Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Be God's Glow - der Thread

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 19  Weiter
AutorNachricht
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mi 19 Dez 2012 - 23:54

Fortsetzung:

Zitat :
von Zoey: Gedanken und Emotionen sind die Brücke zur geistigen Welt. Darüber kommuniziert sie mit uns!Unsere Gefühle sind die Telefonleitungen, die Glasfaserkabel, die W-Lan Verbindung zur geistigen Welt.Und daher ist es nicht verwunderlich, dass die Kommunikation mit der geistigen Welt von unserer eigenen Frequenz abhängt.
Was für geniale Zeilen! Wie exakt! - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

- Mit den anderen Worten: Ist unser Herz nicht groß genug, fühlen wir überhaupt nichts, was mit dieser nicht sofort erkennbaren Realität zu tun hat.

Und selbst wenn wir das große Herz haben und vieles durch Gefühl empfangen; aber der Intellekt kommt nicht mit, -- >> sind wir nicht fähig, das Empfangene vom Gehirn durch menschliche Begriffe oder Kunst, der wir gerade mächtig sind, zu übersetzen oder einfach zu begreifen und sich selbst zu erklären, geschweige denn weiterzuleiten.

Das Wissen und die universelle Weisheit wird uns fehlen. Deshalb rede ich die ganze Zeit von der Verschmelzung des Herzens mit dem Intellekt: weil das die Vollkommenheit unseres Geistes ausmacht.
________________
*DANKE, Zoey, für dieses Zitat:
Zitat :
I always feel that it's done from above. I feel fortunate for being that instrument through which music flows. I'm just the source through which it comes. I can't take credit for it because it's God's work. He's using me as a messenger. Ich fühle immer, dass es von oben kommt. Ich schätze mich glücklich, das Instrument sein zu dürfen, durch das die Musik fließt. Ich bin nur die Quelle, durch die es strömt. Ich kann kein Lob dafür annehmen, weil es Gottes Werk ist. Er nutzt mich als Botschafter.
~ Michael Jackson, Ebony Interview 1992 ~

Gott in sich reinlassen ist genau das: zum Instrument from above werden. Es ist nichts anderes als das. Deshalb müssen wir wachsen.

Entspannt euch nicht, wenn ihr lest: dass ihr keinen Verstand mehr braucht und von daher
die Beine hochlegen sollt! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Es ist gewiss nicht so gedacht, dass man mental unterentwickelt mit Gefühlen besser vorankommt.

Wir alle brauchen den Verstand, im Sinne von: Intellekt, damit wir das Wissen und die Weisheit haben, die für uns einfach begreifbar sind. Das Wissen/die Weisheit schützt vor Gehirnwäsche und bösen Einflüssen.

Ein Genie, ein Großtalent, ein guter Künstler ist immer ein Transfer zwischen „oben“ und hier. Aber man wird nicht als Großer/als Genie geboren: Das Talent wird niemandem in die Wiege gelegt, nur ein bisschen Veranlagungen.

Das hart erarbeitete Talent ist immer das Endprodukt der menschlichen Leistung, sowie das große Herz und der hoch entwickelte Intellekt.

Wir alle sollen darauf achten und dafür sorgen, dass unser Intellekt, unser Herz und damit unser Geist gleichermaßen von ihrer ständigen Entwicklung profitieren: Ihre gemeinsame Entwicklung ist Voraussetzung für unser geistiges Wachstum und das Öffnen von emotionalen, intellektuellen und damit geistigen Grenzen:

Erinnert euch: Es sind 3 Dinge unersetzlich für unsere Existenz:

Energie, Liebe und Weisheit: produziert vom stark entwickelten Willen, großzügigen Herzen und hoch entwickelten Intellekt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Thema MJ***-Air wird fortgesetzt.
_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 12:28

Eine kurze Pause zwischen dem Reload:

Ihr Lieben,

heute ist der 21.12.2012 und seit Jahren oder Jahrzehnten bereiten sich die Menschen auf diesen Tag vor. Die einen glauben, die Welt geht heute abend unter, die anderen glauben, uns steht ein neues Zeitalter voll erhöhtem Bewusstsein bevor. Und wieder andere glauben, es passiert überhaupt nichts.
Ich persönlich glaube, dass all diese Dinge eintreten werden, ja bereits eingetreten sind und uns noch für eine lange Zeit begleiten:
Ja, die Welt so wie wir sie kennen, endet. Sie ist längst nicht mehr die Welt, wie sie war, als wir geboren wurden, oder als unsere Eltern geboren wurden.
Die Welt steht an einem Scheideweg aber das tut sie bereits seit vielen Jahren. Wir sind heute in der Lage, mit einem Knopfdruck unsere gesamte Zivilisation auszulöschen aber wir entscheiden uns für die schleicherende Methode und vernichten uns langsam, indem wir von unten anfangen - mit der Erde.
Ist das besonders clever? Ist das ein Zeichen von Fortschritt, Zivilisation und Intelligenz?
Eine Spezies, die technologisch so weit fortgeschritten ist, um ihre Lebensgrundlage zu zerstören und die über so wenig Empathie und Mitgefühl verfügt, dass es kaum für die eigenen Artgenossen reicht, ist nicht fortschrittlich zu nennen, sie ist völlig unterentwickelt.
Wir haben uns eine Realität geschaffen, die wir kaum noch beherrschen können - wir verlieren zunehmend die Kontrolle.
Und angesichts der Art, wie wir bislang mit unserer eigenen Macht umgegangen sind, scheint diese Erfahrung nötig zu sein. Ja, die Welt wie wir sie kennen, wird enden. Sie wird nicht mit einem spektakulären Knall enden und gewisse nicht heute abend. Sie wird langsam verenden, tatsächlich ist dieser Prozess längst in vollem Gange.
Es ist nicht die Welt, die stirbt - es sind derzeit die alten Überzeugungen, Paradigmen, Handlungsweisen und Ideologien, die den Bach runter gehen.
Alles, wovon wir geglaubt haben, es sei sicher und wahrhaftig - verliert seine Gültigkeit: Geldsysteme, Regierungen, religiöse Dogmen, Überzeugungen und Glaubenssysteme - all das ist im Wandel begriffen.
Es ist ein Sterben.
Aber wie jeder Tod ist auch dieses Sterben der Auftakt zu einer neuen Existenz.

Ja, es steht uns ein neues Zeitalter und ein erhöhtes Bewusstsein hervor. Doch auch das wird uns nicht mit dem heutigen Datum in den Schoß fallen.
Tatsächlich findet ein globaler Bewusstseinswandel bereits die ganze Zeit statt. Die Menschheit entwickelt ihr Bewusstsein permanent. Nicht immer gleich rasch oder in die gleiche Richtung.
Die letzten Jahrzehnte und Jahrhunderte waren dem technolgischen Fortschritt gewidmet - was nun stattfindet ist eine neue Ausrichtung auf eine spirituellere Form des Bewusstseins. So wie Mitte des 19. Jahrhunderts die industrielle Revolution begann und die Welt binnen weniger Jahrzehnte völlig umkrempelte und so wie Mitte des 20.Jahrhunderts die digitale Revolution begann und unser Leben seither völlig veränderte - so stehen wir jetzt mitten in einer spirituellen Revolution, deren Auswirkungen womöglich stärkere und nachhaltigere Veränderungen bewirken kann, als wir sie bisher sahen.
Fällt uns das "neue" Bewusstsein in den Schoß? Werden wir morgen auf einmal alle wach und alles ist toll?
Natürlich nicht. Morgen wird alles genauso sein, wie heute und wie gestern. Wie jeder Bewusstseinswandel vollzieht sich auch der spirituelle Bewusstseinswandel schleichend und fast unbemerkt - Plötzlich ist es da, wie Druckerpressen, Eisenbahnen, Fernseher, Computer und Smartphones.
Doch um diese Dinge zu nutzen, müssen wir sie einfach nur kaufen und ihre Bedienung lernen. Spirituelles Bewusstsein hingegen will erarbeitet werden. Es ist eine Arbeit, die im Inneren stattfindet - eine Arbeit an der eigenen Persönlichkeit, der eigenen Psyche, der eigenen Seele.
Es ist eine Arbeit, die oft schmerzhaft ist und mit vielen schmerzhaften Erkenntnissen verbunden ist. Aber vor allem ist es eine Arbeit, die mit Selbstverantwortung einher geht.
Spirituelle und seelisch-geistige Entwicklung kann man nicht auf wohlwollende Außerirdische, kosmische Strahlungen, himmlische Hilfe oder eine Armee von Engeln abwälzen.
Für unsere seelische Entwicklung sind wir alle selbst verantwortlich und nichts und niemand wird uns diese Arbeit abnehmen.
Von daher wird heute nacht überhaupt nichts passieren - und doch passiert unendlich viel. Doch es passiert nur durch unsere eigene selbstverantwortliche Arbeit an uns selbst. Nur durch unsere ehrliche Innenschau, durch unsere eigene Verantwortung können wir einen Bewusstseinswandel herbei führen.
Wir werden ihn in uns selbst erschaffen. Und dann tragen wir unsere Spiritualität nach Außen. Und dann begegnen wir der Spiritualität im Außen und stellen fest - all das war schon immer da, schon immer vorhanden. Es ist kein neues Bewusstsein - es ist ein ewiges Bewusstsein. Eine universelle Wahrheit:
Wir sind alle eins.

Love,
Zoey





_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Helena

avatar

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 04.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 16:30

Ich hatte heute Nacht, in der Nacht zum 21.12.2012, einen Traum...

Ich stand in einer fremden Wohnung mit seltsamen Fenstern. Dort, wo man sie öffnen oder schließen kann, waren keine Griffe, sondern ein reich verziertes verplombtes Siegel. Trotzdem stand das Fenster auf Kippe, also einen Spalt geöffnet, es sollte vielleicht von niemandem eingegriffen / b.z.w. das Fenster verschlossen werden…

Draußen war in der Zwischenzeit ein seltsames Wettergeschehen zu beobachten. Sehr tief hängende Wolken, dicht und dunkelblau grenzten sich genau in meiner Augenhöhe zu völlig klaren Himmel darunter ab. Eine Trennung zweier Extreme zum Anfassen nah. Die Schwere der Wolkendecke war richtig zu fühlen. Aus ihr formierte sich dann wie im Zeitraffer ein Wirbel in der typischen Formation eines Tornados. Dessen Schlauch berührte dann irgendwann den Erdboden. Er gewann an Drehkraft und setzte sich in Bewegung, auf mich zu. Ich betrachtete das angekippte, geöffnete Fenster und das Siegel, welches anstelle der Fenstergriffe zu sehen war. Ich hatte nicht das Bedürfnis das Fenster zu schließen… Der Tornado drang ein. Aber anders als erwartet, wurde nichts zerfetzt. Im Auge des Tornados war es friedlich. In seinem Zentrum schwebte eine Kugel in der Größe eines Fussballs mit einer Schale, die etwas dicker und stabiler war, als die einer Seifenblase. Ich wollte die blau violett schimmernde Kugel berühren, aber sie entzog sich. Sie bewegte sich sehr langsam schwebend, wie ein Kugelblitz. Wollte man nach ihr greifen, war da eine Kraft, die zwischen mir und ihr war; eine Kraft, wie die zwischen zwei gleichgepolten Magneten. Ich bin völlig friedlich aufgewacht.


Zoey, ich musste das jetzt kurz zu deinem Beitrag schreiben, weil ich finde, dass der Traum wie ein Bild zu deinem Text ist. Er kam also heute Nacht, obwohl mir gar nicht bewusst war, das heute dieses Datum ist. Ich hatte das irgendwie nicht auf dem Schirm. Das Bild im Traum beschreibt irgendwie eine ähnliche Erfahrung, wie du den Umgang mit der Erwartung gegenüber diesem Datum beschrieben hast. Es kam im Traum etwas Kraftvolles, das sich umformiert, mit friedlichem Kern, der sich noch nicht erfassen/greifen lässt und vor dem man sich nicht verschließt, bzw. vor dem man nicht das Fenster verschließt… das ja ein Blick in die Welt darstellt. Ich hoffe, es passte zum Thema…
Nach oben Nach unten
Frosch

avatar

Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 07.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 18:38

@ Zoey, ein starker post und für mich absolut zutreffend. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



@Helena schrieb:
Ich hatte heute Nacht, in der Nacht zum 21.12.2012, einen Traum...

..... Ich bin völlig friedlich aufgewacht.

Ein interessanter Traum Helena. Dieses völlig friedliche Aufwachen, das kenne ich auch. Das passiert mir immer dann, wenn ich von Michael geträumt habe. Das passiert glücklicherweise manchmal und es ist ein anderes Aufwachen als normalerweise. Völlig friedlich, wie Du es schon beschrieben hast. Was ist das? Was lässt einen da so anders aufwachen? Was hat man da vorher im Traum "erfahren"?


______________________________________________________________________________________________________________________

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

When I say I love you, baby you gotta know that`s for all time.
Nach oben Nach unten
unknown land

avatar

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 01.12.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 20:05

@Helena schrieb:
Ich hatte heute Nacht, in der Nacht zum 21.12.2012, einen Traum...

Sehr tief hängende Wolken, dicht und dunkelblau grenzten sich genau in meiner Augenhöhe zu völlig klaren Himmel darunter ab. Eine Trennung zweier Extreme zum Anfassen nah. Die Schwere der Wolkendecke war richtig zu fühlen.
...
In seinem Zentrum schwebte eine Kugel in der Größe eines Fussballs mit einer Schale, die etwas dicker und stabiler war, als die einer Seifenblase.

Schöner Traum Helena, danke für's teilen.
Ich glaube, dass er für Dich, in dieser Nacht in jedem Fall eine Bedeutung hat.
Vielleicht, dass eine tiefgreifende energetische Kraft mit großem Potenzial, im außen zerstörerisch zu wirken scheint, im inneren jedoch einen Ausgleich (Ruhe) oder "Neues" schafft.

Anbei ein Bild von einer ähnlichen Wolke... hat mich sofort an deinen Traum erinnert. Diese Trennung in der Wolke fand ich damals, als ich das Bild gemacht hatte auch sehr eigentümlich. Unten vergeht der Tag im Sonnenuntergang, oben diese Trennung, in der Mitte die Kugel...

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Danke Zoey,
für die kleine Unterbrechung des spirituellen "Moonwalks"



Alles L.I.E.B.E.

unknown land [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


We create the world we are live in ... [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] so create the ONE you want to be!


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 21:11

danke danke danke für diese Gedanken! I LOVE you
___________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Messages from above - Die Kommunikation mit der geistigen Welt Teil 1   Fr 21 Dez 2012 - 21:31

Wow, Helena! Was für ein prophetischer und schöner Traum! Großartig.
Da passt vielleicht mein nächster reloadeter Beitrag direkt dazu:

Messages from above - Die Kommunikation mit der geistigen Welt Teil 1
Zitat :
Remember: Energie, Liebe und Weisheit: produziert vom stark entwickelten Willen, großzügigen Herzen und hoch entwickelten Intellekt
Für diesen Satz, Remember, ein großes DANKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Liebe, Weisheit, Energie - diese drei zusammen sind der machtvolle Schlüssel. Was wären sie ohne einander?

Es kann nie Sinn und Zweck sein, den Verstand auszuschalten und völlig kopflos zu leben.
Ohne Verstand, ohne Intellekt, ohne unser Denkvermögen wären wir wie Tiere - rein instinktiv.
Das muss nichts Schlechtes sein - es gibt Situationen, in denen ist es lebenswichtig, instinktiv zu handeln. Aber unsere Existenz beinhaltet auch den Verstand und das verstandbasierte Denken.

Der Verstand ist das, was analysiert, ergründet, misst, bewertet, erklärt und vermittelt.
Der Verstand ist in unserem normalen Tagesbewusstsein zuhause - da ist er aktiv.
Ohne unseren Intellekt, wären wir nichts.
Denn die wichtigste Funktion unseres Intellekts ist... die Erkenntnis über das eigene Bewusstsein!
Nur durch unseren Verstand sind wir uns selbst bewusst.
Remember schrieb:
Zitat :
Ich denke, unter diesem „Verstand“ ist hier nicht das arbeitende Gehirn oder der Intellekt zum Abschalten,
sondern bloß eine gewisse beschränkte Denkweise gemeint: d. h. die
Denkweise, die auf keinen Fall das zulässt, was sie durch dessen Größe
nicht mit seinen wenigen vorhandenen Sinnen erfassen kann.
Absolut richtig!! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hinderlich wird der Verstand, wenn er aus einem eingeschränkten Geist heraus agiert.
Wenn der Verstand, der Kopf, aufgrund von alten, engen Glaubens- und Denkmustern, versucht, Dinge zu bewerten, zu verstehen und in Schubladen zu packen.
Ein begrenzter Verstand, begrenzt von zu engen oder veralteten Denkweisen, Dogmen oder Vorurteilen, wird immer hinderlich sein, wenn es darum geht, Grenzen zu überschreiten oder Horizonte zu erweitern.

Dann ist der begrenzte Verstand die Stimme, die sagt: "Das bilde ich mir ein.", "Das kann nicht stimmen.", "das gibt es nicht" etc...

Ein offener Verstand jedoch, ist das wertvollste Instrument, wenn es darum geht, das Unergründliche zu ergründen.
Dennoch gibt es Momente, in denen es hilfreich ist, sich für eine kurze Weile außerhalb seines Verstandes zu begeben. Nur für ein paar Augenblicke aus dem Denken und Analysieren herauszutreten und sich
selbst zu ver-rücken, beiseite zu treten, um sich anderen
Bewusstseinsebenen zu öffnen.

Alle großen Genies, alle großen Künstler und Erfinder wussten das und praktizierten dieses "Beiseite treten" regelmäßig.
Vielen großen Wissenschaftlern kamen die entscheidenen Ideen im Schlaf.
Philosophen und Künstler leben z.T. über weite Strecken in diesem leicht ver-rücktem Zustand, der nichts mit verrückt sein zu tun hat! Henry David Thoreau meditierte beim Spazierengehen. Hemingway beim Angeln. Einstein spielte Geige und entwickelte beim Musizieren die genialsten Gedanken.
Die großen Weltreligionen lehrten alle verschiedene Formen der Meditation. Fast alle Mystiker, Religionsstifter und Propheten, alle spirituellen Meister praktizierten die eine oder andere Form der Mediation, Trance oder Bewusstseinserweiterung.
Manche lehrten sie auch und machten sie zum zentralen Thema ihrer Religion. Siddharta Gautama, der Buddha, beispielsweise!

Das Beten eines Rosenkranzes ist nichts anderes als ein Mantra - ein Hilfsmittel um in einen tranceartigen Zustand zu geraten.
Das Bewegen von Gebetsmühlen dient demselben Zweck, das wiederholte Verneigen gen Osten beim islamischen Gebet ebenso. Islamische Derwische und Sufi-Mönche tanzen sich in Trance, ebenso wie das Tanzen Teil einer jeden indianischen Kultur ist - zu eben diesem Zweck!
Michael Jackson berichtete von tranceartigen Zuständen während des Tanzens!
Zen Mönche machen jede Alltagshandlung, wie das Zubereiten einer Tasse Tee, zur Meditation.
Tai Chi und andere fernöstliche (Kampf-)Sportarten arbeiten mit den unterschiedlichen Bewusstseinsebenen.

Bei all diesen Erfahrungen und Praktiken tritt man außerhalb seines Verstandes und begibt sich auf eine andere Ebene.
Das heißt nicht, dass der Verstand ausgeschaltet ist - bei Weitem nicht!
Doch er arbeitet nicht vordergründig, in dem er denkt, beobachtet, analysiert oder bewertet.

Jeder, der einmal begonnen hat, zu meditieren weiß, wie verflixt schwer es ist, aufzuhören zu denken! Wir glauben, dass es notwendig ist, den Verstand, das Denken auszuschalten und innerlich still zu werden.
Das ist nicht der Fall. In dem Moment, in dem ich versuche, das Denken abzustellen, passiert genau das Gegenteil.
Das ist so, als ob man versucht, nicht an den rosa Elefanten zu denken...

Es geht also nicht darum, das Denken abzuschalten, sondern vielmehr darum, die Grenzen des Verstandes zu erweitern und ein kleines Stück beiseite zu treten. Die Gedanken, die da kommen, einfach anzunehmen, ohne sie zu bewerten, sie einfach vorbei ziehen zu lassen ist sicher ein guter Ratschlag, den tibetische Mönche gerne geben.
Dann, nach einer Weile, existieren Kopf und Herz in perfekter Harmonie.
All diese oben genannten Praktiken dienen einem einzigen Zweck - andere Bewusstseinsebenen zu betreten. In Kontakt mit der geistigen Welt zu kommen.
Es sind Hilfsmittel. Die man verwenden kann oder auch nicht.

Denn letztendlich sind wir niemals getrennt von der geistigen Welt. Nicht eine Sekunde lang.
Die geistige Welt ist genau hier und genau jetzt.
Kommunikation findet immer statt, jeden einzelnen Augenblick.
Diese "andere" Welt ist kein geheimnisvolles Paralleluniversum. Sie ist einfach ein Teil von allem-was-ist. Ein Teil unseres eigenen Bewusstseins. Es ist Teil unserer Seele, unsere tatsächliche seelische Heimat.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson


Zuletzt von Zoey am Fr 21 Dez 2012 - 21:52 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Messages from above Teil 2   Fr 21 Dez 2012 - 21:31

Menschen, deren Schleier sehr fein gewebt ist, wissen, dass die geistige Welt überall präsent ist. Weil sie sie wahrnehmen können. Sie können sie sehen, hören oder fühlen und es fühlt sich ebenso wirklich, ebenso real an, wie die materielle Welt.
Und weil sie diese Erfahrung permanent machen, sind oftmals leichter in der Lage, andere Bewusstseinsebenen zu betreten (manche würden sagen, andere Welten oder Dimensionen), und den Horizont ihrer Wahrnehmung beträchtlich zu erweitern. Sie leben interdimensional!
Doch nur weil jemand medial oder sensitiv ist, bedeutet das nicht automatisch, dass sein Bewusstsein, seine Frequenz auch sehr hochschwingend ist. Auch innerhalb der unterschiedlichen Bewusstseinsbereiche gibt es hoch- oder niedrigschwingende Ebenen, je
nachdem in welcher Frequenz sich mein Bewusstsein bewegt, erfahre ich die hochschwingenden oder niedrigschwingenden Ebenen oder Dimensionen.

Ein sehr hochschwingendes Bewusstsein zeichnet sich durch Mitgefühl, bedingungslose Liebe, Freude, Offenheit und Gleichmut aus, neben vielen weiteren Attributen.
Ein sehr niedrig schwingendes Bewusstsein zeichnet sich z.B. durch Neid, Gier, Materialismus, Egoismus, Hass, Grausamkeit, Berechnung etc. aus.
Dazwischen gibt es unzählige Abstufungen, in denen wir uns meist mehr oder weniger abwechselnd bewegen.

Die Kommunikation mit der geistigen Welt findet auf unterschiedliche Art und Weise statt. Es kann die leise innere Stimme sein, die manche von uns als Intuition bezeichnen. Es ist vielleicht das komische Gefühl, gerade jetzt einen bestimmten Menschen anzurufen oder ein bestimmtes Buch zu lesen oder das Radio anzumachen... und da läuft dieser Song mit
dieser Botschaft...
Es könnten auch die imaginären Freunde unserer Kinder sein (oder unsere eigenen!). Möglicherweise sind es wirklich nur imaginäre Spielkameraden, aber wer weiß... vielleicht auch nicht.
Die geistige Welt kann sich durch innere Bilder, Gedanken oder Gefühle äußern, bis hin zu komplexen Informationen, die in Form von gedanklichen Filmen, Dialogen oder Texten zu uns kommen.
Und manchmal wird die geistige Welt für uns erlebbar - dann, wenn wir sie betreten!

Alle Menschen tun dies, die meisten unbewusst z.B. im Schlaf. Andere erleben es unwillkürlich, z.B. während einer Meditation, im kreativen Prozess oder auch bei ganz alltäglichen Begebenheiten.
Und wieder andere sind imstande, die geistige Welt bewusst und willkürlich zu betreten. Sie leben wahrhaft in zwei Welten.

Das Einssein-mit-allem-was-ist, ist eine Erfahrung, die meist nur in einem sehr erweiterten Bewusstseinszustand gemacht wird. Mystiker sprechen von diesem Erlebnis, das ihr ganzes Weltbild verändert hat.
Ganze Religionen gründen sich auf dieser einzigartigen mystischen Erfahrung des totalen Einsseins. Eine solche Erfahrung, und wenn sie nur den Bruchteil einer Sekunde andauert, verändert das ganze Leben. Denn ALL IS ONE zu erfahren bedeutet, ALL ONE zu leben. Und ALL ONE zu leben bedeutet ALLES zu lieben! Könnt ihr euch vorstellen, alles was ist, wahrhaft zu lieben? Das muss die wohl extremste und spektakulärste Erfahrung sein, die man machen kann!
Doch es ist nur die klarste und reinste Erfahrung dessen, was wir wirklich sind: ALL ONE.
Zitat :
„Ich möchte im Herzen sein wie Gott…“
Michael Jackson, Innocence Statement 1993
Dies ist die Erfahrung, von der ich spreche. ALL ONE in ihrer reinsten Form.
Love,
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Bewusstsein, Japan und die Wahl zur Heilung - MJ Air zeigt einen Film im Bordkino   Fr 21 Dez 2012 - 21:43

Im Anschluss an diese Beiträge vom März 2011 geschah die Katastrophe in Japan. Ich wollte damals ursprünglich Teil 3 der Beitragsreihe "Messages from Above" schreiben aber nach Japan musste ich zuerst meine Betroffenheit und meine Gedanken darüber in Worte fassen.
Anschließend stellte ich fest, dass ich Schwierigkeiten hatte, meine Gedanken zur Geistigen Welt in einen einzigen Beitrag zu packen - es war einfach zu umfangreich.
Da entdeckte ich durch einen Zufall den u. gezeigten Film. Und er kam wie gerufen...
So lest ihr hier zunächst meine Gedanken zu Japan und im Anschluss folgt der Film im Bordkino.


Ihr Lieben,

Ich bin immer noch tief betroffen von den Geschehnissen in Japan.
Dinge wie diese zeigen uns immer wieder, was es bedeutet, Mensch zu sein.
Als Menschen treffen wir jeden Tag, jede Sekunde die Wahl, wer wir sind. Mit jeder Handlung, jedem Wort und jedem Gedanken geben wir eine Proklamation darüber ab, wer und was wir sind.
Was waren wir vor Japan? Was sind wir heute? Was waren wir vor Tschernobyl? Was sind wir jetzt? Wer waren wir vor 1945? Vor 9/11? Vor dem 25.6.2009? Wer sind wir jetzt?
Alles was uns widerfährt, alles was uns geschieht ist Ausdruck dessen, wer und was wir sind. Was zu sein wir gewählt haben.
Und jeder Traum, jeder Gedanke, jede Idee, die wir haben, ist Ausdruck dessen, was wir zu sein vermögen.
Wir haben hier und jetzt die Wahl, so wie wir IMMER die Wahl haben:
Welche Proklamation über uns schreiben wir ins Universum?
Was wählen wir zu sein?


Ich weiß aber, dass wir jetzt, so wie immer und überall, die Wahl haben, wie wir mit der Katastrophe umgehen.
Segnend oder verdammend, lernend oder verständnislos, gleichgültig oder liebend, heilend oder verurteilend - wir haben die Wahl!
Wir können heilsam sein. Wir können heilsam denken und wir können Heilsames bewirken. Dessen bin ich mir sicher.
Gedanken haben Kraft, Gebete haben Kraft. Sie sind Energie. Wir können die heilsame Energie benutzen, sie verströmen, sie verteilen.
Denn wir sind Wesen mit Bewusstsein! Und unser Bewusstsein ist der Schlüssel!

Denkt daran: Uns wurde ein Schlüssel gegeben, um heilend zu sein:
Liebe, Weisheit und Energie. Diese drei sind unsere Kraft.
Und um euch dies ins Bewusstsein zu rufen habe ich etwas für euch:
____________________________________________________________________________________________________________________
Noch vor dem Erdbeben habe ich folgenden Beitrag formuliert:

wir haben einen kleinen Umweg eingelegt aber wir bleiben trotzdem immer auf Kurs.
Eigentlich wollte ich zur geistigen Welt weiterschreiben. Dann fiel mir auf, dass noch viel nicht genug behandelt wurde, was aber in mir schon länger rumort und was zum weiteren Verständnis beitragen könnte und sicher auch Stoff für Diskussionen gibt. Vieles habe ich schon oft geschrieben und in meinen Worten wiedergegeben. Doch da wurde einiges
noch nicht genug erklärt. Ich wollte es nochmal in mehreren Portionen posten.
Aber dann stellte ich fest, dass es etwas gibt, was noch viel, viel besser ist!

Es ist kaum zu glauben aber bis vor ein paar Wochen hatte ich keine Ahnung von diesem Film. Er ging komplett an mir vorüber. (Was hab ich wohl noch alles verpasst!?)
Aber jetzt habe ich ihn mir angesehen und eines ist sicher: Besser hätte ich es nicht sagen können.
Darum habe ich meinen ursprünglich geplanten Beitrag gecancelt und beschlossen, euch stattdessen im Bordkino einen Film zu präsentieren:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

MJ Air proudly presents:
„What the Bleep do we know?“

Popcorn gibt es im Maschinenraum (fragt mich nicht, warum ausgerechnet da...)
und in der Bordküche habe ich einen Eimer Schokoladeneis gefunden. Ich habe ihn mal vorsorglich in Verwahrung genommen...

Viel Spaß!




_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 22:13

Auch was zw. den Reloads schlag ein

danke happy für diese wunderbaren Beiträge!
Zitat :
Es geht also nicht darum, das Denken abzuschalten, sondern vielmehr darum, die Grenzen des Verstandes zu erweitern und ein kleines Stück beiseite zu treten.
Umarme dich DANKE! Genau das habe ich gemeint. Fleur

Zu @Helenas Traum: Tova Freunde

Ich habe heute Nacht ebenfalls ohne an den Maya-Kalender zu denken, von zuziehenden Wolken, Dunkelheit und von viel Sturm geträumt. Die Zäune wurden vom Boden gerissen, kein Mensch war draußen u. es wurde total düster und zunehmend gefährlich. Und das erste, was ich hinter einem stark flatternden Bauzaun aus Blech sah, an dem ich vorbeirannte, war dahinter ein kleiner einsam stehender Toilettenraum, XD. Um mich zu retten, verschanzte ich mich dort, aber es gab nicht mal Licht u. als ich mich im Dunklen auf den Klodeckel setzte, um das alles zu realisieren u. nachzudenken, spürte ich, dass darauf schon etwas lag. Ich sprang auf u. in wenig Licht durch die Türspalte sah ich etwas, was den Menschenknochen ähnelte. Es sah bedrohlich aus. und es war zu düster, um es zu erkennen. Ich stand da u. schaute einmal nach oben u. sah, dass es oben hinten eine Verbindung zu i-einer Gaststätte war. Ich schloss die Tür nach draußen mit einem vorhandenen Riegel ab und wollte die Wand hochklettern. Als ich das gerade beabsichtigte, schaltete sich sofort das Licht ein. Ich fing an, mich gerade umzuschauen. Und sofort danach hörte ich schon Stimmen von i-welchen Leuten, die zu der einzigen Toilette hier plötzlich Schlange standen und an der Toilettentür rüttelten. Ich kam raus und draußen war Licht. Danach war ich mit i-welchen 14jährigen unterwegs und es gab viele gemeinsame Zukunftspläne, die wir unterwegs besprachen. Es ging um viel Arbeit. affraid Michael 2
________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 22:30

Reload

MJ-Air*** We are All One: Glaube oder Haupt
botschaft?

WOW! Mich haut das jedes Mal um: Bin paar Tage nicht da: Und dann kommen hier solche Gedanken zum Ausdruck! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich liebe es, eure Gedanken zu lesen, zuzuhören. Danke euch! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Eigentlich wollte ich was Anderes schreiben. Aber ..Tod von Liz, Libyen, Japan.. Atomenergie .... Was nützt dem Verdiener das dicke Geld, wenn die Erde dadurch so versaut wird, dass er drauf selber nicht mehr lebensfähig ist? -
Ist genauso, wenn er an Terroristen Waffen verschachert, damit sie die gegen ihn richten: Gewollt –veranlasst: weg. Kurzsichtig, kaltherzig .. „Die for Money, kill for money…“ … Kill yourself … [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wo bleibt hier das eigene Denken? Wo bleibt das Herz gegenüber allem, was IST? – Die Atomenergie ist nur ein Vorwand. Das Herz - ist der wenige Inhalt unserer Welt.

„Das Problem ist heute nicht die Atomenergie, sondern das Herz des Menschen.“
Albert Einstein.
________________________
Jemand schrieb mal:
Zitat :
wenn wir beginnen uns mehr und mehr damit zu beschäftigen, was unsere Wahrheit ist und sein soll, anstatt uns über die wahrheit der anderen und deren konsequenzen zu mokieren, dann kommen wir dem frieden und der liebe schon ein ganz bedeutendes stück näher....
DANKE!!! -- [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Ich habe lange nicht begriffen, was „Basics-Thread-Kritiker“ bei unseren Beiträgen hier hartnäckig unter irgendeiner bestimmten Glaubensform [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] verstehen, die hier "vermittelt" (?) werden soll? Was meinen sie? -

So haben das, was wir hier schreiben, einige Menschen tatsächlich gesehen:
Zitat :
Diese Glaubensform, die vermittelt wird oder vermittelt werden soll ist nichts für mich. In mir sträubt sich vieles, wenn ich das lese.
Jetzt weiß ich endlich, was da unter der „ hier zu vermitteln wollenden „Glaubensform“ kritisiert wurde, Mann, hab ich lange dafür gebraucht. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]Und dabei ist es ganz einfach ein Riesen-Missverständnis: Es ist ein Michael Jackson-Forum.

Hier geht es die ganze Zeit prinzipiell (!) um Michael Jacksons Sichtweise und den direkten Bezug auf seine Hauptbotschaft und somit automatisch auf die Hauptbotschaft aller größten Denker der Welt, alles, was basics der Spiritualität ausmacht:

Wir sind All One

Wie kommt man darauf, dass diese Botschaft eine bestimmte Religion/bzw. Glaube ist? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Was für eine/r? – Christlich?Moslemisch? Jüdisch? Hinduistisch?..

We are ALL One - Diese Botschaft ist universell. Genauso wie diese: „Du sollst nicht morden“. Wer fragt hier nach einer bestimmten Religion oder Glauben? Diese Botschaft ist universell.

Stellt euch vor, wir versuchen „Du sollst nicht morden“ als Botschaft zu verinnerlichen. Und einer beharrt hier plötzlich darauf, dass wir alle deshalb eine Sekte mit ihrem festen Glauben sind, den sie anderen zwangsweise vermitteln will.. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es geht nicht darum, die Botschaft: „Wir sind Eins“ zu kritisieren oder als eine Glaubensform darzustellen. Es geht darum, diese Botschaft inhaltlich zu begreifen, um zu verinnerlichen.

Und gerade das - beim oberflächlichen Lesen - vermittelt es nach außen hin anscheinend den Eindruck, die User hier gehen mit dieser Hauptbotschaft konform wie dämliche Schafe hinter einem blähenden „Glaubensvermittler“ her, keiner hätte eine andere Idee, alle gehen
gleich in dieselbe Richtung, LOL. Und es wurde schon zwischen „gläubig“ und „ungläubig“ gesplittet. - Kann man denn z. B. beim Universellen: "Du sollst nicht morden" - zwischen gläubig und ungläubig überhaupt differenzieren? -

Diese Hauptbotschaft wird dabei als „mit Nachdruck zu vermittelnde feste Glaubensform“ missverstanden. Mein Gott, was habe ich unter diesem Missverständnis gelitten! Wie viel
Mist haben die User hier über sich hören müssen; Nur wegen dieser Formel:

We are All One!

Jemand hat mal geschrieben, dass er so lange darauf gewartet hat, dass Naturwissenschaft, Philosophie und Religion zu einem Punkt kommen. Leute! Das ist nicht neu. Das ist uralt! Das wurde schon Jahrhunderte, Jahrtausende vorher immer wieder probiert.. – in Form von ausgesprochenen Gedanken, Weltmodellen, Gleichnissen etc. der Größten dieser Welt.

Jemand schrieb mal: dass er nicht glauben kann, dass der Mensch nur "geduldet" wie ein lästiger Gast wird, den man schnell raus haben möchte. Und dass der Mensch, wie jedes lebende Wesen, geliebt wird. Von Gott, von der Erde, vom Kosmos geliebt wird.
Super Worte! Natürlich!!! Zweifelt hier jemand? Ich – nicht: Weil ich realistisch bin! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich habe hier überall in jedem Raum ganz tolle Passagiere sitzen: Weil sie gleichzeitig Passagiere - und Piloten sind. Das seid ihr! - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] …Und auch andere.. Die Zeit ist gekommen. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Fragte jemand, warum Popcorn im Maschinenraum ist? LOL.. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

An Bord erwarten uns die tollsten Überraschungen! - -
Ich habe hier einige Passagiere, die gleichzeitig geniale, erfahrene Piloten sind. Sie begleiten und führen uns die ganze Zeit. Sie sind nur praktisch unsichtbar, weil sie sich die ganze Zeit im Maschinenraum tummeln (ts, ts, weil da die größten Popcorn-Vorräte sind! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] )
Sie wollen nämlich auch was zu ihrer Botschaft:

Gott = We are All One – sagen: Ihr werdet staunen, wen ich hier alles hab!

Sie alle sind jetzt vom Popcorn satt und wollen zu uns. Sie wollen sichtbar werden: Ich sag nur: Herzlich Willkommen!!!

Ich gebe ihnen das Wort: und werde sie manchmal fragen: Was ist All One für sie? -
Lauschen wir ihnen enfach zu:

- „Unser Leben ist, wie das Ganze, in dem wir enthalten sind, auf eine unbegreifliche Weise aus Freiheit und Notwendigkeit zusammengesetzt."
Johann Wolfgang von Goethe, Werke - Hamburger Ausgabe Bd. 9, Autobiographische Schriften I, Dichtung und Wahrheit
_____________________
- War die Naturwissenschaft nicht schon immer atheistisch? -
-„Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaft macht atheistisch; aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.“
Werner Karl Heisenberg; 1932: Nobelpreis für Physik
____________________
Und was ist für dich - All One, Mahatma?
- „Du und Ich: wir sind Eins, ich kann dir nicht wehtun ohne mich zu verletzen“
Mahatma Gandhi
_____________________
-Du bist hier der Älteste, Heraklit. Ist Gott aus einzelnen Bewusstseinsteilen zusammengesetzt? Sind wir diese Bewusstseinsteile? Oder ist jedes Bewusstsein für sich getrennt – individuell zu betrachten?
-„Obwohl die Weltordnung für alle in gleicher Weise gilt, verhalten sich die meisten so, als besäßen sie eine individuelle Erkenntnis.
Heraklit (520-460 v. Chr.), Die Vorsokratiker, Matthias Hackemann (Hrsg.)
______________
-Was ist Gott, Albert? Wie fühlst du es?
-„Meine Religion besteht in demütiger Anbetung eines unendlichen geistigen Wesens höherer Natur, das sich selbst in den kleinen Einzelheiten kundgibt, die wir mit unserem schwachen und unzulänglichen Sinnen wahrzunehmen vermögen.“
Albert Einstein, Aus Calaprice 2005, p. 187.
_______________________
- Gibt es All One für dich, Charles?
- „Ich habe niemals die Existenz Gottes verneint. Ich glaube, dass die Entwicklungstheorie absolut versöhnlich ist mit dem Glauben an Gott. “
Charles Darwin (1809-1882)
_____________________
- Sind wir Eins, Jiddu?
-„Die Trennung zwischen dem Denker und dem Gedanken, zwischen dem Beobachter und dem Beobachteten, zwischen dem Erfahrenden und dem Erfahrenen ist falsch, denn sie sind Eins.
Jiddu Krishnamurti (1895-1986), indischer Philosoph, „Vollkommene Freiheit“
___________________
- Sind wir Eins, Khalil?
-„Wenn ihr wirklich den Geist des Todes schauen wollt, öffnet eure Herzen weit dem Körper des Lebens. Denn Leben und Tod sind Eins, so wie der Fluss und das Meer Eins sind.
Khalil Gibran (1883-1931), libanesisch-amerikanischer Kunstmaler, Philosoph und Dichter
____________________
-Grüß dich, John, an Bord unserer MJ-Air***!
Du bist Radiotechniker und Physiker: -Sag uns, ist unser Universum Gott? -

-"Die große Fülle moderner Entdeckungen hat den alten Materialismus vollkommen zerstört... Das Universum zeigt sich heute unseren Augen als Gedanke. Ein Gedanke aber setzt das Vorhandensein eines Denkers voraus."
Der britische Physiker / Radiotechniker J. Ambrose Fleming
_____________________
- Kannst du uns zu Gott eine verständliche Erklärung liefern, Baruch, wie es deine Wahrheit ist?
-„Es gibt nur Eine, alle Determination und Negation von sich ausschließende, unendliche Substanz, welche Gott genannt wird und das Ein Sein in allem Dasein ist.
Baruch Benedictus d’Espinoza (1632 - 1677), holländischer Philosoph jüdischer Herkunft
_______________________
Fortsetzung folgt:


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 23:07

Fortsetzung 1:

- Was ist ein Bote von All One für dich, Clemens?
„Bewundern kann der Mensch allein, und alles Bewunderung Erregende ist ein Bote Gottes.“
Clemens von Brentano (1778-1842), deutsher Schriftsteller
_____________________
- Du bist ein mathematisches Genie, Galileo. Dich hat die Kirche zum Häretiker erklärt. Mathe ist alles für dich. Kann i-wann mit Mathematik Gott berechnet werden? -
-"Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat."
Galileo Galilei (1564-1642), italienischer Mathematiker und Astrophysiker
__________________________
- Albert, du hast die Relativitätstheorie erschaffen. Ist All One auch relativ? -
- „Nicht Gott ist relativ, und nicht das Sein, sondern unser Denken.“

Albert Einstein (1879-1955).

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
____________________________
- „Die Hoheit des Christentums“ nennst du nicht die Religion, sondern das Christus-Bewusstsein, das zwischen Märchen und Fabeln aus den Evangelien herausspritzt. Das ist mir klar. Aber kann der Mensch jemals über das Christus-Bewusstsein hinauswachsen? -

-"Mag die geistige Kultur nur immer fortschreiten, mögen Naturwissenschaften in immer breiterer Ausdehnung und Tiefe wachsen und der menschliche Geist sich erweitern, wie er will: über die Hoheit des Christentums, wie es in den Evangelien schimmert und leuchtet, wird er nicht hinauskommen.."

Johann Wolfgang von Goethe(1749-1832), Reformpolitiker, Finanzminister, Dichter Geologe, Botaniker
___________________________
-Du bist Naturwissenschaftler, Max. Was ist deine Erkenntnis: Ist das Einbeziehen des All One in die Naturwissenschaft überflüssig? -

- "Für den gläubigen Menschen steht Gott am Anfang, für den Wissenschaftler am Ende aller Überlegungen. Religion und Naturwissenschaft - sie schließen sich nicht aus, wie manche heutzutage glauben oder fürchten, sondern sie ergänzen und
bedingen einander. (…)“


- Und was ist All One, Max? Ist All One materiell? -
- „Materie an sich gibt es nicht, es gibt nur den belebenden,
unsichtbaren, unsterblichen Geist als Urgrund der Materie ...., den ich nicht scheue, Gott zu nennen.“

Max Planck (1858-1947), deutscher Physiker
_______________________________
„Weil es ein Gesetz wie das der Schwerkraft gibt, kann und wird sich ein Universum selber aus dem Nichts erschaffen."
Stephen Hawking (1942) , Astropysiker

-Jepp: Wie 1:1 -- >>mein Apfelbaum, der seine Äpfel mit Ästen und Zweigen aus seinem Apfelkern heraus selbst erschafft oder mein Beitrag 331/332: „Der Level eines Planeten in:
Zitat :
von remember
Wenn die Erde viel Energie für einen ihrer bestimmten Prozesse braucht,
dann werden im Rahmen des höheren Programms die notwendigen hochfrequenten Seelen aus dem Gedankenprozess der Erde herausgeboren, die auf der Erde ihren geistigen Weg gehen, um die geistige Evolution eines jeden voranzutreiben und so die Bewusstseinsebene eines jeden zu erhöhen.
Ich sehe dieses „Herausgebären“ nicht als getrennt für sich, sondern als einen ständigen Prozess in Zusammenarbeit mit allen Dimensionen des Universums, das für mich in Matroschka-Form (ein Universum in dem anderen) unendlich ist:
Zitat :
von remember
Aus WIR-ALL-ONE werden solche Wesen herausgeboren:
Aus UNS heraus werden solche Wesen geboren: Das ist unser eigener höchstspiritueller Wunsch, unsere eigene Sehnsucht danach.Ich glaube, zuerst war ein Wunsch, dann ein Gedanke. Und das Wort ist hier nicht anderes als der materialisierte Wunsch/Gedanke "Der Level eines Planeten"
„Für die Entstehung des Universums war kein Gott notwendig gewesen“
Stephen Hawking.

- Welchen Gott meinst du, Stephen? -
-„Ich glaube nicht an einen persönlichen Gott.(…)"
- Ach so. Meinst du: Gott ist All One, also DAS, was das Universum ausmacht? -

-„Wenn Sie wollen, können Sie sagen, Gott sei die Verkörperung der physikalischen Gesetze. Aber das ist nur verwirrend, da die meisten Menschen das Wort Gott mit einem Wesen verbinden, zu dem man eine persönliche Beziehung haben kann. Die Gesetze der Physik aber haben wenig Persönliches an sich. "
Hawking, Stephen (geb.1942), britischer Physiker. Aus dem Interview über Religionskritik: http://www.dober.de/religionskritik/hawking.html

- Alles klar. Nu, ich denke, in unserer MJ-Air***-Maschine haben wir mittlerweile niemanden sitzen, der Gott für eine einzige Person hält. Stephen, Goethe wie alle anderen hier - ist auch deiner Meinung: -

-„Dieses Ungeheure, Personifizierte, tritt uns als ein Gott entgegen, als Schöpfer und Erhalter, welchen anzubeten und zu preisen wir auf alle Weise aufgefordert sind.(…) Vergib mir, dass ich so gern schweige, wenn von einem göttlichen Wesen die Rede ist. Die Leute traktieren Gott, als wäre das unbegreifliche, gar nicht auszudenkende Wesen nicht viel mehr als ihresgleichen.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1823), deutscher Dichter
_________________________
- Was ist All One, Jesus? -

-„Vater in mir, ihr in mir, ich in euch…“
Jesus Christus, der größte geniale Reformator der Welt, Allrounder, Mediziner, Philosoph, Handwerker, eine absolute Ausnahmeerscheinung u. ein absolutes Vorbild aller, die seine grandiose Weisheit verinnerlicht haben.
- Hört sich tatsächlich nach dem Matroschka-Weltmodell an: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
_________________________

-Warum ist einigen Menschen diese All One-Botschaft ein Knochen im Hals, was meinst du, Albert? -
-„Je weniger Erkenntnis ein Mensch besitzt, desto ferner fühlt er sich von Gott.“

Albert Einstein.
___________________
- Und was sagst du als Astrophysiker dazu, Arthur? Hast du zwischen den Sternen wenigstens etwas von All One erfassen können?
-"Die moderne Physik führt uns notwendig zu Gott hin, nicht von ihm fort. - Keiner der Erfinder des Atheismus war Naturwissenschaftler. Alle waren sie sehr mittelmäßige Philosophen."
Sir Arthur Stanley Eddington (1882-1946), Englischer Astronom und Physiker
- Echt? Keiner davon war Naturwissenschaftler? Wusste ich nicht. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
____________________
-Hast du wenigstens einmal an All One gezweifelt, Mahatma? -
- „Ich zögere nicht zu sagen, dass ich der Existenz Gottes mehr gewiss bin als unserer Anwesenheit in diesem Raum."
Mahatma Gandhi
-LOL, Mahatma! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] Nichtdestotrotz ist dein Bauch voll von unserem Popcorn aus unserem Maschinen-Raum. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
___________
-Wir verbinden hier LOVE und All One. Ist das dasselbe, Platon?
- „Liebe ist die Sehnsucht nach der Ganzheit, und das Streben nach der Ganzheit wird Liebe genannt.“
- WOW! Und wie fühlst du deine Seele im Körper?

„ Die Seele ist an ihren Körper gefesselt und mit ihm verwachsen, gezwungen die Wirklichkeit durch den Körper zu sehen wie durch Gitterstäbe, anstatt durch ihre eigene ungehinderte Sicht.“
Platon (428-348 v.Chr.), gr. Philosoph, Schüler von Sokrates, Dialog Phaidon, 82 e
___________________
-Du bist Naturwissenschaftler, Julius, hat denn für dich die Naturwissenschaft überhaupt mit All One zu tun? -
"Echte und wahre Naturwissenschaft und Philosophie müssen zum Gottesglauben führen."
Julius Robert von Mayer (1814-1878), deutscher Arzt, Physiker und Entdecker des Energieerhaltungsgesetzes (Thermodynamik)
- Oh! - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
-------------------------
- Sagst du was Anderes dazu als Physiker, Arthur? -
- "Die moderne Physik führt uns notwendig zu Gott hin.“
Britischer Physiker und Astronom A. S. Eddington (1882-1944)

- Habt ihr euch verschworen? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
---------------------
-Warum ist für einen die All-One-Botschaft eine natürliche Erkenntnis genau wie „du sollst nicht morden“ und für den anderen nur ein Glaubensmodell, mit dem er nichts
anfangen kann? -

"Die Größe und unendliche Weisheit des Schöpfers wird nur derjenige wirklich erkennen, der sich bestrebt, aus dem gewaltigen Buche, das wir Natur nennen, seine Gedanken herauszulesen."
Justus von Liebig (1803-1873), deutscher Chemiker und Begründer der Agrikulturchemie
_______________
Fortsetzung 2: folgt


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Fr 21 Dez 2012 - 23:25

Fortsetzung 2:

- Aber vllt ist einem was i-wie in Form einer gewaltigen Erinnerung ins Herz gesät und dem anderen nicht? -
-"Allen Menschen ist der Glaube an Gott ins Herz gesät. Es lügen jene, die da sagen,
dass sie nicht an die Existenz Gottes glauben; denn in der Nacht und wenn sie alleine sind, zweifeln sie."

Seneca (1-65 n. Chr.), römischer Politiker, Philosoph, Dichter
_____________________________
- Ist die Natur – Synonym für GOTT? -
-„Die Natur hat Vollkommenheit, um zu zeigen, dass sie das Abbild Gottes ist, und Mängel, um zu zeigen, dass sie nur das Abbild ist.“
Blaise Pascal (1623-1662), französischer Mathematiker , Physiker, Philosoph
_____________________________
- Wenn einer All One nicht begreift, heißt es, es gäbe für seine Welt keinen Gott? -
-„Falls der Mensch Gott nicht erkennt und nicht begreift, so hat er noch kein Recht daraus zu schließen, es gäbe keinen Gott. Die gesetzmäßige Folgerung daraus ist nur die, dass er noch nicht fähig ist, Gott zu erkennen und zu begreifen. Es gibt nur für den keinen Gott, der ihn nicht sucht. Suche Ihn, und er wird sich Dir offenbaren.
Leo Tolstoi (Graf Tolstoi, 1828-1910), russischer Reformpädagoge, Schriftsteller
___________________
- Kann man All One beweisen? -
„Wo will der angebliche Freigeist seine Beweise hernehmen, dass es kein höchstes Wesen gebe?“
Immanuel Kant (1724-1804), deutscher Philosoph
_______________________________
- Ich verstehe, ihr Weisen benutzt oft das Wort „ Religion“ nicht im Sinne von traditionellen Dogmen und Märchenwesen-Verherrlichungen, sondern im Zusammenhang mit Gott=Wir sind Eins-Prinzip. Ich glaube, bis heute können die meisten Menschen Religion als dogmatische Tradition von diesem Prinzip nicht getrennt betrachten.

„Ein wenig Philosophie führt zu Atheismus, aber tiefe Philosophie bringt den Menschen wieder zur Religion.“
Francis Bacon (1561-1626), englischer Philosoph, Schriftsteller und Politiker
_________________
- Was ist All One für deine Person, Mahatma – wie fühlst du es, zum Beispiel? -
-"Ich bin Christ, Hindu, Moslem und Jude."
Mahatma Gandhi
- WOW! This is It: universell!
______________________
-Hier frage ich zum Ausgleich zwei Geistliche: Wie können wir All One erahnen, Franz? -
-"Um Gott zu finden und zu erahnen, werden wir ihm in unseren Mitmenschen begegnen müssen."
Franz König (1905-), österreichischer Theologe und Religionswissenschaftler, Kardinal von Wien
- Und was sagst du dazu, Schwester Edith? -
„Wer gesammelt in der Tiefe lebt, der sieht auch die kleinen Dinge in großen Zusammenhängen.“
Edith Stein (1891-1942), deutsche Philosophin aus jüdischer Familie, Ordensschwester, Ermordung im KZ, heilig gesprochen
______________________
-Kann man ohne All One-Bezug plausible Erklärungen liefern?
-"Für diejenigen, die an Gott glauben, ist keine Erklärung notwendig, für diejenigen, die nicht an Gott glauben, ist keine Erklärung möglich."
Franz Werfel (1890-1945), böhmisch-österreichischer Schriftsteller, gestorben in Kalifornien.
_________________________
- Meinst du, Fernando, ist alles Eins? -
-„Vielleicht gelangt die künftige wissenschaftliche Forschung zu der Erkenntnis, dass alle Wirklichkeiten die Dimensionen ein und desselben Raumes sind, der daher weder materiell noch geistig ist. In der einen Dimension leben wir als Körper, in der anderen als Seele."
Fernando Pessoa (1888-1935), portugiesischer Dichter und Geisteswissenschaftler, „ Das Buch der Unruhe“
_____________
-Kann man All One erkennen, obwohl es mit den Augen nicht zu erfassen ist?
-„Hier ist mein Geheimnis. Es ist ganz einfach: man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944), Berufspilot und Schriftsteller
______________________
-Was ist Gott für dich, Michael? -
„..For me the sweetest contact with God has no form. I close my eyes, look within, and enter a deep soft silence. The infinity of God’s creation embraces me. We are One."
Michael Jackson, DtD, Thoughts on God
________________________
- Es kann gut möglich sein, dass einige Religiöse unseren Thread und Überlegungen hier für totale Blasphemie halten. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
- „Alle großen Wahrheiten waren anfangs Blasphemien.“
George Bernhard Shaw (1856-1950), Nobelpreisträger für Literatur, Satiriker, Musikkritiker
___________________
Eigentlich wollte ich den Beitrag zu „Menschheit aus der anderen Perspektive“ fortsetzen, aber kam nicht dazu. Ich hab hier mitten unter uns so viele Genies! ..
Manchmal ist es viel wichtiger, unseren Passagieren und Piloten einfach zuzuhören. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
_______________
I love you @all, [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Remember


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 22 Dez 2012 - 22:45

Im Anschluss an diese super Beiträge von Remember tauchte die Frage auf, wie man Gott denn finden könne, wenn man von Zweifeln übermannt würde.

Ich schrieb:


kann es sein, dass das Finden gar nicht der Zweck ist? Wenn du suchst, ist das der Zustand, in dem du vergessen hast, dass du längst gefunden hast. Dass du längst gefunden bist.
Ich glaube, die Suche nach Gott ist nur ein anderer Ausdruck für die Suche nach uns selbst.
In dem Moment, wo du das Suchen und Sehnen loslässt, stellst du vielleicht fest - dass es da nichts zu suchen gibt. Dass alles da ist.
Direkt in dir.
So ist das oft bei mir. Ich glaube, das Gefühl des Suchens stellt sich ein, wenn wir vergessen, dass alles was ist einfach ist.
Du brauchst Gott/All One/Energie nicht zu suchen. Da gibt es nichts zu finden. Da gibt es nur... alles-was-ist.
Wenn ich das Gefühl hatte, ich vermisse dieses "Getragen werden" - dann war das immer genau dann, wenn ich zu krampfhaft war, zu krampfhaft nach Antworten, nach Halt suchte. In dem Moment, wo ich losließ, bekam ich alles und noch viel mehr, als ich je brauchte. In dem Moment in dem ich einfach zurücktrat, kam ich an.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air*** Changing our Form – die Verwandlung von Liebe in höhere Wirklichkeiten   Sa 22 Dez 2012 - 22:50

MJ Air*** Changing our Form – die Verwandlung von Liebe in höhere Wirklichkeiten


We'll touch the stars, embrace the moon
Break the barrier, arrive there soon
Ride the rainbow, the cloud, the storm
Flying in the wind, changing our form


Wir berühren die Sterne, umarmen den Mond
Durchbrechen die Schranken
Reiten Regenbogen, Wolken und Sturm
Fliegen im Wind, ändern die Form


Ihr Lieben,

unsere Form zu ändern ist die selbstverständlichste menschliche Erfahrung. Wir werden geboren, wachsen und verändern uns, werden alt und sterben schließlich. Wir verändern unsere Form jeden Tag unseres Lebens.
Wir verwandeln uns mit jedem Leben, das wir leben, mit jeder Zeit, die wir betreten und mit jeder Handlung, die wir begehen. Die Form unseres Körpers ändert sich, die Form unseres Geistes, unsere Art zu denken und zu fühlen, ändert sich.
Unsere Erfahrungen sind nur die Summe unserer inneren Glaubensmuster, unseres Bewusstseins, daher ist es auch nicht verwunderlich, wenn auch unsere Erfahrungen sich mit unserem Bewusstsein verändern.
Wir sind Meister der Verwandlung und jeder Aspekt unserer Selbst in jedem unserer Leben zeugt davon.
Die Erfahrung von allem was wir sind und von allem was wir sein werden, macht unsere Seele aus.
Denkt daran: Zeit ist nicht existent.

In unserer Seele ist alles eingespeichert, was wir waren und was wir sein werden. Jede Möglichkeit unseres Seins tragen wir längst in uns.
Ich las einmal einen klugen Satz: Für jeden deiner Wünsche und Träume hast du auch das Potential zur Verwirklichung.

Letztendlich sind alle Veränderungen und Verwandlungen also Ausdruck unserer potentiellen Möglichkeiten.
In der Quantenphysik verhält es sich (stark vereinfacht gesagt) so:
Quanten, also die kleinsten Energieeinheiten führen ein seltsames, schemenhaftes Dasein, in dem sie an allen möglichen Orten zugleich existieren. Erst durch den Vorgang des Beobachtens oder Messens „springen“ sie in einen eindeutigen Zustand. Die Existenzform eines Quantenteilchens außerhalb der Beobachtung ist also nicht definiert, kann nicht offenbart werden, da sie erst durch den Vorgang des Messens konkret wird.
Überträgt man diese Erkenntnis auf unsere Seelenebene, so erkennen wir, dass alle Möglichkeiten unserer Seele in einem schemenhaften Zustand bereits existieren, so lange bis wir uns für eine Möglichkeit entscheiden. In dem Moment wird unsere Wirklichkeit konkret.

Unser Leben, unsere ganze Existenz ist nichts anderes als ein Ausdruck, eine Manifestation von „allem-was-ist“. All One drückt sich durch uns und mit uns aus.
Alle menschlichen (und nichtmenschlichen) Erfahrungen sind Ausdruck dessen, was es bedeutet „zu sein“.
Ich schrieb in einem früheren Beitrag:
Zitat :
All unsere Erfahrungen sind Gelegenheiten für uns, zu erfahren wer wir wirklich sind. Alle Erfahrungen zeigen uns das höchste und das niedrigste unseres menschlichen Potentials.
Durch Erfahrungen definieren wir uns.

Wir haben im Laufe unserer Menschheitsgeschichte viele Erfahrungen jeglicher Art gemacht. Und mit diesen Erfahrungen, die jeder von uns in sich gespeichert hat, haben wir uns immer wieder verwandelt.

Der Trick, mit dem wir diese Erleben unserer Selbst bewerkstelligen, besteht darin, zeitweise zu vergessen, dass wir ALL ONE sind, um uns nur auf das Erfahren unserer gewählten Wirklichkeit konzentrieren zu können.
Doch manchmal überkommt uns so ein Wissen von jener anderen Wirklichkeit.
Manchmal tut sich ein Spalt auf, durch den wir die Erweiterung unseres Seins betrachten können. Und wenn das geschieht, dann leuchtet in uns das Wissen auf, um alles was lebt.

Dann erfahren wir, dass ALL IS ONE kein theoretisches Konstrukt ist und dass es nicht nur im übertragenen Sinn gemeint ist. Denn wir sind aus demselben Stoff. Und unsere Seelen sind miteinander verbunden, denn wir sind Eins.

Haben wir diese Erfahrung einmal gemacht, so erkennen wir, dass wir uns nach mehr sehnen, als uns nur in immer neuen Erfahrungen unserer Selbst zu schaffen.
„Wir sehnen uns danach, die höchste und schönste Version unser großartigsten Vision, die wir je von uns selbst hatten, zu erschaffen.“

Wenn wir einmal die bewusste Erfahrung von totalem Einssein gemacht haben, werden wir von der immerwährenden Verwandlung unserer Selbst zu einer höheren Ebene gelangen.


Wir sind bestrebt, die Liebe in höhere Wirklichkeiten zu verwandeln.
Alle großen Boten, alle großen Meister haben dieses Ziel im Herzen getragen.
Sie haben die Erfahrung von Liebe auf eine höhere Ebene gebracht.
Sie haben die Erfahrung des Menschseins auf eine höhere Ebene gebracht.
Sie haben die Erfahrung von ALL ONE auf eine höhere Ebene gebracht.
Und damit haben sie uns alle auf eine höhere Ebene gebracht.

Denn wir sind eins. Ein Geist, ein Licht.

Das war das Geschenk eines jeden Lichtbringers.


Zitat :
„Würde man sich in die großen unsichtbaren Bücher der Lebensschicksale vertiefen, so könnte man sein Genie in allen belegten und unbelegten Zeitaltern erkennen....Wenn irgendetwas in all seinen Leben gemeinsam war, dann war es wohl die Liebe zur Verwandlung und die Verwandlung von Liebe in höhere Wirklichkeiten“

aus: Ben Okri – die hungrige Straße

Wir haben den goldenen Schlüssel zur Verwandlung in uns. Er wurde uns in die Hand gelegt.
Alles Liebe,
Zoey

Fortsetzung folgt


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 22 Dez 2012 - 22:51

h habe noch ein Gedicht von Rilke gefunden. Ich finde, es passt.

Todeserfahrung

Wir wissen nichts von diesem Hingehn, das
nicht mit uns teilt. Wir haben keinen Grund,
Bewunderung und Liebe oder Haß
dem Tod zu zeigen, den ein Maskenmund

tragischer Klage wunderlich entstellt.
Noch ist die Welt voll Rollen, die wir spielen.
Solang wir sorgen, ob wir auch gefielen,
spielt auch der Tod, obwohl er nicht gefällt.

Doch als du gingst, da brach in diese Bühne
ein Streifen Wirklichkeit durch jenen Spalt
durch den du hingingst: Grün wirklicher Grüne,
wirklicher Sonnenschein, wirklicher Wald.

Wir spielen weiter. Bang und schwer Erlerntes
hersagend und Gebärden dann und wann
aufhebend; aber dein von uns entferntes
aus unserm Stück entrücktes Dasein kann

uns manchmal überkommen, wie ein Wissen
von jener Wirklichkeit sich niedersenkend,
so daß wir eine Weile hingerissen
das Leben spielen, nicht an Beifall denkend.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Dont Be Shy

avatar

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 08.11.12

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Sa 22 Dez 2012 - 23:17

@Frosch schrieb:
@ Zoey, ein starker post und für mich absolut zutreffend. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]



@Helena schrieb:
Ich hatte heute Nacht, in der Nacht zum 21.12.2012, einen Traum...

..... Ich bin völlig friedlich aufgewacht.

Ein interessanter Traum Helena. Dieses völlig friedliche Aufwachen, das kenne ich auch. Das passiert mir immer dann, wenn ich von Michael geträumt habe. Das passiert glücklicherweise manchmal und es ist ein anderes Aufwachen als normalerweise. Völlig friedlich, wie Du es schon beschrieben hast. Was ist das? Was lässt einen da so anders aufwachen? Was hat man da vorher im Traum "erfahren"?


Lieber @Frosch: es könnte sehr wahrscheinlich sein, dass du im Schlaf auf einer Höheren Ebene warst, auf der Ebene der Devas. Normalerweise sind wir im Schlaf mit unserem Astralkörper auf der Astralebene unterwegs, da ist es etwas turbunlenter. Auf der Ebene der Devas ist es sehr viel schöner. Ich hab das auch schon öfters erlebt und es hat mir jemand erklärt. Dieses friedliche Aufwachen ist ein ziemlich untrügerisches Zeichen.

liebe @Helena: ich muss da an eine Botschaft an dich denken; vielleicht warst du auch auf einer höheren Ebene. Bitte um Antwort, dann wirst du sie auch bekommen...(hihi...ich klinge schon wie ein Prophet)

@Zoey schrieb:
Im Anschluss an diese super Beiträge von Remember tauchte die Frage auf, wie man Gott denn finden könne, wenn man von Zweifeln übermannt würde.

Ich schrieb:

Es gibt auch einen praktischen Weg, um Gott wahrzunehmen. Es geht ja nur ums Wahrnehmen. Das hat etwas mit unserem Gehirn zu tun. Wir nutzrn nur ca. 10% unseres Gehirns, die anderen Teile "schlafen". Wir können diese Teile aktivieren durch Aktivierung unserer Chakren. Jedes Chakra ist mit einem Teil unseres Gehirns verbunden. Das ist also ein wirklich praktischer Weg. Und um die Chakren zu aktivieren, gibt es auch mehrere Methoden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Dont Be Shy am Mi 26 Dez 2012 - 22:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air***   Sa 22 Dez 2012 - 23:54

MJ Air

Ihr Lieben,

die Entwicklung von spirituellem Bewusstsein ist wie eine Reise hinter den Horizont. Man weiß, dass es hinter der imaginären Trennline zwischen Himmel und Erde weitergeht aber man sieht nicht wie. Man sieht nur, soweit man sieht. Und geht man ein Stück, so sieht man mehr. Je weiter man kommt, desto weiter sieht man, doch der Horizont reist mit...
Hier auf Erden haben wir immer ein eingeschränktes Sichtfeld, doch wenn wir unsere Flügel ausspannen und fliegen, so sehen wir mehr. Je höher wir fliegen, umso mehr sehen wir. Und durchbrechen wir die Atmosphäre, dann sehen wir unseren Planeten Erde in seiner Gänze, so schön und blau und wir erstarren in Ehrfurcht.
So ist das mit dem spirituellen Bewusstsein.
Wir gehen immer weiter dem horizont entgegen und je mehr wir uns erinnern (denn tief im INNERN wissen wir alles), umso mehr erweitern wir unsren Horizont. Aber andere Fragen, andere Horizonte tun sich auf und wir gehen weiter auf der Reise.
Irgendwann breiten wir unsere Flügel aus und wenn das geschieht, dann haben wir einen kleinen Einblick in die Geheimnisse des Universums erhalten.
Wenn es uns gelingt, unser Leben und unsere Existenz von einer höheren Warte aus zu betrachten, dann erkennen wir Sinn und Zweck unseres Daseins klarer und wir sehen auch die Zusammenhänge, die uns unten am Boden verborgen blieben!
Wenn es uns gelingt, uns über uns selbst zu erheben, über unser "Erdenbewusstsein", dann erschließt sich uns der Sinn und unsere kleinen Dramen, die uns auf der Erde riesig erschienen, schrumpfen zusammen.
Wir erkennen uns selbst und den Grund, warum wir hier sind.
So wie ein Astronaut die Formen der Kontinente mit eigenen Augen sieht und das Blau der Meere, die Spitzen der Berge - so erkennen wir, in diesem geheiligten Moment jeden Zusammenhang, jeden Sinn, jede Göttliche Fügung und den Sinn unseres Schicksals in einem Augenblick.

Wenn wir sterben und unsere Flügel ausbreiten, dann sehen wir unser Leben in seiner GEsamtheit mit jedem einzelnen Moment und mit jedem Sinn den alles hat.
Manchmal, jedoch, wird uns ein Geschenk gemacht von der herrlichsten Art. Manchmal erleben einige von uns diesen geheiligten Moment des absoluten Verständnisses, des totalen Überblicks im Traum, in der Meditation, oder auch bei ganz normalen Tätigkeiten.
Es ist wie ein Erheben über alles. Es ist magisch. Und es wird ein Leben für immer verändern.

Menschen, die diese Erfahrung gemacht haben, werden für gewöhnlich ALLES verändern. Sie sind verändert, an Leib und Seele.
Sie werden als Mystiker verehrt, als Heilige, als Seher oder als Götter.
Sie sind nichts von alldem und zugleich all das. Ihnen wurde ein Geschenk zuteil und sie geben es weiter. Sie fühlen, dass sie das tun müssen. Und damit teilen sie einen Augeblick der Heiligkeit.
Mit dem Akt des Teilens geben sie Heiligkeit weiter. Mit dieser Geste machen sie der Welt ein Geschenk.

Darin liegt der Grund ihrer Verehrung.

Ich überlasse es euch, nach diesen Menschen zu suchen.

Aber denkt daran: Vergesst über das Suchen und Spekulieren nicht euch selbst. Ihr seid alle göttlich. Ihr seid alle nach SEINEM Ebenbild geschaffen.

L.O.V.E.
Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson


Zuletzt von Zoey am Sa 22 Dez 2012 - 23:59 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air*** Heal and Bless - Energieaustausch   Sa 22 Dez 2012 - 23:55

Reload vom August 2010

Heal and Bless - Energieaustausch

Ihr Lieben,

Alles was ist besteht aus reiner Energie. Jedes Ding, jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze, jeder Stein ist nichts anderes als verdichtete Energie.
Energie, die auf einer bestimmten Frequenz schwingt. Und Schwingungen sind das, was uns fühlen lässt. Alles besteht aus schwingender Energie und wir ziehen die Frequenzen an, fühlen uns in den Frequenzen am wohlsten, die wir selbst ausstrahlen.
Bis hierhin ist das reine Physik.
Je niedriger wir selbst schwingen, umso niedrigere Energien ziehen wir an und je höher wir schwingen, umso höhere Frequenzen ziehen wir an.
Niedrig und hoch soll hier keine Wertung darstellen. Eine Sinus-Kurve ist nicht schlechter als eine Cosinus-Kurve. Nur anders.

Wir strahlen alle Energie aus. Auch das ist reine Quantenphysik. Wir können gar nicht anders, wir sind von einem stetigen Feld von Energie umgeben und diese strahlen wir aus, ebenso wie wir Energien aufnehmen. Es ist ein ständiger Energie-Austausch.

Dieser Planet ist dabei sich zu wandeln. In welche Richtung, bestimmen wir!
Es ist 5 vor 12, Leute. Es ist höchste Zeit... Wir stehen an einem Wendepunkt. Wir haben die Wahl, unterzugehen oder aufzusteigen. Es liegt an uns, denn wir sind diejenigen mit dem BEWUSSTSEIN!
Und wenn ihr meinen Post aufmerksam lest, dann wisst ihr, dass Bewusstsein die Realität erschafft!
Wir haben die Verantwortung, die Welt zu heilen oder zu zerstören. Was wir auch tun, es ist unsere Verantwortung.

Wir sind dabei, unter zu gehen.
Wenn wir nicht aufpassen, sind die Orang Utans auf Neuguinea in 10 Jahren ausgestorben.
Wenn wir nicht aufpassen, verlieren wir die Berggorillas.
Wenn wir nicht aufpassen, kennen unsere Kinder bald keine Laubfrösche mehr.
Wenn wir nicht aufpassen, sind unsere Ozeane bald leergefischt.
Wenn wir nicht aufpassen, verlieren wir unsere grüne Lunge, den Regenwald.
Wenn wir nicht aufpassen, verspielen wir die Chance, lebensrettende
Heilpflanzen zu erforschen - weil es sie bald nicht mehr gibt.
Wenn wir nicht aufpassen, verlieren wir 80% unseres Ackerbodens durch Erosion
Wenn wir nicht aufpassen, dezimieren wir den natürlichen Genpool der Arten.
Wenn wir nicht aufpassen, wird der Hunger in der Welt und die Wasserknappheit zum globalen Problem.
Wenn wir nicht aufpassen, vergiften wir unsere Kinder durch bewusstseinsverändernde Pharmazeutika.
Wenn wir nicht aufpassen, haben wir bald verloren.

Werden wir unter gehen? Oder reißen wir das Ruder nochmal herum?
Werden wir die Welt heilen? Oder lassen wir zu, dass sie zugrunde geht?

Was können wir tun? What more can we give?

Der Schlüssel heißt, Bewusstseinssprung. Es liegt in erster Linie im Geistigen.

Da alles, was ist, Energie ist - ist Energieaustausch auch der Schlüssel zur Heilung.

Welche Energien wir aufnehmen, ist von wesentlicher Bedeutung für unseren körperlichen, seelischen und geistigen Zustand.
Welche Energien wir aussenden, ist von wesentlicher Bedeutung für den Zustand der Welt.
Nehmen wir hoch schwingende Energien auf, so sind wir in der Lage, hochschwingende Energien auszusenden.
Nehmen wir zuviele niedrig schwingende Energien auf, so sind wir kaum in der Lage, hohe Schwingungen auszustrahlen.
Deshalb ist es so wichtig, mit was wir uns umgeben!!

Was wir denken, sehen, sprechen, lieben, sagt ALLES darüber aus, was wir ausstrahlen, was wir SIND.

Jeder von uns ist tagtäglich mit niedrig schwingenden Energien konfrontiert. Ob im Fernsehen, auf der Straße oder in der Arbeit oder...
Diese Energien sind da. Doch es liegt ja an uns, ob wir sie aufnehmen und zulassen, dass sie unsere Frequenzen herunterschrauben oder ob wir sie SEGNEN und ihre Frequenzen heraufschrauben.

Ein jedes Ding kann geheilt werden. Ob es sich um einen Teddybären oder ein vom Krieg zerfressenes Land handelt. Ob es sich um eine Beziehung oder den Regenwald handelt.
Etwas zu heilen bedeutet, etwas mit Liebe zu segnen. Etwas zu heilen, bedeutet, etwas ganz zu machen. Etwas zu heilen bedeutet, etwas sich selbst zurück zu geben.

Es gibt nichts, was die Liebe nicht heilen kann. Jeder Mensch, jede Situation, jedes Problem und jeder Zustand kann durch Liebe geheilt werden.
Ein Mensch, der Krebs hat und daran stirbt, stirbt geheilt, wenn er geliebt wird.
Ein Trauma, das geliebt wird, heilt von selbst.
Ein Tier, das geliebt wird, kann heilend wirken.
Ein Problem, in Liebe betrachtet, wird geheilt.

Probleme zu lösen bedeutet nicht, sie zu eliminieren. Es bedeutet, es zu lieben.
Wir können unsere verwundete Welt heilen, indem wir sie mit Liebe betrachten! Indem wir sie segnen.
Etwas zu segnen, bedeutet nichts anderes, als es liebevoll zu betrachten.
Eine Mahlzeit, die gesegnet wurde, wirkt heilsamer als jede Medizin.
Sex, liebevoll zelebriert, ist Energieaustausch auf höchster Stufe.
Ein Kind zu segnen ist die beste Art, es aufs Leben vorzubereiten
Einen Streit in Liebe beizulegen ist gelebte Heiligkeit.

Das ist gemeint mit dem Satz: Love is the Answer

Und wenn wir unsere eigene, uns innewohnende Energie erhöhen - dann sind wir ein Werkzeug Gottes. Denn dann sind wir reif, diese Energie nach AUSSEN zu tragen!
Wir sind die Künstler dieser Welt - wir bestimmen, was auf die Leinwand kommt!

Liebe auszusenden, bedeutet, alles zu segnen. Das ist der Weg zur Meisterschaft.
Wann immer wir die Energie in uns fließen fühlen, können wir sie nach Außen transportieren.
Einfach, indem wir sie buchstäblich ausatmen!

Eins der heilsamsten Handlungen, die wir für den Planeten tun können, ist, uns mit Schönheit zu umgeben, Schönheit einzuatmen, und dann die Energie förmlich aus uns herausströmen zu lassen.
Geht in einen Wald und atmet dessen Kraft und Energie ein und dann ladetsie mit all der Liebe auf, die zu geben ihr imstande seid - und atmet sie aus.
Wenn wir alle alles segnen, wann immer wir können - dann verändern wir die Welt!

Unser Bewusstsein wird sich erhöhen. Damit strahlen wir eine höhere
Energie aus. Damit berühren wir die Energiefelder der Menschen in
unserem Umfeld und laden sie mit Liebe (LOVE) auf. Dadurch erhöhen wir
deren Energie und helfen damit ihr Bewusstsein zu erhöhen. Diese
wiederum tun dasselbe in ihrem Umfeld und so weiter.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Mo 24 Dez 2012 - 14:11

Im März 2011 entwickelte sich im Thread ein interessanter Dialog.

Helena schrieb:
Zitat :
Helena: Was wäre eigentlich, wenn … alles, auch die Seelen, nach dem Gesetz der
Resonanz funktioniert? Mal angenommen ALLES WAS IST ist wie eine große Summe an winzigen Anteilen, die sich immer unter bestimmten ähnlichen Bedingungen finden und verbinden.
ALLES WAS IST wäre der Sandstrand voller Sandkörner, die Sandburg wäre das momentane sinnvolle Gebilde/Produkt aus Anordnung durch Wille/Geist in einem bestimmten Moment. ALLES WAS IST wäre das Universum voller Quantenfluktuationen, die zur komplexen Kreation werden können. ALLES WAS IST kann sich in vielen einzelnen Kombinationsmöglichkeiten äußern.
Gott sei, wie Remember sagt, eben nicht personifiziert, er funktioniert also irgendwie übergreifender, demnach selbstorganisierend durch ganz viele kleinere Anteile von Bewusstsein.
Meine Frage ist nun: Ist es eigentlich zwingend, dass sich die "Seele" in ihren Anteilen erhält? Warum bleibt sie als einzige ein größerer Komplex mit IDENTITÄT, der nicht in kleinere Anteile zerlegbar ist und sie somit ihren persönlichen Inhalt behält??? Bleibt sie ein unveränderlicher Komplex, bildlich ähnlich einem Liter Wasser mit eigenem Lernprozess und eigener persönlicher Reife? Oder wird auch sie immer wieder in "Tröpfchen" und noch kleineres zerfallen, sich selbst
vergessend, um alle Erfahrung ganz identitätsfrei dem großen Ganzen zuzuführen, damit sich diese in die große Matrix eingraviert? ...

Vielleicht ist sie wie eine Amöbe oder wie ein Wirbel im Sandsturm, deren Körnchen sich gerade finden, oder eben wie eine Welle im Meer, die der Strudel ständig neu zusammenmixt. Also immer wieder neu und einzigartig, veränderlich, neu kombiniert? Nur so könnte ich mir
das "Große Vergessen" erklären, mit dem wir geboren werden. Wir erinnern uns nur vage das große Ganze/ das Meer. Wir sind aus allen Bewusstseinsanteilen zusammengesetzt und lernen nur als kollektives Bewusstsein, als Ganzes. Aber wir bleiben doch bestimmt seelisch nie der
gleiche "Liter Seele"??? Unsere "Seelentropfen" kehren vielleicht wie unsere Körperatome immer ins ALL IN ONE zurück? Was meint ihr dazu?

Ich schrieb dazu:

Zitat :
Zoey: das sind sehr sehr gute Fragen. Da steigst du sehr tief ins Mysterium Seele ein. Zur Gänze werden wir es wohl zu unseren Lebzeiten kaum verstehen, ich denke es gibt einfach bestimmte Dinge, bestimmte Wahrheiten, die wir mit unserem Verstand nicht erfassen können. Es ist schwer, Antworten auf solche Fragen zu finden, aber ich versuch's mal.
Ein Teil deiner Frage lautet, ob die Seele ihre Identität behält und wenn ja, warum.

Ich glaube, die Antwort liegt nicht im Entweder/Oder. Ich glaube es ist eher ein sowohl, als auch.
Unsere Seelen sind als individuelle persönlichkeitsgebundene Aspekte von uns wahrnehmbar. Eine Seele macht in ihrer inkarnierten Individualität Erfahrungen, erlebt und erfährt sich im Getrenntsein. Zurück in der "Badewanne" macht sie die Erfahrung des Einsseins, der totalen
Verschmelzung.
Und in der inkarnierten Individualität macht die Seele die Erfahrung von totalem Einssein und Verschmelzung, ebenso wie sie in der Badewanne die Erfahrung von Individualität macht.
Das eine schließt das andere nicht aus. Sie macht in beiden "Welten" Erfahrungen von Getrenntsein und Einssein. Sie kann in beiden Welten beides sein.

Unser Denkmuster funktioniert nach dem Schema Entweder/Oder. Entweder ein Ding ist hier oder dort, dieses oder jenes. Das liegt an unserer Konditionierung auf die Polarität.
Ich glaube, auf Seelenebene funktioniert es anders.

Ich möchte dein Beispiel mit dem Wassertropfen aufgreifen.
Der Wassertropfen steht für die Seele und der Ozean steht für die "Badewanne" oder Seelenebene, vielleicht auch Jenseits, Gott oder ALL ONE genannt.
Wenn also der Tropfen ins Meer fällt, verschmilzt er mit dem Wasser des Ozeans. Steigt dann wieder Dampf auf, der sich zu Tropfen formt, ist der neue Tropfen "ein anderer", als der alte.
Soweit zum Wasser.
Auf Seelenebene gibt es aber kein Entweder Tropfen oder Meer.
Denn unsere Seelen treten auch in der Inkarnation nicht aus ALL ONE heraus, auch wenn wir die Erfahrung des Getrenntseins machen. In der letzten Wirklichkeit kommen wir aus dem Ozean nie heraus, denn er ist überall und immer. in der letzten Wirklichkeit gibt es keine Trennung zwischen dem Ozean und der Luft, durch die der Tropfen fällt. Es ist alles Ozean, alles Luft, alles dasselbe.

Außerdem glaube ich, dass wir auch beim Eintritt in ALL ONE/Die Badewanne nicht unseren freien Willen verlieren. Sprich: Wir haben immer die Wahl, welche Erfahrung wir machen wollen. Einssein und Verschmelzung oder Individualität.

Und Helena wiederrum antwortete:

Zitat :
Helena: Laut Quantenphysik ist der Beobachter ja Teil des beobachteten Systems.
Und laut Richard Feynman wurde im Doppelspaltexperiment nachgewiesen, dass ein Teilchen nicht nur eine einzige Geschichte hat.
Wenn es sich von seinem Ausgangspunkt A zu einem beliebigen Endpunkt B bewegt, folgt es nämlich nicht einem bestimmten Pfad, sondern wählt GLEICHZEITIG jeden beliebigen MÖGLICHEN Pfand, der die beiden Punkte miteinander verbindet. So gesehen ist eine in der Physik gemessene Interferenz an einem EINZIGEN Teilchen keine Überraschung, weil das EINE
Teilchen beispielsweise gleichzeitig mehrere Wege geht und somit mit sich selbst interferieren kann. Das ist in der Tat genial!

Also ist Bewusstsein tatsächlich immer und überall gleichzeitig im ALL IN ONE vorhanden.
Es wird allerdings, solange wir im Köper stecken nur auf diese eine uns vertraute Weise von uns angezapft, die uns unsere Sinnesorgane in dem Moment erlauben. Omg! Unabhängig davon gibt es aber sicher noch viele andere Zustände von Bewusstsein, die wir nicht direkt erfassen können. Radiowellen ohne Empfänger erscheinen uns ja auch auf den ersten Blick
nutzlos, aber sie tragen dennoch eigenständig Information.
Die Wissenschaft hat ja heraus gefunden, dass …."Quantenfluktuationen zur Schaffung winziger Universen aus dem Nichts geführt haben. Einige erreichten eine kritische Größe, expandierte dann inflationär; in ihnen entstehen Galaxien, Sterne und, in mindestens einem Fall, Wesen wie wir." Stephen Hawking, Prof. für Mathematik und theoretische Physik
Bewusstsein kann also ein Eigenleben führen oder es kann von uns abhängig sein.
Das "sowohl als auch" ist wohl das, womit wir uns in diesen Bereichen anfreunden müssen, da hast du total Recht Zoey!!!

Wenn wir hier im Körper leben, dann scheint es so zu sein, dass wir mit dem Gehirn und Herz auf das Quantenbewusstsein zugreifen. Wir empfangen, kreieren, kombinieren neu und senden Gedanken zurück in dieses. Unser "Radioempfänger Gehirn" unterliegt dabei der Illusion des Getrenntseins.
Wie eine kleiner Suppentopf in dem es köchelt ;-) Aber wir sind der Beobachter, das Beobachtete und die Beobachtung.
Braucht man eigentlich ein materielles Lebewesen, mit einem ein Organ wie das Gehirn, das Radiompänger spielt und Intelligenz hat, um dieses Dreierlei aus Beobachter, das Beobachtete und die Beobachtung zu sein?
Interessant ist ja, dass sich ein Elektron im Experiment nur dann entweder für den Zustand Welle oder Teilchen entscheidet, wenn ein Beobachter vorhanden ist. Auf Seelenebene tut es das nicht. Es bleibt dort beides. Also alles ist dort nur potentiell vorhanden, die Möglichkeit besteht, aber sie wird in dem Moment nicht eingefordert. Die Seele hält also den mehrdimensionalen Zustand aus, der Mensch nicht, also entscheidet sich das Elektron. Schon sehr nett von ihm. ;-)

Ich frage mich aber nun immer noch, was die Seele für eine Rolle spielt und was sie in diesen Sphären der Seelenebene zusammenhält. Ist sie in winzige Anteile im ganzen Universum überall gleichzeitig verstreut, ohne dabei als Sinneinheit auseinander zu fallen? Siehe
Nichtlokalität im Film. Was einmal zusammengehörte bleibt zusammen???
Also spielen da Entfernungen der einzelnen Anteile bei diesem ÜBERALLSEIN keine Rolle mehr? Das verstehe ich.
Aber dann hebt sich für mich die bildliche Vorstellung von Hüllen um die Seelen auf. Sie wird überflüssig für mich. Dann wäre z.B. das Abbild eines Engels für mich doch nur eine Metapher, die sich mein jetziges körperliches Wesen erschafft, um die im Universum verteilte Energie der
Seelen wieder für unsere Sinne zu vereinfachen und fassbar zu machen.
Also weiß die Seele, was mal inkarniert ist, sie weiß was mal zusammengehörte und sie ist gleichzeitig mit allen Seelen eins?
Das kann ich noch nicht so gut erfassen, was sie weiterhin individuell macht.
Also das meinte ich oben mit Identität. Was unterscheidet auf dieser Ebene meine Seele zum Beispiel von Zoeys Seele.
Ist es, das was einmal zusammengehörte immer zusammenbleibt? Also wie das Elektron in der Nichtlokalität?
Das wüsste ich nur zu gern.
Das ist alles so spannend!
Ich danke euch!

Und ich erwiederte:
Zitat :
Zoey: Die Seele und der Körper werden immer gerne als der Inhalt und das Gefäß
betrachtet. Das ist ein nur zum Teil passendes Bild. Ich glaube, treffender ist es, sich vorzustellen, dass die Seele den Körper umhüllt und durchtränkt. Die Trennung unserer Körper spielt sich nur auf materieller Ebene ab. Doch unsere Seelen sind nicht im Körper gefangen,
sondern umhüllen ihn eher. (Das ist nur eine bildliche Allegorie, bitte nicht allzu wörtlich nehmen.). Und dadurch, dass sie ihn umhüllt und nicht in ihm drin steckt, berührt die Seele eben auch alles andere, alles was ist, jede andere Seele. Und verschmilzt damit.
Was unterscheidet also deine Seele von meiner? Nicht so rasend viel würde ich sagen.
Ich beschreibe es mal mit einem Bild, das wir alle kennen:

Die Luft im Wohnzimmer eines Hauses riecht anders, als die Luft in der Küche. Jemand hat in der Küche Plätzchen gebacken und alles duftet nach Keksen. Im Wohnzimmer brennt ein Kaminfeuer oder die Topfblumen blühen und duften ganz stark. Es ist überall dieselbe Luft, bestehend aus Sauerstoff und CO2 und so weiter... Und es ist nicht dieselbe Luft, weil
der individuelle Duft in jedem Raum ein anderer ist. Es ist alles dasselbe - und doch individuell.

So stelle ich es mir vor.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1044
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 25 Dez 2012 - 16:25

MJ***Air: Die Menschheit aus der anderen Perspektive Teil 2*
Reload

Wisst ihr, wie ihr unglaublich seid?!

Da bereite ich Wochen vorher einen Text, komme dann nicht dazu und dann stehen hier schon genau solche Fragen und Antworten! WOW! Helenas Fragen sind des Beifalls würdig. Und Zoeys Antworten sind einfach genial! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Zitat :
von Helena: ALLES WAS IST ist wie eine große Summe an winzigen Anteilen, die sich immer unter bestimmten ähnlichen Bedingungen finden und verbinden.
Das ist die Botschaft! We are One!

Zitat :
Die Seele ist trotzdem immer ein Teil vom Meer, vom ALL IN ONE.Aber warum sollte sie in unserer Vorstellung als einige Ausnahme eine Identität behalten?
Ich sehe das nicht als Ausnahme, sondern eher als Regel:

So ist meine Wahrnehmung, dass die Seele der selbstständige Bestandteil des Bewusstseins von All One ist, genauso wie unser Kopf der Bestandteil von unserem Organismus ist. Wenn man einen vom Körper getrennten Kopf sieht, sagt man nicht: „Ich sehe einen Menschen“. Man sagt: „Ich sehe einen Menschenkopf“.

Genauso ist für mich All One – Es ist kein All One ohne unzählige selbstständige Bewusstseinsidentitäten, die in Liebe Eins - der Sinn und das WESENtliche - sind.
Zitat :
Unsere "Seelentropfen" kehren vielleicht wie unsere Körperatome immer ins ALL IN ONE zurück? Was meint ihr dazu?
Ins All One zurückkommen? Aber wer sagt, dass wir von All One jemals gegangen sind? - [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich schrieb vor 1 Monat im Apfelbeitrag:
Zitat :
Wir werden wie Äpfel in die lebende Essenz überall herum wie die Früchte eines Baumes hineingeboren:
Wir waren vorher dieser Baum
und wir sind nachher dieser Baum. Während wir seine Früchte sind, sind wir auch immer noch dieser Baum.

Wir sind das, was er von uns träumt und mit uns zusammen kreiert: Wir werden aus ihm herausgeboren, er schickt uns, seine Welt zu erkennen:
als seine Frucht. Und als Frucht bleiben wir auch immer in ihm drin.
Seite 7 dieses Threads.
Bevor wir als Äpfel hierher kamen, waren wir schon dieser Apfelbaum. Und wenn unsere Saison vorbei ist und wir gehen, sind wir immer noch dieser Apfelbaum.

Auch wenn wir, Äpfel, gerade jetzt am Baum hängen, sind wir immer noch dieser Apfelbaum.
Zitat :
Zitat von Zoey: Unser Leben, unsere ganze Existenz ist nichts anderes als ein Ausdruck, eine Manifestation von „allem-was-ist“. All One drückt sich durch uns und mit uns aus.

Genial! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So sind meine "Äpfel" [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] der Ausdruck ihres Apfelbaumes – das, was er kreiert, träumt und erschafft. Wir sind ja All One selbst, und wir sind sein Ausdruck. So drücken wir uns, All One, aus. Die Information deines Lebens, dein Ausdruck – wird vom All One durch DICH und gleichzeitig durch alles andere gelebt.

Für mich ist alles i-eine Art von Inkarnation, - wenn es lebt.

Nur die Dauer jeder Form ist unterschiedlich. Z. B. ein Apfel lebt ja nur eine Saison, aber sein Helfer, sprich, der Zweig, -- >> schon mehrere Jahre. Der Stamm kann Jahrzehnte bzw. Jahrhunderte überleben. Und selbst wenn der Baum zum Stumpf geworden ist, sind seine Wurzeln immer noch da. Für einen Apfel, der eine Saison lebt, ist das Leben seines Gottes - des Apfelbaumes - eine ganze Ewigkeit. Und doch wird auch der Baum, sein Gott, i-wann energetisch umgewandelt.

Als Wurzel kannst du über den Stamm entscheiden. Als Stamm entscheidest du über die Anzahl von Ästen und ihre wachsende Richtung. Die Äste entscheiden über die Anzahl von Zweigen, die Zweige entscheiden über die Anzahl von Blättern, ihre wachsende Richtung, Früchte.. Früchte entscheiden, ob sie sich mit All One als ein Organismus fühlen oder sich
vom Saft ihres Lebens /vom Zweig, der sie mit Energie beliefert/ abkapseln usw…

Und alles ist ein Baum.
Alles Eins. Was für ein Baum ist ohne Wurzeln, Stamm und Äste, Zweige, Blätter..? Ein Teil kann nicht ohne den anderen existieren. Ein Baum mit den - Bewunderung erregenden, nahrhaften Früchten - ist besonders wunderschön.

All One will solche Früchte, es ist ihm nicht egal. Wenn die Früchte faulen und erkranken, können sie einen Teil von All One befallen. Wenn die Früchte gedeihen, werden sie zum Abbild ihres Baumes. Und das ist wunderschön: ein Baum voller kräftiger, nahrhafter Äpfel!..

Deshalb ist die Liebe so wichtig. Weil die Liebe imstande ist, solche Früchte zu säen.
Zitat :
Also ( Anm. die Seele) immer wieder neu und einzigartig, veränderlich, neu kombiniert? Nur so könnte ich mir das "Große Vergessen" erklären, mit dem wir geboren
werden. Wir erinnern uns nur vage das große Ganze/ das Meer. Wir sind aus allen Bewusstseinsanteilen zusammengesetzt und lernen nur als kollektives Bewusstsein, als Ganzes.

Ich würde sagen: Jepp! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Weil du als Frucht - der Ausdruck der Kreation - von dir selbst als All One - bist, warst du vorher All One und du bleibst auch nachher All One, wenn du als Apfel diese deine Erfahrung in der Saison gelebt hast und gegangen bist. -

Warum vergessen wir? Wir vergessen nicht, das ist wie... weil wir die Frucht, das Resultat sind - mit den wenigsten Sinnen, die unseren ganzen Baum kaum erfassen können: Wir sind als Frucht - nur sein lebendiger Ausdruck. Wir gebären uns aus uns heraus nur als ein
winziger Ausdruck von uns selbst in mehreren Teilen.

Weil wir ja gleichzeitig der Baum und die Frucht als Ausdruck unseres Mutterorganismus sind, sind wir zwar nach der Saison gegangen, aber als Baum/All One speichern wir unsere Lebensinformation und kreieren für uns bis zur nächsten Saison durch diese Saison-Erfahrung noch bessere Möglichkeiten für noch kräftigere und schönere Früchte: Wir als All One bekommen dadurch mehr Erfahrung für sich selbst.

Wenn der Apfelbaum in der nächsten Saison wieder zum eigenen Ausdruck kommt, hat er schon mehr Erfahrung, und es gibt noch mehr und noch kräftigere Früchte.. Einige ältere Äste mit Zweigen haben mehr Erfahrung und die Äpfel, die gerade an den älteren Ästen hängen, erinnern sich deshalb eher daran, dass sie Eins sind und - dass sie als Ausdruck des Apfelbaums - als Apfel - schon gelebt haben.

Wir sind All One – die Frucht unserer Kreation. Wir sind die Äpfel und der Baum selbst. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zitat :
Dieser Ausschnitt berührt mich am allermeisten, weil es so den Kern meiner Suche berührt. Weil ich ja Gott noch nicht so wie ihr gefunden habe [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] , als etwas, das auf mich zurückwirkt.
Der Apfel hat immer das Abbild seines Apfelbaum-Gottes in seinem KERN. Er ist damit geboren: Das ist das WESENtliche und der Sinn. Es geht gar nicht ohne.

Der Kern deiner Suche bist DU. Suche nach deinem KERN. Suche nach dem KERN anderer Mitmenschen. Dieser angeborene KERN, die Liebe - wenn er wächst - ist er Abbild Gottes. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
__________________________________________________________
*Es gibt eine Fortsetzung dazu in einem anderen Bild.


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air*** Changing our form Teil 2 - It's all about L.O.V.E.   Di 25 Dez 2012 - 16:49

MJ Air*** Changing our form Teil 2 - It's all about L.O.V.E.



Ihr Lieben,



Zitat :


Genauso ist für mich All One – Es ist kein All One ohne unzählige
selbstständige Bewusstseinsidentitäten, die in Liebe Eins - der Sinn und
das WESENtliche - sind.
Bravo!

Wir sind alle eins. Was bedeutet das konkret?
Ist es im übertragenen Sinn zu verstehen? Ja, sicher. Zum Teil...
Ist es im globalen Sinne zu verstehen? Auch das, denn wir sind, als Spezies Mensch, als Säugetiere, als Lebewesen, als Erdenbewohner eine Einheit mit einer gemeinsamen Geschichte und einer gemeinsamen Entwicklung.
Aber We are all one bedeutet viel mehr als das.
Auf quantenphysikalischer Ebene bestehen wir alle, besteht ALLES WAS IST aus demselben Stoff: Energie. Alles was ist, ist reine Energie in der letzten Wirklichkeit und damit sind wir alle nur verschiedene Ausprägungen ein und desselben Stoffes. Wir sind Eins. Buchstäblich.
Doch es geht noch eine Ebene tiefer:
Auch auf Seelenebene sind wir eins.
Zitat :
Wir sind also so komplexere Resonanzgebilde aus Information und
Energie jeweils mit individuellen Strukturen, die in verschiedenen
Zuständen existieren können.
Perfekt ausgedrückt!
Der Stoff, die Struktur, das Wesen, das allem was ist zugrunde liegt, ist in seiner Komplexität von bezaubernder Einfachheit.
Es ist einfach Energie.
Es ist einfach Liebe.
Das ist, woraus unsere Seele besteht. Das ist, woraus ALLES besteht.

Liebe, Energie, Gott, ALL ONE sind austauschbare Begriffe.

Liebe. Wenn wir das Wort hören, fallen uns sofort bestimmte Assoziationen ein.
Doch die romantische Liebe zwischen zwei Menschen ist nur eine wundervolle Ausprägung eines viel umfassenderen Seinszustandes.
Liebe ist mehr als eine menschliche Emotion. Wesentlich mehr...

Auf materieller Ebene ist es erwiesen, dass Liebe und Zuwendung heilsam wirken und dass ein Mangel an Liebe tödlich ist.
Babys, für deren körperliche Bedürfnisse ausreichend gesorgt ist, können trotzdem sterben, wenn sie nicht geliebt, gestreichelt, umarmt werden.
Säuglinge, die zu früh geboren wurden, wachsen schneller, wenn sie im Brutkasten gestreichelt werden. Pflanzen gedeihen besser, wenn sie mit Energie/Liebe aufgeladen werden. Wasser verändert seine kristalline Struktur, wenn es "geliebt" wird.
Das ist die Grundlage eines jeden Gebets.

Ich schrieb in einem früheren Beitrag:
Jede Emotion lässt sich auf eine von zwei Grundemotionen reduzieren: Liebe oder Angst.
Wir handeln entweder aus der einen Emotion heraus, oder aus der anderen.
Und letztendlich lässt sich alles auf die Liebe reduzieren: Angst, in ihrer höchsten Form - ist Liebe!

Wenn eine Mutter ihr Kind vor Gefahren bewahrt, handelt sie dann aus Angst, oder aus Liebe?
Sowohl als auch. Denn hier wird Angst in ihre höchste Form gebracht: Liebe.

Seht ihr? Es gibt nichts anderes. Liebe ist alles, was es gibt.
It's all about Love. L.O.V.E.

Liebe ist universell. Liebe ist bedingungslos. Liebe ist allumfassend. Liebe ist grenzenlos.
Das ist das Wesen von Liebe. Das ist das Wesen von uns allen. Das ist unsere Struktur.

Wenn wir verinnerlicht haben, dass Liebe unser innerstes Wesen und unser Quell ist, dann wissen wir auch, dass wir von dieser Quelle niemals abgeschnitten sind.
Wir werden bedingungslos geliebt und wir sind in der Lage bedingungslos zu lieben.

Auch wenn wir die Erfahrung eines Mangels an Liebe gemacht haben.
Auch wenn wir die Erfahrung von bedürftiger Liebe gemacht haben.
Auch wenn wir die Erfahrung von an Bedingungen geknüpfter Liebe gemacht haben.
Auch wenn wir überhaupt keine Liebe erfahren haben.
Auch wenn wir keine Ahnung haben, was Liebe eigentlich ist.
Auch wenn wir denken, zur Liebe nicht fähig zu sein.
Auch wenn wir Angst haben, zu lieben oder geliebt zu werden.
Auch wenn wir denken, nicht würdig zu sein.
Auch wenn wir vor der Übermacht dieses Gefühls in die Knie gehen.

Wir werden geliebt. Immer. Und zwar genau so, wie wir sind.
Innerhalb dieses Gefühls von Liebe, sind wir in der Lage zu wachsen.
In diesem Raum ist Wachstum und Entfaltung möglich, daraus ergibt sich alles.

Wir befinden uns permanent in einem Zustand der reinen Liebe und des reinen Geliebtseins. Doch wir sind uns dessen nicht immer bewusst. Wenn wir uns der Liebe, die uns umgibt und die sich um uns herum legt, bewusst werden - dann ist es uns möglich, sehr, sehr große Entwicklungen zu machen.

Liebe ist die Antwort. Egal auf welche Frage.
Denn Liebe ist...
L.O.V.E. Light of variable Energy - Licht der variablen Energie.

Love,
Zoey

Fortsetzung 3 folgt bald


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: MJ Air*** Changing our form Teil 3 - a place called hallowed ground   Di 25 Dez 2012 - 16:52

When I'm with you I am in the light where I cannot be found

It's as though I am standing in the place called Hallowed Ground

Wenn ich bei dir bin, bin ich im Licht, wo ich nicht gefunden werde

So, als ob ich auf geheiligtem Boden stünde.

"Love is a feeling"
Michael Jackson -Give in to me




Ihr Lieben,

vielleicht habt ihr es noch nicht gemerkt, aber wir bewegen uns bereits in sehr hoher Höhe, wo die Luft langsam dünner wird... Könnt ihr offen bleiben? Behaltet einen offenen Geist, wenn ihr könnt.

Liebe ist ein Gefühl. Eine Emotion. Emotionen sind Energie in Bewegung. Energy in motion. (Das stammt übrigens nicht von mir, sondern von Neale Donald Walsh. Nur zur Vollständigkeit.)
Liebe ist also Energie - in der reinsten Form. In der allerhöchsten Form.
Liebe ist der Urzustand von Energie und Energie ist der Urzustand von Liebe. Erinnert euch: Diese Begriffe sind austauschbar.

Ein jeder Mensch gibt ständig Energie ab und nimmt ständig Energie auf.
Einerseits natürlich in feststofflicher Form - durch unseren Stoffwechsel.
Aber auch in feinstofflicher Form. Ein jedes Lebewesen verfügt neben dem feststofflichen Körper auch über feinstoffliche Körper.
Und über diesen feinstofflichen Körper nehmen wir auch feinstoffliche Energien auf.
Sensible Menschen spüren das. Sensitive Menschen fühlen das. Mediale Menschen sehen das.

Wir erhalten Energie und geben sie ab, meist ohne uns dessen bewusst zu sein.
In einem früheren Beitrag schrieb ich u.a. über den Kampf um Energie:

Wir kämpfen um die Energie/Aufmerksamkeit/Liebe, weil wir aus einem Empfinden des Mangels heraus handeln. Das ist nichts anderes als Angst.
Wir fürchten, dass nicht genug da ist. Nicht genug Liebe, nicht genug Aufmerksamkeit, nicht genug Geld, nicht genug Energie... Und so haben wir uns abgeschnitten, von der universellen Quelle von ALLEM WAS IST.
Darum wetteifern wir um Energie, Liebe, Aufmerksamkeit...
Viele unserer größten Probleme resultieren daraus, dass wir völlig falsche Vorstellungen von der Liebe haben.
Vor allem glauben wir, nicht genug davon zu haben.
Aber es ist genug da. Es ist immer genug da.

Doch in Wahrheit sind wir immer an die universelle Quelle angeschlossen -
die Energie fließt immer, ob wir es merken oder nicht. Wir erhalten soviel, wie wir aufnehmen können.
Die Energie ist immer in Bewegung. Energy in motion...
Wir geben sie ab, wenn wir lieben. Wir verströmen sie, verteilen sie, versprühen unsere Energie, wann immer wir wahrhaft lieben.
Und wir erhalten Energie, wenn wir geliebt werden. Wir saugen sie auf, werden von ihr durchtränkt, baden in ihr, wann immer wir wahrhaft geliebt werden.
Da wir IMMER geliebt werden, und zwar bedingungslos und grenzenlos, sind wir immer auch durchtränkt von Licht und Energie. Darum leben wir.
Darum atmen wir. Das ist das Grundprinzip des Lebens. Liebe ist der Schlüssel zum Leben.

Wenn wir lieben, heilen wir. Was wir lieben, heilen wir. Wen wir lieben, der wird durch unsere Liebe geheilt.
Auf die Art geschehen Wunder. Und doch ist es nur Physik. Auf einem anderen Level...

Wenn wir bewusst lieben, können wir Lebewesen, Dinge, unsere Umgebung, alles was ist mit Energie aufladen.
Unsere Nahrung wird hochwertiger, wenn wir sie liebend zubereiten, liebend anbauen, liebend und mit Dankbarkeit verzehren.
Unsere Pflanzen gedeihen besser, wenn wir sie lieben. Unsere Haustiere spüren unsere Energie. Von unseren Mitmenschen ganz zu schweigen. Und zwar egal wie nah oder fern sie uns sind. Wir können heilsam wirken.

Wenn wir uns der immerwährenden Quelle bewusst sind und uns bewusst für die Energie öffnen, dann sind wir auch in der Lage, sie bewusst zu verströmen. Es entsteht ein Kreislauf. Durch uns und um uns herum.

Wenn wir uns in einem Zustand der reinen Liebe befinden, und zwar sehr bewusst - dann verändert sich alles um uns herum. Dann befinden wir uns wirklich in a place called hallowed ground.
Wenn wir diesen Zustand aufrechterhalten und die Intensität der Liebe in uns erhöhen - dann tragen wir dazu bei, dass das energetische Niveau unseres Planeten sich erhöht. Wir sind das Gerüst. Wir sind die Stützpfeiler, wenn wir es aufrechterhalten. Wir sind die Army of Love...
Wenn wir in einem solchen Zustand sterben... dann können unglaubliche Mengen an Energie freigesetzt werden. Die Energie, die bis dahin unser Gerüst war, verändert ihren Zustand. Sie wird aktiviert und auf eine höhere Ebene gebracht.
Ein Mensch, der in so einem Zustand
bedingungsloser und grenzenloser Liebe stirbt, stirbt ganz bewusst. Er verändert seine Form. Er begibt sich auf geheiligten Boden, ja er wird zu geheiligtem Boden. Er wird zur Supernova. Und seine Energie rauscht wie eine gigantische Welle um den Erdball. Vielleicht ist es das, was viele Menschen beim Tod von Michael und vielen anderen gefühlt haben.
Vielleicht ist das ein Bild, das unsere Emotionen um diesen Tod erklärt.

Keep love in motion. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zoey


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Yavanna

avatar

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 13.11.12
Alter : 34
Ort : Nimmerland

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Di 25 Dez 2012 - 21:30

Ich hab mal über die Suchfunktion nach seinem Namen geschaut, ich glaub bisher habt ihr ihn nicht erwähnt

Nassim Haramein:





er fasst euer/ unser Thema das wir hier haben in 5 Stunden wissenschaftlich zusammen (ich habe mir das tatsächlich vor einiger Zeit angesehen... kam aber nie dazu das zu posten... im Forever wollt ich es nicht hinterlassen, weil ich befürchte das dieser wichtige tolle Mensch da nun untergeht... ich hoffe ihr könnt was mit ihm anfangen und vielleicht habt ihr danach ja keine Fragen mehr) [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und noch ein unbedingtes MUST SEE:



hier werden 10 Dimensionen erklärt, so das man es verstehen und nachvollziehen kann. Was lustig ist, dass er die 6te (zumindest in den Clips der einzelnen Dimensionen) anhand von Michael Jackson erklärt :)


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
>>> 4 all Time <<<
Nach oben Nach unten
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   Do 27 Dez 2012 - 16:48

Zitat :
ich hoffe ihr könnt was mit ihm anfangen und vielleicht habt ihr danach ja keine Fragen mehr
Wow, vielen lieben Dank für die spannenden Videos, Yavanna! [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich habe nur mal kurz reingeschaut aber was ich sah, klang auf jeden Fall sehr interessant! Aber ich hoffe doch, dass wir alle noch ganz lange ganz viele Fragen haben, ein Leben ohne existentielle Fragen, in dem alle Mysterien aufgedeckt sind, stelle ich mir doch reichlich langweilig vor...

Im Anschluss an den obigen Dialog mit Helena schrieb sie etwas, das es wert ist, hier ganz zitiert zu werden. Dieser Absatz war für viele so etwas wie ein Durchbruch.

Reload:

Zitat :
Helena: Ich glaube zum ersten Mal zu verstehen, dass Liebe etwas recht Allumfassendes und vielleicht auch etwas Wertfreies ist. Sie ist etwas, das von selbst einsetzt, wenn man VERSTEHT.
Und genau das ist mir irgendwie jetzt erst bewusst geworden. Dadurch wird für mich auch klar, wie Liebe ganz automatisch aus einem selbst heraus entstehen kann.[...]
Mir ist klar geworden, das wirkliche Liebe fast gleichzusetzen ist mit Durchblick. Umso umfassender der ist, um so größer ist die Liebe, ganz von selbst!
Je mehr ich erfasse, um so mehr betrachte ich das GANZE, dies erfolgt automatisch zunehmend wertfrei, weil ich verstehe, wie alles zusammenhängt. Ich verstehe die Ursachen und deren Wirkungen. Das hebt automatisch den Dualismus auf, es führt zur wertfreien Betrachtung der Welt, denn alle Gegensatzpaare finden im Idealzustand eine Antwort auf sich selbst und werden zu dem Was Ist. Alles wird ein Teil vom Ganzen.
Wenn ich das tue, bin ich in einem Zustand, in dem ich AUFNEHME, ANNEHME und VERSTEHE. Wow und das erzeugt von selbst diese besondere Art verstehende Haltung. Diese Haltung IST automatisch Liebe und Demut. Das ist nichts Aufgesetztes, Ausgedachtes, Gewolltes, das ich mir nett vornehmen muss. Es entsteht. Es ist eine Konsequenz. Liebe ist die Konsequenz aus dem Bewusstsein WAS ALLES IST.


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Be God's Glow - der Thread   

Nach oben Nach unten
 
Be God's Glow - der Thread
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 5 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Der SmallTalk Thread
» +/- thread
» Deutschrap Thread

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MJ AIR - A SPIRITUAL JOURNEY :: BE GOD'S GLOW-
Gehe zu: