Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20 ... 27 ... 36  Weiter
AutorNachricht
cindi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 649
Anmeldedatum : 31.10.12
Ort : da und dort

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Mi 7 Mai 2014 - 14:10

A Place With No Name.....ich bin wahrlich gespannt, wie die Stargate Produktion bei euch ankommt. Die Meinungen zu diesem Titel gehen ja weit auseinander. Also, ich bin gespannt auf eure Meinungen, da ihr wahre Kenner von Michaels Kunst seid.  Herz


Glaube denen, die die Wahrheit suchen, zweifle an jenen, die die Wahrheit gefunden - zu haben scheinen. (abgeändertes Zitat von Gide)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Mi 7 Mai 2014 - 22:15

Aktuelles Statement zum "Album" "Xscape" … (Sänger unbekannt … lol ;))

Hehe …

So, also zunächst mal … Mittlerweile hab' den offenbar versteckten Gag auch ich kapiert … Also Track 1 "Love Never Felt So Good", dann "She Was Loving Me" und dann "Loving You" …
Oh je …

Loving You … That's what I'm gonna do … She was loving me … Fehlt nur noch "I love you, you love me, we can make a family" … haha … :D ;)


Also Fans, die in "Loving You" offenbar einen neuen MJ-Klassiker entdeckt haben wollen, bewundere ich …

https://music.sonyentertainmentnetwork.com/album/58eb23bf8062475283b1f636ed80dc3c/Michael_Jackson/Loving_You

"Loving You" hat den Chorus der Qualität von jenem von "Serious Effect", somit … kaum eine …

"Loving You"– das ist, sofern ich mir angesichts der gehörten 30 Sekunden ein Urteil erlauben kann/darf, ein Füller, mehr nicht. (Irgendwie bin ich bis jetzt noch nicht an den vollständigen Song herangekommen, macht aber auch nix)

Ich bin der Meinung, dass der Estate langsam damit aufhören sollte, jeden Scherz, den Michael zu Bad-Zeiten aufgenommen hat, zu veröffentlichen …

Ein direkter Anhänger von Quincy Jones bin ich jetzt vielleicht nicht, dennoch hatte er wohl Recht, als er so auch BAD auf 10 bzw. 11 Songs kürzte – BAD funktioniert mit genau diesen 10–11 Songs genau richtig. Wie Michael aus BAD angeblich ein Doppel-Album geplant haben will, würde ich gerne wissen. Von "Al Capone", "The Price Of Fame" oder "Scared Of The Moon" abgesehen wüßte ich kaum weitere Tracks, die ich eventuell auf BAD gerne gesehen hätte.

Dass Michael ab "Dangerous" ff. generell Richtung 15 Songs, auf Invincible sogar 16, ging, tat den Alben insgesamt nicht unbedingt zwingend gut, mMn. Die Zahl der Songs, die abgehängt wurden, stieg damit nämlich.

Was jetzt aber nicht heißen soll, dass die Rückkehr zur LP-Länge ab "Michael" ff. die Lösung des Problems wäre … Vor allem angesichts dieser seitdem jedes Mal stets äußerst problematischen Song-Gesamtauswahl.


Vor paar Tagen fiel mir eine mMn geeignetere Bezeichnung für das aktuelle Album ein …

Die hätten das Ganze viel besser "LEAKstory" nennen sollen, oder noch besser: "Love Never Felt So Good – LEAKstory In The Mix" oder so was …

Doch während Blood On The Dance Floor 1997 als grandioser HIStory-Nachschlag eine extreme Bereicherung insbesondere für die Hardcores war und ist
(4 der 5 neuen Songs sind bis heute und auf Dauer absolut unumstößliche, unvergessliche, bewegende Jackson-Hämmer auf Höchstniveau, die sich mehr als gut in Michaels Gesamtwerk machen; all das wusste auch Michael, wenngleich er die Platte nicht mehr so stark promotete und damit diese Perlen gewissermaßen "verschenkte", er ließ HIStory halt eben ruhig ausklingen, ohne sich noch allzu sehr aufzuregen …) wimmelt es auf "Xscape" meiner Meinung nach vor Zynismen und Farcen … Mit einer ziemlichen Mogelpackung haben wir es zu tun …

Ist auch süß, wie der Estate jetzt vorgibt bzw. zu verstehen geben will, dass man aus der Cascio-Sache ja so sehr "gelernt" hat und – welch Gnade und Einsicht und wie löblich, man glaubt es kaum – entschieden hat, davon nichts mehr zu veröffentlichen …

Ja, Estate, schade, dass Ihr dieses Zeug nicht lange vor der Veröffentlichung von "Michael" kassiert habt …


Michael hätte Songs wie "Loving You" wohl niemals veröffentlicht, und zwar aus gutem Grund.

Wie weit Michael hinsichtlich von Veröffentlichungen hinsichtlich womöglich in der Tat ein klein wenig zweifelhafter/experimenteller/unfertiger Songs ging, zeigte er uns auf "Blood On The Dance Floor" sowie "The Ultimate Collection".

Songs jedoch, die schlicht und einfach alberner, funktionsloser Nonsens sind, gelangten so gut wie nirgendwohin, selbst zweifelhafte Füller wie "Can't Let Her Get Away" oder "Superfly Sister" oder 1–2 unnötige Balladen auf "Invincible" machten so gesehen vergleichsweise noch Sinn.


Trotz allem will ich kein Spielverderber sein – ich akzeptierte und respektierte stets, wenn Michael mit Songs, mit denen ich nichts anfangen kann (hier: LNFSG) populär und erfolgreich sein konnte, will es insofern so auch im vorliegenden Fall und eventuellen weiteren Fällen ebenso halten.


Für mich ist zwar klar, dass ich niemals Fan dieses Michael Jackson war, aber sei es drum.

Ich denke, für mich das einzige halbwegs Wertvolle, was die neuen Songs anbetrifft, es "Chicago" ist. Aber auch nur relativ …

Das sind alles Werke, die Michael in der Tat nicht wirklich etwas einbringen.


So, nunmehr freue ich mich hauptsächlich auf die altbekannten Leaks nunmehr in WAV-Quali.
Und mal sehen, wie es hinsichtlich der Remixes steht. :)


Vielleicht aber eine Sache noch, Estate …

Hört endlich auf damit, Michael Jacksons Alben mit Balladen oder zweifelhaften Werken wie LNFSG zu "eröffnen" …
Michael machte das so nie … Allenfalls bei "Michael" war das mit HMH gerade noch vertretbar, basierte zudem offenbar auf einem Wunsch Michaels …
Michael wollte jedes seiner Alben mit einem Knaller(!) beginnen, selbst auf "Invincible" wollte er das mit "Unbreakable" …

Auch bestand nicht jeder Titel von Michaels Alben stets aus einem Wort, und wenn das paar Mal so war, dann war's eher Zufall …

Und auf jeden Fall äh … hätte Michael die reichlich merkwürdige Vorgehensweise missfallen, seinen Namen nicht auf der Platte zu erwähnen …

Also es gibt Dinge, da… muss ma sich doch wundern …
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Do 8 Mai 2014 - 0:20

Ich habe mir bewusst noch keinen dieser Songs angehört, weil ich auf die Platte warten will und v.a. auf die nicht gemasterten Songs in der (hoffentlich!) Orignial-Fassung.
Mir ist reichlich egal, wie diese Snippets oder Demos klingen, solange sie nur original sind. ich finde es spannend, auch unfertige Songs von ihm zu hören, seine Arbeitsweise nachzuvollziehen und so was.

Dass diese Songs es auf kein Album geschafft haben, hat bestimmt seine Gründe, vielfach war es wohl auch die schlichte Masse an Musik, die zum Aussortieren gezwungen hat.

Insofern gebe ich dir schon Recht, Arnaud.
Was mich noch immer absolut schockiert, ist der fehlende Name auf dem Album.
Das ist ein No-Go.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Do 8 Mai 2014 - 13:57

@Arnaud schrieb:
Und auf jeden Fall äh … hätte Michael die reichlich merkwürdige Vorgehensweise missfallen, seinen Namen nicht auf der Platte zu erwähnen …


@Zoey schrieb:
Was mich noch immer absolut schockiert, ist der fehlende Name auf dem Album.
Das ist ein No-Go.


Ehrlich gesagt schockiert mich das auch, und man kann es langsam auch nicht mehr für einen Zufall halten. Denn selbst auf dem 'Michae'l Album war der Name Michael Jackson nicht zu finden. Damals ist es vielleicht nicht so aufgefallen, weil ja das Album 'Michael' hieß, irgendwie hat man da gar nicht so drüber nachgedacht. 

Aber jetzt: Dieses Coverbild, das ich allmählich doch etwas befremdlich finde, weil es so offensichtlich künstlich zusammengebaut wurde, was überhaupt nicht nötig gewesen wäre. Und dann nur 'Xscape', und man fängt an, den Namen Michael Jackson zu suchen. Aber vergeblich. Und gestern habe ich i-wo das Backcover gesehen, und auch dort ist der Name nicht zu finden. Könnte höchstens sein im Kleingedruckten, das war nicht so genau zu entziffern. 

Also, ich finde das schon wichtig. Man kann nicht einfach sagen, 'es weiß doch sowieso jedes Kind, dass das Michael Jackson ist' (Antwort aus einem englischen Forum). Zum Einen ist das mitnichten mehr der Fall, zum Anderen ist es durchaus von Bedeutung, jemanden direkt beim Namen zu nennen, das hat auch mit Respekt und Anerkennung zu tun. 

Oder handelt es sich um eine unfreiwillige Ehrlichkeit des Estate......? Man kann nur spekulieren. 

:/
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Fr 9 Mai 2014 - 1:52

"XSCAPE" (Album) – erstes Verdict
feat. … erste Zeilen und Eindrücke zu/von … +++ "DO YOU KNOW WHERE YOUR CHILDREN ARE" +++ - Original Version …
– Let me show you "Xscape" in my eyes … ;) :)

Do you know where your children are …
Because it's now 12 o'clock …
And they're xscaping now off the street …
Just xscape no matter where they are …



Bin ja völlig am Ende …

Bin im Dienst, hehe … ;) :)

So wie Vivienne und Zoey vorschlugen, aber auch ich hätte das selber intuitiv so gemacht …

Mir klar erst die Originale angehört … Bzw. bin dabei … Klemme bei äh …, :D, Do You Know Where Your Children Are fest … Geht die Platte dann etwa noch weiter? :D ;) Nee, oder? No way … :D ;) Nein Spass, bin in der Tat erst hier angelangt … (Mixes noch nicht gehört)

Ich werde auf jeden Fall unzählige Verdicts zu all dem machen …

Vor "Do You Know Where Your Children Are" hatte ich geradezu Angst …

Vorhin entdeckte ich erstmals wirklich für mich "Slave To The Rhythm", auch dazu werde ich einiges zu schreiben haben … Jetzt weiß ich nämlich, wovon Michael sich hier hat inspirieren lassen, hehe … Merkwürdig, dass bislang niemand drauf kam bzw. es niemandem aufgefallen ist … ;)

Bei … "Do You Know Where Your Children Are" schossen mir bei ca. 0:20, also als die wunderbaren Backgrounds (die für die 2010er leicht modifiziert wurden, sowohl von der Komposition her als auch vom Sound) erstmals einsetzen, ziemlich sofort die Tränen … genau so verfolgte ich die Nummer dann zu Ende …

Ich bin absolut sprachlos und bewegt … Der Song ist absolut märchenhaft und herrlich … Gehört mMn zu den 3 stärksten Songs Michael Jacksons überhaupt.

Es erschließt sich mir nicht ganz, dass Michael nie Verwendung dafür gefunden haben will …


Ich liebe und vergöttere dieses Stück in jeder denkbaren Weise, schon immer …


Interessant, dass die 2010er Version für "Michael" sich gar nicht mal so stark von dem Original (von wann es auch genau sein mag bzw. von welchem Stadium) unterscheidet.

Das Arrangement des jetzigen "Xscape"-"Originals" erinnert, insbesondere am Anfang, in der Tat ein wenig an das Ende der 80er – es ist jetzt in der Tat durchaus denkbar, dass DYKWYCA tatsächlich schon in den 80ern existierte. Es ist so faszinierend.

Beim 2010er "Michael"-Mix empfand ich die Vocals vergleichsweise deutlicher in den Vordergrund gerückt – in der jetzigen "Original Version" (den neuen Mix habe ich noch nicht gehört) halten sich Arrangement sowie der Gesang eher in der Balance, finde ich. Fast überlagert das wunderbare Background-Arrangement bisweilen den Gesang – möglicherweise wurde das 2010 als fehlerhaft aufgefasst und so auch deshalb dort die (insbesondere Chorus-)Vocals eher in den Vordergrund gerückt? Das hat hier den Vorteil, dass das wunderbare, märchenhafte Background-Arrangement hier deutlicher wahrnehmbar ist, es ist herrlich, die Nummer jetzt eben so wahrzunehmen. Die Seele des Songs kommt jetzt noch mehr durch. Und wer besonders auf die Vocals dieses Songs abfährt, dem steht der 2010er Leak zur Verfügung, inklusive dem grandiosen A-Cappella-Finale am Ende, das im Zuge der Bad-/Dangerous-Sessions, wie wir an der jetzigen "Original Version" feststellen können, fehlte.

Die "Save me"-Bridge war früher noch etwas länger, wie wir feststellen können. :) Hehe, offenbar fand man 2010 das "Hee hee"-Ende davon etwas banal, deswegen cuttete man es dort.

Das Gitarrensolo war früher ein ganz anderes, wie wir hören können. :)

Das Beat-Gitarren-Arrangement jedoch noch durchaus ähnlich, auch wenn sie 2010 ebenfalls ausgetauscht haben. ;) :)
Gleichzeitig erinnert es sich hier deutlich an jenes von "State Of Shock", nach einigem Hören fühlte ich mich aber auch ein wenig an jenes von Depeche Modes "People Are People" erinnert.

Absolut fantastisch und herrlich, ich bin so dankbar und glücklich, diese nicht minder wunderbare "Original Version" dieses absoluten Pracht-Werks jetzt ebenfalls zu kennen.

Bin absolut sprachlos.

Jepp, Vivienne hat Recht, einige Gesangs-Schnipsel hören wir mehr als im 2010er Leak. Und die Nummer ist am Ende, wie bereits vermutet, auch in der Tat um einige Sekunden länger. :)

Diese "Original Version" ist fantastisch und ist vom Gesamtstil her wohl in der Tat noch eher den 80ern zuzuordnen als den 90ern, möglicherweise war dies einer der Gründe, warum Michael sie für "Dangerous" verwarf.

Wenn es denn keine Balladen waren, wollte Michael für "Dangerous" wohl einen frischeren, neuen Sound – DYKWYCA klingt da vielleicht etwas rückwärts gewandt. In der Tat bisschen nach 80er.

Dennoch komisch – mich hätte interessiert, was ein Teddy Riley daraus gemacht hätte, wenn Michael ihn die Nummer für "Dangerous" hätte produzieren lassen.

DYKWYCA ist derart extrem stark, trotz welcher Gründe und Bedenken auch immer – ich hätte der Nummer dennoch irgendwie einen Platz auf "Dangerous" reserviert – DYKWYCA wäre – analog zum Song "Dangerous" – doch durchaus ebenfalls den 90ern anzupassen gewesen, Teddy Riley hätte das bestimmt hingekriegt. :)


Übrigens … kennt und mag jemand zufällig ebenfalls "Good Life" von OneRepublic??!!

Nach dem ersten oder zweiten Hören der Original Version von DYKWYCA wurde mir klar, dass es einen Song gibt, der in ähnlichem Stil gehalten wird und ähnlich grandios ist …


Interessant und erstaunlich, nicht wahr? :) Wunderbare, göttliche Musik …

Until … there is … ONLY … ONLY … ONLYONLY! … ONLY … Do You Know Where Your Children Are …


Nachtrag:

Gleich mal bereits gefühlte 60 oder 80 oder 120 Mal die prachtvolle, nichts anderes als absolut orgastische, völlig abhebende, unbeschreibliche "Original Version" von DYKWYCA in der Endlosschleife ver… äh … -zehrt … (:D *lol* @ Vivienne, Insider, hihi … *lol* :D ;))

Ich kann dabei nichts anderes als abheben … Den Sound noch lauter stellen … Diese Version ist GOLD Wert … Hehe, und dabei steht mir ja noch eine dritte bevor … Ich glaube, mir geht's zur Zeit besser als je in meiner gesamten Fanzeit zuvor …

I was made for listening to you … You were made for being listened to by me … :D ;)

ABSOLUTE SPITZENKLASSE, UNBESCHREIBLICH, UNERREICHT, MICHAEL JACKSON PAR EXCELLENCE!!! :)


Zuletzt von Arnaud am Fr 9 Mai 2014 - 5:14 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Fr 9 Mai 2014 - 4:06

Xscape (Song) (Original Version) – verdict

– The man with the pen … ;) You want me? Come and read me! ;) :)

Zunächst einmal:

Die jetzt veröffentlichte "Original Version" ist NICHT ganz identisch mit dem 2002er/2003er Leak! :)

Vergleicht mal ganz genau die ca. ersten 10 Sekunden des ersten Refrains der alten, 2002er/2003er Leak-Version entsprechend mit den ersten ca. 10 Sekunden des ersten Refrains der jetzt, 2014, veröffentlichten "Original Version"!

Hier die besagte Stelle der seinerzeitigen, 2002er/2003er, geleakten Version:
(Hier) Ca. 1:10–1:20
Und vergleicht jetzt genau diese ca. 10 Sekunden entsprechend mit der nunmehr veröffentlichten "Original Version"! :)

In der nunmehr veröffentlichten "Original Version" setzen die Backgrounds bzw. Strings (oder wie auch immer man das nennt) sofort mit dem Chorus ein, nicht jedoch in der alten Version! :) Dort hören wir den Escape-Chorus zunächst allein, zum bloßen Beat-Arrangement, die entsprechenden Backgrounds setzen erst ca. 10 Sekunden später ein! :)

Hehe. Das erinnert ja so bisschen an die Unterschiede zwischen der Jam-LP-Version und dem Mix #43 von Jam! :)


Hehe, sehr interessant dieser kleine Unterschied zwischen beiden Versionen, mMn. Das streift zudem auch ein wenig die von mir bereits vor einigen Tagen angestoßene Diskussion, was genau unter "Original Version" zu verstehen sein mag/soll … Denn bereits dieser veröffentlichte "Original Version"-Mix von Escape ist nicht identisch mit der von 2002/2003! :)


OK, ansonsten … Schon eine ziemliche Bereicherung, sich dieses massive Monster, diese massive Maschine, diese Bombe, diesen Killer in full-WAV-Qualität anhören zu dürfen …

Der Song (den Mix noch nicht gehört, sorry) ist ein absoluter Koloss.

Allein schon der bebende, apodiktische Beat am Anfang lässt erahnen, dass man es mit einer absolut kompromisslosen, gewaltigen Maschine zu tun hat … YEAH!


Ein absoluter Hammer, der ganz klar in derselben gewaltigen Liga spielt wie Bad (Song), Blood On The Dance Floor (Song), Jam oder von mir aus das nicht minder gewaltige Speed Demon … Oder auch 2000 Watts …

Ein absoluter Hammer … Eigentlich gehört jeder, spätestens seit bekannt ist, dass Xscape/Escape ein Invincible-Outtake ist, der Invincible bzw. die Invincible-Sessions kritisiert, erschossen! ;) :)

Ich kann übrigens schon verstehen, dass Michael gewaltig angepisst gewesen sein soll, als Escape 2003 leakte …

Dass insbesondere gerade dieser Song damals den Hunden gratis auf diese Weise zum Fraß vorgeworfen worden ist (ebenso wie HMH 2008), muss ihm in der Tat, zu Recht, gegen den Strich gegangen sein …

Ja, Mike … schon richtig. Aber weißte, schlimmer fand ich dann aber später den Leak von Kram wie des Bashir-Interviews z.B. oder der tolle Nachschlag "What you were not meant to see" …

Hätteste 2003 wieder musikalisch angegriffen, wäre wahrscheinlich einiges besser verlaufen, als diese wohl reichlich suboptimalen TV-Sendungen 2003 … :-/

OK, egal, will nicht wieder abschweifen, hehe. ;)

In dem 2002er/2003er Leak des Songs hörte ich, womöglich angesichts der 128-k-bits-Qualität die geniale Human Beat Box nicht so ganz raus (jedenfalls nicht bleibend bewusst), die vor einigen Wochen in dem ersten 16-Sekunden-2014-Mix-Snippet zu hören war … Gleichwohl jetzt, in der full-WAV-Qualität, so auch eben in der "Original Version"! :) Schon cool und geil. :)
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Fr 9 Mai 2014 - 10:27

@Arnaud schrieb:
Mir klar erst die Originale angehört … Bzw. bin dabei … Klemme bei äh …, :D, Do You Know Where Your Children Are fest … Geht die Platte dann etwa noch weiter? :D ;) Nee, oder? No way … :D ;) Nein Spass, bin in der Tat erst hier angelangt … (Mixes noch nicht gehört) 

Ich werde auf jeden Fall unzählige Verdicts zu all dem machen …

Vor "Do You Know Where Your Children Are" hatte ich geradezu Angst …

Vorhin entdeckte ich erstmals wirklich für mich "Slave To The Rhythm", auch dazu werde ich einiges zu schreiben haben … Jetzt weiß ich nämlich, wovon Michael sich hier hat inspirieren lassen, hehe … Merkwürdig, dass bislang niemand drauf kam bzw. es niemandem aufgefallen ist … ;)

Bei … "Do You Know Where Your Children Are" schossen mir bei ca. 0:20, also als die wunderbaren Backgrounds (die für die 2010er leicht modifiziert wurden, sowohl von der Komposition her als auch vom Sound) erstmals einsetzen, ziemlich sofort die Tränen … genau so verfolgte ich die Nummer dann zu Ende …

Ich bin absolut sprachlos und bewegt … Der Song ist absolut märchenhaft und herrlich … Gehört mMn zu den 3 stärksten Songs Michael Jacksons überhaupt. 

Es erschließt sich mir nicht ganz, dass Michael nie Verwendung dafür gefunden haben will …


Im Grunde könnte ich Deinen gesamten Beitrag zitieren, ich weiß gar nicht, wo ich anfangen oder aufhören soll. Lächeln

In der Klemme ist man in der Tat, denn man kann ja schon mit einem einzigen Song Stunden verbringen, es ist fast unmöglich, das alles auf einmal zu erfassen. Dieses Album ist, im Gegensatz zum Michael Album eine Schatzkiste. Ich bin sehr glücklich darüber, und auch ständig irgendwie in Tränen aufgelöst.

Auf die 'unzähligen Verdicts' ;) bin ich sehr gespannt. Ich weiß ja, dass Du Überraschende Parallelen gefunden hast. :) Und das ist spannend, spannend, spannend. :))

Ich selber bin im Moment eigentlich eher sprachlos, es ist fast zuviel auf einmal, was wir da serviert bekommen. Aber natürlich bin ich auch froh darüber, und mit der Zeit kriegt man dann schon einen Überblick. 

Erst mal riesengroßes DANKE! für Deinen ansteckenden Begeisterungssturm, das macht das Album noch mal ein Stück aufregender. 

;) :)
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Fr 9 Mai 2014 - 11:17

Ich schließe mich den Worten von Vivienne vollauf an.
Danke Arnaud für deine Analysen! Tova  BRAVO


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
john2

avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 31.07.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Fr 9 Mai 2014 - 12:14

Ja unser Arnaud ;-) Herrlich.




ABer der schint einen "Do You Know Where Your Children Are" Tick zu haben.
Für mich nicht nachvollziehbar. Die Nummer sind für mich wie....
Superfly sister, D.S., ectr.
Langweilig.
Nach oben Nach unten
cindi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 649
Anmeldedatum : 31.10.12
Ort : da und dort

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Fr 9 Mai 2014 - 14:03

@Arnaud schrieb:
 die 2010er leicht modifiziert wurden, sowohl von der Komposition her als auch vom Sound) erstmals einsetzen, ziemlich sofort die Tränen … genau so verfolgte ich die Nummer dann zu Ende …

Ich bin absolut sprachlos und bewegt … Der Song ist absolut märchenhaft und herrlich … Gehört mMn zu den 3 stärksten Songs Michael Jacksons überhaupt. 

@Arnaud, ob du´mir jetzt glaubst oder nicht - ich bin sichtlich erleichtert, dass dir DYNWYCA so gut gefällt - einen riesigen Seufzer ausstoße.... -  ach bin ich froh, hab´richtig mitgefiebert mit dir. 

Und auch von mir ein großes DANKE für deine immer herrlich erfrischenden Analysen. Herzlichen Dank auch an @Vivienne - ach was lese ich euch gerne.  Herz 

Aber jetzt zu etwas Ernsterem: A Place With No Name -  was für ein wunderschöner Song, lädt sofort zum Mitsummen ein, die Füße klopfen im Tack, der Kopf wackelt rhythmisch mit - ach und Michaels Stimme, einfach schön. Nur - was hat Stargate daraus gemacht? Bin mir nicht sicher, ob die Michaels Intention oder überhaupt den Text verstanden haben, bei dem was die daraus gemacht haben.


Glaube denen, die die Wahrheit suchen, zweifle an jenen, die die Wahrheit gefunden - zu haben scheinen. (abgeändertes Zitat von Gide)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Fr 9 Mai 2014 - 23:54

Hehe, danke fürs Feedback, Ihr Lieben! :)

@john2 schrieb:
Ja unser Arnaud ;-) Herrlich.




ABer der schint einen "Do You Know Where Your Children Are" Tick zu haben.
Für mich nicht nachvollziehbar. Die Nummer sind für mich wie....
Superfly sister, D.S., ectr.
Langweilig.

Hihi … :D ;)

"scheint"? ;) "einen"? "Tick"? :D ;)

Na, das ist alles wohl noch sehr milde ausgedrückt, hihi … :D ;)

Ich hab' wohl zweifelsohne mehrere DYKWYCA-Psychosen, hihi … :D ;)


So …

Wir kommen zum …

SLAVE TO THE RHYTHM (Original Version) – verdict … ;) :)

Zum ersten Mal entdeckte ich die Nummer für mich jetzt wirklich – mir ging der Tricky Mix irgendwie ziemlich auf die Nerven …

Je mehr Outtakes oder frühere Versionen von bekannten Werken Michaels ich entdecke, desto immer mehr wird klar, dass Michael eigentlich in seinem Leben viele viele Platten und Alben mehr hätte herausbringen können, als dies der Fall war …

Vor dem Hintergrund so auch eines Songs wie STTR wird eigentlich klar, dass Michael locker bspw. ein weiteres Album zwischen der 87er Veröffentlichung von "Bad" und dem 91 erschienen "Dangerous" hätte installieren können …

Ein neues Album als eine Art Mitte zwischen "Bad" und "Dangerous" im Zeitraum 1989/1990 wäre eigentlich ziemlich drin gewesen – und so wenig man von Michael '89/'90 musikalisch hörte, so ist klar, dass Michael so auch in diesem Zeitraum absolut fleißig war und sich zweifelsohne ebenfalls musikalisch hätte melden können.

"Monkey Business", "Slave To The Rhytm", "Dangerous", "Do You Know Where Your Children Are", usw. usf. – diese Songs atmen so was von den Geist der Ära '89/'90 …

Der musikalische und stilistische Sprung von "Bad" ('87) direkt zu "Dangerous" ('91) war zum Teil schon recht gewaltig.

Da hätte es durchaus einen Interquel, etwas zwischendrin, geben können, mMn.

Hab' gestern auch ein wenig im "Xscape"-Booklet herumgestöbert – interessant fand ich bspw. die Formulierung "early Dangerous sessions" oder "early Bad sessions" …

"Early Dangerous sessions" ist ein gutes Stichwort – genau das wäre für mich eine Ära wie '89/'90 …

Schade, dass Michael den Abstand zwischen seinen Alben nicht etwas verkürzt hat – bspw. alle 3 Jahre ein neues Album herausgebracht hat, statt alle 4, oder wie im Falle von Thriller/Bad alle 5!

Dass Michael Jackson in einem ganzen Jahrzehnt wie den 80ern ganze 2(!) Alben rausgebracht hat, erscheint angesichts dessen, was er produziert hat, fast schon zu wenig.

Um diverse Werke dann im Nachhinein zum Teil zu Zeitpunkten herauszugeben, als das Interesse daran nicht unbedingt riesig war, bspw. 1997 im Zuge von BOTDF oder 2004 TUC … Und ihm diese sehr späten Veröffentlichungen im Grunde nichts mehr eingebracht haben, außer uns, den verhältnismäßig wenigen, alles sammelnden Hardcores.


Was mir an den Booklets in den letzten Jahren ganz gut gefiel und gefällt, ist die lockere, durchaus offene Art, wie die Dinge formuliert werden, da werden vielfach durchaus interessante Interna u.ä. preisgegeben, beiläufig Titel von Songs erwähnt, die noch niemand gehört hat, bspw. "Chicago 1945". :)

OK, jetzt steht nun wirklich schwarz auf weiß im Booklet, dass TDCAU ein Dangerous-Outtake sei …

Wie gesagt würde mich sehr interessieren, wie sich diese Version angehört hat …

Ich hoffe doch sehr, dass die das nicht evtl. mit dem gegen Ende von "Will You Be There" zu hörenden Beat verwechseln, der jenem von TDCAU entspricht … (und der halt womöglich eben irgendwo lose bei irgendwelchen Dangerous-Sessions-Tapes herumliegt …)

Schade finde ich, dass aus den Booklet-Angaben letztendlich nicht hervorgeht, um welche Version von DYKWYCA es sich bei der nunmehr veröffentlichten "Original Version" genau handelt …
Ist es nun die Version aus den Bad-Sessions oder die im Zuge der Dangerous-Sessions überarbeitete?
Ist etwas schwer zu sagen.
Vermutlich dürfte es sich, wenn tatsächlich Dangerous-Sessions, um die sog. "Early Dangerous sessions" handeln, denn insgesamt erinnert die Version in der Tat eher an den 80er- als den finalen 91er Dangerous-Sound, für den im Wesentlichen offenbar Teddy Riley verantwortlich zeichnet.
Ich vermute mal, dass diese DYKWYCA-Version in etwa von einem ähnlichen Zeitpunkt stammen dürfte, wie die '89er Dangerous-Demo.
Teddy Riley scheint bei diesen Versionen wohl noch nicht Hand angelegt zu haben.

Persönlich fahre ich auf diesen Old-School - Michael Jackson in Songs wie DYKWYCA ("Original Version") oder "Dangerous" (early version, TUC) viel mehr ab als vielfach jenen, den man auf "Dangerous" hört.

Ich wurde mit Songs wie "She Drives Me Wild" oder "Remember The Time" oder aber auch "In The Closet" nie wirklich richtig warm, muss ich sagen.


So, um "Slave To The Rhythm" (Original Version) sollte es aber gehen …

Kann sein, dass vereinzelte Leute möglicherweise lachen werden, dennoch bleibe ich bei meiner Einschätzung …

Ich meine bspw. nach wie vor, dass ich richtig darin liege, dass der Beat des Songs "Dangerous" (der bekanntlich ähnlich auch in "In The Closet" sowie "Why You Wanna Trip On Me" zu hören ist) ganz klar bei "She Drives Me Crazy" (1989) der Fine Young Cannibals beliehen ist:



Michael hat als Musiker und Komponist selbstverständlich das sich jeweils aktuell abspielende Musik- und Chartsgeschehen genau verfolgt, sagte er zudem auch selber so. Das machen alle Produzenten, Komponisten, usw. so.


Der Hype um MC Hammer rund um das Jahr 1990, insbesondere hinsichtlich seiner erfolgreichsten Songs "U Can't Touch This" sowie "Pray" (die jedoch selbst von Samples und Anleihen bei fremden Songs leben) wird weder an Michael selbst, noch an den für ihn arbeitenden Leuten wie Producern, usw. vorbeigegangen sein …

Im Klartext:

Bereits bei den ersten Malen des Hörens von "Slave To The Rhythm" (Original Version) begann ich zu grübeln, woran mich das Ganze erinnert …

Nach einigem Überlegen wurde es mir klar:

Bei "Slave To The Rhythm" wurde rund um 1990 versucht, etwas Ähnliches wie MC Hammers "U Can't Touch This" bzw. "Pray" zu machen.



Wobei MC Hammers "Pray" wiederum eine Starke Beat-Anleihe bei Princes "When Doves Cry" aus dem Jahre 1984 hat, soweit ich weiß mit Genehmigung desselbigen.


"U Can't Touch This" wiederum operiert laufend mit einem Melodie-Sample von Rick James' "Super Freak" aus dem Jahre 1981/1982, direkt zu Beginn dieses Songs zu hören:


Als gewissermaßen kleiner Depeche Mode - Fan könnte ich die Sache sogar weitertreiben und behaupten, in "Everything Counts" (1983) von "Depeche Mode" ist so was Ähnliches zu hören:

0:19–0:34

Im Grunde mündet das Ganze auch wieder in der chord progression von Michaels "Billie Jean". :)

So was ähnliches wie dargelegt begleitet den Chorus von Michaels "Slave To The Rhythm". :)

Yo. :)


Ein Fan von "Slave To The Rhythm" werde ich zwar auch nach Entdecken der nunmehr veröffentlichten "Original Version" davon zwar weiterhin nicht (mal Hand aufs Herz ;): Das bessere "Slave To The Rhythm" war und ist wohl ganz klar "Blood On The Dance Floor"! ;) :)), erstmalig registriere ich die Nummer aber immerhin wirklich und hörte sie auch einige Male von Anfang bis Ende an. :)


Ach ja, eine Sache noch, bevor ich mich evtl. zum Thema "Blue Gangsta" einlasse, vorweg:

Also ich hab' jetzt zunächst eigentlich nicht wirklich was gegen die Dr. Freeze - Produktionen – "Break Of Dawn" ist sicherlich ehrbar und hörenswert und wäre durchaus eine potenzielle Invincible-Single gewesen, aber …:

Also höre ich es richtig, dass dieser Typ bei sämtlichen mit und für MJ produzierten Songs mitsingen muss?!!

Das störte mich seinerzeit bei "Break Of Dawn" noch nicht mal so sehr, aber langsam, nachdem man merkt, dass das offenbar Usus war/ist, nervt's …

Wurden sämtliche MJ-/Dr-Freeze-Produktionen quasi gleichzeitig auch als Duette mit diesem aufgezogen, oder wie? Das nervt. Seine Stimme, falls das tatsächlich er bzw. jemand anderer als MJ ist, harmoniert mMn nicht wirklich mit der von MJ.
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Sa 10 Mai 2014 - 1:31

+++++
+++++ Do You Know Where Your Children Are by Timbaland +++++

+++++
DO YOU KNOW WHERE YOUR CHILDREN ARE ON FIRE!!!! Es fliegen die Funken!!!
– das ist ja ein absolutes Gewitter, Unwetter und eine Schlacht!!! Eine Prügelei!! Ein Ausgepeitscht-Werden! SUPERGEIL!!!! :)

+++++

Chicago? Loving You? Muhahaha … Ab sofort (vorerst) keine Zeit mehr dafür … Kindergarten, den man sich schönredet. No way. ICH WILL HARDCORE!! ICH WILL DIE DYKWYCA-TIMBALAND-ORGIE und -SCHLACHT!!!! WHOOO!!! Also was er aus DYKWYCA gemacht hat – das ist spitzenklasse!! DYKWYCA hardcore – the next level!! :)

Vielleicht hat er an den entsprechenden Stellen einen etwas zu harten Beat ausgesucht – das klingt ja fast wie eine Peitsche!! Da wird jemand verprügelt! ;) :) (Nach gewisser Zeit stört vielleicht in der Tat dieses Super-Mario-Ding ein klein wenig, doch davon lasse ich mich beirren)
So geil dort dieser Wechsel zwischen dem "Schlagen" und "Klatschen", zum Heulen gut und fantastisch …
Was soll man denn nun – heulen, schlagen, klatschen oder alles gleichzeitig? :D ;) :)

Dieser Timbaland hat echt was drauf – Mann, wieso nur kamen Michael und er nicht zu Lebzeiten zusammen … Verdammt …

Super auch, was er aus der "Save me"-Bridge gemacht hat, die im Original sowie 2010er "Michael"-Mix nicht so wirklich zieht, mMn, und ich nicht unglücklich wäre, wenn man das dort verworfen hätte.

Timbaland denkt es aber gut zu Ende und verpasst dem eine sehr schöne und gut passende Melodie, er bereichert den Song an dieser Stelle ganz klar! :) Ich kann dabei nur überglücklich lächeln … :) :) Save me – the next level, now finished …

Der Sound dieses irren, supergeilen Mixes ist gigantomanisch, DO YOU KNOW WHERE YOUR CHILDREN ARE in ungeahnten Wahnsinns-Höhen, super, super und nochmals SUPER!!! YEAH!! DO YOU KNOW WHERE YOUR CHILDREN ARE in absolut ungeahnten, galaktischen Sphären, sprachlos!!

Timbaland, Du Guter, Du hast aus dieser Perle eine Gewitter-Schlacht gemacht, yeah!! WHOO! :)

Unglaublich, wie er sich in den Track reinbohrt, was ist das nur für Genie … Wahrscheinlich hab' ich mich mit ihm und seinen Produktionen bislang viel zu wenig befasst …
DO YOU KNOW WHERE YOUR CHILDREN ARE ON FIRE!!!! Es sprühen die Funken!!!!

DYKWYCA HARDCORE WAHNSINN made by Timbaland!! :)

Der STTR-Remix von ihm ist ebenso supergeil – ich will beide Tracks als Singleauskopplungen mit vielen vielen vielen Mixes in der Menge wie zu Dangerous-Zeiten, ich will VIEL VIEL MEHR MEHR MEHR davon, TIMBALAND GO ON! YEAH! AOUW!
TIMBALAND MEETS MJ … ENDLICH … ENDLICH … Scheisse, ich könnte heulen …

Der haut ja Michael Jackson in Sphären, die es noch nie gab bzw. die MJ noch nie betreten hatte …

Ich liebe es, wie er DO YOU KNOW WHERE YOUR CHILDREN ARE nicht mixt, nein, PRÜGELT!! YEAH!!! :)

Und dennoch killt er DYKWYCA bei Weitem nicht, er macht das PERFEKT und genau richtig!

Der Mann versteht so was von was von seinem Werk und … was hat er aus der "SAVE ME"-Bridge gemacht, mir schießen Tränen in die Augen …

TimbaLAND!? TIMBAWORLD

Und die Gitarre, die er der Nummer verpasst … Insbesondere die nach der "Save me"-Bridge sowie ganz am Ende – unbeschreiblich … Das Ding kriecht einem geradezu durch die Ohren … Das zieht einem im wahrsten Sinne die Ohren lang, yeah!! :)

Do you know where your children are … Because they're with TIMBALAND! ;) :)
Just imagine how FANTASTIC they are!!! ;) :)

Sein Mix ist eine MASCHINE, ein MONSTER, eine SCHLACHT und ein Unwetter sondergleichen!! :)

Bitte bitte um eine DYKWYCA-Single mit noch mehr Mixes wie diesen … Und wenn das Ganze dann weltweit auf die Eins geht, dann … haut Ihr, Estate, bitte eben eine der beiden Versionen davon raus, die wir noch nicht kennen, OK? :)

TIMBALAND RULES!!!

Rodney Jerkins, Teddy Riley … HABT IHR DAS GEHÖRT?! Was dieser Mann drauf hat?! Der KILLT Euch ja völlig … Wahnsinn …

Oh Mann, ich glaube, ich weiß schon, warum ich mich nur stückchenweise an das "Xscape"-Album vortaste …
Hätte ich mir gestern DYKWYCA in der "Original Version" sowie im "Timbaland Remix" gleichzeitig gegeben … scheisse … ich weiß nicht, ob ich noch unter den Lebenden wäre, hihi …

+++++
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Sa 10 Mai 2014 - 10:12

Boah, Arnaud, was Du hier machst ist eigentlich auch nicht zulässig, ne? ;) :))))))


@Arnaud schrieb:
TIMBALAND RULES!!! 

ARNAUD RULES!!! 

Dein Artikel ist eine MASCHINE, ein MONSTER, eine SCHLACHT und ein Unwetter sondergleichen!! ;) :)



Der Wahnsinn was Du machst!!! Dass Timbaland ein gutes Händchen für Michael's Musik hat war mir ja schon klar. Aber nach Deinem Artikel kann ich es gar nicht erwarten, mir seinen DYKWYCA Mix endlich anzuhören. :)


Wenn Du so weitermachst, werde ich das neue Album nicht lange überleben. 


;) :)
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Sa 10 Mai 2014 - 12:33

@Arnaud schrieb:

Der Hype um MC Hammer rund um das Jahr 1990, insbesondere hinsichtlich seiner erfolgreichsten Songs "U Can't Touch This" sowie "Pray" (die jedoch selbst von Samples und Anleihen bei fremden Songs leben) wird weder an Michael selbst, noch an den für ihn arbeitenden Leuten wie Producern, usw. vorbeigegangen sein …

Im Klartext:

Bereits bei den ersten Malen des Hörens von "Slave To The Rhythm" (Original Version) begann ich zu grübeln, woran mich das Ganze erinnert …

Nach einigem Überlegen wurde es mir klar:

Bei "Slave To The Rhythm" wurde rund um 1990 versucht, etwas Ähnliches wie MC Hammers "U Can't Touch This" bzw. "Pray" zu machen.



Wobei MC Hammers "Pray" wiederum eine Starke Beat-Anleihe bei Princes "When Doves Cry" aus dem Jahre 1984 hat, soweit ich weiß mit Genehmigung desselbigen.


Ein guter Fund, Arnaud! Ja, die Demo von STTR scheint stark an den Beat von "Pray" angeleht zu sein (und der Beat von "Pray" wiederum an den von "When Doves Cry", wobei dann Michael's Demo letztendlich an einen Prince-Beat angelehnt ist  Lächeln ). Ich bin auf diese Ähnlichkeit wahrscheinlich deswegen nicht selbst gekommen, weil ich MC Hammer verdrängen wollte grins . Der Typ hat ganz schön genervt im Jahr 90...  Happylach(viel länger war er sowieso nicht berühmt... im 1992 wusste praktisch keiner mehr, wer das ist). Damals wurde sogar in der Presse (damals eine der wenigen Quellen für MJ-Neuigkeiten) berichtet, er hätte Michael zu einem Tanz-Wettbewerb herausgefordert. Zum Glück ist Michael nicht darauf eingegangen, falls die Geschichte überhaupt stimmte.

Ich habe übrigens auch schon immer gedacht, dass der Dangerous/WYWTOM/SDMW/ITC-Snarebeat eindeutig von "She Drives Me Crazy" der Fine Young Cannibals stammte. Das ist vielleicht nicht zu 100% der selbe Sound, aber zumindest wohl eine nachgemachte Version dieses Sounds. Mir ist sogar schon mal passiert, dass ich irgendwo leise "She Drives Me Crazy" gehört habe und sofort aufmerksam geworden bin, weil ich gedacht habe, es würde sich um Michael handeln.

Ich dachte nicht, dass ich das sagen würde, aber mir gefällt die Tricky-Version besser als die "original version" von STTR auf Xscape. Die Akkorde des Songs sind bei Trickys Version besser ausgearbeitet und schon eher auf den richtigen Weg. Allerdings ist die reine Produktion des Tricky-Mixes noch etwas rudimentär und ziemlich verbesserungsbedürftig. Produktionstechnisch finde ich Timbalands Mix am besten. Ich denke nur, seine Version könnte noch besser sein, wenn er nicht nur den Beats und dem Sound sondern auch der Harmonie (im musikalischen Sinne) des Songs etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte.
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Sa 10 Mai 2014 - 22:34

@Vivienne schrieb:
Boah, Arnaud, was Du hier machst ist eigentlich auch nicht zulässig, ne? ;) :))))))

Hihi, Vivienne :D ;), also bisher hat Zoey noch nichts gesagt, hihi … :D ;) Hab' also wohl nach wie vor im wahrsten Sinne Narrenfreiheit, hihi … :D ;)

Hihi, aber wer weiß, vielleicht … kommen doch noch Maßnahmen zu meinem eigenen Schutz, hihi … :D ;)

Hehe, nein, im Ernst, yo, der äh … kleine/große DYKWYCA-Anfall musste wirklich sein, hihi …

Timbaland hat da großartige Arbeit geleistet. :)


@Vivienne schrieb:
@Arnaud schrieb:
TIMBALAND RULES!!!

ARNAUD RULES!!!

Dein Artikel ist eine MASCHINE, ein MONSTER, eine SCHLACHT und ein Unwetter sondergleichen!! ;) :)



Der Wahnsinn was Du machst!!! Dass Timbaland ein gutes Händchen für Michael's Musik hat war mir ja schon klar. Aber nach Deinem Artikel kann ich es gar nicht erwarten, mir seinen DYKWYCA Mix endlich anzuhören. :)

Hehe. :) Yo, bin schon auf Deine persönliche Einschätzung gespannt, Vivienne. :)

Da wir aber so auch meinungsmäßig ziemlich nah beinander sind, gehe ich davon aus, dass Du so auch das ähnlich sehen wirst. :)

Bzgl. Deiner Einschätzung, Vivienne, bzgl. des Stargate(?)-Mixes von "A Place With No Name" gehe ich mit Dir voll konform.
Es ist völlig lachhaft, ich bezweifle, dass ich mir den noch ein zweites Mal anhören werde …
Gegen Inspirationen, kleine, vereinzelte Samples o.ä. ist zunächst noch nichts einzuwenden, sehr wohl aber gegen den Klau von ganzen Arrangements, hier: Leave Me Alone …

Mir ist jetzt zudem endgültig klar, wo u.a. mein persönliches Problem hinsichtlich der Songs "Blue Gangsta", "A Place With No Name" sowie "Break Of Dawn" liegt, das mir den Zugang zu diesen Songs doch erschwert:

Ich kann diesen Dr. Freeze - Mitgesang nicht leiden und auch nicht haben! Warum zieht er alles als Duett auf?
Gegen das dezente, durchaus bereichernde Verstärken von Michaels Vocals à la André Crouch – Singers wie in TDCAU oder durch Teddy Riley in "2000 Watts" ist zunächst nichts einzuwenden, sehr wohl jedoch, wenn einer, hier: Dr. Freeze, sich auf diese Weise als Duett-Partner reinschleicht.


@Vivienne schrieb:
Wenn Du so weitermachst, werde ich das neue Album nicht lange überleben.


;) :)

Hihi … :D ;)

Paar Verdicts muss und werde ich auf jeden Fall noch raushauen, u.a. habe ich die neuen Xscape- sowie Blue Gangsta – Remixes noch nicht gehört.
Ich will noch DYKWYCA sacken lassen.

Klar ist für mich aber, dass, klar, die beiden uns zur Verfügung gestellten neuen bzw. vorher nicht gekannten DYKWYCA-Versionen auf jeden Fall zu meinen persönlichen Favoriten dieses Albums gehören werden.

Bei LNFSG bin ich völlig taub, und mit JT als Mitsinger oder gar als Mitmacher in einem potenziellen Videoclip wird das Ganze mMn noch mehr ad absurdum geführt …

Aber egal, vielleicht war die sich so auch bei diesem Album abzeichnende Umstrittenheit ebenso beabsichtigt (wie schon bei "Michael"), damit das Ding eben Gesprächsstoff liefert.

So, so viel für den Moment, bevor ich mich ans Antworten des Postings unseres guten, großen Neverland Valley mache! :)

Bis später. ;) :) (Hehe, in seltenen Fällen kann ich, wie man sehen kann, auch schon mal in der Schriftart und -größe schreiben, die das System vorgibt, hihi … :D ;))
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Sa 10 Mai 2014 - 22:59

Zitat :
also bisher hat Zoey noch nichts gesagt, hihi … :D ;) Hab' also wohl nach wie vor im wahrsten Sinne Narrenfreiheit, hihi … :D ;)
Wieso, du hast ja recht... :-D
Da finden wir, dass man sich ruhig mal richtig austoben darf.
In diesem Sinne... einfach weiter machen!


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
john2

avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 31.07.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Sa 10 Mai 2014 - 23:12

@Arnaud schrieb:


Bei LNFSG bin ich völlig taub, und mit JT als Mitsinger oder gar als Mitmacher in einem potenziellen Videoclip wird das Ganze mMn noch mehr ad absurdum geführt …

Aber egal, vielleicht war die sich so auch bei diesem Album abzeichnende Umstrittenheit ebenso beabsichtigt (wie schon bei "Michael"), damit das Ding eben Gesprächsstoff liefert.


natürlich. Neide namen, ein aktueller sound eines uralten tracks, und die möglichkeit gespielt zu werdne steigt. ein video dazu, MJ teilwiese (im Halbschatten) animiert usw........was ist daran nicht okay?

arnaud vertief das mal bitte...ich würde genau DAS tun wäre ich im Hintergund um MJ zu verkaufen.
Und natürlcih auch aktulle version, mixe dazu.
vielicht ist da ein Hit dabei?

Und für die hardcore fans die orginalen versionen.

LNFSG find ich traumhaft schön. einfach alles. so richtig OFW für mich.
die Performance mit Usher, die moves, das feeling war gänsehaut pur.
DAS ist MJ für Millionen, glitzer und Licht.
So werden die es immer wieder versuchen ein Projekt zu vermakrten.

was stellst du dir vor? bitte sag mal? einfach ein orginal demo von 1990, oder was auch immer, als 'Single' mit alten MJ Videoausschnitten?
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   So 11 Mai 2014 - 0:44

DO YOU KNOW WHERE YOUR CHILDREN ARE – TIMBALAND-WAHNSINN PART II …


Gerade mir diesen absoluten Wahnsinn wieder mal einige Male gegeben …

Mir fehlen bisschen die Worte, ich suchte nach dem passenden Ausdruck …

Der Timbaland-Remix von Do You Know Where Your Children Are ist die reinste musikalische LAVA meiner Meinung nach …

Absolut großartig – diese Nummer war wahrscheinlich schon in den allerersten, sei es noch so schlichten Konzeptstadien Michaels großartig, Timbaland hat daraus aber endgültig ein absolutes Feuerwerk gemacht, es verschlägt mir die Sprache …

Es wackeln buchstäblich die Wände …

So geil auch dieses regelmäßige teilweise Unterbrechen des Arrangements, wie die Nummer sich hin und wieder zunächst vermeintlich zaghaft vortastet (währenddessen der knallharte Beat erbarmungslos und unerbittlich im Hintergrund ständig weiter unbeirrt zuschlägt! YEAH! Die DYKWYCA-Prügel!! ;) :)), dennoch lässt sie zu keinem Zeitpunkt den Eindruck zu, sie würde oder könnte schwächeln oder nachlassen … Im Grunde wartet man nur gebannt darauf, was als nächstes wieder passiert, welche Waffe als nächstes gezogen wird …

Man fragt sich nur, was als nächstes kommt, welches der von Timbaland zunächst spärlich, andeutungsweise freigegeben Elemente wann und wie angreifen wird …

Die Nummer ist schon recht hart geraten, mich stört das jedoch in keinem Moment! :) Das ist DYKWYCA HARDCORE, nichts anderes, yeah! :)

NOW SHE'S ON THE MOVE, SHE'S OFF TO HOLLYWOOD! – Knallharter, wortgewaltiger, kompromissloser hardcore-MJ schlägt nunmehr seinerseits verbal zu, ohne jedes Erbarmen à la Smooth Criminal oder Morphine, es verschlägt nur noch die Sprache …

Hochinteressant auch, wie bzw. dass Timbaland gegen Ende die Background-Main-Vocals einige Zeit abschaltet und uns direkten Zugang zu den Ad-Libs gewährt … Sehr schön, nimmt man so nur in seiner Version wahr! :)

Nachdem die Nummer sich die ersten ca. 4 Minuten lang gewaltigst ausgetobt und ausgekostet hat, die Backing Vocals kurzzeitig weg waren und eigentlich schon fast alles gesagt ist …

Lässt Timbaland sie, die Backing Vocals, bei 3:53 verhältnismäßig unauffällig zurückkehren, was aber insbesondere derart königlich und edel wirkt … Hier quasi fast als eine Art "musikalische Litotes", wenn man so will, hehe. ;) :)
An dieser Stelle hat die Nummer nun keinerlei Beweis mehr nötig, die Backing Vocals kehren daher eher schlicht zurück … spätestens an dieser Stelle ist dem Hörer längst klar, wie die Nummer herrscht … und dennoch fährt Timbaland anschließend eine weitere ca. halbe Minute ein letztes Mal die ungebremste, erbarmungslose Hardcore-Schiene, lässt die Nummer und den Hörer ein letztes Mal verprügeln und hochgehen, wenn man so will! YEAH! :)

Also dass dieser wirklich außerordentlich gewaltige Monster-Mix ein solcher unglaublicher, grenzenloser Wahnsinn werden würde, hätte ich nicht geahnt …

Dabei kann's nicht bleiben, es muss eine Single her mitsamt zumindest einigen weiteren Mixes dieser Art von Timbaland himself! :)

Hatte schon lange lange keine derart riesige Freude an einem Mix, noch dazu in Verbindung mit meinem MJ-Song Nummer 2 aller Zeiten, ich kann hier geradezu unglaublich auf meine Kosten kommen, yeah! :)

Der Mix ist eine BOMBE! :) Just imagine how destructive it are! ;) :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   So 11 Mai 2014 - 3:52

Der "Xscape"(Song)-2014-Rodney-Jerkins-(Mega-[!])Remix ist – so – ein FLOP!! :-/ :-( :-(

Ähm … gerade reingehört … Ähm … Also so was ist mir bislang, glaub' ich, selten begegnet …

Dieser Remix ist ein aus 3 oder mehr verschiedenen Remixes bestehender Mega-Remix, der absolut null zusammenpasst …

Also nee, auf diese Weise funktioniert das bei mir überhaupt nicht …

Rodney Jerkins hat 3 oder mehr Remixes gemacht, und dann alle 3 oder mehr in einen geschmissen – deswegen stimmt hier im wahrsten Sinne vorne und hinten was nicht!

Mindestens 2 dieser Remixes sind obergeil, ich will die aber einzeln haben und hören, EINZELN!!!

Dieses Getröte und fröhliche Zeug, diese Geigen, dieses Jazzige und was da noch dabei ist, muss da dringend und zwingend raus!!!

Scheisse …

Ich will die A-Cappella-Sequenzen sowie den Anfang und das Ende als einzelne Mixes!!

So bisschen machte sich das schon immer auch in der Original Version bemerkbar, wenn Jerkins geile Produktionselemente plötzlich cuttet oder mit dämlichen Sounds abwürgt! :-/ :-(

Bitte nachsitzen und nacharbeiten, Jerkins, ansonsten … tue ich mir Deinen Xscape-Mega-Remix kein drittes Mal an!
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   So 11 Mai 2014 - 16:20

Also, erst mal danke für Eure Einschätzungen Arnaud und Neverland Valley, über die Inspirationsquellen, die Michael gehabt haben könnte. :)  Daumen hoch 

Mich haut das immer um, wenn jemand sowas raushört, ich wäre da nie im Leben drauf gekommen (z.B. der Beat von She Drives Me Crazy ⟹ Beat von Slave To The Rhythm). Genial das rauszuhören, wow! Also jetzt wo Ihr das sagt, klar, hört man doch ganz deutlich, lol.  lachen6  :)))) 

'Pray' finde ich übrigens nervtötend. Wobei mir gerade auffällt, dass mich 'U Can't Touch This' stark an Rockwell 'Somebody's Watching Me' erinnert...... Naja vielleicht täusche ich mich ja auch..... :)


@Neverland Valley schrieb:
Ich dachte nicht, dass ich das sagen würde, aber mir gefällt die Tricky-Version besser als die "original version" von STTR auf Xscape. Die Akkorde des Songs sind bei Trickys Version besser ausgearbeitet und schon eher auf den richtigen Weg. Allerdings ist die reine Produktion des Tricky-Mixes noch etwas rudimentär und ziemlich verbesserungsbedürftig. Produktionstechnisch finde ich Timbalands Mix am besten. Ich denke nur, seine Version könnte noch besser sein, wenn er nicht nur den Beats und dem Sound sondern auch der Harmonie (im musikalischen Sinne) des Songs etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte.

Sehr interessante Einschätzung, Neverland Valley. Lächeln 

Ich habe mir jetzt die Tricky Steward Version nochmal im Vergleich zur Originalversion angehört. Und es stimmt tatsächlich, der Tricky Mix ist ein ganzes Stück weiter ausgereift. Trotzdem finde ich die Tricky Version nicht wirklich gelungen, und ich könnte mir vorstellen, dass Michael das etwas anders weiterbearbeitet hätte. 

Vermutlich ist die Originalversion von STTR, die wir jetzt bekommen haben, eine 'early version' aus einem relativ frühen Entstehungsprozess. Aber wer kann das schon wissen? Deshalb kann ich, obwohl sehr unfertig, die Originalversion des Xscape Albums durchaus genießen.

Die Timbaland Produktion finde ich persönlich etwas eingängiger als die Tricky Produktion, und insbesondere zum Ende hin extrem stark. Ich muß das aber erst noch reifen lassen. Ein wirklicher Favorit hat sich noch nicht herauskristallisiert. :)


@john2 schrieb:
LNFSG find ich traumhaft schön. einfach alles. so richtig OFW für mich.
die Performance mit Usher, die moves, das feeling war gänsehaut pur.
DAS ist MJ für Millionen, glitzer und Licht.
So werden die es immer wieder versuchen ein Projekt zu vermakrten.

Stimmt genau! Das ist es, was für viele MJ ausmacht. Und das mit dem OTW Feeling stimmt auch. 

LNFSG ist eben zusammen mit 'Loving You' völlig konträr zum Rest des Albums, und wenn man eher auf die Spätwerke von Michael steht, lässt man diese Songs, vor allem aber LNFSG, vielleicht erst mal links liegen. 

Aber viele lieben diesen Song, und je nachdem, welche persönlichen Erwartungen man an das Album hat, gehen manche Tracks sofort ins Ohr oder ins Herz, oder beides, an andere muss man sich eben erst heranarbeiten.



@Arnaud schrieb:
Der Timbaland-Remix von Do You Know Where Your Children Are ist die reinste musikalische LAVA meiner Meinung nach … 


Irgendwo habe ich von L.A. Reid die Worte gelesen, dass Xscape ein Album für Kopfhörer ist. Ich muss sagen, nachdem ich mir die Timbaland Version jetzt über Kopfhörer gegeben habe, verstehe ich, was er meint. Sehr empfehlenswert, diesen Mix (oder am besten gleich das komplette Album) mit Kopfhörer zu hören, und man verfällt ihm quasi sofort. Das war nicht von Anfang an so. Beim ersten durchhören des Albums fand ich den Mix eher nervig. Der Mix verlangt die volle Aufmerksamkeit, dann schlägt er tatsächlich ein, das ist unbeschreiblich.

Mir fällt dazu eigentlich nur 'brutalst möglich' ein. DYKWYCA hat ja durchaus auch eine Botschaft, nämlich: Passt auf eure Kinder auf!!! Immer wieder drängt Michael in den Adlibs am Ende: 'watch your baby!!!' Viel deutlicher wahrnehmbar als in der Originalversion, teilweise atemlos herausgebrüllt, und immer wieder: '...where your children are....., watch your baby!!!' Und die eindringliche Beschreibung, wie es dem Baby nun geht, weil niemand aufgepasst hat, das wird hier eben mit brutalst möglicher Intensität auch musikalisch herausgearbeitet.

Auch da hat L.A. Reid recht, wenn er sagt, dass die frühe Version noch ziemlich zurückhaltend klingt. Das, was Timbaland daraus macht ist ein Apell, ein Aufrütteln, und Michael's Wut wird durch diesen Mix noch ein Stück deutlicher an die Oberfläche gebracht.



@Zoey schrieb:
In diesem Sinne... einfach weiter machen!



Genau Arnaud, einfach weitermachen! Lächeln  Daumen hoch  Daumen hoch  Daumen hoch 


;)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   So 11 Mai 2014 - 20:39

@Neverland Valley schrieb:
@Arnaud schrieb:

Der Hype um MC Hammer rund um das Jahr 1990, insbesondere hinsichtlich seiner erfolgreichsten Songs "U Can't Touch This" sowie "Pray" (die jedoch selbst von Samples und Anleihen bei fremden Songs leben) wird weder an Michael selbst, noch an den für ihn arbeitenden Leuten wie Producern, usw. vorbeigegangen sein …

Im Klartext:

Bereits bei den ersten Malen des Hörens von "Slave To The Rhythm" (Original Version) begann ich zu grübeln, woran mich das Ganze erinnert …

Nach einigem Überlegen wurde es mir klar:

Bei "Slave To The Rhythm" wurde rund um 1990 versucht, etwas Ähnliches wie MC Hammers "U Can't Touch This" bzw. "Pray" zu machen.



Wobei MC Hammers "Pray" wiederum eine Starke Beat-Anleihe bei Princes "When Doves Cry" aus dem Jahre 1984 hat, soweit ich weiß mit Genehmigung desselbigen.


Ein guter Fund, Arnaud! Ja, die Demo von STTR scheint stark an den Beat von "Pray" angeleht zu sein (und der Beat von "Pray" wiederum an den von "When Doves Cry", wobei dann Michael's Demo letztendlich an einen Prince-Beat angelehnt ist  Lächeln ). Ich bin auf diese Ähnlichkeit wahrscheinlich deswegen nicht selbst gekommen, weil ich MC Hammer verdrängen wollte grins. Der Typ hat ganz schön genervt im Jahr 90...  Happylach(viel länger war er sowieso nicht berühmt... im 1992 wusste praktisch keiner mehr, wer das ist). Damals wurde sogar in der Presse (damals eine der wenigen Quellen für MJ-Neuigkeiten) berichtet, er hätte Michael zu einem Tanz-Wettbewerb herausgefordert. Zum Glück ist Michael nicht darauf eingegangen, falls die Geschichte überhaupt stimmte.

Ich habe übrigens auch schon immer gedacht, dass der Dangerous/WYWTOM/SDMW/ITC-Snarebeat eindeutig von "She Drives Me Crazy" der Fine Young Cannibals stammte. Das ist vielleicht nicht zu 100% der selbe Sound, aber zumindest wohl eine nachgemachte Version dieses Sounds. Mir ist sogar schon mal passiert, dass ich irgendwo leise "She Drives Me Crazy" gehört habe und sofort aufmerksam geworden bin, weil ich gedacht habe, es würde sich um Michael handeln.

Ich dachte nicht, dass ich das sagen würde, aber mir gefällt die Tricky-Version besser als die "original version" von STTR auf Xscape. Die Akkorde des Songs sind bei Trickys Version besser ausgearbeitet und schon eher auf den richtigen Weg. Allerdings ist die reine Produktion des Tricky-Mixes noch etwas rudimentär und ziemlich verbesserungsbedürftig. Produktionstechnisch finde ich Timbalands Mix am besten. Ich denke nur, seine Version könnte noch besser sein, wenn er nicht nur den Beats und dem Sound sondern auch der Harmonie (im musikalischen Sinne) des Songs etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte.

Ja Wahnsinn, ich dachte fast schon, Neverland Valley hätte der MJ-Fanszene den Rücken gekehrt? ;) Hehe.

Schön, Neverland Valley, dass Du Dich wieder einschaltest. :)

Das mit MC Hammer bzw. meine entsprechende Einschätzung bzgl. STTR – ich war mir diesbezüglich kurz darauf nicht mehr ganz so sicher und dachte, vielleicht war/ist es doch eher abwegig und ich dachte, ich müßte/sollte diese Einschätzung(en) evtl. besser wieder zurückziehen? ;)

Dann dachte ich aber, wenigstens als Theorie kannste es doch stehen lassen – und umso erleichterter war ich, dass insbesondere Du, Neverland Valley, mir offenbar genau folgen konntest und dem sogar 100% oder fast 100% zustimmst. :)

Auf jeden Fall landete ich gedanklich, nach einigem Hören der STTR-Demo bzw. "Original Version", bei den entsprechenden MC Hammer - bzw. Prince-Tracks, etc.

Und wer weiß, vielleicht waren das mit die Gründe, warum Michael STTR nicht für Dangerous verwenden wollte.

B&W schrieben mal, dass Michael vermutlich deswegen bestimmte Songs, wie bspw. jene von Babyface, nicht auf seine Alben nahm, wenn jemand anderer als Michael Oberhand über eine Nummer bekommen hat und Michaels Stil nicht mehr erkennbar war.

Das ist mMn bspw. genau der Unterschied zwischen einem Song wie STTR und DYKWYCA … Legt man DYKWYCA ein, egal in welcher der mittlerweile 3 verschiedenen uns zur Verfügung stehenden Versionen, die allesamt großartig sind und ich keine einzige davon missen wollen würde, ist man sofort in der einzigartigen, unverwechselbaren Musikwelt des Michael Jackson, während ein Song wie STTR doch sehr viel Arbeit erfordert, ehe man sich damit halbwegs anfreunden kann.


Hehe, jepp, Neverland Valley, MC Hammer war, glaub' ich, mehr oder weniger ein One-Hit-, allenfalls ein Two-Hit-Wonder, oder? :D ;)

Also gegen "U Can't Touch This", hatte ich jetzt nix, hehe, irgendwann nervte es aber, dass das Ding wirklich zum Erbrechen rund um die Uhr überall gespielt wurde, analog bspw. zu "Without Me" von Eminem 2002, oder, 2007, "Say It Right" von Nelly Furtado … Irgendwann mal braucht man eine Pause, mag ein Song noch so brillant sein, hehe. Selbst ich mache Pausen im Zuge meiner DYKWYCA-Exzesse und höre auch schon mal viele Monate meinen Lieblingssong von Michael Jackson, They Don't Care About Us, nicht. Hehe.
Persönlich ziehe ich, glaub' ich, "Pray" "U Can't Touch This" vor.


Jepp, Neverland Valley, die Sache, dass äh … :D MC Hammer Michael äh … zum Tanzwettbewerb herausgefordert haben soll, kenne ich auch, hihi … :D ;) Hihi, na ja, der gute Hammer wollte halt möglichst viel PR herausholen, hihi … Was wäre das für ihn für ein Ding gewesen, wenn MJ sich auf eine Kooperation mit ihm eingelassen hätte … hehe … ;)

Michael wird 1990 wohl geahnt haben, dass MC Hammer außer Klauen fast nichts drauf hat und schnell wieder von der Bildfläche verschwinden würde … :D Deswegen kam er, Michael, wohl gar nicht erst auf die Idee, ihn als Rapper für Dangerous einzusetzen, obwohl 1990 wohl längst festgestanden haben dürfte, dass erstmals auch Michael sich dem Rap zuwenden würde … (Ob Letzteres auch wirklich, insbesondere in dem Umfang, wirklich gut war, sei mal dahingestellt … Ich empfand und empfinde die Raps bei Jam, SDMW, BOW oder aber auch Michaels eigene Rap-Versuche bei Dangerous oder Money nicht unbedingt als sehr überzeugend; das ist insbesondere in "Money" derart leise, dass womöglich genau das eine der Gründe war, warum "Money" nie Single wurde, leider)

Dennoch soll, glaub' ich, zumindest jemand aus Michaels Umfeld (ein Manager oder Pressesprecher o.ä.) auf MC Hammers "Herausforderung" zumindest reagiert haben, so soll verkündet worden sein, dass Michael die meisten der von MC Hammer eingesetzten Tanzschritte erfunden hätte und es nicht als nötig ansähe, irgendwas mit ihm, MC Hammer, zu machen … Hehe. ;)


Interessant auch, Neverland Valley, dass auch Du den "Dangerous"/"ITC"/"WYWTOM"-Beat in "She Drives Me Crazy" der Fine Young Cannibals heraushörst. :)
Ich hab' das erst durch Zufall vor 1 oder 2 Jahren für mich entdeckt, durch, nach langer langer Zeit, zufälliges Wiederanhören dieses Songs. :)


Jepp, Neverland Valley, wahrscheinlich hast Du so auch in puncto Timbaland-Remix von STTR Recht. Die Produktion ist bombastisch, aber vielleicht berücksichtigt er in der Tat die Harmonien des Songs nicht so ganz.

Müßte ich wählen, würde ich wahrscheinlich die Timbaland-Version wählen und dann die Original-Version aus den Dangerous-Sessions.
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Di 13 Mai 2014 - 0:00

Do You Know Where Your Children Are – DYKWYCAstory continues … ;) :)
– Paar weitere Eindrücke und Einschätzungen …

Noch ein paar weitere Zeilen zu DYKWYCA … ;) :)

Dass einige Fans ausschließlich in dem Timbaland-Remix so was ähnliches wie Geräusche des Super-Mario-Spiels heraushören, kann man so nicht stehen lassen – Timbaland reproduziert vielleicht ein klein wenig übertrieben einen ähnlichen Sound (mitsamt der entsprechenden dazugehörigen Melodie), den doch auch Michael in seiner "Original Version" hat.
In Michaels "Original Version" erinnert das mMn ein wenig an einen ähnlichen Effekt, den man auch in "P.Y.T" gegen Ende jener Nummer hört.

Dass die "Original Version" insgesamt spürbar unterzugehen scheint in der Fanwelt, erstaunt mich doch etwas.
Für mich stehen alle 3 uns bekannten Versionen gleichwertig auf ein- und derselben Stufe, keine einzige der 3 möchte ich missen.
Derzeit befasse ich mich mit dem 2010er Leak jedoch nicht, weil ich es ja bereits fast 5 Jahre getan hatte, hehe …

Michaels "Original Version" ist wahrscheinlich die vergleichsweise mildere, sanftere, sich nicht ganz so sehr aufdrängende der 3.
Das Beat-Arrangement insgesamt "mechanischer".

Der 2010er Michael-Mix hat zweifelsohne mindestens jenen Vorteil, dass er den unglaublichen A-Cappella-Final-Part hat, den die übrigen zwei Versionen wiederum nicht haben.

Und man kann es nicht oft genug hervorheben, was Timbaland aus der bis dahin unfertigen, so nicht wirklich zum Song passenden "Save me"-Bridge gemacht hat – er hat diesen Songbaustein erstmals tatsächlich so an DYKWYCA angeschlossen, wie es endlich passt!


Manchmal denke ich in eine absurde Richtung, indem ich mich frage – Michael, magste Dich nicht endlich wieder melden? Jetzt schweigst Du schon 5 Jahre …
Wie sehr würde mich interessieren, was Michael sagen und denken würde, so er heute tatsächlich aufstehen würde … Ich denke, diverse Köpfe würden aber so was von rollen, bei dem einen oder anderen Werk würde Michael jedoch staunen … So bspw. auch beim Timbaland-Remix von DYKWYCA …


Die Faszination liegt bei mir momentan im Timbaland-Remix, weil er seine Version derart interessant mit derart vielen Sounds und Effekten und Eindrücken versehen hat, ich will das alles erst mal auf die Reihe kriegen, hehe …

Es kann sein, dass Timbalands Version, was Effekte anbelangt, die etwas spektakulärere ist, niemals jedoch würde ich vor dem Hintergrund der Timbaland-Version Michaels Original in irgendeiner Form herabsetzen.

Zudem darf man auch die Entstehungszeitpunkte nicht vergessen – Michaels Version ist ca. 25(!) Jahre alt. Michael selbst hätte den Titel heute wohl ebenfalls nicht so aufgenommen, ebenso wie er Tracks wie Bad oder Speed Demon heute anders gestaltet hätte, das versteht sich ja alles von selbst.

Michaels Original ist absolut märchenhaft, ich liebe es, dass das märchenhafte, traumhafte Background-Arrangement dort derart deutlich zu hören ist, wie so eine traumhafte akustische 3-D-Schicht um die nicht minder fantastischen Vocals herum gebaut ist. :)

Wäre interessant, zu wissen, ob das auch Michaels Intention war oder für "Xscape" evtl. etwas herumgemastert wurde o.ä.? ;) :) Ich denke aber, man kann sich momentan darauf verlassen, dass das mehr oder weniger schon die oder eine Version Michaels war und ist. :)

Gegen Ende von Timbalands grandiosen Remix kam bei mir irgendwann zudem ein bisschen TDCAU-Stimmung auf – wenn man ganz aufmerksam ist, haut er gegen Ende zusätzlich noch so ein beschleunigtes Klatschen dazu (ich meine nicht jenes, das vielfach abwechselnd mit dem knallharten Beat zu hören ist), dass mich an die legendären, großartigen Urwaldtrommeln von TDCAU erinnert, man oder ich kann da nur abheben …

Fantastisch auch der bspw. bei ca. 0:11–0:13 oder 0:16–0:18 (jeweils Timbaland-Remix) eingesetzte Sound, das ist alles genau meine Welt …

Das erinnert mich an einen bestimmten Element im legendären "Forever Young" von Alphaville: (Neverland Valley, hörst Du mich? Neverland Valley, hörst Du mich? :D ;) Hihi, im Ernst, möglicherweise wird so auch hier Neverland Valley einer der wenigen sein, der mir hier folgen kann, hehe. ;) :))


Ca. 0:07–0:10

Gleichzeitig setzt Michael so was Ähnliches, insbesondere wie im DYKWYCA-Remix zu hören, auch schon mal als Verstärkung bzw. Modifizierung des Beats im Zuge von "Dangerous" oder bei den entsprechenden Zusatz-Noises während der Performance ein. :)

Schon faszinierend und sehr reizvoll die Sache.

Und wenn ich es richtig höre, operiert Timbaland insgesamt mit der härteren Variante des DYKWYCA-Chorus, der in der "Original Version" sowie im 2010er "Michael Mix" am Ende modifiziert wird, und insbesondere im 2010er Leak in dem grandiosen A-Cappella-Leak mündet. Dieses Zärtliche in den Vocals dominiert dort (Michaels Original sowie der 2010er Mix) eher, während davor Michael meist eher radikal à la "2000 Watts" die Vocals knallhart rausschreit.

Yo.

Ich hoffe, man kann mir einigermaßen folgen, hehe. ;) :)

So göttlich insbesondere in Timbalands Remix, wie die Melodie stets bei dem legendären "on the street" runtergeht … So göttlich … onnn the street …
Eine … nachgerade royale Vocal-Sequenz des Königs himself! MJ par excellence …
Ein derart beklemmend-fantastisch operierender Inter-Bad-Dangerous - Michael Jackson! :)

Michael … ich könnte auch noch posthum mit Dir schimpfen, dass Du kein Album zwischen Bad und Dangerous installiert hast! Welch Verschwendung …!


Timbaland hat sich so was von Gedanken gemacht, als er seinen Mix erstellte … Absoluter Respekt und Hochachtung!


Ist Euch übrigens aufgefallen, dass die Zeile "She's only twelve years old" in Michaels "Original Version" auffällig anders klingt? Und zwar nur dort? Scheint irgendwie ein anderer Take zu sein, o.ä. Insbesondere dieses "ONLY" klingt in der Original-Version anders als in den beiden anderen, wo Michael es irgendwie schneller singt. Yo. :)



Den Timbaland-Remix von "Blue Gangster" habe ich immer noch nicht gehört, will es mir noch aufheben, was man aber so liest, so soll er ebenfalls durchaus spektakulär sein, hehe.

Na, vielleicht wird ja genau dieser Remix mir einen besseren Zugang zu "Blue Gangster" eröffnen.

Ich wurde bereits seinerzeit, beim 2010er Leak, nicht gerade ein Fan davon. Das liegt zunächst am Dr. Freeze - Mitgesang, und die nunmehr in der "Original Version" zu hörenden Western-Trompeten, usw. erleichtern es ebenfalls nicht unbedingt.

Ich denke zudem nicht, dass ausgerechnet ein Dr. Freeze der geeignete Mann dafür war, so was wie einen "Smooth Criminal"-Nachfolger zu kreieren … Dr. Freezes Welt ist vielleicht "Break Of Dawn", jedoch beim Versuch, sich an ein Werk wie "Smooth Criminal" heranzuwagen bzw. - zumachen, hat er sich wohl etwas die Finger verbrannt …

Einen "Smooth Criminal"-Nachfolger zu machen, dazu war oder wäre allenfalls jemand wie Teddy Riley in der Lage, und mit "Jam" oder "2000 Watts" wurde ja auch durchaus so was Ähnliches erreicht.


Ach ja, jepp, ich gehe mit Zoey konform, wenn sie sagt, dass das großartige "People Of The World" ebenfalls auf "Xscape" hätte drauf sein sollen oder können.

Hehe, vielleicht leakte "People Of The World" etwas zu spät? :D ;) Wahrscheinlich war da "Xscape" bereits im Kasten … ;)

Jepp, POTW hätte sich auf "Xscape" absolut hervorragend gemacht, eine solche Nummer wie diese fehlt darauf in der Tat.

Ich hätte für POTW sofort Love Dingsda von der Tracklist geschmissen, hehe … ;) :)
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Di 13 Mai 2014 - 20:58

@Arnaud schrieb:
Fantastisch auch der bspw. bei ca. 0:11–0:13 oder 0:16–0:18 (jeweils Timbaland-Remix) eingesetzte Sound, das ist alles genau meine Welt …

Das erinnert mich an einen bestimmten Element im legendären "Forever Young" von Alphaville: (Neverland Valley, hörst Du mich? Neverland Valley, hörst Du mich? :D ;) Hihi, im Ernst, möglicherweise wird so auch hier Neverland Valley einer der wenigen sein, der mir hier folgen kann, hehe. ;) :))

Ja, ich höre Dich!  Lächeln Und ich glaube, ich kann Dir sogar folgen! Bilde ich mir zumindest ein... :grins:Du meinst wohl diese Synthie-Sounds, die sich ein wenig wie menschliche Stimmen anhören, oder?

Solche Sounds wurden oft in den 80ern eingesetzt und haben den Sound von damals mitgeprägt. Das ist übrigens auch meine Welt. :Lächeln:Ich hatte schon fast befürchtet, Du würdest die Mixe von DYKWYCA auf Xscape nicht gut finden, weil sie eher synthie- und weniger gitarrenlastig sind, aber es freut mich zu sehen, dass es nicht so ist. Übrigens, wenn Du auf solche Vox-Sounds stehst, gefällt Dir bestimmt auch I'm Not In Love von 10cc:


Ein unglaublich schöner Song, den Du bestimmt schon kennst...

Auch DYKWYCA ist ein unglaublicher Song! Und obwohl ich normalerweise eher auf Synthesizer stehe, gefällt mir in dem Fall der 2010er Mix am besten. Ich finde, die Gitarren-Riffs dieses Mixes gehören einfach in den Song. Die Schlagzeug-Sounds des geleakten Mixes sind vielleicht eher austauschbar (bei denen wurde, wie wir schon mal in einem anderen Forum – an dessen Namen ich mich nicht erinnern will ;) – diskutiert haben, ein Standard-Schlagzeug-Loop verwendet, der in den 90ern anscheinend vielfach eingesetzt wurde), erfüllen aber sehr gut ihre Funktion. Sorry, für den mehrfach verschachtelten Satz. Ich hoffe, jemand liest nach dem Satz noch mit...  hihi 

Der Timbaland-Mix gefällt mir auch (allerdings weniger als der 2010er Mix), aber irgendetwas stört mich beim Refrain. Ich glaube, Timbaland hat eine Note, die nicht da war, hinzugefügt und damit die Akkorde und die Stimmung des Refrains etwas verändert. Ein Highlight für mich bei diesem Mix ist ein vielleicht für andere unauffälliges Arrangement, das für mich sehr michaelig wirkt. Es ist an verschiedenen Stellen zu hören, z.B. etwas prominenter ab Min. 2:37 bzw. 2:38 und ich würde das verwendete Instrument als „muted guitar“ beschreiben falls das hilft, um es zu identifizieren.

Da ich nicht weiß, wie man einen und denselben Beitrag mehrfach zitiert (mit dem Multi-Quote-Button vielleicht?), kopiere ich im Folgenden die betreffenden Stellen:

Arnaud schrieb: Zudem darf man auch die Entstehungszeitpunkte nicht vergessen – Michaels Version ist ca. 25(!) Jahre alt. Michael selbst hätte den Titel heute wohl ebenfalls nicht so aufgenommen, ebenso wie er Tracks wie Bad oder Speed Demon heute anders gestaltet hätte, das versteht sich ja alles von selbst.

So sehe ich das auch. Und außerdem dürfen wir nicht vergessen, dass das nichts anderes als eine Demo bzw. eine einigermaßen noch rudimentäre Skizze ist, die noch fertig produziert hätte werden müssen. Michael hätte heute den Track ganz anders vollendet. Wahrscheinlich wäre seine heutige Version so etwas wie eine aktualisierte Version des 2010er Mixes geworden.

Arnaud schrieb: Und wenn ich es richtig höre, operiert Timbaland insgesamt mit der härteren Variante des DYKWYCA-Chorus, der in der "Original Version" sowie im 2010er "Michael Mix" am Ende modifiziert wird, und insbesondere im 2010er Leak in dem grandiosen A-Cappella-Leak mündet. Dieses Zärtliche in den Vocals dominiert dort (Michaels Original sowie der 2010er Mix) eher, während davor Michael meist eher radikal à la "2000 Watts" die Vocals knallhart rausschreit.

Yo.

Ich hoffe, man kann mir einigermaßen folgen, hehe. ;) :)


Ich glaube, ich kann Dir folgen, aber wenn ich es richtig verstehe bzw. höre, ist das nicht unbedingt eine andere Variante des Refrains. Ich denke, am Ende des Songs hört Michael einfach auf, den Refrain mitzusingen. Man hört also nur die Background Vocals (auch von Michael aufgenommen) und deswegen klingen diese letzten Refrains etwas sanfter als die anderen...

Arnaud schrieb: Ist Euch übrigens aufgefallen, dass die Zeile "She's only twelve years old" in Michaels "Original Version" auffällig anders klingt? Und zwar nur dort? Scheint irgendwie ein anderer Take zu sein, o.ä. Insbesondere dieses "ONLY" klingt in der Original-Version anders als in den beiden anderen, wo Michael es irgendwie schneller singt. Yo. :)

Ja, tatsächlich. Interessant! Hat Michael diese Zeile neu aufgenommen? Oder hat man vielleicht die A Cappella an der Stelle für den 2010er Mix manipuliert?


Zuletzt von Neverland Valley am Di 13 Mai 2014 - 22:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Di 13 Mai 2014 - 22:16

Boah …

Also ich hab' mal wieder das Bedürfnis, zu sagen, dass ich unsere wunderbare Clique hier liebe!! :)

Neverland Valley … Deine aktuellen Ausführungen, so auch rund um das Thema DYKWYCA, zu lesen, war für mich gerade wie … so was wie eine vierte Version von DYKWYCA zu entdecken! ;) :)

Im Ernst, danke sehr für dieses Statement, werde so auch darauf sehr genau eingehen. :)

Vorab auf die Schnelle vielleicht ganz schnell nur dieses – also so weit ich mich erinnere, hatten wir seinerzeit identifiziert bzw. herausgefunden, woher genau der Beat der 2010er Version von DYKWYCA kommt?

Hab' gerade nochmal meine entsprechenden alten Ordner kontrolliert, wo ich all das gespeichert habe, in puncto DYKWYCA habe ich dort 2 Tracks namens Melvin Bliss - Synthetic Substitution (1973) sowie Tone Loc On Fire (1988) sowie, wohl auch sehr stark an DYKWYCA erinnernd – Naughty by Nature O.P.P. (1991) …






Hehe, schon krass …

Hab's nicht mehr genau in Erinnerung, ich meine aber, dass evtl. der charakteristische Gitarren-Riff beim Beat der 2010er Version ebenfalls irgendwo gesampelt war? Vielleicht liege ich hier aber falsch.

Hehe, interessant aber, dass ich in einem Punkt lange Zeit bzgl. DYKWYCA zumindest zum Teil Recht hatte – sämtliche Gitarren der 2010er Version wurden im Nachhinein hinzugefügt! Gleichwohl wollte aber auch Michael selbst die Nummer durchaus gitarrenlastig haben, wenngleich er es 1990 anders gestaltete. Yo. :)


Einen kleinen Kritikpunkt meine ich bzgl. des Timbaland-Remixes jetzt doch gefunden zu haben, und zwar:

Diese vielen "hee hee"s und dieses "ouw" direkt zu Beginn nervt ein wenig. Weiß auch gar nicht, wozu das, in dem Umfang, da ist – damit auch der Allerletzte checkt, dass ein MJ-Song gespielt wird?
Das parodiert und veräppelt mir die Nummer sowie MJ an dieser Stelle etwas zu sehr, offenbar wurde von einigen Producern (Teddy Riley inklusive, siehe äh … irgendwas mit News ...) nicht ganz verstanden, wozu diese Elemente da sind … In der Regel setzte Michael seine "hee hee"s sowie "aouw"s u.ä. tendenziell eher gegen Ende seiner Songs ein, zur Feier des Ganzen, um richtig auszuflippen.
Wohl eher in seltenen Fällen brachte Michael das auch gegen Beginn eines Songs ein, siehe LMA oder Scream …

So, das als kurze Schnellantwort, ausführliche Antwort folgt demnächst! :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 820
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   Mi 14 Mai 2014 - 1:56

Blue Gangsta, Chicago, Loving You …
– "Xscape"-Album komplett durchgehört …

Hehe … So …

Wie fangen wir am besten an …

Also äh … ich wünschte mir, Michael, Dr. Freeze sowie Timbaland … äh … hätten äh … besser blaugemacht auf der Suche nach einem Smooth Criminal - Nachfolger …

Ich fürchte … sowohl das nunmehr veröffentlichte Original als auch Timbaland Version davon … werden so ziemlich in demselben Ordner landen und nicht allzu häufig zum Vorschein kommen, wo auch der 2010er Leak routinemäßig herumliegt …

OK machen wir's kurz:

"Blue Gangster" kann ich weder im jetzt veröffentlichten Original noch im Timbaland-Mix etwas abgewinnen … Insgesamt ziemlich uninspiriert quält Timbaland sich durch seine Version, und auch die Versuche, den Song zur Hälfte so bisschen balladesk aufzuziehen, helfen alles nichts …
Zieht bei mir insgesamt kaum. Ich denke auch eher nicht daran, dass ich das auf Wiedervorlage setzen werde …

Der Timbaland-Remix von DYKWYCA dürfte ziemlich eindeutig der Gewinner des ersten Teils des "Xscape"-Albums sein.

Mit einigem Abstand gefolgt vom STTR-Remix auf Platz zwei.

Platz drei dürfte wohl der Timbaland-Remix von "Chicago" sein Eigen nennen – während Michaels Original so bisschen richtungslos vor sich hinfließt, verpasst Timbaland der Nummer dann doch so was wie die ihr zuvor etwas fehlende Richtung.

"Chicago" erinnert, insbesondere hinsichtlich Michaels "Original", zudem mMn auch an "In The Back".

Ein kleines bisschen korrigieren möchte ich meine kürzlich vielleicht etwas zu radikal geratene Meinung bzgl. "Loving You" sowie "Chicago" …
Im totalen DYKWYCA-Hype behandelte ich diese beiden wohl ein klein wenig unfair, hehe …

"Loving You" hat doch was, allerdings ziehe ich hier ganz klar Michaels Version vor. (Leiert die bei Euch, insbesondere auch am Anfang, so? :D ;) Ob das Absicht war/ist, oder etwa der Altersprozess der Aufnahme? Hehe, Letzteres kann eigentlich wohl nicht sein, oder? :D ;))

"Loving You" hat gewisse Qualitäten, atmet so was von den Geist der 80er … Das ist so bisschen die 2300 Jackson Street - Schiene, wenn man so will. ;) :)
Und insbesondere der Teil mit der Trompete ist klasse! :)

"Loving You"s Problem ist wohl, dass der Song so wohl nicht fertig war – Michael scheint hier mittendrin beim Entwicklen von 3 verschiedenen Songs gewesen zu sein und so klingt die Nummer auch. Die Melodie ist vielfach noch lange nicht ausgereift – das ist so ähnlich wie in LNFSG – wo Michael plötzlich ganz offensichtlich aus der, jedenfalls zu erwartenden, Melodieabfolge "aussteigt" und dann schlicht irgendetwas ganz anderes vor sich hin singt, was überhaupt nicht so reinpasst …

Auch wenn man sowohl in "Chicago" als auch in "Loving You" gewisse Qualitäten finden kann, so bleibt die Frage im Raum, warum diese beiden Songs ausgerechnet 2014, auf einem Leak-/Remix-Album wie "Xscape" erscheinen??

"Chicago" sowie "Loving You" werden mit ziemlicher Sicherheit NICHT die Höhepunkte in Michael Jacksons Archiven sein.


So wie es derzeit aussieht, sind für mich von den insgesamt 17 "Xscape"-Tracks allenfalls 8 bzw. 9 relevant:

1. Beide DYKWYCA-Versionen
2. "Xscape" als Original (jetzt in CD-Qualität)


3. STTR-Timbaland-Remix
4. STTR-Original
5. Chicago (Timbaland-Remix)
6. Chicago (Original)
7. Loving You (Original)
8. "A Place With No Name" (Original)

Rest: nicht platziert … ;)

Yo, so in etwa. :)
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...   

Nach oben Nach unten
 
Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u. a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U. v. m. ...
Nach oben 
Seite 19 von 36Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20 ... 27 ... 36  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 26.11.11: Himmel & Erde Drum & Bass Special @ Forum, Bielefeld
» Gesetzeskommision Änderungsvorschlag § 2 (SHS?)
» XIX/ 3ö §12 Handel
» 13.01.12: Meine Welt @ Club Charisma, Worms
» Neonlight - The Frozen Tape / Fourward & Mefjus - Shitdrum [TRIM026]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: UNBREAKABLE - MICHAEL JACKSON DER KING OF POP-
Gehe zu: