Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Be God's Glow - der Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter
AutorNachricht
Skywalkering

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 21 Jan 2015 - 23:07

danke Ihr Lieben, melde mich hier nicht oft, aber mir ist dieses Thema auch sehr wichtig!
Global gesehen leben wir in düsteren Zeiten...aber, Komet hat es für uns auf den Punkt gebracht,
danke dafür:

@komet13 schrieb:
ich denke, wer mit offenen augen 'die liebe' oder einen positiven weg sucht, der findet ihn auch..
Mein Gefühl ist, das sich 'Alles', immer mehr... und nur noch... um Geld dreht, Gewinnoptimierung!! (für die 1% der Weltbevölkerung, oder was ?!) Yeah
Auf der anderen Seite 'Geiz ist geil', und sparen bis der Arzt  kommt...oder so. breakdishes
Das Gleichgewicht gerät aus den Fugen, und grade deshalb ist es so wichtig, in seinem Umfeld die Liebe zu leben, die Allumfassende, aufmerksam zu sein, sich nicht von negativer Propaganda, Energie, oder was auch immer runterziehen zu lassen! Ist schwer, geht aber... 

LOVE u allFace The Problems
That We See
Then Maybe Somehow We Can Work It Out

- Michael Jackson, Jam
Nach oben Nach unten
komet13

avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 18.12.12
Ort : in hessen

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 21 Jan 2015 - 23:24

Tova

liebe skywalkerin,


"Das Gleichgewicht gerät aus den Fugen, und grade deshalb ist es so wichtig, in seinem Umfeld die Liebe zu leben, die Allumfassende, aufmerksam zu sein, sich nicht von negativer Propaganda, Energie, oder was auch immer runterziehen zu lassen! Ist schwer, geht aber... "


jou, manchmal finde es auch schwer..
aber, auf der anderen seite...es geht wirklich..wenn man sich den positiv gestimmten menschen anschliesst..
(nörgeln kann wohl jeder von uns über i-was..nur, ist das wirklich das entscheidende im leben..?)


nein, denn kraft empfange und sende ich nur, wenn ich mich mit gleichgesinnten umgebe...


ich bin blauäugig + asch(blond) und sehe das glas lieber halb voll als halb leer..


Fleur


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]like a comet [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] blazing 'cross the evening sky [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]gone too soon
Nach oben Nach unten
Skywalkering

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 21 Jan 2015 - 23:42

komet 13 schrieb:
sehe das glas lieber halb voll als halb leer..
exakt das ist es... danke und kissing
Nach oben Nach unten
komet13

avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 18.12.12
Ort : in hessen

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 21 Jan 2015 - 23:46

..
ich drückel dich mal 'zurück'..
Kiss


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]like a comet [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] blazing 'cross the evening sky [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]gone too soon
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 28 Jan 2015 - 23:34

Ihr Lieben,

Ich schrieb:
Zitat :
Uns geht es schlecht, der Welt geht es schlecht, weil wir die Liebe verloren haben.
Wir drehen uns im Kreis, weil wir vergessen haben, worum es im Leben geht. Es geht nicht darum, mehr zu haben, mehr zu sein, mehr zu tun oder mehr zu erleben. Es geht darum Liebe zu haben, Liebe zu sein, Liebe zu tun und Liebe zu erleben. Das einzige "mehr" das wir brauchen, ist ein Mehr an Liebe.

Die Welt befindet sich in einer ziemlich düsteren Phase, das sehen und spüren wir alle. Den Kopf in den Sand zu stecken, bringt da nichts. Sich zurück zu ziehen und so zu tun, als hätte das alles nichts mit uns zu tun, wird am Problem nichts ändern. Wir alle haben dann und wann den Drang, einfach den Fernseher und die  Nachrichten abzustellen, die Zeitung von uns zu werfen, die Welt auszusperren. Gerade dann, wenn es mal wieder überall kracht. Wir alle emofinden dann und wann das niederschmetternde Gefühl von Hilflosigkeit und Ratlosigkeit.

Und immer wenn uns keine Lösungen mehr zu den komplexen Problemen in der Welt einfallen wollen, tendieren wir Menschen dazu uns einfache Lösungen eben zurecht zu basteln.
Einfache Ideologien, simples Schwarz-Weiß-Denken, die Einteilung der Welt in Gut und Böse, und nicht zuletzt der Glaube an irgendwelche esoterischen, religiösen oder ideologischen Ideen haben dann Hochkonjunktur.

Aber weil jedes Problem im Grunde eine spirituelle Ursache hat (es gibt ja nichts da draußen, das in seinem Kern NICHT spirituell wäre!), hat auch jedes Problem eine spirituelle Lösung.

Sich zurück zu lehnen und fest daran zu glauben, dass die Erzengel, die aufgestiegenen Meister oder die Außerirdischen vom Sternensystem Pusemuckel auftauchen und uns auf eine höhere Schwingungsebene heben, damit es endlich wieder rund läuft bei uns - das ist nicht diese spirituelle Lösung, sondern naives Wunschdenken wie kleine Kinder es oft haben.

Nein, Spiritualität hat immer was mit Eigenverantwortung zu tun!
Es kann nicht anders sein, denkt darüber nach!

Jede spirituelle Lösung zu einem Problem, egal ob privat, beruflich, politisch oder global - kann nur auf Eigenverantwortung basieren.
Wir können unsere Probleme nur lösen, indem wir sie erkennen, annehmen und dann in die Hand nehmen. Alle gemeinsam. Nur wie?

Buddha hat das so ausgedrückt:
Rechtes Denken, rechtes Sprechen, rechtes Handeln.
Oder anders ausgedrückt:
Denke Liebe, sprich in Liebe, handle in Liebe.

Es gibt Lösungen für unsere globalen Probleme. Aber es sind komplexe Probleme und deswegen sind auch die Lösungen komplexer als uns manchmal lieb ist.
Aber jedes dieser Probleme, egal ob es die Abholzung des Regenwaldes, religiöser Fundamentalismus, Kriege, Seuchen oder Hungersnöte sind - hat mit uns zu tun.

Und nur wir können die konkreten Schritte unternehmen, etwas dagegen zu tun.

Aber wie sehen diese Schritte aus?
Einfach nur herum laufen und alles lieben, bringt es nicht.
Wir müssen schon auch handeln!

Unser Konsumverhalten tötet die Umwelt. Unsere künstlich aufgebauten Barrieren schaffen einen Nährboden für Hass und Gewalt. Unsere gedankenlose Art zu leben schafft Armut, Hunger, Elend und Leid.
Das ist gemeint mit "rechtes Handeln".
Bewusstes Handeln. Bewusstes einkaufen, bewusstes Konsumieren, bewusstes Aufeinanderzugehen

Durch unbedachte Äußerungen, Verallgemeinerungen, Diffamierungen, Unwahrheiten und vieles mehr verletzen wir einander, tun wir anderen Menschen weh, schaffen wir Ausgrenzung, Traurigkeit, Einsamkeit, Rassismus und Hass.
Das ist gemeint mit "rechtes Sprechen": Sprache bewusster einsetzen, bewusst kommunizieren, bewusst einander zuhören.

Unser Denken ist die Ursache von all dem. Durch negative Gedanken von Ärger, Neid, Hass, Ausgrenzung, Frustration oder Gier schaffen wir die Basis für all die Probleme die uns umgeben.
Das ist gemeint mit "rechtes Denken": Bewusstes Denken. Kontrolle der eigenen Gedankenwelt. Selbst-Reflexion.

Da kommt keine Armada von Erzengeln um uns zu retten. Die Engel sind wir. Wir selber müssen in Aktion treten.

Was meint ihr?


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Do 29 Jan 2015 - 7:53

Trost
guten Morgen
ich lese und folge dir Zoey.
So ist es .
Sich auf den Weg begeben bedeutet Schulung im spirituellen Sinne.
Das ist die Aufgabe, die ich erkenne.
Wir selbst sind aufgerufen uns zu ändern;
der Weg ist nicht leicht und von heute auf morgen zu vollenden.
Ich treffe jeden Tag etliche kleine oder grössere Entscheidungen.
Wir haben immer die Freiheit, dies oder jenes zu wählen.
Es geht um Bewusstsein.
Das Jammern und negativ Sehen, was eingangs das Thema zum Thread war, hab ich mir längst abgewöhnt....
ich bin so froh, es geschafft zu haben.....
Nach oben Nach unten
komet13

avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 18.12.12
Ort : in hessen

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Do 29 Jan 2015 - 23:24

Tova 

spiritualität und eigenverantwortung..

da fällt mein blick auf eine karte, die neben meinem schreibtisch hängt..
eine freundin hat sie mir geschenkt + ich finde den inhalt 'passend' zum thema hier:

"die grösste aller freiheiten,
die wir besitzen, ist die,
in jeder situation unsere einstellung zu wählen"

Fleur


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]like a comet [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] blazing 'cross the evening sky [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]gone too soon
Nach oben Nach unten
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 30 Jan 2015 - 18:18

@komet13 schrieb:
Tova 
"die grösste aller freiheiten,
die wir besitzen, ist die,
in jeder situation unsere einstellung zu wählen"

Fleur

...das meinte ich auch, mit den täglichen Entscheidungen, die wir- fast unbewusst- treffen.
_stimme ich in das Gejammere mit ein?
-teile ich die negativ Position des Nächsten/ Kollegen/ Nachbarn?
_wie sehe ich die Welt?

Die Deutschen sind -einer Statistik zur Folge- die grössten Nörgler und Jammerer.
Dabei gehts uns existenziell- materiell ziemlich gut...
Daran kanns nicht liegen.
Es ist meiner Meinung nach eine düstere Grundstimmung vorhanden, in der man sich gern einrichtet.
Die man fast kultiviert...wenn das viele machen, ist das eine kollektive Stimmung...
und mit der haben wir es zu tun.
Nach oben Nach unten
komet13

avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 18.12.12
Ort : in hessen

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 31 Jan 2015 - 23:42

@greatfanin schrieb:
@komet13 schrieb:
Tova 
"die grösste aller freiheiten,
die wir besitzen, ist die,
in jeder situation unsere einstellung zu wählen"

Fleur

...das meinte ich auch, mit den täglichen Entscheidungen, die wir-  fast unbewusst- treffen.
_stimme ich in das Gejammere  mit ein?
-teile ich die negativ Position des Nächsten/ Kollegen/ Nachbarn?
_wie sehe ich die Welt?

-----------
eben greatfanin,

die letzte frage von dir ist für mich (und ich kann ja nur bei mir anfangen, die entscheidende)

wie sehe ich die welt..

ich sehe das ganze schlimme, was täglich passiert..
ich sehe dann auch, das ganze gute, was täglich passiert..

und da entscheide ich mich ganz bewusst, nicht täglich, aber wenns drauf ankommt, dafür, den positiven weg zu gehen..



@zoey

i-wie konnte ich deinen beitrag nicht zitieren..
deshalb 'zu fuss' kopiert:
"Unser Denken ist die Ursache von all dem. Durch negative Gedanken von Ärger, Neid, Hass, Ausgrenzung, Frustration oder Gier schaffen wir die Basis für all die Probleme die uns umgeben.
Das ist gemeint mit "rechtes Denken": Bewusstes Denken. Kontrolle der eigenen Gedankenwelt. Selbst-Reflexion.
Da kommt keine Armada von Erzengeln um uns zu retten. Die Engel sind wir. Wir selber müssen in Aktion treten."

ich habe eine armada von engeln um mich versammelt..das 'weiss ich'

z.b. schrieb ich in einem anderen forum grade einen etwas persönlichen beitrag zu weizsäcker, der heute verstorben ist, und dann kam auf hr1 zeitgleich michael mit *i can't stop loving you'*
(wers nicht glaubt, hr1 hat eine playlist, wo dies nachzusehen ist..)


ich bin ein klar denkender mensch..und dennoch gibt es diese unglaublichen 'zufälle'...

7.Himmel


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]like a comet [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] blazing 'cross the evening sky [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]gone too soon
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   So 1 Feb 2015 - 11:25

Danke für eure tollen Antworten!
Ja, ihr habt sehr recht.

@greatfanin schrieb:
wenn das viele machen, ist das eine kollektive Stimmung..
Ganz genau. Darum geht es: Wir schaffen uns nicht nur national, sondern auch global unsere Realität. Und zwar mit unseren kollektiven Gedanken.
Global herrscht gerade eine Atmosphäre von Angst und Anspannung, die sogar die gefestigsten von uns ab und zu runter ziehen kann. Diese kollektiven düsteren Gedanken sind es, die letztendlich zu Gewalt und Kriegen führen.
Und das führt zu noch mehr Angst und die wiederum... Naja, ihr versteht das Prinzip...

Die einzige Möglichkeit, diesen Teufelskreis zu durchbrechen ist der, unsere eigenen Ängste und negativen Gedanken aktiv zu heilen.
Und wir müssen in unserem eigenen Leben aktiv werden, dürfen uns nicht in diese bequeme "ist ja eh schon egal" Haltung einigeln, sondern müssen - jeder für sich - die Welt zu einem besseren Ort machen.
Michael wusste das wie kein anderer. Er hat's uns immer wieder gesagt.
Start with the Man in the Mirror - fang bei dir selber an.

Warum ist das so wichtig?
Weil wir, genau durch diese kleinen positiven Handlungen unsere negativen Gefühle und Ängste verlieren.
Kleine positive Handlungen, ein Lächeln, eine hilfsbereite Hand, eine Umarmung - ganz egal was - wenn wir geben, dann erhalten wir auch. Wir geben Liebe und erhalten Hoffnung und Zuversicht.
Wenn es uns schlecht geht und wir trotzdem jemandem ein Lächeln schenken, der es noch dringender braucht als wir - geht es uns besser. Vielleicht nur für eine Sekunde. Aber das ist schon was.
Wenn wir verzweifelt sind und trotzdem die Kraft aufbringen, jemandem zu helfen, dann wird uns das neue Energie geben. Vielleicht auch nur für einen Tag, aber immerhin.
Und wenn wir einfach nur wütend oder gleichgültig sind und es trotzdem schaffen, jemandem ein positives Gefühl zu vermitteln - dann haben wir uns damit selber geholfen.
Wenn wir das immer tun, wenn wir uns das zur Gewohnheit machen - dann haben wir einen Einfluss auf die Welt. Und was für einen!

Menschen wie Gandhi oder Nelson Mandela hatten mehr als genug Grund, für den Rest ihres Lebens
den Kopf in die Hände zu legen und zu heulen und zu jammern oder zu fluchen und zu hassen.
Aber sie haben es nicht getan.
Sie haben sich stattdessen entschieden, zu lieben und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Mit Liebe. Nicht mit Gewalt, nicht mit Hass, nicht mit Zorn oder Zynismus. Sondern einfach mit Liebe. Mit Geduld, Freundschaft, Humor und Liebe.
Jeder von uns kann das tun. Jeder hat die Möglichkeiten dazu.
Keinem von uns geht es so schlecht, dass wir das nicht tun könnten.
Jeder von uns kann die Welt zu einem besseren Ort machen. Und wenn wir einfach nur in unserer eigenen Nachbarschaft anfangen. Oder an unserem eigenen Arbeitsplatz. Oder unserem eigenen Land.


komet schrieb:
ich bin ein klar denkender mensch..und dennoch gibt es diese unglaublichen 'zufälle'...
Das sind keine Zufälle. Das ist Synchronizität.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
komet13

avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 18.12.12
Ort : in hessen

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   So 1 Feb 2015 - 23:43

@Zoey schrieb:
Danke für eure tollen Antworten!
Ja, ihr habt sehr recht.

@greatfanin schrieb:
wenn das viele machen, ist das eine kollektive Stimmung..


Start with the Man in the Mirror - fang bei dir selber an.

Warum ist das so wichtig?


Menschen wie Gandhi oder Nelson Mandela hatten mehr als genug Grund, für den Rest ihres Lebens
den Kopf in die Hände zu legen und zu heulen und zu jammern oder zu fluchen und zu hassen.
Aber sie haben es nicht getan.
Sie haben sich stattdessen entschieden, zu lieben und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Mit Liebe. Nicht mit Gewalt, nicht mit Hass, nicht mit Zorn oder Zynismus. Sondern einfach mit Liebe. Mit Geduld, Freundschaft, Humor und Liebe.
Jeder von uns kann das tun. Jeder hat die Möglichkeiten dazu.
Keinem von uns geht es so schlecht, dass wir das nicht tun könnten.
Jeder von uns kann die Welt zu einem besseren Ort machen. Und wenn wir einfach nur in unserer eigenen Nachbarschaft anfangen. Oder an unserem eigenen Arbeitsplatz. Oder unserem eigenen Land.


komet schrieb:
ich bin ein klar denkender mensch..und dennoch gibt es diese unglaublichen 'zufälle'...
Das sind keine Zufälle. Das ist Synchronizität.

hab jetzt nur einen kleinen teil von zoeys beitrag herauskopiert..
(kann natürlich den kompletten beitrag uneingeschränkt unterschreiben..)

als jugendliche habe ich ghandi + nelson mandela einfach verehrt..
sie waren (und sind es immer noch...und weiterhin..da bin ich mir sicher..) das personifizierte symbol für 'aufrechte' menschen...die sich durch nichts + niemanden haben aufhalten oder gar 'brechen' lassen..
heute, wenn ich darüber nachdenke, was sie eigentlich geleistet haben, kann ich nur in 'demut' meinen hut ziehen für ihren uneingeschränkten einsatz für 'eine bessere welt'..
und michael hat es mit seiner musik gemacht..
man in the mirror..heal the world..earth song..

und wie immer, wenn man/frau den focus i-wie auf ein thema ausgerichtet hat..
kam in der hessenschau ein bericht, über obdachlose, die sich für andere obdachlose einsetzen.
(es ging um die hunde der obdachlosen, es gibt eine initiative, die eben möchte, dass es den hunden, die viele obdachlose begleiten, 'gut' geht...
und einer der obdachlosen hat einen privaten 'sponsor' gefunden, der es ihm ermöglicht, mit einem auto zu diesem verein zu fahren, um futter für die die tiere zu holen..
dieser obdachlose macht es...und hilft so + so vielen anderen..)

ich hab nur gesehen...und gedacht...was sind das für tolle menschen.in der grössten not helfen sie sich gegenseitig..und ihren geliebten hunden..

(war jetzt als beitrag zu zoey gedacht, jeder kann die welt zu einem besseren ort machen..
ich verneige mich vor diesen menschen..)

----------

@zoey:
ich weiss ja auch 'i-wie', dass das keine zufälle sind oder sein können..
(das wären auch ein paar zu viel...
in den letzten tagen habe ich einige - für mich wichtige - mails oder beiträge geschrieben..und immer kam zeitgleich in hr1 Herz michael )

kannst du mir das mit der 'synchronizität' erklären..

drückel an alle, die hier unterwegs sind..
Umarme dich


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]like a comet [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] blazing 'cross the evening sky [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]gone too soon
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 2 Feb 2015 - 0:26

Komet schrieb:
kannst du mir das mit der 'synchronizität' erklären..
Sehr gerne.

Ich fange mal mit einem Beispiel an, ok?
Zur Zeit denke ich mal mehr mal weniger intensiv über ein bestimmtes berufliches Thema nach. Außerdem denke ich zur Zeit (unabhängig davon) auch über Synchronizität nach und zwar darüber, wie sie genau funktioniert, warum sie funktioniert und was für Gesätzmäßigkeiten (z.B. Quantenphysikalischer Natur) sie unterworfen sind.
Das sind also zwei der vielen Themen, die mich im Moment beschäftigen.
Wie das immer so ist, wenn einen was beschäftigt, hält man automatisch unbewusst Augen und Ohren nach etwas auf, was mit diesem Thema zu tun hat.
So auch bei mir.
Doch wie erklärt man sich, dass:
Ich "zufällig" mal wieder eine Nachricht von einem Bekannten bekam, der "zufällig" im Bereich Quantenphysik an einem rennomierten Institut forscht und "zufällig" über genau jene Thematik die mich besonders interessiert - Nichtlokalität (also die Tatsache, dass ein Quantenteilchen zugleich an zwei oder mehr Orten zugleich existieren kann).

Von diesem Bekannten höre ich vielleicht drei bis viermal im Jahr. Doch kürzlich kam nun diese Nachricht, in der er mich etwas über ein best. berufliches Projekt das ich leite, fragte.

Es entspann sich ein kurzer Dialog darüber und anschließend fragte ich (wirklich nur in einem Halbsatz!) danach, ob ihm vielleicht einfiele, wie man Synchronizität quantenphyiskalisch erklären könnte.
Der Bekannte, dem der Begriff Synchronizität völlig neu war, fing an, sich dafür zu interessieren und versprach, darüber nachzudenken.
Ebenso beiläufig erwähnte ich anschließend kurz noch mein berufliches Thema, woraufhin dieser Bekannte erwähnte, dass er zufällig jemanden kennt, der mir dabei vielleicht weiter helfen könnte.
Nach diesem nur etwa 15 minütigen Gespräch schaltete ich den Fernseher an und zappte zufällig auf einen Film auf ARTE über den Psychologen C.G. Jung, der als erster den Begriff Synchronizität geprägt hat.
Just in dem Moment, als ich begann, mich über all diese "Zufälle" zu wundern, sagte Jung im Fernseher "Ich glaube nicht an Zufälle".

Ich bin im Hinblick auf spirituelle Phänomene und Synchronizität so einiges gewöhnt, aber das fand ich recht bemerkenswert. In diesem Moment kam mir das alles gar nicht so synchron vor, aber im Rückblick ist das einfach erstaunlich.

Was genau ist also Synchronizität?
Das ist diese Aneinnanderreihung von scheinbaren Zufällen, zufälligen Begegnungen, zufälligen Ereignissen, die, wenn man sie ernst nimmt, zu weiteren Begegnungen und vielleicht zur Lösung eines Problems führen können.
Wir alle kennen diese "Zufälle". Aber leider folgen wir ihnen oft nicht, tun sie eben als Zufälle ab, finden es witzig oder sogar interessant aber verfolgen das nicht weiter.
Oft sind es aber gerade die Menschen, die rein "zufällig" in unser Leben treten, die uns im Hinblick auf eine bestimmte Frage oder ein Problem weiter helfen können!

Manchmal deuten diese Synchronizitäten auch einfach darauf hin, dass wir auf dem richtigen Weg sind, so wie bei dir und den Michael-Songs.

Was ich beobachtet habe, ist folgendes:
Synchronizität können wir immer und überall erleben aber wir erleben sie gehäuft dann, wenn wir uns auf einem hohen energetischen Level befinden. Das heißt, wenn wir uns energetisiert, inspiriert, wach, aktiv, aufmerksam und ruhig fühlen.
Dann tritt sie gehäuft auf, oder vielleicht bemerkten wir sie dann auch mehr.
Je höher unser Energie-Level ist, umso deutlicher und häufiger erleben wir Synchronizität.
Umgekehrt können uns solche Erlebnisse von Synchronizität auch unglaublich beflügeln und energetisieren.
Das geht also in beide Richtungen.

Und noch was fiel mir auf:
Je mehr Aufmerksamkeit wir diesen sycnhronen Erlebnissen in unserem Leben schenken, umso deutlicher und häufiger treten sie auf. Wir können Synchronizität also buchstäblich verstärken, indem wir sie erwarten!

Wenn du morgens aufwachst und bewusst erwartest, von Synchronizität geleitet zu werden, dann erhöhst du signifikant die Wahrscheinlichkeit, dass dir Synchronizität begegnet!

So wie ich, als ich mal wieder verstärkt über dieses Thema nach dachte...
Und natürlich - wie kann es auch anders sein - kommt hier im Thread genau diese Frage nach Synchronizität auf...
War doch klar, oder?


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 2 Feb 2015 - 9:28

die Geschichten um Synchronizität sind verblüffend.
Ich lebe mit diesem Phänomen und erkenne es wie einen roten Faden in meinem Leben.
Die Erklärungen lieferte mir Deepak Chopra, der dies Zum Thema machte in einem seiner Bücher..
Hab es verliehen, daher der Titel nicht greifbar für mich.

Er erklärt es in einer begreiflichen Sprache...
und dies schöne Zitat möchte ich noch hierlassen

Der sogenannte Zufall trifft nur auf einen vorbereiteten Geist....

muss los, daher nur in Kürze hier.

Spannendes Thema!!!! Ich bleib dran.
Nach oben Nach unten
komet13

avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 18.12.12
Ort : in hessen

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 9 Feb 2015 - 0:28

@Zoey schrieb:
Komet schrieb:
kannst du mir das mit der 'synchronizität' erklären..
Sehr gerne.

Ich fange mal mit einem Beispiel an, ok?
...

Was genau ist also Synchronizität?
Das ist diese Aneinnanderreihung von scheinbaren Zufällen, zufälligen Begegnungen, zufälligen Ereignissen, die, wenn man sie ernst nimmt, zu weiteren Begegnungen und vielleicht zur Lösung eines Problems führen können
...

Manchmal deuten diese Synchronizitäten auch einfach darauf hin, dass wir auf dem richtigen Weg sind, so wie bei dir und den Michael-Songs.

Was ich beobachtet habe, ist folgendes:
Synchronizität können wir immer und überall erleben aber wir erleben sie gehäuft dann, wenn wir uns auf einem hohen energetischen Level befinden. Das heißt, wenn wir uns energetisiert, inspiriert, wach, aktiv, aufmerksam und ruhig fühlen.
Dann tritt sie gehäuft auf, oder vielleicht bemerkten wir sie dann auch mehr.
Je höher unser Energie-Level ist, umso deutlicher und häufiger erleben wir Synchronizität.
Umgekehrt können uns solche Erlebnisse von Synchronizität auch unglaublich beflügeln und energetisieren.
Das geht also in beide Richtungen.

Und noch was fiel mir auf:
Je mehr Aufmerksamkeit wir diesen sycnhronen Erlebnissen in unserem Leben schenken, umso deutlicher und häufiger treten sie auf. Wir können Synchronizität also buchstäblich verstärken, indem wir sie erwarten!

Wenn du morgens aufwachst und bewusst erwartest, von Synchronizität geleitet zu werden, dann erhöhst du signifikant die Wahrscheinlichkeit, dass dir Synchronizität begegnet!

So wie ich, als ich mal wieder verstärkt über dieses Thema nach dachte...
Und natürlich - wie kann es auch anders sein - kommt hier im Thread genau diese Frage nach Synchronizität auf...
War doch klar, oder?

danke liebe zoey für die 'plastischen' nachvollziehbaren darstellungen..

bei mir gibt es tatsächlich gerade verstärkt den michael effekt..
immer, wenn ich etwas - für mich - wichtiges schreibe (in einem anderen forum, wo um etwas gestritten wird, was für mich nicht der kernpunkt ist, in dem ich aber schreibe, weil ich eben halt teil des ganzen bin,
und mich engagiere, weil dort sehr nette menschen sind..oder in der fr, 'meine' zeitung'..)
höre ich zeitgleich auf meinem sender michael ..
dass es synchronizität gibt, ist für mich keine keine frage..
nur, wie kommt so etwas zustande..
(sorry, in bezug auf quantentheorie bin ich noch ahnungslos..hab mich damit nicht befasst)

nebenbei finde ich es super schön, dass michael mich grad so intensiv begleitet.. 7.Himmel


greatfanin:
Der sogenannte Zufall trifft nur auf einen vorbereiteten Geist....
das ist wohl wahr..

liebe grüsse
Fleur


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]like a comet [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] blazing 'cross the evening sky [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]gone too soon
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   So 22 Feb 2015 - 16:11

Zitat :
dass es synchronizität gibt, ist für mich keine keine frage..
nur, wie kommt so etwas zustande..
Ich habe mich die letzte Zeit mal intensiver mit Synchronizität + Quantenphysik befasst und eine Theorie entwickelt. Ich fang mal von Vorne an und hoffe, dass ich es schaffe, das einigermaßen klar rüber zu bringen.


Also, wir wissen, dass Atome nicht unteilbar sind, sondern dass in ihrem Inneren ein ganzes Universum an winzigsten "Dingen" existiert. Diese "Dinge" werden Quanten genannt. Sie verhalten sich einerseits wie Teilchen (bildlich gesprochen wie Kugeln auf einem Billardtisch) und andererseits wie Wellen (z.B. wie Radiowellen). Sie sind weder das eine noch das andere - ein schier unglaubliches Phänomen das mit Fug und Recht als das größte ungelöste Rätsel der Menschheit gelten kann.
Diese Wellen-Teilchen, sind nicht nur schwer zu verstehen, sondern sie verhalten sich auch ausgesprochen merkwürdig.
Wir wissen von der Quantenphysik, dass es das Phänomen der sog. Quantenverschränkung gibt.
Man hat beobachtet, dass zwei Quanten, die einmal in Kontakt miteinander waren, sich verhalten, als ob es ein und dasselbe wäre.
Stimuliert man ein Quantenteilchen, so reagiert das andere auch ohne jegliche Zeitverzögerung, gerade so, als ob sie auf geheimnisvolle Weise miteinander verbunden wären.
Und das sind sie: Sie sind quantenverschränkt.

In meinen Augen kann die Quantenverschränkung das Prinzip sein, das der Synchronizität zugrunde liegt.

Man hat durch Experimente heraus gefunden, dass Pflanzen und sogar einzellige Lebewesen auf Bewusstsein und Gedanken von Menschen reagieren.
Außerdem reagieren sie aufeinander.
Folgendes wurde versucht: Ein Wissenschaftler schloß spaßeshalber seine Zimmerpflanze an einen Lügendetektor an und beobachtete die Ausschläge. Sie waren so, wie man es von einem unbelebten Ding erwarten würde, nämlich nicht vorhanden.
Als nächstes wollte er die Pflanze stimulieren und beschloss, eines ihrer Blätter anzuzünden. Im selben Moment, als er diesen Entschluss gefasst hat, schlug die Nadel heftig aus, so als hätte die Pflanze gerade eine enorme Stressreaktion. Dabei hatte der Wissenschaftler lediglich daran gedacht, der Pflanze weh zu tun.
Dererlei Experimente wurden seither hundertfach widerholt, immer mit demselben Ergebnis:
Pflanzen reagieren auf die kleinsten Gedanken von Menschen und sie reagieren auf alle Lebewesen, die um sie herum existieren. Der Tod von mikroskopisch kleinen Salinenkrebsen löst bei den umliegenden Zimmerpflanzen ebensolche Stressreaktionen aus, wie das Abschneiden eines Blattes bei einer Zimmerpflanze im angrenzenden Raum.
Die Grenzwissenschaftler folgerten daraus, dass auf irgendeiner Ebene alles was lebt, ein Bewusstsein hat. Und dass dieses Bewusstsein auf irgendeine Art miteinander verbunden ist.

Der Grenzwissenschaftler Rupert Sheldrake hat darüber Bücher verfasst und nannte dieses Phänomen Morphogenetische Felder.

Soweit zu den Forschungsergebnissen.
Nun zu meiner Theorie:

Richtest du, bewusst oder unbewusst, dein Bewusstsein auf irgendein Thema aus, so richtet sich damit (da ja alles miteinander verbunden ist), praktisch das gesamte Universum auf dieses Thema aus. Dein Bewusstsein fungiert dann wie ein Magnet, der gleichgeartete Energien/Gedanken/Personen/Ereignisse anzieht.
Durch eine geheimnisvolle Verbundenheit zwischen deinem Bewusstsein und der Welt die dich umgibt, fallen dir dann die Informationen in den Schoß, nach denen du suchst oder triffst du Menschen, die dir genau die Antworten geben, die du brauchst um voran zu kommen.

Allerdings bin ich der Meinung, dass es sich in Wirklichkeit so verhält:

Nicht die Informationen/Menschen/Ereignisse kommen zu dir, sondern DU wirst wie durch unsichtbare Energiefäden genau zu den Dingen gezogen, die du zum Weiterkommen benötigst.
Es ist, als wärst DU selbst der Kompass, dessen Nadel sich genau dahin ausrichtet, wo die Antworten für dich liegen.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 23 Feb 2015 - 9:51

@Zoey
danke, eine kernige Erklärung für die Phänomenologie.....
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 23 Feb 2015 - 14:16

@Zoey schrieb:
Nicht die Informationen/Menschen/Ereignisse kommen zu dir, sondern DU wirst wie durch unsichtbare Energiefäden genau zu den Dingen gezogen, die du zum Weiterkommen benötigst.
Es ist, als wärst DU selbst der Kompass, dessen Nadel sich genau dahin ausrichtet, wo die Antworten für dich liegen.

WOW!  danke@Zoey!  Quantenphysik sagt: Der Beobachter entscheidet, was passiert.

Ich würde sagen, Beobachter - ist deine Seele. Drehbuch - sind  deine Entscheidungen.  Herbeigeführte  Situationen  (die von deinen E-Motionen: deiner Angst, Wunsch, Ziel, Liebe stammen)  - sind Objekt/ Bühne/Theater  deines  Lebens.

"Epigenetik sagt: Nicht die Gene kontrollieren dich, du kontrollierst die Gene! Und zwar so, wie du in Beziehung zur Welt stehst! Der Geist ist der Interpret, das Gehirn ist der Chemiker, die Interpretation bewirkt unterschiedliche chemische Mischungen. Was auch immer du in der Welt siehst, es verursacht unterschiedliche chemische Mischungen. Die gelangen in dein Blut und verändern das Schicksal deiner Zellen! So einfach ist das mit der Verbindung zwischen Körper und Geist."
(Bruce Lipton, Zellbiologe, USA)

"Die Verbindung dieser beiden Welten - der objektiven und der subjektiven Welt - das ist eine Grauzone, in die sich die Neurobiologie jetzt vorwagt. Dort hat sie Berührung nicht nur mit der Physik, der Quantenphysik, sondern auch mit Themen wie Spiritualität und Religion."

(Professor Tobias Esch, Hirnforscher, Neuroscience Research Institute - State University of New York)
Wissenschaft und Forschung/radio br.de
_____________________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Do 26 Feb 2015 - 20:48

@Remember schrieb:
Ich würde sagen, Beobachter - ist deine Seele. Drehbuch - sind  deine Entscheidungen.  Herbeigeführte  Situationen  (die von deinen E-Motionen: deiner Angst, Wunsch, Ziel, Liebe stammen)  - sind Objekt/ Bühne/Theater  deines  Lebens.
Gut gesagt, Remember! Freunde

Ich möchte noch etwas hinzufügen:

Ich denke einer der wichtigsten Faktoren der Synchronizität ist die Anziehung.
Jeder ist durch unsichtbare Fäden mit allem anderen verbunden. Zwischen dir und jedem anderen Menschen auf der Welt existiert ein Band. Und entlang dieser Verbindungen fließt Energie hin und her, je nachdem wie intensiv der Kontakt ist.
Richtest du nun also deine Aufmerksamkeit, dein Bewusstsein auf etwas, so schickst du automatisch bestimmte Energieimpulse entlang dieser Energiebahnen, die dich mit der Welt verbinden.

Es ist, als ob du einen Morse-Code in die ganze Welt schickst:
"Achtung, ich suche gerade nach Antworten bezüglich XYZ"

Und diese Botschaft, ich stelle es mir vor wie Wellen, saust entlang dieser Energiebahnen in die Welt.
Und ähnlich wie ein Magnet, zieht die Schwingung deiner inneren Frage artverwandte Schwingungen an.
Und wie durch Zauberhand erblickst du plötzlich Antworten auf deine Frage auf Werbeplakaten oder in Fernsehfilmen. Du hörst Lieder, die dich auf etwas bestimmtes hinweisen oder triffst Menschen, die dir bestimmte Antworten geben.

All diese Dinge geschehen sowieso. Die Werbung hängt da schon die ganze Zeit, der Film wurde auch nicht speziell für dich gedreht und das Lied nicht ausgerechnet wegen dir gesendet.
Aber dein Bewusstsein ist nun auf diese Dinge ausgerichtet: Du nimmst sie plötzlich wahr, während du sie zu anderen Zeiten einfach ignoriert hättest.
Diese Dinge kommen nicht zu dir - DU selber ziehst sie an, erkennst sie, richtest dein Bewusstsein auf sie aus.

Deswegen funktioniert Synchronizität auch dann am besten, wenn wir sie bewusst erwarten.
Wir müssen uns klar machen, dass wir wie Magnete sind, die genau das in unser Leben ziehen, was uns auf unserem Weg weiter bringt.
Wir müssen diese Zeichen beachten, sie erkennen und sie erwarten.
Aber wir sollen NICHT nach ihnen suchen!

Ein obsessiver Umgang mit Synchronizität, so wie obsessives Kartenlegen oder Orakelspiele, lassen die natürliche Synchronizität kollabieren.

Zum besseren Verständnis ein Bild:

Stell dir vor, aus deiner Körpermitte fließen unendlich viele straff gespannte Fäden, die dich mit allen anderen Menschen, Dingen, Plätzen, etc. verbinden.
Richtest du deine Aufmerksamkeit, deine Absicht, dein gesamtes Bewusstsein nun auf eine konkrete Frage, ein Problem oder ein bestimmtes Thema, dann geraten diese Bänder in Schwingung.
Es ist, als ob du an einem straff gespannten Faden in einem bestimmten Rhythmus zupfst.
Dieser RHYTHMUS funktioniert dann wie eine Art Morse-Code. 

Ihr wisst, was Ossziliation ist?
Das sind einfach SChwingungen.
Z.B. von einer Gitarrensaite.

Gleiche Schwingungen verstärken sich gegenseitig. Unterschiedliche Schwingungen heben einander auf.

Probiert es selbst aus:
Nehmt ein langes Seil und einen Freund. Bindet das Seil an einen Pfosten und nehmt  beide das andere Ende in die Hand. Nun schwingt das Seil in einem gemeinsamen Rhythmus von oben nach unten. Ihr werdet sehen, dass das Seil in perfekter Harmonie eine Wellenbewegung vollzieht.
Nun versucht, in einem entgegengesetzten Rhythmus zu schwingen.
Ihr werdet feststellen, dass das zu völlig unkoordinierten, chaotischen Bewegungen führen wird, das Seil wird wild hin und her schlackern und ihr werdet beide anfangen, euch unwohl zu fühlen.

Nun zurück zu den unsichtbaren, energetischen Schwingungen, die euer Bewusstsein aussendet, wenn es sich mit einem  bestimmten Thema beschäftigt.

Es schwingt in einem bestimmten Rhythmus. Und weil gleiche Schwingungen sich gegenseitig verstärken, zieht euer Bewusstsein genau diese Dinge an, die sozusagen "im selben Rhythmus" schwingen.
Diese Dinge erscheinen dann auf völlig natürliche, harmonische Weise.

Anders ist es, wenn man "auf Teufel komm raus" Synchronizität, bzw. Antworten erzwingen will.
Das ist dann so, als ob man an den Bändern zieht und zerrt und unbedingt Synchronizität in sein Leben zerren will.
Deswegen funktionieren all diese Sachen wie Tarotkarten, Orakel, I-Ging oder sonstiges auch nur sehr bedingt.
ICh sage nicht, dass das I-Ging nicht auch Teil von synchronistischen Prozessen sein kann, genauso wie ein Lied im Radio oder ein zufälliges Gespräch unter Bekannten.
Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn ich es aber übertreibe und bei jeder Entscheidung erstmal die Tarot Karten befragen muss oder eine Hellseherin anrufen muss oder eine Münze werfe, dann habe ich ein Problem.
Zum einen bekomme ich so sicher irgendwann ein psychisches Problem, zum anderen funktioniert es so einfach nicht.

Der Witz an Synchronizität ist ja, dass es natürlich und zwanglos geschieht.
Sobald ich versuche, die Energie irgendwie zu manipulieren, z.B. indem ich zum wiederholten Mal Orakelkarten aufdecke, kollabiert die gesamte Synchronizitäts-Energie und es bleibt nur Chaos.

Um Synchronizität zu erleben, müssen wir sie einfach nur ruhig und zuversichtlich erwarten.
Dann kommt sie von alleine.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Skywalkering

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 27 Feb 2015 - 0:18

danke, Zoey, Remember, und wer sonst noch schreibt und liest, zu diesem wichtigen, interessanten Thema lieb eusch mehr! 
Mir fallen da so viele Dinge dazu ein, die ich aber nicht so gut auszudrücken vermag, wie Ihr, Zoey und Remember OK
 
Aber spontan fällt mir ein, Du möchtest z.B. jemanden anrufen mit dem Du lange nicht gesprochen
hast, klingelt plötzlich das Telefon...Du sagst, das ist ja verrückt, ich wollte Dich auch heute anrufen! Das und andere 'Phänomene' passieren ständig...natürlich nicht nur in meinem Leben.

Stimmungen erahnen, du kommst in einen Raum und spürst, hier stimmt was nicht, was sich
dann beispielsweise bestätigt Oder du spürst eben einfach die jeweilige Energie sehr intensiv, manchmal positiv oder eben auch negativ.


Die Geschichte des Wissenschaftlers, das Experiment mit den Pflanzen, die Gedankenübertragung,
es erinnert mich an eine Kurzgeschichte von Ronald Dahl (?), die ich vor gefühlten 100 Jahren
gelesen habe. Da hat jemand einen Apparat entwickelt, der Reaktionen von Pflanzen aufzeichnet.
Er wollte wissen, ob sie eine 'Stimme' haben (!) Wie eine Frau Rosen schneidet, hört er so etwas wie
Schreie...noch schlimmer wurde es dann, wie ein Baum gefällt wurde...
Nun war dies' NUR eine Geschichte!
Wäre es aber nicht gruselig, wenn Pflanzen dieses Bewusstsein tatsächlich hätten?
Selbst als Vegetarier hätte ich dann noch ein ungutes Gefühl affraid

Das es Synchronizität in vielen Bereichen gibt, glaube ich unbedingt. Das wir hier zusammen kommen,
ist ja auch nicht zufällig.
Nach oben Nach unten
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 27 Feb 2015 - 16:33

@Skywalkering schrieb:

Das es Synchronizität in vielen Bereichen gibt, glaube ich unbedingt. Das wir hier zusammen kommen,
ist ja auch nicht zufällig.


ach, ja..
ich lese zu gern in diesem thread... lachen2
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 27 Feb 2015 - 17:42

Skywalkerin schrieb:
Die Geschichte des Wissenschaftlers, das Experiment mit den Pflanzen, die Gedankenübertragung,
es erinnert mich an eine Kurzgeschichte von Ronald Dahl (?), die ich vor gefühlten 100 Jahren
gelesen habe. Da hat jemand einen Apparat entwickelt, der Reaktionen von Pflanzen aufzeichnet.
Er wollte wissen, ob sie eine 'Stimme' haben (!) Wie eine Frau Rosen schneidet, hört er so etwas wie
Schreie...noch schlimmer wurde es dann, wie ein Baum gefällt wurde...
Nun war dies' NUR eine Geschichte!
Wäre es aber nicht gruselig, wenn Pflanzen dieses Bewusstsein tatsächlich hätten?
Es gibt dazu mehrere Studien.
Die erste stammt von dem Physiker Cleve Backster, der ein Labor für Lügendetektoren hatte. Er war der erste, der die Reaktionen von Pflanzen aufzeichnete und wurde dafür Zeit seines Lebens ausgelacht.
Eine weitere Studie stammt von dem russischen Physiker Konstantin Koroktov, der sich mit der Bioluminszenz (Lichtstrahlung) von Pflanzen beschäftigte.

Sowohl Backster als auch Koroktov fanden zweifelsfrei heraus, dass Pflanzen eine Art von  Bewusstsein haben und mit der sie umgebenden Welt verbunden sind.

Beispiele dazu gibt es haufenweise. Wer sich damit näher befassen möchte, kann sich diesen Artikel von Deutschlandradio durchlesen, das ist sehr interessant: http://www.deutschlandradiokultur.de/die-gefuehle-des-drachenbaums.932.de.html?dram:article_id=129241

Tatsache ist: Wenn man Pflanzen Energie zuführt, in Form von Liebe oder auch ausgesendeter Gebetsenergie, dann wachsen sie schneller, besser, sind widerstandsfähiger und bringen mehr Ertrag.
auch das wurde oft erforscht und bewiesen.
Wir können das auch zuhause testen, indem wir drei Töpfe mit demselben Saatgut füllen und den einen Topf jeden Tag anschreien und beschimpfen, den zweiten einfach nur gießen und ansonsten ignorieren und den dritten lieben und jeden Tag liebevoll mit ihm reden, ihm vorlesen, etc.
Wenn das einer von euch fertig bringt, dann bitte berichtet davon, ich bin ja gespannt...
Ich wollte das mal ausprobieren, hab es aber nie geschafft... ich konnte die eine arme Pflanze nie beschimpfen, das brachte ich einfach nicht fertig. Ich endete immer damit, dass ich sie alle drei lieb hatte und ihnen vorgelesen habe...

Aber eines steht fest: Pflanzen haben Bewusstsein.
Ich denke, genau aus diesem Grund kommunizierten die Naturvölker aller Kontinente mit ihrer Nahrung, bevor sie sie aßen. Sie verständigten sich mit den Tieren, die sie jagten und baten deren Geister um Erlaubnis. Und sie baten den Geist des Baumes um Erlaubnis, bevor sie ihn fällten und den Geist des Wassers, bevor sie durch einen Fluss wateten.
Aber sogar in den sogenannten "zivilisierten" (für mich im Vergleich zu den Naturvölkern eher unzivilisierte) Kulturen, hat man früher vor dem Essen gebetet und das Essen gesegnet, bevor man aß.
Sowohl Juden, als auch Christen und Muslime kennen Tischgebete in ihren Religionen. Buddhisten und Hindus sowieso.
Sind diese Traditionen in Wirklichkeit Relikte der früheren Kommunikation mit Pflanzen und Tieren?

Keiner bittet heute mehr um Erlaubnis, bevor er ein Glas Wasser trinkt, eine Pizza verschlingt, einen Salat isst oder gar ein Schwein schlachtet.
Vielleicht sollten wir uns das wieder angewöhnen. Vielleicht sollten wir uns alle generell angewöhnen, ein wenig bewusster zu essen und zu leben.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Skywalkering

avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 6 März 2015 - 23:38

@Zoey schrieb:
Zitat :
Sowohl Backster als auch Koroktov fanden zweifelsfrei heraus, dass Pflanzen eine Art von  Bewusstsein haben und mit der sie umgebenden Welt verbunden sind.
Es gibt dazu mehrere Studien.
Die erste stammt von dem Physiker Cleve Backster, der ein Labor für Lügendetektoren hatte. Er war der erste, der die Reaktionen von Pflanzen aufzeichnete und wurde dafür Zeit seines Lebens ausgelacht.
Eine weitere Studie stammt von dem russischen Physiker Konstantin Koroktov, der sich mit der Bioluminszenz (Lichtstrahlung) von Pflanzen beschäftigte.

Sowohl Backster als auch Koroktov fanden zweifelsfrei heraus, dass Pflanzen eine Art von  Bewusstsein haben und mit der sie umgebenden Welt verbunden sind.

Über Bioluminszenz habe ich mal etwas gelesen (meine, es war in der Zeitschrift GEO). Sinngemäss wurde dort beschrieben, das Gemüse welches in einer optimalen Umgebung wachsen kann, eine wesentlich höhere Lichtstrahlung aufweist, als beispielsweise welches aus einem Gewächshaus.

Nochmal zu dem Bewusstsein von Pflanzen. Mir fehlen da ein bisschen die richtigen Worte es zu beschreiben, aber ich glaube nicht, das Pflanzen ein Schmerzempfinden in dem Sinne haben! Jedoch eine Art Selbsterhaltungsinstinkt oder etwas Ähnliches...hmm                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               Auf alle Fälle sollten wir Alle viel bewusster mit dem umgehen was wir essen, auch dann, wenn es 'NUR' vegetarisch sein sollte. 

Zoey schrieb:
Tatsache ist: Wenn man Pflanzen Energie zuführt, in Form von Liebe oder auch ausgesendeter Gebetsenergie, dann wachsen sie schneller, besser, sind widerstandsfähiger und bringen mehr Ertrag.
auch das wurde oft erforscht und bewiesen.
Wir können das auch zuhause testen, indem wir drei Töpfe mit demselben Saatgut füllen und den einen Topf jeden Tag anschreien und beschimpfen, den zweiten einfach nur gießen und ansonsten ignorieren und den dritten lieben und jeden Tag liebevoll mit ihm reden, ihm vorlesen, etc.
Wenn das einer von euch fertig bringt, dann bitte berichtet davon, ich bin ja gespannt...
Ich wollte das mal ausprobieren, hab es aber nie geschafft... ich konnte die eine arme Pflanze nie beschimpfen, das brachte ich einfach nicht fertig. Ich endete immer damit, dass ich sie alle drei lieb hatte und ihnen vorgelesen habe...

das ist eine so putzige Geschichte, aber wenn ich drüber nachdenke, könnte ich auch nicht gemein sein zu meinen Pflanzen....insofern möchte ich den Versuch lieber nicht machen!Skywalkering
Bitte um Nachsicht wegen der späten Reaktion...auch mit dem Zitieren bin ich mir nicht ganz sicher ob das hier so ganz geklappt hat.
Nach oben Nach unten
unknown land

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 7 März 2015 - 0:03

Pflanzen können bestimmt Gedanken übertragen, sind sensibel, geräuschempfindlich und sind mit Sicherheit EINS.

Ich habe einmal gesehen, als wir begonnen haben eine große Wiese mit einer Amazone (ein ziemlich großes und lautes Gerät) zu vertikutieren, dass sich alle Löwenzahnblüten auf einmal geschlossen haben, fast wie eine Welle. Man hat richtig gefühlt das sie Angst haben. Das war so auffallend und ziemlich beeindruckend. Vielleicht tun das auch die Gänseblümchen beim Rasen mähen? und man kann mal darauf achten.

Alles L.I.E.B.E.


unknown land victory


We create the world we are live in ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] so create the ONE you want to be!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 10 März 2015 - 19:37

Ja, dass Pflanzen unsere Schwingungen, z.B. in Form von Gedanken, aber auch von Gefühlen wahrnehmen können, ist erwiesen.
Die Frage ist, wie wir das nutzen können.
Ist es beispielsweise möglich, dass Nahrungspflanzen, denen man bei Aussaat und Wachstum postive Gedanken geschickt hat, besser wachsen und resistenter gegen Schädlinge sind?
Ist es möglich, dass Pflanzen, für die man gebetet oder meditiert hat, für uns Menschen gesünder sind weil sie eine höhere Energie haben?

Studien haben genau das bewiesen!

Ist es sogar möglich, die negativen Auswirkungen z.B. von Pestiziden zu mindern oder zu neutralisieren, indem man über dem Nahrungsmittel meditiert und es gewissermaßen "segnet"?
Ich denke ja.
Schaden kann es auf jeden Fall nicht.

Wollt ihr das ausprobieren? Dann segnet mal zwei Wochen lang jedes Nahrungsmittel, das ihr zu euch nehmt. Denkt an die Pflanze oder das Tier, von dem es gekommen ist, dankt ihm, dankt dem Boden auf dem es gewachsen ist und schaut, was passiert.
Am besten führt ihr dabei ein Tagebuch in dem ihr notiert, ob euch das Essen besser schmeckt, ob es bekömmlicher ist, wie es sich anfühlt, etc.
Vielleicht bemerkt ihr ja eine Veränderung. Wenn nicht, war es zumindest eine hervorragende Achtsamkeits-Übung.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 12 Aug 2015 - 20:10

Ich hab ein Bild gefunden....

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   

Nach oben Nach unten
 
Be God's Glow - der Thread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 18 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Der SmallTalk Thread
» +/- thread
» Deutschrap Thread

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MJ AIR - A SPIRITUAL JOURNEY :: BE GOD'S GLOW-
Gehe zu: