Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 21 ... 36  Weiter
AutorNachricht
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 11 Aug 2013 - 17:57

@Arnaud schrieb:
Sein wunderbares Lächeln, insbesondere auf dem Pic rechts … lässt fast an den Bad-Michael erinnern bzw. die gute alte Bad-Zeit, die hier gefühlte 5 oder 10 Leben zurücklag …

Und doch … wird einem gerade hier auf tieftraurige Weise bewusst … Es bzw. "Michael Jackson" war nur noch eine Erinnerung … Es war vorbei … Michael Jackson war tot … wenngleich hier noch nicht physisch …
Die Welt hatte ihn in der Tat umgebracht, und zwar lange vor 2009, aber …
sein wunderbares Lächeln konnten sie ihm nicht nehmen … Bis zum Schluss nicht …

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Obwohl er ein Kämpfer war, immer und bis zum Schluss und immer Pläne entwickelte, wie es weitergehen könnte, aber … es war wohl vorbei … Die ungeheuerliche Zeit insbesondere 2003/2005 konnte selbst er, der er auf diversen Gebieten extrem stark war, nicht wirklich überleben …


Es sollte zu neuen Shows nicht mehr kommen, aber wozu auch … er hatte schon derart viele gegeben und die haben wir ja auch, die nimmt uns keiner …

Aber es sollte immerhin noch neue Bilder geben, bis zum Schluss, wo man sein wunderbares einzigartiges Lächeln sehen konnte.
Dass er immerhin – trotz allem, trotz all des Unrechtes, das ihm letztlich bis zum Schluss widerfuhr – noch das geben konnte, war und ist wunderbar – ja gewissermaßen so verließ er die Welt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ach Arnaud, das hast du so schön geschrieben, und es ist so traurig und so wahr. Crying or Very sad 

Michael hat den Prozess 2005 in gewisser Weise nicht wirklich überlebt, das sehe ich auch so.

Vielleicht wäre tatsächlich This Is It noch einmal eine Chance für ihn gewesen, vielleicht hätte er wieder Boden unter den Füßen bekommen, nach den ersten Erfolgserlebnissen. Und vielleicht musste er gerade deshalb sterben, weil diejenigen, die ihn schon zu Lebzeiten hingerichtet hatten, nicht mal den Gedanken an eine Rückkehr und Rehabilitierung des großen Michael Jackson ertragen konnten.

Was die Bilder betrifft, die du oben erwähnt hast, ich vermute, das sind welche aus dieser Serie:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Sie sind aus dem Jahr 2009, es gibt eine ganze Menge davon. Ich habe überlegt, ob ich sie überhaupt hier reinstellen soll, denn wir haben ja auch eine Verantwortung Michael gegenüber. Deshalb sind sie auch nur ganz klein.....

Der Grad der Vermummung ist auf den frühen Bildern, so ab Februar 2009 wesentlich stärker als auf den letzten Bildern, vom 1. Juni 2009. Ich könnte mir vorstellen, dass Michael, wie jeder andere Star auch, vor seinem großen Auftritt noch ein paar Korrekturen hat machen lassen. Nichts Ungewöhnliches eigentlich. Was mich nur wundert ist, dass er es nicht in einer Klinik hat machen lassen, wo er die Möglichkeit gehabt hätte, aus dem öffentlichen Blickfeld zu verschwinden, und erst nach dem Abheilen wieder aufzutauchen.

So ist er immer mit einem Troß an Followern, zur Praxis von Dr. Klein gepilgert, und die haben ihn mitsamt Paparazzi auch wieder beim Verlassen der Praxis erwartet. Das muss ja ein Albtraum gewesen sein. Allerdings ist Michael dann anschließend gelegentlich, in kompletter Vermummung shoppen gegangen, das hat mich am meisten überrascht, aber es zeigt auch, dass er irgendwie wohl einfach über den Dingen stand.


Und weil du das mit dem Lächeln so schön gesagt hast, Lächeln die Bilder dieser Serie, vom 25. Mai 2009, beim Verlassen des Bel Air Hotels in Beverly Hills, sind für mich die schönsten der kompletten post Trial Ära. Michael war schön wie fast nie zuvor, unglaublich fast. O Mann, was wäre das für ein Comeback geworden!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 11 Aug 2013 - 18:21

Zitat :
Der Grad der Vermummung ist auf den frühen Bildern, so ab Februar 2009 wesentlich stärker als auf den letzten Bildern, vom 1. Juni 2009. Ich könnte mir vorstellen, dass Michael, wie jeder andere Star auch, vor seinem großen Auftritt noch ein paar Korrekturen hat machen lassen. Nichts Ungewöhnliches eigentlich. Was mich nur wundert ist, dass er es nicht in einer Klinik hat machen lassen, wo er die Möglichkeit gehabt hätte, aus dem öffentlichen Blickfeld zu verschwinden, und erst nach dem Abheilen wieder aufzutauchen.

So ist er immer mit einem Troß an Followern, zur Praxis von Dr. Klein gepilgert, und die haben ihn mitsamt Paparazzi auch wieder beim Verlassen der Praxis erwartet. Das muss ja ein Albtraum gewesen sein. Allerdings ist Michael dann anschließend gelegentlich, in kompletter Vermummung shoppen gegangen, das hat mich am meisten überrascht, aber es zeigt auch, dass er irgendwie wohl einfach über den Dingen stand.
Ich sehe es ähnlich wie du, Vivienne, in gewisser Weise stand er tatsächlich drüber.
Wir wissen ja schon von seinen frühen Jahren, dass MJ noch nie sehr viel auf das Gerede von Leuten gegeben hat und schon immer gerne auch provoziert hat.
Ich glaube ab einem bestimmten Zeitpunkt muss es ihm einfach egal gewesen sein, was die Zeitungen schreiben weil er sie sowieso nicht davon abhalten konnte, Müll zu schreiben.
Seine Pflaster-Verkleidung damals in diesem Buchladen sehe ich genau in so einem Zusammenhang - ich denke er wird sich wohl gesagt haben - "F*ck them all, wenn ich einkaufen gehe, fülle ich sowieso die Schlagzeilen, warum also nicht gleich richtig?" - und pappt sich 30 Pflaster ins Gesicht.
Schon alleine aus Trotz oder Provokation kann ich mir so eine Aktion bei ihm durchaus vorstellen.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 13 Aug 2013 - 20:57

Hehe, immer und immer wieder muss ich ins Kopenhagener Konzert vom 14.08.1997 reinzappen, vorzugsweise natürlich Billie Jean sowie Dangerous – versteht sich … :)

Ich weiß, MichaelD hatte zwar mal die Qualität dieses (wohl 2010 neuausgestrahlten Konzerts) kritisiert – ich kann es aber dennoch genießen – das ist allemal besser als der generelle Durchschnitt, der hinsichtlich HWT-Konzerten so rumschwirrt.

Vor allem der Fall Helsinki '97 ist ein absoluter Tiefpunkt – immer und ausschließlich in schrecklichem, erbärmlichem, untragbarem MONO(!) zu finden – grauenhaft!! Dabei ist das letztere Konzert durchaus von hohem Interesse – wenn die Audio-Quali denn wenigstens halbwegs stimmen würde …

Na, so ist's eben, da switcht man halt bis auf Weiteres zum Kopenhagen-Konzert vom 14.08.1997 …
Jepp, jedes Mal die explizite Datumsnennung bzw. Klarstellung, welches Kopenhagen-Konzert vom August '97 gemeint ist, ist kein Zufall … sondern leider notwendig …
Aber bevor ich wieder das Geburstagskonzert bemühe bzw. mich wieder daran abarbeite … belasse ich es derzeit bei der Betonung, welches Kopenhagen-Konzert genau gemeint ist … ;)

Hehe, nein, worum geht's?

Also vielleicht erinnert sich ja noch jemand – ich ließ mich vor etwa einem Jahr mal kurz zu Billie Jean live Kopenhagen – 14.08.97 aus …

Das sah damals (bzw. am 13.11.2012 …) so aus …

^

Zitat :

Hehe, so. :)

Let's work … C'mon Mike …

Hihi, ich weiß, dass ich ziemlich allein dastehe mit meiner speziellen, vielfach abgegrenzten Begeisterung bezüglich Billie Jean live 1997 – letzte HIStory-Konzerte …

Aber egal, dann ist es eben so …

Und weil es so ist, habe ich gerade mal wieder bisschen Bock, eine dieser '97er Versionen auf die Tagesordnung zu setzen – Kopenhagen – 14.08.1997! :)

Und wenn der Ton bisschen besser ist, macht die Sache schon mal deutlich mehr Spaß! :)


6:00–8:05
Mal ehrlich … Billie Jean samt den einzigartigen, unverwechselbaren Kevin Dorsey - Kommandos ist jedes Mal großes Kino … Kevin Dorsey verpasst der Nummer damit stets eine besondere Note … Ich liebe das … WHOOOO! C'mon Mike … aouw …

Interessant wäre auch mal Footage, wo mal nur er oder zumindest auch er dabei zu sehen ist, wenn er Michael anfeuert … :) Würde das gerne mal sehen …


Sehr geil:

6:33–6:35
– HA! READY! Und ab … WHOW! WHOW! …

7:17/7:18 … / 7:31–7:42 …

Supergeil … Yeah, c'mon Mike … Gib uns die Schwerter! AOUW!! :)

7:34 …

Nur noch geil … Astreines, erstklassiges, derart "sauberes" "Schwert" und ein "WHOOO!"-Kommando treffen aufeinander, so geil … Michael ist insbesondere in diesen Sekunden obergeil drauf – man beobachte das ganz genau – Michael fuhr seinerzeit total auf diese seinerzeit neuen Moves ab, er hat seinerzeit das halbe HIStory-Konzert damit vollgestellt bzw. besetzt bzw. umchoreographiert, yeah! WHOOO! Hehe … ;) :) THEY RULE! :)

7:04–7:10 …

Hihi :D … Na, da hat aber jemand hörbar einen "Sidewalk-Fetisch", hihi … :D Da geht jemand vielleicht akustisch ab, ziemlich geil: "YEAH! … YEAH! … YEAH! …" ;) :)

Geil aber auch immer diese so bisschen "affenähnlichen" Ausrufe oder so – "HÄ-HÄ-HÄ-HÄ-HÄ …", glaub Kevin Dorsey ist das immer, wenn Michael oft, bspw. nach Ende des Moon- oder Sidewalks, etc. wieder zurück an "Ort und Stelle" will und das stets mit diesem klassischen, so bisschen beschleunigten speziellen Vorwärts-Gang macht – immer geil so auch dann dieses Zusammenspiel zwischen Michael und den Kommando-Stimmen im Hintergrund, yeah! HÄ-HÄ-HÄ-HÄ …

Yeah …
Und nachdem ich mir vor Kurzem zum wiederholten Male so auch Billie Jean von dem ins Feld geführten Konzert reinzog, fiel mir etwas auf, das mir zwar schon irgendwo gewissermaßen bewusst war, ich es jedoch meist so nicht herausgestellt hatte …

Also ich rede ja immer von diesen so genannten – bzw. wie ich sie nenne – "Kevin Dorsey - Kommandos", doch als ich mir wieder einmal die wunderbare Kopenhagener End-Spot-Part-Sequenz gab, wurde es mir endgültig klar bzw. deutlich:

Zumindest hier, in Kopenhagen, am 14.08.1997, war ganz klar nicht nur Kevin Dorsey als "Billie Jean - Kommandant/ - Kommandeur/ - Kommandierer" (:D looool, Vivienne, das ist wohl wieder die "provokant/provokativ/provokatorisch - Problematik", hihi … :D ;)) im Einsatz, sondern wenn man hier aufmerksam zuhört, hört man insgesamt bis zu bzw. mindestens 3 verschiedene Personen heraus?

All diese Stimmen hier – das kann alles nicht von ein und derselben Person kommen – Kevin Dorsey dürfte zwar auch dabei sein, aber mir scheint, da ist noch ein zweiter Mann dabei (von dem diese MJ-ähnlichen "WHOO!" zu kommen scheinen) sowie zudem auch eine Frauenstimme! Man höre da mal ganz aufmerksam zu bzw. eben bei dem Spot-Part am Ende!


Mir scheint, noch zu DWT-Zeiten war definitiv nur Kevin Dorsey alleine als BJ-Vocal-Supporter im Einsatz, ab der HWT '96 wurden offenbar mehrere Leute bzw. deren Stimmen eingesetzt.

Bin schon so natürlich auch auf MichaelDs Einschätzung dazu gespannt. :)

Oder äh … es sind eben Stimmen, die nur ich höre, könnte natürlich auch sein, hihi … Jepp, ich hör' wohl Stimmen *lach* … :D ;)

WHOO! WHOUW! WHOUW! HA! READY! TIME UP, MIKE! (?)

Hehe. :)

Ich finde das hier in Kopenhagen generell so geil alles … Schon allein, wenn es losgeht bzw. eben die Spot-End-Sequenz … Ich liebe das dermaßen, wenn mehr oder weniger sofort diese Kommando- bzw. Support-Stimmen losgehen … Das ist so geil … Sofort erahnt man, was anfängt bzw. bevorsteht bzw. abgehen wird … Hier, in Kopenhagen, klingt (an der Stelle wohl definitiv Kevin Dorseys Stimme) das in den ersten Sekunden der Dunkelheit irgendwie nach etwas à la "OH WORK!" oder "Go to work!" – so geil …
Und dann diese andere, zweite Stimme, die sich immer wieder mal zusätzlich mit diesen derart geilen "WHOOO!" einschaltet, einfach klasse … TIME UP MIKE! (? ;)) No way, nix "time up" – welch Affront (! :D ;)) – der soll den Spot-Part noch länger machen, zefix! Der muss v.a. seine Schwerter zeigen, Mann! WHOOO! YEAAAH! :D Ich geb' Dir gleich "time up", Kev'! :D ;) :)



Hehe, Nachtrag:

Hab den Post editiert (insbesondere die direkten, hervorgehobenen [das ist übrigens kein "Fettdruck" ;) – das ist hier eher so was wie schwarzer "Billie Jean - Lack"! ;) :)] Video-Kommentare erweitert … :)) und nochmal aufgelegt! :)

@ MichaelD:

Weil Du es mal erwähnt hast, dass hier beim Posten (trotz Vorschau-Kontrolle) schon mal die Formatierung (obwohl korrekt) "flöten" geht – jepp, mir passiert das auch öfter bzw. auch bei mir kommt das vor, das lässt sich aber folgendermaßen lösen/korrigieren:

Hau einfach dasselbe Posting nochmal (bei Bedarf mehrmals) per "Edit" raus, kontrolliere nochmal die Vorschau – bzw. bei mir klappt's oft dann, wenn ich das Posting bzw. das "Edit" bei faktischem, endgültigem Abschicken ohne "Vorschau" raushaue.
D.h. man kann bzw. muss schon per "Vorschau" seine Sachen natürlich testen, aber dann, beim Posten bzw. eben Editieren einfach Mehreres durchprobieren, irgendwann frisst bzw. fängt das System hier die richtige "Version" des Postings! :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mi 14 Aug 2013 - 23:01

Don't you ever make no mistake … – Allerdings! :D ;)
Don't you overload! Baby! – One! …
– Geupdatetes Statement von mir zu "Unbreakable"/"2000 Watts", u.a. … ;)


Hehe, also weil ich vor paar Tagen in 'nem anderen Thread mit John2 bzgl. "Unbreakable" ins Gespräch kam, horchte ich aus gegebenem Anlass nochmal in den Track rein – schon einige Zeit bzw. einige Jahre nicht mehr gemacht …

Um die alten Eindrücke und Urteile evtl. zu überprüfen, ggf. Revision anzustellen … ;)

Erst erschrak ich ein wenig und dachte mir – hmm, ist das tatsächlich dieser Track, über den ich so schlecht schrieb? ;) :)

Aber dann prüfte ich es nochmal etwas genauer und intensiver nach – hörte somit noch 1-2 Mal (passagenweise) rein – dann war der Eindruck wieder derselbe … Es war letztendlich dieselbe Situation wie 2001 …

Jetzt meine ich aber, zumindest etwas besser zu wissen, warum ich den Track eher mittelmäßig finde – jedenfalls das Endergebnis!

Also … Ich weiß ja nicht, wie die anderen es so sehen (man bekommt ja seit Langem nur noch selten aussagekräftige Statements von Fans mit, wie sie genau was einschätzen, welche Songs, Werke, usw. sie wie finden und warum, usw. – diese Zeiten sind endgültig vorbei …), aber … also als ich vorhin wieder mal so reinhörte, fiel mir plötzlich der ziemlich radikale Satz ein …

Also … ich sage es genau so, wie es mir einfiel: Leute, die Produktion von "Unbreakable" ist völlig im Arsch! :D ;) Jepp, es ist so …

Ich erinnerte mich an uralte Statements von Fans – einer schrieb seinerzeit mal, dass ihm das sog. "Rhythmus-Ding" in "Unbreakable" ziemlich auf die Nerven geht, jepp, allerdings! Derjenige, der das schrieb, hatte Recht, sah ich ebenfalls immer so …

Der Song ist durch diesen ziemlich missratenen Beat völlig verzerrt und kaum zugänglich – die (ich sehe da Rodney Jerkins vor mir) haben das Ding damit ähnlich totgemacht bzw. totgemixt, wie es in diesem unsäglichen "Teddy's Jam" von "Jam" der Fall ist!


Hinzu kommt: Michaels Stimme ist viel zu künstlich hochgepitcht, scheint mir! (Nicht diese "Don't you ever make no mistake …"-back-to-the-roots-OTW-Sequenz, sondern durchaus die regulären Strophen, bspw. dieses "Now I'm just wondering … däh … why you think …", usw.) Gegen Stimmenmanipulationen im Studio ist per se nichts einzuwenden, da gab's ja immer geile Beispiele für geile Effekte für – wer hatte schon jemals was an der Jam-Stimme auszusetzen oder an jener von 2000 Watts? Das ist alles geil, aber in Unbreakable … Nee, das geht ja fast schon Richtung Mickey Mouse - Stimme oder so …

Als ich vorhin also routinemäßig für mich "Unbreakable" vor mich hin testete, dachte ich mir nach einigen Gedankengängen: "Hey. Leute, bitte, mach mir einer bitte diesen grauenhaften Beat weg, legt mir bitte den von Jam oder Scream drunter – dann bin ich bereit, diese Nummer weiterzuhören bzw. ihr zumindest eine vernünftige Chance zu geben!".
Jepp, eine solche, und sei es fan-made-Version, wäre nicht schlecht! :)

Jepp! Ich hatte "Unbreakable" nie endgültig ganz aufgegeben, aber das Teil muss bzw. hätte neu gemixt werden müssen! "Unbreakable" war wohl so nicht fertig, das Teil ist außerdem (ähnlich wie "Dangerous") unnötig lang!

Ich finde zu "Unbreakable" daher bis heute aus den genannten Gründen keinen vernünftigen Zugang, leider!

Seit Michaels Alben keine LPs mehr waren, sondern CDs (somit seit "Dangerous", 1991), und Quincy Jones nicht mehr an Bord war (der bis dahin wohl mit koordinierte, dass die Songs nicht zu lang wurden), wurden vielfach die Längen von Michaels Songs nicht mehr optimal koordiniert!

Kein Mensch hört sich ernsthaft die volle Länge von Will You Be There in der Album-Version an (glaub 7:40 geht die!), Dangerous ist spätestens in der 6. Minute ziemlich vorbei, auch In The Closet wird durch die Überlänge verwässert.
So auch Unbreakable hätte etwas gecuttet werden müssen.

Michael ging wohl vielfach durchaus so vor, dass er jenen Songs eine auffällige Überlänge einräumte, die er als besonders wichtig erachtete – dass er offenbar sehr auf Unbreakable gesetzt hatte, hat sich ja rumgesprochen.

Doch dieser Ansatz muss nicht unbedingt gut gewesen sein – im Gegenteil! Das Bad-Album war wohl mit deswegen so populär, weil die Songs insgesamt nicht zu lang, sondern kompakt geschnitten, ohne ins Redundante abzugleiten, waren – u.a. auch deswegen wirken sie vielfach durchgehend so, als befänden sie sich ständig auf einem Höhepunkt, während man bei den diversen Überlängen ab "Dangerous" ff. eben durchaus den Eindruck gewinnt, als lasse der Song nach – weil er eben noch weiterläuft, obwohl bereits alles gesagt wurde bzw. ist.

Das soll aber keine Erklärung etwa gegen "Extended Versionen" sein – keineswegs! Für die Spezialisten, Sammler, Liebhaber besonderer Songs, usw. sind sie gemacht – es ist aber eine andere Betrachtungsweise, wenn man von einem Album spricht! :)

(Bekanntlich haben wir aber auch entsprechende Gegenbeispiele für suboptimale Songlängen – berühmtes Beispiel ist wohl "Speechless"! Die gesamte Fangemeinde dürfte sich einig sein, dass dieser Song, obwohl er zu den schönsten Michaels aller Zeiten gehört, viel viel zu kurz geraten war. Wohl eklatantes Beispiel für schlechtes Händchen Michaels was Songlängen angeht – hier jedoch das radikale Gegenbeispiel – eben radikal kurz!)

Yo, ich hoffe, man kann mir einigermaßen folgen, was ich meine, hihi … :)

Zwar träume ich ja seit Jahren, endlich die lange, ungefadeoutete Version von "2000 Watts" zu kriegen bzw. hören zu dürfen – hier spricht aber wieder der subjektive "2000 Watts  - Liebhaber", wenn man so will; auf "Invincible" selbst, finde ich, dass "2000 Watts" so und so lang wie es dort ist, definitiv funktioniert – so auch wegen seiner "Nicht-Überlänge" erinnert er durchaus auch an die Bad-Tracks, mMn. :) (Aber auch durchaus generell – wir hören hier mMn tatsächlich so was wie den/einen etwas reiferen "Bad-Michael"; siehe auch mein Statement zu "2000 Watts" in meinem Riesen-Invincible-Artikel vom Frühjahr 2010; bei Gelegenheit muss ich so auch diese Übersetzung [frz. B&W #32] neuhochladen bzw. -posten)


Hehe, hab' wieder vollgelabert, oder? :D ;)

OK – don't you overload! Baby! – One! …


Zuletzt von Arnaud am Di 17 Sep 2013 - 23:55 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 15 Aug 2013 - 9:08



*Kopfschüttel* …

Man verfolge diesen Wahnsinn mal gesondert unter dem Aspekt, wie viele verschiedene Moves bzw. Choreographien Michael allein für die "IT AIN'T! TOO! A MUCH FOR ME TO"-Sequenz * vorbereitet bzw. in petto hatte,
sei es bei dem Solo-Part oder später, gemeinsam mit den Tänzern …


3:11–3:13; 4:38–4:40; 4:46–4:48


Nur noch gefährlich und völlig irre:

5:09–5:13 …

Dass er selbst diesen Move ohne jede Mühe oder Komplikation oder Sonstiges wie Butter hinlegt bzw. absolviert, zeigt aufs Neue, was für ein geborener, unantastbarer Tänzer dieser Mann war … Er war geradezu erschreckend gut! :) …


* Gerade die Solo-Parts wurden in diesem Kontext '93 im Vgl. zum '92er Leg noch verbessert und verfeinert und erweitert, so klasse …


Für mich waren bzw. sind Jam sowie Dangerous eigentlich die einzigen wirklich(en) repräsentativen Darbietungen der Dangerous Tour.


Zuletzt von Arnaud am Di 17 Sep 2013 - 23:52 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Do 15 Aug 2013 - 17:48

Das war mal wieder Gedankenübertragung, Arnaud. Lächeln Ich bin die letzten Tage auch über Jam Fukuoka gestolpert, und ich dachte, wenn ich endlich dazu komme, und es auch auf yt finde, dann poste ich das hier in Deinem Thread. :) Das hast Du jetzt ja schon selbst erledigt, danke , das ist super!


Was mir bei dieser Performance auffällt ist, dass Michael anscheinend echt viel Spaß dabei hat. Er ist supergut drauf, er grinst manchmal so vor sich hin, (z.B. bei 2:20, das sieht so aus, also wollte er sagen 'hey, da staunt ihr, was?' :DD ) die Performance ist perfekt, und er weiß es! :))) Was für ein Erlebnis, ihm zuzusehen! affraid affraid affraid 

Dieses Konzert müssen wir unbedingt in voller Länge und bester Qualität haben! Das wäre doch DIE Mega-Veröffentlich für Dangerous 25!

 ......und was das betrifft:

@Arnaud schrieb:
Hehe, hab' wieder vollgelabert, oder? :D ;)
.....nö, 'just enough to make the juices flow....' lachen6
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 16 Aug 2013 - 0:20

Huhu Vivienne,

hehe, also dem Jam-Fukuoka-93-Auftritt hatte ich mal einen ausgiebigen, auf andere Schwerpunkte ausgerichteten Artikel "spendiert" – das ist ca. 1,5 Jahre her – geschah seinerzeit auf "Bestellung" von Marcel_MR. :)

Ich haue den Artikel an dieser Stelle nochmal raus – allerdings mit einigen leichten Modifikationen, Verbesserungen und kleinen Korrekturen. :)

Seinerzeit legte ich den Schwerpunkt auf andere Aspekte dieses Auftritts – gestern nahm ich bei dem oberen Posting mich daher bewusst anderer an. :)

Jepp, dieses Fukuoka-93-Konzert scheint grundsätzlich von besonders hohem Interesse – dieses Japan-93-Konzert scheint zu den ganz wenigen zu gehören, in denen Michael den parallell stattfindenden Skandal weitgehend vergessen zu haben scheint und so auch daher eine besonders hervorragende und glückliche Performance hinlegt. :)

Wäre so cool, das komplett zu bekommen, so gerade auch Billie Jean sowie Dangerous, aber mir scheint, die Wahrscheinlichkeit ist noch geringer als bezüglich des kompletten, seit Längerem sich im Gespräch befindenden Buenos Aires - Konzerts …


Jepp, Michael Jackson in Japan war wohl grundsätzlich eine besondere, klasse Sache.

Mir scheint, Michael fühlte sich dort immer besonders wohl, außerdem kamen meist besonders günstige Umstände hinzu, dass er gerade dort stets seine mit besten und bombastischsten, gelungensten Shows ablieferte.

Selbst da, in Fukuoka – im September 93(!) – funktioniert das … Michael ist vielfach nach Lächeln, muss es hier, bei Jam, jedoch unterdrücken, weil sonst das Playback auffliegen würde …
Umso interessanter wäre es so auch vor diesem Hintergrund, mehr Footage zu bekommen, insbesondere der Live-Songs. :)


OK, jetzt aber haue ich nochmal den alten entsprechenden Artikel raus, vielleicht hat jemand Verwendung dafür / Freude daran. :)

Alle verwandten Links von damals waren/sind noch online – der Jam-Link hat hier einen besseren Sound als der zuvor bei dem kürzlichen Alternativ-Artikel gepostete. Yo. :)

JAM! AHA! IT AIN'T … :)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Marcel_MR schrieb:

ChrisKross,
:D :totlach: …

Gut, für Dich, Marcéline_MR (:D), ab heute Christiane, aber nur weil Du's bist! :D ;)

Marcel_MR schrieb:
hast du eigentlich schonmal die Jam-Darbietung von Fukuoka 93 auseinandergenommen? * :D
Ich bin jetzt über sie gestolpert und finde sie :top: :top: :top:
Wer schlafende Hunde weckt, will es eben nicht anders! :D ;) :)

Watch this … *hüstel* ;) :):


Do you think this is too much?

"Jam Fukuoka 1993 ist klasse!"

- That's ridiculous! That's not funny and not informative!

OK fine, how about that one:

"Jam Fukuoka 1993 ist richtig mega-klasse!"

Is that too much?

- Did you hear what I said? Freaky boy? It's time for you to go …

IS THIS TOO MUCH?

^


IT REALLY AIN'T TOO DAMN MUCH FOR ME TO WHOO! AOUW! I SAY YEAH! JUST IMAGINE HOW ADDICTED TO JAM HE ARE?!
Do you know where his Jam-drugs are … No matter if 12 o'clock … Even somewhere out on the street … Just imagine how addicted to these songs he ARE! :)
Too much?! Jam will never go down …
Mission control? What's my destination for today?
- Your destination … is Fukuoka!
Open the last doors … let's make Jamstory …


Supergeile, zusätzliche, eigens für die 93er "Jam"-Live-Version eingebaute "scratchartige" Soundeffekte: 2:24/2:25, 3:12/3:13, 4:39/4:40 sowie 4:55/4:56;

2:36/2:37: Oh Mann, wie sehr ich diese "unsichtbaren Wände" in Michaels Moves liebe … Yeah, do it brother, Mike! Gib's uns! AOUW! ON THE STREET! :);

I love that smile … Smile, though your heart is aching … Ein Lächeln, das in Wirklichkeit aber auch eine sehr traurige, bittere Komponente hat: 2:46–2:50, 4:33–4:35


* Hehe, jepp, früher, aber nur ganz kurz mal.

Gerade auch dieser Jam-Auftritt hat einige Besonderheiten und Qualitäten vorzuweisen.

Das ist zudem, wenn ich es richtig mitbekommen habe, der Jam-Auftritt, der zuletzt aufgetaucht ist, richtig? Glaub vor ca. 2 Jahren oder so. (Möglicherweise im Zuge des medialen Hypes 2009, oder aber kurz davor?) Ich selber kenne ihn erst seit ca. 1 Jahr.

Julian schrieb bspw. mal, dass dieses eines der wenigen 93er Konzerte ist, wo man Michael lächeln sehen kann, insbesondere bei Jam, was bzgl. Jam live glaub' ohnehin eher selten war.

Jepp. :)

Schön anzusehen, dass es ihm zeitweise gelungen war, die sich an anderer Stelle abspielende Hölle zu vergessen … Sein herzhaftes Lächeln hier ist besonders wertvoll. Besonders bewegend auch nach dem klassischen „Sich-Abklatschen“, das Lachen wirkt so surreal, dass man selber, so jedenfalls ich, es genau andersrum, somit traurig interpretiert …


Michael scheint hier überdurchschnittlich gut drauf zu sein, der Jam-Auftritt ist einer der besten, wenn nicht sogar der beste des 93er Legs überhaupt, Michael ist hier weniger routiniert, sondern würzt bspw. die Choreo an verschiedenen Stellen zusätzlich.

Er hat die Nummer hier absolut unter Kontrolle, das war 1993 nicht immer ganz eindeutig der Fall. In einigen Shows wirkt er dabei etwas überfordert, man sieht ihm an und spürt, dass er an seine Grenzen gehen muss oder es eben deutlich lockerer und ruhiger angeht oder angehen muss.
Nicht so hier – in Fukuoka.

Ich könnte mir vorstellen, dass das u.a. auch was damit zu tun gehabt haben könnte, dass das eben die einzigen zwei Japan-Konzerte dieses Legs waren. Und Michael den Japanern besonders einheizen wollte.

Wenn man sich generell so ansieht, was so gut wie immer los war, wenn Michael in Japan war, dann scheint es so, als hatte Michael stets eine besondere Beziehung zu Japan. Zu Deutschland, Frankreich und bspw. wohl auch England bestimmt auch, aber Japan war nochmal was Besonderes. Fast eine Art Zuhause für Michael.

Die Japaner liebten Michael sehr, das konnte er sicher spüren. Die fraßen ihm geradezu aus der Hand. :) (Etwas ernüchternd fand ich aber die Tatsache, dass Michael Ende 1996 ein Konzert im Tokio Dome offenbar vor nicht ganz ausverkauftem Haus gespielt hat; als ich das damals erfuhr, wurde ich doch etwas nachdenklich.)


Interessant festzuhalten ist auch, dass diese 2 Fukuoka-Konzerte die einzigen beiden Japan-Konzerte des 93er Legs waren, sowie des Weiteren, dass das darauffolgende Konzert das Moskau-Konzert war.

Beängstigend, wie schnell sich Michaels Stimmung und Verfassung ändern konnte, so ähnlich schrieb es auch mal Alex Gernandt, allerdings als er über das letzte Mexiko-Konzert 1993 schrieb.


Gut und interessant auch die Abmischung der Fukuoka-Jam-Darbietung.
Die Abmischung insbesondere gerade auch dieser Nummer variierte bekanntlich stets ein wenig von Konzert zu Konzert. :)

Die Faszination bezüglich "Jam" liegt u.a. auch darin, dass die Album Version bereits derart ausgetüftelt produziert ist, derart viele kleine Effekte und Sound-Spielereien aufweist, und das Ganze live auch im Wesentlichen meist beibehalten wurde, man live jedoch oft noch weiter ging, und neben den verschiedenen Besonderheiten, die die Live-Version generell ausmachte (also bspw. der klassische Break, oder 1993 der weitere, spätere, kurze A-cappella-Break), noch weitere zusätzliche Sounds und Effekte einbaute, also bspw. der kurze, grandiose Gitarren-Live-Einsatz von Jenniffer Batten 1992.

Aber auch 1993 ließ man sich weitere coole Feinheiten und Besonderheiten einfallen. Das typische, immer wiederkehrende "Jam-Knall-Geräusch" wird häufig von Konzert zu Konzert modifiziert, besonders stark auffallend und verändert war dies in Istanbul 1993:


Supergeile, zusätzliche, eigens für die 93er "Jam"- Live-Version eingebaute "scratchartige" Soundeffekte: 2:03/2:04, 2:52/2:53, 3:08/3:09, 4:18/4:19;
Die Jam-Maschine hat ein kleines Problem, die Jam-Sounds (bzw. der typische "Jam"-Knall-Sound) spinnen verrückt, aouw, on the street (;)): Insbesondere der bei 3:59/4:00 sowie aber in direktem Vergleich dazu auch die bei 4:04, 4:08! * I'm loving it … :)


* – Das erinnert mMn zudem an diese Lokomotiv-Sounds, die man in "In The Closet - 'The Underground Dub'" gegen Ende hört (nicht-deutsche IP erforderlich):



Ca. 6:13–Ende

Aber zurück zu Jam Fukuoka 1993:

Gerade auch in Fukuoka klingt der typische, oft auftauchende Jam-Knall interessant, fast wie ein Hupen, ein "beep", wie ein Alarmsound oder so was. (In Istanbul noch modifizierter und stellenweise zugespitzter, noch mehr aus dem Rahmen fallend, siehe auch unten)

Typisch für die 93er Version war u.a. außerdem auch, dass man im Refrain stets an einer bestimmten Stelle so eine Art "Scratch-Geräusch" hinzugefügt hat:

Der Jam-Refrain geht ja so: "JAM! It ain't too much, JAM! It ain't too much …" Und jetzt:

"IT AIN'T TOO A MUCH FOR ME TO" Und genau bei diesem "a much for me to" wurde das scratch-artige Geräusch eingebaut, was die Sache schlicht obergeil macht, denn erstens wird Michaels Vocal-Stimme hier noch lauter und aggressiver, zweitens hat er an dieser Stelle bei dem "AIN'T TOO A MUCH" oft supergeile Moves drauf (dieses Spiel mit den Händen und seinem Kopf hier, häufig auch variiert), und drittens eben nochmal zusätzlich ab 1993 diese Scratch-Sounds im Hintergrund, was einen schlicht verrückt werden lassen kann... :)

Hier die genauen Stellen, die ich meine, bezogen auf das Fukuoka-File hier:

2:24/2:25 sowie 3:12/3:13 (Supergeil gerade auch bei dem letzteren, AOUW! :)) Sowie nochmal bei 4:39/4:40 – gerade auch hier besonders geil, weil es hier auf die bereits sehr wirkungsvolle Choreo trifft … fantastisch das alles … :)

(Bezogen auf Istanbul bzw. dieses hier verlinkte Jam-Istanbul-File sind es die Stellen: 2:03/2:04, 2:52/2:53; schon immer sehr interessant und auch geil fand ich, wie der, wie gesagt in Istanbul doch deutlich anders klingende "Jam-Knall-Sound" beim Rap irgendwie schief wirkt, hier die Stelle: 3:59/4:00 sowie 4:04! :) Die Jam-Maschine hat hier kurzzeitig ein kleines Problem, hihi … eine Art Virus, einen kleinen Aussetzer, kleiner Kontrollverlust … Fängt sich aber recht bald wieder. :) Btw, gibt es eigentlich einen Pro-Shot-Mitschnitt von "Jam", wo, wenn der Rap einsetzt, und Kevin Dorsey auf der Bühne auftaucht, die Kamera trotzdem Michael und nicht ihn zeigt? Nichts gegen Kevin Dorsey, aber gerade hier setzt Michael stets zum besonders geilen Choreo-Part an, und man verpasst meist das Intro... Allenfalls sieht man es in Amateuraufnahmen, aber das ist nicht dasselbe!)


Aber nochmal zurück zu Jam Fukuoka 1993:

Michael wirkt hier insgesamt derart fit und enthusiastisch, ist wirklich so in Top-Form, dass er hier stark an den Bad-Michael erinnert. Die Vocals sind gut platziert, während sie in Istanbul viel zu leise gestellt sind, ja fast schon in den Hintergrund geraten.

"Jam" war mMn einer der größten, wenn nicht der größte Auftritt der "Dangerous" - Tour, nach "Jam" baut die Dangerous-Show bzw. der Showablauf qualitativ tendenziell ab, mMn.

"Jam" hatte mMn, sowohl auf dem 92er als auch auf dem 93er Leg eigentlich nur ein Problem:

Es hätte schlicht und einfach nicht sein dürfen, dass man das Playback an der Stelle, wo sich 2 Stimmen Michaels überschneiden ("It ain't too a much for - WHOO HOO! WHOO HOOOO! - It ain't too much to jam, it ain't too WHOO HOO! a much for me to WHOO!"), noch dazu bei jedem Konzert, so abspielt …

Das hätte korrigiert werden müssen. (Bspw. hätte man Michael diese "WHOO HOO! WHOO HOOO!"-Vocals live bringen lassen können [so haut er ja in einigen Shows ein „WHOO!“ auch schon mal live rein, aber eben nicht diese fest eingebauten "whoo"s der besagten Stelle, sondern er haut spontan welche rein, die so nicht auf der Album Version drauf sind; bspw. in München sowie London 1992), jedenfalls auf keinen Fall das so abspielen lassen dürfen, wie stets geschehen.

Des Weiteren vermisse ich 1993 bei "Jam" diese göttliche Gitarre von 1992, die sich inmitten jeder Strophe einschaltet, bspw. in der ersten – "I have to find my peace, 'Cause no one seems to let me be, False prophets cry of doom, What are the possibilities" NIAAAAAUUUUU … :)

Das wäre auch was für 1993 gewesen, die versuchen sogar so was Ähnliches, das kommt aber nicht an die geniale 92er Variante davon ran. :)


Und jetzt muss ich Euch was verraten … Ein großes Geheimnis … Ich hab das noch nie erwähnt … Also:

Ich bin ein megagroßer Jam-Fan! Ich liebe Jam in jeder Hinsicht! :)
Jepp, das war, glaub ich, noch nicht bekannt … :D :totlach: ;)


IT REALLY AIN'T TOO DAMN MUCH FOR ME TO WHOO! AOUW! I SAY YEAH! JUST IMAGINE HOW ADDICTED TO JAM HE ARE?!
Do you know where his Jam-drugs are … No matter if 12 o'clock … Even somewhere out on the street … Just imagine how addicted to these songs he ARE! :)

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachtrag …:

Oh je, also das Formatieren von Artikeln, etc. macht in der Tat nicht unerhebliche Probleme …
Oft funktioniert in der Tat die Lösung, die ich mal vor paar Tagen schilderte, aber manchmal geht selbst das nicht …
Obwohl die Vorschau korrekt dargestellt wird und der Artikel genau so abgeschickt wurde, erscheint er völlig fehlerhaft formatiert, viele Befehle sind unkorrekt, etc. … Alles muss manuell wieder Stück für Stück neu repariert werden …
Na ja, hab's aber immerhin geschafft, hehe.
Trotzdem ärgerlich, weil man keinerlei Ahnung hat, woher das kommt – selbst wenn man sämtliche Modi ausprobiert, klappt's nicht, man muss dann in der Tat alles manuell neu machen …


Zuletzt von Arnaud am Di 17 Sep 2013 - 23:40 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 16 Aug 2013 - 1:01

Das hätte mich auch sehr überrascht, wenn Du zu Jam Fukuoka noch nichts geschrieben hättest. :) 

Wunderbarer Artikel, danke für's neuposten Arnaud. :)
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 16 Aug 2013 - 22:21

Das hier ist für alle die dachten, wir hätten mit "Michael" den Tiefpunkt erreicht:

http://www.youtube.com/watch?v=zfmSWyweDhs

Ärger
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 16 Aug 2013 - 22:25

Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Fr 16 Aug 2013 - 23:09

Neverland Valley! :) Du wachst also weiterhin über uns? :) Schön. :)

Hihi, jepp, ich möchte mich übrigens Rico anschließen – mir wurde nach den ersten 1,5-2 Minuten (weiter hörte ich nicht, keine Zeit … :D ;)) ebenfalls tatsächlich schwindelig! :D ;)

Jepp, Schwindel ist tatsächlich das richtige Stichwort … :D ;)

Ich halte es aber durchaus für denkbar, dass das auch noch ein (zumindest Achtungs-)Erfolg werden könnte, hihi … :D ;)

Obwohl … weiß Justin Bieber, was er da eigentlich genau tut? :D Ist er sich sicher, dass Michael nicht auch ihn missbraucht hat/haben könnte? ;) Vielleicht fällt's ihm ja dann ein, wenn STTR ein Flop wird – dann kann er sich ja vom Estate eben dann so auszahlen lassen … :D ;)

Ich kenne, glaube ich, eigentlich niemanden mehr, der von MJ nicht missbraucht wurde?

Hehe. ;)

Ich glaube aber, zur Zeit findet der Missbrauch andersrum statt – jetzt wird Michael missbraucht, und zwar von Justin Bieber! :D ;)
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 17 Aug 2013 - 0:21

@Arnaud schrieb:

Ich glaube aber, zur Zeit findet der Missbrauch andersrum statt – jetzt wird Michael missbraucht, und zwar von Justin Bieber! :D ;)
Allerdings! Wir können nur hoffen, dass dieser Alptraum bald vorbei ist und dass dieser Leak nur ein Versuch von JB ist, mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Es wäre wirklich sehr ärgerlich, wenn sie das offiziell veröffentlichen... aber seien wir zuversichtlich! Lächeln
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 17 Aug 2013 - 22:11

Zu den geleakten neuen Ghosts-Making-Ofs …

Yo, durchaus interessantes, wenngleich ein wenig langatmiges Zeug, aber dennoch. :)

Definitiv neu war mir das Footage, wo Michael in diesem dicken, schwarzen Riesen-Mantel zu sehen ist. :)

Ach ja, und die Sekunden, in denen Michael den Hut abnimmt und zu sehen ist, was mit Michaels Haaren gemacht wurde – danke an Smile7 für den genauen Hinweis. :)

(Hehe, kennt Ihr eigtl. den? Kommt ne Frau zum Arzt mit ner Strumpfhose auf dem Kopf. Der Arzt: "Was haben Sie denn?!" Die Frau: "Sei still. Das ist ein Überfall!" Hihi … :D ;) Hey, das war ein Witz, bitte lachen, zefix! :D ;))

Interessant auch die Szenen, wo Michael dasitzt und seine Beine zu dem Beat baumeln lässt, das ist vielfach ganz witzig alles …
Michael kommt sich mit all dem Zeug an sich wohl so bisschen doof vor, deswegen entsteht eine gewisse Komik darin … :)


Ach ja, jepp, die generelle Szene in dem Film, in der das tanzende Skelett irgendwann eben keinen Hut abnimmt, sondern eben den gesamten Kopf, fand ich schon immer grandios! :)

Noch nicht einmal das tanzende Skelett an sich (ein tanzendes Gerippe, wenngleich dort von dem Elefantenmenschen, sieht man zudem in LMA auch, oder? Wenngleich nicht wirklich vergleichbar) war mMn so sehr beeindruckend, als vielmehr eben jene finale Szene. :)

Eindeutig dünn am "Ghosts"-Film fand und finde ich jedoch die Szene, in der Michael sich in das Skelett verwandelt bzw. nicht verwandelt! Das war wirklich etwas dünn – man sieht da fast gar nichts, Michael tut glaub' ich nur so, als zieht bzw. wirft er seine Klamotten vom Körper hoch und schon steht dann das Skelett da …

Das hätte man besser bzw. genauer machen sollen – ich meine, da liefert ja schon die Verwandlung Michaels in das Monster im Thriller-Clip – wenngleich epochenbedingt noch reichlich primitiv umgesetzt – mehr.

Das hätte man bspw. eher so machen können – analog zu den Szenen bspw., wo Michael sich auf den Boden schmeißt und in Stein und zuletzt in Staub zerfällt und komplett verschwindet – das war absolut grandios, mMn! :)


Mich würde mal der genauere Entstehungs- bzw. Drehzeitpunkt von "Ghosts" interessieren – ich gehe davon aus, dass es in der ersten Hälfte des Jahres 1996 stattgefunden haben muss.


Ansonsten:

"Ghosts" gehört ja – wie z.B. "Invincible" – zu den letztendlich schiefgelaufenen bzw. sich nicht wirklich optimal durchgesetzten Projekten Michaels, leider.

Ich glaube, das liegt u.a. auch daran, dass dem Song "2 Bad" viel zu viel Raum eingeräumt wurde.

Während Songs wie Thriller, Bad oder Smooth Criminal wohl bereits an sich Hammer waren und diese entsprechenden aufwändigen Clip-Produktionen bestimmt gerechtfertigt waren, so halte ich "2 Bad" für nicht die beste Wahl für eine solche Produktion wie des "Ghosts"-Films.

"2 Bad" war/ist "HIStory-B-Ware" – das dürfte unstrittig sein. Kann man sich zweifelsohne sicher immer wieder mal geben und die Nummer wirkt dann sicherlich auch entsprechend, aber …

Eine Produktion wie "Ghosts" – das wäre eher was für Songs wie in der Tat "Is It Scary", "Ghosts" oder … "Threatened"(!) gewesen, doch nicht "2 Bad" …
(Ja ich weiß, in der 97er Version des Films haben sie "Ghosts" und Is It Scary im Nachhinein ja reingemixt, aber das war/ist nicht dasselbe.
'96 arbeitete Michael wohl noch nicht mit IIS, weil Letzterer seinerzeit unveröffentlicht war?
Gleichwohl lief aber bereits '96 der Song "Ghosts" im Abspann! Hmm …
Vielleicht ahnte Michael '96 ja bereits, da er evtl. in absehbarer Zeit eine Art "HIStory II" machen würde bzw. einen kleinen Nachschlag, woraus dann wohl '97 BOTDF wurde)

Was aber viel schlimmer ist – wenn man schon so einen Mega-Clip zu "2 Bad" dreht – wie ist es dann möglich, dass "2 Bad" nie als Single erschien – und damit in die Abteilung "Dangerous"-Single bzw. -Performance gehört? Derart aufwändiges Material nie richtig kommerzialisiert?? Hmm …


Mich würde mal interessieren, wie Sony seinerzeit generell zu diesem Projekt stand, sowie insbesondere zu einer möglichen "2 Bad"-Single … (Hab da allenfalls die Info im Kopf von einer anvisierten [US?-]Single für Oktober '96, woraus bekanntlich nichts wurde …)

Kommt mir manchmal fast so bisschen vor, als hätte Michael das "Ghosts"-Projekt mehr oder weniger alleine und auf eigene Rechnung durchgezogen …

Na wie auch immer, interessantes Footage natürlich allemal! :)

2 BAD … 2 BAD … ;) :)
Nach oben Nach unten
john2

avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 31.07.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 18 Aug 2013 - 16:00

Arnaud, ich finde das ursprüngliche 2Bad/Ghost von 96 nicht. Wenn du es mal zufällig findest, bitte poste den Link.


Ich denke das Video/Shortfilm war immer als Promo für 2BAD gedacht. Welcher dann als Single hätte folgen sollen, vieleicht mit GHOST als Bseite.


Halte den Song echt besser als TDCAU, SIM usw.
Einfach hammer nummer.


Wie fidnest du MONEY? Stell dir die Choreo vor....wow.
Nach oben Nach unten
Neverland Valley

avatar

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 16.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 18 Aug 2013 - 17:19

@john2 schrieb:
Arnaud, ich finde das ursprüngliche 2Bad/Ghost von 96 nicht. Wenn du es mal zufällig findest, bitte poste den Link.


Ich denke das Video/Shortfilm war immer als Promo für 2BAD gedacht. Welcher dann als Single hätte folgen sollen, vieleicht mit GHOST als Bseite.
Hallo John2,

hier gibt es einen Stream davon:

http://www.mjtunes.com/modules/xoopstube/singlevideo.php?cid=47&lid=231

Die Qualität, ist nicht unbedingt die beste, aber immerhin...

So wie ich das sehe, hat sich Ghosts nach und nach zu dem entwickelt, was es wurde. Ursprünglich gab es anscheinend die Idee, nur einen Videoclip zu Is It Scary zu drehen, um den Film "Addams Family Values" zu promoten. So zumindest das Gerücht, das ich schon im Jahr 93 gehört habe (und das ich damals schon ziemlich abstrus fand, da ich von den Addams-Family-Filmen nicht viel hielt und halte). Das Video wurde teilweise gedreht, aber letztendlich wurde aus dem Projekt (zum Glück, wenn man mich fragt) nichts. Später kam wahrscheinlich Michael auf die Idee, die Geschichte weiter zu entwickeln und sowohl HIStory als auch BOTDF gleichzeitig zu promoten. Ich persönlich begrüße es, dass 2Bad in der endgültigen Version von Ghosts verwendet wurde, weil das der Song ist, den ich im ganzen Film am meisten mag (für mich persönlich keine B-Ware, sondern ein Highlight von HIStory). Noch lieber hätte ich sogar eine Single-Veröffentlichung von 2Bad -mit dazugehörigem Video nur diesem Song gewidmet- gehabt. Aber wie gesagt: Ich denke, Michael wollte mit Ghosts keinen konkreten Song promoten. Wahrscheinlich wusste er selbst nicht mal, was er promoten wollte grins, aber wenn, dann HIStory und BOTDF gleichzeitig.
Nach oben Nach unten
john2

avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 31.07.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 18 Aug 2013 - 19:09

Super. Ich danke dir.

Ich könnte stundenlang darüber reden.

Meiner Meinung nach war es einfach ein Kurzfilm für einen gewissen Song. Zuerst halt IS IT SCARY dann 2BAD

Da der Song aber in den USA anscheinend nicht ankam oder was auch immer....haben die das ganze geändert.
Nach oben Nach unten
john2

avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 31.07.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 18 Aug 2013 - 19:16

ist echt toll...muss nur so schmunzeln da ich doch recht hatte und es  die 2BAD Version gibt.

was meinst was ich da rumdiskutierte mit MJ fans auf einem anderen Board/forum.

ALLES grosse Möchtegern -Kenner aber  von diesen Dingen null Ahnung und Interresse
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 19 Aug 2013 - 3:12

Paris rules! ;) Hey, ich will sofort mit meiner Großmutter sprechen!! :D ;) Hihi … ;)

Ja OK, seien wir mal nicht so gemein, Michaels Kinder hatten es wohl generell noch nie leicht (den finanziellen Aspekt mal vernachlässigt) und werden wahrscheinlich auch noch in weite Zukunft hinein große Probleme haben … So einiges wird einem ja teilweise erst in viel viel reiferem Alter bewusst …

Was ich aber nicht so ganz kapiere, ist, wieso viele MJ-Fans sich heute offenbar auch als Fans von Michaels Kindern ansehen … Kapiere ich kaum … Na wie auch immer.

Mir ging Paris' Zusammenbruch bei der Trauerfeier 2009 ja ebenfalls extrem ans Herz, aber jetzt nicht unbedingt, weil sie Michaels Tochter ist – jedes andere Mädchen und jeder andere Junge täte mir in einer solchen Situation genauso leid. Insofern.


Ach ja, also wenn ich schon seltenerweise von Michaels Kindern rede, darf ich noch schnell dieses hier kommentieren, hihi …

^

@MJRico schrieb:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hehe, na ja, natürlich zunächst lustig :D, aber man denke das mal weiter … Irgendwas scheint ja Prince an Justin Bieber zu ärgern, sonst würde er ja nicht so reagieren und seine entsprechende Antipathie zum Ausdruck bringen …
Wahre Größe sowie Gleichgültigkeit sieht wohl etwas anders aus … ;)

Michael hat so was vielfach besser gelöst – mir fällt da der Fall "MC Hammer" ein … ;)

MC Hammer hatte ja seinerzeit (also Anfang der 90er) versucht, für sich PR durch Michael zu generieren …

Und dann gibt's ja dieses Pic von den beiden, glaub' das ist das einzige:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Michael wirkt hier ziemlich so, als wisse er nicht einmal so Recht, wer ihm da eigentlich die Hand schüttelt bzw. wem er da die Hand gibt … :D ;) Michael würdigt ihn offenbar kaum eines Blickes …
Auf jeden Fall besser gelöst von Michael, als von Prince bzgl. JB, finde ich …
Prince regt sich auf dem GIF-Clip ja ziemlich über JB auf, als hätte Letzterer ihm sonst was getan …


So, Schluss jetzt! Genug von Michaels Kindern und sonstigen Kindereien gelabert! :D ;)

Wieder zur Sache, zefix!

Jepp, PARIS war das Stichwort, aber nicht DIE Paris …

Selbstverständlich geht's um Paris HILTON! :D ;)

Nee, auch nicht … lol … ;)

Also worum denn nur …

Hehe, ja, das hier …

TDCAU live Paris '97 – 27.06.1997 (auch am 29.06. gab Michael dort wohl ein Konzert)


Danke an Vivienne! :)

0:24–0:26
Hey, geil, was ist das denn? Hört das auch jemand? Ich glaube, diese "SYK-SYK-SYK"-Sounds bei dem legendären kurzen TDCAU-Break gab es bei anderen Shows nicht? MichaelD – bitte um Machtwort! :)

Scheisse … Hatte mir vorhin kurz nochmal Gedanken darüber gemacht, wie es um jene Szene hinsichtlich TII steht bzw. stand … Wohl nicht ohne Grund machte ich mir soeben im Unterbewusstsein bzw. unbewusst entsprechende Gedanken …

In TII bekommen wir diese Szene nicht zu sehen … Wer weiß, vielleicht nicht ohne Grund … Andererseits, ganz so anspruchsvoll wird das für Michael wohl schon nicht gewesen bzw. geworden sein, dass er es etwa weggelassen hätte?
Allerdings merkt man ihm durchaus ein wenig an, dass ihm die Moves, die von den Dangerous-Performance-ähnlichen Sounds untermalt sind (also diese Stechschritte, usw. im Rahmen des Drills bzw. Soldiers-Parts) nicht ganz so leicht fallen.


1:40–1:42

Hey geil, bzgl. TDCAU TII wurde mir gerade zudem noch etwas klar/bewusst, das ich bislang so nicht auswendig im Kopf hatte! GEIL! :)

Wie ich bereits vor einigen Jahren ausgeführt hatte, tauschte Michael die zweite zu performende TDCAU-Strophe bei TII bekanntlich aus!

Die auf der HWT durchgehend performte (dort) zweite Strophe –

Skinhead
Deadhead
Everybody
Gone bad
Trepidation
Speculation
Everybody
Allegation
In the suite
On the news
Everybody
Dog food
Black man
Black mail
Throw the brother
In jail

– wurde bei TII bekanntlich durch

Skinhead
Deadhead
Everybody
Gone bad
Situation
Speculation
Everybody
Litigation
Beat me
Bash me
You can never
Trash me
Hit me
Kick me
You can never
Get me

ersetzt!

Aber – krass – soeben wurde mir noch etwas bewusst – das war nicht die einzige Änderung bzw. nicht der einzige Austausch der Vocals bei TDCAU vgl. mit der HWT! :)

Bekanntlich singt Michael auf der HWT an der entsprechenden TDCAU-Stelle den Part –

Tell me what has become of my life
I have a wife and two children who love me
I am the victim of police brutality, no
I’m tired of bein' the victim of hate
Your rapin' me of my pride
Oh for God's sake
I look to heaven to fulfill its prophecy
Set me free

– Dieser wurde bei TII durch

Tell me what has become of my rights
Am I invisible 'cause you ignore me
Your proclamation promised me free liberty, no
I'm tired of bein' the victim of shame
They're throwin' me in a class with a bad name
I can't believe this is the land from which I came
(You know I really do hate to say it
The government don't wanna see
But if Roosevelt was livin'
He wouldn't let this be, no, no)

ersetzt! :)


Anders bzw. evtl. kompakter ausgedrückt:

Die gesamte auf der HWT gespielte Sequenz –
Tell me what has become of my life
I have a wife and two children who love me
I am the victim of police brutality, no
I’m tired of bein' the victim of hate
Your rapin' me of my pride
Oh for God's sake
I look to heaven to fulfill its prophecy
Set me free

Skinhead
Deadhead
Everybody
Gone bad
Trepidation
Speculation
Everybody
Allegation
In the suite
On the news
Everybody
Dog food
Black man
Black mail
Throw the brother
In jail
– wurde bei TII durch

Tell me what has become of my rights
Am I invisible 'cause you ignore me
Your proclamation promised me free liberty, no
I'm tired of bein' the victim of shame
They're throwin' me in a class with a bad name
I can't believe this is the land from which I came
(You know I really do hate to say it
The government don't wanna see
But if Roosevelt was livin'
He wouldn’t let this be, no, no)


Skinhead
Deadhead
Everybody
Gone bad
Situation
Speculation
Everybody
Litigation
Beat me
Bash me
You can never
Trash me
Hit me
Kick me
You can never
Get me
ersetzt!

Das ist ja krass – also für mich sieht das so aus, als hat Michael für TII offenbar bewusst bei TDCAU nachtreten wollen – er hat für TII offenbar die härteren TDCAU-Strophen ausgewählt als jene auf der HWT seinerzeit gespielte!

Krass …

Möglicherweise aus Rücksicht auf La Toya, mit der er sich offenbar zwischenzeitlich wieder versöhnt hatte, strich er bewusst die Sequenz mit der "Throw the brother in jail!"-Stelle, außerdem wollte er TDCAU TII vermutlich härter haben, vor dem Hintergrund des stattgefundenen, erlittenen Prozesses, der wiederum ebenfalls bzw. analog sämtliche Härten toppte …

Hehe, nicht schlecht diese Entdeckungen! :)

Michael tauschte bekanntlich auch bei anderen TII-Songs Vocals im Vgl. zu den vorangegangenen Tourneen aus, so bekanntlich bspw. auch bei JAM!

Der von 1993 bekannte A-Cappella-Break wurde ebenfalls verändert bzw. ausgetauscht – an der entsprechenden Stelle hören wir im Ggs. zu '93 eben nicht mehr die Stelle "IT AIN'T! TOO MUCH! IT AIN'T TOO A MUCH FOR ME TO!"-Stelle, sondern nunmehr bekanntlich: "IT AIN'T! DON'T YOU! IT AIN'T TOO A MUCH FOR ME TO!".

Yo. :)

Fragt sich natürlich, ob im Nachhinein von Ortega, etc. beim Nachvertonen (und vielfach Playback-Drüberziehen) der Rehearsals vorgenommen oder bereits im Vorfeld der Rehearsals und Konzeptionen so festgelegt worden – ich tippe darauf, dass diese Änderungen bereits noch zu Michaels Lebzeiten bzw. von Michael selbst vorgenommen worden waren. :)
Mir wäre, glaub' ich, nicht aufgefallen, dass Michaels Mundbewegungen im TII-Film auf im Zuge der Rehearsals andere gesungene Vocals hindeuten würden als die tatsächlich (wenngleich hier und da im Nachhinein ins Playback übergeführten) gesungenen. :)



Bis heute frage ich mich zudem, wie es sein konnte, dass man eine Jennifer Batten(!) bei TDCAU live HWT playbacken ließ? Dass die das überhaupt mitmachte, das war doch ihrer eigentlich unwürdig …

Man vergleiche das mal entsprechend mit TDCAU TII – diese neue blonde Gitarristin haut den Part (zumindest zum Teil) durchaus grandios LIVE raus, YEAH! :) (Es sei denn, auch das ist eine Manipulation im Nachhinein – also bei der Erstellung des Films nach Michaels Tod)

Hmm, komisch.

So wie doch das Playback auf der HIStory-Tour für den kurzen HIStory-Cameo-Part während TDCAU nach dem Gitarren-Solo ebenfalls unterbrochen wurde, hätte man es doch schon eher machen können – sprich: Jennifer live spielen und MJ anschließend – wie dort stets üblich – live schreien lassen. :)

Na wie auch immer. :)

THEY DON'T CARE ABOUT US … Für immer in meinem Blut! :)
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Sa 24 Aug 2013 - 7:33

Hehe, also nachdem Vivienne einen coolen neuen Thread gegründet hat :), und es derzeit an dieser Stelle hier – jedenfalls von meiner Seite – nicht allzu sehr viel (Wichtiges) zu schreiben/berichten gibt, dachte ich mir, ich haue dann halt eben einen meiner, so meine/hoffe ich zumindest ;), "Greatest Hits" raus, hehe … ;)

Ich kucke ja selber immer wieder mal in die alte "Christophes Ecke", die ich mir, Gott sei Dank, neben Word versteht sich – rechtzeitig auch als Website abgespeichert hab', hehe …

Allerdings erschrak ich vorhin, wie viele "kosmetische Unschönheiten" da noch vorhanden waren, hehe …

Also jetzt ist einem bzw. mir das noch mehr bewusst, seit ich u.a. durch MichaelD aber auch durch mich selbst interpunktionell geschult worden bin, hehe … ;) :)

OK here you go, Artikel stammt von 1. Februar 2012. :)

Außerdem finde ich, sollte diese durchaus (v.a. soundmäßig) durchaus (zumindest relativ) hochqualitative Aufnahme nicht irgendwo in den unendlichen Weiten des Internets herumliegen, sondern gefälligst ordentlich gewürdigt im MJ-Forum ihren Platz haben! :)

Hehe, merkwürdig zudem, dass hier keinerlei Gema-/Sony- usw. -Content greift … ;)

Dieses File ist seit Jahren problemlos bei Youtube online abrufbar, ohne Auslands-IP o.ä. … ;)

Hehe, na wie auch immer!

GO WITH IT! GO WITH IT! … ;)


Welcome back … to …
JAMstory (Arnaud's JAMstory Lesson) …
;) :)
"Every week another JAMstory …" ;) :)


Now we're gonna give you …

I don't like to talk that much … ;)

NOW WE'RE GONNA GIVE YOU
JAM IN LONDON (London … [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]) 1992, THE OLD-FASHIONED WAY
--> ABER:
ERSTMALS MIT (jedenfalls verhältnismäßig) BOMBASTISCHEM STEREO-TON, Original-Audio-Spur aus London! Nix Bukarest 92 oder Brunei 96 o.ä. drunter gemischt!
Enjoy … It really ain't … Ihr wisst schon … ;) :)
Legendärer Auftritt … MICHAEL JACKSON in ENGLAND 1992 und bringt eine verschärfte JAM-DARBIETUNG, quasi wenn man so will ein Heimspiel … Was will man mehr …
Er ist hier geradezu gefährlich drauf, supergeiles Live-Gebrüll vor den eigentlichen (leider wie gehabt Playback-)Vocals, wie sehr ich das liebe …
HOU! HA! WHOA! HEE HEE! HI! WHOW!
3:07–3:15 – supergeil die heulende E-Gitarre – NIAAAAAUUUUU – Yeah, do it, Jennifer! It ain't too a much for us to … Wie ich das liebe …
Und der Nachschlag, noch einen Tick schärfer als zuvor, supergeil: 3:55–4:04"She prays to God, to Buddha, Then she sings a Talmud song, Confusions contradict the self, Do we know right from wrong" NIAAAAUUUU … Yeah … Man gerät geradezu in Trance dabei … ;)
Die "whoos" bei 6:17/6:18 sowie 6:25/6:26: MJ ist LIVE drauf! Bei dem letzteren live ZUM Playback! WHOO! :)

Nachtrag 24.08.2013:
5:00–5:12 …
"I go through hell … I go through hell touring …"
– So wohl in der Tat auch hier … Mit geschlossenen Augen, möglicherweise so auch hier "versorgt", lässt er es über sich ergehen bzw. geschehen … Ein Roboter, der zu funktionieren hatte …
2:34–2:38 …
Genialer, böser Blick, saugeil … Yeah …
Yeah … Come on … "HOU-HOW! HÄCH!" – die Vocals sind im Anmarsch, yeah Mike …
Gib's Ihnen, mach sie fertig … SHOW us BAD …! BE MAD! … Smooth criminal … Yeah! :)


Auf jeden Fall ist DIESE (insbesondere Sound-)Qualität dieses Auftritts sehr selten, meist begegnet man doch eher lausigen Mono-Mitschnitten …

(Btw warum findet man Jam live Moskau 1993 nicht ebenso endlich mal in vernünftigerer Ton-Quali?? So gut wie immer jämmerliches Mono, aua!)

Jam wäre noch um einiges geiler gewesen, wenn es wenigstens teilweise live gewesen wäre …
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   So 25 Aug 2013 - 22:16

@Arnaud schrieb:
Anders bzw. evtl. kompakter ausgedrückt:

Die gesamte auf der HWT gespielte Sequenz –
Tell me what has become of my life
I have a wife and two children who love me
I am the victim of police brutality, no
I’m tired of bein' the victim of hate
Your rapin' me of my pride
Oh for God's sake
I look to heaven to fulfill its prophecy
Set me free

Skinhead
Deadhead
Everybody
Gone bad
Trepidation
Speculation
Everybody
Allegation
In the suite
On the news
Everybody
Dog food
Black man
Black mail
Throw the brother
In jail
– wurde bei TII durch 

Tell me what has become of my rights
Am I invisible 'cause you ignore me
Your proclamation promised me free liberty, no
I'm tired of bein' the victim of shame
They're throwin' me in a class with a bad name
I can't believe this is the land from which I came
(You know I really do hate to say it
The government don't wanna see
But if Roosevelt was livin'
He wouldn’t let this be, no, no)


Skinhead
Deadhead
Everybody
Gone bad
Situation
Speculation
Everybody
Litigation
Beat me
Bash me
You can never
Trash me
Hit me
Kick me
You can never
Get me
ersetzt!

Das ist ja krass – also für mich sieht das so aus, als hat Michael für TII offenbar bewusst bei TDCAU nachtreten wollen – er hat für TII offenbar die härteren TDCAU-Strophen ausgewählt als jene auf der HWT seinerzeit gespielte!

Krass …

Fragt sich natürlich, ob im Nachhinein von Ortega, etc. beim Nachvertonen (und vielfach Playback-Drüberziehen) der Rehearsals vorgenommen oder bereits im Vorfeld der Rehearsals und Konzeptionen so festgelegt worden – ich tippe darauf, dass diese Änderungen bereits noch zu Michaels Lebzeiten bzw. von Michael selbst vorgenommen worden waren. :) 
Mir wäre, glaub' ich, nicht aufgefallen, dass Michaels Mundbewegungen im TII-Film auf im Zuge der Rehearsals andere gesungene Vocals hindeuten würden als die tatsächlich (wenngleich hier und da im Nachhinein ins Playback übergeführten) gesungenen. :)
Das ist ja echt krass, und eine hochinteressante Entdeckung. Die Frage ist ja wirklich, warum Michael die Lyrics geändert hat, bzw. ob es tatsächlich Michael war, der die Änderungen vorgenommen hat, oder ob das nachträglich abgeändert wurde, wie Du ja selbst schon schreibst, Arnaud. In diesem Fall wäre die Frage nach dem Warum noch eindringlicher. 

Vielleicht wollte Michael nochmal eine Botschaft rüberbringen, ein eigenes Statement, zu den Geschehnissen der vergangenen Jahre 

I'm tired of bein' the victim of shame
They're throwin' me in a class with a bad name
I can't believe this is the land from which I came

Das sind ja schon deutliche Worte, ich könnte mir auch vorstellen, dass Michael das selbst geändert hat. Welches Interesse sollte Ortega - oder wer auch sonst - gehabt haben, die Lyrics zu ändern? Für Michael dagegen war es wichtig, gewisse Dinge klarzustellen.


Und was Deine JAM Greatest Hits betrifft.....Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch Lächeln 

Danke für's neuposten Arnaud, :) hammermäßig dieser Auftritt, unfassbar die Power, die da rüberkommt. Wie schafft er das nur immer wieder? Man platzt fast vor Spannung, wenn er nur dasteht und schaut. Und obwohl man genau weiß, wie es weitergeht, kann man es fast nicht erwarten......ungeduldig 

Und dann Deine Kommentare!!!! :D :) Ich könnte ewig weiterlesen.....:)

Ganz großes DANKE! :)

 
Nach oben Nach unten
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 26 Aug 2013 - 9:04

@Vivienne schrieb:
Und was Deine JAM Greatest Hits betrifft.....[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Danke für's neuposten Arnaud, :) hammermäßig dieser Auftritt, unfassbar die Power, die da rüberkommt. Wie schafft er das nur immer wieder? Man platzt fast vor Spannung, wenn er nur dasteht und schaut. Und obwohl man genau weiß, wie es weitergeht, kann man es fast nicht erwarten......[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Und dann Deine Kommentare!!!! :D :) Ich könnte ewig weiterlesen.....:)

Ganz großes DANKE! :)
Da kann ich mich nur anschließen! Danke Dir, Arnaud! Daumen hoch 

Der Auftritt ist der Hammer und mit Deinen Beschreibungen wird einem einfach Vieles noch viel bewusster und man nimmt es besser wahr! Ich saß echt wieder mal staunend und mit offenem Mund da! Allein diese Choreografie! Unfassbar!
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 26 Aug 2013 - 14:08

Passt ganz gut zum Thema: Jam Royal Brunei 1996 unterschiedlicher Kamerawinkel als Gegenüberstellung mit der bekannten Aufnahme:


Die linke Aufnahme ist die vor ca. 1 Jahr geleakte, rechts die bekannte.

Auffallend wie stinksauer Michael ist, weil sich die Bandage an seiner Hand löst, und dieses Teil eigentlich die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht. Er wirkt zumindest extrem abgelenkt. Das ist mir bei der herkömmlichen Aufnahme noch nicht so sehr aufgefallen. Auch die Frisur löst sich langsam auf, und Michael greift sich häufiger mal an den Kopf, als wollte er was festhalten (in diesem Fall mal nicht das Mikro :)  ). Mit Sicherheit wurde das von Dir schon behandelt, Arnaud. :)

Insgesamt gut gemacht dieser splitted screen, so hat man mal den direkten Vergleich.
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 26 Aug 2013 - 21:11

Interessant, Vivienne, die Sache mit dem Handschuh bzw. der Bandage bei Jam in Brunei '96! :)

Paar mal bin ich auf diesen Auftritt schon zu sprechen gekommen (verkürzte Jam-Version, wohl auch für Michael etwas ungewöhnlich, weil er an der entsprechenden verkürzten Stelle den Playback-Einsatz verpasst, u.a.) – aber den Aspekt, den Du herausgestellt hast, hatte ich nicht beleuchtet! Insofern tatsächlich interessant! :)

Jepp, mit dem Handschuh/der Bandage oder wie das genau heißt, gibt es hier in der Tat eine kleine Panne – da hängt ja ständig so ein loses Teil so bisschen komisch und dürfte in der Tat etwas stören.

Mir ist das bislang nicht so deutlich aufgefallen, auch wenn ich es durchaus wahrnahm. Interessant.

Jepp, Michael registriert das natürlich auch und versucht es anfangs noch irgendwie zu "reparieren", aber mir scheint, es gelingt ihm nicht, woraufhin er beschließt, Jam eben so zu performen. Wenn ich es richtig sehe, die gesamte Performance.

Yo, war ja auch nicht so tragisch letztendlich, gleichzeitig wollte Michael offenbar die Performance nicht stören bzw. fand keinen geeigneten Augenblick, das zu beheben.


Hehe, also mit Michaels Frisur sehe ich eigentlich kein größeres Problem – eigentlich sitzt alles, oder? Michael scheinen hier aber in der Tat ein wenig diese im Gesicht hängenden Strähnen bisschen zu stören – hehe, Mike, diese Frisur haste Dir aber selber ausgesucht, hihi … ;)

Hehe, na wie auch immer.

In der Black & White stand seinerzeit, dass es Gerüchte gegeben hätte, dass Michael 3 Konzerte in Brunei geben sollte/wollte, sich dann aber auf eines beschränkt hätte. Na wie auch immer.

Insgesamt fällt hier bei Jam durchaus auf, dass Michael deutlich entspannter, lockerer und gelöster ist, als entsprechend zu Dangerous-Tour-Zeiten.
Liegt wohl u.a. auch daran, dass es eine ganz andere Zeit war, insbesondere natürlich nicht mehr das üble Jahr '93, außerdem natürlich die Tatsache, dass eine einmalige Show, dann wohl auch, dass es eine anders organisierte Show war, mit anderem Publikum, usw. usw.

Diese gewisse Quälerei, die ich ihm '92/'93 verschiedentlich so gerade auch bei Jam verschiedentlich ansehe, ist hier nicht vorhanden. :)


Solche Spezialkonzerte hätte es sowohl davor, als auch danach eigentlich durchaus öfters geben können und sollen.

Ich finde es irgendwie merkwürdig, wie es eigentlich sein konnte, dass Michael nach 1997 nie wieder richtige Konzerte gegeben hat. Komisch, dass man ihn nicht für weitere Shows à la Brunei '96 gebucht hat, bspw. in Jahren wie 1998, 2000, und warum nicht auch 2002, 2003, und warum nicht auch 2006 ff.? Komisch.

Vereinzelte Auftritte gab es seit 1999 zwar schon noch, jedoch nie wieder ein richtiges, klassisches MJ-Konzert in dem Sinne.

Hatte keiner diesen ganzen Milliardäre auf der Welt Interesse an einer MJ-Show?

Michael hätte sich doch aus diesen ganzen dämlichen, seiner eigentlich nicht würdigen Schulden doch zwischendurch irgendwie befreien können, sie zumindest spürbar senken können.

Paar weitere Brunei-Shows im Zeitraum 1998-2009 mit jeweils 20-Millionen-Dollar-Gage (wie es meines Wissens auch '96 der Fall war), und schon hätte er mehrere Hundert Millionen Euro/Dollar bekommen, zefix.

Stattdessen in der Tat in dieses tatsächlich reichlich dubiose This Is It - Elend einsteigen und sich dort das Genick zu brechen …

Ach Michael, so ein Scheiss das alles, echt …
Nach oben Nach unten
Arnaud

avatar

Anzahl der Beiträge : 810
Anmeldedatum : 25.04.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Mo 26 Aug 2013 - 23:03

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ähm …

Also wahrscheinlich sollte/darf man so was gar nicht erst kommentieren bzw. darauf eingehen, trotzdem mach ich's ganz kurz …

Mir fällt, glaub' ich, grundsätzlich nicht viel mehr dazu ein als: … ja … scheisse …

Also so eine Kanalratte wird sich zu so was versteigen …

Mir fällt so auch hier die Situation ein, als der mal bei TV Total war, und Stefan Raab nach kurzem Überlegen sagte: "Ähm … Wie heißt Du und was machst Du hier …"

Yo, das fände so auch hier Anwendung … ;)

Also es verschlägt schon reichlich/ziemlich die Sprache …

Justin Bieber - "Duett", Dingsbumsda-Fresh vergreift/verbricht sich am Dangerous-Cover – das ist toll alles …

Wäre man als MJ-Fan nicht Schmerzen gewohnt, und zwar viel schlimmere, könnte einen all das ja sogar wirklich treffen …

Ich frage mich, wann Sidoof/Bushidiot & Co. was mit Michael machen, und das Duett mit Helge Schneider wird eines Tages sicher auch noch kommen – wobei über Letzteres könnte man wahrscheinlich immerhin noch lachen …

OK, ich denke, das reicht. Kein weiterer Kommentar zu diesem Zeug! ;)
Nach oben Nach unten
Vivienne

avatar

Anzahl der Beiträge : 548
Anmeldedatum : 23.05.13

BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   Di 27 Aug 2013 - 21:20

Shout

Ich stell das mal hier rein, ich finde es relativ interessant, ein paar Hintergrundinfos zu diesem leider unterbewerteten Song zu bekommen. Michael wollte Shout auf Invincible haben, aber er wurde von Sony onverruled. Ich persönlich muss sagen, You Are My Life ist für mich kein wirklicher Ersatz für Shout, Seltsame Entscheidung, diesen Austausch vorzunehmen, noch dazu gegen Michael's Willen. Es sollen insgesamt 4 Songs gewesen sein, die gegen Michael's Willen ausgetauscht wurden. Welche die anderen 3 Songs sind ist noch unbekannt. 

Hier die Geschichte (kurzgefasster Auszug):

"Peace of mind's so hard to find: The untold story of Shout”

Shout wurde geschrieben und aufgenommen während der Sessions zu Michael's 11. und letztem Soloalbum. Der Song wurde in den Sony Studios in New York aufgenommen, und schließlich durch Your Are My Life ersetzt. Samuel Hoskins, der Michael von Teddy Riley vorgestellt wurde, und der an diesem Song mitarbeitete, erinnert sich:

Teddy Riley hatte die Idee, den Song Shout, einen Hit der Isley Brothers aus dem Jahr 1959, zu verwenden. Er gab den Schreibern die Melodie und Handlung vor, die er für den Song haben wollte. Carmen, Claud und Samuel schrieben die Verse und die Bridges.

Michael liebte Shout, aber er hatte Bedenken wegen der hektischen Melodie der Verse. Er wollte es eigentlich nicht machen, Teddy musste ihn erst überzeugen. MJ hatte Bedenken, diesen hektischen Rap live zu performen. Es war eine Herausforderung für Michael, aber als er es aufgenommen hatte, und es anhörte, verliebte er sich in Shout, besonders in die Lyrics.

Während das Playback lief, tanzte Michael zu diesem Song, so als würde er ihn live performen.

Trotzdem hat Shout es nicht auf Invincible geschafft. Wir dachten alle, Shout würde ein Hit werden, Michael hat es geliebt. Shout wurde ersetzt durch 'You Are My Life' und Michael hatte eine sehr hitzige Debatte mit Tommy Mottola und Sony Music. Die genauen Gründe, warum Shout fallengelassen wurde, sind unklar. Man kann darüber nur spekulieren.

Schlußendlich wurde Shout auf der Maxi Single Cry veröffentlicht. Den Songschreibern wurde nicht mitgeteilt, dass Shout veröffentlicht wurde. Sie fanden es durch einen Anwalt heraus.

Michael und Samuel arbeiteten an einem weiteren Song, er hieß 'Oh Yeah'. Auch er schaffte es nicht aufs Album.

Auszug aus: http://hugoheinen.blogspot.nl/2013/08/peace-of-minds-so-hard-to-find-untold.html


'Every person who listens to Shout for the first time tells me it isn't Michael Jackson who sings the song. The first time I heard it, I felt the same. Shout doesn't sound like anything Michael ever recorded. Why didn't it make it onto Invincible and how did Michael feel about such a complete different song? This article will reveal  you all mysteries of Shout, a song like no other.


Shout was written and recorded during the sessions for Michael’s 11th and last solo album. The song, written by Michael with Teddy Riley, Claues Forbes, Roy Hamilton, Carmen Lampson and Samuel ‘Big Cyph’ Hoskins, recorded at Sony’s studio’s in New York City, was finally replaced on the album by You Are My Life. 


Prior to writing this article, I spoke with Samuel ‘Big Cyph’ Hoskins, who had been introduced to Michael by his friend and mentor Teddy Riley, who had worked with Michael before and who had written and produced some hit songs including Jam, In The Closet, Remember The Time and Blood On The Dance Floor. Teddy had the idea to use the song Shout, a 1959 hit by the Isley Brothers, as the hook for the song. He gave the writers the melody and story line he wanted to use for the song. Carmen, Claud and Samuel finally wrote the verses and the bridges.
Samuel Hoskins recalls the process of recording Shout as a highlight in his career, but the recording didn’t come without trouble. “MJ loved it [but] he was concerned with the fast paced verse melodies. He almost didn’t do it, Teddy had to convince him. MJ concerns was performing such a fast paced rap melody like that live. It was challenging to MJ at first but as he recorded and was listening back he fell in love with it especially the lyrical content.” Samuel was present during the recording and it was quite emotional for him, seeing Michael Jackson, the King of Pop, recording his song. He nearly cried in the studio. 
During the playback Michael danced to the song, almost like he performed Shout live. Samuel and the rest of the team had the opportunity to meet Michael and his son Prince Michael Jackson too. Prince Michael introduced himself to the team and said “Hi!..I'm Prince Michael Jackson and I love my daddy.”, a moment Samuel calls priceless.

Shout, however, didn’t make it onto the final cut of Invincible. “[…] we all thought “Shout” was gonna be a hit song, MJ loved it.” Shout was replaced by the song You Are My Life and Michael got in a very heated debate with music executive Tommy Mottola and Sony Music. The exact reasons for leaving Shout out are not clear, Samuel tells: "There are some other factors I'm sure that happened but it’s all speculations at this point." 
Shout finally got its release on the CD Maxi Single of Cry, a song from Invincible, together with Streetwalker, a song from the Bad-sessions. The writers weren’t told Shout would be released, they found out by lawyer.
Michael and Samuel worked on another song too, called Oh Yeah. It didn’t make the final cut.
Shout is a song like no other song Michael ever recorded, with a story like no other.
Written and researched by Hugo Heinen. I want to thank Samuel ‘Big Cyph’ Hoskins for answering my questions about the recording process, it’s been an honor to be in contact with him.'

http://hugoheinen.blogspot.nl/2013/08/peace-of-minds-so-hard-to-find-untold.html
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...   

Nach oben Nach unten
 
Arnauds Recognize-HIStory-Forum-Ecke – u.a. GROẞE "GHOSTS"- UND "YOU ARE NOT ALONE"-SPECIALS!!!!!!! U.v.m. ...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 36Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 21 ... 36  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» 26.11.11: Himmel & Erde Drum & Bass Special @ Forum, Bielefeld
» Gesetzeskommision Änderungsvorschlag § 2 (SHS?)
» XIX/ 3ö §12 Handel
» 13.01.12: Meine Welt @ Club Charisma, Worms
» Neonlight - The Frozen Tape / Fourward & Mefjus - Shitdrum [TRIM026]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: UNBREAKABLE - MICHAEL JACKSON DER KING OF POP-
Gehe zu: