Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
MichaelD

avatar

Anzahl der Beiträge : 52
Anmeldedatum : 11.05.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Fr 12 Sep 2014 - 23:50

In der Tat beschränkt sich das Südafrika-Material auf ein recht überschaubares Maß, jedoch sind es ein kleines Bißchen mehr als 15 Sekunden. :) Du meinst sicherlich die paar Sekunden "Scream" aus Durban, oder?

Aus Kapstadt, dem ersten der zwei Konzerte [04.10.1997], haben wir "Scream" und "They Don't Care About Us" (komplett), sowie "Heal The World" (ebenfalls komplett) vom Tour-Finale in Durban [15.10.1997]. Über ersteres kam ich schon einmal in einem meiner HWT-Besonderheiten-Beiträge zu sprechen (Performance ohne rechten Handschuh, offene Schulterklappen, im Zuge von TDCAU legt er seine rechten "Armteile" zusätzlich ab).

Wer es möchte, einfach kurz melden. Oder dürfen DL-Links solchen Materials öffentlich gepostet werden?


 [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Sa 13 Sep 2014 - 14:19

Danke für den Hinweis. :) Jepp, nach einigem Suchen bin ich in Steve's HWT Collection (was für eine Schatztruhe!) endlich fündig geworden (...'Thanks to MichaelD for the fresh link' ... ;) ), schließlich sind wir als MJ Fans daran gewöhnt, uns unseren Kram selbst zusammensuchen zu müssen, hab' dann erst gesehen, dass Du den link hier auch anbietest....:D :)

Also danke dafür, ich hab' die Links jetzt aus der genannten Quelle, und werde mir das jetzt mal ansehen. :)

Ich glaube, Links sind hier sowieso nur sichtbar, wenn man eingeloggt ist, wäre aber schon wichtig zu wissen, wie die Admins das posten von DL-Links sehen.....? In den Rules habe ich nichts darüber gefunden.

Edit: 

Gerade habe ich die Heal The World Performance Durban, Südafrika angeschaut. affraidaffraidaffraid Das ist ja der Hammer!!!!

Das ist allererste Sahne was die Aufnahmequalität betrifft, das Konzert liegt also in PRO vor! Man sieht ja auch ständig Leute mit Kameras auf der Bühne herumlaufen, ich meine auch, Hamid Moslehi gesehen zu haben, den Tour-Fotografen der History Tour. 

Also Leute, wo ist der Rest??? Ich will dieses Konzert vollständig, es ist vorhanden, und es gibt keinen Grund, uns das vorzuenthalten. Michael ist gut drauf, und er sieht blendend aus. 

Für mich sieht es so aus, als hätte Michael dieses Konzert mit eben dieser Performance von Heal The World beendet. 

Man muss sich das vorstellen. Das ist der letzte Auftritt, den Michael Jackson anlässlich einer Welttournee absolviert. Der allerletzte Auftritt für immer. Dann ist Schluß mit Touren. Dann kommen noch ein paar vereinzelte Auftritte, aber keine Tour mehr. 

Wenn das allein nicht Grund genug ist, dieses Konzert auf DVD zu veröffentlichen, dann weiß ich auch nicht....
 
..
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Mi 1 Okt 2014 - 1:49

Dangerous live in Brunei – "pre-HIStory" Royal Concert im Juli 1996

– verdict, previously released (6. Mai 2012), relaunched/remastered ;) for Recognize HIStory –

+++ Michael sah offenbar so auch bei dieser Darbietung (vielfach bzw. weitgehend) vom "Crotch-Grabbing" ab (vgl. entsprechend Kuala Lumpur!) +++
(entsprechende Szenen gelangten hier, d.h. in Brunei, zudem meist offenbar gezielt gar nicht erst oder allenfalls undeutlich / vage // schwer erkennbar in den Pro-Shot!),
des Weiteren:
wohl miesester Bildschnitt einer Dangerous-Performance aller Zeiten!
^ Gefühlte 30 verschiedene, zumeist nahezu völlig ungeeignete, alle 2–3 Sekunden, oft offensichtlich wahl- sowie planlos wechselnde Kameras bzw. noch so exotische, unbrauchbare Kameraeinstellungen; der komplette Auftritt bzw. Mitschnitt geht dadurch fast in die Hose, es wird einem geradezu schwindelig!

^


Des Weiteren, nebenbei:
1:30–1:34:
Michael verpatzt ein wenig die "Schussszene" – er ist ein wenig vorschnell und vergisst die Geste (bzw. macht sie zu ungenau, zu vorschnell), mit der er den "Angreifer" packt (um ihm anschließend die Zigarette aus dem Mund wegzureißen und den Tänzer anschließend zu Boden zu bringen), das korrespondiert folglich so nicht ganz mit den dazugehörigen Geräuschen – beim ersten Blick dachte ich, es wäre des Tänzers Schuld gewesen, aber letztlich war's doch Michael

Oh Mann …

Also ich hab' ja schon verschiedentlich dargelegt, dass was Bildschnitt, gewählte Kameras, usw. angeht, ich die Dangerous Performances bei MTV sowie Soul Train 1995 als die gelungensten erachte.

Aber was bspw. insbesondere die Version in Brunei (Royal Concert, nicht HWT) angeht, so bekommen wir auf geradezu groteske, provokante Weise zu sehen, wie man es falsch machen kann …

Also ich könnte mir vorstellen, dass – sollte dieses Konzert mal in eine offizielle Veröffentlichung gelangen – mit Sicherheit der Bildschnitt bzw. die gewählten Kameras nochmal überarbeitet werden …

Man kann der Darbietung so kaum folgen, vieles geht teilweise völlig unter, würde man nicht wissen, was an der jeweiligen Stelle passiert, würde man es hier schlicht nicht mitkriegen …

Alle 3 Sekunden wechselt die Kamera aus oft nicht nachvollziehbaren Gründen, man hat oft das Gefühl, der Bildregisseur hat die Kameras quasi gewürfelt oder so …

Also nee … Man kann den Auftritt so leider kaum genießen …

Was mir hier performance-technisch auffällt, ist, dass Michael beim Chorus ausnahmsweise den Sidewalk zunächst weglässt, ihn erst deutlich später als gewohnt doch noch bringt, allerdings deutlich kürzer. Nicht uninteressant. :)

Hehe, interessant auch, dass – sofern ich dem bei diesem Bildschnitt richtig gefolgt bin bzw. folgen konnte – Michael sein Jackett ausnahmsweise nicht nach vorne wegwirft, sondern nach hinten! Das gab's, glaube ich, bei Dangerous so sonst auch nie, wenn ich es richtig auswendig weiß.
(Auf der HWT wurde es wohl, wie bspw. auch die Elemente des ersten Outfits im Konzert, also unmittelbar vor Scream, von einem Mitarbeiter "aufgefangen", so bspw. Michaels Helm, sieht man in einem HWT-Special, Michael wirkt teilweise zudem ein wenig so, als verfolgt er genau, wo bzw. ob das "weggeworfene" Teil dort "landet", wo es soll … ;) :))

Oh Mann, also echt, diese Dangerous-Performance macht mich, angesichts der gefühlten, alle 2-3 Sekunden wechselnden 30 Kameras, von denen hier allenfalls 2-3 brauchbar gewesen wären, ja geradezu schwindelig … Also nee, die nächste Stufe davon ist wohl, äh, … die besonders gelungene Zeitraffer-Version von "Smooth Criminal" – wohl unser aller Lieblings-Version des SC-Clips, hihi . :D ;)


Hey! Kann es übrigens sein, dass Michael auch bei diesem Auftritt auf den Griff in den Schritt verzichtet? Interessant! Nicht ganz leicht zu überblicken bzw. zu sehen, weil man offensichtlich auch noch bei der Kamerawahl genau diese Szenen beachtet hat, also dass die "Crotch-Grabbing"-Szenen überhaupt gar nicht erst ins Bild kommen – man beachte das mal genau!

In anderen Szenen bzw. Tanzsequenzen erkennt man wiederum ganz klar, dass Michael auf den Griff in den Schritt verzichtet, und zwar ihn ganz weglässt – nicht etwa wie in Kuala Lumpur – worauf ich eh noch separat zu sprechen kommen möchte bzw. werde – wo Michael es zwar ebenso vermeidet, sich aber gleichwohl deutlich in Schrittnähe fasst!

Nicht so hier in Brunei!

Allenfalls an 1-2 Stellen macht Michael ihn doch, es sind aber die weniger, wenn man so will, deftigen, provokanten Stellen, sondern eher dezenter. ;) :)

OK so viel dazu. :)

LG
Arnaud :)



P.S. Paar Off-Topic-Weisheiten (Insider ;)) :D :):
- Der Duschvorhang gehört in die Wanne!
- Die Waschmaschine sollte unterbaufähig sein!
- Nachts ist es kälter als draußen!
- Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter, oder es bleibt, wie es ist!

:D ;) :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   So 12 Okt 2014 - 9:32

@Arnaud schrieb:










Mann, hatte ich gerade vielleicht wieder mal eine gewaltige Dangerous-Orgie, hihi … Und mit meinen neuen, geilen Kopfhörern kann ich das alles nunmehr in einem noch geileren Sound genießen, und das geile, gigantomanische Dangerous-Erdbeben, u.a. jetzt noch wilder genießen, hihi … ;) :)

Aber im Ernst, mit diesem unbeschreiblichen Tanz-Krimi könnte man sich wirklich ohne Ende befassen …

Ich glaube, dass die Dangerous-Faszination u.a. so auch darin besteht, dass viele der gezeigten Moves, Effekte, aber auch ganze Choreographieteile strikt ausschließlich für die Dangerous-Performance reserviert sind – man verfolge mal ganz genau, dass Michael etwa 70% der Moves niemals gewagt hätte, in andere Darbietungen "reinzumischen" – wie er das bspw. nach und nach immer mehr insbesondere mit Billie Jean gemacht hat – und genau das war bzw. wurde auch nach und nach das gewisse "Problem" der Billie Jean - Performance – nach und nach "verkaufte" Michael fast alle Billie-Jean-Moves an andere seiner Performances – der Reiz von Billie Jean live blieb irgendwann im Wesentlichen fast, Michaels aktuellen Stand seiner Tanzentwicklung eben unter dem Spot, beinahe in vollständiger Dunkelheit zu genießen.

Mitnichten so in puncto "Dangerous" – "Dangerous" ist, wenn man so will, ein völlig anderes Kaliber, eine ganz eigene Michael-Jackson-Tanzwelt – ganze Choreographieteile wurden nie und nirgends woanders eingesetzt! :) ("You Rock My World" an dieser Stelle einmal vernachlässigt – YRMW entstand wohl unter besonderen und kläglichen Umständen, wahrscheinlich u.a. auch in einer Situation eines "Choreographie-'Notstands'", wenn man so will – die YRMW-Clip-Choreo – das könnten im Wesentlichen im Grunde auch Outtakes oder aber auch Erweiterungen der Dangerous-Performance sein … So dennoch faszinierend einige Teile der YRMW-Clip-Choreo auch sind, so ist gleichzeitig genauso klar, dass das Ganze hauptsächlich vom Dangerous-Performance-"Holz" und -Feeling lebt …)
Bspw. der nie diskutierte spezielle, neue Sidewalk, der ausschließlich im Rahmen von Dangerous gezeigt wird – in der Version ab MTV '95 ff. ist es die Stelle unmittelbar vor der Schussszene, woraufhin Michael den schießenden Tänzer zu Boden bringt.

Um das Publikum jedoch nicht völlig wahnsinnig zu machen und um der Nummer hier und da doch noch die gewisse klassische "Michael-Jackson-Note" zu verpassen, setzt Michael so auch hier altbekannte Elemente ein wie den (hier: wiederum altbekannten) Sidewalk – diese sind jedoch nicht die Hauptattraktion der Nummer – diese ist mMn vielmehr eben die, das Publikum völlig kirre zu machen angesichts des kaum überblickbaren Wahnsinns, was es zu sehen bekommt … :)


"Wetten Dass" '95 halte ich insgesamt zwar für weitgehend ordentlich bis klasse, etwas schwächelt mir die Nummer allerdings ab dem Chorus, geiler wird's wieder ab dem "Dangerous dangerous"-A-Cappella-Part, aber dann etwas suboptimal wiederum ist mMn die Pfeifsequenz: Michael verliert dort etwas zu viel Zeit bei entsprechenden anfänglichen, außerdem etwas schiefen Roboter-Bewegungen, ehe er zu dem neuen Vorwärts-Moonwalk (BJ MTV '95!) ansetzt, ihn dann jedoch aus Zeitgründen (Pfeifsequenz ist zu Ende) nicht so ganz eindrucksvoll bzw. richtig zeigen kann, wie es eigentlich sein sollte – vgl. wie gesagt BJ MTV '95 oder Dangerous live München, 6.07.97. (Pro-Shot, wiederum Pfeifsequenz)


Hach, so langsam wächst wieder der Hunger nach neuem Dangerous-Stoff, zefix! :)

Von meiner Seite aus wurde, glaub' ich, nunmehr wirklich jeder einzelne Dangerous-Auftritt beleuchtet, oder? ;) :)

Na, mal sehen, was Steve liefern wird … Der hat ja, glaub' ich, was für Ende Oktober angekündigt, ne? :D ;) Aber in welchem Jahr denn? :D ;)

Hehe, na wie auch immer, bleibt nur zu hoffen, dass, äh … er nicht wieder überfahren wird und so, und im Krankenhaus liegt, und nix leaken kann? lol … :D ;)

Na, we'll see … ;)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   So 2 Nov 2014 - 22:22

Sarah Connor?!! Ab in die Gosse mit Dir! ;) Sarah Gosse, äh, Sarah Gossa, Mensch, Saragossa, zefix!! ;) :)

+++
DANGEROUS live HIStory-Tour live Saragossa/Spanien, 24. September 1996, 45.000 Zuschauer
– Michael singt, analog zu Prag sowie Budapest '96, den "Dangerous, dangerous"-A-Cappella-Final-Part teilweise LIVE!!!!
– Nie zuvor diskutierte(s) Detail bzw. Show!! –

+++


Absolute Sensation, jedenfalls für mich, und ich meine, ich liege richtig:

Es gab noch ein weitere Show der HWT, in der Michael, analog zu Prag sowie Budapest '96, den "Dangerous, dangerous"-A-Cappella-Final-Part, zumindest teilweise, LIVE gesungen hat!!

Siehe hier – schon stark Richtung dürftig tendierender Amateur-Video-Shot, doch das, was ich herausstellen will, ist durchaus noch feststellbar bzw. heraushörbar!!

Michael muss, zumindest im Zuge der September-96-Shows, beschlossen haben, den entsprechenden Dangerous-Part live zu singen, er behielt sich diese Option zumindest vor, und machte von ihr mehrfach durchaus Gebrauch! Es lief bzw. läuft das Playback mit, Michael hatte bzw. hat jedoch jederzeit die Möglichkeit, live einzusteigen, wenn ihm danach war, und genauso lief's wiederum in Saragossa ab; Michael – SUPER! Exzellente Vocals, das ist so geil und göttlich … Am Playback, das jeder auswendig kennt und kann, hatte man sich nun wirklich sattgehört – welch gewisse "Erlösung" und insbesondere Faszination, wenn der Gute LIVE übernimmt …

Es ist super! :)

Sarah Connor? Wie meinen? ;) "I love you, Michael – hahaha …" … ? … Komm, geh weg, Du … merkwürdige Frau, Du! … Ab in die Gossa, äh, Gosse mit Dir, hehe! ;) Hasta la vista, baby! ;) :) Saragossa, meine sehr verehrten Damen und Herren! MJ! LIVE! NO PLAYBACK! Bzw. LIVE zum Playback, wenn man so will, an einigen Stellen, mindestens an einer, dringt zweifelsfrei Michaels LIVE-Stimme eindeutig vor, yeah! :)


+++ 23:27–23:43 +++


Zuletzt von Arnaud am Sa 20 Jun 2015 - 21:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Sa 13 Dez 2014 - 7:19

I can't believe this is the XXXland from which I came! :D ;) (ziemlicher Insider, hihi … :D ;))

1999 made … DANGEROUStory … ;)


Kannte diese Amateur-Aufnahme des 1999er Münchener MJ & friends - Konzerts bislang noch nicht, glaub' ich. :)

Immer wieder schön und reizvoll, man versucht natürlich stets, Szenen zu entdecken, die man so von der TV-Ausstrahlung nicht kennt. :)
Das ist bei "Dangerous" bspw. die Szene, wo das Girl nach "divinity in motion" scheinbar eine Granate wirft, was zu einer kurzzeitigen Explosion führt. Yo. :)

Klasse, wie insbesondere im Zuge von "Dangerous" diverse Fans lauthals ausflippen, herrlich … Die scheinen zu merken, was da genau auf der Bühne vor sich zu gehen scheint! :)

Aber es ist wahr … Ich rücke diese Münchener Dangerous-Performance ohne Zweifel unweit des Smooth-Criminal-Videoclips! :)

Es ist und bleibt Faszination pur – das Jahr 1999 ist ein ganz wichtiges in Michael Jacksons Werk! :)

Es ist so fantastisch, was die für diesen Anlass aus Dangerous gemacht haben …

Während die Smooth-Criminal-Video-Version audiomäßig vordergründig von Verlängerungen und Instrumental-Partien lebt, haben Michael, Brad Buxer & Co. (Lavelle Smith?) nunmehr einen derart faszinierenden Dangerous-Remix mitsamt nie zuvor gezeigten Tanzsequenzen kreiert – dieser Dangerous-Remix lässt verschiedene der Dangerous- sowie HIStory-/BOTDF-Äras ganz schön alt aussehen …
Das ständige Spiel mit dem Wechsel zwischen Stocken und Höhepunkten ist dermaßen irre …
War die Dangerous-Performance bis dahin bereits ein Schocker, sollte man im Zuge dieser Version wohl kaum noch begreifen, was vor sich geht …

War der Song im Original vielfach noch so was wie wohl als Rap zu geltendes Sprechen Michaels unterlegt mit dem prägnanten Beat, mutiert Dangerous im Zuge des MJ & friends – Mixes teilweise bzw. insbesondere im ersten Teil soundmäßig endgültig hauptsächlich zu einer reinen Erzählung, vielfach unterlegt lediglich mit dem klassischen Orientierungs-Rhythmus oder raffiniert extrahierten Dangerous-Multitracks, die nicht unbedingt sofort als jene des Songs Dangerous zu identifizieren sind (man es zunächst allenfalls nur ahnt …), was die die Choreographie unterstreichenden irren Zusatz-Sounds noch mehr in den Vordergrund stellt …

Es ist so faszinierend, wie der Remix den Song stellenweise, insbesondere zu Beginn, geradezu plattmacht, ihn aber nicht zerstört; es ist so faszinierend, wie zu nur noch vage als Dangerous-Elemente erkennbaren Produktionsfetzen und dem dazugehörigen Rap Michael hier tanzt …

Dangerous in the remix, mit gleichzeitig ebenfalls "geremixter" Choreographie …

Dangerous '99 … Es gibt mMn nichts Faszinierendes als jene Dangerous-Darbietung …

1999 made DANGEROUStory …

Nicht einen einzigen diese Darbietung würdigenden, qualifizierten Presseartikel meine ich dazu mitbekommen zu haben … Einzig Black & White bzw. Planet Jackson (www.planetjackson.com) äußerten sich einigermaßen aussagekräftig dazu, und zwar sogar bereits vor den beiden MJ & friends - Shows – die werden wohl als ganz wenige den entsprechenden Rehearsals beigewohnt haben … Sie schrieben u.a. – die Performance sei absolut atemberaubend … Yo. :)

Sony & Estate … Mein kühner Vorschlag … Ihr bringt DIESE irre Nummer in München auf DANGEROUS25 heraus … Das muss einfach sein … Bei der Gelegenheit korrigiert Ihr bitte in wenig die Wahl der eingesetzten Kameras und macht es so, wie bei MTV '95 … Michael hätte es so gewollt … 2016 … The waiting is almost over … BE DANGEROUS! ;) :)

Die bis heute nicht verschmerzte Ende '93 vor die Wand gefahrene Dangerous-Promo gilt es zu reparieren … Das kann mMn nur das Jahr 2016 tun … Sowie u.a. eine offizielle Veröffentlichung der Münchener Dangerous-Performance von 1999 …
Nach 25 Jahren wird die Dangerous-Promo erstmals wirklich zu Ende und vollendet sein … LET'S GET DANGEROUS! … ;) :)


Nachtrag:

Recht gelungene Rekonstruktion des Audios der MJ & friends - Version, die zwar hier und da kleine Fehler bzw. Ungenauigkeiten hat, aber dennoch Qualitäten hat. :) Vermutlich wurde hier u.a. auch der Leak des Audios von Apollo Theater 2002 im letzten Jahr mit zugrunde gelegt. Leider offenbar nicht einbettbar:


Ich persönlich fahre u.a. total auf dieses dermaßen geile "tomm … tomm … tomm …" ab, das in der MJ & friends – Version mit für den sehr hohen Spannungsfaktor und Nervenkitzel sorgt, das ist so ähnlich wie eine ständig im Hintergrund tickende Uhr oder so was! :) Besonders geil jedoch, wie diese "Uhr" so auch ab "I was at the point of no return" sich noch weiter aktiviert und noch mehr mitmischt, so klasse. "tomm, ti-tumm-tamm", das ist so was Ähnliches wie entsprechend in "Musique Non Stop" von Kraftwerk, wo ein ähnliches "Rhythmus-Uhr-Ding" den Song zusammenhält. Ich hoffe, man kann mir noch einigermaßen folgen, hihi … ;) :)

Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Sa 13 Dez 2014 - 18:37

Bruder Arnoph schrieb:
I can't believe this is the XXXland from which I came! :D ;) (ziemlicher Insider, hihi … :D ;))
Für MJ-Fans aber indentifizierbar. ;)

Ahhh... hier hast du dir meine Lieblings-Dangerous-Darbietung von Michael vorgenommen! Sehr schön! :)
Das gesamte MJ&Friends-Wochenende damals in München war sooo geil!
Michaels Auftritt im Konzert war dann die Krönung. Insbesondere bei Dangerous gab es kein Halten mehr. Allein dieser Anfang ... ahh... der haut schon so rein. (und das ganze dann erstmalig live vom Großmeister im Konzert vorgeführt zu bekommen.)
Diese Beats und Bewegungen! Hammerhart! :) Ebenso die gefährliche Frau. Grandios.

Schade, dass auch auf der Amateuraufnahme die hinreißende Ankündigung des Kindes fehlt. Im Tv haben sie sie nicht gezeigt, weil Thomas Gottschalk da noch geredet hat und hier ist sie auch nicht zu hören (bzw das Kind nicht zu sehen). 
WAS KANN MAN MEHR GEBEN? ICH GEBE EUCH MEINEN FREUND UND DEN FREUND ALLER KINDER DER WELT - MICHAEL JACKSON!
Danach stand ich schon kurz vorm ersten Herzinfarkt ... und MJs Musik hatte noch nicht mal eingesetzt. :)


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   So 14 Dez 2014 - 10:04

Ich muss einfach mal wieder DANKE sagen! Das sind wirklich absolute Kostbarkeiten, die Ihr hier zusammentragt und vorstellt - ich freu mich jedes Mal total darüber! Daumen hoch2


@Marcel schrieb:
Schade, dass auch auf der Amateuraufnahme die hinreißende Ankündigung des Kindes fehlt. Im Tv haben sie sie nicht gezeigt, weil Thomas Gottschalk da noch geredet hat und hier ist sie auch nicht zu hören (bzw das Kind nicht zu sehen). 
WAS KANN MAN MEHR GEBEN? ICH GEBE EUCH MEINEN FREUND UND DEN FREUND ALLER KINDER DER WELT - MICHAEL JACKSON!

So schade, dass man das nirgendwo sehen kann - danke fürs Erzählen, Marcel!
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   So 14 Dez 2014 - 17:36

Huhu Fleur (Blume oder Blüte? ;) )  winkie

ich habe bei YT gestöbert und zumindest dieses gefunden:


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   So 14 Dez 2014 - 20:26

Die MJ & friends - Konzerte kann man eigentlich gar nicht genug würdigen … Es war und ist so faszinierend.

Wann hat Michael denn jemals schon mal Konzerte gegeben außerhalb einer wirklichen Ära? Das Jahr 1999 war nicht mehr die HIStory-, aber auch noch nicht die Invincible-Ära, wenngleich man bekanntlich bereits 1999 mit einem neuen MJ-Album rechnete, und Michael hätte, wenn er gewollt hätte, locker bereits 1999 eins rausbringen können. Stücke wie bspw. YRMW entstammen meines Wissens dem Jahr 1999!

Zwar hätten (und sollten es wahrscheinlich auch) die MJ & friends - Konzerte durchaus als eine Art Vorab-Teaser für das kommende Album fungieren können, es war aber, insbesondere aus heutiger Sicht, gewissermaßen gleichzeitig auch eine (spektakuläre und wohltuende) Nachwirkung der grandiosen HIStory-Zeit …
Hier performt zudem mehr oder weniger das letzte Mal der absolute Vollprofi Michael Jackson, der es locker mit dem MTV-Awards-Michael des Jahres 1995 aufnehmen kann …
Aber insbesondere so wie er er hier insgesamt bei "Dangerous" drauf ist – ich erkannte hier schon immer in ihm den absoluten Wahnsinns-MJ des Videoclips "Smooth Criminal"!
(Der ganze Eindruck meinerseits rührt wahrscheinlich daher, weil Michael sich auf solche Auftritte eben anders einteilen konnte als eine ganze Konzertserie bzw. –Tour; und genau das ist wahrscheinlich mit der Grund dafür, warum Werke wie der "Smooth Criminal"-Clip, der MTV-Awards-Auftritt oder eben "Dangerous" bei MJ & friends so faszinierend sind, u.a. auch deshalb, weil Michael hier entsprechend umständebedingt, selbst für seine Verhältnisse, einen besonders hohen Perfektionsgrad erreicht)

2001 und 2002, so solide Michael in diesen Jahren trotz allem durchaus als Performer noch war, merkte man ihm dennoch gewisse Strapazen und Ermüdungserscheinungen an, und auch der performten Dangerous-Version des Jahres 2002 merkt man gewissermaßen an, dass das eher eine spontane, zudem hier schon recht anachronistische Sache war, denn bei aller ausgeprägten zweifellosen Liebe zu und Faszination von "Dangerous" – 2002 hätte man eher "Invincible"-Performances sowie -Konzerte erwartet, und nicht unbedingt eine isolierte Dangerous-Performance, bei aller Faszination so durchaus auch noch für die 2002er Darbietung.

Ich hab' zudem, glaub' ich, bis heute nicht so ganz begriffen, wieso eigentlich das großartige "What More Can I Give" bei MJ & friends nicht gespielt wurde (v.a. dieser Song als Duett mit, äh, Pavarotti? Haha! ;)) – auch das wäre ein konkrete(re)r Schritt Richtung neues Album gewesen …
Das großartige "What More Can I Give" – ähnlich großartig wie "People of the World" …

Die MJ & friends – Konzerte sind eigentlich unter mehreren Gesichtspunkten ein absoluter Goldschatz und eine Faszination! :)

Ich wünschte mir so sehr die HBO-Rehearsals '95 von "Dangerous" … Ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, dass "Dangerous" seinerzeit in noch größerem Umfang anders war als letztendlich bei MJ & friends gezeigt …
Irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, dass Michael die nie gezeigte HBO-Version nach und nach wieder zurückgeschraubt hat, angefangen bei MJ & friends 1999 bis hin zu der Version 2002, die bekanntlich wieder noch stärker Richtung die bekannte Version '95–'97 zurückentwickelt wurde …

HBO-Rehearsals … eines Tages … eiiineees Taaages … werde ich mich freuen … hihi … ;) :)

Nach oben Nach unten
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Mo 15 Dez 2014 - 15:06

@Marcel schrieb:
Huhu Fleur (Blume oder Blüte? ;) )  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ich habe bei YT gestöbert und zumindest dieses gefunden:

Wow, Marcel, vielen Dank, dass Du das noch gefunden hast, ich freu mich echt sehr darüber! Tanzsmiley Was für eine Ankündigung! Genial!

(Fleur ist die Abkürzung für Fleurdelys, so hieß ich im anderen Forum ... lachen6 )


@Arnaud schrieb:
Das großartige "What More Can I Give"

Genau! Daumen hoch2  Ich finde es eine absolute Katastrophe und einfach unerhört, dass dieser Song nie als Single erschien - das ärgert mich jedes Mal von Neuem, wenn ich ihn höre - er ist wirklich großartig und nie angemessen gewürdigt worden - wie so Vieles!
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Fr 19 Jun 2015 - 21:45

Flog Dangerous nach der Playback-Panne von Ostende '97, 3.09.1997, ab Valladolid/Spanien, 6.09.1997, bis Ende der HIStory Tour von der Setlist??


Meine These ist ja seit Längerem, dass Michael die Performance gegen Ende des 97er Legs kaum noch ausstehen konnte …

Er zerstörte gegen Ende der August-Shows die Choreographie in großen Teilen geradezu komplett, ich sage nur bspw. insbesondere der Fall Kopenhagen, 29.08.1997 …

Am 3.09.1997 kam es dann zu der berühmten Playback-Panne, im Zuge deren wir Michael das einzige Mal überhaupt einen längeren Teil von Dangerous live rappen bzw. sprechen hören …


Interessant finde ich in diesem Zusammenhang:

Wegfall von Dangerous in Valladolid/Spanien '97

… genauer gesagt:

am 6. September 1997

… somit die Show nach Ostende '97 …

Offenbar leakte kürzlich ein Amateur-Audio dieses Konzerts …




Etwa reiner Zufall, dass hier alles vorhanden ist, jedoch ausgerechnet außer Dangerous? … Will der Uploader uns etwa explizit Dangerous live Valladolid, 6.09.1997 vorenthalten?
Ich vermute: nein …
Vielmehr vermute ich, dass Dangerous bei diesem Konzert fehlte?
Michael wird Dangerous ab Mitte August '97 wohl eher gegen seinen Willen performt haben … War die Playback-Panne am 3.09.1997 ein willkommener Anlass dafür, die Nummer endgültig von der Setlist zu schmeißen? Wer weiß …

Nicht zu vergessen ist in diesem Zusammenhang auch, dass Michael nach seinem ersten '97er Spanien-Konzert, Valladolid, seine gesamte restliche Spanien-Tournee, die wohl im weiteren Verlauf des Septembers '97 stattgefunden hätte, abgesagt hat …

Ob Dangerous dann überhaupt noch im Oktober 1997, bei den allerletzten HIStory-Shows stattfand? Derzeit nicht in Erfahrung zu bringen, da von diesen Shows meines Wissens kaum aussagekräftiges Material in Umlauf ist, noch nicht mal die genauen Setlists …

Es sieht also so aus, als schmiss Michael auch im Zuge des 97er Legs Dangerous von der Setlist? Wie zuvor bereits bei einigen '96er Konzerten (u.a. Manila '96 sowie mindestens eines der Tokio-Konzerte Ende '96), dort jedoch vermutlich aus anderen Gründen. (Insbesondere der Fall Tokio wäre interessant, denn im Zuge seiner Japan-Shows hätte/hatte Michael doch eigentlich nie Grund, seine Shows zu verkürzen? Schließlich fraßen die Japaner Michael meist geradezu aus der Hand …
Vielmehr wurden die Shows dort meist eher wieder verlängert, siehe bspw. die Wiederaufnahme von Songs wie TWYMMF sowie Bad in die Japan-Tour '92, nachdem diese Songs im Verlauf der '92er Europa-Tour zwischenzeitlich von der Setlist geflogen waren)

Hehe, OK, so viel mal dazu. ;) :)
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Mo 20 Jul 2015 - 18:18

Hattest du das hier schon? :)

Dangerous - AMA's 1993 (Different Camera)
Dangerous AMA


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   So 26 Jul 2015 - 3:31

@Marcel schrieb:
Hattest du das hier schon? :)

Dangerous - AMA's 1993 (Different Camera)
Dangerous AMA


Hihi, *lach* … Marsl, erst jetzt habe ich Dein Posting kapiert, ich blinde Sau, hihi … :D ;)

Nämlich, dass man Deinen Link erst anklicken bzw. überhaupt als solchen sehen kann, wenn man eingeloggt ist … Hehe …

Bin der Sache natürlich gleich auf den Grund gegangen …

Äh, ja, YT & Co. sperren in letzter Zeit wohl wieder verstärkt Audiozeug? ;) So offenbar auch hier …

OK, hier mal eingebettet, nichtdeutsche IP erforderlich …


In der Tat interessant, danke, Marsl! :)

Insgeheim hoffte ich zunächst, es würde sich noch dazu um einen anderen Durchgang handeln, hehe … Dem ist leider nicht so, dennoch macht es Spaß, sich diesen Auftritt aus dieser Perspektive anzusehen sowie ohne ständige Kamerawechsel, etc. :)

Als störend empfinde ich die mehrfachen Schwenks zum Publikum und das unnötige Abfilmen desselben – während dieser Zeit ist MJ mit seinen Tänzern leider nicht im Bild …

Wäre interessant, zu wissen, um was für eine Aufnahme es sich hier genau handelt … Um illegalen, unautorisierten Privatmitschnitt wohl kaum, denke ich?

Ich vermute eher, hier wird im Auftrag von Michael / Michaels Team gefilmt oder im Auftrag der AMAs-Veranstalter? Ich tippe jedoch eher auf Ersteres.

Yo, das gute Dangerous des Jahres 1993 … Die noch nicht ganz fertige/perfekte sowie in Teilen in der Tat eher redundant-entbehrliche, Choreo-Lücken aufweisende Performance (bzw. MJ zieht mit seinen Tänzern nicht mit, sondern improvisiert), im Vgl. zu jener ab 1995 ff. …

Aber dennoch cool. :)

Nochmal danke, Marsl. :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Do 9 Jun 2016 - 0:20

Auch wenn das Forum zwar tot ist ...

Sachen wie diese möchte ich doch noch in meinem legendären D-Thread unterbringen ...:

HIStory Tour live Moskau, 17. September 1996 ...

Michael übernimmt den A-Cappella-Part von Dangerous live ... Absolut gigantisch und sensationell:


1:37:17 ...


Aber es geht noch weiter ...

Was lange eher ein Phantom war, wird doch immer konkreter ...

Ich hatte und habe ja immer den Verdacht, dass die 1999 bei MJ & friends gezeigte Version von Dangerous zwar sicherlich starke Anleihen an jene, nie gezeigte der HBO-Rehearsals von 1995 nimmt ...

Mein Verdacht war aber immer, dass Michael 1999 im Zuge der beiden Spezialkonzerte nicht die komplette unbekannte Version zeigen wollte ... Mein Verdacht war/ist immer, dass Michael ab der Schusssequenz mitsamt dem Einsatz des klassischen Beats sich wieder stärker an der Vorgänger-Version bzw. jener von MTV sowie der HWT '96/'97 orientiert ...

Wie hieß es vor einiger Zeit? Die Version von '95 ("Clockwork Orange") soll "stripped" gewesen sein, also wohl so viel wie "nackt", stark zurückgefahrenes Arrangement ... Das kann man ja auch wunderbar in der '99er Version hören ... Wir hören die erste Hälfte Dangerous a cappella, allenfalls Rhytmus- sowie Arrangementfetzen sind zu hören ...

Doch folgendes Material lässt erahnen, dass diese "stripped"-Version, die ja bei MJ & friends ja irgendwann endet und zur altbekannten (also mit Beat, etc.) übergeht, in Wahrheit bzw. bei HBO offenbar viel länger war ...

Es scheint so, als war offenbar auch der DANGEROUS-CHORUS "STRIPPED", also weitgehend a cappella gehalten, jedenfalls scheint eine solche Version zu existieren ...

Supergeil ...

Hier der Beweis ... Quelle scheint offenbar Lavelle Smith bzw. sein Privatarchiv zu sein ...


Extrem faszinierend, löst Herzklopfen beim Dangerous-Fan bzw. jenem der DP aus ...

Den Dangerous-Chorus so wie hier, quasi in der MJ&friends-stripped-Manier zu hören, ist wirklich supergeil und eine Sensation ... Super-super-geil, kann man da nur sagen ...

So, und nun verschwinde ich wieder ... Bevor evtl. noch irgendwelches Friedhofpersonal auftaucht und mich rausschickt wg. Ruhestörung bzw. Störung der Totenruhe, hihi … :D ;) ...
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Do 9 Jun 2016 - 0:20

Mit meiner Theorie, Michael hätte nach dem Playbackausfall in Ostende '97 (3. September 1997, vorletztes Konzert des '97er Europa-Legs der Tour) beim darauffolgenden Konzert, Valladolid/Spanien (6. September 1997, überraschenderweise letztes Konzert der '97er Europa-Tournee, da Michael nach dieser Show beschloss, seine restlichen September-Dates seiner restlichen Spanien-97-Tournee zu canceln) Dangerous von der Setlist gekickt, lag ich übrigens falsch:

Eine anderes, vor einiger Zeit aufgetauchtes Amateur-Audio liefert den Gegenbeweis:


1:07:48 …

Darüber hinaus bietet dieses Audio in der Hinsicht nichts weiter Besonderes/Auffälliges/Interessantes, außer vielleicht, dass das Playback wieder funktionierte …
Außerdem geiles Publikum, und Michael spielt den im Zuge des fortgeschrittenen '97er Legs den leicht veränderten Dangerous-Mix, wo in Leipzig '97 bereits erste Ansätze zu vernehmen waren, ehe der Endzustand ab dem Hockenheim-Konzert '97 erreicht wurde und Dangerous offenbar bis Ende der HWT so belassen wurde (neue Geräusche im Zuge der Pfeifsequenz, kommen hier auch durchaus geil durch, hörenswert! :))

P.S. Das Audio ist, äh ... ein wenig im Arsch! :D ;) Diese, äh, Schneebesen(?! :D;))-Fremdgeräusche gehören weder zu Dangerous, noch stimmt was mit Euerem Sound nicht, hehe! Der Fehler liegt offenbar bei der Originalquelle! Nur nebenbei ... :D ;)
Nach oben Nach unten
glennkill

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 07.11.12

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Do 9 Jun 2016 - 9:14

Danke
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Fr 10 Jun 2016 - 18:24

Hihi … Ja, gerne, glennkill … ;) :)

Hehe, ja Wahnsinn, es gibt hier im, äh, Recognize Cemetery, ääh, HIStory (! :D ;)) bzw. in MJ-Foren generell Leben? Hihi, krass …

Die sensationellen Dangerous-Tour-93-Rehearsals dürften wohl alle mitbekommen haben? ;) :)

Hector hätte so was früher als Megacollector bezeichnet … ;)

Hehe, ich nenne das ähnlich … Mega-Videocollector! :)

Das Zeug ist derart wahnsinnig geil, wertvoll und faszinierend, dass es eigentlich keinerlei Worte braucht …

Es sind wirklich extremst wertvolle Aufnahmen …

Enjoy …




Hehe, das sind allerdings auch "nur" zwei von insgesamt 5 oder 6 Durchgängen (wovon zwei etwas seltener heranzukriegen sind, darunter einer im weißen SC-Sakko!!!)
Nach oben Nach unten
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Mi 15 Jun 2016 - 8:39

So ganz tot sind wir noch nicht, ein paar von uns treiben sich schon noch hier rum. hüpf4  Schön, dass Du wieder da bist, Arnaud! Daumen hoch2
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Do 18 Aug 2016 - 1:15

Hach, heute kommt's aber oft zum Farbenwechsel, hehe … ;)

Aber es muss sein bzw. der aktuelle Anlass gebietet es, hehe … ;)

D i e s e r  brillante Amateur-Shot ist auf jeden Fall ein gesondertes Posting wert; auch auf die Gefahr hin, dass ich bereits mal in der Vergangenheit darüber berichtet haben sollte, hehe … ;)

Das Dangerous-25-Fieber hält weiter an, hehe …

Enjoy … Mit das Allerbeste, das Faszinierendste, das es von MJ gibt …

Clockwork Orange … Seoul '99 … brillanter Amateur-Shot …

Hehe, evtl. könnte das koreanische Fangeplärre etwas weniger sein, aber was soll's … Da gefielen mir die Aktionen des Münchener Publikums besser, die mit ihren genialen "The girl was dangerous!"-Kommandos quasi mit Bestandteil der Performance waren, wenn man so will … ;) :)

Brillante Aufnahme, keinerlei permanente Kamerawechsel, man wohnt der genialen Darbietung quasi persönlich bei … Großartig …

MJ in Topform; seine Darbietung steht jener der MTV-95-Performance oder jener der HIStory-Tour nicht wirklich in etwas nach … Während er 2002 entsprechend eher nur noch in Teilen wirklich überzeugt bzw. mit Begeisterung dabei ist, leistet er hier ganze Arbeit …

Performt einen bis heute derart faszinierenden, brillanten Performance-Collector; es ist so klasse, dass er diese nie zuvor gezeigte Rarität 1999 herausgeholt hat …

Oh Mann, 1999 … 2016 … Dangerous 25th Anniversary … Allerdings wohl ohne Sony, ohne den Estate … Die sind wohl mit irgendwelchen OTW-SEs und ähnlichem Kram/Schwachsinn beschäftigt, *lol* … Herrje …

1999 … 2016 … Klingt absurd, aber man kann, glaub' ich, sagen, dass 1999 wesentlich mehr "dangerous-esk" war als 2016? Das 25. Dangerous-Jubiläumsjahr? Scheint so … Aber man gewöhnt sich ja an alles … An jede Absurdität … Die Welt des Michael Jackson ist wohl in der Tat absurd, hehe …

OK, genug gelabert, enjoy … CLOCKWORK ORANGE (RED? ;) …) … DANGEROUS … Es gibt nichts Faszinierenderes …


Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1040
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Mo 29 Aug 2016 - 23:07

Ne, nicht tot  Happylach . Der Job u. all drum rum frisst die Zeit.  Aber hier wirds gut gelesen. danke
_____________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Sa 3 Sep 2016 - 3:32


Sehr, sehr geil … Wird nicht gerade en masse hochgeladen bzw. nicht gerade Massenware im Internet bzw. YT … ;) :)

Dangerous meets Smooth Criminal … ;) :)

Einzigartiges, insbesondere vom Outfit her faszinierendes Dangerous-Rehearsal 1993! :)

Diesmal entschied Michael jedoch, im Ggs. zu div. anderen Durchgängen, mit Playback zu proben …

Es war klasse und wahnsinnige Faszination, als das vor einigen Monaten leakte … Ich war zunächst so verwirrt, dass ich mir zunächst nicht mal sicher / ganz klar war, ob/dass das das SC-Sakko ist … :D ;) … Ist aber wohl so, hehe …

Nichtdeutsche IP erforderlich … ;) YT sperrt stets die Vocals der LP-Version von Dangerous, lol …

Wie supergeil, wenn MJ gegen Ende des Chorus-a-cappella-Parts unerwartet live übernimmt … so geil …
Auch dieser plötzliche, wohl spontane Live-Einsatz ist wohl ein weiteres Indiz dafür, dass MJ stets darauf vorbereitet gewesen sein muss, zur Not jederzeit live zu übernehmen … Ich gehe mal davon aus, dass das einer der Gründe dafür war, dass Michael sich letztendlich nie beim Playback hat erwischen lassen bzw. es nie zu größeren Pannen (à la Milli Vanilli) kam …

Lange Zeit war früher zudem nicht ganz klar, was Michael gegen Ende des Songs genau singt bzw. meint … also dieses, das so bisschen nach "tida tida" o.ä. klingt … (Manche, äh, wohl etwas albernen Fans spekulierten da gar auf "Dieter", lol … :D ;))

Einerseits könnten es natürlich, wie es bei Michael öfter mal vorkam, schlicht unvervollständigte Lyrics sein (siehe das Ende von "Jam" oder TDCAU, wo es wohl bis heute nicht abschließend geklärt ist, was er dort, in TDCAU, mit diesem "don't you …" meint …), bei den entsprechenden Live-Einsätzen von Dangerous (nicht dieser Durchgang hier) singt Michael jedoch deutlicher, offenbar meint er "she does, she does" …

Na, wie auch immer … Enjoy …

Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Sa 17 Sep 2016 - 10:37


Nachtrag:
Man beachte mal weiterhin besonders den selteneren der Durchgänge, es handelt sich wie gesagt um jenen oben links:
Nach einigem Betrachten fielen mir hier interessante Szenen auf, die, wenn ich es richtig beobachte, nur in diesem Durchgang zu sehen sind:
2:21/2:22; 2:55–2:57
Michael antizipiert hier Szenen, die meines Wissens jedoch erst im Rahmen der '95er sowie '99er MJ&friends-Version umgesetzt werden sollten:
Einmal die Szene, wo plötzlich ein Tänzer auf der Bühne mit einer Waffe auftaucht, die ins Publikum zielt, um dieses zu "bedrohen" (genau diese Szene in etwa übernimmt Michael hier selber, voll geil! :)); weitere Gewaltszenen sollten bekanntlich '99 bei MJ & friends folgen, wo Michael bekanntlich einen seiner Tänzer "hinrichtet" … ;) :)
Nicht zu vergessen natürlich der feste Part ab '95 mit der Schussszene … ;)

Willkommen … im Dangerous-Kino! ;) :)

Ich hoffe, ich hab's nicht übertrieben mit der Videogröße?! :D ;) …

Dangerous-Rehearsals … in 4D ... :D ;) Sind sie zu groß, bist Du zu klein … ;) Oder Dein Bildschirm … ;)

Nein, im Ernst …

Sehr interessant, was der Uploader hier gemacht hat – er packt 4 Durchgänge in ein Video, vierteilt den Clip, wenn man so will! :)

Darunter ist der meines Erachtens seltenste, am schwersten zu findende Durchgang, und zwar der oben links – im SC-Jackett + mit zu sehendem orangenem Hemd sowie rotem T-Shirt!! (Dieser sehr seltene Durchgang, offenbar zudem der zweite und letzte im SC-Sakko, scheint zudem nicht vollständig, wie man hier sehen kann; irgendwann bricht er ab, und wir sehen "nur" [;)] noch drei Durchgänge …)

Weiterhin interessant, im Vgl. zu dem anderen Durchgang wiederum im SC-Sakko (siehe Posting drüber), dass Michael sich bei diesem Durchgang des Sakkos entledigt … lol … ;) Ich hoffe, er hat nicht erst hier gemerkt, dass das das falsche Jackett war? Hihi … lol … Nein, kleiner Spass meinerseits. :D ;)

Sehr, sehr selten.

Das ist dermaßen faszinierend, dermaßen selten und wertvoll, dass einem wirklich die Spucke wegbleibt …

Diese Rehearsals der Dangerous-Performance für den seinerzeit bevorstehenden zweiten Leg der DWT ('93) rauben einem wirklich den Atem … Sie konkurrieren meiner Meinung nach fast mit den legendären, weitverbreiteten Dangerous Rehearsals des '92er Legs (von denen mittlerweile mehrere weitere Tapes aufgetaucht sind, darunter MITM komplett live gesungen!)

Unglaubliche Faszination, für sämtliche Rehearsal-Fans generell, versteht sich; im Besonderen jedoch natürlich für jene der DP! :)

Zunächst kam es mir so vor, als arbeitet der Uploader zwar mit vier Videos, unterlegt sie jedoch nur mit einem Audio; im Laufe bzw. gegen Ende davon kommt es mir hingegen so vor, als mische er bisweilen auch mehrere Audio-Spuren bzw. eben mehrere Durchgänge der Probe.

Supergeil.

In einem der insgesamt etwa 6 oder 7 Durchgänge haut Michael zudem an einer bestimmten Stelle fast unbemerkt ein gigantisches "LOVER!" live heraus; ich meine, dass diese Audiospur so auch hier zu hören ist, falls es nicht täuscht …

Ich meine, dass wir das bei …


3:49/3:50

… hören … Es ist so grandios …

Im Rahmen des "Dangerous, dangerous!"-A-cappella-Parts meine ich, dass hier wiederum mehrere Spuren gleichzeitig zu hören sind; einmal jene von dem Durchgang, wo Michael seine Tänzer mit "MOUTH! MOUTH IT!" darauf hinweist, dass sie die entsprechenden "zurückrufenden" Vocals playbacken sollen (also die Parts, die Michael im Rahmen des A-cappella-Refrains "antworten"); gleichzeitig jedoch auch jene, wo er seine "Dangerous, dangerous!"-Parts unglaublich gut live bringt, im Grunde wie, nein, besser als auf der Platte! Es ist unglaublich … Wie er beweist, dass er im Grunde jederzeit live übernehmen kann, wenn er nur will … Bekanntermaßen wollte er ja meist ums Verrecken nicht …

Na, egal. Enjoy … Absolut faszinierend, eine unglaubliche Rarität, die noch dazu dermaßen liefert! Hier werden wirklich selbst die hartgesottensten, größten Hardcore-Fans und (-)Spezialisten befriedigt! :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Fr 30 Sep 2016 - 9:17

– Remind me to get with you later, OK …
(Hihi … das nennt man wohl unbekannte Dangerous-Lyrics? :D ;) … Anm.)

– Who's ever working the monitors … We have a law … Whenever we do group choreography, always shoot it from the front!
(Meine Rede! Anm.)




Hier ist es, das wunderbare volle(?) 63-Minuten-Footage … Mit insgesamt 5 Dangerous-Durchgängen – 4 Mal zu Beginn sowie ein weiterer ganz am Ende – es ist jener im SC-Sakko, dessen sich Michael im Verlauf der Nummer entledigt, hehe …

Inklusive des wunderbaren Jam-Rehearsals (was für ein geiler Sound) sowie Black or White mit Live-Vocals! :) Jedenfalls partiell. :)

Interessant die Szene bei 29:09 … Wo der gesamte Sound flöten geht, hehe … ;) Man stelle sich vor, so was wäre mitten im Konzert passiert, hehe … ;)

Aber zurück zu Dangerous – man beachte auch, was sich alles zwischen den Durchgängen abspielt …

Bspw. Michaels Anweisung, dass wenn Gruppenchoreographie stattfindet, es immer von vorn gefilmt werden solle …
Da kann man mal sehen, wie oft diesbezüglich regelrecht Mist gebaut wurde; und eher wenige Male streng befolgt wurde … Hauptsächlich wohl dann, wenn Michael seine Auftritte sehr genau überwacht hatte – Stichwort MTV-95- oder Wetten-Dass-Performance …


Sehr interessant auch, und wohl ein so gut wie nie beachtetes Detail, ist, dass, wenn man sich insbesondere die Dangerous-Durchgänge mit den Gesprächen und Übungen dazwischen ansieht, nicht wirklich Michael der Choreograph zu sein scheint, sondern er braucht offensichtlich die Tänzer, um seine Movekenntnisse wieder aufzufrischen! Sehr interessant.
Die Tänzer haben alles perfekt drauf, weil sie es wohl gesondert, ohne Michael, separat, wohl unter der Leitung von Lavelle Smith & Co., geprobt haben; Michael hingegen muss verschiedentlich erst wieder "reinkommen", hehe … ;)

Das ist hier insofern interessant, als – vom August 1993 ausgehend (dem Zeitpunkt dieser Rehearsals) – die Nummer zu diesem Zeitpunkt ja gerade Mal ein halbes Jahr alt war – Stichwort AMAs-Performance im Januar 1993 …

Aus dem lässt sich schlussfolgern, dass Michael zwar einerseits zwar bekanntlich sehr schnell im Erlernen von Choreographien und Moves war, sie aber offenbar genauso schnell wieder vergessen konnte und vergaß.

Das erklärt wohl auch, dass die Dangerous-Choreographie 1999 sowie 2002 entsprechend eher wieder auf der '95er Standard-MTV-Version aufbaut, und Michael viele, viele Feinheiten und Modifikationen, die er '96 sowie '97 gezeigt hatte, 1999 und 2002 nicht mehr zeigte, weil er sie wohl schlicht und einfach nicht mehr im Kopf hatte.

Sehr interessant. Absoluter Genuss. Dieses 63-Minuten-Footage gehört mMn mit zum interessantesten, wertvollsten und faszinierendsten MJ-Videomaterial, das in Umlauf ist. Enjoy … :)


Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   Mi 26 Okt 2016 - 1:29

Dangerous live Kuala Lumpur, 27. oder 29. Oktober 1996,
hervorragender Pro-Shot mit geilem Audio vom  z w e i t e n  Konzert! (Nicht der bereits aus den 90ern bekannte, eher dürftige VCD-Rip, zudem des anderen Konzerts!)




Dieser hervorragende Auftritt verdient einen Link und einen kleinen Bericht hier in unserem, äh, meinem kleinen Dangerous-Thread bzw. -Archivchen! ;) :)

Meines Wissens einer der neuesten Pro-Shot-Leaks der Dangerous-Performance (ein anderer ist jener vom zweiten, nicht allzu lange bekannten Auckland-Konzert, den wir ein anderes Mal hier vorstellen, hehe) …

Allzu viel gibt es dazu nicht zu sagen, außer wieder einmal: Klasse, super, spitzenmäßig. Wie fast immer bei MJ 1996.

Besonders beachtlich hier darüber hinaus jedoch: Wir können hier ein weiteres Mal (nach Seoul '96, wo dieses ähnlich der Fall ist, hier, in Kuala Lumpur, jedoch noch besser und noch deutlich durchkommt) den bei diversen '96er Konzerten modifizierten Dangerous-Mix genießen. Ich beziehe mich nicht auf die Zusatzgeräusche, etc., die so sind wie bekannt, sondern gemeint ist explizit das Audio des Dangerous-Songs.
Man höre ganz aufmerksam und ganz genau hin! Da läuft ständig so eine kleine, vielleicht nicht weiter spektakuläre, jedoch dennoch stark auffallende, fast schon lustige, kleine Zusatzmelodie mit, hehe.

Sehr interessant, geil und selten! :)

Interessant somit, dass Michael im Zuge des '96er Legs, Brunei (Silvesterkonzert) eingeschlossen, insgesamt drei verschiedene Dangerous-Audios gespielt hat. (Also einmal die hier verlinkte Version, siehe auch Seoul '96, etc., dann den klassischen Mix ohne weitere Besonderheiten, der auch '97 übernommen wurde; und dann bzw. zuletzt natürlich die soundtechnisch stark veränderte Version an Silvester '96.)

Zeitweise nur 4 Tänzer; ein fünfter fehlt zeitweise, gesellt sich ab dem SC-Part jedoch interessanterweise wieder hinzu! :) Die sich daraus ergebende Asymmetrie wird dergestalt gelöst, dass der fünfte Tänzer meist darauf achtet, direkt hinter Michael zu tanzen. Cool. :)

Der Griff in den Schritt findet nicht statt bzw. wird weitestgehend gemieden – analog zu diversen anderen '96er Konzerten.

Geile Pose Michaels, wenn die Pfeifsequenz (bzw. der "The good, the bad & the ugly"-Part) einsetzt – sehr selten bis nie im Zuge der DP eingesetzt. Ähnlich eher aus der Bad- sowie TWYMMF-Choreographie bekannt. :)

Enjoy … Jedes Mal ein absoluter Genuss … Einwand- und fehlerfrei performender, genial drauf seiender MJ, der hier mal wieder seine tänzerische Königsdisziplin vorführt … Exzellent … Enjoy …
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud   

Nach oben Nach unten
 
DANGEROUS-PERFORMANCE: Aus der Sicht und mit den Worten von Arnaud
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: UNBREAKABLE - MICHAEL JACKSON DER KING OF POP-
Gehe zu: