Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Be God's Glow - der Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
AutorNachricht
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 7 Jan 2014 - 23:22

Ich möchte zu Remembers Beitrag noch ein paar Gedanken mit euch teilen.
Denn je tiefer man taucht, umso mehr Zusammenhänge werden klar.

Remember hat die die Liaison zw. Wasser und Licht angesprochen.
Das ist ein hoch interessantes Thema gerade weil wir es hier mit zwei Phänomenen zu tun haben, die der Menschehit bis heute Rätsel aufgeben.
Wasser, mit seinen ganz spezifischen Eigenschaften, ist mit keiner anderen Flüssigkeit zu vergleichen. Man hat sein Temperaturverhalten, seine Oberflächenspannung, seine kristalline Struktur erforscht und doch gibt einem das Wasser noch immer Rätsel auf.
Genau wie das Licht.
Passt mal auf:
Forscher haben heraus gefunden, dass Wasser energetische Informationen speichert!
Seine Kristalle verändern sich, je nach der Energie der Emotionen, von denen es umgeben ist.
Wer sich dafür interessiert, findet hier hoch interessante Antworten dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=S8oXol2AneY

http://www.wasser-symposium.ch/galerie/emoto.html

Nun zu Licht. Auch Licht ist ein Informationsträger, wie wir jetzt gelernt haben.
Und zwischen Wasser und Licht gibt es sehr viele interessante Schnittstellen!
Habt ihr euch nie gefragt, warum Wasser für uns blau aussieht?
Die Antwort ist folgende:

Reines Wasser absorbiert alle Spektralfarben außer blau.

Nur in Zusammenhang mit Licht, erhält Wasser seine Farbe.

Die Liason zwischen WAsser und Licht wurde auch in alten Zeiten längst erkannt.

Einer sagte:


"Wer an mich glaubt von dessen Leib werden Ströme lebendigen Wassers fließen."
Und als er seine Jünger zum letzten Abendmahl gebeten hat, da wies er sie an:
"Folgt dem Wasserträger!"

Das war im übrigen derselbe Typ der gesagt hat "ich bin das Licht der Welt!"

Ist euch eigentlich klar, dass das Wasser, dass ER damals trank, dasselbe Wasser ist, das wir heute trinken? Es ist immer dasselbe Wasser, immer derselbe Wasserkreislauf. Macht euch das mal klar...


Folgt dem Wasserträger? Wohin?

--->

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Alles Liebe,

Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 18 Jan 2014 - 1:04

danke danke danke @Zoey!  lachen4 

Hier geht es heute mit Atomphysik weiter: MJ-Air*** - Liebt eure Feinde: Die Natur der Atomphysik
_____________________________
 LOVE u all 


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   So 2 Feb 2014 - 0:59

Schaut euch das mal genau an, das ägyptische Symbol  von Gott unseres Planeten  energy :  Und was ist drum herum?  -

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
__________________________
 LOVE u all 


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 10 März 2014 - 22:38

Leute, mir ist was ganz krasses aufgefallen!
Seit vier Jahren schaue ich mir das Triptych von Nordahl an und jedes Mal denke ich, dass mir das Motiv unwahrscheinlich bekannt vor kommt. Ich dachte, es liegt einfach an der ganzen Schwert-Mantel-Symbolik.
Aber da ist noch viel, viel mehr!
Schaut euch das mal an:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ich könnte mich ohrfeigen, dass mir das nicht früher aufgefallen ist!
In der Kunstgeschichte und Ikonografie nennt man diesen ovalen Heiligenschein "vescia piscis" oder auch "Mandel".
Diese Darstellung ist meistens in frühchristlichen und babylonischen Kunstwerken zu finden, hat ihren Ursprung aber weit in vorchristlicher Zeit. In der islamischen Kunst kennt man die "Mandel" auch.
Auffällig ist, dass dieser goldene Schein wie eine Aura aussieht, also genau so, wie hellsichtige Menschen die Aura wahr nehmen.
Aber was noch viel krasser ist, ist der geometische Ursprung dieses Symbols.

Denn die vescia piscis ist praktisch die Schnittmenge zweier Kreise:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Der Kreis, der Ursprung aller Formen, ist seit Urzeiten ein heiliges Symbol. Denkt nur an Mandalas, an Yin und Yang, an Kreistänze, etc...
Die Schnittmenge, also diese "Mandel" die entsteht, wenn sich zwei Kreise überlappen gilt wahrscheinlich nicht von ungefähr als heilig.
Wer in Biologie gut aufgepasst hat, der erinnert sich sicher noch an die Darstellungen der Zellteilung:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Verblüffend, oder?

Und wenn man diese Kreise weiter zeichnet, dann entsteht das hier:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und am Ende kommt die "Blume des Lebens" dabei heraus,
eines der heiligsten und ältesten Kreissymbole der Welt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Darstellungen dieses Ornaments finden sich in den uralten Tempeln Ägyptens genauso wie auf keltischen Grabmälern. In Mesopotamien genauso wie im alten China, in der Westminster Abbey ebenso wie in Israel oder in peruanischen Ruinenstädten.
Dieses Symbol ist absolut universell, in jedem Kontinent der Welt zu finden.

Und alles basiert auf der Schnittmenge zweier Kreise.
Zwei Kreise, die sich verbinden und Eins werden.
Das absolut unschlagbare Symbol vom Einssein.

Wer sich inmitten dieser Schnittmenge befindet, der ist in der Mitte der Dinge angekommen.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 10 März 2014 - 23:56

WOW, DANKE!  Dieser Beitrag ist ein riesiges Geschenk!  I LOVE you
___________________________
 LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 11 März 2014 - 7:59

ich lese..und nehme wahr.
Nach oben Nach unten
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 11 März 2014 - 17:52

Das ist total genial!!! Danke Zoey!!  I LOVE you 

(Ich weiß schon worum's in meinem nächsten Kunst-Referat geht  lachen4 )


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
unknown land

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 14 März 2014 - 19:56

Die Blume des Lebens.
 
Sie beinhaltet nicht nur den Urcode (Schlüssel) der Schöpfung - die Urinformation des Universums - sie zeigt uns auf, dass alles was existiert, aus einer Quelle, diesem Ursprungs kommt.

Das Interessante daran ist das man jetzt langsam dahinter kommt, dass die Blume des Lebens eine Art Schlüssel ist, dass Geheimnis der Schöpfung in Gang zu setzen. Nicht nur das dieses heilige geometrische Muster das Wissen in sich trägt, nach dem die Matrix der gesamten Formenwelt aufgebaut ist, sondern dass sich allein die „Beschäftigung damit den Bewusstseinswandel förmlich in Gang setzt. Eine Art Katalysator der bewussten Manifestation.
Wer sich in Resonanz mit Ihr begibt beginnt damit einen Prozess des spirituellen Wachstums und der Manifestation.

@Zoey schrieb:
Darstellungen dieses Ornaments finden sich in den uralten Tempeln Ägyptens genauso wie auf keltischen Grabmälern. In Mesopotamien genauso wie im alten China, in der Westminster Abbey ebenso wie in Israel oder in peruanischen Ruinenstädten.
Dieses Symbol ist absolut universell, in jedem Kontinent der Welt zu finden.

Zoey du "ärgerst  dich" das du es 4 Jahre nicht entdeckt hast. Ich glaube fast - es war Jahrhunderte nicht gewollt, dass wir es entdecken!  Das nur am Rande.

Mir ist mit deinem Beitrag ebenfalls ein Artikel eingefallen, das viele der ersten Kornkreise die auf der ganzen Welt auftraten, eben diese Blume des Lebens in irgend einer Form darstellten. Fast scheint es so, als ob uns einer wieder auf diese Schöpfungskraft aufmerksam machen wollte oder in Gang setzen wollte (wer auch immer), damit wir wieder unser spirituelles Bewusstsein erlangen, nachdem es viele Jahrhunderte unterdrückt oder vergessen war (oder eben wurde).

Jedenfalls gibt es mit der Blume des Lebens nicht nur viele Rückschlüsse die den Plan der Schöpfung ans Licht bringen, sondern tatsächlich gibt es auch eine Vielzahl von praktischen Anwendungen im alltäglichen Leben. 

Es ist wohl so, dass die Blume des Lebens ein Wirkungsfeld in Gang setzt, wenn man sich mit ihr beschäftigt. Sei es, dass man sie (nach)zeichnet (schon seit langen bei Therapien in Anwendung, die seelische Leiden heilen sollen), sie bei der Meditationen visualisiert oder als Symbol am Körper trägt (ähnlich wie bei Wasser hat ein Gedächtnis) - soll sie nicht nur heilen können oder uns schützen, sondern auch unser (spirituelles) Potential entfalten. (Quelle: Lichtfokus No. 45)

Wir wissen nicht in wie weit der Maler Michael nur aufgrund von alten Gemälden so in Darstellung gebracht hat oder ob Michael selbst schon gezielt damit gearbeitet hat aber wir wissen mit Sicherheit, das Michael sein Potential entfaltet hat – über den Tod hinaus. 

Da gibt es noch viel zu entdecken! 
Hier ist ein interessantes weiterführendes Video dazu:


Danke, für all eure Beiträge!


Alles L.I.E.B.E. 
und ein wunderschönes Wochenende...


unknown land victory


We create the world we are live in ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] so create the ONE you want to be!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 19 März 2014 - 20:09

Ihr Lieben,

erstmal danke für den tollen Beitrag, liebe Unknown Land!
Ob das Symbol der Blume des Lebens nun Heilkräfte hat oder nicht - keine Ahnung.
Ich weiß nur, dass diese Geometrie nicht zufällig ist.
Sehr her:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Links die Geometrie, geboren aus dem goldenen Schnitt, in der Mitte die Geburt einer Galaxis und rechts die Entstehung von Leben durch Zellteilung. Schön, wie das alles plötzlich an seinen Platz fällt, nicht wahr?


Wie immer, wenn man eine sehr hohe spirituelle Ebene erreicht hat, oder eine hohe spirituelle Erkenntnis gewonnen hat, fragt man sich unwillkürlich - und was nützt dieses Wissen in der Realität? Wie kann ich dieses Wissen umsetzen und wie kann ich das Leben und die Welt damit verbessern?

Ich denke, es ist wichtig, dass wir uns das fragen.
Denn nur theoretische Höhenflüge alleine, reichen nicht aus. Das Leben besteht aus dem ganz alltäglichen Alltag und die Welt in der wir leben, stellt uns täglich vor neue Herausforderungen.
Wenn wir entdeckt haben, was das Universum im Kern zusammen hält, wenn wir das Geheimnis heiliger Geometrie entdecken oder Symbole entschlüsseln, dann stehen wir im Alltag immer noch vor all diesen Herausforderungen.
Was also hat dieses gesegnete Wissen, diese kosmische Weisheit für einen Sinn? Wie können wir sie nutzen? Was bringt es uns, das alles zu wissen?

Nun, abgesehen davon, dass man mit dem Planeten sicher sorgfältiger umgeht, wenn man weiß, wie heilig er und das Universum tatsächlich ist, hat spirituelles Wissen auch eine ganze Menge anderen praktischen Nutzen:

Ich glaube, Michael hat uns alle diese Hinweise aus einem bestimmten Grund hinterlassen.
Krishna, Jesus, Buddha, Pythagoras, Platon und all die anderen Meisterinnen und Meister haben uns ihr Wissen aus einem bestimmten Grund hinterlassen.
Sie wollen uns damit helfen, unser höchstes Potential zu leben.

Es geht um nichts geringeres, als darum, die höchste Vision von uns selbst zu verwirklichen.
Wir sind der Schöpfer und die Schöpfung.
Wir sind spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen.
Wir können Engel sein.

Ich meine das ganz buchstäblich.
Auf einer bestimmten Ebene unserers Bewusstseins SIND wir Engel.

"I am a multidimensional creature" - Michael Jackson

Er hatte recht.

Wie können wir dieses Wissen im Alltag umsetzen:
Indem wir, ganz einfach, jeden Tag und jede Minute unseres Lebens dieses Wissen von unserer eigenen Göttlichkeit leben.
Indem wir innerlich ganz rein werden - gut, lieb, schön und friedlich.
Das alles mag kitschig und naiv klingen, doch es liegt eine sehr tiefe Weisheit darin.
Die Kindlichkeit dieser Worte:
"Sei lieb, sei gut, sei ein guter Mensch. Sei friedlich." - sie ist die Weisheit selbst.


"When allowed to be free, love is what makes life alive, joyful and new" - Michael Jackson

(Wenn es man ihr erlaubt, frei zu sein, macht die Liebe das Leben lebendig, fröhlich und neu)

"I'm just a person who wants to be honest and do good and make people happy" - Michael Jackson
(Ich bin nur eine Person, die ehrlich sein will und Gutes tun will und die Menschen glücklich machen will)

"My bliss is giving and sharing simple, innocent fun" - Michael Jackson
(Mein Segen ist es, zu geben und einfache, unschuldige Freude zu schenken)

"I believe we are powerful. But we don't use our minds to full capacity. Your mind is powerful enough to help you attain whatever you wish" - Michael Jackson
(Ich glaube, dass wir machtvoll sind. Aber wir nutzen unseren Geist nicht voll aus. Dein Geist ist machtvoll genug, um dir zu helfen, alles zu erreichen, was du dir wünschst)

"Love and joy. Peace for the world. That's what I want. Peace for the world and love." - Michael Jackson

(Liebe und Freude. Frieden für die Welt. Das möchte ich. Frieden für die Welt und Liebe.)

"I'm saying heal the planet, heal the world, save our children, save the forest!" - Michael Jackson

(Ich sage, heilt den Planet, heilt die Welt, rettet unsere Kinder, retten die Wälder)

"Others can't overcome fear for you. YOu have to do it on your own. It's hard because fear and doubt hold on tight" - Michael Jackson
(Andere können die Angst nicht für dich überwinden. Das musst du selbst tun. Es ist hart, denn Angst und Zweifel halten fest.)

"We must all unite and turn darkness into light" - Michael Jackson
(Wir müssen uns alle vereinen und die Dunkelheit in Licht verwandeln)

"When we leave here tonight, please let us take this love and spread it to all the people everywhere in every corner of the world" - Michael Jackson bei einem Konzert.

(Wenn wir heute von hier weg gehen, dann lasst uns diese Liebe nehmen und sie verbreiten, sie zu allen Menschen in jeder Ecke der Welt senden)



Selig sind die Armen im Geiste; denn ihrer ist das Himmelreich.
Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.
Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen.
Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden.
Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen.
Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen.
Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen.
Selig sind, die um der Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn ihrer ist das Himmelreich.
Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, wenn sie damit lügen.
Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel reichlich belohnt werden. Denn ebenso haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.

Jesus Christus - Bergpredigt.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Verity

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 5 Apr 2014 - 7:24

Danke auch an dieser stelle für die tollen Beiträge.

Ich bin erstaunt und fasziniert davon wie sich immer mehr alles zusammen fügt.......

 Zoey ärgere dich nicht das du erst jetzt darauf gestoßen bist ....... alles hat seine zeit :-)


Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
[Albert Einstein]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Wie Spiritualität im Alltag hilft   Mo 14 Apr 2014 - 19:43

Ihr Lieben,

manches von dem, was wir hier diskutieren, kann auf den ersten Blick ganz schön abgehoben wirken und wohl auch ziemlich abstrakt.
Es ist in der Tat nicht immer einfach, Dinge wie Energie, Schwingung, Leben nach dem Tod, Symbole wie z.B. Mudras und Quantenphysik mit unserem oft schwierigen oder chaotischen Alltag in Verbindung zu bringen.
Aber diese Dinge haben etwas mit unserem Alltag und unserem praktischen Leben zu tun. Diese Dinge zu wissen kann uns tatsächlich helfen, unseren Alltag und unser Leben besser, sinnvoller, einfacher und gelassener zu meistern.
Es geht niemals nur um abstrakte Themen, die nichts mit unserer Lebensrealität zu tun haben. All das, was hier steht und auch alles was Michael uns durch seine Worte und seine Kunst übermittelt hat, ist ganz konkret anwendbar.
Deswegen springen uns ja auch überall diese Hinweise ins Gesicht, wenn wir nur die Augen aufmachen.

In den folgenden Beiträgen will ich darum über genau das schreiben: Die praktische Anwendung von spirituellem Wissen.

Seid ihr dabei?
Ich brauche euch nämlich dafür! Nicht nur lesend, sondern voll aktiv: Bitte beschreibt, wie ihr Spiritualtät im Alltag anwendet!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: "I'm telling you to open your mind" - Das Leben von oben betrachten   Di 15 Apr 2014 - 22:07

Ihr Lieben,

Es nützt nichts sich vorzumachen, das Leben sei immer einfach und würde schon irgendwie von alleine funktionieren. Das tut es nicht. Das Leben ist nicht einfach, das Leben kann brutal schwierig und auch schmerzhaft sein. Das genau macht das Leben ja aus. Wir sind nicht hier, um wie die Maden im Speck zu leben und Hallelujah zu singen, sondern um schöpferisch zu sein.
Um es gleich vorweg zu sagen: Alles was ich hier schreibe, muss für euch nicht stimmen. Nur weil es für mich stimmt, muss das nicht für euch gelten. Aber vielleicht hilft das hier Geschriebene ja dem einen oder anderen in irgendeiner Art weiter. Nehmt von hier einfach mit, was ihr möchtet und lasst den Rest hier.

Ich persönlich habe festgestellt, dass es vier große Irrtümer darüber gibt, wie das Leben funktioniert.

1. Probleme sind schlecht.
2. Wir sind hier um zu lernen.
3. Wenn etwas Schlimmes passiert, ist das eben "Schicksal".
4. Man muss beim Universum einfach nur das bestellen, was man möchte.

Beinahe jeden Tag treffe ich auf Menschen, die eins oder mehrere oder alle dieser Irrtümer glauben und nicht verstehen, warum ihr Leben so frustrierend ist.
Aber wie sollten sie auch? Das meiste wird uns ja unser Leben lang eingetrichtert.
Nehmen wir nur mal Punkt 1.
Jeder findet es ätzend, Probleme zu haben. Es spielt erstmal gar keine Rolle, ob es sich dabei um ein kaputtes Auto, eine kaputte Beziehung, ein leeres Bankkonto oder eine schlimme Diagnose handelt.
Wir sind uns alle darüber einig, dass Dinge, die weh tun, schlimm sind, weil sie sich schlimm anfühlen.
Es fühlt sich schlimm an, wenn etwas nicht funktioniert wie es soll, es fühlt sich schlimm an, wenn eine Beziehung kaputt geht, wenn man pleite oder insolvent ist, oder wenn man krank wird.
Es fühlt sich schlimm an, wenn uns das passiert und es fühlt sich schlimm an, wenn so etwas Menschen passiert, die wir lieben.
Ich weiß nicht, ob es einen Weg gibt, dass sich diese Dinge weniger schlimm anfühlen. Bis jetzt habe ich noch keinen Weg dafür gefunden.
Vielleicht aber ist das auch gar nicht der Sinn und Zweck des Ganzen.

Vielleicht geht es gar nicht darum, keine seelischen "Schmerzen" mehr zu haben, sondern mit diesen Schmerzen besser umzugehen.
Es kann im Leben nicht darum gehen, keine Probleme mehr zu haben, denn keine Probleme bedeutet kein Wachstum.

Und kein Wachstum bedeutet Stillstand und Stillstand bedeutet Tod.

Ein Leben ohne Ups & Downs würde so aussehen:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

wir wären innerlich tot.

Jeder Baum, der sich als Sämling durch die Erde kämpft, behauptet sich gegen Widerstände, biegt sich im Sturm, verliert Zweige, ja ganze Äste, bricht, erneuert sich, treibt neu aus, verbreitet seinen Samen und lebt auf diese Weise ewig fort, selbst wenn er stirbt.
Wenn der Baum so groß ist, dann hat er vieles hinter sich. Einen ganzen Haufen an Ups und Downs. Und jede Menge Probleme.
Aber der Baum weiß: An diesen Problemen ist er gewachsen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Meine persönliche Vorstellung von der Hölle ist ein Leben ohne Ups und Downs. Ein Leben, das immer gleichförmig dahin geht. Ohne Herausforderungen, ohne Probleme, ohne Wachstum... Eine furchterregende Vorstellung!
Denn das wäre der pure Stillstand, das wäre der innerliche Tod.
Zum Glück gibt es keine Hölle. Denn so würde sie wahrscheinlich aussehen.

Es ist wichtig, dass wir das verstehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

"Das Problem ist nicht das Problem. Das Problem ist deine Einstellung zu dem Problem!"

Seien wir also dankbar für alle Ups und alle Downs, die wir haben. Wir müssen sie annehmen und ihnen danken, dass sie uns die Chance zum Wachstum geben.
Denn jedes Problem, und sei es auch noch so schlimm, beinhaltet für uns ein Geschenk: das Geschenk, daran zu wachsen.
Ja, wir haben Schmerzen, wenn etwas schlimm ist. Köprerliche Schmerzen oder seelische Schmerzen. Ja, es tut weh, wenn uns etwas Schlimmes widerfährt. Das ist das Leben.
Doch ohne die Tiefen, könnten wir die Höhen nicht erkennen.
Ohne die Traurigkeit, wüssten wir nie, wie es sich anfühlt, glücklich zu sein.
Wer niemals Sorgen hatte, weiß nicht, wie sich Menschen fühlen, denen es schlecht geht - und er kennt nicht das befreiende Gefühl, sich durch etwas durchgekämpft zu haben.

Alle Meister wussten das.
Alle großen Geister haben uns durch ihr Beispiel gelehrt, das Leben von einer höheren Warte aus zu betrachten.

Wir alle kenen einen Menschen, der einige der schmerzhaftesten Probleme bewältigte, die ein Mensch haben kann.
Nach außen hin, mag es so aussehen, als hätten ihn die Probleme erdrückt und unter sich begraben. Als hätte er den Kampf verloren.
Der Schein trügt. Er hat keinen Kampf verloren, er ist gewachsen wie ein Baum.
Ich schwöre euch, er wächst immer noch.
Denn er hat seine Unbesiegbarkeit erkannt. damit hat er das Geheimnis des Lebens erkannt:
Wir können niemals sterben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fortsetzung folgt...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Verity

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 16 Apr 2014 - 10:11

Danke Zoey  Fleur 

das Thema kommt gerade zur rechten zeit.

Man kann in manchen Situationen noch so viel wissen, das man mit allem verbunden ist und so weiter aber wenn ein Problem da ist, ist es da und das gefühl genauso was sich ja nicht einfach so abstellen lässt.
Nehme ich abstand(wenn es die Situation zulässt) beruhigt sich das Gefühl mit der zeit, kaum wird man wieder damit konfrontiert ist es wieder da.
Auch wenn man weiß das man es nicht verfluchen soll sondern dankbar es an nehmen kann oder soll, ist es trotzdem da - ich sag mal dieses doofe gefühl das einem etwas nicht gefällt.

Also was tun???

Eins kann ich sagen, wenn dabei andere Personen mit eine rolle spielen kommt man mit ruhigen und gute worte nicht immer weiter, nein manchmal bewirkt es grad das Gegenteil davon. Meine letzte Erfahrung ... um so ruhiger und gelassener ich etwas sage um so saurer wird mein gegen über ... was aber nicht in meinem Sinn liegt???

LG Verity


Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
[Albert Einstein]
Nach oben Nach unten
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 16 Apr 2014 - 15:44

Hey Verity - ich glaub ich weiß genau was du meinst, mit dem letzten Absatz. Ich schätze, das kennen wir alle. Je weniger man sich aufregt, desto mehr regt sich der andere auf, weil er nicht verstehen kann, warum man sich nicht aufregt - und ich glaube auch deswegen, weil er sich darüber aufregt, dass er sich aufregt, denn er würde auch gerne gelassen bleiben, schafft's aber nicht, und das regt ihn noch mehr auf.
Mir passiert das also auch öfter, dass sich Leute noch mehr aufregen, nur weil ich ruhig und gelassen bleibe - soll ich mich jetzt auch wieder hysterisch reinsteigern nur damit's ihnen besser geht? Denke nicht. Außerdem kann manchmal auch Leute mit der Ruhe anstecken, und irgendwann kommen sie drauf, dass es total nervenschonend und kraftsparend ist, sich nicht mega aufzuregen, wenn es ohnehin nichts bringt.

Gerade bei brenzligen Gesprächen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Ruhe und Gelassenheit ein riesen Vorteil sind. Erstens lässt man sich nicht so leicht zu unbedachten Äußerungen verführen, zweitens finde ich, dass sich das schöne Sprichwort "In der Ruhe liegt die Kraft" bestätigt.

Und Zoey: Keine Sorge, ich glaub wir sind alle hier!  LOVE u all Danke für deinen Beitrag!!

Tova

Lg, Tova  Fleur


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Verity

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 16 Apr 2014 - 21:42

Danke Tova,

Mensch du so hab ich das noch garnet gesehen, - das sie sich quasi über sich selbst ärgern - da ist was dran.
Kennst du auch das man trotz ruhigem reden,innerlich wallung aufkommt - mir gehts manchmal so und dann steh ich kurz davor lauter zu werden, es aber nicht tue - weil ich da so denke wie du, wer weiß was ich dann alles so raus hauen würde.
Die Frage ist nur wie geht man dann mit der wallung die innerlich rumort um???die ja doch manchmal noch da ist obwohl schon ne Weile vergangen ist.

Noch kurz zu meinem ersten Absatz im vorherigem Beitrag ,also nicht das der Eindruck entsteht ich würde davon nix mehr halten,sprich eins sein oder das man nichts verfluchen soll.Es geht mir mehr darum das es manchmal echt nicht einfach ist das wissen was wann man hat um zu setzten.
Dabei kommt mir oft der Gedanke - als wenn mir da was fehlen würde,wie so eine besondere Erfahrung oder so was in der Art.

Schließe mich Tova an,Zoey - ich bin immer bei euch,auch wenn man länger nix von mir liest :-)


Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
[Albert Einstein]
Nach oben Nach unten
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Do 17 Apr 2014 - 0:32

@Verity schrieb:

Dabei kommt mir oft der Gedanke - als wenn mir da was fehlen würde,wie so eine besondere Erfahrung oder so was in der Art.

Das kann ich total nachvollziehen Verity.... das hab ich immer wieder. Dazwischen denke ich mir... ich muss all dem nur Zeit geben, alles wird zur rechten Zeit passieren, und es fühlt sich wirklich so an, und es fühlt sich richtig an.
Aber dann passiert irgendwas, so wie beispielsweise ganz aktuell vor zwei Tagen hab ich zwei Typen kennen gelernt, die mich als Menschen, einfach als Personen, mit ihrer Ausstrahlung und dem, wie man sich fühlt noch bevor sie überhaupt den Raum betreten, völlig umhauen. (Ich will nur anmerken dass ich nicht von verliebt sein oder so spreche, ich keinster Weise.)
Und dann fahre ich heim, sitze wie vom Netz genommen, wie paralysiert vorm Fenster, und fühle mich nur unendlich leer. Und dann weiß ich, dass es in keinster Weise darum ging, dass der Salat mit gebratenen Zuchinis und Champions genial war, oder dass die Musik angenehm und die Wohnung total gemütlich war, oder sonst irgendwas auf die Art, sondern dass es um etwas ganz, ganz, ganz anderes ging, um ein Gefühl der Geborgenheit und Vollkommenheit, und um etwas, was ich an mir vermisse. Um etwas, was ich so noch nicht erlebt habe. Um etwas, wovon ich das Gefühl habe, keinen Zugriff darauf zu haben, obwohl ich theoretisch natürlich weiß, dass es anders ist. Ich weiß dass ich all das in mir habe, aber ich weiß auch dass ich es noch nicht hervorgeholt/erlebt habe, obwohl ich so gerne würde, und ich weiß nicht wie ich das ändern könnte. Und dann ist es, als ob ich eine Erfahrung oder Erkenntnis bräuchte, um dazu Zugang zu bekommen, das in mein Wesen integrieren zu können, als ob mir dieser Schlüssel dazu fehlte.
Aber ich weiß nicht genau, was es ist. Weil es tiefer geht, als die Sachen, die ich bisher kenne und benennen kann.
Aber es ist so fundamental, so essentiell, dass ich mich fühle als würde ich am Wesentlichen vorbei laufen, an dem, worum es hier wirklich geht. Aber ich weiß doch nicht, was das ist. Was ist überhaupt das Wesentliche des Lebens?
Ich muss das anmerken, sonst haltet ihr mich für völlig irre: Aus der aus dieser paralysierten Leere heraus entstandenen Verzweiflung mit der dazugehörigen Verwirrung, und dem heftigen Wunsch das jetzt unbedingt verstehen zu wollen, habe ich versucht meine Gedanken und Gefühle in Ordnung zu bringen, und dabei war es halb vier Uhr morgens geworden. Ich war hundemüde, wirklich verzweifelt, und wirklich verwirrt, und am Ende des verstehen-wollens verstand ich gar nichts mehr.
In meiner Verzweiflung schrieb ich eine Freundin/Bekannte/Herzensgute Frau an, die aufgrund der Zeitverschiebung noch online war, weil sie in Brasilien wohnt. Und sie antwortete mir folgendes: As long as you live your life connected to your heart, you will never miss the point.

Solange du dein Leben mit deinem Herzen verbunden lebst, wirst du nie am Wesentlichen vorbeilaufen.
Connected to your heart, das ist diese Ruhe, die dich durchströmt wenn du im Wald liegst und das rauschende Blätterdach beobachtest. Das, was Zoey Liebe nennt. Dieses.... ihr wisst was ich meine. Liebe eben.

Und, sicher, es stimmt, und ist auch ganz logisch: Ich habe einen ganzen Haufen Erfahrungen noch nicht gemacht. Einen riesigen Haufen. In ein paar Jahrzehnten werde ich einen Haufen Erfahrungen mehr sein, die ich gemacht haben werde, aber da werden immer noch viele viele Erfahrungen übrig bleiben, die ich noch nicht gemacht haben werde, und viele davon werde ich auch nie machen. Und ganz sicher gibt es sehr, sehr besondere Erfahrungen, die ich noch nicht gemacht habe. Und ganz sicher gibt es eine Menge Schlüssel, die mir noch fehlen, Puzzleteile, die mir fehlen um gewisse Dinge zu verstehen. Und ganz sicher ist da noch etwas großes, essentielles, wesentliches, was ich noch nicht begriffen habe. Was ich noch nicht begreifen kann. Weil ich vielleicht wirklich die Erfahrungen noch nicht gemacht habe, um es verstehen zu können. Weil ich geistig noch nicht groß genug bin, um es zu verstehen.
Aber eines weiß ich jetzt: Vielleicht bin ich bisher dran vorbei gelaufen, vielleicht werde ich sogar weiterhin dran vorbei laufen, - aber wenn ich das mache, dann aus einem bestimmten Grund, und dann ist es gut so, dann ist der Zeitpunkt eben noch nicht gekommen. Solange ich bei mir bleibe, kann es zwar sein, dass ich noch eine Zeit lang an dem Wesentlichen vorbei laufe, aber wenn es so ist, dann ist es auf jeden Fall gut so, und es wird sich zum richtigen Zeitpunkt ändern. Ich muss nur bei mir bleiben, ganz ruhig, und darauf vertrauen, dass es mich schon irgendwie zum richtigen Zeitpunkt in die richtigen Himmelsrichtungen verschlagen wird.

Gott, ich hoffe das war jetzt irgendwie verständlich... falls nicht, lies einfach nur das hier Verity: Ich kann das verstehen, ich fühl mich auch oft, als würde mir etwas fehlen, als würde ich etwas übersehen.

Ich bin's echt nicht mehr gewohnt, in einem öffentlich lesbaren Thread sowas zu schreiben.... mannomann, ist das schräg. Zum Rest will ich jetzt nicht's mehr schreiben, hab die durchgegrübelte Nacht immer noch nicht wirklich nachgeschlafen und fühl mich jetzt schon nicht mehr zurechnungsfähig - ich hoff ich komm hier morgen nicht vorbei und schlag mir mit der Hand auf die Stirn, und frag mich wer um alles in der Welt da meinen Account gehackt und Blödsinn geschrieben hat. Egal, werd ich morgen beurteilen. Sorry ihr Lieben! Tova

 LOVE u all Herz


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Verity

avatar

Anzahl der Beiträge : 50
Anmeldedatum : 10.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Do 17 Apr 2014 - 9:43

WOW Tova das trifft es genau, du solltest vielleicht öffters die Nacht durch machen dann wird es noch genialer :-) 

Deine Worte helfen mir gerade sehr - zu lernen Situationen zu akzeptieren wie sie sind und das die Erfahrung die mir, nach meinem Gefühl nach noch fehlt dann kommt wenn es Zeit dafür ist.

Und ja Tova die suche nach dem warum und wieso,was will mir die Situation mitteilen, macht einen mit der Zeit echt kirre und wirr im Kopf und bringt einen nicht wirklich weiter,nach meinem Gefühl nach blockiert es eher aber das muss nicht bei jedem so sein.

Vielen lieben Dank Tova :-)


Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.
[Albert Einstein]
Nach oben Nach unten
unknown land

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 18 Apr 2014 - 3:23

@verity schrieb:
Eins kann ich sagen, wenn dabei andere Personen mit eine rolle spielen kommt man mit ruhigen und gute worte nicht immer weiter, nein manchmal bewirkt es grad das Gegenteil davon. Meine letzte Erfahrung ... um so ruhiger und gelassener ich etwas sage um so saurer wird mein gegen über ... was aber nicht in meinem Sinn liegt???

@Tova schrieb:
Je weniger man sich aufregt, desto mehr regt sich der andere auf, weil er nicht verstehen kann, warum man sich nicht aufregt - und ich glaube auch deswegen, weil er sich darüber aufregt, dass er sich aufregt, denn er würde auch gerne gelassen bleiben, schafft's aber nicht, und das regt ihn noch mehr auf.

Das ist wirklich oft so, dass es die Menschen aufregt, weil sie merken das sie nicht weiterkommen und sie fühlen durch deine eigene Ruhe ihren Fehler im System.

Ich habe es mir angewöhnt in solchen Fällen geistig zu vergeben, mit dem Ho'oponopono Ritual, das geht am schnellsten: Entschuldige, verzeih mir, Ich liebe dich, Ich danke dir. Zum Ho'oponopono wäre noch viel mehr zu sagen. In kürze ist es so, dass in diesem alten Hawaiianischen Vergebungsritual so ziemlich alle göttliche Weisheit liegt, dass erkennt man wenn man sich damit beschäftigt schnell - aber eben deshalb funktioniert es auch so gut bei Menschen mit denen man im Gespräch nicht weiter kommt. Weil es von einem selbst ausgeht und die Vergebung dann über das höhere Selbst, direkt von Seele zu Seele, nonverbal vonstatten geht. Das kann man direkt in der Situation vollziehen oder später wenn man wieder alleine ist. Meist hat man mit den Menschen ja länger zu tun, sie sind Kollegen, Freunde oder gar Familie.

Überhaupt ist die nonverbale, geistige Kommunikation einer dieser wichtigen Schlüssel...
Wir packen viel zu viel in Worte... und diese sind leider oft missverständlich. 

Ich selbst, Zoey (danke hierfür) hat dieses Thema ja so eingeläutet, von unseren Erfahrung und Umgang zu erzählen
ich selbst verbringe viel Zeit in geistiger Kommunikation und das nicht nur bei Problemen. Assoziationen sind nicht nur geistige Bildnisse, sondern auch frequente Gebilde (Wellen) die Menschen erreichen, eben weil wir alle miteinander verbunden sind. Selbst wenn andere dieses Weltbild nicht erkennen oder verstehen, leben unsere physischen Körper und Seelen doch alle nach diesem Gesetz. 

Es ist meine Art des Workflow oder Alltag, ich male quasi Bilder geistiger Kommunikationen. Es ist ein Gemisch aus Bildern und tatsächlichen inneren Worten... vlt. ist das bei mir so weil ich auch male. Jedenfalls passiert es mir, (immer öfter) dass dadurch sich die Dinge von alleine Regeln. Tatsächlich ist es ein schöpferischer Akt.
Bei Problemen trifft man nicht auf Wiederstand, weil das "Gegenüber" nicht das Gefühl hat provoziert oder eben auch belehrt zu werden. Argumente werden geistig eben "sachlicher" ausgetauscht.
Im normalen Alltag wird man damit immer öfter feststellen, dass einen die Leute von selbst ansprechen, es ihre Ideen sind, sie anrufen weil man an sie denkt oder auch weil sie merken das sie Antworten auf Fragen zu Problemen finden. Sie werden auch oft freundlicher, wenn sie es vorher nicht waren. 

Warum denkt ihr seid ihr vlt. oft mit Problemen konfrontiert, Menschen spüren wen sie damit konfrontieren können. Das ist deshalb nicht immer negativ zu betrachten, sondern hat oft auch mit den eigenen Aufgaben (Fragen) zu tun. Wichtig ist, dass man sich selbst dabei genügend erdet, Zeit für sich nimmt oder raus in die Natur geht. 

Alles jedoch (dass muss ich hier nicht erklären) passiert jedoch nur aus der bedingungslosen Liebe heraus, aus Vergebung, aus dem Positiven, dem ehrlichen bemühen um Wahrheit, der Essenz der Liebe...dafür gibt es viele Worte. 

Auflösung stellt sich ein wenn man aus Liebe handelt...und den freien Willen, die Zeit und Wege eines Gegenübers, Dinge zu verstehen akzeptiert. 

Zu Ostern lese ich gerne wiederholt, Gespräche mit Gott und ich kann wirklich sagen, dass sich mir auch nach so vielen Jahren, immer wieder die Inhalte neu erschließen, fast so wie, wenn man ins nächste "level" gekommen ist, man neue tools erkennt und auch zur Verfügung bekommt.

Alles L.I.E.B.E. in dieser sehr wichtigen und schönen Zeit...


unknown land Tova


We create the world we are live in ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] so create the ONE you want to be!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
greatfanin

avatar

Anzahl der Beiträge : 67
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Weltbürger

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 21 Apr 2014 - 21:19

..ach, Gespräche mit Gott..Neal Donald Walsh....da bin ich seit MOnaten dran...
weil dies mein Thema ist, möchte ich gern etwas zur Frage beitragen...
Wie integrier ich Spiritualität n meinen Alltag?
Seit 5 Jahren bin ich dran, seit ich Michael kenne....er war mein Türöffner
für eine neue Sichtweise zum Leben/Tod.

Mit allem, was einem geschieht, habe ich gelernt, sich zu befreunden.
Das ist noch mehr als nur Konfrontieren.
Annehmen, was geschieht.
Im Hier und jetzt, ganz bewusst und achtsam an alles herangehen, so sieht meine Lebensform aus.
Ein Tag mit Regen? Na und...gut, die Erde will befeuchtet werden, Wind? 
Herrlich die Geräusche, die er macht.
Dankbarkeit für einen sonnigen, freundlichen Tag, wie gestern.
Dankbarkeit, ein grosses Thema...
Seien wir es für kleine Dinge...oder für einen Tag, an dem nichts nenneswertes Schlimmes
geschah.
Das war ein guter Tag.....
könnt ihr verstehen, wie ich es meine, den Tag sprituell zu befüllen?
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 2 Mai 2014 - 22:14

Vielen Dank für eure inspirierenden Antworten, das ist wirklich schön, wie ihr das beschreibt!

Im letzten Beitrag habe ich die vier großen Irrtümer genannt, die wir über das Leben und wie es funktioniert, haben:

1. Probleme sind schlecht
2. Wir sind hier um zu lernen
3. Wenn etwas nicht funktioniert, ist das Schicksal
4. Man muss beim Universum einfach nur das bestellen, was man möchte

Sehen wir uns mal Punkt 2 an. Die meisten Leute sind mehr oder weniger davon überzeugt, dass wir hier Lernaufgaben zu bewältigen haben.
Im Großen und Ganzen stimmt das auch! Jeder Mensch hat in sich den Drang, sich zu entwickeln und zu lernen. Das steckt sogar in den faulsten von uns.
Ich glaube auch, dass es bestimmte Dinge in jedem Leben gibt, die unsere Seele gern lernen möchte.
Zum Beispiel kann eine Seele lernen wollen, wie Verzeihen funktioniert. Promt gerät sie in eine Situation, in der sie verletzt wird und die Chance hat, etwas über Verzeihen zu lernen.

Doch im Grunde sind wir bereits vollkommene Wesen. Es gibt da nichts, was wir lernen müssen. Es gibt auch kein "Ende des Lernens", keinen Punkt, an dem wir "alles wissen und dann perfekt sein werden".
Es gibt nur Bewegung. Alles ist ständig im Fluss.
Lernen ist darum das falsche Wort, denn es bedeutet, dass man etwas erfahren muss, das man vorher nicht wusste.
Wir aber wissen bereits alles, was es zu wissen gibt und wir sind auch alles, was es zu sein gibt.
Alles, worauf es ankommt ist, dass wir zum Ausdruck bringen, was wir sind.

Manche von uns bringen mehr das Dunkle zum Ausdruck und manche das Helle. Es ist wie bei allem: Wir haben die Wahl.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
unknown land

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 6 Mai 2014 - 10:59

Ein kleiner Dankebutton...Zoey

@zoey schrieb:
Alles, worauf es ankommt ist, dass wir zum Ausdruck bringen, was wir sind.

Liebe

@Zoey schrieb:
Manche von uns bringen mehr das Dunkle zum Ausdruck und manche das Helle.

Auch aus Liebe, damit wir die Wahl haben...
in welche Resonanz wir damit gehen wollen... denn


@Zoey schrieb:
Es ist wie bei allem: Wir haben die Wahl.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Alles L.I.E.B.E. 


unknown land victory  


We create the world we are live in ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] so create the ONE you want to be!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
john2

avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 31.07.13

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 19 Mai 2014 - 0:42

@Zoey schrieb:
Vielen Dank für eure inspirierenden Antworten, das ist wirklich schön, wie ihr das beschreibt!

Im letzten Beitrag habe ich die vier großen Irrtümer genannt, die wir über das Leben und wie es funktioniert, haben:

1. Probleme sind schlecht
2. Wir sind hier um zu lernen
3. Wenn etwas nicht funktioniert, ist das Schicksal
4. Man muss beim Universum einfach nur das bestellen, was man möchte

Sehen wir uns mal Punkt 2 an. Die meisten Leute sind mehr oder weniger davon überzeugt, dass wir hier Lernaufgaben zu bewältigen haben.
Im Großen und Ganzen stimmt das auch! Jeder Mensch hat in sich den Drang, sich zu entwickeln und zu lernen. Das steckt sogar in den faulsten von uns.
Ich glaube auch, dass es bestimmte Dinge in jedem Leben gibt, die unsere Seele gern lernen möchte.
Zum Beispiel kann eine Seele lernen wollen, wie Verzeihen funktioniert. Promt gerät sie in eine Situation, in der sie verletzt wird und die Chance hat, etwas über Verzeihen zu lernen.

Doch im Grunde sind wir bereits vollkommene Wesen. Es gibt da nichts, was wir lernen müssen. Es gibt auch kein "Ende des Lernens", keinen Punkt, an dem wir "alles wissen und dann perfekt sein werden".
Es gibt nur Bewegung. Alles ist ständig im Fluss.
Lernen ist darum das falsche Wort, denn es bedeutet, dass man etwas erfahren muss, das man vorher nicht wusste.
Wir aber wissen bereits alles, was es zu wissen gibt und wir sind auch alles, was es zu sein gibt.
Alles, worauf es ankommt ist, dass wir zum Ausdruck bringen, was wir sind.

Manche von uns bringen mehr das Dunkle zum Ausdruck und manche das Helle. Es ist wie bei allem: Wir haben die Wahl.

ich stimme dir zu. schön beschrieben.
bin platt das viele hier so in die tiefe gehen (können). tja wir sind alt MJ fans  LOVE u all
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 19 Mai 2014 - 21:56

Vielen Dank, freut mich zu hören @John2!

Ich wollte eigentlich zum nächsten Punkt übergehen, aber ich muss hier vorher noch etwas richtig stellen! Im vorigen Beitrag schrieb ich:


Zitat :
Zitat :Ich glaube auch, dass es bestimmte Dinge in jedem Leben gibt, die unsere Seele gern lernen möchte.

Das stimmt so nicht.

Denn es würde bedeuten, dass es Dinge gibt, die eine Seele nicht weiß oder nicht kann. Das ist nicht der Fall. Die Seele, also unser innerstes Sein, unser höchstes Selbst, der Kern des "Göttlichen" in uns - weiß alles, kann alles, ist alles.
Es gibt nichts, was die Seele lernen muss oder lernen möchte.
Die Seele muss nichs lernen, weil alles Sein, alle Erkenntnis, alle Wahrheit und alles Wissen seit Anbeginn der Zeit in ihr gespeichert ist. Weil die Seele nichts anderes ist, als reine Energie.
Die Seele IST.

Ich schreibe hier bewusst DIE Seele, weil es im Grunde nur eine gibt. Im Grunde sind wir alle Eins. Eine Seele, ein Wesen, ein Licht, ein Sein.
Die Explosion in viele winzige Lichtpunkte fühlt sich an, als wären wir viele. Und das sind wir auch. Doch sind wir aus demselben Stoff gemacht, haben denselben Ursprung.
Die Seele muss also nichts lernen. Sie muss nur Sein.
Und im Sein möchte sie sich erfahren! Sie hungert förmlich danach, sich in unzähligen Formen zum Ausdruck zu bringen!

Das ist die Geburt des Egos.
Das Ego ist der Teil unseres Selbst, der sagt "ich bin". Es ist der Teil, der vergessen hat, woher er kommt und auch wohin er will. Unser Ego hat vergessen, was die Seele weiß. Manchmal vergisst es sogar, dass es eine Seele hat.
Warum? Damit eine Entwicklung stattfinden kann.
Ohne Entwicklung gibt es Stillstand und im Universum steht nichts, aber auch gar nichts jemals still.
Auch wir nicht.
Darum veranstalten wir den ganzen Hokuspokus hier.

Was also will das Ego lernen?
Im Grunde geht es einzig darum, heim zur Seele zu kommen. Sich mit der Seele zu verbinden.

Menschen, die über lange Zeit hinweg den Kontakt zu ihrer Seele verloren haben, leiden unsagbar unter diesem Zustand. Vielleicht ist ihnen nicht bewusst, was ihnen im Leben fehlt.
Aber sie vertrocknen innerlich. Sie erkalten, erstarren.
Sie werden zu lebenden Toten.

Kinder lernen früh, sich anzupassen und "brav" zu sein, "normal" zu sein. (Was immer normal heißen mag.) Männer und Frauen lernen, vernünftig und gesetzt zu sein, nicht anzuecken, immer angepasst und gesellschaftskonform zu sein.
Jugendliche bekommen gesagt: Lern was anständiges! Das kannst du sowieso nicht! Dazu braucht man viel mehr Talent als du hast! Sei vernünftig! Das Leben ist kein Wunschkonzert!

Und so wächst eine Generation nach der anderen heran, die zwar angepasst und "vernünftig" ist, die Bausparverträge und Rentenversicherungen abschließt, die niemals aufmuckt und allen andersdenkenden und andersartigen Menschen mit Misstrauen und Zorn begegnet.
Und innerlich tot ist.

Kinder haben eine natürliche Kreativität, einen natürlichen Lebenshunger. Wer aber zu oft hört "Das kannst du nicht, das darf man nicht, das gehört sich nicht - der lernt, seine natürliche Kreativität systematisch zu unterdrücken.
Und das verursacht irgendwann eine tiefe, wenn nicht bodenlose Traurigkeit, das Gefühl es fehlt etwas.
Natürlich fehlt etwas! Die Verbindung zu unserer Seele.
wenn die fehlt, suchen wir uns Ersatzbefriedigungen, geraten in Abhängigkeiten, Exzesse, Süchte, Depressionen... oder man wird einfach zum Zombie.

Jeder von uns weiß, wie sich die Verbindung zur Seele wieder herstellen lässt. Jeder von uns weiß im Grunde seines Herzens, was fehlt.
Die Leidenschaft, die wir für unsere tiefsten Herzenswünsche hegen, will ausgelebt werden.
Talente wollen ausgelebt werden. Die Seele will gehört werden.

Darum geht es.
Denn nur wenn wir den Kontakt zur Seele, zu unserem höheren Selbst erhalten, können wir auch unsere Intuition und unsere Instinkte entwickeln.
Wir werden dann buchstäblich "geführt". Von unserer eigenen Seele.

Das ist die große Lernaufgabe für die wir hier sind. Wir müssen uns in die Führung unseres höheren Selbst begeben.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Donna
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 129
Anmeldedatum : 01.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 23 Mai 2014 - 23:20

@Zoey schrieb:
Die Seele muss also nichts lernen. Sie muss nur Sein.
Und im Sein möchte sie sich erfahren! Sie hungert förmlich danach, sich in unzähligen Formen zum Ausdruck zu bringen!

Ist eine Erfahrung im Sein nicht doch auch gleichzeitig ein Lernen durch Erfahrung? z.B. Ein Kind weiß, dass eine Herdplatte heiß sein kann und es sich im schlimmsten Fall ordentlich die Hand verbrennen wird, wenn es nicht auf die Erfahrung und Wissen seiner Eltern hört. Aber nur durch die eigene Erfahrung lernt es, wie sich eine heiße Herdplatte auch tatschlich anfühlt (das Gefühl des Schmerzes und seine körperlichen Reaktionen). Ich denke, dass die Seele einfach unterschiedliche Gefühle erfahren will und dann daraus erlernen möchte, wie die jeweiligen Auswirkungen in ihrem Sein sein können und sich dann im besten Fall daran zu erinnern um mitfühlen zu können, bis hin zur bedingungslosen Liebe.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 30 Mai 2014 - 1:02

@Donna schrieb:
Ist eine Erfahrung im Sein nicht doch auch gleichzeitig ein Lernen durch Erfahrung? z.B. Ein Kind weiß, dass eine Herdplatte heiß sein kann und es sich im schlimmsten Fall ordentlich die Hand verbrennen wird, wenn es nicht auf die Erfahrung und Wissen seiner Eltern hört. Aber nur durch die eigene Erfahrung lernt es, wie sich eine heiße Herdplatte auch tatschlich anfühlt (das Gefühl des Schmerzes und seine körperlichen Reaktionen). Ich denke, dass die Seele einfach unterschiedliche Gefühle erfahren will und dann daraus erlernen möchte, wie die jeweiligen Auswirkungen in ihrem Sein sein können und sich dann im besten Fall daran zu erinnern um mitfühlen zu können, bis hin zur bedingungslosen Liebe.

Ja, genau daran habe ich auch gedacht:  Wir lernen doch auch durch Erfahrung.

Aber als ich noch mal gelesen habe, sah ich, was Zoey markiert hat:

@Zoey schrieb:

Die Seele muss nichs lernen, weil alles Sein, alle Erkenntnis, alle Wahrheit und alles Wissen seit Anbeginn der Zeit in ihr gespeichert ist. Weil die Seele nichts anderes ist, als reine Energie.
Die Seele IST.

Und:

@Zoey schrieb:
Das ist die große Lernaufgabe für die wir hier sind. Wir müssen uns in die Führung unseres höheren Selbst begeben.

Also doch Lernaufgabe?! D. h. lernen wir?  Ja, da steht: Wir lernen. Als Ego. Während das Höhere Selbst das Wissen aus sich heraus hat. Also Ego ist das Eine und das Höhere Selbst das Andere.

Das höhere Selbst weiß ohnehin alles, bevor etwas passiert ist. Und das Ego weiß es nicht und hat als große Lernaufgabe zu lernen, die Brücke zwischen sich  und dem Höheren Selbst aufzubauen. 

Das Ego lernt und soll auch lernen. Während mit Seele eher das Höhere Selbst/die Brücke zum Höheren Selbst bezeichnet wird.

So habe ich Zoeys Text verstanden. LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   

Nach oben Nach unten
 
Be God's Glow - der Thread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 16 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Der SmallTalk Thread
» +/- thread
» Deutschrap Thread

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MJ AIR - A SPIRITUAL JOURNEY :: BE GOD'S GLOW-
Gehe zu: