Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 34, 35, 36  Weiter
AutorNachricht
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 16 Jul 2017 - 6:52

So … Nix mehr hier mit, äh, Dangerous, They Don't Care About Us, Do You Know Where Your Children Are und diesem ganzen Dreck … Das ja eh nix verkauft hat! … :D ;)
Ab heute bin ich Thriller-Fan, verstanden?! … LOL, hihi … ;)

Nein, kleiner Scherz … ;)


Thriller 35th Anniversary Celebration?! :D ;) …

Also für mich, äh, ist Thriller soeben erst erschienen?! … :D ;) Hihi, muss man nicht verstehen …

Aber es ist etwas dran …

Es scheint so, als seien die Thriller-Multitracks draußen … Wenngleich sie noch nicht der Letzte bekommen zu haben scheint, also ich … :D ;) …

Wobei mir mittlerweile scheint, als kommt es langfristig nicht so sehr darauf an, die Multitracks zu haben (in den allerseltensten Fällen beschäftigte ich mich ein zweites oder weiteres Mal damit), als vielmehr darauf, was die Leute, insbesondere unsere wunderbaren (Re-)Mix-Spezialisten, daraus machen!!! …

Aber jetzt im Ernst …

Ich entdecke 2017 Thriller (Song!) neu! Oder finde erstmals  w i r k l i c h e n  Zugang dazu!!

Das will was heißen … Was das wohl für die Leute bedeutet, die die Platte / den Song schon länger richtig/wirklich mochten/mögen? …

OK, jetzt wirklich zur Sache …

NMJ leistet weiterhin fantastische Arbeit …

Seine "Thriller (NMJ Multitrack Without Drums & Bass Mix)"-Kreation davon ist phänomenal und bahnbrechend!!! …

Wer das sich komplett totgelaufene Original ebenfalls nicht mehr ausstehen kann, ist hier genau an der richtigen Adresse!!

Absoluter Höchstgenuss … SUPERGEIL!!!!!! Insbesondere auch die Stellen, wo mehrere Vocals-Partien kollidieren bzw. aufeinandertreffen, sind unbeschreiblich!!!!!

Ich hätte so was / DAS nicht für möglich gehalten!! THRILLER!!!! Früher bekam ich allein schon bei dem Stichwort/Begriff eher schlechte Laune! …

ENJOY … Fantastisch …

Ich persönlich nenne das Thriller (Percapella), alternativ: Thriller (Vocal Version), alternativ: Thriller (Unplugged) … So in etwa hätte das wohl geklungen, hätte Michael das unplugged, im Sitzen dargeboten … Der Gesang ist in einer so noch nie gehörten, wahrgenommenen Weise in den Vordergrund gerückt!! Man vergesse alles bisher Gehörte / da Gewesene!!






Extrem wertvoll und faszinierend auch das hier …

Wohl zum ersten Mal überhaupt können wir nunmehr endlich in den Genuss von so was wie eines tatsächlichen Thriller-Instrumentals kommen!! (Wenngleich wohl aus den Multitracks rekonstruiert.)

Absolut faszinierend …






Wiederum unbeschreiblich und extrem faszinierend auch das hier …

So sehr gut gemeint und seinerzeit wirkungsvoll das verschiedentlich durch Soundeffekte etc. gewürzte Original auch war, so derart faszinierend ist es, heute nunmehr entsprechend "zurückgefahrene" bzw. von dem sattgehörten Soundeffekte-"Ballast" "befreite" Mixes zu hören …

NMJ nennt es "Thriller (NMJ Multitrack Drums & Bass Mix)" … Yo, das ist OK! :)

Ich würde es gerne etwas anders nennen …

Ich nenne es ganz dezent und gemütlich … Thriller (Stripped Vocal CLUB Mix)! ;) :)

Enjoy …



Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 16 Jul 2017 - 11:26

Michael weint auf der Bühne …


Was fällt einem bei diesem Satz ein? She's Out of My Life live Dangerous Tour? Jackson-5-Medley live? …

Wohl kaum … Jedenfalls würde ich so was (Altbekanntes) bestimmt nicht auf die Tagesordnung setzen bzw. dem einen separaten Bericht widmen …

Wahre Tränen trägt man nicht zur Schau … Wahres Weinen ist vielmehr das heimliche, versteckte …

Oder es gibt ja auch diesen Satz: "Wahre Freunde weinen mit Dir … Falsche Freunde haben Dich noch nie weinen sehen …" … Yo, da scheint was dran zu sein …

Also, wann weint Michael denn nun auf der Bühne? Ich meine, wirklich? SOOML sowie das J5-Medley bzw. I'll Be There live hier vernachlässigt?

Vor einem Tränenausbruch steht Michael mMn ganz klar am 6.07.1997 in München, unmittelbar nach Blood on the Dance Floor
Bis heute ist nicht ergründet, warum das da so war … Michael war tendenziell generell traurig nach Ende von BOTDF live …

Doch auch darauf wollte ich mittels dieses Berichts nicht hinaus …

Wann weint Michael denn nun live auf der Bühne? Und zwar wirklich!? …

Ich sage … Es ist bei They Don't Care About Us! In Göteborg/Schweden! 16. August 1997!!

^




3:13–3:16 …



Michael ist während dieser Sequenz des Anfangsmedleys fast immer irgendwie ergriffen und nicht ganz bei sich, aber derart makaber und bewegend wie hier, in Göteborg, habe ich es, glaub' ich, jedenfalls so, nicht beobachtet …

Wir sehen hier einen vollkommen verzweifelten und unglücklichen Menschen, der völlig am Ende ist, aus welchen genauen Gründen auch immer … Und der nicht zuletzt Hilfe braucht! Ja still/stumm nach Hilfe schreit! …

Beklemmend und sehr traurig und bitter …

Und DAS ist hier KEINE Show … Anders als bei SOOML oder vielfach bei IBT …

Michael scheint in dieser Szene zudem auf seinen persönlichen Kontrollmonitor auf den Konzerten zu schauen (war wohl auch auf der DWT schon so), der offenbar links auf der Bühne platziert gewesen zu sein scheint …
Bei dieser Choreographiesequenz, also bei der kurzzeitigen Rückkehr des TDCAU-Beats nach dem kurzen HIStory-"Cameo", man also gemeinsam nach links latscht, bot es sich für Michael wohl stets geradezu an, in Richtung der entsprechenden Kamera, aber gleichzeitig auch zu seinem Kontrollmonitor zu schauen … Daher eben recht häufig die entsprechende Szene …

Aus nicht ganz nachvollziehbaren Gründen scheint Michael explizit während dieser Szene besonders ergriffen gewesen zu sein, besonders stark jedoch hier, in Göteborg …

Das geht eigentlich mitten ins Herz … In kurzen Momenten wie diesen hier sehen wir, wie er sich wirklich fühlt, wie es ihm geht …

Makaber und herzzerreissend, im Grunde genommen.

This Is It war, angesichts aller Umstände und Michaels Verständnisses von Tourneen, wohl nur mehr nichts anderes als der reine Selbstmord …
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 17 Jul 2017 - 22:20



Vollkommen sprachlos und am Ende …

Ich verstehe gar nicht, wie ich mich in den vergangenen Tagen mit, äh, THRILLER befassen konnte?! … ;)

Absoluter Ausnahmezustand …

Ich achtete nicht so sehr auf entsprechende Links, weil ich so sehr mit Thriller abgelenkt/befasst war, außerdem dachte ich, die Leute posten fälschlicherweise die (96er ?) Alternativversion davon?

Doch das alles mitnichten …

Völlig gelähmt, hilflos, voller Herzklopfen und mit Tränen in den Augen hörte jetzt endlich auch ICH in diesen unglaublichen MEGACOLLECTOR rein …

Meine Lieben (Geister? :D ;), wir feiern nichts anderes als BOTDF 20th Anniversary …

Erst bekamen wir vor einigen Wochen einen unglaublichen, nie gekannten, nie für möglich gehaltenen neuen Horizont und Zugang zu/bzgl. BOTDF …

Doch dass DAS jetzt leakt, stellt alles in den Schatten …

Unvergessen … 20 Jahre genau ist es her … 1997 … Unglaubliches Jahr … Und man ahnte, dass es gleichzeitig irgendwie auch Zeit war, Abschied zu nehmen …

Als ich das Intro hörte, dachte ich erst an einen Fake?! :D … Es ist aber, so scheint mir, keiner …

Wie herrlich dann das, was folgt … Man höre genau hin!!! Michael imitiert die Geisterstimme höchstselbst!!!!!

Absolut unbeschreiblich!!!

Für mich mit Sicherheit mit der stärkste, wertvollste und spektakulärste Leak seit dem Leak der Jam-Demo mitsamt dazugehörigem Instrumental Anfang 2014!!! …



Meine Damen und Herren …

DIESER COLLECTOR MACHT SPRACHLOS, DER WERT IST UNVORSTELLBAR UND UNBEZAHLBAR!!!!!!!

Mit Sicherheit einer der stärksten MJ-Songs EVER!!!

Enjoy …

Fortsetzung folgt …




Zuletzt von Arnaud am Di 18 Jul 2017 - 0:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 17 Jul 2017 - 22:53

Hab' jetzt auch in das kleine Multitrack-Snippetpaket reingehört …

Ein Teil davon ist auch hier zu hören …








Wenn das alles irgendwann bzw. wohl in absehbarer Zeit leakt, steht uns der Genuss von absolutem Traummaterial bevor …

Gerade Ghosts war ja, ähnlich wie Jam oder They Don't Care About Us, mit ein Song, wo Michael derart häufig mit prachtvollen, wunderbaren Background-Chören und -Arrangements arbeitet …

Es wird so großartig …

Und wenn das dann Leute wie SWG oder NMJ in die Finger kriegen …

Es wird fantastisch werden … Ein Höchstgenuss …

Fortsetzung folgt … ;) :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 18 Jul 2017 - 0:22

Das ist so unbeschreiblich und unvorstellbar, dass man das eigentlich fast nur unter Tränen hören kann …

Sehr, sehr schwer, zu versuchen, dazu irgendwelche vernünftigen, qualifizierten Worte zu finden …

Es schießt einem dermaßen viel durch den Kopf, wenn man das hört …

Wohl ein weiteres Mal lernen wir, dass bei Michael meist wohl erst die Melodie da war und erst viel, viel später, wenn überhaupt (siehe bspw. ES!) der Text …

Man genieße somit jetzt auch das hier … Macht bislang, im Ggs. zu der eher noch "gesummten" Version, offenbar bis jetzt viel weniger die Runde …

Während die erste Strophe offenbar der veröffentlichten zu entsprechen scheint, setzt ab der zweiten etc. nur mehr nie zuvor Gehörtes ein … Absolut unglaublich …

Fantastische Alternativvocals, einmal haben wir bspw. ein u.a. von Jam bekanntes "OHO"! …

Interessant auch, dass hier die legendäre, wohl letztlich bis einschließlich zur Veröffentlichung mit unvervollständigten, nicht ganz verständlichen Lyrics aufwartende Sequenz "Gotta ghost, gotta breakin' the wall, gotta ghoul's gonna breakin' the hall" (??) hier offenbar noch gar nicht vorhanden war …

Wobei man bei Bewertungen etwas vorsichtig sein muss, da das alles ja wohl fan-made ist bzw. anhand von Multitracks rekonstruiert bzw. erstellt …

Enjoy …



Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 20 Jul 2017 - 0:01

Bin weiter wie gelähmt und kann weiterhin nicht genug davon bekommen …

Diese beiden nie zuvor gehörten Ghosts-Versionen stellen eine unglaubliche Bereicherung für den MJ- bzw. BOTDF-Fan dar …

Ich genieße die beiden Teile in vollen Zügen; der Song hat nicht im Geringsten von seinen Qualitäten eingebüßt … Jedes einzelne Hören ist ein Höchstgenuss wie vor 20 Jahren …

Es ist phänomenal …

Gleichzeitig nicht ganz leicht auszuhalten … Denn die Botschaft ist klar … Der Song hat, im Ggs. zu anderen, eine ganz klare, deutliche resignative Note … Und wenn das mal nicht mit ein Grund dafür war, dass er (noch) nicht auf HIStory landete, wo Michael spürbar eher Songs nehmen wollte, die auf brutale, kompromisslose Attacke zielten … Ghosts hat nicht ganz diese Kraft … Zwar klagt auch Ghosts ebenfalls ganz klar an, doch man hört, im Ggs. zu div. anderen HIStory-Songs, dass der "Ankläger" aufgegeben hat … Der Ankläger weint … Der Song ist von tiefem Schmerz und tiefer Trauer durchzogen …

Extrem bewegend und geht einem sehr nah …

Während bspw. in They Don't Care About Us noch ganz klar eher der rücksichtslose Kampf, der kompromisslose Gegenangriff im Vordergrund steht, scheint in Ghosts eher alles schon vorbei … Das sind hier eher die "letzten Worte danach" …

Die kapitulierende, verweinte, fast schon kindliche Sequenz "Don't understand it …" geht bis heute jedes Mal ins Herz … Aber auch stets dieses hilflose "hey" darauf … Dieses "hey" wirkt wie ein hilfloser, wirkungsloser Fingerzeig, aber auch wie eine Art "Flehen" … Der Geschlagene verliert seine Selbstachtung, indem er den Täter anfleht, nicht weiterzumachen, aufzuhören …
Ja bittet den Peiniger um eine Erklärung für dessen Tun, weil er es nicht versteht … Signalisiert somit Gesprächsbereitschaft, fernab jeder Selbstachtung … Und zeigt dennoch Größe, indem er zeigt, dass er trotz allem Herz hat …

Fast schon wie Anachronismen wirken hier die so bisschen aus der Zeit gefallenen "Bad-esken" "aouw"s, die in jener Zeit für so was wie Stärke, Kraft, Freude, Begeisterung standen …

Michaels nunmehr sehr überlegte, tiefgründige Wortwahl, Formulierungen wirken stärker als je zuvor …

Dieses ja fast schon ein wenig juristisch anmutende "Who gave you the right …" … Es sitzt extrem …
Nicht die völlige Rücksichtslosigkeit, Brutalität eines They Don't Care About Us ist hier am Werk, als vielmehr nunmehr die Kraft der Diplomatie, der Distanz … Die Kraft scheinbar (scheinbar!) harmloserer Vokabeln …


Oh Mann … Wenn ich dann zurückdenke … Dass Michael sich im August 1997 von einer beknackten Omi namens Babsi Walters auf primitivstem, hirnlosestem, groteskeskem, beknacktestem Tabloid-Niveau hat interviewen lassen … eine Frau, die kaum in der Lage ist, Michael Jackson zu buchstabieren …

Warum sprach sie Michael nicht auf die Hintergründe von Ghosts an? Auf Michaels Einschätzung zu dem Song? …


Ein schöneres BOTDF 20th Anniversary hätte man sich wohl nicht mal im Traum vorstellen können …

Allenfalls träume ich manchmal heimlich von einem Leak der Jam-Multitracks; dass sich aber eines Tages, noch dazu im 20. Jahrestag, diesbzgl. in Sachen Ghosts etwas tun würde, wir binnen kürzester Zeit gleich zwei(!) nie zuvor gehörte Versionen zu hören bekommen würden, wäre mir nicht in den Sinn gekommen … ;)

Ghosts forever …

BOTDF ist bis heute derart unterschätzt …

Dass Michael uns mit BOTDF einen weiteren Dangerous-Hammer nachliefern würde mitsamt drei nie zuvor gehörten HIStory-Hämmern … wer hätte das gedacht?! …

Wieso Michael wohl diverse Hämmer verschiedentlich mit Verzögerung veröffentlichte?

Ich denke, u.a. deswegen, weil Michael nicht zu viele Hämmer auf einmal raushauen, sein Pulver nicht komplett verschießen wollte?

Siehe bspw. auch das Zurückstellen von weiteren Invincible-Hämmern wie Another Day oder We've Had Enough


So wie das Jahr 2012 definitiv als ein Nachtrag/Nachschlag zur Bad-Ära anzusehen ist, so verhält es sich entsprechend bzgl. des Jahres 2017 in Sachen BOTDF! ;) :) …
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 20 Jul 2017 - 22:05

Mensch Arnold, du lieferst ja wieder heiße Ware, vor allem die von GHOSTS. :)
Ich habe erstmal kurz reingehört und kann dir nur zustimmen. Regelst du das mit dem Estate, dass sie mal so langsam solch tolle Dinge selbst herausbringen. Damit könnte man doch ein solch tolles Album zusammenbauen. Es gibt doch genug Multitracks von genügend Liedern. Ach, wäre das schön oder die (langen) Original-Versionen...

Arnold, bleib am Ball und verwöhne uns mit weiteren Kostbarkeiten. :)


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 21 Jul 2017 - 0:14

@Marcel schrieb:
Mensch Arnold, du lieferst ja wieder heiße Ware, vor allem die von GHOSTS. :)
Ich habe erstmal kurz reingehört und kann dir nur zustimmen. Regelst du das mit dem Estate, dass sie mal so langsam solch tolle Dinge selbst herausbringen. Damit könnte man doch ein solch tolles Album zusammenbauen. Es gibt doch genug Multitracks von genügend Liedern. Ach, wäre das schön oder die (langen) Original-Versionen...

Arnold, bleib am Ball und verwöhne uns mit weiteren Kostbarkeiten. :)


Hihi … :D ;) …

Wurde der Asstate nicht bereits entmündigt? :D ;) …

Soweit ich weiß, sind die neuerdings ins Zeichentrickfilmgeschäft gewechselt? :D ;) …

Michaels ganze Rechte an Musik etc. haben sie, glaub' ich, für 750 Millionen Dollar an Sony verkauft? :D ;) …

Hihi … Die werden noch komplett vor die Hunde gehen, lol …
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 23 Jul 2017 - 21:44



Hört man solche früheren Fassungen wie bspw. auch jene (beiden) von Ghosts, wird einem wieder einmal deutlich, was Michael seinerzeit damit meinte, als er sagte bzw. schrieb (Moonwalk?), das Publikum sei es i.d.R. gewohnt, stets ein fertiges Produkt zu beurteilen, und es sei ihm nicht bewusst, welch Entstehungs- und Arbeitsprozess jeweils dahintersteckt … Wohl wahr.

Hört man frühere Versionen wie diese beiden von Ghosts, hört man das Original gewissermaßen mit "anderen Ohren", wenn man so will, und es ist so faszinierend, sich noch klarer bewusst zu werden, wie viel Arbeit und Konzept Michael später noch hinzufügte …

Höre während des Tippens dieser Zeilen zum x-ten Mal die (hier: links verlinkte bzw. eingebettete) "Vocal Guide Demo" und kann weiterhin nicht genug davon bekommen … Selbst nach 20 Jahren nicht … Im 20. Jahrestag …

Wie sagte Alex Gernandt einmal, beim Verlassen des '96er Prag-Konzerts? Michaels Shows wären dermaßen voll mit Inhalten, dass man das alles nicht auf einmal auf die Reihe bekommt, was man alles gesehen/geboten bekommen hat, und dass manch ein Künstler aus so was drei Konzerte mache oder vier … ;)

Yo, so ähnlich verhält es sich wohl auch bzgl. Michaels Musik! :)

Oder ist einem eigentlich auf Anhieb klar, was dort bzw. in Ghosts eigentlich genau der Chorus/Refrain ist? ;)

Ist es denn nun der "Don't understand it …"-Part, oder eher jener "Who gave you the right …" … oder doch "Tell me, are you the ghost of jealousy?" … Oder dieses "Gotta ghost, gotta breakin' the wall …" …

U.a. insbesondere den "Don't understand it …"-Part im DSTYGE-Falsettstil zu hören zu bekommen, ist derart faszinierend …

Mich fesselt zudem insbesondere auch die Wirkung des "Who gave you the right"-Parts in der Vocal Guide Demo …

Ich meine, das so bislang nicht gehört, zumindest nicht wahrgenommen zu haben; hatte es kürzlich entsprechend mit dem Original abgeglichen …

Die Wirkung dieses Parts ist in der Vocal Guide Demo etwas anders als später! Die Intensität im Original ist gleichbleibend, in der Vocal Guide Demo stärker!! Inwiefern?

Man höre sich das mal in spürbar höherer Lautstärke an … Bei jedem zweiten bis dritten Mal der Wiederholung dieses "Who gave you the right" erscheint es schubweise nach und nach jeweils ein Stück lauter und intensiver, packender! Fast so, als tritt Michael immer näher und energischer an den Adressaten dieser Zeilen heran. ;)
Das war/ist im Original anders, scheint es mir. Dort ist die Intensität eher gleich.

So sehr ich diesen Song vergöttere, hielte ich evtl. 1–2 Elemente für vernachlässigbar; das Gesamtwerk ist jedoch so stark, dass diese kaum bis gar nicht ins Gewicht fallen …

Ich meine insbesondere dieses etwas nervige "tadere-tadere"-Ding während der Strophen … So ganz überzeugt scheint auch Michael davon nicht gewesen zu sein, denn schließlich kickt er das in den anderen Parts des Songs …
Wenn ich es anhand eines B&W-Berichts einmal richtig verstanden/mitbekommen habe, war/ist es Teddy Riley, der für dieses Produktionselement verantwortlich zeichnet; analog zu diesem, dort allerdings ziemlich nervtötenden, "dong-tarada-dong-tarada-dong" in Unbreakable, das wohl auf Rodney Jerkins' Mist gewachsen sein dürfte, und dort nunmehr den gesamten Song durchzieht und leider verseucht …

In Ghosts stört mich dieses "tadere-tadere"-Ding zwar noch nicht allzu sehr; dennoch freue ich mich auch auf uns wohl in absehbarer Zeit erwartende Versionen/Multitracks, wo das aufgehoben bzw. entfernt sein wird. :)

Dieses "tadere-tadere" in Ghosts hätte sich besser in einem Remix gemacht, nicht unbedingt so sehr im Original, aber sei es drum.
Der Song, die Gesamtproduktion ist so stark, dass dieses kleine vielleicht nicht ganz so überzeugende Produktionsdetail den Song (noch) nicht beschädigt.


Beachtlich auch, dass, von der "Vocal Guide Demo" ausgehend, Michael den "Don't understand it"-Part mit dem anschließenden Geisterchor nur einmal drin haben wollte; im späteren Original wollte er das bekanntlich durch einen weiteren Chor begleitet haben, bekanntlich dieser "Gotta ghost, gotta breakin' the wall"-Part.


Nicht richtig/wirklich bewusst war mir bislang gewesen, dass im letztlich veröffentlichten Original bspw. dieses Geister-Intro offenbar von Michael selbst gesungen wurde – in der "Vocal Guide Demo" hört man das sehr deutlich, im Original wurde es jedoch offenbar technisch recht verfremdet, so dass es mMn nicht mehr so ohne Weiteres bzw. so leicht identifizierbar bzw. heraushörbar war, dass das eben Michael selbst mit seiner eigenen Stimme war! Sehr interessant! :)

Ich frage mich jetzt eigentlich nur noch, wie genau eigentlich bspw. dieser grandiose, bewegende Chor entstanden ist, der bspw. (da besonders deutlich) nach dem allerersten "Don't understand it!" einsetzt …
Ich könnte mir nunmehr vorstellen, dass so auch das schlicht und einfach Michael selbst war bzw. ist? Einfach seine eigene Stimme, wie so oft, multipliziert und entsprechend verfremdet wie bspw. den Geister-Intro-Part? :)


Ghosts forever … Zwar vielleicht ein Vergleich zwischen Äpfeln und Birnen, aber … Müsste ich zwischen Billie Jean, Thriller, Who Is it und Ghosts wählen … Ich würde Ghosts nehmen! :)


Zuletzt von Arnaud am Sa 5 Aug 2017 - 7:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 25 Jul 2017 - 1:48

MAAAARSSL!!!!

Ich bin soeben auf eine Information gestoßen, dass ich fast vom Stuhl geflogen bin!!!

Ich vermute, dass auch/selbst/sogar Du das nicht (jedenfalls nicht so genau!) weißt!!

Es ist sensationell …

Routinemäßig zog ich mir div. Wikipedia-Artikel zum Thema Ghosts rein …

Der einzige, der die Wertung "lesenswert" hat, ist offenbar der englische …

https://en.wikipedia.org/wiki/HIStory/Ghosts

Ich flog fast vom Stuhl, als ich dort einen bestimmten Namen las, der an Ghosts mitgewirkt hat, in der Funktion "additional engineering"!!!

Marsl, Vorsicht, Du fällst vom Stuhl … Du wirst es nicht glauben … Es steht sogar im BOTDF-Booklet drin, wie ich gerade überprüft hab'!!!

Ist es Hubert Kah? Michael Cretu? NEIN! Bzw. besser gesagt: NICHT GANZ!!

Es ist …

ARMAND VOLKER!!!!! …

Unfassbar … ARMAND VOLKER!!!! … ARMAND VOLKER!!!! Der Mann im Umfeld von Michael Cretu und der div. Hubert-Kah- und Sandra-Werke produziert oder co-produziert hat!! Und damit auch Michael!! Jedenfalls zumindest GHOSTS!!!! Wie geil …

Ich finde das fantastisch und spektakulär … Wie klein die Welt doch ist bzw. wie eng vernetzt …

ARMAND VOLKER war an GHOSTS mitbeteiligt!!! AOUW! YEAH!!

MICHAEL KAH! HUBERT JACKSON! ;) :) Co-produced by Armand Volker!!

Hach … Ich finde das so faszinierend und spektakulär …

Tief im Herzen, im Unterbewusstsein wusste ich doch, dass Michael, Hubert Kah, Sandra doch etwas gemeinsam hatten! ;) Eben Armand Volker! ;) :)

Würde gerne wissen, ob er neben Ghosts auch an weiteren MJ-Songs mitbeteiligt war? ;) :)


An dieser Stelle poste ich einfach mal zwei meiner Hubert-Kah-Lieblinge, produziert vom Ghosts-Co-Producer ARMAND VOLKER!! ;) :)

Einfach nur klasse, diese Sache … ARMAND VOLKER war an GHOSTS mitbeteiligt! …

Wenn der Geist die Sonne berührt … I will be there … ;)
LOVE IS SO SPEECHLESS! ;) :)

… ;)





Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 4 Aug 2017 - 12:37

Arno, du findest aber auch alles heraus. Ich wusste bisher nichts von dieser Zusammenarbeit. Ich kann mich noch dunkel an einen kurzen Tv-beitrag erinnern, in dem man MJ am/im Hyatt in Köln sah und der Redner sagte, dass MJ gerade in Köln sei und an Musik für´s nächste Album arbeite. Ob Armand Volker zu dieser Zeit mit an GHOSTS tüftelte?


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 5 Aug 2017 - 1:20

KaiD und all seine Werke kann man eigentlich nur verehren …
Und er stellt all das den Fans kostenfrei zur Verfügung! :)

Evtl. verdienen all die Youtube-User über die Werbeeinnahmen/Klicks etc.; denn ganz purer Zufall sind all die sprießenden Youtube-Accounts wohl auch nicht, hehe …

KaiD ist offenbar nicht nur ein Riesen-MJ-Fan und Detailkenner von Michaels Musik, sondern gleichzeitig auch ein absolut begabter, raffinierter Remixer und Musiker!! :)

Seinen wohl bereits ca. 2 Jahre zurückliegenden Jam-Live-Studio-Mix kann man gar hoch genug schätzen …

Man höre mal in das Folgende rein …





Absolut großartig …

Das besonders Tolle ist hier u.a. auch, dass KaiD nicht "irgendeinen" Jam-Live-Studio-Mix erstellt hat, sondern die Besonderheiten der '92er Live-Versionen mit jenen von '93 kombiniert!!
U.a. auch das führt zu einem absolut fantastischen, traumhaften Klangerlebnis – KaiD integriert bspw. während der Strophen die legendäre gigantische "jaulende E-Gitarre" der '92er Live-Version; allein schon das sorgt für absolute Gänsehaut beim Jam-Fan! …

Doch gleichzeitig hören wir auch die Besonderheiten des '93er Mixes! Es ist so göttlich … Es sind diese scratchartigen Zusatzsounds, die sich während des Refrains einschalten!! Absolut göttlich, war so nur in der '93er Version zu hören; gleichzeitig entfernte man damals leider das '92er Gitarrenjaulen während der Strophen; nicht so jedoch in KaiDs Version! Er kombiniert beides, verein(ig)t die Besonderheiten und Feinheiten beider Versionen in einer, das ist so dermaßen göttlich … Man kann dem nur mit Herzklopfen und Gänsehaut lauschen, und angesichts der ohnehin aktuellen Affenhitze wird einem dadurch  n o c h  heißer!! ;) :)

Selbstverständlich ist auch der legendäre '93er A-cappella-Break gegen Ende des Songs integriert!! Den Michael bekanntlich auch im Zuge von TII 2009/2010 drin gehabt hätte, allerdings wären bekanntlich die Vocals geringfügig ausgetauscht worden! Bekanntlich dann nicht mehr "It ain't too much!", sondern "It ain't don't you!", a cappella … ;) :)

Einziger minimaler Kritikpunkt bzw. Konzeptfehler an dieser von KaiD erstellten Version:

Die für '93 typischen Bonus-Scratch-Sounds, die sich seinerzeit während des Chorus' einschalteten, setzt KaiD hier erst im zweiten Chorus-Durchgang ein, dafür, so scheint mir, sogar ein klein wenig häufiger als seinerzeit im Konzert der Fall gewesen. Hinsichtlich der Häufigkeit aber umso besser, hehe! :)
Diese Sounds tauchten '93 meines Wissens bereits während des ersten Chorus' auf, nicht so in KaiDs Version.

Man beachte auch KaiDs Reproduktion der sich am Anfang wiederholenden legendären (in Wirklichkeit bzw. normalerweise bekanntlich nur einmal im Song auftauchenden) "HUCH! HÄCH!"-Aufwärm-Vocals! ;) :) Wir kennen das aus einem bestimmten Chile-93-Video; wobei allerdings bis heute nicht sicher ist, ob Michael das damals dort tatsächlich so spielte; ich würde es eher verneinen, dennoch eine coole Spielerei. :)

J a m , Dangerous 25th Anniversary … Wenngleich nur fanintern …

Michaels seinerzeitige Aussagen/Prognosen/Hoffnungen/Wünsche wie, er wollte mit Dangerous ein Werk schaffen, welches man auch noch in 1000 Jahren hören wollen würde, oder aber auch, dass er der Ansicht sei, das Beste stände erst noch bevor (oder wie schrieb B&W mal bzw 2009? ;) Bei Michael sei "das Bessere stets des Guten Feind" gewesen … ;) Yo, mir geht's manchmal ähnlich … ;) Wenn ich mir überlege, zum wievielten Mal ich diesen Text editiere und neu abschicke, lol … :D ;)), mag man seinerzeit vielleicht eher als unrealistisches, überhebliches Gelaber abgetan haben; doch im Laufe der Jahrzehnte werden diese damaligen Worte immer wahrer …

Mal ehrlich … Thriller hört man heute wohl hauptsächlich nur noch wegen der Legende …

Dangerous ff. hingegen aufgrund der schlichtweg wahnsinnigen, nicht nachlassen wollenden, irren Musikqualität …! :)

Ich konsumiere Jam seit 25 Jahren am Stück, und das wird wohl bis zum Tod so bleiben …

Ich erinnere mich nicht, mich jemals beim Hören dieses Songs oder beim Betrachten des entsprechenden Auftritts/Videos gelangweilt zu haben …

Eine daueraktive Maschine, ja ein bis heute (positiv ;)) strahlender explodierter Reaktor! ;) …
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 12 Aug 2017 - 1:47

Michael Jackson und Dieter Bohlen …


Man muss immer aufpassen ;), was man bei Youtube so anklickt … ;)

Weil es wird einem dann immer wieder neu vorgeschlagen mitsamt ähnlichen / Alternativ-Videos … ;)

Was in meinem Fall dazu geführt hat, dass ich, äh, seit mehreren Tagen die allermöglichsten, äh, lol – Vorsicht! :D ;) – Modern-Talking- und Dieter-Bohlen-Videos und -Interviews etc. vorgeschlagen bekomme, hihi …

Macht man das allerdings zu häufig, konsumiert also zu viele entsprechende Videos, bekommt man ordentlich Kopfschmerzen, lol … Dieters Gelaber ist auf lange Sicht nicht auszuhalten, lol … :D ;) …

Bei Bohlen war und ist wohl niemand vor restlos vernichtenden Aussagen sicher – meines Wissens verschont(e) er lediglich seine eigene Familie sowie die Beatles und die Bee Gees …

Marsl, wusstest Du bspw. (oder hab' ich von Dir die Info? ;)), dass Dieter Bohlen offenbar längere Zeit auch mit Sandra wechselseitig im Clinch war? :D ;) …

Er soll sie immer wieder gestichelt haben – hab' mal letztens einen uralten BRAVO-Bericht überflogen, wo Bohlen gegen Sandra stichelt (muss um 1990 herum gewesen sein), Sandra würde sich nicht trauen, auf Tournee zu gehen bzw. eine solche anzukündigen aus Angst vor einem Flop, looool …
Sandra hingegen soll mal dahingehend gekontert haben, dass sie in etwa gesagt haben soll, Dieter Bohlen gehe es nicht um die Musik, sondern nur um das schnelle Geld … ;) … *schmunzel* …

Zu geil gewesen auch immer seine Seitenhiebe gegen Ex-Partner Thomas Anders, lol … Die insbesondere dann schärfer waren, wenn sie wieder mal nicht miteinander gearbeitet haben … lol …

Bohlen war sich nie zu schade dafür, Anders permanent an den Pranger zu stellen, indem er wiederholt detailliert bekanntgab, dass Thomas Anders' Soloplatten alle total scheiße laufen würden, dass keine Sau das kaufen würde und es alles den Bach runtergehen würde, lol …

Als Michael-Jackson-Fan interessiert(e) man sich natürlich insbesondere dafür, was Bohlen wohl in Richtung MJ vom Stapel lassen würde?

Und jetzt kommt das Interessante: So vernichtend Bohlen in Richtung so ziemlich jeden schießt, so – man staune! – findet man wohl keine einzige auch nur ansatzweise böse Aussage seinerseits zum Thema Michael!
Im Gegenteil: Dieter Bohlen war und ist geradezu beinahe ein Supporter, beinahe ein Fan von Michael Jackson!
Seine Aussagen bzgl. Michael strotzen nur so vor Respekt und Achtung! Und er tut/tat das keinesfalls erst ab der Ära 2009 ff. …
Dieter Bohlen fand positive Worte bezüglich Michael bspw. auch in einem Jahr 2008!
Ich erinnere mich aber bspw. auch an positive Aussagen seinerseits bspw. in einem Jahr 1997 oder aber auch 1999/2000!

1997 (als Dieter Bohlen noch sein Projekt Blue System aktiv hatte …) bspw. erzählte Bohlen mal von seinem Sohn, der, wenn sie sich sehen, seine Michael-Jackson-Platten vor dem Papa (also vor Bohlen) verstecken würde, hihi … ;)

Oder aber auch 1999/2000, Modern Talking waren wieder aktiv, … Ich glaube es ging um die Spice Girls oder so was …
Dieter Bohlen sagte damals (1999/2000!), die Spice Girls wären derzeit so irre erfolgreich, dass die Nummer Eins in den Charts derentwegen derzeit schlichtweg "blockiert" sei und hier allenfalls Michael Jackson entsprechend etwas ausrichten könnte …

Mich haben diese Aussagen Bohlens bzgl. Michael immer recht beeindruckt.

Sie waren auch ziemlich mitleidsfrei o. Ä. – Bohlen war und ist tatsächlich überzeugt von Michael Jackson! :)

Hier, was Dieter Bohlen (mit Udo Jürgens) 2008 in Bild anlässlich Michaels 50. Geburtstags schrieb (Quelle: http://www.bild.de/unterhaltung/leute/fuenfzigster-geburtstag-5577282.bild.html#fromWall ):


Udo Jürgens und Dieter Bohlen schreiben ein Geburtstagsständchen - Leute - Bild.de
Udo Jürgens und DIETER BOHLEN
6-7 Minuten

„Sein Talent lässt einen mit offenem Mund daneben stehen“
Michael Jackson wird 50. Wir sind uns einmal beinahe begegnet. 1999 war das, im Olympiastadion in München.
Es war eine riesige Veranstaltung, über 60 000 Zuschauer. Er spielte am Ende eine dreiviertel Stunde, ich vor ihm mit einem Sinfonie-Orchester „Die Krone der Schöpfung“. Er erkundigte sich bei dem Veranstalter nach mir. Wollte wissen, wer ich bin, alle Details. Mir tut es unendlich leid, dass ich ihm damals nicht persönlich begegnet bin. Ich wäre sofort überall hingekommen, nur um fünf Minuten mit ihm zu sprechen. Sein Talent ist grenzenlos, es lässt einen mit offenem Mund daneben stehen.
Anfangs nahm ich nur die exzentrischen Attitüden wahr, die in den Zeitungen kommentiert waren. Dann hörte ich eine Musik, die mir sofort auffiel. Der exzentrische Mensch und der Schöpfer der genialen Lieder – sie waren eins. Beides er.

Jackson war der Einzige seiner Generation, der eine Bewegungskultur hatte. Und dazu ein unglaublicher Songschreiber war. „Thriller“, „Bad“, „You Are Not Alone“ – die Songs hatten etwas Geniales, waren auf der Höhe der Zeit, sensationell produziert – natürlich auch Dank Quincy Jones, seinem Produzenten.
Seine Veränderung habe ich nicht begreifen können. Mir war es letztlich wurscht. Vielleicht haben die Veränderungen mit verlorener Kindheit zu tun. Wenn man als Sechsjähriger schon ein Megastar sein muss, wer übersteht das schon schadlos?
Es hat mir immer unendlich leid getan, wie er niedergemacht wurde. Ich habe oft viel Mitleid mit diesem wahnsinnig begabten und sensiblen Menschen gehabt. Seine Musikalität habe ich bewundert. Er hatte sie in den Fingerspitzen und hat sie wahrscheinlich noch. Wie geht sein „Thriller“ wohl weiter? Ich hoffe, er erhebt sich aus dem Rollstuhl, tanzt wieder.
Seine Beine sollen wieder fliegen. Das wäre mein Traum.


(Ich glaube, nachfolgend setzt Dieter Bohlens Statement ein; DBs und UJs Beiträge scheinen nicht eindeutig voneinander abzugrenzen zu sein …)

„Er kann Balladen singen, dass selbst ich hartes Kerlchen Pipi in die Augen bekomme“
Normalerweise stehe ich nicht so auf Männer in Glitzeroutfits. Aber Michael Jackson war immer der Hammer. Keiner tanzte wie er, keiner sang wie er, keiner griff sich so okay in die Eier.
Es gibt nur einen Michael Jackson . . . Er ist der größte Entertainer der Welt. Viel größer als Madonna. Ich war mal auf einem Konzert von ihm. Er, soweit ich weiß, auf keinem von mir, aber das nur so am Rande. Michael hat ein unfassbares Talent und ein ebensolches Leben. Für mich, als Tötensener Junge, niedersächsisch sturmfest und erdverwachsen, ist das kaum zu begreifen.
Er hatte keine Kindheit. Aber ein musikalisches Talent, um das ihn die halbe Welt beneidet und das die ganze Welt kennt.
Was er kann, sprengt Grenzen.
Oder konnte? Ich mag nicht glauben, dass Michael Jackson nicht mehr wiederkommt. Mein Gott, 50 ist ja nun auch noch kein Alter. Aber es geht ihm anscheinend nicht gut. Er bräuchte sicher ein Jahr, um psychisch und physisch wieder auf die Reihe zu kommen. Und dann bräuchte er einen guten Produzenten. „Bravo“ fragte mich: Herr Bohlen, würden Sie Michael Jackson produzieren? Michael Jackson braucht nun alle, aber nun nicht mich,’ ne wirklich nicht.
Ich weiß nicht mal, ob er überhaupt noch singen kann. Wenn er wiederkommt, und ich fände das toll, dann muss er etwas Neues bringen. Bei keinem ist die Erwartung, dass er sich neu erfindet, so hoch, wie bei Michael Jackson. Er müsste jetzt etwas produzieren, was schlicht der Hammer wäre. Wahrscheinlich eine Ballade – das wäre sicherer. Er kann Balladen singen, dass selbst ich hartes Kerlchen Pipi in die Augen bekomme. Weil es sich anfühlt, als ob er selbst gleich losheult.
Aber man macht keine gute Musik, wenn man sie macht, weil man sie machen muss. Wenn es um Geld geht. Ich frage mich: Wo zum Teufel ist Jackos Geld geblieben? Ich glaube, er wurde um Millionen gebracht. Vielleicht haben seine „Freunde“ sogar eine Milliarde eingestrichen.
Eine tragische Figur, dieser Michael Jackson. Aber immer noch das Ausnahmetalent. Fast so groß wie Elvis. Ich hoffe sehr, dass wir ihn wieder singen hören. Happy Birthday, Michael. Happy Birthday, King of Pop.
Dein Pop-Titan Dieter



Hihi … ;) Also dass MJ sich von Dieter Bohlen (;)) hätte produzieren lassen, das, äh, wäre wohl sehr, sehr unwahrscheinlich gewesen, hihi … ;)

Dieter Bohlen ist ja nicht zuletzt dafür bekannt, mehr oder weniger dreist bei anderen Musikstücken abzukupfern … ;)
Ob er das auch bei Michael tat? Und wenn ja, wo genau und wie oft? ;)
Eine Webseite, die sich auf Musikplagiate spezialisiert hat, identifizierte einmal Blue Systems "I Love the Way You Are" (1997) als ein Plagiat von You Are Not Alone (1995) …
Yo, recht eindeutig …
Einen weiteren (wenngleich nicht mehr ganz so frappierenden) Fall meine ich selber herausgefunden zu haben … ;) Hier machte Dieter Bohlen es mMn sogar so, dass er nicht nur die ursprüngliche Vorlage entsprechend bearbeitet hat, sondern gleich den Originaltitel mitübernommen hat … Hihi …
Jepp, es handelt sich um Modern Talkings You Are Not Alone aus dem Jahre 1999 … ;)
Hier sind die beiden … ;)
^




Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 17 Aug 2017 - 5:28

War nicht gerade einfach, an das folgende Stück heranzukommen …

Umso größer die Freude, Begeisterung und der Genuss, als es schließlich identifiziert war … und direkt bei Youtube "zugriffsfähig" … ;) :)

Nach einigem begeisterten Hören gelangte ich zu der Ansicht, dass sich das irgendwie auch geil als Teaser eines imaginären neuen MJ-Albums auffassen lässt …

Wäre eigentlich wieder mal Zeit …

Ich kann kaum glauben, dass das letzte MJ-Album tatsächlich vor 16(!!) Jahren erschienen sein soll?! …

Mir kommt's so vor, als wäre es gestern gewesen …

Invincible … unvergessen …

Oskar Lafontaine sagte/zitierte einmal, Geschichte sei die Summe aller Lügen, auf die sich die Mehrheit verständigt …

Yo, da ist wohl war dran …

Das brutale, gigantische, beispiellose Invincible auch nur zu versuchen, als schlecht darzustellen … ist wohl mit eine der größten Lügen der Weltgeschichte …

Widerlegt sind all die Kritiker damit, dass sie nicht vergessen machen können, was Mitte 2001 bis Ende 2001 los war …

Invincible war zu ALLEM fähig … zu ALLEM! …


Wäre es nicht wieder an der Zeit, ein neues MJ-Album anzupeilen?? The waiting hopefully will soon be over … ;)

Ob der Estate / Sony DAS zustande kriegen?? Ein neues Album bestehend aus ca. 15 nie gehörten Songs aus den Dangerous-, HIStory-, Invincible-Sessions …

Es wäre Zeit …

Aber diesmal bitte frei von jedweden unnötigen Kontroversen à la "Michael" oder Xscape
Bitte diesmal nur … just the man … just the voice … just the sound … just the music …

The waiting is almost over … hoffe ich! ;) :)



Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 22 Aug 2017 - 1:28

Hehe, Gerüchten zufolge könnte uns dieses Jahr an Michaels Geburtstag ein neues Schmankerl bevorstehen? ;)

Es wird gemunkelt, an diesem Tag könnte MJBeats (= mutmaßlich Lavelle Smith & Co.? ;)) das Johannesburg-97-Konzert leaken, hehe … ;) (Mutmaßlich jene Show vom 12. Oktober 1997 … Krass … Die letzten Tage von Michaels aktiver Karriere … :,-()

Und so sehr man sich generell über fast jeden nie zuvor gesehenen Konzertsnippet, vorzugsweise natürlich ganze Konzerte, freut, so fürchte ich mich geradezu vor einem möglichen Leak eines bestimmten Konzerts …

Das ist nicht so witzig …

Diese Show sprach und spricht Bände, sagt viel mehr aus als This Is It … Bei This Is It kapierten allenfalls ein paar Leute mehr, was Sache ist/war; wer sich aber bisschen auskannte, sah bereits lange vorher, was los ist …

Es ist beängstigend und makaber …

Erstaunlich, dass selbst Black & White, das ja stets für den einen oder anderen Scoop bekannt war, nicht wirklich etwas über diese Show andeutete …
Allenfalls einmal abschließend kurz anmerkte, Michael werde sich sicher nie mehr wieder ein weiteres Mal einem solchen Unterfangen unterziehen wie der HIStory Tour …

Wir sehen einen Künstler, der sich und die Welt hasst und nichts mehr zu hassen scheint als das, was er gerade tut …

They Don't Care About Us schmeißt er in die Tonne, überschreitet eindeutig zulässige Grenzen …

Wir sehen einen nicht "auftrittsfähigen" Künstler, der seine eigene Show zu torpedieren scheint …

Dangerous bietet er, wie aus einem Amateurvideo bekannt ist, dar, als stände er nachgerade unter Alkoholeinfluss …

So sehr man sich als Konzert- und Videosammler über einen Pro-Shot-Leak einerseits zwar freuen würde, so ist es wohl in Michaels Sinne, wenn diese Show ungesehen im Archiv verbleibt …
Andernfalls würde Michael nur vorgeführt …

Auch die Art, wie er sich nach dem legendären "Every day creates your history." vom Publikum abwendet, ist erschütternd und spricht Bände …

Auch die berühmte dazugehörige Pose offenbar gezielt, trotzig spiegelverkehrt ausführt.

Hier performt jemand nach einer Art "Ist mir vollkommen scheissegal, wie das alles aussehen wird, Ihr könnt mich alle mal! Ich mache es so, wie ich Bock drauf hab', und es ist mir wurst!" …

Sehr bedenklich und besorgniserregend, welchen (Zu-)Stand diese Tour zu diesem Zeitpunkt erreichte …

Kein Wunder, dass sie Anfang September 1997 frühzeitig vorerst unterbrochen wurde, ähnlich wie die Dangerous Tour '92 nach dem Bukarestkonzert … Und erst nach mehrwöchiger Pause im Dezember '92 in Japan fortgesetzt wurde …


Hihi, und weil ich im Publikum, äh, "Eesh Leebe Deesh"-Plakate sehe – welcher Banause hat Michael eigentlich gesagt, dass "I love you" auf Deutsch "Ich liebe dich" hieße? :D ;) …
Also in Würzburg '88 hat das offenbar besser geklappt, da schreit Michael nach dem Ende von Man in the Mirror, in korrektem und auch einwandfrei ausgesprochenem Deutsch, "Ich liebe Euch!" ins Publikum, hihi … ;) :)


OK … (try to ;)) enjoy …

Unter Raritätsgesichtspunkten sicherlich interessant und wertvoll; unter Showbeurteilungsgesichtspunkten sicherlich eine schwierige Sache … Michael spitzte das 2003 bekanntlich persönlich zu mit dem legendären Satz "I go through hell touring …"




Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mi 30 Aug 2017 - 21:08

+++ NIE ZUVOR GESEHENE VERSION/ERWEITERUNG DER BILLIE JEAN - PERFORMANCE!!
LIVE IN JOHANNESBURG, 12. OKTOBER 1997!!!! ABSOLUTE SENSATION!!!! +++


Hihi …

An/In Tagen wie diesen erkennt man wieder einmal, wie nachgerade bizarr die ganze Fanszene ist …

An anderer Stelle schlagen sie sich in Sachen Johannesburg-97-Konzert die Schädel ein, ungefähr 98% der Leute haben in Wirklichkeit nichts zu sagen, jeder hat jedoch seinen noch so sinnlosen Rotz zu melden, und sei es, dass man wiederholt bekanntgibt, wie scheiße das HWT-Playback doch war, lol … Oh ja, genau, DIESER Gedanke ist genau der, der einem in den Sinn kommt, wenn man dieses Konzert bewertet, lol …

Oh Gott …

Und das Ergebnis des Ganzen ist, dass offenbar keiner Sau aufgefallen ist, zumindest keiner darüber redet, dass dieses Konzert zumindest in einem Punkt mit einer absoluten SENSATION aufwartet …

DAS GAB ES NÄMLICH NOCH NIE!!

Sagte Michael nicht einmal, er hätte wiederholt Lust dazu, Billie Jean einmal anders zu performen als gewohnt? ;) Im Rahmen der HWT wurden ja doch etliche Neuerungen eingebaut …



Doch jetzt kommt's!!!

Für die allerletzten HWT-Shows scheint Michael sich ein ganz besonderes BJ-Schmankerl einfallen lassen zu haben!!

ABSOLUTER HAMMER!!! …

ABSOLUTE SENSATION!!!

BILLIE JEAN GEHT NACH DEM WURF DES HUTES INS PUBLIKUM WEITER!!!!! UNGLAUBLICH!!!! ABSOLUTE PREMIERE!!!

Analog zum Beginn mit mit Koffer auf die Bühne latschen (absolut geniales vermeintliches Understatement!!) und sich auf der Bühne anziehen, zieht Michael sich auf der Bühne wieder aus, tut seine BJ-Klamotten wieder in den Koffer und latscht analog zum Anfang mit Koffer in der Hand VON der Bühne!!

ABSOLUTER HAMMER!! Dieses Detail bzw. diese kleine Erweiterung der Performance wurde für die 2001er Shows bekanntlich wieder verworfen!!

Enjoy, stay tuned, more to come! :)



+++  1:14:15 – 1:15:26  +++
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 1 Sep 2017 - 6:13

Hehe, also ein Beat It-Experte bin ich wohl nicht ;), dennoch meine ich, in puncto Johannesburg-97-Konzert einige interessante Details entdeckt zu haben … :)


Zunächst mal natürlich die (wie zuvor ja auch schon bei TDCAU zu sehen) gelbe Perücke von Jennifer – sieht cool aus und eine coole Abwechslung, finde ich. :) Mit den Farben ihrer Perücke wurde auf der Tour, wie wir wissen, ja mehrfach experimentiert, in anderen Konzerten trug sie sie bspw. ja auch in Rot. ;) :)


Michaels Haare wirken zudem etwas seltsam, finde ich. Ob das hier evtl. eine Perücke ist?? Hmm, wohl eher nicht, dennoch etwas komisch.

Perücken in Konzerten zu tragen begann Michael meines Wissens erst bei TII? ;) :)


Besonders aufgefallen ist mir jedoch, wie die klassische, legendäre Gruppenchoreographie von Beat It vonstattengeht …

Ich möchte unterstreichen, dass ich kein BI-Experte bin und womöglich die verschiedenen Auftritte nicht oft genug gesehen habe (beim zweiten oder dritten Durchgang bzw. Betrachten eines Konzerts irgendwann dann allerdings wohl doch auch …), dennoch meine ich, dass hier etwas damit nicht stimmt …

Also, ich könnte eigentlich schwören, dass die Gruppenchoreographie normalerweise exakt bei "No one wants to be defeated …" losgeht und nicht, wie hier zu sehen, fälschlicherweise bzw. verzögert erst bei "Showin' how funky and strong is your fight …"? …

Es ist auch nicht ganz klar, wo bzw. bei wem genau der Fehler liegt (vermutlich jedoch bei Michael und einigen weiteren Tänzern; denn Lavelle Smith sowie auch der Tänzer ganz rechts außen will/wollen eigentlich, wie man sehen kann, zum richtigen Zeitpunkt ansetzen, er/sie merkt/merken jedoch wohl, dass die anderen noch nicht so weit sind, wartet/warten insofern noch … unglaublich, wie professionell es dann dennoch rüberkommt, denn trotz dessen, dass es eben erst verzögert losgeht bzw. zum falschen Zeitpunkt, bringen sie die Moves dennoch synchron, sodass dem Laien wohl nicht allzu viel aufgefallen sein dürfte …), auf jeden Fall beginnt die Choreographie verzögert, was sie insgesamt etwas ungewöhnlich und atypisch aussehen lässt, denn der verzögerte Einsatz bzw. Beginn hat ja dann auch Auswirkungen auf die nachfolgenden Moves bzw. Musiksequenzen …
Michael wirkt im Verlaufe dessen so, als wäre ihm irgendwann durchaus aufgefallen, dass etwas nicht stimmt, dennoch ziehen sie es dann eben so durch, wie es sich nun ergeben hat …

Auf jeden Fall interessant! :)




ab ca. 5:06 …
Nach oben Nach unten
Marcel

avatar

Anzahl der Beiträge : 369
Anmeldedatum : 08.07.14
Ort : Bananenrepublik

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 5 Sep 2017 - 10:21

Arnold, du bist goldwert! :)
Danke für das Konzert und diesen BILLIE JEAN - Abschluss!!!!!
Diese Endsequenz hätte MJ gern beibehalten dürfen. :)


Nach oben Nach unten
http://www.Nachdenkseiten.de
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 5 Sep 2017 - 20:39

@Marcel schrieb:
Arnold, du bist goldwert! :)
Danke für das Konzert und diesen BILLIE JEAN - Abschluss!!!!!
Diese Endsequenz hätte MJ gern beibehalten dürfen. :)


:D ;) … (1995/1996 [zurecht? ;)], jedenfalls in Deutschland, geflopptes Golden Boy von One-hit-Wonder Sin with Sebastian [Shut Up {And Sleep with Me}] … :D ;))


Hihi, nicht ich war's, Marsl, sondern mutmaßlich MJBeats (= Lavelle Smith?) … ;)

Na ja, nicht alles induziert Begeisterung (jedenfalls bei mir), siehe Dangerous-Thread …


Hihi, hast schon gehört, Marsl? :D ;) Michaels neues Album heißt offenbar, äh, Scream, lol …

*tiefdurchatm* …

Hihi … Äh, ja, klar, natürlich, Scream, vollkommen naheliegend … In dieser Logik / Von diesem Niveau ausgehend, darf man wohl dankbar sein, dass sie es nicht "I'm Michael" oder "I love you" oder so genannt haben?! :D ;) …

Nicht schlecht wäre auch "From the Bottom of My Heart", hihi … Wobei Letzteres wäre ja doch gar nicht schlecht, dieser (mutmaßlich bombastische) Titel geht uns ja bis heute nach wie vor ab …

;)

Evtl. ein neues Remixalbum / Soundtrack soll es werden à la Immortal … Wundert mich fast ein wenig vor dem Hintergrund, dass Immortal ja eher dürftig lief, obwohl die Remixes absolut fantastisch waren und sind.
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 15 Sep 2017 - 2:30

– Ein Mann, für dessen Beschreibung "Superlative" nicht mehr ausreicht, ein Mann, für den das Wort "Megastar" kreiert werden musste … –

Jam live in Oslo, 15. Juli 1992, 8. Dangerous-Konzert, 35.000 Zuschauer – verdict …


Absolut unbeschreiblicher, zerfetzender und niederschmetternder Auftritt, man ist geradezu "entsetzt vor Begeisterung", über weite Strecken dieses Wahnsinns kann man nur "den Kopf schütteln vor Begeisterung und Anerkennung", geradezu so, wie es Janet macht, nachdem sie Michaels Dangerous-Performance bei den MTV Awards 1995 gesehen hat …

Wenn ich diesen unbeschreiblichen Wahnsinn sehe, wird mir so wie in den allerersten Tagen und Wochen meines Fanseins, als ich einer kompletten "Jackson-Besessenheit" unterlag und fast alles sich rund um die Uhr um ihn drehte … ;)

MJ ist hier geradezu gemeingefährlich drauf, das ist kein Spaß mehr … Da war er im Smooth Criminal-Video vergleichsweise fast nett … ;)

Er macht die Leute richtig fertig …

Schade, dass man das Mikrofon zu Beginn nicht einschaltete, MJ brüllt immer wieder etwas in die Menge, man hört es jedoch nicht, gelegentlich allenfalls nur ansatzweise …

Extrem interessant hier zudem die Playbackpanne zu Beginn … Das, was hier passiert, wirft wiederum neue Aspekte in der altbekannten Playbackdiskussion auf …

Sehr schwer, hier durchzusteigen … Ja noch schwerer, als herauszufinden, was von dem berühmten Elizabeth, I love you-Auftritt live war und was nicht …

Offensichtlich kommt es hier zunächst zu einer Verwechslung der beiden Jam-Strophen …

Man kann klar hören, dass es offenkundig Probleme gibt, die Playbackvocals einzuspielen, Mehreres scheint sich zu überschneiden … Die Technik versucht, das ausgefallene Playback (und zwar natürlich die erste Strophe!) doch noch irgendwie einzuspielen, doch zunächst hakt es …

Doch war es tatsächlich möglich/wahrscheinlich, dass die Technik die Strophen verwechselte? Wir hören hier ja anfangs im Hintergrund die Zeilen "I told my brother, don't you ask me for no favors, I'm conditioned by the system …" – doch dieser Text entspricht der zweiten Strophe, nicht der ersten!

Wie kann das sein?

Es ist hier sehr schwer, herauszufinden …

Mein Gefühl ist, dass Michael notgedrungen bzw. sicherheitshalber eben live übernimmt und in der Verunsicherung die Strophen durcheinanderbringt … (Diese mutmaßliche Live-Spur jedoch nicht freigegeben wird, sie dringt nur vage durch, aber immerhin! :))

Denn dass die Technik versehentlich die zweite Strophe einspielt, halte ich für so gut wie ausgeschlossen …

Sehr interessant!

Wohl ein weiterer Beweis dafür, dass Michael zur Not immer bereit war, live zu übernehmen, wenn es nicht anders ging! ;) :)

Die Helligkeit bzw. das bei Tageslicht stattfindende Konzert ist wiederum interessant, wenngleich auch ungewohnt … Die Lichteffekte etc. können dementsprechend nur spärlich zum Einsatz kommen, Michael wirkt manchmal von dem Tageslicht etwas geblendet …

Die Performance selbst ist absolut fantastisch, MJ wirbelt meist fast wie ein Strichmännchen über die Bühne … ;)

Man darf ja nicht vergessen, dass dies ja eines der ersten Konzerte dieser Tour war, und Michael hier sein Ziel, mit Dangerous Thriller zu toppen, wohl noch nicht ganz aufgegeben haben dürfte …

Interessant hier zudem auch, dass die Szene, wo MJ sich hinter seine Tänzer begibt und dort ein wenig improvisiert, noch fehlte; MJ macht seine Improvisationen eben an anderen Stellen …

Etwas suboptimal die Kamerawahl bei der Gruppenchoreographie … "Always shoot it from the front!" lautete das Gesetz ja bekanntlich …

Absoluter Höchstgenuss, MJ auf extrem hohen Niveau, einfach absolut fantastisch …

MJ ist hier gemeingefährlich! Teuflisch gute Jam-Darbietung, absolut hardcore! ;) :)

Angesichts dieser Speed, Brutalität, des überdurchschnittlich häufigen Einsatzes des klassischen "Jam-Schwert-Moves" etc. haben wir es hier mit einer der wohl härtesten und radikalsten Jam-Darbietungen überhaupt zu tun …
MJ operiert hier häufig derart auf der Überholspur, dass man manchmal fast den Verdacht haben könnte, die Aufnahme ist leicht beschleunigt …

Jam hardcore!! ;) :) …

Enjoy … Jedes Mal unbeschreiblich …



Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 28 Sep 2017 - 2:54





Wie bewertest eigentlich Du, Marcel, dieses unbeschreibliche, unvorstellbare Material?!?! …

Ich gehe stark davon aus, dass es Dir hier genauso geht wie mir?! ;) :)

Das ist im Grunde so was à la "Call Hector TV", wenn man so will?! :D ;) …

Die Augen und Ohren könnten nicht größer sein, wenn man sich das gibt, mitsamt totalem Herzklopfen und Gänsehaut …

Es ist so unbeschreiblich und faszinierend …

Und auch Michaels geniales Outfit … Das ist so was wie die Vorwegnahme des Dangerous - Clockwork Orange – Outfits, nur halt irgendwie so Bad-like, eben, hihi … ;)
Aber von den Farben her auf jeden Fall, schwarz in Kombination mit rotem Hemd!! ;) :)

Und wer weiß, vielleicht bekommen wir ja eines Tages noch mehr Footage von dem Konzert bzw. von der Show, die Michael hier gegeben hat? ;) :)


Ansonsten … Ich finde das generell absolut unglaublich … Es fehlen einem die Worte … "Call Hector TV" fällt einem dazu ein, hihi …

Den Bad-Horizont, selbst nach Bad 25, in dieser Form noch weiter erweitert zu bekommen, ist derart faszinierend …

Ich glaube, es ist u.a. eben genau Material wie dieses, das dafür sorgt, dass unzählige Fans seit Jahrzehnten(!) dranbleiben und dabei sind … Denn die Faszination, die Entdeckung von nie erahnten Schätzen endet eben nie …

Price of Fame … Der Who Is It-Vorläufer oder Billie Jean-Nachfolger? ;) :) Oder eben "die Mitte" zwischen BJ und WII, wie einmal ein Fan treffend und interessant schrieb?

Aber auch andere Fans scheinen den Bezug zu bzw. die Ähnlichkeit mit Billie Jean zu erkennen – so gibt es bei YT ja auch gebastelte "Back to Billie Jean"-Versionen, hehe …

Ich meine, wir bekommen tatsächlich eine Pepsi(!!)-Version von einem nie zuvor gehörten(!) bzw. lange unveröffentlicht gebliebenen bzw. erstmalig 2012 veröffentlichten Song zu hören …

Und man stelle sich auch mal vor, wir hätten diese Pepsi-Version vor dem Original entdeckt – wäre auch interessant bzw. eine interessante Wirkung gewesen …

Wie genau wohl eigentlich das hier gezeigte Videomaterial zu deuten ist?

Hatte Michael The Chase ursprünglich zum Song Price of Fame und nicht zu Bad (bzw. den jeweiligen Pepsi-Versionen davon) gedreht?! (Ich habe bereits vor Jahrzehnten in einer Fanzeitschrift gelesen, dass der ursprüngliche [Arbeits-?]Titel von The Chase – eben Price of Fame gewesen sein soll! D.h. ein solches Novum ist diese Sache wohl nun auch nicht ganz! ;) :))

Scheint so …

Wenngleich es irgendwie seltsam erscheint … Diese viele zu sehende Action scheint irgendwie nicht so ganz zu dem eher balladesken Price of Fame zu passen …

Oder wurde The Chase evtl. zunächst gar songunabhängig gedreht?

Man beachte hier auch, dass die gewaltigen Tanzszenen mit Hut, die man später in The Chase sah, hier noch fehlen?! Denn zumindest diese können ja wohl kaum zu dem eher "tanzunlastigen" Price of Fame gedreht worden sein?!

Soweit ich weiß, kam es nicht gerade häufig vor, dass Michael ursprünglich für andere Songs gedrehte Clips schließlich doch anderen Songs zuwies? So was ist ja u.U. ja auch nicht ganz einfach, evtl. sogar unmöglich …
Der berühmteste/bekannteste Fall ist wohl "Ghosts", wo ursprünglich zu 2 Bad gedrehte Sequenzen später (bzw. in der '97er Version) Is It Scary und Ghosts zugewiesen wurden …

Objektiv betrachtet war die Umdisponierung auf Bad (und nicht bzw. statt Price of Fame) bzw. dessen Pepsi-Version allerdings wohl richtig – durch Bad bekommt der Clip mehr "Drive" und "Gas", wenn man so will; Price of Fame drosselt das Geschehen irgendwie so bisschen, ja lähmt es irgendwie leicht.
Die gedrehten, letztendlich in The Chase mit der Pepsi-Version von Bad unterlegten Szenen scheinen besser zu funktionieren als entsprechend mit Price of Fame.

Irgendwie bin ich mir nicht so ganz abschließend sicher, als wären diese Szenen ursprünglich tatsächlich zu Price of Fame bzw. der Pepsi-Version davon gedreht worden, hmm …

Price of Fame scheint insgesamt wohl in der Tat nicht ganz zum Gesamtkonzept des Bad-Albums, jedenfalls so, wie es letztlich erschien, zu passen …
Das Gesamtfeeling von Bad ist insgesamt ein anderes als jenes, welches Price of Fame vermittelt …
Diese gewisse Trauer, Traurigkeit, die bei Price of Fame deutlich mitschwingt, war wohl mit dem gewissen Aplomb, der Coolness auf Bad schwer vereinbar …

Auf jeden Fall extrem wertvolles, interessantes und faszinierendes Material! :)

Ob Michael uns Price of Fame tatsächlich hätte gerne hören lassen? ;) Wäre er 2012 noch am Leben gewesen und hätte an Bad 25 mitgewirkt?
Ich vermute, eher ungern … Schließlich gab er den Song zu Lebzeiten ja niemals frei …
Den Song den Fans wiederum komplett "verboten" hätte er wohl jedoch auch nicht; zumindest nach einigem Überlegen, evtl. auch Überreden, hätte er sich wohl schon umstimmen lassen, schätze ich … ;)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 14 Okt 2017 - 1:14





Zwar nur ganze 12 Sekunden, dennoch absolut großartig, herrlich und absoluter Wahnsinn … Derart spektakulär!!

Jetzt haben wir nicht nur die komplett ungecuttete YANA-A-cappella mit dem ewig langen Geklatsche am Ende ;), sondern dieser Snippet deutet darauf hin, dass es da wohl auch eine spektakuläre Demo zu geben scheint! ;) :)

Absolut gigantisch und geil …

Soweit ich es aus dem Stegreif weiß, haben wir nicht allzu viele HIStory-Demos bisher? ;)

Ob somit wohl YANA den Anfang machen wird/soll? Hehe, warum nicht …

Absolut großartig … Endlich, ENDLICH ein anderer, nie zuvor gehörter Take … Fantastisch …

Gleichzeitig wird in diesen 12 Sekunden besonders deutlich, dass es eine kaum bis gar nicht diskutierte bzw. erblickte bzw. "erhörte" You Are Not Alone-Speechless-"Kollision" gibt bzw. Michael einen gewissen Teil aus YANA in Speechless wiederverwendet hat!!

Und jetzt, wo wir eine Version hören, wo Michael den Part in YANA mit seiner hohen Falsettostimme bringt, wird die Parallele zu Speechless, wo Michael dieses ebenfalls in Falsetto singt, besonders deutlich!!

Speechless war und ist ja dermaßen stark und überwältigend, dass zunächst niemand an irgendwelche Parallelen zu YANA dachte – auch mir fiel das erst viele Jahre später auf …

In YANA (bzw. im bisher bekannten Original davon) bringt Michael den ("You are always … in my heaaaaaart …"-)Part bekanntlich mit seiner "normalen", tieferen Stimme, in Speechless jedoch, wohl auch, damit es nicht ganz so deutlich auffällt, im Falsettostil …

^



2:34–2:43 …


Zuletzt von Arnaud am Di 17 Okt 2017 - 8:36 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 17 Okt 2017 - 6:37

You have the right to remain silent …

Get your part … of HIStory

+++++ Open the last doors … Let's make HIStory … +++++


Meine sehr verehrten Damen und Herren …

Liebe HIStory-Fans und -Vergötterer … Das ist ja fast schon Hysterie jetzt … ;)

Die Fans, die wirklich Ahnung haben, die wahren Fans wissen, welches MJ-Album wirklich das beste war …

Endlich macht der Zusatz "Past, Present And Future Book I" seinem Namen alle Ehre …

Ich würde sagen … das Ganze läuft jetzt/derzeit unter "Future"!? ;) :) …

Mir scheint … Es könnte tatsächlich etwas in puncto You Are Not Alone im Rollen sein …

Doch der jetzige Leak … So was kommt nicht oft vor …

Das ist jetzt wieder einmal mit der faszinierendste Augenblick, mit der faszinierendste Tag im Leben eines MJ-Fans und -Sammlers …

Der Wert dieses Collectors ist unschätzbar und unbeschreiblich, so etwas wäre früher nicht denkbar gewesen, und in der Vor-Internet-Zeit wohl schon mal gar nicht … (die HIStory-Ära darf man wohl durchaus noch zu jener zählen; zwar existierte das Internet damals bekanntlich bereits, war aber wohl mitnichten so etabliert, wie es heute ist … Heute, wo das Internet im Grunde genommen den Menschen komplett eingenommen hat oder weitgehend … ;))

Bei mir kommt die Zeit, als YANA aktuelle HIStory-Single war, irgendwie wieder hoch … Es war so schön … Die Ruhe nach all dem vorangegangenen Scream-Donner, -Knall-, -Lärm und -Krach tat durchaus gut … War 'ne gute Erholung …

War durchaus schön, festzustellen, dass HIStory durchaus auch mit Herz, Milde und Gefühl aufwarten würde …

Bis heute unvergessen der revolutionäre US-Charts-Einstieg von Null auf Eins – spätestens damit wurde den Kritikern, Hatern und Neidern endgültig das Maul gestopft!! ;) :) …

Betrachtet man You Are Not Alone losgelöst vom restlichen HIStory-Album, wird einem wohl klar, welch wunderschönes Stück wir hier haben …

Gegen unglaubliche Hämmer wie Earth Song, They Don't Care About Us oder Stranger in Moscow, die aber angesichts ihrer Einmaligkeit und Beispiellosigkeit wohl nicht als Maßstab fungieren können, konnte YANA sich zwar wohl nicht durchsetzen; gibt man dem Song von jenen losgelöst jedoch eine eigenständige Chance, wird einem dessen Qualität deutlicher bewusst …

Persönlich tut mir der kolossale YANA-Erfolg dennoch ein wenig weh vor dem Hintergrund, wie gemein dessen mutmaßlicher Nachfolger Cry, den ich persönlich stärker als YANA finde und jenem auch vorziehe, gedemütigt wurde und quasi fast im Abfalleimer verendete …

Denn es liegt wohl auf der Hand, dass Songs wie Black or White oder You Are Not Alone wohl niemals  s o (!)  erfolgreich gewesen wären, wenn sie nicht von einer derart glücklichen und raffinierten PR begleitet worden wären …

Ich persönlich liebe Cry dermaßen … so sehr … "I can't do it by myself!" – Bis heute lähmend diese wunderbare, mitten ins Herz gehende Sequenz … Als ich damals, 2001, Sequenzen wie diese hörte, war ich eigentlich fest davon überzeugt, dass Michael 2001 sein bestes Album überhaupt herausgebracht hatte!? …

Aber egal, um YANA soll's gehen! :) THE FUTURE!! ;)

Gleichzeitig tut es mir so leid, dass wir all das seit Jahren ohne Michael genießen "müssen" … Er hätte sich sicherlich über Feedback der Fans gefreut …

Zwar wäre der heutige Stand des gesamten verfügbaren sowie geleakten Materials wohl ein anderer (und womöglich nicht unbedingt besserer/umfangreicher …), wenn Michael heute noch leben würde …

Doch dennoch … Schade, dass das alles ohne Michael stattfindet …


Meine Damen und Herren …

Nach dem Leak der unglaublichen 7-Minuten-Full-uncut-A-cappella vor einigen Monaten …

Ich traue es mich kaum, es direkt beim Namen anzusprechen, so aufgeregt bin ich und eine solche Ehrfurcht habe ich …

Der Collector ist unbeschreiblich …

Nach kurzem Zögern war mir zudem klar: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist das Teil ECHT!! …

Meine Damen und Herren …

You believe in me … Gotta stop being alone … Gotta stop being alone …

7-Minuten!!!!!-FULL-UNCUT-NEVER-BEFORE-HEARD-NEVER-BEFORE-RELEASED-INSTRUMENTAL!!!!!!!! SPEECHLESS!!!!!!!!! …

Und als ich das Ganze nebenher beiläufig zu Ende zu denken bzw. weiterzudenken begann … wurde mir klar, dass DAS WOHL ERST DER ANFANG IST!!!

Nachdem die 7-Minuten-UNCUT-A-cappella bereits seit Langem draußen ist und jetzt das dazugehörige INSTRUMENTAL leakte …

KLINGELT'S?!!!!

Ich gehe davon aus, dass das jetzt nur noch eine Frage von Stunden, maximal wenigen Tagen sein dürfte, bis unsere wunderbaren Remix-Tüftler uns daraus DIE WAHRE, NIE ZUVOR GEHÖRTE, KOMPLETT UNGESCHNITTENE BZW. UNGEFADEOUTETE 7(!!!)-MINUTEN-VERSION VON YOU ARE NOT ALONE REKONSTRUIEREN BZW. WIR EBENDIESE BEKOMMEN WERDEN!!!!!!!

Absoluter Wahnsinn!!!!

Wovon wir seit Längerem in puncto THIS TIME AROUND träumten und weiterhin träumen (die längere Version liegt uns bislang ja lediglich im Rahmen des Dallas Austin Remix vor!), wird jetzt unverhofft in Sachen YOU ARE NOT ALONE wahr!!!

So faszinierend, spektakulär und geil …

ENDLICH hören die fürchterlichen Kopfschmerzen wegen dieses dämlichen Scream-"Albums" und dem Thriller-Elend auf …

Endlich kann man wieder klar und vernünftig denken …

Meine Damen und Herren …

Ich kann nur sagen …

ENJOY …

Ich LIEBE und VERGÖTTERE HIStory

You believe in me … Gotta stop being alone … NOT ALONE! OH! Together, together …



Nach oben Nach unten
Dangerous95

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 11.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 17 Okt 2017 - 18:44

@Arnaud schrieb:
Ich gehe davon aus, dass das jetzt nur noch eine Frage von Stunden, maximal wenigen Tagen sein dürfte, bis unsere wunderbaren Remix-Tüftler uns daraus DIE WAHRE, NIE ZUVOR GEHÖRTE, KOMPLETT UNGESCHNITTENE BZW. UNGEFADEOUTETE 7(!!!)-MINUTEN-VERSION VON YOU ARE NOT ALONE REKONSTRUIEREN BZW. WIR EBENDIESE BEKOMMEN WERDEN!!!!!!!


victory






[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 17 Okt 2017 - 21:11

@Dangerous95 schrieb:
@Arnaud schrieb:
Ich gehe davon aus, dass das jetzt nur noch eine Frage von Stunden, maximal wenigen Tagen sein dürfte, bis unsere wunderbaren Remix-Tüftler uns daraus DIE WAHRE, NIE ZUVOR GEHÖRTE, KOMPLETT UNGESCHNITTENE BZW. UNGEFADEOUTETE 7(!!!)-MINUTEN-VERSION VON YOU ARE NOT ALONE REKONSTRUIEREN BZW. WIR EBENDIESE BEKOMMEN WERDEN!!!!!!!


victory


Das ist ja absolut unbeschreiblich und verschlägt einem die Sprache … (Sorry, lieber Dangerous95, aber ich, äh, musste zwanghaft bei der Videogröße, äh, etwas nachhelfen, hihi … Das Ganze muss GRÖẞER, GRÖẞER, GRÖẞER!!! ;))

Michaels komplette Gesangsdarbietung ohne jeglichen Fade-Out ist uns zwar nicht gänzlich neu – schließlich kannten und kennen wir das ja auch ganz gut aus den diversen damals erschienenen Remixes …

Dennoch so großartig, spektakulär und bereichernd, das jetzt bezogen auf die Original-Version genießen zu dürfen …

Im Zuge von TUC (2004) bekamen wir bzgl. der Albumversion zwar ebenfalls einige weitere Sekunden von Michaels Gesang eingeräumt bzw. der Fade-Out war länger …
Doch mal ehrlich: Rund um 2004 war alles rund um MJ derart verseucht und gestört, dass damals wohl kaum einer auf solche Details achtete … MJ konnte angesichts der damaligen Situation wohl nicht so wirklich funktionieren …

Dieses deutlich längere Ende, diese Instrumentalpartie am Ende in voller Länge genießen zu dürfen … einfach großartig!! Eine solch unfassbare Rarität!! Für mich gehört so was mit zum spektakulärsten Material von Michael, ja generell eines jeden Musikstücks!! :)

Diese wunderbare Ruhe, dieser wunderbare ruhige Ausklang des Songs … Obwohl zwar eine Ballade, dominieren ja sowohl die Background- als auch Michaels Leadvocals die Nummer doch sehr stark – u.a. auch deshalb ist die volle Instrumental derart spektakulär, aber auch der ruhige Instrumental-Ausklang in der jetzt gebastelten bzw. rekonstruierten Full-Length-Version …

(Anders als in I Just Can't Stop Loving You – wo Michael beim Singen vergleichsweise etwas zurückhaltender und ruhiger vorgeht – in YANA erscheint mir der Gesang doch etwas "lauter" und "kraftvoller", wenn man so will.)

Wunderschön, wunderschön, einfach nur wunderschön diese nie zuvor gehörte längere Instrumental-Partie nach Ende von Michaels Gesang … Das ist so großartig … Ich liebe diese Ruhe dort irgendwie … Wunderbar …

Dieser neue HIStory- bzw. insbesondere YANA-Horizont ist eine derartige Bereicherung … Mir fehlen die Worte …

Man hat damit jetzt einen noch größeren und schärferen Blick(winkel) auf HIStory!!

22 Jahre danach … leakt die volle Version von YANA … Unglaublich … Zu welchen Träumen einen das veranlasst, wenn man mal einfach mal darüber nachdenkt, wie viele Songs von Michael mit, äh, einem Fade-Out(!) enden!? ;) :)

Hehe … Wunderbar an einem Tag wie diesem bzw. dem heutigen wieder einmal vor Augen (Ohren? ;)) geführt zu bekommen, dass es in Wirklichkeit gar keine Fade-Outs gibt! …

22 Jahre danach … 1995 … Unvergessen … Michael legte ein fantastisches Comeback hin, lieferte gleich 3 bombastische Singles ab … Und ab dem Spätherbst 1995 … sollte angesichts Earth Song ein absoluter Ausnahmezustand herrschen …

Es ist herrlich … Mal ehrlich: Im Spätsommer 1995 wurde der Augenmerk eigentlich nur deswegen auf YANA gerichtet, weil es eben die zweite Single aus HIStory war …
Das hatte auch nichts mit dem Song selbst zu tun – denn They Don't Care About Us, Earth Song oder Stranger in Moscow hatten einen ja derart "erschlagen", dass man beim besten Willen sich kaum noch mit etwas anderem auf HIStory befassen konnte oder wollte, hehe …

Ich habe eigentlich bis heute eine They Don't Care About Us- oder Earth Song-"Traumatisierung" …

Insbesondere They Don't Care About Us "erschlug" einen dermaßen … Ich habe eigentlich nie wirklich begriffen, was da eigentlich genau aus den Boxen kam …


Umso großartiger jetzt und auf diesem Wege einen komplett neuen Zugang zu You Are Not Alone zu bekommen – dessen starke Konkurrenz auf diesem Wege einfach mal auszuschalten und sich ausschließlich diesem zu widmen!! So schön …

Ich liebe das …
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   

Nach oben Nach unten
 
Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 35 von 36Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 19 ... 34, 35, 36  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 26.11.11: Himmel & Erde Drum & Bass Special @ Forum, Bielefeld
» Gesetzeskommision Änderungsvorschlag § 2 (SHS?)
» XIX/ 3ö §12 Handel
» 13.01.12: Meine Welt @ Club Charisma, Worms
» Neonlight - The Frozen Tape / Fourward & Mefjus - Shitdrum [TRIM026]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: UNBREAKABLE - MICHAEL JACKSON DER KING OF POP-
Gehe zu: