Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Wie seid ihr Fan geworden?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Wie seid ihr Fan geworden?   Sa 9 Feb 2013 - 14:07

Erzählt doch mal, wann und wie ihr zum MJ Fan geworden seid?
Was hat euch am meisten fasziniert?
____________________________________________________

Bei mir ist es schon lange her, ich wurde nämlich im Alter von 5 Jahren Michael Jackson Fan und zwar in dem Moment, als ich zum ersten Mal ein Poster von Michael gesehen habe und heraus fand, dass dieser schöne Mensch mit den lieben Augen Kinder mag und einen Affen als Haustier hat. Für mich war damit die Sache klar: Dieser Mensch hat meine bedingungslose Zuneigung verdient. Und als ich dann zum ersten Mal Billie Jean gehört habe, war ich schlagartig Fan.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   Sa 9 Feb 2013 - 18:00

AWWW! Herz Ja, Kids spüren sowas!

Meine Schwester war damals noch in der Grundschule und ihre Klasse führte bei einer Vorstellung einen Kerzentanz auf, zum Earth Song. Sie verliebte sich in das Lied, und gleichzeitig bekam sie von einer befreundeten Familie das This Is It Album geschenkt. Es lief rauf und runter ... ich war damals nicht ganz so gut auf sie zu sprechen und war dezent genervt. Allerdings war ich ohnehin von jedem und allem genervt hihi, war nicht die witzigste Zeit grade, also war ich wirklich nicht sonderlich gut auf die Musik zu sprechen, die neuerdings ständig lief.
Ich wusste rein gar nichts über Michael, ich wusste nur, dass er tot war. Und ich kannte den Namen "Michael Jackson", aber ich hab ihn anfangs nicht mit dem Album verbunden. Eines Tages - 21.1.2010 - fuhren wir im Auto, und - wiedermal - lief das TII-Album. Dann kam Man In The Mirror, und ich musste plötzlich denken... merkwürdig, der Typ liegt unter der Erde, aber wir hören seine Stimme, als ob er grade hier direkt vor uns stünde. Und das nur wegen ein paar Zahlen auf einer silbernen Scheibe ... ich dachte nicht mehr weiter nach, der Tag ging weiter.

Abends lag ich im Platz und eine für mich namenlose Stimme sang "I'm starting with the man in the mirror...." und ließ mich nicht schlafen. Irgendwann bin ich aufgestanden und zum Laptop getapst, und hab die Songzeile in Youtube eingegeben. Ich fand das Lied, das ich suchte, erfuhr, dass der Typ Michael Jackson hieß und.... blieb die gesamte Nacht gebannt vorm Computer sitzen und hörte nur dieses eine Lied. Die ganze Nacht, bis mein Wecker läutete und ich zur Schule musste. Ich saß wie paralysiert herum (glaub ich halt, kann mich nicht mehr an den Tag erinnern), raste sobald als möglich nach Hause und geradewegs zum Laptop. So ging das dann lange Zeit.... ohne Man In The Mirror in den Ohren fühlte ich mich wie ein Fisch auf dem Trockenen! Ich wusste nicht, was der Mann mit mir machte, aber ich hatte ohnehin keine Zeit, darüber nachzudenken. Ich hatte das riesen Glück, dass meine Freundin gleichzeitig Fan wurde und ich so jemanden zum austauschen hatte... und meine restlichen Freunde ertrugen die Tatsache, dass ich nur mehr über Michael reden konnte, oder eben gar nicht, wirklich tapfer. Es dauerte einige Zeit, bis ich Michael so weit verdaut hatte, sodass ich zumindest vorgeben konnte, auch an andere Sachen zu denken.

Ich weiß gar nicht, was mich am meisten fasziniert hat, am Anfang. Am Anfang war es auch kein direktes Fan-Sein, sondern eher die Tatsache, dass ich einfach nicht mehr denken konnte, ohne Man In The Mirror.
Danach war das erste, was mich wirklich faszinierte, das Gefühl, zum ersten Mal jemand gefunden zu haben, er mich in meinem Glauben u. meinen Zweifeln an der Sache mit Gott verstanden hätte.
Dann hat mich einfach ALLES fasziniert - vor allem seine Ausstrahlung, seine Präsenz, seine Augen, sein Lächeln, natürlich seine Stimme, einfach alles... am allermeisten wohl, dass ich ihn so nah bei mir spürte und das Gefühl hatte, ihn besser zu kennen als mich selbst, obwohl ich doch eigentlich rein gar nichts von ihm wusste. Ich fühlte mich, als würde er mich ein- und umhülllen, bevor ich wusste, dass er Michael Jackson hieß.
Ich schätze, am meisten hat mich fasziniert, dass er einfach DA war.
Und dann, als ich Videos zu schauen begann etc. faszinierte mich am meisten, wie unglaublich sanft und liebend er mit den Leuten umging. Mit seinen Fans, aber auch mit seinen Angestellten und natürlich mit Kindern und Tieren... einfach mit allen. Seine sanfte Bestimmtheit...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das war das Bild, das damals bei dem Youtubevideo mit MITM dabei war, das erste Bild, das ich bewusst von Michael sah.
Ja, ich war fasziniert von der Sanftheit in seinen Augen und der Liebe, die er ausstrahlte.


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson


Zuletzt von Tova am Sa 9 Feb 2013 - 18:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   Sa 9 Feb 2013 - 18:08

WOW, danke Tova, dass du deine Erfahrung hier mit uns teilst!

Zitat :
Danach war das erste, was mich wirklich faszinierte, das Gefühl, zum
ersten Mal jemand gefunden zu haben, er mich in meinem Glauben u. meinen
Zweifeln an der Sache mit Gott verstanden hätte.
Das kann ich gut nachvollziehen. Ich erinnere mich noch, als ich zum ersten Mal begann, seine Texte so halbwegs zu verstehen und wie mich das berührt hat. Ich fing damit an, alle Wörter im Wörterbuch nachzuschlagen und begann so ganz langsam zu verstehen, worum es ihm ging. Da war ich etwa 8 oder 9 und total fasziniert.
Genauso ging es mir, als ich DTD in die Finger bekam, da war ich schon wesentlich älter, etwa 18 oder 19 Jahre und für mehrere Wochen las ich nichts anderes als diese Gedichte immer und immer wieder. Es hat mich sehr stark geprägt.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Angie

avatar

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 55

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   Sa 9 Feb 2013 - 20:06

Bei mir war das sehr merkwürdig, mein ganzes Leben nahm ich Michael nur als liebenswerten, ein wenig verrückten Künstler wahr, ich wußte nichts von ihm, nichts von seinen Ehen, seinen Kindern, gar nichts und ich hatte nur zufällig das History-Album gekauft.
Als 2005 die Berichterstattung über den Prozeß im Fernsehen lief, hat er mir sehr leid getan und ich war wirklich froh, als es gut für ihn ausging, aber ich muß ganz ehrlich sagen, wenn man sich mit jemandem nur so oberflächlich befaßt, ganz im Hinterstübchen war der Gedanke, diese überdrehten Stars, vllt. hat er ja doch Dinge getan, die nicht gut waren. Dann kam der 25.6.2009, ich weiß es noch genau, ich habe auf meiner Arbeitsstelle einen Fernseher und es gab ja nichts anderes als Michael an diesem und auch den folgenden Tagen und die Dauerberichterstattung hat soviel Ungereimtheiten in sich gehabt, jeder erzählte etwas anderes, es war so ein Durcheinander, es war einfach so, daß ich anfangen "mußte", selber zu recherieren und das habe ich getan, ganze Nächte lang. Dann hat mir jemand mehr oder weniger "zufällig" im Netz die Oxford-Rede von Michael zugeschickt und da war es total um mich geschehen, diese Worte paßten nicht zu der Person, die ich geglaubt hatte zu kennen, nunja seitdem hat er mich nicht mehr losgelassen und in den ersten Monaten verging kein Abend, wo ich nicht das Dangerous Konzert in Bukarest angeschaut habe, meine Familie hat mir irgendwann Kopfhörer geschenkt. Jetzt hat sich das ein wenig beruhigt, aber ganz ohne Michael vergeht kein Tag mehr und ich habe alle kleinen Befürchtungen in meinem Hinterstübchen längst revidiert, ich weiß, daß er niemals irgendjemand hätte ein Leid zufügen können, manchmal lebt man ein Leben, ohne zu bemerken, was für wundervolle Menschen um einen sind, ich habe mich schon hunderttausendmal bei Michael entschuldigt für meine unglaubliche Oberflächlichkeit , aber jetzt bin ich ein wahrer Fan von Michael Jackson und das wird sich nie mehr ändern. Danke fürs Zuhören. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Sternentanz

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 37
Ort : "People will never forget how you made them feel.”

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   So 10 Feb 2013 - 14:35

Hey Angie, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wie ist es dazu gekommen, dass du das HIStory Album gekauft
hattest? Das würde mich interessieren. Man kauft ja nicht einfach mal so
ein Album. War es Neugierde? Oder eben weil es ein "Best of Album" war
und du einige Song ok fandest? Um Michael kommt ja keiner herum. Jeder
kennt ja den ein oder anderen Song.
Was hast du empfunden, als du das
Album angehört hast? Hat dich etwas/ein Song besonders bewegt oder
kamen deine Gefühle erst nach dem 25.06 2009 zum Vorschein?

Ich finde die Geschichten "dahinter" immer total spannend und lese sie gerne. Wir sind alle so verschieden, doch dieser eine Mensch fasziniert uns so stark über Jahre und Jahrzehnte.
Die Geschichten helfen mir zu verstehen, was Michael mit uns tut.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Globetrotter

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 29.11.12

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   So 10 Feb 2013 - 17:04

Bei mir hat leider auch alles erst nach Michaels Weggehen angefangen und ich denke noch oft darüber nach, was seither eigentlich genau mit mir passiert ist. Ich erinnere mich noch so gut an den 26.Juni 2009. Wir schrieben an diesem Tag die letzte Klassenarbeit im Jahr und obwohl noch ein paar Wochen Schule war, begannen an diesem Tag inoffiziell die Sommerferien. Ich war wirklich gut drauf, endlich von dem lästigen Lernen befreit, es war herrliches Wetter und mein Leben konnte in diesem Moment nicht sorgloser sein. Zwar hatte ich an diesem Morgen erfahren, dass Michael Jackson gestorben war und ich war darüber ziemich geschockt gewesen, aber ich hatte mich bis dahin weder für seine Musik noch die Person interessiert und so schob ich meine Gedanken an ihn in die Schublade "Sensationsgier", wie man sie halt manchmal bei Prominenten empfindet.
Abends wollten wir mit der Klasse ausgiebig feiern und unsere neue Freiheit geniessen und ich freute mich schon seit Tagen darauf. Aber im Laufe dieses Freitags änderte sich dann meine Stimmung und zu meiner eigenen Überraschung sagte ich die Party ab und legte mich stattdessen auf die Couch und schaute fern. Natürlich kam an diesem Tag das Bucharest-Konzert und aus Neugierde
schaute ich es an - und wurde zum ersten Mal Zeuge von Michaels Magie. Ich weiss noch, wie ich mich wunderte wieviele Lieder ich eigentlich kannte, und natürlich war ich von seinen Tanzschritten fasziniert.
Als nächstes erinnere ich mich nur daran, wie ich Tage und Nächte vor dem PC verbrachte und mehr über diesen
Michael Jackson herausfinden wollte. Was mit Klatschartikeln über seinen Leben und Tod anfing, endete schnell in Fanforen. Ich kann nicht sagen, welches Video, welche Rede oder welches Lied von ihm schliesslich den Ausschlag gab, dass ich
nachts zum ersten Mal im Bett lag und mich in den Schlaf heulte. Daraufhin folgten Monate, in denen ich jede Nacht in mein Kissen weinte und nicht verstand warum - aus Trauer über den Tod eines Mannes, den ich 17 Jahre meines Lebens
ignoriert hatte, obwohl er doch oft so präsent in den Medien war. Aber auch Monate voller Entdeckungen, in der meine Liebe zu ihm jeden Tag weiterwuchs und dies bis heute anhält.
Sicher haben einige hier Findet Nemo gesehen. Erinnert ihr euch noch an Dori, die blaue Fischfrau, die ihr Leben lang verwirrt
durch den Ozean geschwommen ist und immer alles vergisst, bis sie auf Marlin trifft? Am Ende des Films fleht sie ihn an, sie nicht zu verlassen und sagt in etwa: "Und ich sehe dich an... und bin zuhause". Und ein bisschen so geht es mir mit Michael. Als ich angefangen habe mich mit ihm zu beschäftigen, war er mir bald so vertraut, als ob ich ihn schon ewig kennen würde. Und als ob ich schon immer nach ihm gesucht hätte... wenn auch unbewusst. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Love lives forever.
Nach oben Nach unten
Sternentanz

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 37
Ort : "People will never forget how you made them feel.”

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   So 10 Feb 2013 - 17:21

Zitat :
Sicher haben einige hier Findet Nemo gesehen. Erinnert ihr euch noch an Dori, die blaue Fischfrau, die ihr Leben lang verwirrt
durch
den Ozean geschwommen ist und immer alles vergisst, bis sie auf Marlin
trifft? Am Ende des Films fleht sie ihn an, sie nicht zu verlassen und
sagt in etwa: "Und ich sehe dich an... und bin zuhause". Und ein
bisschen so geht es mir mit Michael. Als ich angefangen habe mich mit
ihm zu beschäftigen, war er mir bald so vertraut, als ob ich ihn schon
ewig kennen würde. Und als ob ich schon immer nach ihm gesucht hätte...
wenn auch unbewusst. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wow, das hast du aber sehr, sehr schön ausgedrückt. Sehr passend und rührend. Danke! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich habe auch sehr stark das Gefühl, dass meine Seele bei Michael ihr zu Hause gefunden hat. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   Di 12 Feb 2013 - 20:01

Zitat :
Ich habe auch sehr stark das Gefühl, dass meine Seele bei Michael ihr zu Hause gefunden hat. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Um die Wahrheit zu sagen, glaube ich nicht, dass irgendein anderer Künstler/Star jemals so eine Wirkung auf seine Fans hatte. WOW!


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Sternentanz

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 37
Ort : "People will never forget how you made them feel.”

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   Mi 20 Feb 2013 - 23:56

Ich weiß es nicht. Ich denke, Menschen, die lange, lange "Fan" von jemanden sind, würden dies auch behaupten. Der ein oder andere. Aber ich habe auch den Eindruck, dass diese/unsere Ebene eine ganz andere ist. Viel tiefer, ernster und sie beruht auf beiden Seiten.
Ich denke, es liegt (Neben Michaels unglaublichen musikalischen Leistungen und seinem Gespür für die Musik) einfach an Michael. Nicht Michael Jackson. Michael. Ich habe oft den Eindruck, er weckt Sehnsüchte und stillt Sehnsüchte. Er schenkt ehrliche Liebe und er spricht Dinge an, die wir alle spüren, die in uns schlummern- doch wir trauen uns nicht, es laut auszusprechen.
Michael hatte den Mut dazu.
Wir alle möchten lieben und geliebt werden. Wir alle wünschen uns eine Welt ohne Krieg, Hunger, Ungerechtigkeit. Viele aber können es nicht umsetzten, weil sie nicht geheilt wurden.
Und Michael sprach das aus. So fühlte man sich mit ihm verbunden.

Und ich persönlich kann sagen, dass sich meine Seele bei ihm zu Hause fühlt. Ich spüre ihn. Seine Liebe und auch seine Traurigkeit.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Kisslove

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 03.09.13
Alter : 46

BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   Mi 25 Sep 2013 - 22:48

vor michaels tod hatte mir zwar der ein oder andere song gefallen, aber fan bin ich erst zum zeitpunkt seines todes geworden...an jenem tag hatte ich urlaub und lag noch im bett als mich um ca. 7.30 uhr meine mitbewohnerin von der arbeit aus anrief und sagte: "stell dir vor, der michael jackson ist gestorben!". das war ein totaler schock für mich, ich konnte es gar nicht glauben...und in dem moment hat es mich dann gepackt und ich sagte: "ich glaube, heute ist eine ganz wunderbare seele von uns gegangen, die oft unterschätzt und gedemütigt wurde"...soll heißen, in dem moment wurde erst so richtig bewußt, was michael wirklich wollte...es ist schwer, das richtig auszudrücken, ich hoffe ihr versteht was ich meine, nämlich daß michael immer für die kinder, die liebe, gegen krieg, gegen rassismus usw. eingetreten ist und er wurde von so vielen nicht verstanden,lächerlich gemacht und gedemütigt Crying or Very sad
leider bin auch ich früher auf die medien hereingefallen und dachte, michael wäre ein eigenartiger und bizarrer  typ und hab vieles für bare münze genommen was ich gelesen habe...heute ärgere ich mich total über mich selbst wie ich michael einfach in so eine schublade gesteckt hatte ohne ohne mich überhaupt einmal mit dem menschen michael jackson zu befassen, sprich noch nicht einmal eine biographie über ihn gelesen zu haben... ich habe mich jedenfalls bei michael entschuldigt, weil mir das ehrlich leid tut und ich hoffe es ist angekommen...
leider durfte ich ihn nie kennenlernen Crying or Very sad  aber ich freue mich, daß es ihn gegeben hat ...er hat all seine kraft, sein wissen, sein können, seine liebe, sein geld eingesetzt um andere positiv zu inspirieren und zu helfen wo er konnte und hat sich aller anfeindungen und demütigungen zum trotz doch nicht unterkriegen lassen.
hut ab und respekt vor diesem mann! Daumen hoch2

so ich hoffe mein beitrag ist nicht zu wirr ausgefallen *lach* aber das ist so aus mir herausgesprudelt und ich musste mir das einfach mal von der seele schreiben...

lg
kisslove
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wie seid ihr Fan geworden?   

Nach oben Nach unten
 
Wie seid ihr Fan geworden?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ist Dubstep langweilig geworden?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: YOU ROCK MY WORLD - MICHAEL JACKSON UND SEINE FANS-
Gehe zu: