Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19 ... 36  Weiter
AutorNachricht
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 23 Jun 2013 - 23:58

Was für ein Video zur aktuellen Situation in der Türkei von DJ Oxygene: 

Michael Jackson 'They Don't Care About Us' (Prison Version)

und Metallica 'Sad But True' 





Zuerst war ich ja skeptisch, MJ und Metallica ist nicht unbedingt eine naheliegende Kombination. Aber DJ Oxygene hat das wirklich genial gemacht, die Macht der aktuellen Bilder zusammengeschnitten mit Michael's Prison Version von TDCAU, damit verwoben der Sound von Metallica, das hat eine unglaubliche Wirkung. Wahnsinn, wie auf diese Weise die Botschaft der Bilder transportiert wird. 
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 29 Jun 2013 - 5:41

Hehe :D, so, nachdem ich es zur Abwechslung doch mal geschafft habe, mich hier einzuloggen ;), poste ich gleich mal bisschen was! :)
 
Muss noch 1-2 Leuten Feedback geben, zunächst Mal MichaelDs Beat It – Mix sowie Viviennes Verweis auf TDCAU verschmolzen mit Metallicas "Sad But True!" :)
 
Hehe, zunächst zu MichaelDs Beat It – Mix – hehe, MichaelD, waren wir beide uns mal nicht einig, dass wir Thriller hassen? :D ;)
 
Hihi, deswegen wunderte mich ein wenig, dass Du Dich ausgerechnet eines Thriller-Tracks angenommen hast... ;)
 
Ich hörte bereits vor Wochen mal rein – also einige Passagen darin fand ich in der Tat gelungen! :)
 
Jepp, MichaelD, was Mixes/Remixes angeht, so denke ich, sollte man sich generell hauptsächlich daran orientieren, was darunter in den 80ern verstanden wurde. Auf jeden Fall muss man einen großen Bogen um das Meiste machen, was die 90er boten! ;) :)
 
Bei dem Beat It – Mix arbeitest Du, MichaelD, mit den "Guitar Hero" – Tracks davon, nicht wahr? Die sind in der Tat sensationell, mMn. U.a. bieten sie ein A Cappella sowie Instrumental von Beat It. :)
 
 
So, jetzt paar Zeilen zu Viviennes Verweis auf TDCAU/Sad But True von Metallica – also ich hörte auch da rein – insgesamt wirkt es aber wie TDCAU unterlegt von Gitarren-Riffs – da gibt's durchaus gelungenere Kreuzungen von MJ-Songs mit Non-MJ-Songs, finde ich. Also wo das Ergebnis geradezu sensationell ist – ich denke da bspw. an den "Theory's Fire It Up Mix feat. Busta Rhymes" von "You Rock My World"! :)
 
Hehe, "Sad But True" ist trotzdem ein interessantes Stichwort – das ist eines der wenigen Stücke von Metallica, die ich kenne und gleichzeitig sogar auch mag! :)
 
Hehe, yo. :)
 
 
Mal was anderes – also ich bin seit paar Tagen nebenbei wieder bisschen auf einem kleinen "Enigma" – Trip... :)
 
Dabei zog ich mir wieder einmal, nach vielen Jahren, den Klassiker "Return To Innocence" rein – ich weiß nicht, ob wir das evtl. schon mal früher thematisiert hatten, aber kann es sein, dass Michael sich beim "Earth Song" – Clip ein wenig vom "Return To Innocence" – Clip inspirieren ließ?
Also bezogen auf die Sequenzen, in denen alles im Rückwärts-Lauf zu sehen ist, also alles wieder rückgängig gemacht wird, im ES-Clip bezogen auf all die Zerstörungen, Kriege, usw.?
 
So was war 1993/1994 bereits im "Return To Innocence" – Clip zu sehen.
 
^
 
2:50 – 3:01…
Ich verehre in dem Song insbesondere diese Stelle… Michael Cretu ist ein Genie...
 
Ich weiß noch ziemlich genau – als ich 1995 erstmals den "Earth Song" – Clip sah, hatte ich ziemlich sofort die "Return To Innocence" – Assoziation, und zwar nicht unbedingt kritisch, vielmehr freute ich mich durchaus, dass nunmehr auch Michael so etwas in einen seiner Clips einbaute – also rückwärts eingespielte Filmszenen, mit jeweils entsprechender Bedeutung/Botschaft.
 
Vielleicht insgesamt etwas weit hergeholt – dennoch schließe ich nicht komplett aus, dass Michael hier tatsächlich von dem genannten Enigma-Werk/-Clip inspiriert worden sein könnte...
 
Enigma war/ist auch in den USA ein Begriff – Michael Cretu/Sandra gelang damals etwas, das nur ganz wenigen deutschen Musikern vergönnt war/ist – musikalisch in den USA Fuß zu schaffen...
 
Was mich in diesem Zusammenhang mal interessieren würde – gibt es eigtl. noch weitere Musikvideos im Stil/mit dem Konzept von "Return To Innocence"/"Earth Song"? Also integrierte rückwärts abgespielte Filmaufnahmen?
 
Vielleicht weiß auch Rico was? Rico hat ja enormes Musik-Wissen, nicht nur auf MJ bezogen, sondern generell.
 
Apropos, Rico, habe ich es richtig mitgekriegt, dass "Will You Be There" – Instrumental mittlerweile auch digital vorliegt? Lange Zeit gab es das ja nur als MC/Vinyl. Fatalerweise nur basierend auf dem viel zu kurzen (glaub 3:38 sind's...) Radio-Edit... Unmöglich!! Aber nunmehr immerhin digital! :)

 
Bekanntlich war auch das Konzept des SIM-Clips nicht wirklich neu... Das Konzept "Durch die Straßen zu gehen und vom Leid in der Welt zu singen" – das gab's paar Jahre zuvor ebenso schon mal – Stichwort "Unfinished Sympathy" von Massive Attack sowie "Streets Of Philadelphia" von Bruce Springsteen. :)
 
^
 
 
 
Beide Werke sind Meisterwerke, mMn, nur nebenbei :)
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 29 Jun 2013 - 20:54

Zitat :
Arnaud
Also wo das Ergebnis geradezu sensationell ist – ich denke da bspw. an den "Theory's Fire It Up Mix feat. Busta Rhymes" von "You Rock My World"! :)

Hm, sagt mir jetzt nichts, aber interessant zu wissen, danke. :) Wobei YRMW mich noch nie in irgendeiner Weise vom Hocker gerissen hat....:D ob es ein Mix dann tun würde???.....naja.....:)))

Zitat :
Arnaud
Vielleicht insgesamt etwas weit hergeholt – dennoch schließe ich nicht komplett aus, dass Michael hier tatsächlich von dem genannten Enigma-Werk/-Clip inspiriert worden sein könnte...

Das hat Michael ja selbst in seinem persönlichen Manifest geschrieben, das man kürzlich 'ausgegraben' hat:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

rechts oben in der Ecke: 'I will study and look back on the whole world of Entertainment and perfect it. Take it steps further from where the greats left off'

Gut möglich, dass Michael sich auch von Enigma inspirieren ließ, warum eigentlich nicht? 

Hey, übrigens gefällt mir das Stück von Enigma, das Du gepostet hast, sehr gut Arnaud. :) Kannte ich noch gar nicht! :)) Schöne Songauswahl insgesamt, besonders Streets Of Philadelphia liebe ich auch. :)

Zitat :
Arnaud
Apropos, Rico, habe ich es richtig mitgekriegt, dass "Will You Be There" – Instrumental mittlerweile auch digital vorliegt?

Was den Will You Be There Instrumental release betrifft, ich will da Rico nicht vorgreifen, und hoffe, dass er sich dazu noch äußert.

Aber....dieser release ist wahrscheinlich das einzig erfreuliche an einer neuen, digitalen itunes Veröffentlichung, 'The Ultimate Fan Extras Collection' die am 24. Juni 2013 herauskam und mehr als 160 MJ Songs enthält.
https://itunes.apple.com/us/album/id663471729

Mal abgesehen von der etwas merkwürdigen, chaotischen Zusammenstellung der Songs und Mixe, die von Ease Down The Road bis zu Immortal Mixen reicht, enthält sie die 3 Cascio Songs von 'Michael', also Keep Your Head Up, Monster und Breaking News.

Nach all den Diskussionen, die geführt wurden, ist es als Skandal zu werten, dass diese Songs weiterhin als Michael-Jackson-Songs gelistet und veröffentlicht werden. 

Im Grunde ist es nicht zu fassen, es beschädigt Michaels Legacy nachhaltig.

Es kann einfach nicht sein, dass das hingenommen wird. Und nein, es ist offensichtlich noch nicht oft genug gesagt worden. Wäre es das, wäre es zu einer erneuten Veröffentlichung der Cascio Songs in Michaels Namen überhaupt nicht gekommen.

'They piss on us' war einer der Kommentare, die dazu zu lesen waren. Und wie es aussieht, ist genau das der Fall.......:(
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 29 Jun 2013 - 22:42

Huhu Vivienne :),


jepp, YRMW seinerzeit als Comeback-Single zu nehmen, war mit Sicherheit nicht die optimale Entscheidung, wenngleich die Nummer insgesamt gar nicht mal schlecht ankam.

Ich war auch nie wirklich ein Fan davon, wenngleich es mir Freude machte, wie durchaus erfolgreich Michael damit war, jedenfalls relativ sowie angesichts der schlechten Gesamtumstände.
YRMW klang ja gewissermaßen Jackson-untypisch – die gewisse Rückkehr zu den Wurzeln von OTW, die so auch bei dieser Nummer tatsächlich durchaus hörbar ist, machte durchaus auch die Non-Hardcore-Fans aufmerksam. ;)

Dennoch war ein Titel wie YRMW nicht das, worauf man 3-4 Jahre gewartet hatte, und zwar faktisch gewartet hatte! Nicht wie in den Fällen der Thriller-, Bad-, Dangerous-, HIStory- oder BOTDF-Comeback-Singles, auf die die Fans allenfalls 1-2 Jahre gewartet hatten!

YRMW auf "Invincible" – das ist wohl so etwas wie APOM auf Bad oder... SDMW auf Dangerous oder so – alles Sachen, die sich allenfalls eher als fünfte oder sechste Single oder so eignen, aber wohl kaum als erste Single...

Invincible ein ordentliches Zugpferd zu verpassen, wäre derart einfach gewesen... Ein Leichtes!

Speechless... We've Had Enough... Another Day… 2000 Watts… Na ja, Invincible ist wohl für immer ein Museumswerk, das wohl leider nie mehr in irgendeiner Form wirklich Thema sein wird, leider…


Kann es übrigens sein, dass auch "Smooth Criminal" – Instrumental, und zwar digital, ebenso von Interesse ist?
Hab's gerade nicht mehr auswendig im Kopf, wo das früher rausgekommen sein sollte... Glaub früher gab's das auch nur analog, glaub' ne Vinyl war die Quelle.
Hmm.

Bin sicher, Rico wird das alles aufklären – er kriegt all das immer aus erster Hand mit. :)

Was aber nervt, ist, dass die einige weitere Instrumentals immer noch nicht herausgeben wollen, so auch einige bislang nie gehörte Thriller-Instrumentals wie Human Nature, z.B. Die bereits vor einigen Jahren kurz vor Veröffentlichung standen, glaub 2006/2007 war's auf irgendwelchen speziellen australischen Tonträgern... (Im letzten Moment abgesagt worden)

Oder die langersehnte Liberian Girl – Instrumental, usw...


Bei der WYBT-Instrumental immer nur die lieblose Radio Edit als Ausgangslage zu nehmen – fand ich schon immer unwürdig und zynisch. Die sollen gefälligst endlich mal die volle Version nehmen bzw. den Edit. (Die volle Version ist ja nicht mal nötig, zumal die ersten ca. 2 Minuten eh bereits instrumental sind wegen der beiden Instrumental-Intros, v.a. hätte ich aber gerne die Sequenz des Songs als Instrumental, in der Michael normalweise seine Rede hält)


Hehe, Vivienne, ärger Dich doch nicht so wegen der Cascio-Kacke... :D ;)

Natürlich war's nicht unbedingt förderlich für Michaels Legacy und völlig unnötig verschwendeter Platz auf "Michael", der mit viel besseren Songs hätte gefüllt werden können... DYKWYCA sowie Blue Gangster z.B...

Kein Mensch, egal ob Fan oder "normaler" Konsument, der nicht gerade debil ist und in den letzten 20-30 Jahren das eine oder andere von Michael Jackson gehört hat, nimmt diese Cascio-Tracks ansatzweise ernst...

Sicherlich wird es einen gewissen Restbestand geben an Leuten, die es tun, aber die sind eben nicht ernst zu nehmen – sollen sie ruhig ihre Freude an dieser Illusion haben... :D ;)

Weder die Fans noch die normalen Musik-Konsumenten sind blöd – und mit dem Versuch, den Leuten diese Cascio-Farce-Tracks anzudrehen, haben sich letztendlich sowohl Sony, als auch der Estate und andere in diesem Punkt letztendlich selbst gerichtet... ;)
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 29 Jun 2013 - 22:57

@Vivienne schrieb:
Im Grunde ist es nicht zu fassen, es beschädigt Michaels Legacy nachhaltig.
Mal abgesehen von der etwas merkwürdigen, chaotischen Zusammenstellung der Songs und Mixe, die von Ease Down The Road bis zu Immortal Mixen reicht, enthält sie die 3 Cascio Songs von 'Michael', also Keep Your Head Up, Monster und Breaking News.
Nach all den Diskussionen, die geführt wurden, ist es als Skandal zu werten, dass diese Songs weiterhin als Michael-Jackson-Songs gelistet und veröffentlicht werden. 
Das ist ein Skandal, da hast du Recht, Vivienne. Vor allem angesichts der Tatsache, dass es Schränke voll mit einzigartigem Material geben muss. Aber man wollte ja ein "sauberes" und steriles Michael Album - da greift man dann schon mal zum Stimmen-Double, damit die Songs auch vermarktbar sind.

Man hätte problemlos auch unfertige oder halbfertige Songs aufs Album nehmen können, wie z.B. DYKWYCA, das wäre allemal besser gewesen als dieser unechte gedoublete Sound.


@Arnaud schrieb:
Kein Mensch, egal ob Fan oder "normaler" Konsument, der nicht gerade debil ist und in den letzten 20-30 Jahren das eine oder andere von Michael Jackson gehört hat, nimmt diese Cascio-Tracks ansatzweise ernst...
Leider nicht, Arnaud. Das nehmen genügend Leute für bare Münze. Die geben dir auch eins auf den Deckel, wenn du anmerkst, dass das nicht MJs Stimme war.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 30 Jun 2013 - 16:34

Erst mal wieder danke an Arnaud für die Infos und Denkanstöße, sehr interessantes posting, wie immer ! :) danke 

@Arnaud schrieb:
jepp, YRMW seinerzeit als Comeback-Single zu nehmen, war mit Sicherheit nicht die optimale Entscheidung, wenngleich die Nummer insgesamt gar nicht mal schlecht ankam.
Invincible ein ordentliches Zugpferd zu verpassen, wäre derart einfach gewesen... Ein Leichtes!
Speechless... We've Had Enough... Another Day… 2000 Watts… Na ja, Invincible ist wohl für immer ein Museumswerk, das wohl leider nie mehr in irgendeiner Form wirklich Thema sein wird, leider…

Jepp, eines der traurigsten Kapitel der Musikgeschichte, dass ein Album quasi durch sowas wie eine Gegenpromotion der eigenen Plattenfirma gegen die Wand gefahren wird.

Bestimmt sehen das manche anders, es ist eben Geschmackssache, aber für mich ist You Rock My World der absolut schwächste Song auf Invincible, der ja auch überhaupt nicht stellvertretend für die Musik dieses Albums steht.

War es nicht so, dass Michael eigentlich Unbreakable als erste Single vorgesehen hatte? Obwohl ich auch das nicht für den stärksten Song auf Invincible halte, wäre das doch ein ganz anderer Einstieg gewesen.

@Arnaud schrieb:
...Hehe, Vivienne, ärger Dich doch nicht so wegen der Cascio-Kacke... :D ;)

Natürlich war's nicht unbedingt förderlich für Michaels Legacy und völlig unnötig verschwendeter Platz auf "Michael", der mit viel besseren Songs hätte gefüllt werden können... DYKWYCA sowie Blue Gangster z.B...
Damit hast Du völlig recht, und das erste posthume Album wäre zumindest ein wirkliches und würdiges Michael-Jackson-Album geworden.
Aber....
@Arnaud schrieb:
...Kein Mensch, egal ob Fan oder "normaler" Konsument, der nicht gerade debil ist und in den letzten 20-30 Jahren das eine oder andere von Michael Jackson gehört hat, nimmt diese Cascio-Tracks ansatzweise ernst...
@Zoey schrieb:
….Das nehmen genügend Leute für bare Münze. Die geben dir auch eins auf den Deckel, wenn du anmerkst, dass das nicht MJs Stimme war.

Danke auch an Zoey für diese offenen Worte! :)
Wie wir alle wissen, ist das leider der Fall. Die Frage, warum die Cascio-Diskussion in den meisten Foren bereits im Keim erstick wird, erübrigt sich inzwischen.

Es ist doch offensichtlich, was dort passiert ist. Fans, die als Meinungsbildner erkannt wurden, wurden offensichtlich 'überzeugt', dass die Cascio Tracks von Michael gesungen wurden, mit welchen Mitteln sei mal dahin gestellt.

Ein großes englischsprachiges Forum stand kurz vor seiner Zerschlagung durch Sony, konnte sich gerade noch so durch massive Restriktionen gegen die eigenen user über Wasser halten, und ist seither nur noch als Sprachrohr von Sony und Estate zu verstehen.

Erschütternd teilweise, was dort von Monds und Admins geschrieben wird. Und natürlich von bestimmten usern, die als Supporter fungieren.

In einem anderen, früher sehr wichtigen, ebenfalls englischsprachigen Forum wurde die Cascio-Diskussion in ein Unterforum verbannt, das nur mit einem speziellen Passwort zugänglich ist. Man muss kaum erwähnen, dass die Diskussion dort im Grunde nicht mehr stattfindet.

Wenn das ganz normale MJ Songs wären, warum dann solch ein Aufwand? Alleine schon der offizielle Umgang mit dieser Materie zeigt doch, dass da was nicht stimmt (mal ganz abgesehen davon, dass das natürlich auch jeder hören kann).

Zwar wurde angeblich von Branca, der ja, das muss man inzwischen wohl auch so sehen, 'The Estate of Michael Jackson' verkörpert (denn von John McClain ist seit Jahren weit und breit nichts mehr zu sehen), versichert, dass keine weiteren Cascio Songs auf zukünftigen Alben mehr veröffentlicht werden, aber Ruhe wird es definitiv erst dann geben, wenn auch die drei bereits veröffentlichten Songs von offizieller Seite als Non-MJ-Songs eingestuft und zurückgezogen werden.  Zeitungsente priest   Lächeln 

Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 4 Jul 2013 - 21:11

Hehe, hab mir gerade ein weiteres Mal die Liste der diesjährigen Best-Of-I-Tunes-Veröffentlichung durchgelesen... (Hehe, konnten sie es sich doch nicht verkneifen, auch noch dieses Jahr eine weitere Best-Of zu veröffentlichen, wenn auch in dieser Form... Wer auch immer die genaue Zielgruppe dafür sein soll, hihi... :D ;))


Der Billie Jean – Underground Mix (der qualitativ jedoch nichts hergibt, er ist nur unter Raritäts- bzw. Sammlergesichtspunkten von Interesse) war meines Wissens bislang nur schwer erhältlich, glaub auf irgendeiner speziellen Thriller25-Sonderausgabe. (Rico, bitte übernimm... ;))


Thriller – Instrumental wurde meines Wissens bestimmt schon sehr sehr lange nicht mehr wiederveröffentlicht, lange Jahre war meines Wissens die japanische "Instrumental Version Collection" von 1988 die einzige digitale Quelle für diese Version.

Nachdem glaub seit dem letzten Jahr auch die Thriller – A Cappella geleakt ist, hätte man die auch dazunehmen können...


Wenn ich es richtig im Kopf habe, wurde die Version mit "Spoken Intro" von IJCSLY ebenfalls sehr lange nicht mehr digital wiederveröffentlicht.


Nicht so ganz klar war mir schon immer, wieso der "IHS Mix" von Who Is It, glaub seit der TUC von 2004 ist das so, quasi wie eine Art Dangerous-Album-Track geführt wird.
Glaub' bereits auf der australischen Sonderausgabe von "Dangerous" von 1993 war der ebenfalls drauf.

Wäre interessant, zu wissen, warum Michael gerade diesen Mix immer nahm – glaub' dieser Mix ist einer der ganz wenigen aus den 90ern, wo man einen konkreten Bezug zu Michael herstellen kann bzw. schlussfolgern kann, dass Michael diesen Mix tatsächlich kannte und wohl sogar auch mochte, vielleicht daran auch irgendwie mitwirkte oder Ähnliches?
Nachdem Michael ihn wie gesagt oft auf offizielle Album-Sondereditions nahm, gehe ich mal davon aus, dass Michael diesen Mix zumindest gehört haben dürfte – in so manch anderen Remix-Fällen hatte ich schon immer den Verdacht, dass Michael viele davon gar nicht gehört hat... :D ;)

Glaub' Vivienne ist ein großer Fan dieses Mixes – er war in der Tat nicht schlecht, persönlich zog ich seinerzeit (d.h. 1992), glaub' eher den "Patience Mix" aka "The Most Patient Mix" vor. (Manchmal fragte man sich, ob eigentlich Sony selbst die Mixes hörte, denn es gibt WII-Pressungen, wo beide Mixes, obwohl identisch, hintereinander drauf sind...)
Auf jeden Fall definitiv untragbar sind alle 1993 in den USA vertriebenen WII-Mixes.


Nicht so ganz klar ist mir momentan, was unter dem Smooth Criminal "Radio Edit" genau zu verstehen ist, auch nicht, wieso das unter "TII Extras" auftaucht... Hmm...
Glaub seinerzeit (1988) gab es gar keinen "Radio Edit" von Smooth Criminal, auch keinen Edit o.ä.?? Hmm.


Wanna Be Startin' Somethin' – Instrumental müßte digital definitiv eine Premiere sein, sofern es die volle 6:30 – Fassung davon ist. (Komisch, dass die nie auf der japanischen "Instr. Version Coll." landete, die hätte so was von da hingehört, und Platz hätte es wohl ebenfalls noch genug drauf gegeben, glaub' da sind nur 7 Tracks oder so drauf...)

Die Instrumental-Edit von WBSS gibt es seit einigen Jahren digital, meines Wissens jedoch eben nicht die volle. Müßte somit in der Tat eine Premiere sein.


Die "Smile" – Short Version müßte definitiv eine Weltpremiere sein – denn diese gab es bislang meines Wissens nur auf den zurückgezogenen Smile-Pressungen.
Diese Version ist auch durchaus schön und gelungen, mMn. :)


Selbiges gilt, glaub' ich, auch für den "Radio Edit" von Is It Scary. :)


Weiß gerade nicht mehr auswendig, ob die beiden 12" Promos von Is It Scary, die Ende 1997 auftauchten, als zurückgezogen gelten oder nicht. Meines Wissens nicht, d.h. man beließ sie damals draußen, im Ggs. zu dem Smile-Zeugs.
Auf jeden Fall müßte die offizielle und digitale Veröffentlichung vom Is It Scary "Deep Dish Dark And Scary Radio Edit" ebenfalls eine Premiere sein.


Bei "One More Chance" kann ich bis heute in keiner Weise mitreden – irgendwie ging ich schon immer allem, was damit zu tun hat, ziemlich generell aus dem Weg, keine Ahnung warum.
Irgendwie interessierte mich nie so richtig, was Michael 2003 generell veröffentlichte.


Yo, so viel mal dazu. :)


Subsumierend nervt mich aber immer, dass bei solchen Compilations fast immer nur darauf zurückgegriffen wird, was bereits seinerzeit erschienen war...
Denen rutscht ja nicht mal ein einziges unveröffentlichtes Instrumental rein, oder ein nie gehörter Remix o.ä.
Fast ausschließlich veröffentlichtes Zeug, allenfalls ist man so gnädig, dass man etwas nimmt, was bislang eher schwer erhältlich, aber eben erhältlich war! Oder in dem einen oder anderen Fall die digitale Premiere, aber all das ist trotzdem nicht wirklich interessant bzw. der große Wurf.

Manchmal frage ich mich, ob die wirklich penibel darauf achten, ja möglichst bereits Veröffentlichtes/Bekanntes zu nehmen, und zunächst vielleicht nicht so ohne Weiteres einfachen Zugang zu Raritäten haben?

Wieso rutscht bei all diesen Wiederveröffentlichungen niemals ein Jam-Instrumental oder Liberian Girl – Instrumental rein? Oder der eine oder andere unbekannte, seinerzeit nie erschienene Remix, bspw. einer von dem Song "Dangerous" oder "2 Bad"?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hehe, hey, diesen Bad-München-92-Schnipsel kannte ich, glaub' ich, noch nicht!

^


:)

Yo.

Allerdings bezweifle ich, dass es eine Dangerous25 überhaupt geben wird... Nachdem Bad25 wohl recht dürftig gelaufen ist, glaube ich nicht daran...

Und sowohl die 92er Dangerous-Tour (anderes Konzert als Bukarest, versteht sich) als auch die 93er sind objektiv betrachtet wohl nicht wirklich besonders veröffentlichungsgeeignet.

Was die 93er Tour angeht, schätze ich, dass eher ein Hund einen Wurstvorrat anlegt, als dass der Estate diese jemals rausbringt...

Und die 92er Tour ähnelt zu stark der 88er Bad-Tour – die werden vermutlich den Leuten nicht derart auf die Nase binden wollen, wie wenig Michael letztendlich Neues gemacht hat, jedenfalls was die Setlist angeht...
Insofern darf wohl davon ausgegangen werden, dass es diesbzgl. bei Bukarest '92 bleiben dürfte...

Insbesondere immer enttäuschend fand ich, dass Michael aus "Bad" nie etwas Größeres live gemacht hat – diese Nummer und die gigantische Choreo aus dem Clip hätte so was von zu einer Riesen-Live-Performance à la "Thriller" ausgebaut werden sollen, mMn!

Diese so wichtige Nummer schlicht im Wesentlichen damit zu performen, am Mikro zu stehen und gelegentlich Billie Jean – Move – Anleihen vorzunehmen – ich hielt und halte das definitiv für zu wenig.

Hehe, OK, na wie auch immer. :)

Wir Hardcore-Fans wollen natürlich grundsätzlich alles haben und sehen – objektiv betrachtet glaube ich aber, dass es keinerlei Dangerous25 geben wird.
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 5 Jul 2013 - 17:32

Danke mal wieder für deine Betrachtungen Arnaud, wie immer alles höchst interessant!!!  :))) Daumen hoch 


Das witzige ist ja dass auf itunes nicht nur diese 'The Ultimate Fan Extras Collections' herauskam, sondern zusätzlich auch noch 'The Indispensable Collection', 

Die 'Unverzichtbare Kollektion' also, hm. 
Für 49,90 € und 'Mastered for Itunes', was auch immer es bedeuten mag. :)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Sie enthält alle Alben von Off The Wall bis Invincible + zusätzlich das Audio Konzert 'Live At Wembley 1988'.

Wenigstens hat man auf 'Michael', und somit auf eine zusätzliche VÖ der Fakesongs verzichtet.

Tja, manche sind ganz begeistert von diesem Release, Damien Shields z.B. vergibt dafür in seinem Blog 4 Sterne
http://www.damienshields.com/review-michael-jackson-the-indispensable-the-ultimate-fan-extras-collections/
(schön geschrieben, trotzdem nicht wirklich überzeugend).

Unter diesem link ist nochmal die komplette Tracklist dieser beiden Veröffentlichungen nachzulesen http://www.okayplayer.com/news/itunes-releases-270-michael-jackson-rarities-remasters.html

Wer nun wirklich die Zielgruppe ist, ist unklar. Für Neufans ist das eigentlich zuviel auf einmal. Man kauft sich eher ein Album nach dem anderen, als alle auf einmal. Und für 'Altfans' :DDD ist kein Kaufanreiz da, weil man bereits alles hat, und nicht mal ein neuer Song dabei ist, für den es sich lohnen würde.

Naja gut, irgendwer wird sich irgendwas dabei gedacht haben. Immerhin hat man sich mal wieder der Musik von Michael Jackson gewidmet, darüber sollte man sich freuen. :)


@Arnaud schrieb:
Wieso rutscht bei all diesen Wiederveröffentlichungen niemals ein Jam-Instrumental oder Liberian Girl – Instrumental rein? Oder der eine oder andere unbekannte, seinerzeit nie erschienene Remix, bspw. einer von dem Song "Dangerous" oder "2 Bad"?

Gute Frage, würde mich auch mal interessieren.....

@Arnaud schrieb:
Allerdings bezweifle ich, dass es eine Dangerous25 überhaupt geben wird... Nachdem Bad25 wohl recht dürftig gelaufen ist, glaube ich nicht daran...

Und sowohl die 92er Dangerous-Tour (anderes Konzert als Bukarest, versteht sich) als auch die 93er sind objektiv betrachtet wohl nicht wirklich besonders veröffentlichungsgeeignet.

Ach Mönsch Arnaud..... Wir wollen doch bitte, nachdem wir jetzt schon das Bad Konzert in dieser 'crappy' Qualität bekommen haben, wenigstens ein Dangerous Konzert auf Blu-ray haben. :)


Inzwischen haben sich die Kriterien – glaube ich – auch verschoben. Es ist doch nicht so wichtig, ein perfektes Konzert zu sehen, wir wollen doch einfach Michael sehen, der auf der Bühne steht, und das gibt, was zu diesem Zeitpunkt sein Bestes war. Und wenn es nicht so perfekt ist, wie er es gerne wollte.....so what? Mich würde das nicht im Geringsten stören, ich will nur die Blu-ray haben, das wäre genial. Mir wäre es auch egal, ob man das Eröffnungskonzert von München oder ein Tokyo Konzert oder sonst eines nehmen würde. Nur sollen sie es bitte herausbringen, das ist alles. :)

Nach oben Nach unten
Dangerous95

avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 11.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 5 Jul 2013 - 19:59

@Arnaud schrieb:

Wenn ich es richtig im Kopf habe, wurde die Version mit "Spoken Intro" von IJCSLY ebenfalls sehr lange nicht mehr digital wiederveröffentlicht.

 Doch zuletzt als Single mit DBMA als B-Seite im Zuge von BAD25.

@Arnaud schrieb:
Wanna Be Startin' Somethin' – Instrumental müßte digital definitiv eine Premiere sein, sofern es die volle 6:30 – Fassung davon ist. (Komisch, dass die nie auf der japanischen "Instr. Version Coll." landete, die hätte so was von da hingehört, und Platz hätte es wohl ebenfalls noch genug drauf gegeben, glaub' da sind nur 7 Tracks oder so drauf...)

Es ist leider nicht die volle Version sondern nur das Instrumental des "7"Edits

@Vivienne schrieb:
Wer nun wirklich die Zielgruppe ist, ist unklar. Für Neufans ist das eigentlich zuviel auf einmal. Man kauft sich eher ein Album nach dem anderen, als alle auf einmal. Und für 'Altfans' :DDD ist kein Kaufanreiz da, weil man bereits alles hat, und nicht mal ein neuer Song dabei ist, für den es sich lohnen würde.

Das gute an ITunes ist ja das man fast alle Titel einzeln kaufen kann. Michael 1

LG
Dangerous95
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 5 Jul 2013 - 21:32

@Vivienne schrieb:


Es ist doch offensichtlich, was dort passiert ist. Fans, die als Meinungsbildner erkannt wurden, wurden offensichtlich 'überzeugt', dass die Cascio Tracks von Michael gesungen wurden, mit welchen Mitteln sei mal dahin gestellt.
Das ist das klassische "Astroturfing", kommerzielle Meinungsmache in Foren mittels Fake-User. Macht sicherlich jede größere Firma, von Monsanto bis AEG. Sony ist da nicht ausgenommen.
Das Ziel ist es, größere Fan Foren mit den eigenen Leuten zu infiltrieren, damit die normalen User "auf Kurs" gebracht werden.

Zum Topic:
Auf Instrumentals warte ich auch schon lange vergeblich.
Das HTW Instrumental ist das einzige mir bekannte (und wunderschön) aber ich hätte vor allem gerne ein paar der BAD-Zeiten gehört.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 6 Jul 2013 - 1:39

Alles klar, danke mal wieder für die Infos, Ergänzungen, etc., Vivienne und Dangerous95. :)

Hihi, was aber auch immer lustiger wird, sind diese immer kreativeren Bezeichnungen für diese Best-Ofs... :D ;)

Nach "ultimate" collection (ist die Bezeichnung "ultimate" eigentlich überhaupt noch steigerbar bzw. zu toppen? :D ;)) nunmehr also die "indispensable" collection... :D ;)

LOL – "indispensable" – coole Ironie bzw. cooler Sarkasmus… :D ;)

Gabs eigentlich ne "Greatest Hits" von Michael schon? :D "Best Of"? :D ;)

"Very best"? :D ;) Und wann kommt eigentlich "The Music" raus? :D ;) War, glaub' ich, ein Arbeitstitel der TUC, ne? ;)

"HIStory Book II" wäre mal interessant oder eine wirklich geile Remix-Collection! :)


Oh Mann, wieso kommt denn die lange Instrumental von WBSS nicht raus? So ein Jammer... Ich glaube, die haben die seit der 83er Vinyl-Veröffentlichung nie mehr angerührt, oder? Merkwürdig...


Was "Instrumental" – Versionen angeht, Zoey, bist Du, was die Bad-Ära angeht, eigentlich gut bedient! :)

Auch die "Thriller" – Ära.

Von den meisten Bad-Singles gibt's Instrumentals, zur Not "Dubs". (Also so was Ähnliches, nur nicht streng auf der Album-Version basierend)

Schwieriger wird's ab "Dangerous" aufwärts...

"Black Or White" veröffentlichten sie seinerzeit ('91) ja noch brav als "instrumental" – war wohl noch der Zeitpunkt, wo die ganze Remixerei noch nicht unmittelbar angefangen hatte...
Hehe, war quasi so was wie ne Art "Ruhe vor dem (Remix-)Sturm"... ;)

Die "Black Or White" – C&C-Remixes schoben sie aber schnell nach – spätestens dann war's mehr oder weniger aus mit "instrumentals"...

Im Grunde war's quasi fast so, als waren die einzigen Dangerous-Singles, die mit "instrumentals" aufwarteten, die erste sowie letzte Dangerous-Single, und diese Betrachtungsweise ist sogar noch euphemistisch!
Denn das "Gone Too Soon" – Instrumental wurde einem ja nicht gerade hinterhergeschmissen, glaub nur auf einer japsen 3"CD ist es drauf.

Und mal ehrlich, wer kam in den 90ern tatsächlich an die "Give In To Me" – Instrumental ran?
Lange Jahre war es ein großes Rätsel, wo die überhaupt drauf sein soll, B&W klärte es lange Zeit nie auf... (Gaben ausschließlich die Existenz dieser Version in deren Dangerous-Remixes-Artikel bekannt; glaub ich kam Ende der 90er selber mal drauf, wo die ist, als ich über die Existenz einer UK Promo CD informiert wurde) Deren einzige Quelle die kaum greifbare UK Promo CD (immerhin CD!) war/ist?
Ich hab', glaub' ich, die "Give In To Me" – Instrumental erstmals Ende der 90er(!) zu hören bekommen, als ich mir von Bekannten einige Raritäten brennen ließ, somit so auch diese Version...

Und "Will You Be There" – Instrumental? Im Grunde genommen bis heute ein Witz… Auf eine US-Maxi-MC (MC!) machten die die sowie eine 7"... Lange lange Jahre war nicht klar, wo die Black & White (die mal einen gesonderten Artikel dazu machte) die WYBT-Instrumental gefunden haben will...
Ich erinnere mich sogar noch, erst auf meine persönliche Anfrage bei deren seinerzeitigen Website PlanetJackson.com klärten die mich auf...
Hehe, ich erinnere mich noch, damals hatte ich sogar tatsächlich einen guten Kontakt zu denen, die nahmen auch zahlreiche meiner Fragen in deren "Questions to the editor" – Sektion auf. :)
War schon cool; bis heute traurig, dass die nichts mehr (wahrnehmbar) machen...


Hehe, "HIStory" / "BOTDF" und Instrumentals? :D ;) Ausgestorben!... ;)

Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist die "This Time Around" – Instrumental die einzige "Instrumental" aus der HIStory-/BOTDF-Ära, oder? ...

Ich weiß noch, ich fand das damals fast schon eigenartig – man hatte seinerzeit, d.h. 1996, im Grunde das quasi "Ausgestorben-Sein" von A-Cappellas sowie Instrumentals fast schon hinzunehmen gelernt bzw. sich daran gewöhnt – und da erschien tatsächlich – entgegen der Gewohnheit – plötzlich doch auf einmal wieder ein "Instrumental" – ausgerechnet von "This Time Around" – ein Song, der ansonsten mehr oder weniger radikal totgemixt worden war!
Diese TTA-Instrumental empfand ich schon immer angesichts der Gesamtsituation ein wenig zynisch... ;)

Warum keine "Earth Song" – Instrumental? Warum keine "YANA"-Instrumental? DAS wären Stücke gewesen, wo "Instrumentals" eine Bereicherung gewesen wären und einen durchaus wertvollen weiteren Zugang zu den Nummern gewährt hätten, der uns bis heute eben entsprechend verwehrt bleibt...


Geradezu gewissermaßen als "Fan-Folter" empfand ich seinerzeit die veröffentlichte Stranger In Moscow – A-Cappella... :D ;) Diese Version ist zunächst mal bemerkenswert, weil man, um ihre Lauflänge angeben zu können, ja doch tatsächlich die Zahl Null an die erste Stelle setzen muss... Jepp, die SIM-A-Cappella geht meines Wissens glaub ca. 0:51 Minuten oder so... Die haben tatsächlich nur das "We're talking danger... we're talking danger, baby, like a stranger in Moscow" – Sequenz dafür genommen...


Eine "Heal The World" – Instrumental ist meines Wissens nicht in Umlauf. Ziemlich bedauerlich, muss man dazu sagen – diese Nummer Instrumental zu genießen, wäre wirklich mal schön. Selbiges gilt für "Earth Song". U.v.a.

Glaub' "Man In The Mirror" war die letzte große Ballade, von der man ein "Instrumental" veröffentlichte.

Von "Heal The World" – Instrumental existiert meines Wissens ein kurzer, glaub ca. 2 Minuten-Auszug, der, glaub' ich, beim Abspann glaub' der HIStory I – DVD zu hören ist. :)
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 6 Jul 2013 - 11:30

WOW, Danke Arnaud! Man lernt doch nie aus. Ich muss sagen, in diesen Specials bin ich nicht so beschlagen wie ihr, ich habe nicht gewusst, dass es von div. Bad und Thriller Stücken Instrumentals gibt. WOW, wo bekommt man die her?
Ja das HTW Instrumental ist vom Abspann der History DVD bekannt, wunderschön!
Was auch geil wäre: HIStory als Instrumental. Einfach als Marsch, stell ich mir gut vor.

Also jedenfalls DANKE an alle für diesen Thread, das ist hier extrem lehrreich.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 7 Jul 2013 - 11:02

Zu den Brad Sundberg – Seminaren

Hehe, yo, nicht schlecht. :)

"Really really brad"... :D ;)

Erst Brad Sundberg, dann Brad Buxer... :D ;) Interessant, wie viele "Brads" Michael so in seinem Umfeld hatte... :D ;)

Hehe. :)

Verstehe ich es richtig, dass Brad Sundberg so etwas wie der Vorgänger von Brad Buxer war, v.a. in den 80ern?

Mir scheint aber, zeitweise waren Brad Sundberg sowie Brad Buxer gleichzeitig an Bord, oder? :)


Ohne Michael natürlich seine Schreib- und Kompositionsfähigkeiten absprechen zu wollen, aber mir scheint – ähnlich wie im Falle von Brad Buxer – dass auch Brad Sundberg so ne Art "Ghostwriter" bzw. "Ghostcomposer" von Michael war, oder? ;)

Was ja noch vor einiger Zeit völlig im Dunkeln lag, ist ja heute mehr oder weniger unstrittig:

Stranger In Moscow, The Lost Children oder Whatever Happens stammen eben nicht allein von Michael, auch wenn die entsprechenden Credits den Eindruck machen... ;)


Im Ggs. zu dem einen oder anderen "Brad Buxer – Scoop" kann ich Brad Sundberg, was z.B. diese Semine angeht, (bis) jetzt nicht besonders viel entnehmen.

Eventuell bei der Geschichte, Michael hätte für die Bad Tour – Version von TWYMMF "Doo doo" – Harmonien aufgenommen – allerdings ist das so ja wohl nicht ganz richtig, oder?

Es gab/gibt ja keine "Doo doo – Version" der Bad Tour von TWYMMF... Meint er die Grammy's '88 – Version? Dort brachte Michael diese Version ja in der Tat...

Hehe, aber gut möglich, dass Michael geplant haben könnte (lässt sich zumindest schlussfolgern), eine solche bzw. diese Version im Konzert zu spielen... Allerdings hätte ich diese durchgehend auf der Bad Tour als etwas zu verwirrend empfunden, jedenfalls allabendlich.
Wird letztendlich wohl auch Michael so gesehen haben – deswegen sollte die Version, jedenfalls bis einschließlich der MSG 2001 – Konzerte, eine Besonderheit darstellen, die nur in besonderen Fällen aus dem Schrank geholt werden sollte/würde. :)

Mir scheint, erstmals im Zuge von TII hätte Michael diese Version zum "Konzert-Standard" gemacht, und sogar dahingehend ausgebaut, dass TWYMMF mit den "doo-doo"-Klängen nicht nur begonnen, sondern auch geendet hätte, nicht wahr? Darauf deutet ja das uns bekannte, in der Hinsicht ziemlich sensationelle TII-Rehearsal hin!

Wer weiß allerdings, wie TII, so die Tour tatsächlich begonnen hätte, vonstattengegangen wäre bzw. sich entwickelt hätte... Vielleicht hätte Michael diese Version doch wieder aus dem Programm genommen und wieder die Standard-Version zurückgeholt? Wer weiß...


Und was die langsame bzw. "doo doo" – Version von TWYMMF angeht – da hab ich weiterhin eine interessante Black & White – bzw. Planet Jackson – Meldung im Kopf, aus dem Jahre 2001, als wir "Streetwalker" erstmals zu hören bekamen...

Die Redaktion schrieb, dass nunmehr erstmals klar sei – wohlgemerkt nach dem erstmaligen Hören von "Streetwalker – woher die "doo doo" – Klänge von der langsamen TWYMMF – Version stammen würden...

Yo, durchaus naheliegend, dass diese bei "Streetwalker" "beliehen" waren und diese TWYMMF-Version tatsächlich spätestens für den 88er Bad Tour – Leg kreiert worden sein dürfte bzw. könnte.

Schließlich war ja Michaels Grammy's '88 – Auftritt im Wesentlichen ein kleiner Auszug aus der seinerzeit laufenden Tour. :)
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 7 Jul 2013 - 17:08

@Zoey schrieb:
Das ist das klassische "Astroturfing", kommerzielle Meinungsmache in Foren mittels Fake-User. Macht sicherlich jede größere Firma, von Monsanto bis AEG. Sony ist da nicht ausgenommen.
Das Ziel ist es, größere Fan Foren mit den eigenen Leuten zu infiltrieren, damit die normalen User "auf Kurs" gebracht werden.
Danke für diesen Hinweis, Zoey! Sehr interessantes Thema. Wie oft fragt man sich, was mit bestimmten usern eigentlich nicht stimmt...... Hier könnte die Erklärung zu finden sein. ;) :)


@Dangerous95 schrieb:
Das gute an iTunes ist ja, das man fast alle Titel einzeln kaufen kann.
Jepp, kann man. :) Ich habe übrigens Shout gekauft. :) :D Natürlich hatte ich Shout von der Cry Single gerippt in meiner digitalen Sammlung, aber ich wollte einfach mal sehen, ob der Qualitätsunterschied wirklich so groß ist. Ehrlich, ich kann es nicht sagen. Ich verfüge jetzt jedenfalls über einen Song direkt aus dem neuen release, mehr wird es vermutlich nicht werden, weil ich alles schon mehrfach habe. Trotzdem gibt es mir ein gutes Gefühl, insofern hat sich der Kauf gelohnt. :)


@Arnaud schrieb:
Interessant, wie viele "Brads" Michael so in seinem Umfeld hatte.....
Jepp, 'Brads' und 'Dianas'. Bei 'Diana' habe ich fast das Gefühl, das ist sowas wie ein Sammelbegriff für alle Frauen in seinem Umfeld. Zumindest alle, die so gerissen sind wie 'Dirty Diana'. ;) :)

@Arnaud schrieb:
Verstehe ich es richtig, dass Brad Sundberg so etwas wie der Vorgänger von Brad Buxer war....?
Naja nicht ganz. Brad Buxer war 'Musical Director', Brad Sundberg 'Technical Director'.

Wie es aussieht, ist 'Technischer Direktor' eher ein Allround-Begriff. Seinen Job beschreibt BS selbst in einem MJJC Interview:

'My responsibility was to have whatever recording studio we worked in, anywhere in the world, be up to Michael Jackson quality. I worked very closely with Bruce Swedien and his attention to detail is second-to-none. Every microphone, every patch-point, every machine and device in the studio had to tested and (if possible) calibrated to perfection. It was not uncommon for this process alone to take 1-2 weeks before the projecting would even start. The funny thing is that so few production teams do this, yet it is a vital part of the reason our projects sounded so good. 

Additionally, I would be involved in day-to-day recording, setting up microphones, headphones, booking studios, keeping tapes organized, getting Michael’s hot water ready for his vocals, transcribing Michael’s lyrics for the liner notes, even making coffee! With various production teams working on the same project, it made for long yet very rewarding days. The hard work and dedication was also very rewarding in that I was privileged to see and be a part of so much musical history being created.' 

http://www.mjjcommunity.com/forum/threads/129219-MJJC-Exclusive-Q-amp-A-with-Brad-Sundberg-Read-his-Answers

'Meine Verantwortung war es, dafür zu sorgen, dass, egal in welchem Aufnahmestudio irgendwo auf der Welt wir arbeiteten, alles so war dass es Michael-Jackson-Qualität aufwies. Ich arbeitete sehr eng mit Bruce Swedien zusammen, und seine Detailverliebtheit ist unvergleichlich. Jedes Mikrophon, jeder Patch-point(?), jede Maschine und jedes Instrument im Studio musste getestet, und (wenn möglich) zur Perfektion ausgerichtet werden. Es war nicht ungewöhnlich, wenn dieser Prozess alleine 1-2 Wochen andauerte, bevor überhaupt die Vorbereitungszeit begann.....

Zusätzlich war ich in den täglichen Aufnahmeprozess involviert, also das Einrichten der Mikrophone, der Kopfhörer, das Buchen der Studios, Organisieren von Tonbändern, dafür zu sorgen, dass Michael das heiße Wasser hatte, das er für den Gesang brauchte (Anm. d. Übers.: ;) :D : an anderer Stelle erzählt BS, dass Michael vor dem Singen fast kochendheißes Wasser getrunken hat, einmal hat sich sogar ein Plastiklöffel in diesem Trinkwasser verbogen, so heiß war es), das Übertragen von Michael's Lyrics in den Covertext, und sogar Kaffeekochen! …...

Auf die Frage, welche MJ Songs seine Lieblingssongs sind, antortet er u.a.:

'Lady In My Life. It was never a single, but what a record. Speaking from a technical standpoint, it is like a 5-minute recording class. Every sound is pure and simple. From a musical standpoint, I am a huge fan of Rod Temperton. I have worked with Rod for years, and he is pure genius. Beautiful song.'
Lächeln Lächeln Lächeln 
'….Lady In My Life. Es war nie eine Single, aber was für eine Aufnahme! …...... Wunderschönes Lied.'

Yo, meine Rede ;) :)))

Insgesamt finde ich dieses Interview sehr interessant und aufschlussreich. Es lohnt sich auch sehr, die Facebookseite von BS https://www.facebook.com/inthestudiowithmichaeljackson mal aufmerksam durchzugehen (die Seite ist auch für Nicht-FB-Nutzer wie mich einsehbar). Sie ist gespickt mit schönen Fotos, kleinen Stories, und allen möglichen Infos. Und sie wächst ständig weiter, das ist richtig spannend. :)

Ich frage mich nur, wie ein Mensch, der so randvoll mit MJ Erlebnissen ist, so lange darüber schweigen konnte...... Hm.
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 7 Jul 2013 - 17:33

@Vivienne schrieb:
Danke für diesen Hinweis, Zoey! Sehr interessantes Thema. Wie oft fragt man sich, was mit bestimmten usern eigentlich nicht stimmt...... Hier könnte die Erklärung zu finden sein.

Jepp. Hier ist ein Artikel dazu, wo beschrieben wird, wie's funktioniert und wie man darin geschult wird. Schon ganz interessant, v.a. weil's so vorhersehbar ist.

http://recognize-history.teamgoo.net/t770-ich-war-ein-bezahlter-internet-lockvogel-wie-firmen-und-politische-parteien-mit-fake-accounts-die-offentliche-meinung-im-internet-beeinflussen

Zitat :
'Lady In My Life. It was never a single, but what a record. Speaking from a technical standpoint, it is like a 5-minute recording class. Every sound is pure and simple.
God... ja! Auch einer meiner Favorites, ich glaub das ist einer der "most sexy songs" ever...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 7 Jul 2013 - 18:23

@Zoey schrieb:
@Vivienne schrieb:
Danke für diesen Hinweis, Zoey! Sehr interessantes Thema. Wie oft fragt man sich, was mit bestimmten usern eigentlich nicht stimmt...... Hier könnte die Erklärung zu finden sein.

Jepp. Hier ist ein Artikel dazu, wo beschrieben wird, wie's funktioniert und wie man darin geschult wird. Schon ganz interessant, v.a. weil's so vorhersehbar ist.

http://recognize-history.teamgoo.net/t770-ich-war-ein-bezahlter-internet-lockvogel-wie-firmen-und-politische-parteien-mit-fake-accounts-die-offentliche-meinung-im-internet-beeinflussen
Danke für diesen link Zoey. Daumen hoch 

Hier ist ja in geradezu erschreckender Weise das Vorgehen im Zusammenhang mit der Cascio Diskussion beschrieben. 

Dabei hat dabei auch so mancher etablierte user, der sich dazu hat hinreißen lassen, gebetsmühlenartig zu versichern, 'ganz sicher MJ zu hören', Rolling Eyes  seinen Ruf in der MJ Welt für immer komplett ruiniert.

Man muss sich nur mal vorstellen, wie S**y / Estate mit dem Rücken zur Wand stehen, dass sie solche miesen Tricks nötig haben. 

Was für eine Schande.
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 7 Jul 2013 - 18:31

Zitat :
Hier ist ja in geradezu erschreckender Weise das Vorgehen im Zusammenhang mit der Cascio Diskussion beschrieben.
Nicht nur die Cascio-Diskussionen wurden so geführt, auch die AEG Diskussionen in jedem größeren deutschen und englischsprachigem Forum. Es gibt ein paar "heads", die andere User indoktrinieren, Foren infiltrieren und die öffentliche Meinung beeinflussen und es gibt die Infiltrierten, die das ganze dann weiter verbreiten.
Der Witz ist, dass man dabei nach einem regelrechten "how to infiltrate social networks"-Handbuch vorgeht: Die Handlungsweise, die Argumentationen, das gesamte Auftreten ist derart stereotyp, dass man es auf einen Blick erkennen kann - man muss nur mal darauf achten.

Zitat :
Man muss sich nur mal vorstellen, wie S**y / Estate mit dem Rücken zur Wand stehen, dass sie solche miesen Tricks nötig haben.

Klar. Michael hat eine riesen Fanbase - der einzige Weg, diesem großen Einfluss, den wir Fans haben, entgegenzuwirken, ist der, uns zu infiltrieren. This is it.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 7 Jul 2013 - 18:40

Irgendwie gruselig das Ganze. Aber es passt in unsere Zeit. Spätestens seit NSA wissen wir, wie gläsern und manipuierbar wir sind. Gut, wenn man das immer im Gedächtnis behält......
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 8 Jul 2013 - 4:01

Danke Vivienne und Zoey für Euere Beiträge mal wieder. :)

Sehr interessant das alles.

Letztens habe ich zudem gelesen, dass alle Bad-Songs ursprünglich deutlich länger waren, bis zu 9 Minuten oder so?! Krass... Oh Mann, ich will nicht wissen, was sich alles bspw. hinter all diesen Fade-Outs verbirgt, u.a. diese sind ja mit einer der Anhaltspunkte dafür, dass all diese Songs in Wirklichkeit viel viel länger sind... (Wie die Thriller-Songs ja auch! :))


Jepp, dieser Cascio-Sumpf ist dermaßen peinlich (ganz zu schweigen von denen, die diesen Mist bis heute supporten bzw. verteidigen, *kotz*), ich hatte da schon immer den Kopf geschüttelt, seit dem November 2010, als ich zum ersten Mal äh... "Breaking News" gehört habe... Wäre nicht auch am selben Tag erstmals DYKWYA geleakt... hätte ich seinerzeit eine ganz andere Laune gehabt und ganz andere Geschütze aufgefahren, hihi... ;)


So, meine Lieben... ;) :)

Also den ganzen alten Christophe-Thread werden wir nicht ohne Weiteres einfach so wieder online bringen können, aber... also... eventuell... könnte ich ja den einen oder anderen "Greatest Hit" von mir wieder reaktivieren... :D ;)

Hehe, jepp, so wie Michael teilweise unermüdlich mit seinen greatest hits getourt ist, kann ich ja auch schon mal dasselbe machen... :D ;)

V.a. wenn sich ein Anlass ergibt... ;)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Too much?! Jam will never go down…
JAMstory continues...

- Originally released on January 6th 2012, re-released and "remastered" ;) on July 8th 2013. :) -

Press play... don't stop... 'til you… get enough…

- Wanna play…? I love to play…
Come on, big Jam-analyzer, let me see what you got…


I'll be talkin' about Jam live in Santiago and Sao Paolo in 1993!

- You mean that's all you got – that ain't nothin', you ain't nothin', come on! Man! Show me what you got… All you got…


Mission control? What’s my destination for today?
- Your destination... is Santiago / Chile!
Open the last doors… let’s make Jamstory…


- That's it? That's all you got? That ain't nothin'! You ain't nothin'! Come on, big man, show me all you got! ;)

^ Jam live Santiago / Chile, 23.10.1993 – letztes Konzert vor den finalen Mexiko-Shows – Michael rennt mitten in der Darbietung von der Bühne und ignoriert das Playback komplett!



Des Weiteren einmalig bei dieser Jam-Darbietung, wie bereits mal früher erwähnt: der häufige Einsatz der berühmten "Jam-Aufwärm-Vocals", die man auf der Album Version sowie in der Live-Version normalerweise nur ein Mal, recht zu Beginn des Songs hört, ehe die erste Strophe begonnen hat, also dieses "HUCH!", "HÄCH!",
bei diesem Konzert einmaligerweise öfter sowie an interessanten Stellen im Einsatz:
0:58 – 1:01, 1:46 – 1:49, 2:03 – 2:05, 2:17, 2:43 – 2:45, 3:47 – 3:50, 4:03 – 4:06, 4:17 / 4:18;

2:28-2:30:

Michaels Blick spricht insbesondere stets an genau dieser Stelle bei Jam live Bände… Insbesondere diese wohl wirklich ziemlich irre und anstrengende Stelle in der Choreo verlangte ihm sichtlich, zudem bei ziemlich jedem Dangerous-Konzert, einiges ab... er tut mir oft genau hier oft ziemlich leid...

4:10:
Noise aus der Dangerous-Performance, dieser ist jedoch generell bei Jam 1993 an dieser Stelle zu hören gewesen! :)


Mit dem Thema Jam live Santiago / Chile, 23. Oktober 1993 (somit das letzte Konzert vor den finalen 5 Mexiko-Konzerten...) befasste ich mich bereits recht ausführlich auf Seite 2 dieses Threads.

Dennoch möchte ich noch ein weiteres Mal darauf eingehen und einen bestimmten Aspekt genauer beleuchten, und das ganze mit einer Amateuraufnahme dieses Auftritts verknüpfen. Man wird staunen...

Auffällig an diesem Auftritt ist zunächst, dass die typischen "Jam-Aufwärm-Vocals", die man normalerweise einmalig, zu Beginn des Songs hört ("HUCH! HÄCH!"), bei diesem Auftritt mehrfach im Laufe des Songs eingesetzt werden. Das ist bislang die einzige Jam-Darbietung, wo ich das festgestellt habe.

0:58 – 1:01, 1:46 – 1:49, 2:03 – 2:05, 2:17, 2:43 – 2:45, 3:47 – 3:50, 4:03 – 4:06, 4:17 / 4:18.

Doch von dieser zusätzlichen Audio-Besonderheit in diesem Konzert abgesehen, gibt es Auffälligkeiten was die Performance selbst anbetrifft...

2:44 – 2:50: Michael signalisiert offensichtlich seinen Leuten, dass offenbar irgendwas vorne an der Bühne deren Aufmerksamkeit verdient...

Offenbar drang das, was er mitzuteilen hatte, nicht ganz zu ihnen vor, worauf Michael etwas macht, was wohl eher selten stattgefunden hat...

Michael sucht sich eine Stelle in der Jam-Darbietung aus, wo er es offenbar für gerade noch vertretbar erachtet, die Bühne kurzzeitig zu verlassen...

Siehe: 3:08 – 3:16...

Wir erkennen hier nicht, wohin Michael hier genau gelaufen ist, und warum eigentlich...

So ganz schlau wird man daraus letztlich nicht... ABER:

Es gibt auch eine Amateuraufnahme dieses Auftritts, wo man genau diese Szene gut verfolgen kann, und zwar die Sekunden, wo Michael offenbar nicht damit rechnet, gesehen bzw. gefilmt zu werden...


Michael rennt während Jam von der Bühne und ignoriert das Playback komplett! Hier die ganze Szene, die NICHT in die Pro-Shot-Version gelangte! So look again...
^ 5:22 – 5:32!

Und was wir hier zu sehen bekommen, ist sehr selten, und in dieser Deutlichkeit, glaub ich, nahezu einmalig:

Michael ignoriert die Playbacks nunmehr kurzzeitig VOLLSTÄNDIG!

5:22 – 5:32!

Achtet ganz genau darauf, was passiert – es sind deutlich Jam-Vocals zu hören, doch Michael bewegt seinen Mund hier dazu an keiner Stelle. Ja unterhält sich dabei offenbar mit seinem Mitarbeiter, hihi... ;)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mission control? What’s my destination for today?
- Your destination... is Sao Paolo / Brazil!
Open the last doors… let's make Jamstory…


Choreographie-Panne bei Jam live Sao Paolo / Brasilien 1993, vorvorletzte Station der Dangerous Tour 1993:
Michael verliert gegen Ende kurzzeitig die Konzentration und stellt sich zu früh auf die A-Cappella-Break-Sequenz ein:
5:28 – 5:32!

Hehe, so, kommen wir mal zu Jam live Sao Paolo, Brasilien, 1993. (Eines der beiden Konzerte vom 15. und 17. Oktober 1993 – dies war somit die vorvorletzte Station der Dangerous Tour 1993!)

HA!

Und endlich hab ich den Auftritt wieder gefunden, wo Michael einmaligerweise den Ablauf der Darbietung durcheinanderbringt – genauer gesagt entfällt ihm hier, wann genau der eigens für die 93er Live-Version von Jam eingebaute A-Cappella-Break gegen Ende einsetzt!

5:28 – 5:32: Michael ging hier ganz klar davon aus, dass es die A-Cappella-Stelle ist, machte sich dance-move-mäßig bereits dafür bereit, und zeigt anschließend die entsprechende Pose... Doch Fehler! Michael war zu früh, der A-Cappella-Part setzt erst später ein!

Das ist meines Wissens das einzige Konzert, wo Michael die Stelle hier falsch eingeschätzt hat.

Erst bei 5:40 liegt er richtig – hier kommt schließlich der A-Cappella-Break wirklich! :)

IT AIN'T TOO A MUCH FOR (DARAM!) ME TO JAM! :)


Zuletzt von Arnaud am Sa 20 Jul 2013 - 8:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 9 Jul 2013 - 21:10

Rock With You - A-Cappella - Leak

Zuvorderst mal wieder großes Dankeschön an Vivienne! :)

Yo, ich tippe ebenfalls darauf, dass das echt ist, und falls nicht, dann ist die so gut, dass es einer "echten" nicht (mehr) bedarf, mMn. :)

Yo, eine RWY-A-Cappella haben wir jetzt also auch... :)

Hehe, warum komme ich mit diesem Song nur bis heute nicht klar... :D ;)

Aber für die Rock With You – Fans ist es sicher großartig! :) Aber gibt es die denn auch? :D ;) Also ich kenn', glaub' ich, keinen... :D ;)

Hehe, OK im Ernst mal, also es ist immer wieder erstaunlich, wie viel immer ausgerechnet von diesem Song auftaucht – Instrumental gibt es seit einiger Zeit, eine ungefadeoutete, viel längere Version mit viel mehr Vocals ebenso. (So was zu entdecken, ist grundsätzlich immer ein Traum – und das kommt nicht gerade oft vor, alle 5-10 Jahre vielleicht mal! Glaub' ein ähnliches Erlebnis hatte ich, glaub' ich, zuletzt 2000 mal, als ich erstmals die seinerzeit nie zuvor gehörten weiteren LMA-Versionen von Bruce Swedien hörte, darunter auch die einzigartige lange Version ohne Fade-Out, etc.
Dann die längere Version von TLIML, glaub 2006/2007 oder so tauchte die auf, etc. etc.
Auch die fantastische Immortal-Version von IJCSLY ging ein wenig in diese Richtung, wenngleich es nicht ganz dasselbe war, etc. etc.)

Ob es eine OTW30, besser wohl: OTW35 eigentlich noch geben wird? Ich schätze, nach der wohl doch ernüchternden Erfahrung mit BAD25 ebenso wenig, wie eine Dangerous25; von Jubiläumsausgaben weiterer MJ-Alben wohl gar nicht erst zu reden...

Von OTW gibt es mittlerweile ja so viel... Don't Stop – Zeug ohne Ende, SOOML-Demo mittlerweile auch, auch eine OTW-Version mit anderen Takes, WDAN, etc. etc...

Was würde ich darum geben, all so was mal von "Do You Know Where Your Children Are" zu hören zu bekommen... Ein Traum wäre das!! :)

Hehe, OK, ich hoffe mal, damit ist das Kapitel "Rock With You" endlich mal abgeschlossen? :D

Ich denke aber, wohl eher nicht, hehe, ich schätze, es wird schon weitergehen, es werden wohl dann Versionen mit anderen Takes, etc. auftauchen... ;) :)

Hehe, na wie auch immer, grundsätzlich ist all das selbstverständlich dennoch von Interesse, wenngleich es nicht gerade der Lieblingssong ist... ;) :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mi 10 Jul 2013 - 0:36


Weiß eigentlich jemand, wieso MTV eigentlich nie diese zugegebenermaßen wertvollen "Dangerous Diaries" wiederholt hat??

Ich meine, spätestens seit Michaels Tod wurde ja kommerztechnisch so ziemlich alles (re-)aktiviert, was denkbar ist, ja selbst das "Mystery" – Getränk soll neu aufgelegt werden...

Diverse Neuaustrahlungen von altem Material gab es zudem auch – Konzerte, das MSG '88 – Footage, usw. usw.

Komisch, dass MTV sein Material, insbesondere wie gesagt die "Dangerous Diaries" wären von Interesse, nie wiederholt hat...

Es ist eine ziemliche Zumutung, diverses, teilweise sehr interessantes und wertvolles Live-Footage, so durchaus auch der oben verlinkte MITM-Madrid-Auftritt, immer ausschließlich in grauenhaftem Mono(!) zu "genießen"...

Waren seinerzeit, d.h. Anfang der 90er, wirklich so gut wie nur Mono-Videorekorder in den meisten Haushalten oder wie??

Auch den einen oder anderen legendären Jam-92-Schnipsel hätte ich so gerne wiederausgestrahlt, und eben in endlich deutlich annehmbarer Quali, als das, was so herumschwirrt...
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mi 10 Jul 2013 - 17:17

Genial dieses MITM footage! Du hast recht Arnaud, MTV sollte die Dangerous Diaries wieder ins Programm nehmen. Vielleicht sollten wir mal eine Petition bei MTV machen....:)

Also, ich habe da mal eine Frage.....und zwar: hat Michael NUR nach dem Bukarest Konzert MITM mit dem Raketenmann abgeschlossen, bzw. den Raketenmann wegfliegen lassen???

Mir ist das gerade aufgefallen. Das Video das Du postest  Arnaud, ist ja eine sehr vereinfachte Form der MITM Performance, die Michael in Bukarest zeigt. Es ist so ein bisschen wie beim Wembley Konzert der Bad Tour, wenn ich mich nicht täusche. 

Also, die Frage ist eigentlich: hat Michael außer in Bukarest 1992 nochmal den Raketenmann nach MITM wegfliegen lassen? Und wenn ja, wo?

Und außerdem fällt mir gerade auf, dass wir von der Dangerous Tour eigentlich kein Konzert außer Bukarest haben, das wirklich vollständig ist, oder?.....denk
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mi 10 Jul 2013 - 20:56

Huhu Vivienne :),

also soweit ich weiß, war der "Raketen-Abflug" am Ende von "Man In The Mirror" - sofern MITM gespielt wurde - grundsätzlicher Bestandteil von MITM live Dangerous Tour – sei es 1992 oder auch 1993 – wenn denn 1993 in sehr seltenen Fällen "Man In The Mirror" mal gespielt wurde. Das war 1993 bekanntlich sehr selten der Fall, aber es kam bekanntlich in seltenen Fällen vor. (Bis heute würde ich gerne wissen, wieso Michael MITM '93 in seltenen Fällen doch ins Programm aufnahm – vielleicht war darin eine versteckte Botschaft an die Welt, an die Presse impliziert, insbesondere angesichts der seinerzeitigen Medienlage? Nach dem Motto "Schaut Euch doch selbst an!?" – "Take a look at yourself"?)

Das heißt – wenn MITM 92/93 stattfand, dann grundsätzlich mit dem "Raketenmann" – ich hab', glaub' ich, von keinem entsprechend abweichenden Fall was mitbekommen – also dass MITM 92/93 ohne denselben stattgefunden hätte.

Bekanntlich spielte Michael 1996 bei der Brunei Royal Show MITM in der Bad-Tour-Version und ohne den Raketenmann – aber das war ja auch ein Spezialkonzert, das lediglich von einigen Dangerous-Tour-Elementen bzw. starken –Anleihen "lebt", aber eben bekanntlich kein richtiges Dangerous Konzert in dem Sinne war.


Interessant somit, dass Michael den Raketen-Abflug streng an die MITM-Performance koppelte – er entschloss sich somit zu keinem Zeitpunkt, den Effekt etwa der Heal The World – Performance zu "übertragen" – bekanntlich endeten viele bzw. wohl die meisten 93er Dangerous Shows mit HTW und nicht mit MITM.

Einzelne andere Showeffekte wies Michael 93 jedoch bekanntlich ersatzweise durchaus anderen Songs zu – man denke an den Fall Beat It / Black Or White! Zwar flog Beat It '93 bekanntlich von der Setlist *, doch die Sache mit dem Kran fand dann eben bekanntlich ersatzweise bei Black Or White statt! :)


Was ich auch interessant finde, ist, dass das Vorstellen der einzelnen Bandmitglieder am Ende von Man In The Mirror auf der Dangerous Tour ein Zeichen fürs Fehlen von "Bad" (wo dies normalerweise stattfand) im Dangerous Konzert war! (92, versteht sich; ab 93 ff. war Bad bekanntlich nie mehr Thema, leider...) Hatte ich mal vor einiger Zeit gelesen – ist auch durchaus schlüssig.


* Wohl, um die Show möglichst kurz und die Strapazen möglichst gering zu halten – und Beat It war bekanntlich eine sehr ausgiebige und überlange und sicherlich auch durchaus anstrengende Darbietung, MITM sowieso – daher wohl der Wegfall des Letzteren ab der HWT; die wohl nicht wirklich durchdachte und daher sehr fahrlässige Rückkehr zu Songs wie Jam, Dirty Diana oder Man In The Mirror bei TII kann ich eigentlich nur als ein Zeichen von Selbstaufgabe bzw. Kapitulation Michaels deuten.
Mit der Wiederaufnahme dieser Songs in eine Konzert-Setlist hatte sich Michael wohl schlicht eine nicht wirklich realistisch zu überwindende Hürde gesetzt, leider.
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 11 Jul 2013 - 1:24

"Beschleunigte" MJ-Songs; Brad Sundberg Seminare

Interessant Brad Sundbergs Info, dass die editierten Bad-Songs – für unser Verständnis wohl eben das, was auf dem Album landete, somit sinngemäß die veröffentlichten "Album Versionen" – um 6% beschleunigt wurden, nicht wahr?

Wenn es nicht sogar etwas mehr war als 6%... :)

Jepp, ich bin überzeugt, dass diese Technik mit Sicherheit auch schon mal später angewandt worden sein dürfte – Stichwort Jam-Strophen, diese typischen MJ-Backing-Vocals (In The Closet, SDMW, usw. usw.), usw.

Mit Sicherheit lebt von dieser Technik auch der klassische, berühmte Bad-Background-Chorus, aber wohl ebenfalls der von TWYMMF, Smooth Criminal sowieso, Leave Me Alone, und jetzt wird einem diese fast schon zu klare Dirty Diana – Stimme Michaels klar – auch das dürfte wohl u.a. mit einem Beschleunigungseffekt o.ä./u.a. zusammenhängen... ;) :)

Man denke aber auch an den Fall Stranger In Moscow – auch hier schienen mir insbesondere die Backing-Vocals fast schon ein wenig unnatürlich/unrealistisch manipuliert.

Aber auch der Money-Chorus, Tabloid Junkie, usw. :)

Bestimmt dürfte auch bereits bei OTW sowie Thriller, etc. entsprechend vorgegangen worden sein. :)


Hehe, wobei ich mir vorstelle, dass es auch schon mal Fälle gegeben haben dürfte, wo genau das Gegenteil von Beschleunigung vorgenommen worden sein dürfte – also die Vocals eben ein wenig verlangsamt bzw. runtergepicht worden sein dürften – Stichwort Speed Demon z.B.?
Oder die stellenweise ebenfalls ziemlich tief und rau daherkommenden Jam-Chorus-Vocals? :)

Balladen wird Michael wohl mehr oder weniger so belassen haben, wie seine Stimme wirklich war, d.h. das könnte in dem einen oder anderen Fall Live-Charakter haben, fragt sich nur, welche Nummern auch wirklich am Stück eingesungen wurden – wäre generell interessant, zu wissen, aus wie vielen verschiedenen Aufnahmetakes sich der eine oder andere MJ-Song so generell zusammensetzt.


Ich ging schon immer davon aus, dass diese teilweise extrem manipulierten Studio-Vocals mit einer der Gründe dafür waren, dass Michael sie nur noch im Playback-Verfahren dem Publikum vorführte.

"Jam" beispielsweise war für Michael live kaum "herzustellen" bzw. umzusetzen, das erkennt man eindeutig an dem uns vorliegenden Rehearsal. Die Live-Vocals der Strophen kommen nicht annähernd an die Studio-Produktion heran – und beim Jam-Chorus neigt Michael live sehr dazu, einen viel höheren Pitch zu nehmen.
All das wird mit einer der Gründe gewesen sein, warum Michael solche, stark vom Studio-Produkt bzw. –Konzept abweichenden Versionen dem Publikum nicht zeigen wollte, sich bereits zu Bad-Zeiten von Live-Vocal-Aufführungen immer mehr zu verabschieden begann.

Vermutlich waren diese Studio-Modifikationen auf Platten wie OTW oder Thriller – obwohl sicherlich auch schon mal hier und da vorhanden – aber doch noch nicht ganz so stark, sodass Michael seinerzeit noch eher zu Live-Gesang neigte, als eben später, als die Studio-Produktionen immer irrer wurden...

Vermutlich wollte Michael u.a. den krassen Kontrast zwischen Studio- und Live-Vocals den Leuten eben so nicht (mehr) zeigen.

Yo. :)
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 11 Jul 2013 - 18:15

Zuerst mal danke Arnaud, für die Aufklärung über den Raketenmann! :) Irgendwie ist das völlig an mir vorbeigegangen, bzw. ich kann mich einfach nicht erinnern, jemals eine andere Aufnahme davon gesehen zu haben, als das Bukarest Konzert. 

Und dann 'standing ovations' :) für Deine Überlegungen zu den Erkenntnissen aus dem Brad Sundberg Seminar. Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch Lächeln 
 
Beim Stichwort 'runtergepitcht' fällt mir immer spontan 2000 Watts ein, das ist mit Sicherheit runtergepitcht, ich denke nicht, dass das Michael's reale Stimme ist.

Noch ein Beispiel dazu ist in den Berichten über das Brad Sundberg Semiar zu finden, und zwar ein Vorfall bei der Aufnahme von Keep The Faith, wo plötzlich Michael's Stimme versagte. Michael war total geschockt, und die Tonlage des Songs musste gesenkt werden, damit der Song fertiggestellt werden konnte (ok, das ist ein bisschen anders, hier hat man nicht die Stimme tiefer gemacht, sondern gleich eine niedrigere Tonlage genommen). Michael hat dann die Version, die wir alle kennen, mit einem 'I'm sorry' in der Stimme gesungen, und Brad Sundberg meint, man könne das hören. :)

Damien Shields schrieb:

Michael loved “Keep The Faith” and always intended to include it in the new album. Michael and the team worked very hard, long hours on preparing the track, the music, everything. However, when belting out the final vocal, something happened that threw the entire song out of whack; Michael’s voice cracked.

Brad had never heard Michael’s voice crack before. Michael was really taken aback and got upset about it. Because his voice was cracking, the pitch of the song would need to be dropped in order for Michael to deliver the vocals the way he wanted to.
Everyone was supportive, and they started over.The final version that we all know and love from the “Dangerous” album, Brad recalled, is Michael delivering the track as if to say “I’m sorry” and “Thank you.” He said you can hear it in his voice
http://www.damienshields.com/
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   

Nach oben Nach unten
 
Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 36Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 19 ... 36  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 26.11.11: Himmel & Erde Drum & Bass Special @ Forum, Bielefeld
» Gesetzeskommision Änderungsvorschlag § 2 (SHS?)
» XIX/ 3ö §12 Handel
» 13.01.12: Meine Welt @ Club Charisma, Worms
» Neonlight - The Frozen Tape / Fourward & Mefjus - Shitdrum [TRIM026]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: UNBREAKABLE - MICHAEL JACKSON DER KING OF POP-
Gehe zu: