Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Be God's Glow - der Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter
AutorNachricht
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema:    Fr 2 Nov 2012 - 13:41

MJ-Air*** Vorbereitungen: Dies ist die Grundlage für die Handanalyse von MJs Hand.

MJ-AIR*** Der Level eines Planeten


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

„He thinks planets. This is on another level.“

Akon


Der Level eines Planeten

Unsere Erde

Wir Menschen leben auf einem lebendigen Organismus und begreifen das nicht mal. Wir sind so arrogant, dass wir meinen, die Erde wäre bloß ein toter Steinbrocken, lol.

Wobei sich die wenigsten so recht Gedanken machen, wie dieser „Steinbrocken“ unsere Reproduktion/und nicht nur unsere/ konstant hält und forciert..

Mit anderen Worten: Bevor wir versuchen, Gott zu erfassen, müssen wir erstmal die nächsthöhere Instanz für uns Menschen erfassen, -

- die Instanz, die wir besiedeln:

unsere Erde.

Der Mensch ist meist unglaublich frech und arrogant gegenüber der Erde. Er kann sich nicht vorstellen, welche unfassbar komplizierten Gedankenprozesse gleichzeitig die Erde vollzieht, welche gleichzeitigen
Aufgaben überhaupt jegliche planetarische Lebensform hat und deshalb maßt sich der Mensch an, alles, was er sich in dieser Größenordnung nicht vorstellen kann, als leblos und gedankenlos zu bezeichnen. Es ist genauso, als wenn eine Laus in deinem Haar lebt u. meint, die ganze Haarpracht sei ihre. Und so denken auch andere Mikroorganismen, die als ihre Nachbarn dieselbe „Haarpracht“ besiedeln.

Dass die „Haarpracht“ noch etwas darunter oder drum rum außer den Haaren als Organismus besitzt, der nicht nur denken kann, sondern in jedem beliebigen Moment über das Leben und den Tod dieser Laus entscheiden kann, glaubt die dumme, arrogante Laus mit ihren Nachbarn gar nicht. Sie hält nur sich selbst und die ihresgleichen für besonders intelligent. So einen Organismus wie „Mensch“ kann sie nicht mal mit ihrem winzigen Auge erfassen, mit ihrem Gehirn sowieso nicht: Der Mensch ist ihr zu komplex.

Stellt euch mal vor, dass die Erde gleichzeitig 1000de von Aufgaben erledigt, die mit ihrer eigenen Tätigkeit u. der Tätigkeit des Weltalls zugleich zu tun haben, mit dem sie natürlicherweise ständig in
Verbindung steht und ständig energetische Impulse von ihm empfängt und diese energetischen Impulse/das, was wir „Information“ nennen, mit allen Planeten des Sonnensystems und der Sonne selbst bzw. darüber hinaus über von uns unbekannte Informationsübertragungen austauscht.

Die Tätigkeit der Erde unterstützt das ganze irdische Leben. Unser Planet spürt und lebt jeden von uns sowie wir jedes Glied unseres Körpers spüren. Nur spürt er das viel bewusster. Die Erde spürt, wo es
schmutzige und reine Energie gibt, sie spürt, wo Leid und wo Freude ist. Sie spürt, wo sie „gebissen“ und wo sie gepflegt wird. Und das alles gleichzeitig mit jedem einzelnen Wesen auf ihr: weil wir alle als
Energieproduzenten – Zellen unserer Erde sind.

Bäume sind Haare unserer Erde. Und so wie der Mensch nimmt die Erde Energie auf, verarbeitet diese im Denkprozess und schickt sie ins All zurück. Unsere Erde nährt uns und zusammen mit uns unseren ganzen WIR-Organismus: Gott.

Nichts, nicht mal ein Stein entsteht einfach so.

Nichts ist ein Zufall. Das müssen wir begreifen. Zufall ist für uns Menschen alles, was wir nicht erklären können: weil wir nicht bewusst genug sind, nicht immer hier und jetzt mit uns selbst im
Bewussten sind, nicht immer im Bewussten sind, welche Gedanken wir haben: Wir kontrollieren nicht mal unsere eigenen Gedanken jede Sekunde unseres Lebens. Das schaffen wir nicht, weil unsere Denkweise nicht "durchgehend" ist. Und wir können uns keine geistig hochkomplizierten Denkprozesse gleichzeitig leisten. Und gerade wir – die un/- bzw. halbbewussten, die im Halbschlaf - sollen die Erde als eine superintelligente Lebensform auslachen, nur weil sie nicht als Mensch aussieht, lol, sprich, -

nur weil sie in ihrer Form andersartig ist?! - Das wär jetzt aber so was von rassistisch, xD.

Was ist der Mensch gegenüber der Erde? - Unsere Wünsche sind größtenteils unbewusst. Unser „höheres ICH“ und wir - sind nicht ganz eins, sondern meistens daneben, lol. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fortsetzung folgt.


Zuletzt von remember am Fr 2 Nov 2012 - 14:06 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 2 Nov 2012 - 13:52

Fortsetzung MJ-AIR*** Der Level eines Planeten

Wenn unser Bewusstsein wenigstens in wenigen Augenblicken - hier- und jetzt - mit unserem „höheren ICH“ verschmolzen ist, sind wir mit uns selbst im Bewussten: hier und jetzt. Dann sind wir Eins: Denkt
an diesen wunderbaren Konzertteil als der Engel von oben auf MJ kommt und – sich mit ihm verschmilzt. „I`ll never let you part for you always in my hart..“

Um dieses Verschmelzen geht es. Es geht die ganze Zeit in sehr vielen Werken von MJ nur darum.

Die Erde schöpft durch ihren Denkprozess, sie kreiert irdische Lebensformen für das Weltall und für sich selbst in ihrem Gedankenprozess: Sie beliefert das Weltall mit der Energie, die aus ihren Gedankenprozessen entsteht und dadurch von ihr erschaffenen irdischen Wesen verarbeitet kommt. Sie materialisiert uns alle ständig in ihrem Gedankenprozess. Sie materialisiert ihre Gedanken: Sie
reproduziert uns im Rahmen ihres „höheren ICH“-Programms.. Sie ist zuständig für uns.

Die Erde mobilisiert ihre eigenen Kräfte für die Entgiftung durch die menschlichen Abfälle, sie erschafft die Produktion der Bodenschätze durch das ständige Kreieren von chemischen Elementen und Materialisieren dieser durch ihre Gedankenimpulse (Nichts ist Zufall!). Sie analysiert und berechnet, wie viel Energie von welchen Lebensformen kommt, ob es genügend für das Weltall kommt. Und sie entscheidet zugunsten des All One, ob sie den faulen „Müll“/bestimmte Lebensformen, die nicht genügend von sauberer Energie abgeben/ loswird und wann sie das macht: Genauso wenn dich eine Mücke sticht, willst du sie in dem Moment loswerden.
Für die Erde ist dies in viel verantwortungsvollerem Maße: Wenn sie gedankenlos eine ganze Gattung vernichtet, kann es später zu ihrem Nachteil werden. Also berechnet sie, was auch speziell für sie besser ist: Ob sie mehr Nutzen oder mehr Schaden von der Gattung XY hat.

Wenn sie viel Energie für einen ihrer bestimmten Prozesse braucht, dann werden im Rahmen des höheren Programms die notwendigen hochfrequenten Seelen aus dem Gedankenprozess der Erde herausgeboren, die auf der Erde ihren geistigen Weg gehen, um die geistige Evolution eines jeden
voranzutreiben und so die Bewusstseinsebene eines jeden zu erhöhen.

Der Mensch betet ständig inständig zu Gott, dass Gott zu ihm komme. Die Erde nimmt das auf und transferiert ins All-One. Die Signale werden durch ihr höheres ICH aufgenommen u. sie bekommt dafür die All-One-Energie, aus der sich hochfrequente Wesen als ihre Samen herausgebären. Mit anderen Worten: Aus WIR-ALL-ONE werden solche Wesen herausgeboren: Aus UNS heraus werden solche Wesen geboren: Das ist unser eigener höchstspiritueller Wunsch, unsere eigene Sehnsucht danach.

Ich glaube, zuerst war ein Wunsch, dann ein Gedanke. Und das Wort ist hier nichts anderes als der materialisierte Wunsch/Gedanke.

Warum braucht die Erde lieber hochfrequente Menschen? Ist ihr das nicht egal? Nein. We are ALL ONE!
Der Grund ist dafür physikalisch: der hochfrequente Mensch hat eine viel feinere Energie und verarbeitet über sein geistiges Potenzial viel mehr Energie, die die Erde z. T. für sich gebraucht u. z. T. ans Weltall/All One liefert.

Warum säen wir Weizen? Damit wir uns später vom Brot nähren können. Warum werden die Menschen „produziert“? Weil die Erde im Rahmen ihres Programms auch auf ihre große geistige Ernte hofft, damit sie sich davon geistig nähren kann: Die Erde braucht aufgegangene Samen: uns!

Und es gibt jemanden, der die Erde als aufgegangenen Samen braucht:
Der, der sie erschaffen hat: Von dem die Erde über ihr höheres ICH die Energie bekommt und diese verarbeitet zurückschickt.

Unsere Erde erschafft die unglaublichsten Naturlandschaften: und das alles nur durch ihre Gedankenprozesse. Unsere Erde ist fantastisch. Sie weiß mehr, sie versteht mehr, sie fühlt mehr. Sie ist unglaublich. Sie ist unfassbar. Und sie ist sehr gütig. Sie verwöhnt uns.
Sie passt auf, dass wir genug von ihr bekommen.

Sie trifft Entscheidungen im Rahmen des ihr gegebenen freien Willens. Je mehr Bewusstsein i-eine Lebensform besitzt, desto mehr Freiheit in ihren Entscheidungen, aber gleichzeitig noch mehr Verantwortung bekommt sie. Das ist eine universelle Gesetzmäßigkeit.
Und sobald dies nicht zutrifft, geht die Welt auf Dauer kaputt: Gebt mal allen böswilligen Kriminellen und Unverantwortlichen alle Freiheit der Welt, dann wisst ihr, wo das endet: Die Viren vernichten den
Organismus und sterben selber, wenn sie keinen anderen befallen können:

Das Böse hat somit als Selbstzerstörer keine Chance, sich selbstständig zu vervollkommnen: nur bis zur gewissen Grenze: nur solange dass WIR bis zu seiner letzten Zelle lebt.

Alles stark Negative, was wir denken, verschwindet nicht, sondern wird von allem Lebenden und von der Erde aufgesogen. Und alles Positive, was wir denken, umhüllt alles, was lebt. Gedankenimpulse sind künftige Emotionen. Und künftige Emotionen sind künftige Handlungen. Und künftige Handlungen sind unsere Taten. Der ganz schwache Gedanke kann durch einen stärkeren ersetzt werden. Aber der starke Gedanke „gebärt“,verursacht und veranlasst zu Taten.

Der Planet Erde besitzt an so viel Bewusstsein, dass kein Mensch dran kommt, nur der, der sie wie sich selbst fühlen/sich in sie hineinversetzen kann. Wer die Erde und ihre Größe fühlen kann, kann mit
ihr kommunizieren. Aber ihr energetisches Potenzial ist so stark, dass ein gewöhnlicher Mensch dieses Potenzial physisch nicht aushalten kann. Bei dem Menschen mit einem durchschnittlichen energetischen Potenzial (keine Wertung! Das Potenzial wächst bei jedem, der energetisch fleißig
ist) ist diese Zusatzfunktion zu seiner eigenen psychisch/physischen Sicherheit abgeschaltet: - zu seinem eigenen Schutz. Sonst landet er in der Klapse, was in diesem Leben schon hier u. da passiert.

Das passiert deshalb, weil die emotionale Seite bei solchen Menschen viel stärker entwickelt ist als das geistig erarbeitete energetische Potenzial. Manchmal passiert das den Kindern, die von Natur aus sehr
sensibel und psychisch empfänglich sind, aber aufgrund ihres Alters noch nicht zurechtgekommen sind, ihr geistiges Potenzial energetisch zu erhöhen.

Nur ein sehr hochenergetischer Träger wäre imstande, die hochfrequente schwere planetarische Energie der Erde auszuhalten, um mit ihr in Kommunikation zu treten und davon keinen Schaden zu ziehen.

Nur geistig ein sehr hochenergetischer Träger wäre das, - der durch die kreativen Gedankenprozesse und Taten zum Wohle seiner Umwelt - selbst die empfangene Energie fleißig verarbeitet u. in eine sehr
saubere Energie umwandelt, - und der selbstverständlich die Erde liebt, verehrt und begreift, welch eine unfassbare Größe sie für Menschen ist.
Nur ein hochenergetischer Mensch mit planetarischem Bewusstsein ist dazu imstande, mit der Erde auf ihrer hochfrequenten geistigen Stufe zu kommunizieren: durch den Schlüssel der Liebe.

Wer darüber lacht, soll erstmal über seinen „klugen“ und „sehr erweiterten“ Blickwinkel lachen, und natürlich das Gegenteil beweisen: sprich, dass der Planet, von dem wir unser Fleisch und unseren Geist
nähren, selber im Fleische und im Geiste tot ist, xD.

Bevor man einem Höheren seine Intelligenz und sein Bewusstsein abspricht, soll man erstmal sich selbst an die eigene Nase fassen u. sich selbst seine eigene Intelligenz und sein Bewusstsein
absprechen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Dann lache ich mal über diese Laus aufm großen irdischen Kopf, aber ganz gütig, versteht sich. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wie kann man Gott leugnen, wenn man in ihm drin/sein Teil ist?

Wie kann ein Apfel leugnen, dass er ein Teil des Apfelbaums ist? Nur ein sehr arroganter Apfel (weil er meint, intelligent genug zu sein) kann das, der aber in seinem tiefen Inneren einfach nur sehr unsicher
ist, weil er keinerlei spirituelle Erfahrungen gemacht hat (nicht spürt und nicht begreift, dass er von seinem Zweig den Saft (Energie) für seine Nahrung kriegt).

Liebt unsere Erde!

Denn wir sind auch zuständig für sie wie sie für uns!!!


Helft ihr, sie ist selbst zu gütig, sie verhätschelt uns und erkennt nicht sofort das Böse in uns. Sprecht mit ihr! Schickt ihr Liebe und sie wird euch mit Liebe zurück antworten!

WIR are ALL ONE! -

Ich weiß, dass dieser Planet uns über alles liebt.

Ich verneige mich vor seiner Größe und ich weiß ganz sicher, dass wir Eins sind. Und noch weiß ich, dass unser Planet einen ganz besonderen Platz in Michael Jacksons Herzen, einer seiner wichtigsten Gedanken und seiner größten Sorgen ist:

Ich schrieb:
Zitat :
Man sieht auf der Hand auch den schlimmsten seelischen Schmerz und Leid: Dass MJ viel gelitten hat, weiß man. Aber dass er auch dort in Sorgen verkam, wo die anderen sich nicht mal einen Gedanken drum machen und dort den schwersten Schmerz in sich trug, wo die anderen nicht mal einen kurzen Einblick in die Materie haben, erahnt man (das Ausmaß dessen) nicht mal in Albträumen.

Was ich damit sage: Selbst in seinen schlimmsten Phasen hat MJ nicht nur
an sich oder an seine Kinder gedacht. Er hat an uns gedacht. An uns alle.. DAS müssen wir erfassen.
Zitat :
If WE bring love back into the world, remind the world, that love is important, love each other, we are alone..Take care of the planet… we have four years to get the right or else it's irreversible then, we're done.
Das ist ein Appel an uns alle: Wenn wir uns wie die Viren benehmen, fressen wir unseren Planeten auf und gehen mit ihm unter.

Denkt bitte daran:

Der planetarische Level eines Menschen ist der Level eines Planeten – das unfassbare Bewusstsein eines Planeten,
und die unfassbare Liebe eines Planeten...

Ich habe nichts Neues gesagt. Ich wollte euch nur daran erinnern.
__________________________
I say it with LOVE, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Remember [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   So 11 Nov 2012 - 18:08

Ihr Lieben,

Mit diesen reloadeten Beiträgen sind wir damals, vor gut zwei Jahren abgehoben.

Wir haben noch eine Menge Reload vor uns, aber wir haben uns entschieden, die Beiträge nur nach und nach zu reloaden, damit ihr alle die Gelegenheit habt, alles in Ruhe noch einmal nachzulesen und damit ihr euch auch mit euren eigenen Gedanken einbringen könnt.
In den kommenden Wochen werden Remember und ich alle unsere damals verfassten Beiträge neu einstellen und ihr seid herzlich eingeladen, mitzumachen. Wann immer euch einer eurer damaligen Beiträge einfällt, der hier her passen könnte, postet ihn oder schreibt eure Gedanken dazu neu hier rein.
Sobald wir alles reloaded haben, werden wir "live" weiter schreiben und das auch kenntlich machen.

Alles Liebe,
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   So 11 Nov 2012 - 18:45

Hier, oder in einem extra Thread? Egal, sonst verschieb ichs.


@remember schrieb:
Ich habe nichts Neues gesagt. Ich wollte euch nur daran erinnern.
Du hast nichts neues gesagt?!? Ohman. Ich hab das vor zwei Jahren schon gelesen, (und dazwischen auch immer wieder mal, habe viel quer gelesen) und habe gerade das Gefühl, es zum allerersten Mal zu hören. Beweißt mir eindrücklich, welch intensive Arbeit es braucht, um DIESE Botschaft endlich zu verinnerlichen. Hammer. Aber es fühlt sich so unglaublich an, und gleichzeitig so wahr. In mir prickelt grad alles...
You lift me up!!

So, ich geh noch ein bisschen raus, den Sternenhimmel und die Berge betrachten. Herz Herz Herz
Mutter Erde...


Edit: Ich glaub, ich hab doch was, was hier her passt.

Tagebucheintrag vom 25.11.10:

Du siehst die Sterne am Nachthimmel… jeder einzelne dieser Sterne ist ein Sonne für sich… und jeder Stern hat viele Planeten um sich… und diese Planeten haben Monde um sich…. Und all diese Planeten und Monde sind eigene Welten, es müssen Abertausende und Millionen sein, Milliarden! Und jeder Einzelne ist eine wunderbare Welt… eine Welt die die vollste Zuwendung Gottes erhalten hat… und ist damit ein ausgeklügeltes System, von genialer Schönheit, nicht zu erfassen für unseren kleinen Verstand… und all das was wir sehen ist lediglich ein Bruchteil von so viel mehr! Von unendlich viel mehr! Es liegt weit außerhalb unseres Ermessens… und all diese wunderbaren Welten, all diese Kreationen Gottes, all diese Genialitäten… ergeben letztendlich dich. Sie sind ein Teil von Dir und Du bist ein Teil von ihnen… Du bist ein unermesslich wichtiger Teil von ihnen, denn würdest du fehlen, wäre alles ein kleines bisschen anders… durch jeden deiner Handgriffe, durch jedes deiner Worte, ja, durch jeden deiner Gedanken veränderst du etwas… durch jeden Gedanken den du ins Weltall sendest, ob bewusst oder unbewusst, veränderst du etwas, und zwar auf alle Ewigkeit, denn kein Gedanke lässt sich löschen… wir sind Teil dieses großen, riesigen, wundbaren, genialen Wunders, und dieses Wunder ist Teil von uns… du bist in der Lage das gesamte Universum zu verändern, denn du veränderst es mit jedem Gedanken, du veränderst es permanent, nur und einzig allein dadurch das du existierst. Und du existierst nicht zufällig, du bist Teil dieses Wunders und Teil dieses großen Plans… du bist ein nicht wegzudenkender Teil dieses großen Plans, denn du veränderst und kreierst in jeder einzelner Sekunde, in jedem Bruchteil einer Sekunde! Du kreierst permanent das gesamte Universum… das gesamte Universum liegt sprichwörtlich in deinen Händen… jetzt und für alle zeit… du bist ein nicht wegzudenkender teil dieses Universums, dieses und jedem anderen, denn alle hängen zusammen und du bist ein Teil davon, du gestaltest sie… jetzt und permanent… du bist ein teil des Universums, du bist ein Teil von mir und ich von dir und du bist ein Teil Gottes… Du bist ein Teil Gottes, ein Teil Gottes ist in dir, du besitzt die göttliche Fähigkeit lediglich mit deinen Gedanken zu kreieren! Sei dir dessen bewusst… das ganze leben besteht aus einem einzigen Schöpfungsprozess… das ist das wofür wir hier sind… um zu erschaffen, zu kreieren, mit jeder Faser unseres Körpers.

Just create, just create…


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: The Earth - ourselves   Di 13 Nov 2012 - 21:34

Ihr Lieben,

Die Erde als Organismus zu begreifen ist nicht schwer. Wir sehen uns nur die Ozeane an, voller Leben, die Wälder und Steppen und selbst die Wüsten, die so tot scheinen und doch so viel Leben in sich bergen.
Die Erde als unsere Mutter zu betrachten ist nicht schwer. Sehen wir uns nur an, wie sie uns ernährt, uns ein Heim bietet, uns bei sich hält, damit wir nicht ins Weltall abdriften...
Die Welt als Teil unserer Selbst zu betrachtet ist schon schwieriger. Es gelingt uns ja nicht mal richtig, andere Menschen nicht als von uns getrennt zu betrachten. Und doch ist es wahr:
Wir sind ein Teil der Welt und zwar nicht im übertragenen Sinne. Und die Erde ist Teil von uns selbst. Ein weiterer Körper, der zum Ausdruck bringt, was wir sind.


Am Anfang war nur Wasserstoff...
Materie ist nur eine Form von Energie, die auf einer bestimmten Frequenz schwingt. Und in ihrer primitivsten Form ist das Hydrogen - Wasserstoff. Das gesamte Universum bestand einst aus nichts anderem als Hydrogen. Doch diese Atome zogen sich gegenseitig an und ihre Energie verschmolz miteinander. Sie erhitzten sich und durch die erhöhte Energie entstand die nächste Schwingungsstufe: Helium.
Auch diese Atome verschmolzen miteinander und so begann der ganze Prozess von Neuem.
Es entstand Lithium. Und so ging es weiter.
Mit jedem Schritt entstand neue Materie, wie sie nie dagewesen war und im ganzen Universum verteilten sich die chemischen Elemente, verbindeten sich miteinander und letztlich entstand das Element Kohlenstoff, das auf einer sehr hohen Frequenz vibrierte. Und so begann der nächste
Schritt.
Habt ihr gewusst, dass wir aus Sternenstaub bestehen? Buchstäblich!
Mit jedem Stern, der in einer Supernova starb, wurden dessen Atome ins Weltall gepustet und diese Elemente verbanden sich zu der Materie, die heute unsere Körper ausmachen. Beinahe alle Elemente in unserem Körper sind in Sternen entstanden!


Unsere Welt besteht aus allen chemischen Elementen und jedes einzelne schwingt auf einer bestimmten Frequenz.
Und diese Elemente formten das, woraus unser Planet besteht: Wasser, Erde, Luft, Gase...
Die Erde bestand in diesem Zustand aus einer heißen, verkrusteten Oberfläche, mit Kratern aus denen es brodelte und einer Atmosphäre, die kochend heiß war. Die Gase setzten sich frei und erzeugten Wasserdampf, der in die karge Landschaft abregnete. So entstanden die gewaltigen
Ozeane.
mit Hilfe des Sonnenlichtes entstand in den Meeren eine neue Seinsform, die auf einer noch höheren Stufe schwang: Die Aminosäuren.
Doch diese Materie war darauf angewiesen, Energie zu absorbieren. Sie genügte sich nicht selbst zur Existenz, wie es ein Lithiumatom oder ein Sauerstoffatom tut. Diese neue Daseinsform musste Energie von außen aufnehmen um zu überleben: Zum erstenmal war Materie auf andere Materie
angewiesen um zu existieren. Eine neue Evolutionsstufe hatte begonnen.
Die Materie, die entstand waren primitive Algen und Flechten, die im Wasser lebten. Sie absorbierten Kohlendioxid, von dem es in der Atmosphäre reichlich gab. Doch sie nahm nicht nur... Sie gab zurück.
Sauerstoff. In rauhen Mengen.
Damit ging die erste globale Revolution auf diesem Planeten einher. Die Photosynthese produzierenden Pflanzen haben den Planeten noch viel mehr verändert und umgeformt, als wir Menschen es mit all unserer Umweltverschmutzung bislang geschafft haben.

So vermengte sich O2, Sauerstoff mit der Luft und machte die Atmosphäre dichter und fruchtbarer.
So konnte sich andere Lebensformen entwickeln, primitive Einzeller, die organisches Leben - Pflanzen - absorbierte.
Doch sie nahmen nicht nur... sie gaben zurück.
Sie entwickelten sich in rasender Geschwindigkeit, entwickelten Gehirne und nahmen an Größe zu.
Die ersten Meeresbewohner, Fische, waren entstanden.
Jahrmillionen später machten sie sich auf den Weg ins Land und wurden Amphibien. Ihre Lungen atmeten Sauerstoff, den die Pflanzen aus Co2 umgewandelt hatten. Sie machten einen weiteren Evolutionssprung und wurden zu Reptilien. Das Zeitalter der Dinosaurier hatte begonnen.
Schließlich tauchten die Säugetiere auf und bevölkerten die Erde und lieferten so das Sprungbrett für die nächste Entwicklung - die Entwicklung der Menschheit.

Die Welt ist Materie, die sich in immer neuen Entwicklungsschritten in ihrer nächst höheren Schwingungsform materialisiert.
Das ist die Evolution.

Alles ist Bewusstsein. Das geringste Wasserstoffatom hat ein Bewusstsein, so wie der primitivste Einzeller, die simpelste Alge. Der kleinste Fisch, der winzigste Leguan hat Bewusstsein, jedes Säugetier, jeder Vogel, jede Blume, jede Daseinsform ist reines Bewusstsein.
So wie auch Materie auf unterschiedlichen Frequenzen schwingt, so schwingt auch Bewusstsein auf hohen und niedrigen Frequenzen.
die Menschheit steht an der Spitze der irdischen Evolution.
Doch um wieviel dümmer sind wir, als jedes Tier, als jeder Baum? Denn wir wissen es nicht. Wir ahnen es, wenn wir Glück haben, doch die wenigsten Menschen wissen, was wir wirklich sind.
Doch die Information ist in jeder unserer DNA gespeichert. Das Wissen wer wir wirklich sind...
Und deshalb sind wir alles. Wir sind Wasserstoff, wir sind Kohlenstoff, wir sind Aminosäuren, wir sind Einzeller, wir sind Fische und Amphibien.
Wir sind Reptilien und Säugetiere. Wir sind Echsen und Katzen. Wir sind Bäume und Gräser. Wir sind alles was jemals ist uns jemals sein wird.

Und die Erde ist alles was wir je waren und je sein werden. Ein Teil von uns. Mit Bewusstsein. Mit mehr Bewusstsein als wir uns träumen können.
Die Evolution war kein Produkt des Zufalls, wie uns einige weis machen wollen. Sie war geplant. Von einem gigantischen Bewusstsein.
Vom Geist der Erde. Vom Geist der Tiere und Pflanzen, die sie bevölkern und die bereits da waren, bevor sie entstanden. Mein Bewusstsein hat die Evolution kreiert. Dein Bewusstsein. Unser Bewusstsein.
Das ist es, was Gott ist.
Gott ist alles, was jemals war und je sein wird und Gott ist reines Bewusstsein. Gott ist das Leben. In seiner primitivsten und komplexesten Form. Gott ist die Liebe. Denn Liebe ist alles was es gibt.

Wir leben nicht nur auf der Erde, wir sind die Erde.
Wir leben nicht nur von der Erde, wir sind die Erde.
Wir leben nicht nur mit den Pflanzen und Tieren, wir sind die Pflanzen und Tiere.
Wir leben nicht nur von den Pflanzen und Tieren, wir sind die Pflanzen und Tiere.

Einige haben dies in ihrer Gesamtheit begriffen. Einige wenige.
Doch das Bewusstsein ist ebenso der Evolution unterworfen. Auch das Bewusstsein begiebt sich auf immer höhere Stufen.
Und so werden es immer mehr begreifen. In ihrer Gesamtheit wird es eines Tages die ganze Welt begreifen.
We are all one - ist nicht metaphorisch gemeint. Er ist nicht im übertragenen Sinne gemeint. Er ist gemeint. So. WIR SIND EINS.
Es gibt nur einen von uns. Und es gibt nichts anderes als die Liebe. Das ist, woraus alles besteht.

Liebe, Gott, Leben, Bewusstsein - sind austauschbare Begriffe. Wer das begriffen hat, hat die Welt verstanden.

I love you all!
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Dont Be Shy

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 08.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 16 Nov 2012 - 14:08

Hallo ihr Lieben,[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ich weiß nicht, ob es hierher passt, aber vielleicht hat noch jemand am Wochenende nichts vor, wohnt in der Nähe von Bad Meinberg und hat Interesse...ist etwas kurzfristig....

Ich wollte euch auf einen tollen Yoga Kongress aufmerkasam machen, im Ashram von Yoga Vidya in Bad Meinberg...fängt ja schon heute an, aber man kann auch tageweise buchen, mit oder ohne Übernachtung...ich habe mich erst gestern angemeldet für Samstag mit Übernachtung...

Thema: Chakra, Tantra, Kundalini...eine einmalige Gelegenheit um viele spirituelle Techniken in Theorie und Praxis kennenzulernen...auch für Anfänger...

und es gibt auch einen speziellen Kurs zu den Mudras...

Geht auf der Startseite auf Yoga Kongress, folgt, es gibt das Programm als PDF Datei...bei Fragen könnt ihr euch per PN an mich wenden...

www.yoga.vidya.de

...ansonten kann ich euch ja berichten, was es so neues gibt...[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

EDIT: Huch, mit dem Link klappt es noch nicht...geht bitte über Google...Werde diese Ankündigung am Montag löschen, da OT...
Nach oben Nach unten
cindi
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 649
Anmeldedatum : 31.10.12
Ort : da und dort

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 16 Nov 2012 - 21:54

Danke Dont Be Shy, bin zwar leider so gar nicht in der Nähe, würde mich aber sehr freuen, wenn du etwas darüber berichten würdest. Besonders über den Kurs - Mudras.
Und es ist so schön, dass du hier bist.... Umarme dich

LG Cindi


Glaube denen, die die Wahrheit suchen, zweifle an jenen, die die Wahrheit gefunden - zu haben scheinen. (abgeändertes Zitat von Gide)
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air - the next level   So 18 Nov 2012 - 22:12

Bitte nehmen Sie jetzt Ihre Plätze ein und schnallen Sie sich an.
Sie sind im Begriff das nächste Level zu erreichen.

You may now apply (you may now apply)
Your 3D glasses (your 3D glasses)
Macht euch bereit über die dritte Dimension hinauszugehen.
As we proceed (prepare for proceed)
Denn wir starten...

2000 watts (2000 watts)

Bass note, treble
Stereo control, how low you go
Just enough to make your juices flow
Press play, don't stop, rotate, too hot
You feel I'm real
I'm everything you need,
so tell me what's the deal

2000 Watts, 8 ohms, 200 volts, real strong
Too much of that, fuse blown
Be careful what you say don't overload
2000 Watts, 8 ohms, 200 volts, real strong
Too much of that, fuse blown
Be careful what you say don't overload

3D, high speed, feedback, Dolby®
Release two or three
When I reach I can go ?til I hit my peak
Compact steelo, chico, D-Lo, highpost lady
Shorty really wanna be there for me

We now prepare to take you to the next level
Wir sind im Begriff das nächste Level zu erreichen
2000 watts, 8 ohms, 200 volts
(Are you ready?)
Seid ihr bereit???
Voltage, high
Aaarrrrr!
Es geht los





Die Grenze unseres Bewusstseins ist bewusst gewählt. Wir können nicht über den Horizont blicken. Denn wenn wir es könnten, dann wäre das Spielvorbei!
Wir sind hier auf Erden um uns erschaffend selbst zu erfahren. Wir sind hier um uns selbst erfahrend zu erschaffen.

Dazu braucht es den Filter des Vergessens. Dazu braucht es die Illusion des Getrenntseins. Dazu braucht es die Dualität, die Dreidimensionalität, der wir unterworfen sind.
Wir können nicht hinter den Horizont sehen. Denn wenn wir den Horizont erreicht haben... liegt er uns immer noch voraus.
Aber wir können weitergehen. Mit dem Horizont vor Augen. Können unsere Welt abschreiten und neue Ufer betreten. Uns bewegen. Und uns entwickelnd selbst erfahrend erschaffen.

Wir betreten ein neues energetisches Level. Dieser Bewusstseinssprung wird fundamental sein. Er wird global sein in seinen Ausmaßen und er wird revolutionär sein in seinen Auswirkungen. Es hat bereits begonnen....
Das globale Bewusstsein erhöht sich.
Wir erinnern uns.... wir wachen langsam auf.

So wie die Anwesenheit eines oder zwei sehr alten Menschen den Altersdurchschnitt in einer Gruppe Teenager drastisch erhöhen kann, so kann auch die Existenz einiger weniger sehr hoch energetischen Menschen, das Energie-Level des Planeten erhöhen.
Doch können ein oder zwei hoch entwickelte Menschen noch nicht genug ausrichten: Wir brauchen Hunderte und Tausende mit demselben Ziel, um die Erde wirklich zu heilen.
Dabei reicht es zunächst schon, sich vorzunehmen, seine eigene Energie zu erhöhen - alleine der Gedanke daran bewirkt einen Energieschub, der den Motor startet!
Alles andere ist kontinuierliche Arbeit an sich selbst. Doch es ist keine Arbeit mit negativem Beigeschmack - es ist die schönste und heilbringendste Arbeit die es gibt.

Immer mehr Menschen beginnen, ihr Level zu erhöhen... Wir wachsen gemeinsam.
Und mit jedem Krieg der begonnen und beendet wird, mit jedem Urteil das vollstreckt wird, mit jedem Wald der abgeholzt wird und mit jedem Feuer das gelöscht wird treffen wir eine Wahl über das, was wir sind.
Wir machen eine Proklamation dessen, wer wir wirklich sind und wer zu sein wir bestrebt sind.
Sind wir eine Nation von Umweltsündern?
Eine Welt von Kriegern?
Eine Gemeinschaft des Friedens?
Sind wir Kinder des Feuers oder sind wir Kinder der Liebe?
Wer sind wir?
Wer wählen wir zu sein?

Erinnert euch daran, wer ihr seid. Und dann erschafft die höchste Version dessen.
Wir haben jede Hilfe dabei, die wir brauchen.

Und das nächste Level, das wir betreten ist gleichzeitig schockierend und logisch. Es ist schockierend in seiner Logik und logisch in seiner schockierenden Wirkung.
Es heißt: Zeit ist nicht existent.

Es hat den Anschein, als würde die Zeit vergehen, während der Raum stillsteht. Dies ist nicht der Fall. Zeit zieht nicht vorüber.
Es verhält sich genau umgekehrt: Wir bewegen uns durch die Zeit.
Die gedanklichen Konstrukte von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind nicht existent.
Alle Zeit ist jetzt.
Jeder Augenblick geschieht jetzt.
Zukunft ist jetzt.
Vergangenheit ist jetzt.
Es gibt nur einen Augenblick. Alles was war ist jemals gewesen und wird jemals gewesen sein.

Das ist reine Physik.

Wie kann man das veranschaulichen?
Stellt euch einen Stapel von Papieren vor. Einen wirklich hohen Stapel. Dies ist das Raum-Zeit-Kontinuum.
Stellt euch vor, ihr seid eine Art Bücherwurm, der sich langsam aber beständig seinen Weg durch den Stapel an Papier bahnt. Ihr bewegt euch in einem Tunnel, den ihr selbst schafft, durch diesen Stapel an Papier.
Ihr kommt an all diesen Papieren vorbei und auf allen steht irgendwas.
Das sind die Markierungen eures Lebens. Es mag den Anschein haben, dass sich die Papiere (die Zeit) an euch vorbeibewegen, doch in Wirklichkeit sind sie einfach nur da und ihr knabbert euch euren Weg daran vorbei.
Alle Zeit ist jetzt. Jedes Wort auf jedem Zettel steht bereits geschrieben, stand geschrieben, wird immer geschrieben stehen.
Doch je nachdem, welchen Weg wir gehen, welchen Tunnel wir graben, kommen wir an anderen Wörtern, anderen Bildern vorbei.
Bitte nehmt euch ein dickes Buch und tut so, als würdet ihr mit einem Bohrer ein Loch durchbohren. Ihr trefft bestimmte Wörter mitten durch und zwar auf jeder einzelnen Seite, während die anderen Wörter auf der Seite nicht getroffen werden. Bohrt ihr an anderer stelle, so trefft ihr andere Wörter.
Dasselbe findet bei dem statt, was wir Schicksal nennen.
Unser Schicksal ist vorgezeichnet und steht fest. Und zwar jedes einzelne Schicksal, das es gibt. Denn es gibt Tausende und Abertausende Wege durch den Stapel!!! Und es ist unsere Wahl, welchen Weg wir nehmen.
Das ist das Paradox zwischen Vorherbestimmtheit und freier Wille: Es ist kein Paradox. Es ist nur ein Stapel Papier.

Wir haben jetzt als einzelne und als Kollektiv die Wahl wohin wir gehen.
Wir werden sicher nach Hause kommen. Über kurz oder lang. Niemand fällt tiefer als in Gottes Hand...
Aber manche Wege sind weniger beschwerlich als andere... Und manche Wege sind friedvoller als andere. Und harmonischer.
The choice is ours. The stage is yours. Was wählen wir?


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Der Kampf um Energie   So 18 Nov 2012 - 23:04

Leben ist ein fortwährender Kampf um Energie.
Das sollte einen erstaunen, wenn man bedenkt, dass alles was ist nichts anderes ist, als reine Energie. Warum also darum kämpfen?
Weil wir uns an irgendeinem Punkt in der frühen Geschichte unseres Seins von der immwährenden Energiequelle abgeschnitten haben.
Weil wir zu irgendeinem Zeitpunkt vergessen haben, dass alle Energie die wir jemals brauchen, immer und überall verfügbar ist, sofern wir uns nur daran anschließen.
So sind wir jetzt der festen Überzeugung, dass ein Mangel besteht und dass wir um Energie kämpfen müssen.

Um Energie zu kämpfen bedeutet nichts anderes, als um Aufmerksamkeit zu kämpfen.
Denn die Energie fließt dorthin, wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten.
Aus diesem Prinzip resultieren all unsere Konflikte.
Wir sind ständig bestrebt, Aufmerksamkeit (=Energie) zu erhalten und greifen dazu zu den interessantesten Methoden.
Doch das Vertrackte daran ist einfach, dass wir, je mehr wir uns abhängig machen von der Energie anderer - uns immer mehr von der Quelle abschneiden.
Die Lösung ist so simpel: Sich mit der Quelle zu verbinden und seine Energie dadurch zu erhöhen, würde mit einem Schlag alle menschlichen Konflikte beenden.

Wir müssen alle unbedingt den Satz verinnerlichen: Es ist genug für alle da.

Es ist genug da. Genug Essen, genug Wasser, genug Land, genug Liebe, genug Licht, genug Glück, genug Energie, genug von allem. Es ist genug da.

Seine Energie zu erhöhen ist eigentlich ganz einfach. Wir machen das ständig. Aber unbewusst. Darum fällt es uns so schwer, die Energie bewusst zu erhöhen, wenn wir in einem negativen Energiezustand sind.

Es gibt zahlreiche Arten, wie man seine Energie erhöhen kann.
Aber letztendlich läuft alles auf die Liebe hinaus.

L.O.V.E.
Das ist die reinste Form von Energie.

Wenn wir uns also aufladen mit Energie/L.O.V.E. und diese Liebe dann weitergeben - an einen Baum, eine Blume, eine Katze oder an unsere Mitmenschen oder einfach in die Welt hinaus schicken - dann erhöhen wir wirklich die Frequenz hier auf Erden.

Wusstet ihr, dass Pflanzen besser wachsen, wenn man sie liebt? Wenn man mit ihnen spricht und ihnen Aufmerksamkeit gibt?
Babies sterben, wenn sie emotional ignoriert werden, also wenn sie nicht geliebt werden. Sie sterben einfach. Sie gehen ein an Energiemangel.
Wir brauchen alle Energie. Und sie ist immer da für uns. Wir sind Kanal für diese Energie... wir nehmen sie auf und geben sie ab.
Das tun wir so unbewusst, dass wir vergessen, dass wir es überhaupt tun.
Was würde geschehen, wenn wir alle anfingen, dies bewusst zu tun?


It's all about L.O.V.E.

Alles Liebe,
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Sein Leben zum Gebet machen   Mi 21 Nov 2012 - 23:49

Ihr Lieben,

Wir reden vom Energieanstieg und von einem Bewusstseinssprung, den wir im Begriff sind, zu vollziehen.
Ein individueller Bewusstseinssprung und ein daraus resultierender kollektiver Bewusstseinssprung.
Wir reden von der Energie, die alles umgibt und aus der alles besteht.
Von diesem Netz, dass alles-was-ist miteinander verknüpft und verbindet.
Wir wissen es und wir erklären es, dass alles eins ist.

Michael Jackson hat das verstanden und er hat es tiefer und umfassender verstanden als wir uns vorstellen können. Er hat es mit dem Herzen begriffen. Und darum konnte er es leben. Er hat es mit jeder Faser seines Körpers gelebt und darum, nur darum war er imstande und willens -all das durchzustehen, was er erlebte. Nur darum war er in der Lage, die größte Musik zu komponieren. Er wurde geführt und das werden wir alle. Der Unterschied zwischen ihm und den meisten anderen besteht darin, dass er das wusste und seine Hand ausgestreckt hat.

Jesus hat sein Leben wie ein Gebet gelebt. Er betete nicht nur, er war reines Gebet. Er liebte nicht nur, er war Liebe. Darum geht es bei dem Bewusstseinssprung, beim Energieanstieg. Es wird uns mühelos gelingen, ihr Lieben. Ganz und gar mühelos, schwerelos werden wir buchstäblich abheben!
Es ist so einfach wie einen Baum zu erklettern - denn dort oben sitzt jemand und reicht uns die Hand.
Es ist so leicht, wie Seifenblasen machen, denn da ist jemand, der uns zeigt wie es geht.
Uns wurden Anweisungen hinterlassen.

Sein Leben zum Gebet machen, bedeutet nichts anderes, als sein Leben zum Inbegriff der Liebe werden zu lassen.
Es bedeutet nicht, nie wieder Fehler zu machen. Aber es bedeutet, seine Fehler zu lieben.
Es bedeutet nicht, nie wieder wütend zu werden. Es bedeutet vielmehr, seine Wut zu lieben und die Wut aller anderen zu lieben.
Es bedeutet nicht, nie wieder Hass zu empfinden, sondern im Hass die Liebe nicht zu vergessen.
Es bedeutet nicht, sich zu erniedrigen, sondern sich zu erhöhen.
Es bedeutet Dienen aber nicht sich zu beugen, sondern sich zu erheben.
Aber nicht sich zu erheben über... sondern sich zu erheben für...
Sein Leben zum Gebet zu machen bedeutet, Dienst für sich und an sich selbst zu leisten.
Es bedeutet völliges Gewahrsein.
Es bedeutet Gott und nichts weiter. Schlicht und einfach... Liebe.


Ein buddhistisches Gebet drückt dies so aus:

Durch die Macht und die Wahrheit dieser Übung:
Mögen alle Wesen Glück erfahren
und die Ursachen von Glück;
mögen alle frei sein von Leid
und den Ursachen von Leid;
mögen alle niemals getrennt sein vom höchsten Glück, das frei ist von Leid;
mögen alle in Gleichmut leben,
ohne allzuviel Anhaften und allzuviel Abneigung,
und mögen sie leben im Wissen um die Gleichheit von allem
was lebt.


Love, Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 24 Nov 2012 - 22:26

DANKE, Zoey, für deine wundervollen Beiträge! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


MJ-Air*** Die 4. Dimension: Das Sprungbrett in die unsichtbare Welt.


Ihr seid Klasse!
Nun ist der Captain gerade da und heute verlassen wir unseren gewohnten Raum. Haltet euch sehr fest!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was ist die 4. Dimension? Wie kann man sie sich geometrisch vorstellen?

Im alten EVO-Thread im mj.net beantwortete ich mal Helenas (?) Frage, was ich persönl. unter der 4. Dimension verstehe, - mit einem Beispiel von einem Socken.

Ich beschrieb damals die 4. Dimension als einen Subraum, Zwischenstation zur nächsten Dimension, die damit vergleichbar wäre, als wenn man in jetzigem Zustand in einem Socken wäre, der sich auf die linke Seite dreht und man auf der anderen Seite rausschlüpft: Und da öffnet sich einem eine viel größere Welt als im Socken drin (wo wir uns bildlich in der 3D-Welt befinden), mit viel mehr Möglichkeiten: je mehr das Rauskommen aus dem Socken auf der anderen Seite, desto größer ist die Welt mit ihren Möglichkeiten und desto höher die Dimension. Weil der Socken dafür „eingedreht“ werden muss, ist dies die so genannte „eingerollte“ od. „eingedrehte“ bzw. "eingefaltete" Dimension, die einem in der 3-dimensionalen Welt einfach entgeht.

Hier ein humorvoller Link , der versucht, auf eine sehr menschliche Art die trockene Geometrie der 4. Dimension zu beschreiben. Und hier fand ich absolut genial, wie versucht wird, die 4-dimensionalen Körper darzustellen.
_______________

Vllt wäre mein anderes (noch um mehrfach vereinfachtes) Beispiel, wie man die 4. Dimension geometrisch nachvollziehen könnte, noch leichter verdaulich:

Man stelle sich einen Ball vor, den einer in seiner Hand festhält. Im Ball drin ist unsere Galaxie, unser Universum: Dort leben wir alle. D. h. alles, was wir jetzt in unserer Gegenwart sehen (oder wegen der Entfernung bzw. der Größe/der Winzigkeit - auch nicht): unser Himmel, die Sonne, unsere Erde, alle Sterne, Planeten, wir alle usw. befinden uns in diesem sozusagen eingeschlossenen Raum (im Ball), den wir nur als 3-dimensional empfinden.

Aber jemand, der imstande ist, da draußen diesen Ball mit uns allen festzuhalten, befindet sich in einer anderen Dimension und ist somit für uns alle in dieser 3D-Welt unsichtbar. Jedoch hat er den ganzen Ball in seiner Hand und kann damit alles machen, was ihm persönlich von Nutzen ist. Nicht gerade die meisten aller Wesen sind in der 3D-Welt imstande zu spüren, dass sie von i-jmd als das ganze Universum festgehalten werden. Doch hat man im Gehirn eine Vorstellung von der ältesten Lehre der Menschheit, die uns seit jeher unter dem Namen "Religion" bekannt ist, erkennt man dann, dass dieser Jemand, der außerhalb unserer Dimension (unseres Balls) und von daher unsichtbar ist, aber unseren Ball mit uns allen drin in seiner Hand hält, - nicht anders als Gott bezeichnet wird, -

- obwohl Er mit seinem Wesen auch nur eine der unzähligen Stufen der Welt da draußen repräsentiert, aber für einige im Ball drin als etwas Göttliches aus der nächsten Dimension spürbar ist.

Wo sich dieser Gott befindet, in welchem Raum er ist, welche anderweitigen Gegenstände ihn umgeben und wer noch Göttlicheres wiederum dessen ganzes Universum in seiner Hand festhält, in dem wir uns nun nach dem „Matroschka“-Effekt auch befinden, ist außerhalb der
menschlichen Vorstellungskraft: Ist auch klar: Weil wir ja nicht durch die Wände unseres 3D-Ball-Systems durchsehen können.

Aber selbst wenn wir es könnten, - würden wir das gigantische Wesen, das unser ganzes Universum in der Hand hält, mit unseren Augen nicht erkennen (vgl. eine Laus im Haar eines Menschen, die die ganze äußerliche und innerliche Komplexität des Menschen weder mit ihren Augen noch mit ihrem Gehirn erfassen kann).

Wie kann aber dieser Ball als unser Universum so "eingefaltet" bzw. "eingerollt" werden, sprich, aus sich herausschlüpfen, damit wir die anderen Dimensionen erkennen können? Geht das überhaupt?

Dies geschieht vorerst durch eine Krümmung des Raums um sich / vgl. Einsteins Relativitätstheorie/“Einfaltung“ in sich selbst durch die eigene schwere Masse. Aber egal, wie ich den 3D-Ball im 3D-Umfeld krümme/einfalte, wird er mit uns allen sich nicht nach außen eindrehen können. Es wird lediglich mal die eine oder die andere Wand eingedrückt.


Wie kriegt man das hin, dass der Ball mit seinem Inhalt (mit uns allen) „so ungefähr“ wie auf die linke Seite gedreht wird, sprich, platt gesagt seine Innenwände nach außen zeigen kann?

Es gibt nur eine Möglichkeit: Ich muss den Ball an einer Stelle durchschneiden, damit ich ihn auf die linke Seite drehen kann, xD.

So geht es hier nicht nur um den ganzen Ball als Universum, sondern um jedes einzelne Bewusstsein, das die Möglichkeit hat, in sich eingerollt zu werden.

Wenn ich das ganz platt auf das menschliche 3D-Bewusstsein übertrage, muss ich in meinem Bewusstsein diesen so genannten "Schnitt" wie am Ball vollziehen:

Die so genannte Öffnung ist der Draht, der Kanal, der 1. Schritt in die nächste Welt. Übertragen wir dieses vereinfachte Bild vom Ball auf das individuelle Bewusstsein:

Skeptiker können hier die 4. Dimension (diese anschauliche Geometrie) nicht mit bedingungsloser Liebe verbinden, obwohl die Antwort auf der Hand liegt:

Das ganze Universum ist in unserem Kopf (um Ewigkeiten vereinfacht und verkleinert: das Universum in der Nussschale vgl. S. Hawking) – in unserem Bewusstsein. Wenn wir das Bewusstsein von uns zeigen, zeigen wir dieser ganzen Welt alle Gedanken in unserem Inneren:

Wir können unser Bewusstsein nur dann „einrollen“, wenn „der Schnitt“ unseres eigenen Bewusstseins wie bei unserem Ball entweder „von oben“ (von dem, der ihn festhält) oder von uns selbst unter einer Bedingung vollzogen wird: Unsere Gesamtenergie im 3D-Raum wird stärker als die Wände unseres 3D-Raums, so dass der Ball von sich aus platzt und dadurch
an einer Stelle ein „Schnitt“/Loch entsteht, so dass er dann auf die linke Seite gedreht werden kann. Mit anderen Worten, es bedarf einer physikalischen Größe (vgl. t°, die die Energie dermaßen erhöht, dass die Wände des Balls einfach "platzen"). Aber was kann schon das Bewusstsein dermaßen als t° erhöhen, dass es keine "Wände" mehr braucht? - Nur die Liebe zu allem, was IST.

/Differenziert dabei das Böse, das hier nur als Werkzeug dient/ Erinnert euch: die Pelle vom Ei ist nicht das Ei selbst!

Im alten Parallelen-Thread gab es ein wunderschönes Zitat von Zoey:
"Gott ist in jedem von uns und jeder von uns ist (in) Gott. So ist das. Seht Gott in jedem Menschen, in jeder Pflanze, jedem Tier und in jedem einzelnen Gedanken und ihr kennt Gott
wirklich."


Ich schrieb dazu:

"Jepp. Doch offenbart ER sich immer voller nur durch das Bewusstsein, das ständig wächst.“

- Geistiges Wachstum - ist Reinlassen. Du hast in dir so viel Gott, so viel du selber rein- /zulässt.
Und je mehr du in dich reinlässt, desto mehr verändert sich deine energetische Größe: Hast du diesen „Bewusstseinsschnitt“ erlebt, kannst du bewusst so viel aufnehmen, wie du es aushalten kannst.

Die höchste Form der Intelligenz ist die Schöpfung/das Erschaffen, die eigene Kreation durch die erhöhte Inspiration. In diesem Moment öffnet sich der Kanal und es fließt die Energie hin- und zurück: Die geistige Energie wird am stärksten durch die Momente der höchsten Inspiration verarbeitet, die über die Liebe entsteht. Nur über die Liebe entstehen Meisterwerke, die die anderen in ihren Sog ziehen.

Die Schöpfung, das Erschaffen – ist etwas, was uns gott-ähnlich macht. Gott/WIR erschafft die Welt.

Und jetzt die Frage, welche man im Michael Jackson-Forum zu jedem Thema nun selbstverständlich stellen müsste:

Hat Michael Jackson über das Einrollen des Bewusstseins gewusst? -

Stellt euch mal vor: Er hat uns schon vor fast 20 Jahren die Gebrauchsanweisung für den Quantum Leap /Dancing the Dream/ in die nächsten (4. und die 5.) Dimensionen geliefert.

Nur hat man das schnell überlesen, weil überhaupt nichts verstanden.

Bei Dancing the Dream wimmelt es auf jedem Schritt und Tritt von solchen Botschaften, die man aber nur erkennen und begreifen kann, wenn man selbst soweit ist, wenn man sich daran erinnert hat: Erinnert euch: Im Erschaffen ist die Liebe.

Nur ein einfacher Satz, der reicht, um Bände zu sprechen:

Roll dich ein in dich selbst und schaffe…. Erschaffe.“
„Are you listening?“/Dancing the Dream, 1992, Michael Jackson.


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 27 Nov 2012 - 20:36

Die höchste Form der Intelligenz ist die Schöpfung, die eigene Kreation durch die erhöhte Inspiration. In diesem Moment öffnet sich der Kanal und es fließt die Energie hin- und zurück: Sie arbeitet absolut geistig: die geistige Energie wird am stärksten durch die Momente der höchsten Inspiration verarbeitet, die über die Liebe entsteht. Nur über die Liebe entstehen Meisterwerke, die die anderen in ihren Sog ziehen.

Das ist die höchste Form der Genialität - das ist Liebe in der reinsten Form. Liebe ist immer Inspriation. Wenn wir die Liebe in uns wachsen lassen, sind wir inspiriert, Gutes zu tun, zu schaffen, zu umarmen, zu wachsen.
Wenn wir inspiriert sind, kennen wir Gott.
Dann wirkt Gott - durch uns.
Das ist der Sinn.

Je mehr wir uns entwickeln, desto mehr bewegen wir uns. Schwingung ist Bewegung. Niedrige Schwingung beinhaltet langsame Bewegungen. Denkt an den Eiswürfel!
Je mehr wir unsere Schwingungsfrequenz erhöhen, desto mehr Bewegung ist da.
Bewegung bedeutet Ausdehnung. Wir öffnen uns. Unser Kanal weitet sich.
Und damit nehmen wir mehr Energie auf.
Es geht Hand in Hand: Je mehr Energie wir aufnehmen, desto mehr erhöht sich unsere Schwingung. Je mehr sich unsere Schwingung erhöht, desto mehr Energie können wir aufnehmen! Und so weiter und so fort: Das ist der Prozess unserer Entwicklung. So wachsen wir.
Und mit unserem Bewusstseins/ Schwingungsgrad erhöht sich auch unsere geistige Wahrnehmungsfähigkeit - wir werden durchlässiger, feiner, transparenter.
Und zwar, ihr Lieben, in jeder Hinsicht.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson


Zuletzt von Zoey am Di 27 Nov 2012 - 20:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air*** Remember when you remember   Di 27 Nov 2012 - 20:38

Wie fühlt es sich an, wenn du dich an etwas erinnerst? Du erkennst etwas wieder, erkennst eine Wahrheit, erkennst eine Tatsache, eine Begebenheit, eine Person. Das Erinnern fühlt sich jedesmal ähnlich an:
Es ist ein Heranziehen der Vergangenheit.
Erinnern im größeren Sinn bedeutet nichts anderes. Wir ziehen heran, was wir schon immer wussten.

Erinnern bedeutet ein Wiedererkennen.
Ein Wiederkerkennen der Wahrheit, wenn sie einem begegnet.
Ein tiefes inneres Wissen über das-was-so-ist.
Es bedeutet Gewahrsein darüber, was und wer man ist.

Erinnern ist das Licht, das du siehst wenn du betest.
Erinnern ist, wenn du weißt, dass du dich erinnerst.
Erinnern ist das Gefühl, das dich umhaut, weil du nicht weißt, was ganz tief drinnen passiert.
Erinnern ist das Gefühl von Liebe.
Erinnern ist das Gefühl der Zuneigung und Wärme zu Allem was ist.


Ein buddhistisches Sprichwort besagt:

Remember
when you remember
that you remember.

Erinnere dich,
wenn du dich erinnerst,
dass du dich erinnerst.

Wir wussten es längst. Wir tragen alle das Wissen und die Wahrheit in uns. Wir haben es nur... vergessen.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson


Zuletzt von Zoey am Di 27 Nov 2012 - 20:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 27 Nov 2012 - 20:40

Mir wurde zwischendurch die Frage gestellt, wie sich freier Wille und Schicksal vertragen - was davon wahr ist. Meine Antwort lautete:

"Stell es dir mal so vor:
Das Leben ist wie eine gigantische Festplatte, auf der alles was ist, alles was war und alles was jemals sein wird, gespeichert ist.
Wie bei einem Computer Spiel.
Du machst in einem Spiel eine Bewegung und das Spiel reagiert darauf.
Woher weiß das Spiel, was es tun muss? Weil alle deine potentiellen Bewegungen, jede einzelene, schon auf der CD Rom gespeichert ist! Es ist alles schon da.
Aber anders als im Computerspiel gibt es beim Leben kein Game over. Du kommst immer an, egal was du machst und wohin du gehst.
Aber die Tatsache, dass alles gespeichert ist, jede potentielle Handlung, jede Bewegung, jedes Ereignis, bewirkt, dass du auch alles weißt. Denn du bist das Leben. Du bist die Festplatte. Und das Wunderbare daran ist, dass du immer die Wahl hast.
Du kannst dort hingehen oder hierhin. Du kannst dieses tun oder jenes.
Es ist letztendlich egal, wohin du gehst, welchen Weg du nimmst oder welche Handlung du tust, denn es gibt kein Game over. Am Ende kommst du am ziel an, egal was du tust.
Aber einige Wege sind beschwerlicher als andere. Einige lassen dich mehr leiden. Und einige lassen die Teile von dir mehr leiden, die deine Mitmenschen sind. Manche Wege sind einfacher, harmonischer und liebevoller als andere. Aber du hast immer die Wahl. Immer!

Bitte denkt immer an die drei tiefsten Wahrheiten über das Leben:

Der freie Wille steht über allem. Über ALLEM.
Es gibt nichts, was die Liebe nicht heilen kann.
Niemand fällt je tiefer als in Gottes Hand.

Ich kann euch nicht sagen, aus wievielen verzweifelten Situationen mir diese drei Sätze schon herausgeholfen haben.

I love you all!"


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Tova
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 431
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Hier und Da und Überall

BeitragThema: How it feels...   Di 27 Nov 2012 - 21:35

Ich wurde gefragt, wie es sich anfühlt. Das "Erinnern", das "in Liebe sein".

Ihr kennt das alle!
Es ist das Gefühl, wenn einem ein Kind entgegenläuft und in die Arme springt.
Es ist das Gefühl, wenn man ehrfürchtig auf die Knie sinkt, in Anbetracht des Wunders der Natur, einem Bild, einem Lied oder der Holzmaserung des Schreibtisches.
Es ist das Gefühl, wenn man meint, vor Liebe platzen zu müssen, ohne jeden rationalen Grund.
Es ist das Kribbeln von den Zehen bis in die Haarspitzen.
Es ist das Gefühl, alles schaffen zu können.
Es ist das Gefühl, niemals alleine zu sein.
Es ist das Gefühl, das sich einstellt, wenn es einen wie ein Schlag trifft, das dies alles nicht lediglich Gefühle sind, sondern ein tiefes Wissen, eine Wahrheit, eine Erkenntnis.
Es ist das Gefühl tiefen Vertrauens, das sich in einem ausbreitet.

Es ist tief, vertrauensvoll, liebevoll, sicher, schützend, all umfassend, Geborgenheit schenkend.

Es ist all das, und noch viel mehr: Wie Zoey gerade beschrieben hat, kann sich ein Mensch von immer mehr Energie erfüllen lassen, je höher er schwingt. Und je höher ein Mensch schwingt, desto reiner und intensiver wird dieses Gefühl, und das bringt wiederum einen Energieschub mit sich - welcher das "in Liebe sein" noch purer und reiner werden lässt. Es ist eine geniale Wechselwirkung.


_____________________________________________
Consciousness expresses itself through creation. This world we live in is the dance of the creator. Dancers come and go in the twinkling of an eye but the dance lives on. On many an occasion when I am dancing, I have felt touched by something sacred.In those moments, I felt my spirit soar and become one with everything that exists. ~ Michael Jackson
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 30 Nov 2012 - 11:27

MJ-Air*** Das universelle Wissen der Welt

Das universelle Wissen - ist die Information des Universums, die durch die Fähigkeit der existierenden Materie empfangen wird, die Welt aus mehreren Blickwinkeln gleichzeitig zu sehen und zu erfassen, die absolut möglich sowohl für das menschliche Gehirn als auch für andere denkfähigen Energien des Universums ist.
Dieses Talent der Materie ist dazu fähig, einen universellen Gedanken zu erzeugen, der mit dem universellen Gesetz/universellen Wissen übereinstimmt.

Z. B. 10 biblische Gebote sind ein Beispiel dafür.

Dies ist eine Fähigkeit einen und denselben Gedanken auf alles Lebende, angefangen bei seiner eigenen Gattung im absolut gleichen Maß zu reflektieren. Gott gab diese Möglichkeit dem Menschen und allem, was denkt, extra durch den biologischen Radio- und TV-Receiver: Unser Gehirn.

Doch die Mehrheit der Menschen nutzt diese Möglichkeit nicht.
Der typische Homo Sapiens war in seiner Mehrheit bis heute gewohnt, die Welt einseitig und traditionell zu sehen, sprich, wie es in seiner Gesellschaft ÜBLICH ist, - weil das so viel bequemer ist, einen gewöhnlich-traditionellen Gedanken zu verfolgen, zu übernehmen, anstatt einen Gedanken selbstständig zu erzeugen.

Jemand schrieb:

Zitat :
aber die wenigsten erinnern sich.Und ich denke, dass dies auch nicht unbedingt nötig ist.Denn wenn wir unser spirituellesbewußtsein schulen,an uns arbeiten! können wir die welt zum postiven mitverändern.Denn sich zuerinnern, ist glaubig eine riesen entwicklung und wer kann das schon von sich sagen das er sich erinnert!? Wäre es wichtig das wir uns erinnern? Oder können wir auch so weiterleben,mit der veränderung zum guten an sich selbst!

Und was ist die Veränderung zum Guten an sich selbst?

Tut man das aus Angst vor Strafe oder tut man das aus Liebe zu allem, was IST? Was ist die Motivation für diese Veränderung als nicht die Erinnerung an sich selbst?

Wenn du aus dir heraus weißt, dass die Veränderung zum Guten unbedingt notwendig ist, dann hast du schon angefangen, dich zu erinnern.

Erinnern ist fühlen, dass es so ist, so sein muss: nicht, weil man dir das eingetrichtert hat oder wegen Angst aus Gottes –bzw. Karma...- u. was weiß ich - …strafe, sondern aus dir selbst heraus: die Überzeugung und das Wissen, dass das echt ist, denn nur die Liebe erschafft, gebärt und regiert die Welt.

Zitat :
Wenn wir uns erinnern, würden sich bestimmt viele dinge schneller zum positiven entwickeln!? Fragen über Fragen!

Ich würde sagen: Das Erinnern hat Unmengen an Vorteilen. Du erfasst mit jedem Schritt viel mehr, als du jemals konntest.

Zitat :
all diese verschiedenen menschen, ihren verstand, ihre gefühle, ihre wahrnehmungen "in frieden" zu vereinen, unter einen hut zu bringen, dass wir uns somit... irgendwann... eines tages... ALLESAMT... tatsächlich daran "erinnern", dass wir letztendlich gar nicht soo unterschiedlich sind... weil jeder einzelne letztendlich (und davon gehe ich aus) einfach nur ein schönes, harmonisches, glückliches und gesundes leben führen möchte...

So ist Gott, oder? Umarme dich Unfassbar komplex - mit allen möglichen Seiten, Schichten, Teilen, Lebensformen, Facetten… zugleich.
Wir sind viele Gesichter Gottes in Einem. Aber unser Ziel ist das gleiche: unsere geistige Entwicklung.

Ohne Entwicklung ist kein Leben.

Zitat :
ja, es ist genug für ALLE da... für jeden von uns... weltweit... und darüber hinaus... und um dieses "globale bewusstsein" geht es mir... aber auch darum, dass der "einzelne" genau DAS leben kann, was er sich für sich selbst und seine lieben wünscht... denn nur aus einem glücklichen, zufriedenen "individuum", kann eine ebenso glückliche und zufriedene "masse" entstehen...

Wie wahr: Es geht um die globale Liebe:

-Lieb mich, egal,
-ob ich dick oder dünn,
-ob krank oder gesund,
-ob Mädchen oder Junge,
-ob Mann oder Frau,
- ob alt oder jung
-ob schön oder hässlich,
-ob sexy oder nicht,
-ob arm oder reich,
-ob dumm oder klug,
-ob schwarz oder weiß… bin;
-Lieb mich, weil ich das Wesen bin, das deine Liebe braucht:

Erinnert euch: Alles, was auf die Erde zum Leben gekommen ist, ist deshalb gekommen, um trotz aller Unterschiede geliebt zu werden.
...
Zitat :
das leben der anderen kann ich ja nicht ändern, ich kann nur mich selbst ändern..

Weder die anderen selbst noch ihr Leben kannst du persönlich ändern: Das ist richtig.
Aber du kannst die anderen und ihr Leben durch dich zum Positiven beeinflussen: Wenn du es willst, deine Energie und deine Müh dafür auszugeben.
Wenn die anderen deine Bemühungen annehmen, kann sich durch dich ihr ganzes Leben verändern.

Auch wenn man nicht die Berühmtheit von Michael Jackson hat und deshalb nicht gleich Millionen von Menschen beeinflussen kann: können sich alle von uns - jeder in seinem Umfeld - darum bemühen: -

- wenigstens für einen einzigen Menschen auf dieser Erde - ein Engel zu sein.
____________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 30 Nov 2012 - 11:42

Ihr Lieben,

Um zu verstehen, an was wir uns erinnern, müssen wir zuerst verstehen was wir sind.
Und zuallererst müssen wir uns vergegenwärtigen, was wir nicht sind.
Wir sind nicht unser Körper. Wir haben uns unseren Körper gewählt, erschaffen, als Werkzeug.
Wir sind nicht unser Geist. Unser Geist ist der Teil von uns, der Körper und Seele verbindet.
Wenn man es beschreiben wollte, kann man sagen, wir sind unsere Seele.
Doch auch das trifft es nicht zu 100%. Denn unsere Seele ist nichts individuelles, nichts eigenes, nichts getrenntes, in dem Sinne das man sagen könnte: Das ist meine und das ist deine Seele.
Eine Seele ist, so gesehen ein Paradox: Zugleich eins und alles. Zugleich Individuum und Kollektiv. Eigenständig und doch verbunden.
Unsere eigene Seele, die Seele eines jeden Menschen spiegelt Gott wieder, denn die Charakteristika unserer Seele sind die Merkmale Gottes. Wenn wir die Form und Art unserer Seelen beschreiben, so beschreiben wir nichts anderes als das was Gott ist.
Seele, beschreibt nichts anderes als Bewusstsein in seinen drei Ausprägungen:
Unterbewusstsein, Bewusstsein und Überbewusstsein.
Die Seele ist die Essenz dessen, was wir sind.

Alles was ist, in jeder Dimension und in jedem Universum ist Seele. Alles hat Bewusstsein. Alles IST Bewusstsein. Bewusstsein, das auf einer bestimmten Frequenz schwingt.

Diese Frequenzen spielen die Musik des Universums. Eine unendliche Melodie.

Die Frequenz, auf der wir schwingen, zu der wir in Resonanz stehen, bestimmt, was wir sehen, fühlen, hören und wahrnehmen. Sie bestimmt über die Grenzen unserer Wahrnehmung.

Evolution ist nichts anderes, als die Erhöhung unserer Frequenz, unseres Bewusstseins. Evolution ist nichts anderes als ein Erinnern. Ein Re-kreieren.

Im Zuge dieses Er-innerungs-Prozesses, dieses energetischen Wachstums erhöht sich unsere eigene Frequenz und wir werden feststellen, dass wir plötzlich mehr und weiter sehen, mehr wahrnehmen, anders wahrnehmen.
Unsere Vorfahren handelten primär auf Instinktebene.
Mit wachsender Intelligenz entwickelten wir ein Ich-Bewusstsein, begannen in zeitlichen Dimensionen zu denken und somit vorrausschauend zu planen, entwickelten uns und erhöhten unsere Frequenz.
Nun sind wir bereit, den nächsten Schritt zu tun, und zwar dieses Mal auf rein energetischer Ebene.
Weil wir beginnen, uns zu erinnern, wer wir sind.

Es ist ein Prozess des Erinnerns. Es ist kein Prozess des Entdeckens, es ist kein Prozess des Erfindens oder Lernens. Alles was ist, ist immer dagewesen, wird immer dasein. Auch alles Wissen. Deshalb ist ein jedes Lernen, nur ein Erinnern. Ein jedes Suchen und Finden ist nur ein Erinnern.

Und dies ist der Weg, den unsere Seele geht. Sie ist der Motor, der uns antreibt. Inkarnation und Re-Inkarnation sind die Mechanismen der Evolution. Wissen wird Re-Inkarniert. Re-kreiert. Re-membered.

Ihr Lieben, Zeit ist nicht existent. Wir sind immer, waren immer und werden immer da sein. Wir existieren....
... mehrdimensional. Multidimensional!
Wir, unser Ich, unsere Seele existiert jetzt und hier tausendfach. In allen Zeitschichten. "Ich" existiere in dem, was ich "jetzt" und "hier" nenne. Aber auch, und zwar unbemerkt von meinem Bewusstsein, in dem was ich "Zukunft" oder "Vergangenheit" nenne.

Bitte stellt euch jetzt einen Schreibblock vor:
Oder einen von diesen Post-It Blöckchen, weil ich gerade eins hier habe und weil sie so schön gelb sind.
Jedes dieser kleinen Zettelchen trägt euren Namen. Dann stellt euch einen Raum vor und stellt euch vor, wie ihr diese Zettel jetzt eins nach dem anderen von oben nach unten diesen Raum hinabfallen lasst.
Der Raum stellt die Zeit dar. Der Raum bewegt sich nicht. Denn alle Zeit ist JETZT!
Was sich bewegt sind die Zettel mit eurem Namen. Sie bewegen sich einzeln durch die Zeit. Wenn der erste Zettel schon fast unten angelangt ist, sind die letzten Zettel vielleicht gerade erst losgeschwebt. Die unteren Zettel haben den Raum schon weiter durchmessen als die oberen. Und wenn ihr euch jetzt noch vorstellt, dass all die Zettel miteinander in Verbindung stehen, kommunizieren, dann wisst ihr, was eine Vorahnung ist.
Unser zukünftiges Ich hat unserem jetzigen Ich eine Nachricht zukommen lassen.
Dann wisst ihr, was ein Déjà vue ist: Unser Ich bemerkt, für den Bruchteil einer Sekunde, dass es schonmal da war. Ein kleines Fensterchen in der Zeit hat sich geöffnet.

Love, Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 7 Dez 2012 - 22:56

Reload:

Ich bin davon überzeugt und spüre auch die Wahrheit dieser Überzeugung, dass ein jeder Mensch mit einer Vision auf diese Welt kommt. Eine Vision des eigenen Lebens und der Aufgaben, die in diesem Leben bewältigt werden wollen. In der Zeit vor der Geburt fasst die Seele einen Plan. Sie wählt sich die perfekten Lebensumstände für die Erfüllung dieser Vision aus: Die perfekten Eltern, das perfekte Land, das passende Geschlecht, die
passenden Umstände, um die eigene Vision optimal zu erfüllen. Natürlich ist die Seele davon überzeugt, das alles schaffen zu können. Warum auch nicht - alles ist perfekt gewählt!

Einmal geboren vergessen wir unsere Geburtsvision fast gänzlich - ein Hauch dessen bleibt wohl übrig, eine vage Ahnung, ein Sehnen oder ein unbestimmtes Gefühl. Solange wir Kinder sind und spielen ohne kopflastig zu sein, leben wir in einer Art magischer Welt, die gänzlich anders ist als die Welt der Erwachsenen. Diese magischen Jahre dienen eigentlich dazu, der Seele den Weg für die Vision zu ebnen. In diesen Jahren prägen sich die Talente und Begabungen aus, ebenso wie die Schwächen und Herausforderungen. Darum ist es so fundamental, unsere Kinder nicht zu früh zur Kopflastigkeit zu erziehen. Sobald die Kindheit endet, beginnt die chronische Kopflastigkeit ohnehin und damit in vielen Fällen auch der Verlust der Intuition. Ein Problem unserer modernen Gesellschaft.

Und die Herausforderung unseres Lebens besteht darin, uns an unsere Geburtsvision zu erinnern. Die Fähigkeit dazu, ist jedem gegeben. Und es ist wichtig zu wissen, dass eine jede Geburtsvision unbedingt positiv und heilbringend ist, unabhängig von dem dann oft fatalen Resultat.
Hitlers Vision seines Lebens war heilbringend!
Unglücklicherweise konnte er sich, einmal auf der Welt, an fast nichts mehr davon konkret erinnern. Übrig blieb ein pervertierter Abklatsch der ursprünglichen Vision. Stalin hatte eine großartige Vision vor seiner Geburt. Leider vergass er die Hälfte davon. Kein Mörder plant vor seiner Geburt, schreckliche Taten zu begehen. Im Gegenteil. Gerade jene, die
am gründlichsten scheitern, hatten vor ihrer Geburt die großartigsten und heilbringendsten Visionen. Vision, die sie nicht erfüllen konnten.
Verurteilt also nicht pauschal und wertet nicht.
Es gab Menschen, die sich vollständig an jedes Detail ihrer vorgeburtlichen Vision erinnern konnten. Jesus Christus war einer dieser wenigen.

Die persönliche Geburtsvision ist immer ein Puzzlestück in der großen, globalen Vision. Denn wir alle haben den Wunsch, durch unser Tun zur Erfüllung der globalen Vision beizutragen.
Eine jede Gruppe, egal ob es eine Gruppe von Freunden, Arbeitskollegen oder eine Forumsgemeinschaft im Netz ist, hat eine gemeinsame Gruppenvision. Keine Begegnung ist zufällig. Keine! Und jede Begegnung dient zu einem bestimmten Zweck. Alles bringt uns voran, alles ist dazu ausgelegt, uns voranzubringen.
Jedes Buch, das einem "zufällig" in die Hände fällt, kann dazu dienen, die eigene Geburtsvision zu erfüllen. Alles ist zur Hilfe da!

Viele Menschen, die Nahtoderfahrungen erlebt haben, berichteten hinterher von einer Lebensrückschau. Vom Betrachten des eigenen Lebens von der Geburt bis zum Tod. Die Gefühle, die beim Betrachten dieses Lebensfilms entstehen sind sehr häufig Bedauern.
Wir erkennen, welche Chancen wir die ganze Zeit hatten, wie alle Ereignisse unseres Lebens zusammenhingen, wie perfekt alles zusammenpasste um uns optimale Bedingungen zu schaffen. Und wir sehen, wie oft wir die Zeichen und Zusammenhänge ignoriert haben, wie wir Ratschläge in den Wind schlugen, wie wir Wege nicht betraten, die uns ans Ziel hätten führen können, wie wir manchmal regelrecht an unserer Vision vorbeigelebt haben.
Kleriker sprachen früher vom Fegefeuer. Ich glaube, diese Gefühle des Bedauerns könnten damit allegorisch gemeint sein.

Doch wir haben das unwahrscheinliche Glück in einer Zeit zu leben, in der die Energie auf der Welt immer höher wird und damit erhöht sich auch die Schwingung unseres Bewusstseins! Es ist uns heute um vieles leichter, uns zu erinnern! Wir haben viel mehr Möglichkeiten, uns zu verwirklichen. Und viel mehr Inspiration, um hinzuhören! Wir
haben soviel mehr Wissen, soviel mehr Zugang zu Wissen als noch vor 50 oder 100 Jahren. Wir haben jetzt alles was es braucht, um uns an unsere Vision zu erinnern und danach zu leben!

Unsere Talente und Begabungen geben uns die wertvollsten Hinweise! Darauf sollten wir unbedingt hören und unsere Talente sollten wir unbedingt leben, so sehr es uns möglich ist! Das heißt nicht, dass jeder sofort seinen Job kündigen sollte, die Uni schmeißen oder die Scheidung einreichen, um fortan nur noch Stilleben zu malen oder japanisch zu lernen.
Aber wenn man seine Talente nicht lebt, sie nicht zur Entfaltung bringt, sie nicht der Menschheit darbringt - dann verursacht das einen Energieverlust, dessen harmlosere Auswirkungen noch Depressionen sind, aber das auch gröbere Krankheiten bedingen kann.

Talente und Begabungen also zeigen uns unseren Weg, wenn wir nur darauf hören. Das muss nichts künsterlisches sein, eine mathematische Begabung oder sprachliche Fähigkeiten, das Talent zum Zuhören oder zum Lehren, oder zum Umgang mit Kindern oder Tieren, handwerkliches Geschick oder Fingerfertigkeit - all das sind wertvolle Talente.
Ein weiteres Indiz für unsere Lebensvision sind die Berufswünsche unserer Kindheit. Die richtigen Träume, wie wir unser Leben leben wollten.

Ok, ok... ich wollte mal in rascher Folge General, Nonne, Prinzessin, Zirkusartistin und Gott werden aber da war ich noch sehr klein :-) Aber die Träume und Visionen unserer Kindheit sind wichtige Hinweise auf unser wahres Ich.

Berufe, zu denen wir uns hingezogen fühlen, sind Hinweise. Aber es müssen nicht unbedingt Berufe sein. Auch Elternschaft kann eine Vision sein. Oder einfach nur der tiefe Wunsch, etwas zu bewegen, etwas zu sagen oder auszudrücken.

Man kann seine Vision auch leben, wenn man vormittags Bäckereifachverkäuferin ist und abends ein Buch schreibt oder hilft, seine Enkel zu erziehen. Ein behindertes Kind lebt vielleicht gerade seine Geburtsvision, indem es den Eltern die Möglichkeit zur Hingabe und Demut bietet. Arbeitslosigkeit kann ein Geschenk sein, wenn es einen vielleicht zwingt, sein Leben zu überdenken, neue Dinge zu erfahren und zu probieren.
Krankheiten können Chancen sein, wenn wir sie nützen, ebenso Scheidungen, Todesfälle, Unfälle, Armut oder Traumata.
Wir sollten aufhören, zu werten. Aufhören, den Ereignissen in unserem Leben unseren wertenden Stempel aufzudrücken: Schlimm, Gut, nutzlos, belanglos...
Wir können jedes Ereignis und jedem Menschen in unserem Leben als Geschenk betrachten. Dadurch erhöhen sich nämlich die Chancen, dass wir auf dem Weg der Suche nach unserer Vision einen Treffer landen.

__________________________________________________________________

Hilft euch das Beispiel mit den bunten Kugeln in den Gläsern?
Ich hatte es bereits früher schon mal beschrieben:
Es gibt eine Badewanne gefüllt mit Millionen von bunten Kugeln. Alle Kugeln einer Farbe (z.B.) blau bilden etwas, das ich jetzt mal Seelenfamilie nenne. Wird eine Seele geboren, ist es so, als ob ein Teil der Kugeln aus der Badewanne in die Gläser gegeben wird. Da ist nun ein Glas, voller blauer Kugeln. Das Glas ist der Körper, die Kugeln sind die Seele. Ein Teil der Seele verbleibt in der Badewanne. Das ist der Teil unserer Seele, der den Überblick hat - unsere geistigen Helfer, die von drüben über uns wachen. Ein Teil von uns selbst. Die Kugeln, die in unserem Glas (=Körper) sind, leben nun im Körper ein irdisches Leben. Doch sie sind nicht in dem Glas festgeklebt. Sie können sich aus dem Glas herausbewegen und tun das auch regelmäßig. Immer dann, wenn wir schlafen, zum Beispiel. Ein paar Kugeln bleiben im Glas, einige gehen auf Reisen. Der Rest der Blauen Kugeln treibt sich in der Badewanne herum oder auch in anderen Gläsern.
Ja, das kann auch sein. Eine Seele kann zur selben Zeit mehrere Inkarnationen leben.
Es kommt sogar vor, dass ein Teil der Seele einem anderen Teil begegnet. Und es kommt vor, dass ein Teil der Seele mit dem anderen Teil kämpft oder ihn sogar ermordet.
Das ist dann eine Täter-Opfer Symbiose, die nicht zu unterschätzen ist:

Seid also vorsichtig wenn ihr über Täter und Opfer urteilt - es ist manches Mal ein und dasselbe.

Nun zurück zu den Außerkörperlichen Erfahrungen, Out of Body Experiences oder OBE's:
Die Seele tut das jeden Tag beim Schlafen. Das ist der Grund, warum wir überhaupt schlafen. Nicht weil der Körper Ruhe braucht, sondern weil die Seele eine Auszeit nimmt.
Bei einer OBE geschieht also folgendes: Ein Teil der blauen Kugeln in dem Glas fliegt zurück zur Badewanne, um sich aufzutanken, um sich mit den Badewannen-Kugeln zu beraten oder um Erfahrungen auf einer anderen Ebene zu verarbeiten. Ein paar blaue Kugeln bleiben immer im Glas zurück - täten sie es nicht, würden wir sterben. Einige Leute haben die
Verbindung zw. Seele und Körper als Silberschnur beschrieben, so soll es aussehen. Ich stelle es mir einfach als Kugeln vor.
Es ist möglich, in tiefer Entspannung oder Trance OEBs zu machen. Es ist ein Geschenk. Man sollte aber nicht versuchen, es bewusst herbeizuführen oder zu erzwingen - die anderen Dimensionen sind real aber es gibt gute Gründe, warum wir uns hier auf dieser Ebene befinden. Die Wanderung zwischen den Welten kann, wenn es erzwungen wird, gefährlich sein. Genießt eure Träume, dort haben die OEBs ihren Platz.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Gedanken Kontrolle vs. Gedanken Kontrolle. Civil Disobedience und Self Reliance   Fr 7 Dez 2012 - 23:19

Gedankenkontrolle oder Gedanken – kontrolle?

Sich nicht zu verstellen und wahrhaftig zu sein, ist eine der größten Herausforderungen des Lebens. Einfach so zu sein, wie man eben ist – ohne Scham. Wer bring das schon immer fertig?

Sich selber treu sein ist manchmal verdammt schwer. Aber immer befreiend.
Nur etwas zu tun, weil andere es von einem erwarten – das nagt, wenn es im Übermaß geschieht, an der Seele – wenn es nicht der eigenen Wahrheit entspricht.
Das soll jetzt nicht heißen, dass man alles tun soll, wonach einem gerade der Sinn steht.
Aber es soll heißen, dass man sich selbst nicht verleugnen soll. Zu seinen Schwächen und Fehlern zu stehen, ebenso wie zu seinen Stärken. Sich selbst nicht zu belügen ist manchmal schwerer, als andere nicht zu belügen.
Geistig, seelisch reiner zu werden, Stückchen für Stückchen...

Es erfordert Kontrolle der eigenen Gedanken. Und zwar stetig und ständig.
Wenn ich beobachte, was ich den ganzen Tag so denke... Leute, geht es euch wie mir? Es sind abartig viele sinnlose, manchmal gar negative Gedanken und sie zu beobachten, führt einem vor Augen, wo man gerade so steht, geistig gesehen.
Doch einfach still zu werden, in sich drinnen – das kann schon helfen. Mit Übung gelingt es, die Gedanken zu kontrollieren, negative nicht mehr in der Häufigkeit und Intensität zuzulassen und positive, inspirierende Gedanken zu verstärken.
Tut man das, so ebnet man den Weg zur Kreativität, zur inneren Kunst. Zu Inspiration und zum eigenen höheren Selbst.
Braucht man dazu Disziplin? Logo!

Die eigenen Gedanken zu kontrollieren bringt v.a. einen entscheidenden Vorteil:
Man weiß, wer man ist.
Und wenn man weiß, wer man ist, ist man viel mehr, als man je ahnte...

Es gibt aber Kräfte auf dieser Welt, die versuchen das Gegenteil: Sie streben danach, zu kontrollieren und zu manipulieren.
Es findet so subtil und dezent statt, in der Werbung, in den Medien, in der Politik, in der Religion, die Sekte mit dem lustigen pseudo-wissenschaftlichen Namen macht das mit drolligen Persönlichkeitstests, in der Schule, beim Kinderarzt (doch, doch, Ritalin ist gut für Ihr Kind!)... ach überall können wir der Manipulation begegnen.

Wasserwerfer, in den Nachrichten gezeigt, sollen uns daran erinnern, das ziviler Ungehorsam eine gefährliche Sache ist. Cornflakes und Bonbons mit der „Extra-Portion Vitamine“ sollen uns glauben machen, dass wir uns gesund ernähren, wenn wir mit Zucker überzogene Kalorien zu uns nehmen.
In der Zeitung schreiben sie was sie wollen, weil es einfach die Mehrheit glaubt.
Michael Jackson, dem Kindesmissbrauch vorgeworfen wird.... Und jeder schreit „KINDERSCHÄNDER!“ Ohne nachzudenken.
In der Schule lehren sie das Auswendig lernen aber nicht das selbstständig Denken. Hinterfragen und kritisches Denken wird im Keim erstickt.

Lasst das nicht zu. Seid kritisch! Seid hinterfragend. Seid selbst-kontrollierend aber lasst nicht zu, dass ihr fremd manipuliert werdet.
Unsere eigenen Gedanken zu kontrollieren ist fundamental wichtig. Denn die Kontrolle bei sich selbst führt auch zur Kontrolle von äußeren Einflüssen. Wenn ich weiß, wer ich bin, dann bin ich nicht mehr zu manipulieren.

Love, Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 7 Dez 2012 - 23:35

MJ-Air***

Ich freue mich, was hier alles zu lesen ist! Applaus Applaus

Zitat :
Aber ich weiß, dass der Grad sehr schmal ist, und manche von diesen Astralreisen u.U. nicht vollständig wieder zurückkommen. Es ist ein bisschen mit einer Drogenerfahrung zu vergleichen - manchmal bleibt jemand auf dem Trip hängen.
Aber... wenn es sein soll und die Zeit reif ist, dann ist man auf diesen Reisen auch beschützt und es kann nichts passieren.

Jepp. winkie
Die Theosophie des 18.Jh berichtet einiges davon, z. B. dass Mönche u. Nonnen u. a. solche Praktiken wie - sich selbst auspeitschen - betrieben, um sich in den gewünschten Trance-Zustand zu versetzen, auch die Praktiken mit der silbernen Schnur führen nahezu ins Mittelalter zurück.

Der moderne energetisch fortgeschrittene Homo Sapiens hat heutzutage auch andere/ einfachere Möglichkeiten: Er kann es probieren, sein Bewusstsein zu „spiegeln“ und die Welt über die 4. Dimension hinaus eingerollt auf das gegenwärtige Bewusstsein /wie ein Netz über das andere/ zu legen. Sprich, er ist immer noch voll da und doch ziemlich gleichzeitig „drüben“. Es ergeben sich 2 Bilder - wie Netze - übereinander gelegt. Man ist quasi gleichzeitg mit einem Bein hier, mit dem anderen dort. Man braucht keine Schnur etc. mehr, weil man in dem Sinne seinen Körper ja gar nicht verlässt. Oft fördert zu viel Stress und zu wenig Schlaf bei hoch kreativen Menschen diesen Trance-Zustand.

Diese Art der "Reise" ist m. E. allerdings nur durch eine sehr hohe mentale Gehirnleistung eines kreativen Menschen im Mehrprozessbetrieb/Multitasking möglich, was über die Jahre stark antrainiert u perfektioniert werden muss.

Jemand fragte da mal: Beispiel mit der Badewanne und den Kugeln wäre echt klasse!! Was einem aber jetzt einfach noch fehlt, wäre der Zusammenhang zwischen der 4.Dimension und den vielen Seelenkugeln,die in uns sind und die in der Badewanne ..
______________________

Man stelle sich nur vor: Die 4. Dimension ist das Einrollen in sein Inneres zum Zwecke des „Ausrollens“ in die Welt, die in dir ist. Und du bist gleichzeit in ihr/Matroschka-Effekt/. Das ist alles unsere Welt: Diese Welt in dir drin ist quasi die besagte Badewanne mit Kugeln. Du erkennst sie aber nur, wenn du in dich selbst hineinrollst -und schaffst: Erschaffst/Vgl. Zitat von MJ, Dancing the Dream,1992

Es wurde gefragt, ob seine eigenen ganzen Seelenteile (...) miteinander in Kontakt (wir sind ja alles eins) stehen und ob die 4.Dimension bedeuten würde, dass wir immer mehr in der Lage sind, mit den Seelenteilen bewusster in Kontakt zu treten, was die Dinge viel schneller in die Realität bringt..
________________________
..Vllt ist dieses Bild einfacher:
Die 4. Dimension ist, wenn du deinen Seelenteilen/Kugeln in deinem Körper(gefäß) den Weg Richtung Badewanne ermöglichst.

Dafür muss in deiner bewussten geistig/mentalen Welt die t° deines Bewusstseins (=bedingungslose/vorbehaltlose Liebe) kräftig steigen, damit der Bewusstseinsschnitt zum Einrollen in sich selbst vollzogen wird.
_____________
*Boteach: Du denkst also, dass vorbehaltslose Liebe auch zwischen zwei nicht verwandten Personen bestehen kann?

MJ: Oh mein Gott, ja, natürlich. (...) Es ist gleich, welches Blut, welche Farbe, welche Rasse man hat. Liebe ist Liebe und sie durchbricht alle Grenzen, du siehst es einfach. Ich sehe es in den Augen der Kinder.

Bewusst kommunizieren kannst du mit Kugeln in der Badewanne, wenn du wenigstens schon diesen einen Schnitt (vgl. Ball) des Bewusstseins hast. Man könnte sich aber vorstellen, dass man aufgrund der eigenen Gehirnleistung nicht gleich mit Kugeln von höchsten Dimensionen kommuniziert bzw. ihre Information verdaut, sondern eher mit denen, die nah an der Grenze deines eigenen Bewussteins, jedoch schon drüben in der Badewanne sind.
Die Badewanne bzw. alles drum rum dürfte man sich eher etwas komplizierter vorstellen als nur eine Dimensionsebene: Jesus sagt dazu:

„In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. /vgl. *viele Dimensionen/
(...) so wollte ich zu euch sagen: Ich gehe hin euch die Stätte zu bereiten.“
Jesus Christus, Ev. nach Joh.,14:2
http://www.jesus-web.de/bibel/buch/joh014.htm

Jesus mehrfach über All-One:

Glaubet mir, daß ich im Vater und der Vater in mir ist..“
Jesus Christus, Ev. nach Joh.,14:11
http://www.jesus-web.de/bibel/buch/joh014.htm

„An dem Tage werdet ihr erkennen, daß ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch".
Jesus Christus, Ev. nach Joh.,14:20
http://www.jesus-web.de/bibel/buch/joh014.htm

Das ist dieser „Matroschka-Effekt“(Link: )

Das mit ALL -in- One - (siehe Zitate) hat Jesus seinerzeit ganz oft und deutlich genug erklärt.
Michael hat nichts Neues gesagt. Er sagte immer wieder nur das, was er selbst spürte u. von Jesus wusste. Und ich habe hier auch gar nichts Neues gesagt.

Ich wollte nur daran erinnern.
________________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson


Zuletzt von remember am Fr 7 Dez 2012 - 23:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 7 Dez 2012 - 23:36

Ich versuche mal ein Bild zu beschreiben:

Wir sind die Kugeln in den Krügen und kommen aus der Badewanne direkt auf unsere schöne Mutter Erde.
In den Krügen ist es uns möglich, unsals Menschen mit irdischen Körpern zu erfahren. Dafür sind wir hier.
Die Begrenztheit des Glases oder Kruges dient dazu, uns als von anderen getrennt zu erfahren - und von uns selbst getrennt zu erfahren:
Denn die anderen Kugeln sind nichts anderes als andersfarbige Aspekte unseres Selbst: Das Material der Kugeln ist immer dasselbe.
Habt ihr mal einem Glasbläser zugesehen? Aus einer rotglühenden blubbernden Masse bläst er viele unterschiedlich aussehende Gefäße. Es ist aber dasselbe Zeugs aus demselben Kessel. Kapiert soweit?

So. Und diese Glasgefäße sind nach oben hin offen: Die Kugeln sind nicht im Gefäß eingesperrt, sondern sind in der Lage, sich zu bewegen. So wie sich ein Tagträumender binnen weniger Augenblicke durch die ganze Welt bewegen kann, so bewegt sich die Seele durch Raum und Zeit.
Der Körper bleibt still an Ort und Stelle aber die Seele ist nicht an Raum oder Zeit gebunden.

Denkt nun an die Post it Zettel!
Eure Seele ist teilbar. Sie ist gleichzeitig hier und an vielen anderen Orten.
Ein Teil eurer Seele ist immer in der Badewanne. Andere Teile sind hier in der dritten irdischen Dimension inkarniert.
Der Raum zwischen hier und der Badewanne: Das sind die höheren Dimensionen. Angefangen von der vierten bis hin zur xxxxten Dimension.

Dort überall kann sich eure Seele bewegen. Tatsache ist, dass sie es tut.
Je höher die Dimension, desto höher die Schwingung.
Niedrige Dimensionen/Schwingungen sind für niedrig frequente Bewusstsein angenehm. Je höher die Frequenz oder Schwingung eines Bewusstseins ist, desto mehr fühlt es sich in entsprechenden Schwingungen/Dimensionen zuhause.
Je mehr wir uns geistig/seelisch entwickeln, unsere Energie anheben, desto mehr wird unsere Seele sich in höhere Dimensionen aufschwingen.
Diesen Prozess nenne ich seelische Evolution.

Love, Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson


Zuletzt von Zoey am Fr 7 Dez 2012 - 23:40 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 7 Dez 2012 - 23:38

Es gibt diese Dinge, diese Erfahrungen, die einen Blick auf das eigene Leben und die eigene Geburtsvision ermöglichen.
Für gewöhnlich geschieht dies nach dem Tod, als Teil des Sterbeprozesses. Nahtoderfahrene berichten häufig von dieser Art Lebensrückschau.
Es ist möglich, in bestimmten Erfahrungen, diese Lebensrückschau, dieses höhere Bild auf das eigene Leben, schon vor dem Tod zu erkennen.
Dazu ist ein sehr hohes Energieniveau nötig.
Warum?
Weil nur durch ein hohes Energieniveau die Verbindung mit dem höheren Selbst konstant zustande kommen kann.
Den Überblick auf das eigene Leben, kann man nur von einem höheren Energieniveau haben.
So wie man ein Tal nur vom Gipfel eines Berges in seiner Gänze überblicken kann.
Das Anheben der eigenen Energie ist sozusagen das Besteigen des Berges.
Stellt euch einen Radiosender vor, der auf eine bestimmte Frequenz eingeschaltet ist. Wir müssen eine bestimmte Frequenz eingeschaltet haben, um bestimmte Dinge wahrzunehmen.
Das Erhöhen der eigenen Energie bringt uns sofort in Kontakt mit unserem höheren Selbst (unserem Überbewusstsein) und sofort in Kontakt mit der Energie des Universums (oder nennt es Gott, wenn ihr wollt), was wiederum eine sensationelle Verstärkung der Synchronizität (http://de.wikipedia.org/wiki/Synchronizit%C3%A4t) zu Folge hat, wodurch wir endlich in Kontakt mit unserem Seelenplan kommen.

Darum ist es so wichtig, sich die Erhöhung der Energie immer wieder ins Bewusstsein zu rufen.

Love,
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air*** Energie und Dimensionen   Fr 7 Dez 2012 - 23:42

Ihr Lieben,

die Welt ist ein geniales Konstrukt. Wir sind alle eins, alle aus demselben Stoff gemacht. Wir haben denselben Ursprung, dieselbe Quelle und wir teilen denselben Raum. Und gleichzeitig sind wir unabhängige Individuen mit eigenen Geschichten, eigenen Prozessen und eigenen Aufgaben.
Durch diese Vielheit, die eine Einheit ist, ist es Gott möglich, sich selbst zu erfahren. Sich als das zu erfahren, was wir sind. Wir sind eins.
Es ist eine vielfältig einheitliche Erfahrung.
Diese ist das göttliche Paradox.

Die Geschichte ist voller Fragen nach dem Sinn. Ohne diese Sinnfrage wären wir in unserer technologischen Entwicklung stagniert. In uns brennt die Frage nach dem Wie und dem Warum. Wir wollen wissen, wie das Universum funktioniert und warum.
Nur darum hat sich Gallileo nächtelang den Himmel angesehen. Nur deshalb hat sich Newton ein paar knifflige Frage gestellt, als ihm ein Apfel auf den Kopf fiel. Das war der Grund, warum Einstein sich den Kopf zerbrochen hat.

In uns besteht die Antwort und sie war immer da.
Indische Yogis raten, sich bei einem Problem an die Lösung zu erinnern, anstatt sie zu suchen. Denn sie wissen: Jegliche Lösung existiert bereits - man muss sich nur erinnern.

Und genau das ist der Prozess, um den es geht: Wir erinnern uns, wer wir sind und warum wir hier sind.

Manchmal gibt es Menschen, die mehr sehen, sich mehr erinnern, als andere. Sie erinnern sich an die Schwingung der nächst höheren Dimension. Wir tragen alle dasselbe Wissen und dieselben Fähigkeiten in uns. Nur einige erinnern sich besser als andere. Das ist der einzige Unterschied.

Wir nehmen die Welt dreidimensional wahr: Es gibt ein oben und unten und ein vorne und hinten. Wir denken uns die vierte Dimension dazu, die Zeit.
Doch Zeit ist, wie wir wissen, nicht existent. Alle Zeit ist jetzt. In Wirklichkeit nehmen wir die Welt wie einen dreidimensionalen Körper wahr, der sich durch die feststehende Zeit bewegt. Dadurch kommt es uns so vor, als würde die Zeit vergehen. Doch sie tut es nicht, und unsere Welt wird dreidimensional wahrgenommen.

Andere Dimensionen sind für uns mit dem Verstand nicht vorstellbar. Sie können nicht mit dem logischen Denken erfasst werden, da unser Hirn in der Dreidimensionalität verhaftet ist. Wir können Vierdimensionalität nicht darstellen, nicht nachbauen. Wir können uns nur schwingungsmäßig annähern.

Es ist schwer, die energetische Frequenz mit dem Modell der Dimensionen in Verbindung zu bringen. Das liegt daran, dass wir darin keinen logischen Zusammenhang sehen.
Ein Punkt - ist die erste Dimension.
Eine Linie - ist die zweite Dimension
ein Körper - ist die dritte Dimension.

Wo sind da die Schwingungen? Was hat das mit Energie zu tun?
Alles.
Punkt, Linie, Körper sind nur grafische Darstellungen von Schwingungszuständen.

Aber fangen wir mit der Energie an:
Alle Materie besteht aus Energie in Schwingung.

Materie, das sind "feste" Körper, aus denen unsere anfassbare Welt besteht. Die dritte Dimension, also. Dazu gehören Steine genauso wie Luft und Wasser: Alles anfassbar, messbar, dreidimensional.
Mit unserer normalen energetischen Frequenz können wir diese Welt mit unseren 5 Sinnen wahrnehmen.

Erhöht sich aber unsere energetische Schwingung, dann können wir noch anderes wahrnehmen! Wir erheben uns über die dritte Dimension und erleben die Welt komplexer. In einem höheren Schwingungsmodus erleben wir die Existenz höherer Dimensionen als unserer irdischen dritten Dimension.
Die vierte Dimension und alle weiteren werden durch das Anheben unserer Energie erlebbar.

Evolution ist nichts anderes als Anhebung der Energie. Anhebung der Energie ist nichts anderes als er-innern.

Es gibt die Leuchttürme in unserer Welt, die uns helfen, uns zu erinnern. Die Boten. Die Lichter am Horizont, die uns vorwärts treiben.
Die Menschen, deren Energie die Schubkraft ist, die uns vorantreibt.
Sie sind unsere Diener. Sie sind hier, weil sie sich erinnerten und weil sie uns helfen, uns zu erinnern. Ihre Erinnerung ist die unsere. Denn wir sind alle eins.
Ihr geistiges Level ist der Motor für unsere Entwicklung. Und sie helfen von hier unten und von "drüben" gleichermaßen.
Die, die uns vorausgegangen sind, sind von drüben zur Stelle, uns zu erhöhen.
Je mehr Energie wir haben, desto leichter fällt uns das Erinnern. Die Energie, von der wir leben, erhalten wir von "drüben". Dort ist die Quelle. Wir haben das nur vergessen. Wir haben uns leider davon abgeschnitten.

Aber das Erinnern kommt. Stück für Stück. Und das ist der Weg nach Hause.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air*** die Multidimensionale Welt   Fr 7 Dez 2012 - 23:44

Guten Morgen Ihr Lieben!
Ich mal mal das Licht an. Wir werden Erleuchtung brauchen. Also macht euch bereit, schnallt euch an und erweitert euren Geist. Es geht los.

Es ist für das Verständnis des folgenden Textes von Bedeutung, sich mit dem Reinkarnationsgedanken auseinander zu setzen, denn die folgenden Kapitel sind ohne diesen nicht zu begreifen.
Ebenso fundamental wichtig ist es, sich von unserer gewohnten Vorstellung von Zeit zu lösen. Ich weiß, das ist viel verlangt aber versucht es einfach.
Wir bewegen uns jetzt an den ziemlich äußersten Rand unserer Vorstellungskraft. Wir behandeln hier jetzt einige wirklich tiefgreifende esoterische Themen, die uns wirklich über unseren Horizont hinaus befördern. Ich versuche, so einfach und bildlich zu erklären, wie ich kann. Und ich betone nochmal, dass das, was ich hier schreibe,
meine Wahrheit ist, meine Gedanken, die ich sorgfältig geprüft und beleuchtet habe, um den Kern meiner Wahrheit zu finden. Ich teile sie mit euch aber das heißt nicht, dass es auch eure Wahrheit sein muss.
Prüft, überlegt und wägt sorgfältig ab. Und dann entscheidet, was eure Wahrheit ist und was nicht. Glaubt nicht unbesehen alles. Auch nicht alles, was hier steht. Prüft
und hört auf eure Intuition. Eure Intuition wird euch zu eurer Wahrheit führen.
Das hier soll keine Vorlesung sein, kein Lehrstück und auch keine Predigt. Es soll ein Austausch sein, über Gott und die Welt. Also seid bitte offen und kritisch. Teilt mit uns eure Wahrheit. Auch wenn sie dem, was ich schreibe, zu widersprechen scheint. Teilt einfach, was ihr habt!
Und jetzt heben wir ab:


Wir machen die Erfahrung einer dreidimensionalen Welt, aber wir leben nicht in einer dreidimensionalen Welt.
Die Wirklichkeit ist sehr viel komplexer, als wir es uns vorstellen können.

Zeit... existiert nicht. Alle Zeit ist Jetzt.Die Zeit ist ein gedankliches Konstrukt, mittels derer wir unsere Welt in vorher, jetzt und dann einteilen. In Wirklichkeit aber, geschieht alles JETZT. Es gibt keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur die Gegenwart.

Die Zeit bewegt sich nicht an uns vorbei, vielmehr bewegen wir uns durch den goldenen Moment des Jetzt und erfahren dadurch unsere Realität als aufeinander abfolgende Ereignisse.

Wir sind ewig. Wir bewegen uns auf dem Rad des Lebens und werden geboren, sterben und werden wieder geboren. Eine Seele lebt viele Leben in vielen Körpern viele Male.
Aber alle Inkarnationen, die ein Individuum durchläuft, geschehen im JETZT. Sie finden alle in diesem goldenen Moment statt, parallel zueinander und parallel zu der Wirklichkeit unserer "jetzigen" Erfahrung.Das bedeutet: Während wir dieses Leben leben, leben wir gleichzeitig all unsere "vergangenen" und "zukünftigen" Inkarnationen in unendlich verschiedenen Körpern.
Denn: Wir machen die Erfahrung einer zeitlich linearen Welt aber
wir leben nicht in einer zeitlich linearen Welt. Alle Zeit ist jetzt.

Dasselbe gilt für alle Versionen unseres "jetzigen" Lebens.

Ein jeder Mensch lebt ein jedes Leben viele Male. Zur gleichen Zeit.

Parallel zu unserem jetzigen Leben existieren andere Realitäten, in denen alle unsere Leben viele verschiedene Male stattfinden. Gleichzeitig.
Alle Möglichkeiten existieren allezeit.
Wir existieren multidimensional!

Wir machen in einem Leben auf vielen verschiedenen Ebenen unterschiedliche Erfahrungen. Im Klartext bedeutet das:
Ich kann im selben Leben, im selben Körper unterschiedliche Erfahrungen zur gleichen Zeit machen.

Soweit alles klar? Ok, dann gehts weiter.

Dies ist der Aspekt, der unser "jetziges" Leben im "jetzigen" Körper betrifft. Unser jetziger Körper ist eine der Kugeln aus der Badewanne. Und diese Kugel existiert multidimensional. In parallelen Realitäten existiert diese "Jetzt-Körper-Kugel" unendlich viele Male. Seht euch
dieses Bild an. Ein Strang symbolisiert ein Leben mit seinen mehrdimensionalen Parallelwelten.

http://dawandaimages.s3.amazonaws.com/Pr…6996976-341.jpg

Gleichzeitig hat sich unsere Seele aber unter Umständen noch mehrmals in anderen Körpern zur gleichen Zeit inkarniert. Unsere Kugelfamilie aus der Badewanne besteht ja aus vielen einzelnen Kugeln. Wir existieren also zur selben Zeit im selben Körper in hunderten von Paralleluniversen gleichzeitig und zugleich dazu in mehrern Körpern, sprich Inkarnationen, die auch alle multidimensional existieren.
Verstanden soweit?
Die Kugelketten in dem oberen Bild symbolisieren unsere verschiedenen Inkarnationen. Die Kugeln selbst symbolisieren die einzelnen "Copy & Paste" Ausprägungen eines Lebens.


Jetzt folgt mir mal in ein Bild:
http://fotowettbewerb.hispeed.ch/origina…_soapbubble.jpg
Das ist eine Seifenblase. Oder eine hohle Kugel.
Sie stellt den goldenen Moment des JETZT dar. Sie ist "die Zeit".
Wir, die wir ein Teil dieser Seifenblase sind, bewegen uns hindurch.

Wir können uns nach vorne und zurück bewegen. Innerhalb unserer Wirklichkeit können wir in der Zeit nach vorn und zurück reisen.
(alleine das ist für die meisten Leute schon mehr als abgefahren.)

Wir können uns nach links und nach rechts bewegen.
Stellen wir uns mal vor, dass die Bewegung nach links und rechts unsere parallelen Existenzen deselben Körpers darstellen. Innerhalb unserer Wirklichkeit können wir uns von einer parallelen Existenz unseres Seins in die daneben liegenden bewegen.

Wir können uns nach oben und nach unten bewegen.
Stellen wir uns vor, dass die Bewegung nach oben und unten unsere Existenzen in unterschiedlichen Körpern (Inkarnationen) darstellen.
Innerhalb unserer Wirklichkeit können wir uns von einer Inkarnation unseres Seins in die darüber oder darunter liegende bewegen.

Es gibt noch eine weitere Art der Bewegung durch die Seifenblase.
Es gibt: 1. Vor und zurück, 2. links und rechts, 3. hoch und runter und....
4. im Kreis herum. Wir können uns rund um den inneren Umfang der Seifenblase bewegen.
Dies, meine Lieben, ist die vierte räumliche Dimension.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson


Zuletzt von Zoey am Fr 7 Dez 2012 - 23:55 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 7 Dez 2012 - 23:45

Innerhalb der Seifenblase, die wir Zeit nennen, können wir uns nach vorne und zurück bewegen, nach oben und nach unten und hin und her. Außerdem können wir uns im Kreis herum bewegen. Wir können, ob wir es tun, ist eine andere Sache.

Bleiben wir bei der vor-zurück-Bewegung.
Vorwärts ist klar: Wir bewegen uns durch die Zeit und nehmen sie dadurch als Ablauf wahr. Wir bewegen uns nach vorne durch die Zeit.
Wir bewegen uns aber genausosehr rückwärts durch die Zeit. Wir tun das jeden Tag.
Denkt ihr nie an gestern? An die Vergangenheit? An eure Kindheit? An den letzten Urlaub?

Ok. Gedanklich bewegen wir uns nach vorn, zurück. Aber körperlich? Macht euch mit dem Gedanken vertraut, dass diese Möglichkeit besteht. Es gab unbestritten Experimente diesbezüglich. Und es gibt (umstrittene) Zeugnisse dieser Experimente. Die Wissenschaft weiß mehr und forscht in dieser Richtung mehr, als sie zugibt. Das ist sicher.

Ich habe diese Beispiele nur gewählt, weil ich zeigen wollte, dass diese Dinge keine rein esoterischen Gedankenkonstrukte sind.
Auf esoterischer Ebene aber hast du, Helena, das ganze perfekt erkannt!

Unser Bewusstsein ist darauf konditioniert, also geschult, sich innerhalb eines sehr begrenzten Radius zu bewegen. Wir nehmen unsere Realität eingeschränkt wahr.
Ein höher schwingendes Bewusstsein hat seinen Horizont erweitert. Es nimmt mehr Dinge, mehr Seinsebenen wahr.

Es bewegt sich z.B. auf Seelenebene in der Zeit vor und zurück. Manche nennen das "Hellsehen."
Oder es bewegt sich auf Seelenebene in der Zeit auf und ab. Manche nennen das "Erinnerung an frühere oder zukünftige Leben".
Oder es bewegt sich auf Seelenebene in der Zeit hin und her. Manche nennen das "Eintauchen in Parallel-Universen".
Oder.... es bewegt sich kreis- oder sprialförmig in der Zeit. Manche nennen das: Christus- oder Meisterbewusstsein.

Stellt euch ein kreisförmiges Gebäude vor. Nehmen wir meine Lieblingskirche in Rom, das Pantheon.
http://www.braasch-megalith.de/docu0162-Pantheon-Rom.jpg

An den Wänden des Raumes sind wunderbare Fresken und Plastiken zu bewundern. Bewege ich mich nach vorne und zurück, dann kann ich mir die Dinge an meinem Weg ansehen. Ich sehe Teile des Gesamtkunstwerkes. Genauso wenn ich mich nach links und rechts oder nach oben und unten bewege. Wenn ich mich nur in diesen Richtungen bewege, schränke ich meine Möglichkeiten in Bezug auf den Rest der Bilder ein. Wenn ich mich aber kreisförmig in Sprialen in dem Raum herum bewege, sehe ich die Vollkommenheit des Ganzen.
Indem wir den Ring der Zeit umkreisen, erkennen wir das Gesamtkunstwerk der Schöpfung Gottes.
Und damit haben wir die höchste Ebene erreicht.

Unsere Seele bewegt sich dagegen durch das Raum-Zeit-Kontinuum, völlig unabhängig von unserem begrenzten Bewusstsein oder unserer körperlichkeit.
Sie tut dies, weil ein Teil von ihr in der Badewanne verbleibt (also dem spirituellen Reich) und von dort aus den vollen Überblick hat, auch wenn unser Bewusstsein eingeschränkt ist.
Wenn wir sterben, rutscht unser Bewusstsein wieder an diesen Punkt des Überblicks.

Der Tod ist ein Energiewechsel, der eine enorme Veränderung unserer Schwingungsfrequenz erzeugt und uns von dem physischen Leben in das spirituelle Leben hinein katapultiert.
Doch der Tod ist nicht unbedingt nötig, um diese Erfahrung zu machen. Man kann sich durch das Raum-Zeit-Kontinuum auch bewegen, ohne zu "sterben", also ohne den physischen Körper hinter sich zu lassen. Für eine solche Erfahrung muss man nicht notwendigerweise sterben, auch wenn dies die übliche Art ist, wie wir das spirituelle Reich erfahren.
Manche Menschen erleben das spirituelle Reich buchstäblich. Dazu sind wir alle in der Lage. Es hängt nur mit der Frequenz unseres Bewusstseins und unserer Wahl zusammen.

Bleiben wir aber im Raum-Zeit-Kontinuum, also in der physischen Realität oder dem Pantheon.
Während unser Körper meistens sehr statisch vor sich hin auf seinem Weg nach vorne durch die Zeit zockelt, bewegt sich unser Bewusstsein ein bisschen agiler. Es bewegt sich durch die Zeit verschiedenen Richtungen. Je nach unserer Schwingunsfrequenz nimmt es dabei mehr von den Wandgemälden wahr oder weniger. Unsere Seele hingegen hat den Turboantrieb.
Sie bewegt sich vor, zurück, rauf, runter, hin, her und sprialförmlig um das ganze Ding herum.
Unsere Seele ist jede einzelne Kugel auf jeder einzelnen Kette. Unsere Seele ist das Gesamtkunstwerk. Unsere Seele IST die Seifenblase, das Pantheon!
Wenn unsere Seele spiralförmig durch das Raum-Zeit-Kontinuum reist, dann kommt ihr an dem Wandgemälde so einiges bekannt vor. Sie sagt dann: "Hoppla! Hier war ich doch schonmal. Das Bild kenne ich doch!"
Das ist ein Déjà vue Erlebnis.
Geht es euch manchmal so, dass ihr bei eurer Reise durchs Leben eine innere Stimme hört, die euch Anweisungen, Ratschläge oder Warnungen erteilt? Wir nennen es Intuition oder Vorahnung.
Es ist der Teil unserer Seele, der sagt: "Das Bild ist interessant, schau genauer hin!" oder "geh nicht an den Teil des Bildes, konzentriere dich auf einen anderen Teil". Es ist.... unser zukünftiges Selbst!
Es ist der Teil von uns, der sich auf einer anderen Route durch die Seifeblase/das Pantheon bewegt und uns seine Erfahrungen mitteilt.
Wir sprechen mit uns selbst.
Wir sind... multiple Persönlichkeiten!!

Ist das nicht fantastisch?!?!

Ich fasse mal zusammen:
Wir bewegen uns durch Zeit und Raum und nehmen dabei immer wieder neue Wege (= verschiedene Leben) und/oder denselben Weg immer wieder (=das gleiche Leben mehrmals leben).
All das geschieht im selben Moment zugleich. Denn es gibt nur ein Jetzt.
Wir existieren also an verschiedenen Punkten zur gleichen Zeit, in verschiedenen parallelen Existenzen.
Das Ich, unsere Seele, Gott - hat sich auf jede erdenkliche Art zum Ausdruck gebracht!
Und jetzt kommt das Beste:
Auf dem Weg durch die Zeit haben wir die Möglichkeit, das Wandgemälde unserer Erfahrung zu verändern!!!
Wir sind die Schöpfer unseres eigenen Universums!
Die Möglichkeiten sind... unendlich!


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   

Nach oben Nach unten
 
Be God's Glow - der Thread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10 ... 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Der SmallTalk Thread
» +/- thread
» Deutschrap Thread

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MJ AIR - A SPIRITUAL JOURNEY :: BE GOD'S GLOW-
Gehe zu: