Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mo 21 Jan 2013 - 19:58

Es gibt so viele leckere vegetarische und vegane Gerichte aus aller Welt! Und auch sonst einfach Tipps für den Alltag, praktische, leckere Dinge. Was sind eure Lieblingsspeisen?


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mo 21 Jan 2013 - 20:15

Danke für den super Thread, Tova! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ihr kennt ja bestimmt Attila Hildmann, den tollen Vegan-Koch aus Berlin:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Ich mag total gerne seine Spaghetti Bolognese, weil sie echt lecker sind und total einfach zu machen:

Was Du für ca. 2 Personen brauchst:


Für die Spaghetti:


  • 250 Gramm Spaghetti
  • 1 Liter Wasser
  • 2 Esslöffel Salz

Soße:


  • 250 Gramm Tofu
  • 1 Zwiebel
  • 4 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 3 Teelöffel Oregano
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1/2 Tasse Rotwein (wer keinen Wein mag, lässt ihn einfach weg)
  • 200 ml Wasser

Parmesan:


  • 50 Gramm [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
  • 50 Gramm geschälte gemahlene Mandeln




  • Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten





21. September 2006

Eines meiner Lieblingsgerichte. Heute machen wir das allerdings mal nicht mit Sojacrisp, sondern mit Tofu. Der Vorteil bei der Sache ist, dass man nicht ganz so lange braucht und das Tofu normalerweise keinen besonders starken Sojageschmack hat, wie eben das Crisp. Die Konsistenz ist auch etwas frischer, allerdings kommt das Crisp schon etwas näher an Fleischkonsistenz ran. Hier also mein Geheimrezept. Und nicht vergessen: Tofu hat alle lebensnotwendigen Eiweißbausteine, viele Mineralstoffe und senkt den Cholesterinspiegel! Lecker schmeckts natürlich auch, wenn man es gut zubereitet ;)

SPAGHETTI KOCHEN:


  • Wir setzen reichlich Wasser auf.
  • In einen großen Topf geben wir das Wasser.
  • Hinzu kommen unsere Spaghetti und ein Esslöffel Salz.
  • Wir rühren alles um, damit die Nudeln nicht zusammenkleben.
  • Die Spaghetti müssen jetzt ca. 5-8 Minuten kochen, bis sie richtig schön al dente, also bissfest, sind (immer wieder umrühren).
  • Danach gießt man den Topfinhalt in ein Sieb und schreckt sie mit kaltem Wasser ab.

BOLOGNESE SOSSE:


  • Als erstes schälen wir die Zwiebel und schneiden sie anschließend in kleine Stücke.
  • Wir zerbröseln den Tofu mit den Händen über einer großen Schale.
  • Wir vermengen 4 Esslöffel Tomatenmark mit ca. 200 ml Wasser.
  • Jetzt erhitzen wir 3 Esslöffel Olivenöl in einer beschichteten Pfanne.
  • Wir geben die Tofubrösel hinein und lassen sie ca. 5 Minuten anbraten während wir immer mal wieder umrühren.
  • Anschließend geben wir die Zwiebelstücke hinzu und lassen alles weitere 5 Minuten braten bis der Tofu leicht bräunlich ist.
  • Wir geben die Tomatensoße hinzu und einen Schuss Rotwein (ca. 1/2 Tasse, der Alkohol verdampft beim Kochen)
  • Wir vermengen alles und würzen noch mit ca. 1 Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz, 3 Teelöffel Oregano und 1 Teelöffel Thymian.

PARMESAN MACHEN:


  • Wir vermengen gemahlene Mandeln und Edelhefeflocken zu gleichen Anteilen in einem Mixer und würzen noch mit reichlich Salz. Der Parmesan sollte schon etwas salziger sein, dann braucht man auch nicht so viel davon.
  • Du solltest das auf jedenfall mal probieren: man gewöhnt sich relativ schnell an den Geschmack. Es schmeckt natürlich nicht so wie echter Parmesan, aber dennoch lecker herzhaft. Die ganze Sache ist aber auch um einiges gesünder als Käse: wir haben reichlich B-Vitamine in den Edelhefeflocken, viel Eisen in den Mandeln und kein Cholesterin. ;)



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Claire

avatar

Anzahl der Beiträge : 378
Anmeldedatum : 09.11.12

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Di 22 Jan 2013 - 20:09

Schaut mal bitte, ein neuer veganer Supermarkt in Frankfurt und Atilla ist am Ende auch dabei.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Anny

avatar

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 09.11.12
Ort : The place between sleep and awake

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mi 23 Jan 2013 - 16:19


  • Kokoscreme mit Himbeersoße

    • 330ml Kokosmilch
    • 2 EL Maisstärke
    • 3EL Rohrzucker
    • 1 EL Limettensaft
    • Optional: etwas Soja-Schlagsahne
    • ca. 150g Himbeeren (frich oder tiefgekühlt)
    • 1 kleiner Beutel Vanillezucker
    • gehackte Walnüsse



[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

// Bitte beachtet, dass dieses Dessert zwar nur super wenig
Zubereitungszeit in Anspruch nimmt, dafür aber zwischendurch abkühlen
muss. //

Etwas Kokosmilch mit der Maisstärke verrühren. Die restliche
Kokosmilch zusammen mit dem Rohrzucker und Limettensaft in einen Topf
geben und erhitzen. Wenn die Kokosmilch heiß ist, die Mischung mit der
Maisstärke hinzugeben und unter Rühren köcheln lassen. Wenn die Masse
etwas eingedickt ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen (z.B. in einer
Schale auf dem Balkon oder im Kühlschrank, ihr wollt ja nicht den
ganzen Tag warten…)

Wer möchte, kann noch etwas Sojasahne aufschlagen und diese unter die erkaltete Masse heben.

Die Himbeeren mit dem Vanillezucker in einen kleinen Topf geben und
bei mittlerer Hitze kurz einkochen lassen. Die Kokoscreme zusammen mit
der Himbeersauce in einem Glas anrichten und servieren. Dann noch ein
paar gehackte Nüsse auf den Gläsern verteilen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich habe das Rezept von veganguerilla. Ist einfach göttlich! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier noch was. Sorry, ich bin halt ein veganes Schleckermaul. *Hihi*

Quarkspeise mit roter Grütze und karamellisierten Walnüssen

Zubereitungszeit: ca 20 min. (+ Abkühlzeit)

Zutaten: (für ca. 4 Portionen)

- 150g rote Grütze

Für die Quarkspeise:
- 150ml Sojaschlagsahne (z.B. Soyatoo)
- 1Tütchen Vanillezucker
- 150g Sojajoghurt (Sojade)
- 1/2TL Guarkernmehl

Für die karamellisierten Walnüsse:
- 100g Walnüsse
- 60g Zucker
- 50ml Wasser
- 1EL Öl

Für
die Quarkspeise die gekühlte Sojasahne 2 Minuten auf höchster Stufe mit
dem Mixer schlagen. Den Vanillezucker, den Sojajoghurt und das
Guarkernmehl hinzugeben und alles miteinander vermischen. Anschließend
in den Kühlschrank stellen.

In eine kleinen Pfanne die Walnüsse
mit dem Wasser und Zucker geben und das ganze unter ständigem Rühren
erhitzen bis der Zucker anfängt zu kristallisieren und die Masse nicht
mehr so flüssig ist. Zuletzt das Öl unterrühren, damit die Walnüsse
anschließend nicht so sehr aneinander kleben. Die Walnüsse nun zum
abkühlen auf einem Backblech mit Backpapier verteilen.

Wenn
die Nüsse abgekühlt sind, die Quarkspeise und rote Grütze in hohe Gläser
übereinander schichten und die Walnüsse als oberste Schicht darauf
geben.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ist von simply vegan.


When you want to be close to me, listen to the music. The love is stored there and will not die.
Nach oben Nach unten
biba

avatar

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 19.11.12
Alter : 36

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Do 24 Jan 2013 - 9:45

Das hab ich gestern gegessen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

War absolut lecker!! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Hab allerdings einen Mandel-Nuss-Tofu verwendet und zusätzlich mit Thymian gewürzt. Außerdem hab ich Sojajoghurt mit Salz, Pfeffer und Knoblauch dazu gereicht. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das Rezept funktioniert auch als Nudelsoße hervorragend![Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Dazu die Aubergine würfeln und eine Dose geschälte Tomaten (oder passierte) und etwas Wasser für mehr Flüssigkeit verwenden. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] YUMMIE!!! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


In einer zerfallenden Gesellschaft
muss die Kunst, wenn sie wahrheitsgetreu ist, diesen Zerfall wiederspiegeln.
Und wenn sie nicht von ihrer sozialen Funktion abweichen will, hat Kunst die Aufgabe,
die Welt als veränderungsfähig darzustellen und zu ihrer Veränderung
beizutragen.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Globetrotter

avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 29.11.12

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mo 28 Jan 2013 - 23:48

Hab auch ein paar vegane Gerichte und Desserts. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Rezept: Karottenkuchen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das Foto ist nicht so der Hit, aber danach war der Akku leer:D Jedenfalls mein Lieblingskuchen, total saftig und frisch.

200 Gramm Mehl
180 Gramm Zucker + 1-2 Päckchen Vanillezucker
1 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
1/2 Teelöffel Salz
75 Gramm geriebene Karotten
200 Gramm Soja-Joghurt Natur
100ml Öl

Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen + Kuchenform einfetten. Alle Zutaten in eine Schüssel geben, gut miteinander vermengen (nicht mit dem Mixer), bis alles gut vermischt ist. Danach in die Kuchenform füllen, glatt streichen und bei 180 Grad ca. 30 - 35 Minuten backen.

Danach mit Puderzucker bestreuen, oder für die die es mögen, mit Zitronenglasur. (mag ich total, aber nicht für jederman :D ) Dazu 100 Gramm Staubzucker mit 3 EL Zitronensaft und 1 EL heißem Wasser vermischen und nach dem Auskühlen über den Kuchen ziehen.

________________________________________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Chicken fried tofu steaks with mashed potatoes

Mashed potatoes

Pflanzenöl
Kartoffeln (Portion je nach Hunger)
ca. 125ml Sojamilch
1/2 Teelöffel Knoblauch
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel schwarzer Peffer
Frühlingszwiebel

Ofen auf 180Grad vorheizen und eine Auflaufform mit Öl einreiben.
Kartoffeln in kleine, gleichgrosse Stücke schneiden und 20Minuten im salzigen Wasser kochen lassen.
Anschliessend in einem Sieb entwässern und bei schwacher Hitze in eine Pfanne geben. Kartoffeln pürieren und bei abgestelltem Herd Milch, Gewürze und Frühlingszwiebel dazugeben und gut vermischen. (für einen cremigen Geschmack kann man auch noch 2 Esslöffel veganen Frischkäse dazugeben, leider hatte ich sowas nicht zuhause).
Kartoffeln in die Auflaufform geben und noch ein paar Tropfen Öl drübergeben, damit sie schön braun werden.
20-30Minuten backen lassen bis sie goldbraun sind.

Chicken fried tofu steaks

1 Packung fester Tofu
ca. 1 Tasse Sojamilch
2 Esslöffel Leinsamen
6 Esslöffel warmes Wasser
2 Tassen Paniermehl (hier Weizenpaniermehl)
1 TL Knoblauch
1 TL getrocknete Oregano
1 TL Kumin
1 TL Paprika
1 TL Zwiebelpuder
1/2 TL Salz
1/2 TL schwarzer Peffer
2 EL Pflanzenöl

Tofu trocknen, in Scheiben schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Wasser mit dem Leinsamen vermischen und 10 Minuten ziehen lassen. Das verdickte Leinsamen anschliessend zur Milch geben und verrühren.
In einer anderen flachen Schüssel das Paniermehl mit den Gewürzen vermischen. Einen sauberen Teller für die Tofusteaks bereithalten.
Dann eine Tofuscheibe nach der anderen in die Milch/Leinsamen Mischung geben und anschliessend im Paniermehl wenden. Die Scheibe auf den Teller legen und mit den restlichen Scheiben wiederholen.
Öl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Scheiben bei mittlerer Hitze darin braten. Beide Seiten goldbraun werden lassen.

____________________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Herzhafte Pfannkuchen
Für ca. 6 Stück

500 ml Sojamilch (laut meinem Rezept soll es sogar mit Wasser gehen und den gleichen Geschmack haben - allerdings noch nicht ausprobiert)
250 g Mehl
1 Prise Salz
1,5 TL Zucker

Bei mittlerer Hitze Öl in die Pfanne geben, Sojamilch, Mehl, Salz und Zucker in einer Schüssel miteinander verrühren. Pfannkuchen 2-3 Minuten beidseitig backen, fertig!
Für die Tomaten/Pilz Version zuerst die Pilze bei mittlerer Hitze in der Pfanne für ca.4-5 Minuten braten, anschliessend die Tomaten für 2Minuten dazugeben.

Wer süsse Pfannkuchen will, gibt statt 1,5 TL Zucker 4 EL Zucker + 1 TL Vanillezucker dazu.

_____________________________________________________________________

Mexikanisches Kartoffelgericht

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zutaten:
Kartoffeln
1 Dose geschälte Tomaten, mit Saft
Tofu
1 Zwiebel
0,25 l kräftige Brühe
2 EL Sonnenblumenöl
1/2 rote, grüne, gelbe Paprika
2-5 kleine Tomaten
Salz & Pfeffer
Chilipulver
Paprikapulver
Pizzagewürz
Cayennepfeffer

Kartoffeln in heissem Wasser kochen, danach in einer Pfanne mit 1-3 EL heißem Öl ca. 15-20 Minuten anschmoren und beiseite stellen.
Tofustücke 5 - 10 Minuten in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten, alles bis auf die Kartoffeln hinzugeben und kräftig würzen. Ca. 10 Minuten erhitzen.
Alle Zutaten in einer großen Auflaufform mischen.
Das Ganze für 30 - 45 Minuten bei 200° C in den Backofen geben.


Love lives forever.
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Sa 2 Feb 2013 - 18:48

Graupensalat (leider kein Bild, da alles schon aufgegessen)

Für 2-4 Personen

3 Tassen Graupen über Nacht einweichen lassen
Paprika, Zucchini, Karotten, Champignons, Erbsen (aus der Dose oder gekocht)
sehr klein schneiden und leicht andünsten (müssen noch Biss haben). Mit den Graupen vermischen.

Für das Dressing:

Saft von 2 Limetten (Zitronen sind dafür zu sauer), Olivenöl, Salz, Pfeffer, Kurkuma, Majoran, Kurmin und ein Esslöffel Sahne (oder Sojasahne).
Mindestens 1 h durchziehen lassen.

Macht süchtig.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Sa 2 Feb 2013 - 21:38

Boa, das klingt alles mega lecker! Ich werd davon sicher einiges ausprobieren in nächster Zeit! Aww!

Meine Mom hat heute was gemacht, was mich nur ganz stark hoffen lässt, dass ich ihre Kochkünste geerbt hat. Es hat keinen Namen, Eigenkreation!

Ingwer mit einer ganz feinen Raspel reiben, Grünkohl ganz fein schneiden. Den Ingwer in einer großen Pfanne (da muss alles rein) in Kokosfett ganz kurz erhitzen und dann den Kohl dazu. Mit ein bisschen Tamari aufgießen, nicht zu viel. Zitronenschalen raspeln und darüberstreuen, man kann Mais oder Kichererbsen oder was man möchte dazu geben (stelle mir auch schon vorgekochte Karotten oder Erbsen lecker vor) und am Schluss noch ein paar Spritzer Zitronensaft und wenn man will, noch ein bisschen Ingwer, je nach Geschmack. Gewürzt hat sie noch mit süßem Paprika, Rosmarin, Thymian, Basilikum, Kurkuma, grünem Pfeffer, Knoblauch und Salz, aber der Ingwer, das Kokosfett und die Zitrone sind am wichtigsten.
Dazu irgendeine Beilage, wir hatten Buchweizen, aber Reis und Co. geht natürlich auch.
Ich habs vorhin als Abendessen kalt zwischen zwei Schwarzbrotscheiben gepappt, das ist umwerfend lecker!

Fürs Auge kann man es mit Paprikastreife o.ä. garnieren, schmeckt sicher gut und dann siehts nicht ganz so dunkel aus! Zoey


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Sternentanz

avatar

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 03.02.13
Alter : 37
Ort : "People will never forget how you made them feel.”

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   So 10 Feb 2013 - 20:53

Wow, das mexikanische Kartoffelgericht sieht lecker aus. Das werde ich auch mal nach kochen !

Ich suche gerade einen ganz simplen Nachtisch. Ich bin ja eigentlich eher talentfrei, was das Kochen betrifft , doch ich habe nächste Woche ein paar Gäste und wollte unter anderem auch was süßes machen. Manche mögen das ja gerne.

Hat von euch schon Mal einen Crumble gemacht?


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mi 3 Apr 2013 - 14:53

Hallo Leute! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Bei Netto gibt es diese Woche Hafermilch im Sonderangebot von dieser Öko-Eigenmarke BioBio.
Steht im Kühlregal.
Ich hab Laktoseunverträglichkeit und kann deswegen Milch nicht leiden, Sojamilch finde ich auch nicht lecker. Aber Hafermilch ist super und man kann damit wunderbar kochen (z.B. Milchreis!).
Ich hab jetzt mal die ganze Pallette gekauft, das Zeug hält sich bis nächstes Jahr und im Reformhaus ist es so elend teuer...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Claire

avatar

Anzahl der Beiträge : 378
Anmeldedatum : 09.11.12

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Fr 5 Apr 2013 - 19:34

Zitat :
Bei Netto gibt es diese Woche Hafermilch im Sonderangebot
danke Zoey für den Tipp. Herz

Das hier hab ich gerade via FB gesehen. Den Bericht finde ich gut und auch realistisch. Denn es ist leider echt etwas problematisch, wenn man Familienmitglieder bekochen will, die nicht vegan, ja nicht mal vegetarisch sind und auf Fleisch einfach nicht verzichten wollen. denk
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Fr 5 Apr 2013 - 21:06

Oh, klingt interessant.
Ich bin nun schon öfter in der Situation gewesen, dass Leute zu mir kamen und sagten, sie würden auch gerne Vegetarier werden aber sie haben einfach nicht das Durchhaltevermögen und Fleisch schmeckt ihnen zu gut.
Normalerweise missioniere ich niemanden in Richtung Vegetarismus, weil das in meinen Augen etwas ist, das jeder für sich selbst entscheiden muss.
Aber wenn Leute explizit kommen und sagen, sie wollen aber sie schaffen es nicht... dann empfehle ich ihnen den Film "Earthlings".
Den Film muss eigentlich jeder mal gesehen haben. Ich sah ihn nur einmal, öfter packte ich es nicht. Aber dieser Film schafft es, dass einem jegliche Lust auf Fleisch für immer vergeht.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Sa 6 Apr 2013 - 0:06

Danke für den Link zum EARTHLINGS-Film, Zoey! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich hab schon oft davon gehört und schaffe es einfach nicht, ihn anzuklicken, weil ich das wahrscheinlich gar nicht aushalte...könntest Du nur mal kurz schreiben, was man da sieht? Schlachthöfe? Bilder von Massentierhaltung? Nur damit ích so ein bisschen weiß, was mich erwartet...
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Sa 6 Apr 2013 - 0:14

Im Prinzip geht es um alles, was Tieren an Leid von Menschen angetan wird.
Von Legefabriken, Welpen-Fabriken, Schlachthöfen, Pelzfarmen...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Sa 6 Apr 2013 - 0:18

Oh weh, ich habs mir schon gedacht...
Es ist ein sehr wichtiger Film! Ich werde versuchen, ihn mir bald anzusehen und ihn weiterzugeben... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mo 27 Mai 2013 - 18:44

Ne Seite für interessierte *einfach mal so reinwerf* (Hat mir grad ein Freund verlinkt und hab mich ein bisschen durchgelesen, sehr geil gemacht. Klar, PETA kannte ich vom Namen her, aber auf der Seite war ich noch nie. Bin allerdings grad schwerst übernachtig und im totalen Lernstress, also lass ich es jetzt mal ohne Kommentar da. Viel Spaß!)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oh, und ein Blog ist mir auch untergekommen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Da hab ich jetzt kaum gelesen, nur zwei Artikel überflogen, die haben mir allerdings gefallen.
So, und jetzt geh ich echt lernen, sonst penn ich noch ein bevor ich auch nur irgendwas geschafft hab.


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mo 27 Mai 2013 - 19:45

Ich habe eine hochinteressante Doku zum Thema Milch und Milchunverträglichkeit entdeckt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

In dieser Doku von Arte geht es um die Zusammenhänge zwischen Milch und bestimmten psychischen Krankheiten wie Autismus.
Schon vor etlichen Jahren habe ich ein Buch gelesen, in dem eine Mutter die Autismuserkrankung ihres Sohnes mit einer Milchfreien Ernährung geheilt hat. Das Buch heißt "Tony" und ist von Mary Callahan.

In der Doku oben bin ich dann nochmal auf dieses Thema gestoßen und war ziemlich erstaunt. Offenbar gibt es tatsächlich Zusammenhänge zwischen Milchkonsum und Autismus.

Besonders bei Menschen, die genetisch bedingt an laktoseintoleranz leiden, kann die Milch unter Umständen schwerwiegendere Erkrankungen auslösen als man bisher so gedacht hat.

Zum Beispiel leiden fast alle Afrikaner und Asiaten und etwa 70 Prozent der indianischen und arabischen Menschen unter Milchunverträglichkeit, während es bei Mittel-, Nord- und Osteuropäern gerade mal 15-20% sind.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Bei Kindern äußert sich die Milchunverträglichkeit nicht immer in Übelkeit oder Durchfall, sondern kann im schlimmsten Fall Autismus verursachen. aber auch weniger auffällige Symptome wie Nervosität, Hyperaktivität, Konzentrationsstörungen oder auch Müdigkeit und Abgeschlagenheit können von einer versteckten Laktoseintoleranz kommen.

Krass in dem Zusammenhang finde ich, dass noch immer Kindern die Milch reingedrückt wird, als gäb's kein Morgen und zwar ohne darüber nachzudenken, ob das Kind dieses Zeug überhaupt packt oder nicht.
Man wird auch ohne Milch ganz gut groß und stark...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Mo 3 Jun 2013 - 14:27

Danke für die Doku Zoey!

Ja, das find ich auch übelst, wie Milch propagiert wird. Einerseits Milchkonsum bis zum geht nicht mehr - die Knochen brauchens ja, damit die stark sind. Ja klar. Dass für starke Knochen aber Belastung noch viel wichtiger ist als Milch, wo hört man das schon? Es ist ganz einfach: Überall lernt man, Milch beugt Osteoporose vor. In einem gewissen Grad und unter gewissen Bedingungen stimmt das auch. Aber: Knochen sind immer nur so stark, wie der Körper denkt, dass sie sein müssten. Das heißt, wenn sie kaum belastet werden, schwindet die Knochendichte, sie werden brüchiger - Osteoporose entsteht. Belastet man Knochen aber, zb. sportlich, erhöht sich die Knochendichte und sie werden stärker und viel weniger anfällig für Brüche o.ä..
Wenn die nötige Belastung fehlt, hilft kein Milchkonsum der Welt mehr. Umgekehrt aber geht's den Knochen glänzend, wenn man sie beansprucht und stattdessen die Milch beiseite lässt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ohhhh, ich will Schokopudding! *__*
Schaut mal, mega leckeres Rezept (von einem echt süßen Blog, find ich):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Und hier die ganze Seite - ich glaub, ich steh das ganze nächste Wochenende in der Küche, von früh bis abends! Ich muss das alles ausprobieren! ungeduldig

Hier, die ganze Seite:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Noch ein paar Blogs mit echt leckeren Rezepten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Oh, und weil wir grad bei Milch waren: Noch ein sehr informativer Artikel dazu: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Viel Spaß beim durchackern der Blogs, beim aufstellen der Listen wann was gekocht wird und dann natürlich beim Schlemmen grins


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   Do 6 Jun 2013 - 11:05

Wieso bin ich noch nie auf die Idee gekommen Äpfel anzubraten? Leute, das schmeckt himmlisch!!!



Apfel-Toast


Zutaten:
375 g Apfel/Äpfel in Scheiben
1 El Cognac (optional)
25 g Margarine
4 Scheibe(n) Toastbrot
0.5 Tl Zimt
50 g Zucker
Zubereitung:
Brote toasten.
Äpfel zusammen mit Zucker in der Margarine anbraten und nach 5 Minuten mit Cognac ablöschen.
Äpfel auf den Toasts verteilen, mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und bei 200°C ca. 10 Minuten backen.

veganwelt.de

7.Himmel Ich bin grad im siebten Himmel mit dem Zeug...


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag   

Nach oben Nach unten
 
Vegetarische / Vegane Rezepte und Kochtipps / Ernährungstipps / Tipps für den Alltag
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Schallplattenwaschmaschine Okki Nokki - Ein Erfahrungsbericht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: LET'S TALK ABOUT... :: OFF TOPIC TALK-
Gehe zu: