so was wie George Michaels "Speechless" oder "Earth Song"! :)
Und während der dem (Gefühls-)Wahnsinn noch weiter einen draufsetzenden "If you are the desert, I'll be the sea …"-Bridge hebt man endgültig ab … Verein(ig)t sich endgültig mit dem Song … Es ist absoluter Wahnsinn, was George und der Song hier mit einem machen … Brillant in jeder Weise …
"So when you remember the ones who have lied …" …


Hand to Mouth, hehe, na ja. ;)

Ich glaube, ich bin deswegen nie ein wirklich richtiger GM-Fan geworden, weil ich mich stets eher nur für eine gewisse Auswahl seiner Songs begeisterte und mit vielem anderen nicht so viel anfangen konnte, hehe.

Anders als bei Michael, wo man Hämmer wie TDCAU oder ES auch schon mal pausieren lässt und auch schon mal B-Track-Phasen à la TTA oder D.S. oder so hat, hehe.


Sehr mochte und mag ich ich in Hand to Mouth gleichwohl die wunderbaren "I believe in the gods of america"/"So she ran to the arms of america"-Sequenzen – das könnten quasi geradezu unveröffentlichte bzw. abgelegte "Father Figure"-Sequenzen sein, hehe. :)



1:23 … / 2:59 …


Ein weiterer GM-Song, den ich ebenfalls schätze, ist Jesus to a Child, wie findest Du den, Marsl? :)
Gefiel mir bereits 1996 ganz gut, der Zeitpunkt, als er erschien, glaub' ich. :)
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Di 11 Okt - 7:41

Dass dich die beiden genannten Lieder nicht beeindrucken, hattest du schon einmal erwähnt. Ich kann das nur gar nicht verstehen. ;D Für mich zählen sie zu seinen besten Liedern.
Jesus to a child gehört meiner Meinung ebenfalls zu Georges besten Liedern.   anbeten




Nachwievor grandios:



Und das führt wiederum zu vielen anderen Autogesängen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Di 11 Okt - 14:20

Wieder einmal paar Musikvorschläge von mir :):


– Obwohl seinerzeit bzw. Ende 1989 durchaus erfolgreich gewesen (Deutschland: Platz 3), scheint der Song seitdem völlig aus jeglicher Radiorotation sowie dem Bewusstsein der Leute dauerhaft verschwunden zu sein …
Während Technotrash à la Technotronic nach wie vor Lebenszeichen vorweisen kann, scheint dieser Song auf alle Ewigkeit auf dem Friedhof sein Dasein zu fristen … ;)

Na, egal, hier ist er auf jeden Fall …

Ice MC – Easy (1989) … Enjoy …


… :) Eigentlich ein Jammer, dass MJ nicht auch/bereits 1989/1990 richtig mitgemischt hat … Es wäre sehr interessant gewesen, was er in dieser Ära "entgegenzusetzen" gehabt hätte. :)
Eigtl. erschien Dangerous, analog zu Invincible, mit Ende 1991 ebenfalls etwas spät …


– Ein heute so gut wie völlig unbekannter Sänger mit einem wohl noch unbekannteren, meiner Meinung exzellenten, bewegenden Song …

Enjoy … Savage – I'm lo(o)sing You (1988) …




Und hier als absolut wunderbare, noch mehr unter die Haut gehende "Dub"-Version – eigentlich vielmehr zu einer grandiosen Ballade umfunktioniert …:


… Enjoy …
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Fr 11 Nov - 15:38

Kennt jemand noch / erinnert sich jemand noch an Tic Tac Toe? ;)

Wohl das Meiste, was die so fabri…, ääh, produziert ;) haben, ist heute (und war, von 1–2 Songs abgesehen, bereits damals ;)) wohl Trash …

MMn nicht jedoch ein bestimmter Song … Erstaunlicherweise (wohl hauptsächlich angesichts der seinerzeitigen Zerstrittenheit der Band und der damit einhergehenden Negativ-PR) jedoch ihr schlechtestplatzierter … Und gleichzeitig letzter bzw. letzte Single der ersten Ära …

Von November 1997 … Platz 47 in Deutschland … 6 Wochen lang platziert …

Ich halte das Stück für bewegend und ein Meisterwerk … Noch nicht mal in erster Linie wegen der ernsten Thematik, die hier behandelt wird.

Bewegende Melodie, bewegendes, düsteres, gespenstisches Background-Arrangement, etc..

Immer schön, unbekannte, verschollene Nicht-Mainstream-Songs hervorzuholen und ihnen eine Bühne zu geben …


Tic Tac Toe … Klappe ;) ab …

Bitte küss mich nicht




[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Süßes Bild … :) … Hehe … MJ wirkt auf dem Bild so, als freue er sich zwar, von netten Mädels (Tic Tac Toe waren bekanntlich Vorgruppe bei einigen Deutschlandkonzerten der HIStory Tour) umgeben zu sein, aber als wisse er gleichzeitig nicht so recht, wer die genau sind … hehe … ;)
Nach oben Nach unten
unknown land

avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 13 Nov - 8:59

Hi Arnaud

du hast oben den Video link des "ersten" carpool karaoke von james Corden's stehen.

Ich weiß nicht, ob das nur mir so geht aber irgendwie hatte ich gleich nachfolgendes Video vom MJ und Brett Rattner im Sinn. Ich habe das Gefühl dieses Video könnte die Inspiration für diese ganze Corpool Karaoke Serie von Corden sein. ....  

Die Beiden,  Corden und Rattner sehen sich sogar ähnlich, anfangs dachte ich das wären ein und dieselbe Person. Kennst Du es? und was meinst Du, wäre ja nicht das erste Mal das MJ Leute inspiriert...




We create the world we are live in ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] so create the ONE you want to be!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 25 Dez - 13:32

Marcel …

Du musst jetzt ganz stark sein …

Ich habe keine Worte …

Wir hatten uns immer wieder mal ausgiebig über ihn unterhalten, sogar vor einigen Wochen erst wieder … Siehe paar Postings weiter oben …

Um ehrlich zu sein, hatte ich irgendwie im Innern irgendwo so etwas wie eine Art Vorahnung, als ich seinerzeit diese Postings (hier oben) schrieb … Irgendwie dachte ich mir währenddessen im Innern, dass ich kurze Zeit später ein Posting wie dieses hier und jetzt verfassen würde … Also dass ich wenig später im Rückblick auf die Zeilen von vor paar Wochen verweisen würde … Also dass wir uns erst kürzlich wieder mit ihm beschäftigt haben …

Langsam habe ich irgendwie gewissermaßen Angst vor mir selbst …


Mit gespenstisch daran ist insbesondere auch, dass es auch noch ausgerechnet an Weihnachten geschieht … Mein Gott!! …

Er war gerade Mal 53 Jahre alt … Es ist schockierend … Er ging 40 Jahre zu früh …

Mal sehen, was jetzt die Berichte der nächsten Tage zeigen werden, ich glaube aber nicht, dass man, dass er mit 53 Jahren eines natürlichen Todes stirbt/starb …

Es ist sehr traurig.

George Michael … Er war einer der GANZ Großen …

Ich teile die Meinung diverser User, dass 2016 in der Tat, in mehrerlei Hinsicht, ein ziemlich beschissenes Jahr war … Eine Hiobsbotschaft nach der anderen, eine jagt die nächste … Ständig sterben einfach so ohne Ende, laufend Leute … Es wird in der Tat Zeit, dass 2017 kommt … Und hoffentlich besser wird …

Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 25 Dez - 19:34

Ach, wie schön … festzustellen, dass Stücke, die man als Kind gehört hat, auch noch heute wunderbar funktionieren … Nichts von ihrer Qualität und Intensität verloren haben … Ja sogar noch stärker wirken als damals …


Arnaud präsentiert …

… die heute fast vergessene Sandra …

… mit dem Meisterwerk Stop for a Minute (1987/1988) …




Obwohl schon von Beginn an, sofort sehr stark, steigert sich der Song auch im weiteren Verlauf zusätzlich noch weiter, bspw. durch die wunderbare Instrumental-Bridge, insbesondere jedoch gegen Ende … Sandra brilliert insbesondere auch dort mit fantastischen Vocals, diese Verzweiflung und Intensität … Dieses dort mehrfach modifizierte "MINUTE!", auch noch ein weiteres Mal beim Fade-Out, in den letzten Sekunden, dort kaum noch wahrnehmbar … löst absolute Gänsehaut aus …
Mit ein wenig Phantasie fühlt man sich dort, bzw. beim Finale, in der letzten … MINUTE des Songs … zudem an Earth Song erinnert …

Urheber und Verantwortlicher für dieses Stück dürfte wieder mal das Musikgenie, der Musikgott, das Sandra- sowie Enigma-Mastermind Michael Cretu sein …

Aber auch er kocht(e) nur mit Wasser …
Was meine ich? Der Gute reproduziert hier zunächst mal ganz klar die Beatabfolge von State of Shock (1984 … ;))! ;) :)

(Stellenweise lässt sich auch das Billie Jean-Schlagzeug sowie mit ein wenig Phantasie eine Inspiration von der Billie Jean-Basslinie heraushören … ;) :))


Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 25 Dez - 21:19

Da hast du Recht, Christophe.
heul

Wir waren schon in Vorfreude auf die Neuauflage von "Listen without Prejudice" und die Doku "Freedom"... ein neues Album sollte auch noch kommen....

Nach MJ mein zweiter großer Künstler!
Es ist so traurig.






Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Mo 26 Dez - 15:16

Nicht schlecht, dieses Wir Waren Da von Leyk & Lockvogel …




Kam mir aber recht schnell irgendwie vertraut vor … ;)

Wenig später war es mir klar …:

Es handelt sich hier, wenngleich nicht schlecht "verpackt"/kaschiert, dennoch um ein durchsichtiges Plagiat bzw., äh, politisch korrekt ausgedrückt, um, äh …, eine "Inspiration" (:D ;))/"Reproduktion" … von dem großartigen (insbesondere in dem großartigen, wundervollen Charming Horses Remix) …

Don't You Worry Child

Hehe … Hach, Klauen will gelernt sein … Dennoch netter Versuch! ;) :) …


Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Mi 28 Dez - 10:15



Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Do 5 Jan - 2:01

George Michael You Have Been Loved Documentary

----
GEORGE MICHAEL - A DIFFERENT STORY

In der Dokumentation erzählt George Michael, eines der berühmtesten Popidole seiner Generation, die Geschichte seiner Karriere.



Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Sa 14 Jan - 9:52

Marcel schrieb:
Normal ist es nicht. Da hast du Recht, Arni.

Was George betrifft müssen wir wohl mal sehen was nun alles Gerüchte sind und was wirklich stimmt. Auf dem Foto damals in der Schweiz sah George schon sehr rundlich aus. Kam das nun von Drogen oder einer einer eventuellen Herzkrankheit?

Huhu Marcel, das mit Georges Gewichtszunahme ist natürlich schon etwas verwunderlich, allerdings war er, meiner Beobachtung nach, schon seit vielen Jahren generell nicht mehr so vollschlank bzw. mit der Topfigur, wie wohl noch insbesondere in den 80ern?

Vielleicht kam bei George jetzt Mehreres zusammen – sowohl das Übergewicht als aber auch womöglich Folgeschäden des jahrelangen Drogenkonsums?

Auf jeden Fall scheint aber auch die Rolle seiner Partner, jedenfalls insbesondere seines letzten Partners, zu hinterfragen, denn er scheint nicht besonders hilfreich gewesen zu sein? Wenn George so endete? …


Marcel schrieb:
Ich kann mich zwar nicht erinnern, dass du das für George damals prophezeit hast, aber ich werde da bestimmt wiedersprochen haben. ;)

Jepp, ist schon paar Jahre her. War, glaub' ich, noch in, äh, diesem anderen, ääh …, "Forum" … :D ;) … Dessen Name mir gerade nicht mehr einfällt / einfallen will … :D ;) …

Jepp, Du hattest da gleich interveniert bzw. sich gleich für George ins Zeug gelegt.


Marcel schrieb:
Oh was ist denn mit Sandra los? Ich liebe ja die 80er-Sandra.
Was ich mitbekommen habe ist, dass sie in Russland in dieser 80er-Show auftritt. Andere 80er-Größen ebenfalls... wie Rick Astley, Dieter Bohlen, Thomes Anders... :)

Hehe, Marcel, ich glaube, wir sind wirklich Brüder! :)

Vor Michael war ich (kein Witz) mehrere Jahre lang Sandra- und Madonna-Fan! ;) :) Aber irgendwann hat Michael mich dann endgültig "weggezogen". ;) :)

Um Sandra steht es mMn auch nicht besonders gut. Die Frau macht sich verschiedentlich leider ein wenig zum Gespött, macht es aber ihren Kritikern auch vielfach sehr leicht.

Die tritt bspw. nach wie vor in irgendwelchen Morgensendungen mit dem 30 Jahre alten "Maria Magdalena"-Take (ich hasse diesen Song!!) auf …

Sandra ist zudem in den letzten paar Jahren sprunghaft stark gealtert; sie wirkt mMn etwa 10 Jahre älter, als sie ist.

Ich vermute bei ihr persönliche Probleme, u.a. mehrere gescheiterte Ehen (darunter jene, man glaubt es kaum, mit Michael Cretu!), etc.

Wenngleich der Vergleich wohl ein wenig hinkt; aber Sandra erging es irgendwann ähnlich wie Michael …
Michael war nach der HIStory-Tour, d.h. ab Ende 1997, wohl ziemlich fertig mit seiner aktiven, kommerziell erfolgreichen Karriere. Hinzu kam seine neue Rolle als Vater.
Von der Riesenlücke 1998/2001 erholte er bzw. seine Karriere sich letztendlich nie mehr richtig.
Oder wie Black & White / Planet Jackson in diesem Zusammenhang einmal schrieben – dass zwischen 1998 und 2001 kaum nennenswert neue Fans generiert worden sind … Michaels Karriere insoweit eingeschlafen war … Trotz des wahnsinnigen, bombastischen Potenzials, das Invincible dennoch mit sich brachte …

Bei Sandra war es Anfang der 90er Jahre nicht unähnlich … Michael schaffte den Sprung in die 2000er nicht so ganz; Sandra fasste in den weiteren Neunzigern nicht wirklich Fuß …

1991, nach dem gigantischen Album Paintings in Yellow (inkl. dem gigantischen Hiroshima-Koloss, u.a.), schaffte sie mit Don't Be Aggressive aus dem Album Close to Seven zwar immerhin noch einen Achtungserfolg, doch mit dem (eigtl. nicht ganz erklärlichen) Flop der Nachfolgesingle I Need Love (die eigtl. gar nicht so schlecht ist …) kam ihre Karriere 1992 plötzlich zum Stehen … Zudem wollte ja auch sie sich fortan eher ihrer neuen Rolle als frisch gewordene Mutter widmen …


Die Ironie ist zudem, dass sie permanent, inflationär als die "Maria Magdalena"-Frau stilisiert wird, und dabei stets unterschlagen wird, dass sie es 1993 ein weiteres Mal mit Maria Magdalena, und zwar mit einem neuen Remix samt dazugehörigem Video (endlich drehte sie mal einen "richtigen" [;] Clip … ;)), versucht hat, was sich jedoch als ein totaler Reinfall erwies; Maria Magdalena '93 platzierte sich nie und nirgends …

Ich halte den Maria Magdalena - '93 Remix zudem für eher mies. Falls Michael Cretu für diesen verantwortlich zeichnete, dann kann und muss ich in diesem Zusammenhang sagen, dass, so sehr ich diesen Mann verehre, ich ihn leider für keinen guten Remixer halte. Er hat mehrere (wenngleich nicht alle!) miese Sandra-Remixes zu verantworten, Stichwort bspw. jene von (Life May Be) A Big Insanity, die ziemlicher Mist sind … (Während das Original ein ziemlicher Hammer ist, wenngleich heute verstaubt.)




Trotz erklärter Pause vom Showbiz veröffentlichte sie 1995 dennoch ihr Album Fading Shades, war aber in dieser Zeit wohl kein Thema mehr … Ihre Zeit als kommerziell erfolgreiche, die Trends dominierende Künstlerin schien vorbei.

Aus diesem Album stammt übrigens das mMn großartige Son of a Time Machine – ein Titel, der kaum Resonanz irgendwo auslöste, mMn aber klasse ist. :)


… :)


Zuletzt von Arnaud am So 15 Jan - 6:24 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Sa 14 Jan - 13:25

"Son of a time machine" muss ich mir mal zu Gemüte führen.

Die "DISKOTEKA 80" - Veranstaltungen scheinen ganz cool für 80er Fans zu sein.
Es treten dort viele 80er Stars auf.
Sandra - Secret Land - Everlasting Love - Discoteka 80 - Moscow 2016



---



Erasure
"The Circus"
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Die Single aus dem gleichnamigen Album von 1987 ist meiner Meinung nach ziemlich grandios. :) In Deutschland erreichte sie damals trotzdem nur Platz 30, in den UK immerhin Platz 6.





Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 15 Jan - 3:05

Marcel schrieb:
"Son of a time machine" muss ich mir mal zu Gemüte führen.

Die "DISKOTEKA 80" - Veranstaltungen scheinen ganz cool für 80er Fans zu sein.
Es treten dort viele 80er Stars auf.
Sandra - Secret Land - Everlasting Love - Discoteka 80 - Moscow 2016


WOW, danke fürs Verlinken dieses ausgesuchten Auftritts, Marsl! :)
Bin begeistert! :)
Cooles, ausgeklügeltes, überraschend gemixtes Medley (hehe, da kommt ja teilweise die Dangerous-Performance ein wenig hoch oder Michaels MTV '95 - Medley. ;) :)), geiles Bühnenbild, Tänzer und Sandra singt live! :) Cool. :) Auch ihr Livegesang scheint sich wieder ein wenig verbessert zu haben. :)

Cool. :)

Damit hat sie das Niveau und die Qualität ihrer Auftritte/Shows spürbar angehoben, cool! :) Das scheint vielversprechend für die Zukunft zu sein – denn der Auftritt scheint recht frisch, oder? Ende November 2016 verlinkt worden. :)

Mir scheint, Sandra hat sich die vielfach geäußerte, teilweise schon scharfe Kritik bzgl. des Playbacks durchaus zu Herzen genommen. :)

Man beachte auch, dass da im Publikum auch sehr viele sehr junge Leute mit dabei sind, cool! :)
Und ich denke, das hat auch durchaus seine Gründe, denn Sandra, oder besser: das Projekt SANDRA, das war und ist nicht einfach nur eine hübsche singende Frau, sondern dahinter verbarg und verbirgt sich ja in Wirklichkeit die Arbeit u.a. von dem Genie und Sandra-/Enigma-Mastermind Michael Cretu! Ich habe sehr, sehr viele Interviews mit ihm gelesen – der Mann ist ein absoluter Vollblutmusiker, zudem ein Arbeitstier! Der Mann lebt in der und für die Nacht, er sperrt sich monatelang ein und schlägt sich die Nächte um die Ohren, damit all solche Werke wie diese herauskommen! Wahnsinn … (Nicht etwa wie Dieter Bohlen, wo man vielfach raushört, dass vieles auf die Schnelle hingeknallt, vielfach auch derart offensichtlich dreist geklaut wurde …)
Das was er in den 80ern und 90ern im Rahmen des SANDRA-Projekts geschaffen hat, ist vielfach absolut zeitlos.
Ich meine, ein brillantes Stück wie das großartige Everlasting Love kann man sich ja nun wirklich fast jederzeit anhören! :)
Er hatte und hat ein Händchen für Komposition, Songs, Musik, etc. – dass ich mich eigtl. frage, wieso SANDRA eigtl. nie weltweit Erfolg hatte.
Michael Cretu steht mMn in Sachen Musikproduktion den Leuten von bspw. ABBA in nichts nach, mMn.

Was mich aber ein wenig wundert, Marsl, ist, warum Sandra insbesondere in den 80ern/90ern, als ihre Stimme ein Stück weit besser klang als heute, sich so oft hinter Playback versteckt hat …
Livegesangsauftritte von ihr aus den 80ern sind nicht gerade Massenware und auch nicht gerade einfach zu finden …

Ich bekam vor ein paar Wochen fast schon Herzklopfen, als ich einen 80er-Auftritt von ihr von Everlasting Love mit starken Liveanteilen fand, absolut großartig! (Denn das uralte Take, so großartig das ja ebenfalls ist, kennen wohl nun wirklich alle in- und auswendig ... ;))

^




:) (Sandra singt zum Playback live mit, absolut großartig! :))


Jepp, Marsl, Son of a Time Machine kommt natürlich nicht ganz an die klassischen Sandra-Hämmer heran, man darf den Song aber nicht in diesem Kontext sehen bzw. die Sandra-Klassiker nicht als Maßstab nehmen. ;)

Das Werk ist eher als ein guter und würdiger Nachfolger derselbigen zu sehen, hehe. :)
Ich hatte mal Anfang 1999, als michaelmäßig wenig bis gar nichts los war, eine kleine Son of a Time Machine-Phase, aus Langeweile und zur Überbrückung. ;) :)
In solchen Zeiten kann man immer schön nebenbei Sachen nachholen, für die man evtl. davor keine Zeit hatte, hehe. (In dieser Zeit hörte ich übrigens auch zum ersten Mal Michaels On the Line, hehe … Ganz "michaellos" wollte ich's auch nicht haben, hehe … ;))


Zu Erasure kommen wir später. :)
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 15 Jan - 9:17

Arnaud schrieb:
Cooles, ausgeklügeltes, überraschend gemixtes Medley (hehe, da kommt ja teilweise die Dangerous-Performance ein wenig hoch oder Michaels MTV '95 - Medley. ;) :)), geiles Bühnenbild, Tänzer und Sandra singt live!

Soetwas hatte sie in ihrer Hochzeit (ich meine Hochzeit, nicht Hochzeit ;) ) nicht zu bieten oder? ;)

Arni schrieb:
Man beachte auch, dass da im Publikum auch sehr viele sehr junge Leute mit dabei sind, cool! :)
In Russland haben die jungen Leute eben Geschmack. :) 
Das ist fast so wie jedes Jahr in Dresden zur "Kaisermania". :)

Übrigens war es wohl nicht nur dein Freund Cretu, der für den Erfolg verantwortlich ist. Neben Sandra ist es wohl ebenso auch Hubert Kah zu verdanken, der nicht nur im Background dominierte, sondern wohl auch direkt mit Cretu zusammenarbeitete?

Mh, vielleicht sind in den 80ern die TV-Shows so auf Nummer-Sicher gegangen mit den Auftritten, was das Playback angeht??

Den von dir gezeigten Everlasting-Love-Auftritt finde ich sehr schön! Für Ohr und Auge wunderbar. :)

Arni schrieb:
Er hatte und hat ein Händchen für Komposition, Songs, Musik, etc. – dass ich mich eigtl. frage, wieso SANDRA eigtl. nie weltweit Erfolg hatte.
Hatte sie das nicht? Europa, Asien und ich glaube auch Südamerika... das nenne ich weltweit. ;)

Wie findest du denn Sandras deutschsprachigen Gesangeskünste? :)


Oder ihre erste Veröffentlichung ;)



Ich nehme an du gehst zu ihrer Tour:



Ich bin auf deine ERASURE-Antwort gespannt. :)


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Mo 16 Jan - 10:38

Marcel schrieb:
Arnaud schrieb:
Cooles, ausgeklügeltes, überraschend gemixtes Medley (hehe, da kommt ja teilweise die Dangerous-Performance ein wenig hoch oder Michaels MTV '95 - Medley. ;) :)), geiles Bühnenbild, Tänzer und Sandra singt live!

Soetwas hatte sie in ihrer Hochzeit (ich meine Hochzeit, nicht Hochzeit ;) ) nicht zu bieten oder? ;)

Hehe, jepp, ich glaube, weniger ... ;)

Was Choreographien angeht, wendet sie sich diesen generell ohnehin allenfalls in den letzten Jahren eher zu? ;)


Marsl schrieb:
Arni schrieb:
Man beachte auch, dass da im Publikum auch sehr viele sehr junge Leute mit dabei sind, cool! :)
In Russland haben die jungen Leute eben Geschmack. :)
Das ist fast so wie jedes Jahr in Dresden zur "Kaisermania". :)

Übrigens war es wohl nicht nur dein Freund Cretu, der für den Erfolg verantwortlich ist. Neben Sandra ist es wohl ebenso auch Hubert Kah zu verdanken, der nicht nur im Background dominierte, sondern wohl auch direkt mit Cretu zusammenarbeitete?

Jepp jepp, ich weiß schon, dass da auch andere dabei waren, insbesondere auch bei den späteren Werken. :) Irgendwann ging ja Michael Cretu sogar ganz von Bord ... Das deckte sich wohl mit der Scheidung ... Es gibt ja auch Sandra-Alben, die von komplett anderen Producern produziert wurden. (Hab' ich bislang allerdings noch nicht gehört.)


Marsl schrieb:
Mh, vielleicht sind in den 80ern die TV-Shows so auf Nummer-Sicher gegangen mit den Auftritten, was das Playback angeht??

Hmm, ich stelle mir vor, dass die Gründe ähnliche waren/sind wie bei Michael.
Ja, die Sicherheit, aber auch Vereinfachung, Bequemlichkeit, wenn man so will …
Und das Promoten genau der Version, die man dann im Anschluss auf CD erwerben sollte …

Auf jeden Fall war/bin ich beruhigt, zu erfahren, dass Sandra auch mal wirklich singen konnte und kein reines Studioprodukt war … (Worauf man ja angesichts des vielen Playbacks naheliegenderweise schließen konnte …) Es gibt bspw. auch sehr seltene Maria Magdalena-Livemitschnitte mit authentischen Live-Vocals.
Besonders hat mir aber jener von Everlasting Love gefallen, es gibt aber auch einen von Heaven Can Wait!

Was es aber, glaub' ich, nicht gibt (jedenfalls aus der alten Zeit, nicht ihre aktuelleren Auftritte) ist ein Auftritt mit Hiroshima-Livevocals … Ich denke, das wollte sie sich nicht geben … Das, was da wohl schon im Studio abgelaufen sein dürfte, wird ihr wohl gereicht haben, hehe … Wie sie sich ja hier gegen Ende die Seele aus dem Leib schreit, ist ja fast schon beängstigend, die singt da ja fast schon zum totalen Zusammenbruch … Die könnte sich hier fast mit Michael zusammentun, Stichwort das Finale Earth Song … Ich meine, bei Songs wie Earth Song oder Hiroshima wird ja nicht nur gesungen, sondern geradezu geschrien! Ich denke, das ist noch ein Stück weit schwerer, härter und live wohl noch eine Stufe unrealistischer …



Marsl schrieb:
Den von dir gezeigten Everlasting-Love-Auftritt finde ich sehr schön! Für Ohr und Auge wunderbar. :)

Jepp! :)


Marsl schrieb:
Arni schrieb:
Er hatte und hat ein Händchen für Komposition, Songs, Musik, etc. – dass ich mich eigtl. frage, wieso SANDRA eigtl. nie weltweit Erfolg hatte.
Hatte sie das nicht? Europa, Asien und ich glaube auch Südamerika... das nenne ich weltweit. ;)

Hmm, ja, schon klar, Marsl, ich dachte da aber eher auch an UK, die USA und so.
Da lief erstaunlicherweise nichts, leider. Obwohl sie es mehrfach fleißig versucht haben.
Die haben bspw. 1988 ein Extra-Album für die USA gemacht, namens Everlasting Love, mit einer speziellen, auf die USA zugeschnittenen Zusammenstellung.
Da das Album aber wohl total floppte, ist es auch heute sehr selten und begehrt.
Aber auch spezielle Remixes haben sie für die USA angefertigt (u.a. einer von Heaven Can Wait), was aber ebenfalls nicht zog, wenngleich sie sich hörbar so sehr viel Mühe gemacht haben …

Zum ersten Mal in den USA Fuß gefasst haben sie meines Wissens erst mit Enigma, und zwar mit dem weltberühmten Sadeness Part 1.
Ich fand und finde die Nummer jetzt auch nicht schlecht, sie gefällt mir sogar recht gut – aber dass die Nummer gleich derart kolossalen und revolutionären Erfolg haben musste?
Insbesondere vor dem Hintergrund, dass verschiedene andere Enigma-Werke, insbesondere -Singles schmerzhaft floppten?
Enigma war/ist ja, was Singles anbetrifft, ja fast ein Two-Hit-Wonder, wenn man so will.
Die hatten eigtl. nur zwei große Hits – neben Sadeness Part 1 noch das ebenfalls weltberühmte und weltweit (auch in den USA) erfolgreiche, bis heute großartige und bewegende Return to Innocence.

Ich finde das ja alles auch schön und gut – was mir aber nicht so ganz einleuchtet(e), ist, wieso bspw. ein derartiger Sadeness Part 1-Ausverkauf stattfand, aber bspw. einige der nicht minder großartigen Nachfolgesingles teilweise brachial floppten?

Ich denke da bspw. an das mMn großartige The Rivers of Belief, das im deutschsprachigen Raum komplett floppte (keinerlei Chartsplatzierung!), ebenso in den USA keinerlei Chartsnotierung, lediglich in UK mit Platz 68 …





Marsl schrieb:
Wie findest du denn Sandras deutschsprachigen Gesangeskünste? :)


Oder ihre erste Veröffentlichung ;)

Jepp jepp, ich kenne diese Dinger. ;) :) Begehrte und nicht ganz billige Sammlerstücke, nech? ;)

Hehe, allerdings, Sandra auf Deutsch, das, äh … hat irgendwie nicht so ganz funktioniert? ;) Das ist so ähnlich wie Michael, wenn er mal anders sang als auf Englisch? ;) Sicher mal eine coole Abwechslung und ebenfalls Rarität, aber als Usus wäre es wohl schwierig geworden, hehe … ;)

Ich erinnere mich an eine alte B&W-Rubrik, wo man Fragen einreichen konnte, die man Michael gerne mal stellen würde; ein Fan fragte: "Warum hast Du I Just Can't Stop Loving You nicht auf Deutsch aufgenommen?" :D ;) … Hehe …


Marsl schrieb:
Ich nehme an du gehst zu ihrer Tour:

Weiß noch nich', mal sehen. ;)


Marsl schrieb:
Ich bin auf deine ERASURE-Antwort gespannt. :)

;) :)
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Sa 28 Jan - 8:50

Arnaud schrieb:
epp jepp, ich weiß schon, dass da auch andere dabei waren, insbesondere auch bei den späteren Werken. :)

Ja, aber Hubert Kah ist schon besonders. Seine NDW-Hits haben mir schon immer gefallen. Damals wusste ich das nicht, dass es seine männliche Stimme in den Sandra-Liedern ist.

Arni schrieb:
Hmm, ja, schon klar, Marsl, ich dachte da aber eher auch an UK, die USA und so.

Aufgemerkt, für Arni bedeutet weltweit = USA und UK. ;) Alles andere zählt da nicht rein? ;D

Arnoldo schrieb:
Die haben bspw. 1988 ein Extra-Album für die USA gemacht, namens Everlasting Love, mit einer speziellen, auf die USA zugeschnittenen Zusammenstellung.

Hui, das wusste ich bisher nicht. Das ist ja ein schönes Greatest-Hits-Album mit tollem Cover. Ebenso bei der dazugehörigen Single. Dieser PWL-Remix gefällt mir jedoch nicht, da ist ihr Original um Welten besser.
Du kennst dich also nicht nur bei MJ mit Sammlerstücken aus!!! Kennst du noch andere solcher Stücke von Sandra? Oder auch von George Michael?? Dann bitte rein damit in den George-Michael-Beitrag. :)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Von Enigma kann ich mich nur an das Sadeness Part I und an Mea Culpa erinnern. Ja, das ist in Ordnung, vor allem die Stimme fand ich immer gut. :) Am Anfang wusste man (ich) noch nicht, dass es Sandra ist.

Mensch du kanntest die deutschen Stücke von Sandra? Ich wusste bisher nicht, dass es so etwas von ihr gibt. Ich sehe, du bist gut in die Materie eingearbeitet. :)


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Sa 28 Jan - 13:05

Hach, ich freue mich immer so, wenn sich hier im Forum doch noch so was wie Leben auftut ;), insbesondere natürlich, wenn Marcel postet! :)

@ Remember: Nachdem hier eh fast nix mehr los ist, könntest Du doch Bilder/Links generell freischalten, auch für Nicht-Eingeloggte? Wäre cool. :)

Dass wir hier deswegen Ärger bekommen, ist, angesichts unserer Bedeutungslosigkeit, ähnlich wenig wahrscheinlich, wie dass die NPD vom Bundesverfassungsgericht (wiederum wegen Bedeutungslosigkeit) verboten worden wäre, hihi … ;)


Marcel schrieb:
Arnaud schrieb:
epp jepp, ich weiß schon, dass da auch andere dabei waren, insbesondere auch bei den späteren Werken. :)

Ja, aber Hubert Kah ist schon besonders. Seine NDW-Hits haben mir schon immer gefallen. Damals wusste ich das nicht, dass es seine männliche Stimme in den Sandra-Liedern ist.

OK, den Namen Hubert Kah muss ich mir auf jeden Fall gut merken! :)
Denn auch ich finde diese männliche Stimme, die in Sandras Songs oft nebenbei mitmischt, ebenfalls cool. :)
D.h. er ist es auch, der in dem mMn exzellenten, großartigen, nahezu völlig unbekannten, total "underrated'en" Just Like Diamonds am Ende mitmischt?



Absolut herrlich. Aus ihrem bis heute fantastischen Album Into a Secret Land
Ich glaube, Into a Secret Land – das ist so etwas wie Sandras Bad! Mit die Superlative schlechthin! :)

Welchen Sandra-Song ich ebenfalls großartig finde, von dem jedoch so gut wie kaum jemand Notiz genommen hat, das ist Lovelight in Your Eyes von Paintings in Yellow, von 1990!


… :)

Dass dieser Song unterging, lag/liegt mMn daran, dass er es neben den Oberhämmern Hiroshima oder Johnny Wanna Live, aber wohl auch (Live May Be) A Big Insanity leider eine gewisse Außenseiter-, zunächst (vermeintliche) B-Titelrolle annehmen musste bzw. sich gegen diese vergleichsweise nicht durchsetzen konnte; gibt man ihm jedoch eine eigenständige Chance, ohne die Vorgenannten zum Maßstab zu nehmen, entdeckt man ein Meisterwerk. :)

Wir kennen diese Phänomene ja auch von diversen MJ-Alben! ;) :)


Marsl schrieb:
Arni schrieb:
Hmm, ja, schon klar, Marsl, ich dachte da aber eher auch an UK, die USA und so.

Aufgemerkt, für Arni bedeutet weltweit = USA und UK. ;) Alles andere zählt da nicht rein? ;D

Doch, klar, Marsl. ;) :)

Ich habe den US-Musik- bzw. Plattenmarkt nie begriffen, ehrlich gesagt … Gerade auch im MJ-Zusammenhang …

Ich kann das US-Geschehen in Sachen MJ generell nicht nachvollziehen – und zwar beide Seiten, d.h. weder seine großen Erfolge dort, noch die Flops …

Ich meine, bspw., wenn es nach den USA geht, dann ist Michaels bester Song auf HIStory You Are Not Alone? lol …


Marsl – hihi, ich finde es cool, Marsl, wie viele verschiedene Variationen Dir von meinem Nick einfallen, hihi … Ich komme irgendwie meist auf \"Marsl" ... :D ;) Muss mir paar neue Varianten auch für Dich einfallen lassen, als Rache, ääh Ausgleich! Hihi … :D ;) schrieb:
Arnoldo schrieb:
Die haben bspw. 1988 ein Extra-Album für die USA gemacht, namens Everlasting Love, mit einer speziellen, auf die USA zugeschnittenen Zusammenstellung.

Hui, das wusste ich bisher nicht. Das ist ja ein schönes Greatest-Hits-Album mit tollem Cover. Ebenso bei der dazugehörigen Single. Dieser PWL-Remix gefällt mir jedoch nicht, da ist ihr Original um Welten besser.
Du kennst dich also nicht nur bei MJ mit Sammlerstücken aus!!! Kennst du noch andere solcher Stücke von Sandra? Oder auch von George Michael?? Dann bitte rein damit in den George-Michael-Beitrag. :)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Jepp, genau dieses Best-Of meine ich! Ist sehr selten, meines Wissens. Ich vermute, weil es 1988 entgegen den Erwartungen nicht wirklich erfolgreich war … Erstens deswegen, zweitens wohl, weil die CD 1988 sich noch nicht ganz gegenüber der Vinyl durchgesetzt hatte?
Wohl deswegen existieren nur wenige Exemplare davon, schätze ich.

Jepp, Marsl, ein wenig Sammlereinblick in Sachen Sandra hab' ich durchaus. :) Ich war ja mal Fan von ihr, vor meiner MJ-Zeit, hehe. ;)

Ich hab' sogar einiges nachzuholen von ihr; aber ehrlich gesagt, fand ich es irgendwann albern und unnötig, dass sie alle Jahre wieder ein neues Remixalbum herausbringt … Was vielleicht noch 1999 funktionierte (im Rahmen von My Favourites), fand ich später nicht mehr so reizend. Das Zeug begann sich irgendwie zu Tode zu mixen, mMn.

Auch ihre letzten regulären Alben habe ich bislang noch nicht zur Kenntnis genommen. Ich fand bisher alles, was von ihr so nach 2006 kam, nicht mehr so interessant. Insbesondere die Kollaboration mit DJ Bobo (2006, Stichwort dieses Secret of Love – ein dreistes Plagiat von DJ Bobo bei Ultravox' Hymn!)

Was aber nicht heißt, dass ich mich eines Tages den Dingen nicht doch noch zuwende bzw. sie nachhole. :)


Jepp, hast Recht, Marsl, der PWL Remix von Everlasting Love ist entbehrlich, zieht kaum … Von allenfalls ganz wenigen Momenten abgesehen, hehe.

Der Remix scheint jedoch nicht identisch mit den Extended Version davon? Die mMn hingegen durchaus Qualitäten hat, den Everlasting Love - Horizont spürbar erweitert, u.a. hören wir unbekannte Takes und Arrangements des Songs.

(Ist die männliche Stimme in Everlasting Love ebenfalls die von Hubert Kah? Auf jeden Fall finde ich diese Parts in dem Song ebenfalls großartig! :))


Herrlicher Song … Bis heute … Hier: eine vorzügliche Extended Version, die keine Wünsche offenlässt … Wunderbare zusätzliche Instrumentalpartien, aufgehobener Fade-Out, man kann eigtl. nur wunschlos glücklich sein …
In solchen Fällen bzw. Momenten verspüre ich stets den Drang, Michael Cretu meine absolute Hochachtung und Ehre auszusprechen. (Wenngleich die Nummer zwar ein Cover ist, doch das macht hier nichts …)

Die Version ist so herrlich, bestimmte Passagen gehen schlichtweg geradewegs ins Herz … Da kommen Erinnerungen hoch … Wahnsinn …


Jepp, Marsl, auch von Sandra gibt es diverse coole Collectors! :) Sie hat ja auch vor einigen Jahren coole Boxen herausgebracht, vollgepackt mit den reinsten Raritäten, selbst die komischsten, seltensten und exotischsten Promo-Edits, etc. haben sie draufgeklatscht! Voll cool. :)


Marsl schrieb:
Von Enigma kann ich mich nur an das Sadeness Part I und an Mea Culpa erinnern. Ja, das ist in Ordnung, vor allem die Stimme fand ich immer gut. :) Am Anfang wusste man (ich) noch nicht, dass es Sandra ist.

Mensch du kanntest die deutschen Stücke von Sandra? Ich wusste bisher nicht, dass es so etwas von ihr gibt. Ich sehe, du bist gut in die Materie eingearbeitet. :)

Jepp jepp, Marsl, ich kenne diese Dinger. ;) Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als eil.com versuchten, damit den totalen Reibach zu machen … Die verlangten für die 7" Single Andy Mein Freund bis zu 250 englische Pfund! ;)

So sehr ich sehr vieles von Sandra schätze und verehre, so allerdings eher wenig überzeugt haben mich ihre Coversongs, von EL sowie Hiroshima abgesehen.

Ich verehre bspw. Big in Japan von Alphaville; Sandras dt. Coverversion (Japan Ist Weit) zog/zieht bei mir irgendwie nicht so ganz.

Ähnlich sehe ich es auch mit ihren späteren Coversongs, also bspw. Stichwort Such a Shame (Das Original von Talk Talk hingegen ist großartig, mMn!), oder Freelove (Depeche Modes Original hingegen mag ich wiederum sehr.)


Weißt Du, welcher Sandra-Collector geil und cool ist, Marsl?

Das ist die japanische Singlepromo von Sisters And Brothers mit einem einzigartigen Cover! Habe ich selber voll nicht allzu langer Zeit entdeckt! :)
Wäre Hector auch ein Sandra-Spezialist gewesen und hätte auch eine Sandra-Rubrik gehabt, dann wäre das wohl zweifelsohne dort bzw. bei Call Hector gelandet! ;) :)

^


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

… Hehe … Da kommen Speed Demon-, Dangerous- oder Smile-Gefühle beim Sandra-Fan hoch, hehe … ;) :)


Nachtrag/Korrektur ;):

Bzgl. der Ära 2006 ff. möchte ich mich insoweit korrigieren, als von diesem Jahr ein absolut exzellenter Around My Heart-Remix stammt! :)

^


Absolut exzellent! :) Fantastisches Original, fantastischer Remix, fantastisches neues Gesamtresultat! Das ist selten anzutreffene Remixkunst – einem fantastischen, einzigartigen Original mittels Remix qualitativ eine nicht für möglich gehaltene weitere, zusätzliche Qualitätssteigerung zu verpassen! Wunderbar! :)
So wunderbar auch das Finale, als Sandras Vocals von dem neuen, phänomenalen Remixarrangement "eingesaugt" werden bzw. in jenes übergehen … :)


Zuletzt von Arnaud am Sa 28 Jan - 19:15 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   Sa 28 Jan - 14:39

Apropos Sandra, Marsl … Hihi, ähm, sagt Dir eigentlich die Sängerin Sabrina (Salerno) was? ;) …

Auch auf die Gefahr hin, dass hier womöglich endgültig schallendes Gelächter losbricht (:D ;)) – doch Vorsicht, die Frau hatte 1987, also jährt sich dieses Jahr das 30. Jubiläum ;), einen großen EU-Hit, in Deutschland landete er auf Platz 2! :)

Ich rede von Boys! ;) :)

Doch das Interessante ist, dass die verschiedenen Veröffentlichungen bzw. Mixes dieses Songs nie vernünftig bzw. verlässlich recherchiert worden zu sein scheinen; wohl nicht zuletzt deshalb, weil die Sängerin heute kaum noch bekannt ist und ihr einstiger großer Hit vergessen zu sein scheint bzw. unter alten "Trash" eingeordnet …

Da ich bereits als kleiner Junge großer Fan des Songs war, wollte ich später, mit, äh, ein wenig mehr Recherchekompetenz ;), mir die Sache zumindest im Nachhinein etwas genauer ansehen …

Es existiert von Boys eine nie veröffentlichte bzw. wohl eher schwer erhältliche 12" Version von 7:01 Minuten, die nichts mit dem "Summertime Mix" (der 5:40 dauert, irrtümlicherweise gelegentlich ebenfalls als Extended Version deklariert), aber auch nichts mit dem seinerzeit regulär veröffentlicht Remix zu tun hat, der 8:43 dauert …

Selbst Discogs scheint hier gewaltig zu irren, die deklarieren diese 12" Version fälschlicherweise als Remix, der ist es aber eben nicht!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Einzig eil.com scheint korrekte Angaben zu haben / zu machen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Diese Version ist laut meinen Recherchen auf einen einzigen Tonträger gelangt – paradoxerweise auf eine wohl unauffindbare US(!) 12"!
Nachdem diese US 12" wohl brachial gefloppt sein dürfte (Auch Sabrina fasste in den USA nie Fuß …), ging damit wohl auch diese nie gehörte 12" Version verloren …

… oder fast! Zwischenzeitlich gelangen selbst solche verlorengegangene, unauffindbare Tracks ins Internet bzw. gar ganz gemütlich ins Youtube! :)




Sehr interessant, mMn. Wieso diese, von der besagten, wohl unauffindbaren, US 12", letztendlich, insbesondere zur Zeit ihrer regulären Veröffentlichung, somit 1987/1988, nie veröffentlicht wurde, darüber lässt sich wohl nur spekulieren … Möglicherweise befand man sie zunächst für zu lang? Und sie nachträglich doch noch zu veröffentlichen möglicherweise nicht (mehr) spektakulär genug? (Es musste wohl ein ganz neuer Remix her, der dann 8:40 dauerte und ganz anders klang …)

Und hier als wunderbare, wiederum geläufige, da auf diversen Tonträgern regulär erschienen, Dub Version … Mit – obwohl Dub Version (Gesang soll eher selten, wenngleich nicht unmöglich sein …) – wunderbarer, alternativer, einmalig gestalteter, irgendwie traurig, melancholisch anmutender Gesangssequenz gegen Ende …


4:10 – 4:26 …

Nachtrag:

OK, jetzt nochmal noch genauer nachrecherchiert – die besagte 12" Version (7:01) erschien doch auf ein paar Maxis mehr als der besagten 12"; allerdings nur in vereinzelten Ländern (insbesondere nicht in Deutschland!), und diese Maxis sind ebenfalls nicht gerade Massenware bzw. nicht viele! ;)
Um die besagte 12" Version wurde somit in der Tat in vielen Ländern ein Bogen gemacht!
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 29 Jan - 1:06

Du kanntest Hubert Kah bisher nicht? D.h. du bist kein NDW-Hörer? ;)



Bei JUST LIKE DIAMONDS hat Hubert Kah auch mitgemischt: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Hier ist mal eine Liste von Hubert Kahs Mitwirkungen, da ist einiges von Sandra dabei: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
An Sandras "Stay in touch"- Album war er dann wohl wieder beteiligt, ebenso als Backroundsänger.
An "Everlasting love" war er auch beteiligt und dürfte somit auch die Hintergrundstimme sein.  Es hört sich auch so an.

Michael Cretu hat auch bei Hubert Kahs Tonträgern mitgemischt, wie man auf den obigen Link sehen kann, unter anderem bei dem wunderbaren "Wenn der Mond die Sonne berührt".


Die beiden Lieder von Sandra muss ich mir wohl noch öfters anhören, so beim ersten Mal hat es nicht gefunkt. ;)

"Into a secret land" ist vom Erfolg her allerdings in nichts kompatibel mit MJs Bad. War sie damit überhaupt in den "Top Ten"?

Zumindest ist SCREAM danach das zweitbeste Lied des Albums. Stimmt zwar nicht ganz, es ist das beste und nicht nur von diesem Album. :)

Hm, die Extend Version von Everlasting hört sich in der Tat gut an. SOwas kenn ich alles gar nicht von Sandra.

So so??? Was denn für Boxen??? :)

Ja, der japanische "Sisters And Brothers" - Collector gefällt mir. Es scheint das gleiche Cover wie bei dem UK/USA-Album zu sein? Das Ten On One- Cover ist wohl ebenfalls das gleiche?
Und ja, der Around My Heart 2006 Mix hört sich annehmbar an. :)

Ja, Sabrina (genau wie Samatha Fox) sagt mir etwas. Ich fand das Lied damals gut. Habe mich mit ihr aber nicht weiter beschäftigt. Sandra war da wichtiger. ;)
Selbst bei ihr kennst du dich mit Sammlerstücken aus. *staun* Das finde ich auch sehr interessant zu lesen.


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 800
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   So 29 Jan - 13:15

Marcel schrieb:
Du kanntest Hubert Kah bisher nicht? D.h. du bist kein NDW-Hörer? ;)



Bei JUST LIKE DIAMONDS hat Hubert Kah auch mitgemischt: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Hier ist mal eine Liste von Hubert Kahs Mitwirkungen, da ist einiges von Sandra dabei: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
An Sandras "Stay in touch"- Album war er dann wohl wieder beteiligt, ebenso als Backroundsänger.
An "Everlasting love" war er auch beteiligt und dürfte somit auch die Hintergrundstimme sein. Es hört sich auch so an.

Michael Cretu hat auch bei Hubert Kahs Tonträgern mitgemischt, wie man auf den obigen Link sehen kann, unter anderem bei dem wunderbaren "Wenn der Mond die Sonne berührt".


Ganz lieben Dank wieder einmal, Marcel, für all Deine Infos und Ausführungen, hab' alles mit großem Interesse, teilweise mit Herzklopfen gelesen! :)

Insbesondere in Sachen Hubert Kah (alias Hubert Kemmler) hast Du bei mir wohl eine Riesen-Wissens- bzw. Bildungslücke geschlossen!

Ich kannte ihn bisher in der Tat nicht so richtig – wenngleich ich natürlich, bspw. beim Durchblättern der Sandra-Albumbooklets, etc. selbstverständlich öfter auf den Namen "Hubert Kah" stieß.

Du hattest und hast in der Tat Recht, Marcel – Sandra, das wohl weit mehr als sie und Michael Cretu … Das war wohl in der Tat auch ein ordentlicher Teil Hubert Kah! Krass … Er hat in der Tat bei etlichen Sandra-Klassikern und -Geniestreichen mitgemischt, wohl mitgeschrieben und mitproduziert und nicht zuletzt mitgesungen.

Seine Bonusvocals bei diversen Sandra-Klassikern sind in der Tat sehr zu schätzen – es ist im Grunde faszinierend! Obwohl all diese Tracks ja unter "Sandra" laufen, übernimmt jedoch immer wieder Hubert Kah glanzvolle Cameo-Gesangsperformances (kann man das so formulieren? Es sind ja gewissermaßen Cameoauftritte, oder?), die den Songs eine besondere Note verleihen.

Ja, hast Recht, Marcel – Wenn der Mond die Sonne berührt ist in der Tat sehr schön. :) (Hab' ich mir gleich mal ca. 30 oder 40 Mal hintereinander geben, während des Abfassens dieses Postings sowie im Zuge der Nachkorrektur bzw. des Korrekturlesens. :))


Gelegentlich fühle ich mich hier ein wenig an "Völlig losgelöst" sowie "Come Back and Stay" erinnert.

Hab' mir vorhin zudem den Artikel über ihn bei Wikipedia durchgelesen. Er soll chronisch depressiv gewesen sein sowie immer wieder sein.

Das hat mich in der Tat traurig gestimmt. Aber es könnte hinkommen – gerade auch, wenn man sich diesen Wenn der Mond die Sonne berührt - Auftritt ansieht – Hubert Kah hat in der Tat etwas psychisch Labiles, Trauriges an sich – er wirkt sehr emotional, vielleicht sogar ein wenig zu emotional, was ggf. in der Tat in Depressionen umschwingen kann.

Aus seinen Augen, aber auch aus seiner Musik spricht vielfach Traurigkeit, auch aus den diversen Sandra-Songs, an denen er mitbeteiligt war.

Auf jeden Fall aber ein offenbar sehr talentierter Musiker.


Marsl ;) schrieb:
Die beiden Lieder von Sandra muss ich mir wohl noch öfters anhören, so beim ersten Mal hat es nicht gefunkt. ;)

Hehe, also falls Du Lovelight in Your Eyes meinst, Marsl – kein Problem – das ist in der Tat ein Alternativtitel. ;) Der ist eher für Momente gedacht, wenn einem bspw. Hiroshima, Johnny Wanna Live oder (Life May Be) A Big Insanity quasi aus den Ohren laufen, wenn man so will. :D ;)


Marsl schrieb:
"Into a secret land" ist vom Erfolg her allerdings in nichts kompatibel mit MJs Bad. War sie damit überhaupt in den "Top Ten"?

Hihi, Marsl, dieser Vergleich meinerseits war natürlich nicht ganz ernst gemeint … :D ;) Das waren eher die Träumereien und die Fantasie eines MJ-Fans, der gleichzeitig auch Sandra-Fan war bzw. ist. ;)

Ich meinte eher, dass auf beiden Alben ein Hammer den nächsten jagt. :)


Marsl schrieb:
Zumindest ist SCREAM danach das zweitbeste Lied des Albums. Stimmt zwar nicht ganz, es ist das beste und nicht nur von diesem Album. :)

Hehe, echt, Marsl? Ist Scream tatsächlich Dein absoluter MJ-Favorit? Hehe, cool. :) Wusste ich so nicht. Dass einer Deiner Favoriten – das ja – aber nicht, dass der Favorit! ;) :)

Ich persönlich würde so weit nicht gehen, wenngleich auch ich so meine Scream-"Leiden" (:D ;)) hatte und habe … ;)

Aber es ist in der Tat was dran – Scream war und ist in der Tat ein absolutes Phänomen.

Für mich ist dieses Werk so etwas wie eine Atombombe; ein explodierter, zerstörter, kontaminierter, radioaktiver Reaktor, dem man sich nicht allzu sehr nähern darf, und das wird auch Hunderte von Jahren so bleiben, bis dieser Knall vielleicht irgendwann mal anfängt, nachzulassen … ;)


Marsl schrieb:
Hm, die Extend Version von Everlasting hört sich in der Tat gut an. SOwas kenn ich alles gar nicht von Sandra.

So so??? Was denn für Boxen??? :)

Kuckst Du bspw. bei Wikipedia oder Amazon. :)

Hab' mir allerdings bis heute nichts davon gekauft, muss ich gestehen. ;) Bin ja auch kein aktiver Sandra-Fan mehr in dem Sinne; aber gleichwohl jemand, der möglichst, so einigermaßen, auf dem Laufenden bleibt, hehe. ;) :)


Marsl schrieb:
Ja, der japanische "Sisters And Brothers" - Collector gefällt mir. Es scheint das gleiche Cover wie bei dem UK/USA-Album zu sein? Das Ten On One- Cover ist wohl ebenfalls das gleiche?

Jepp, die scheinen das bekannte Ten on One-Cover verwandt zu haben. :)

Den Song Sisters and Brothers höre ich allerdings so gut wie nie; anders als der Fall You and I! (Beide aus ihrem ersten Album The Long Play)

^


:)

Sag bloß, Marsl, auch hier übernimmt Hubert Kah die Bonusvocals? Ich denke mal, ja? Wer denn sonst? ;) :)

Ob sie sich, nebenbei erwähnt, dieses Albumcover selber ausgesucht hat? :D ;) …
Sie wirkt darauf mMn schon extrem arrogant und kalt, ja fast schon abstoßend … Das macht ihre Schönheit hier dann ja fast schon wieder hässlich … :-/ ;-)

Zwar gehört eine gewisse Portion Selbstbewusstsein wohl in der Tat zum Showbiz, zum Auf-der-Bühne-Stehen dazu; aber insbesondere in den 80ern war Sandra manchmal fast schon bisschen hochnäsig, mMn. Na, egal. ;)


Marsl schrieb:
Und ja, der Around My Heart 2006 Mix hört sich annehmbar an. :)

Ja, Sabrina (genau wie Samatha Fox) sagt mir etwas. Ich fand das Lied damals gut. Habe mich mit ihr aber nicht weiter beschäftigt. Sandra war da wichtiger. ;)
Selbst bei ihr kennst du dich mit Sammlerstücken aus. *staun* Das finde ich auch sehr interessant zu lesen.

Hehe. ;)

Was ich aber so cool und auffallend und interessant finde, ist, dass wir derart viel gemeinsam haben? Ich finde das klasse.
Vielleicht sind wir sogar ein und dieselbe Person, und wissen es nur nicht? :D ;) … Hihi …

Erasure kommt noch, hab's nicht vergessen! ;)


Nachtrag:

Hast Du schon in das neue Enigma-Album reingehört, Marsl? ;)

Ich vor Kurzem nur so bisschen snippetweise … Bislang war für mich allerdings nichts wirklich Besonderes dabei, hmm … Vielleicht sollte ich mal in das ganze Album reinhören. ;) :)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: DER MUSIK - THREAD! :)   

Nach oben Nach unten
 
DER MUSIK - THREAD! :)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 10Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Der SmallTalk Thread
» +/- thread
» Deutschrap Thread
» MUSIK LIEGT IN DER LUFT

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: LET'S TALK ABOUT... :: OFF TOPIC TALK-
Gehe zu: