Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 FRANK DILEO ÜBER MICHAEL (FAN-INTERVIEW)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
wendy
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1679
Anmeldedatum : 01.09.10
Alter : 51

BeitragThema: FRANK DILEO ÜBER MICHAEL (FAN-INTERVIEW)   So 19 Sep 2010 - 20:51

Frage von Friend:
Ich hoffe, es wurde nicht bereits gefragt: Welche Musikrichtung hört Michael am häufigsten? Ich habe seinen Werdegang mit den vielen Einflüssen gelesen; mich interessiert, von wem er während des Tages Musik anhört. Hört er gern seine eigene Musik? Welches seiner eigenen Stücke mag er am liebsten? Entschuldigung, falls es zu viel sein sollte, danke!

Antwort Frank:
Er hört eine große Bandbreite von Musik, aber, wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, gab es da
eine zeitlang einen Klassiker namens "Green sleeves" . Ich werde versuchen, dies beim nächsten Mal genauer zu beantworten. Großartige Frage übrigens!



Frage von Wendy:
Was war der frechste Streich, den Michael Dir jemals gespielt hat?

Antwort Frank:
Als wir mal in Washington D.C. waren und ich am Fenster stand, griff mir Michael in die Tasche und schmiss alles Bargeld einfach aus dem Fenster. Es mögen ca. 5.ooo,- Dollar in 5o,- und 1oo,- Dollarscheinen gewesen sein. Da waren aber noch einige Streiche mehr!



Frage von Noregraad:
Mr. Dileo, wie würden Sie ihr aktuelles Verhältnis zu Michael Jackson beschreiben? Sehen Sie die Möglichkeit, wieder mit ihm zusammen zu arbeiten?

Antwort Frank:
Mein Verhältnis zu Michael ist sehr gut, sehr freundlich. Sogar als wir gemeinsam in Santa Maria gewesen
sind, wo zugegebenermaßen nicht unsere beste Zeit war. Und auch während aller anderen stressigen Zeit haben Michael und ich das Beisammensein genossen. Es war immer, als ob die Zeit stehenbliebe.




Frage von Angel:
Ich bin ein großer Michael Jackson Fan und natürlich sehr traurig, was mit ihm geschehen ist! Meine Frage ist: Hast Du kürzlich mit ihm gesprochen und hast Du ihn ermutig, ein Comeback zu starten? Wir wollen alle Michael wieder auf der Bühne sehen! Wir er es wohl in absehbarer Zeit tun? Danke und nochmals danke, dafür, dass Du während der 8o-er Jahre so ein wunderbarer Teil von Michaels Leben gewesen bist. Die besten Wünsche von Afrika!

Antwort Frank:
Lieber Afrika, danke für Deine Liebe und Deine Wünsche!




Frage von -T-:
Würden Sie darüber nachdenken, wieder mit Michael zu arbeiten? Wenn ja, wo würden Sie beginnen?
Meine 2. Frage ist, ob Sie es wohl mögen würden, Schiedsrichter beim Hip Hop Bootcamp zu sein?! PS: Die MJ-Fans lieben Sie!

Antwort Frank:
Ja, T, wenn er mich fragen würde! Ich denke, ich würde wieder am Anfang beginnen, womit ich meine, dass ich sicherstellen würde, dass er in bestmöglicher körperlichen Verfassung ist. Dann würde ich eine Tour befürworten. Eine begrenzte Tour. Meine Absicht für so eine Tour wäre für mich nicht nur finanzieller Art. Ich fühle, dass, wenn
Michael 1x wieder die Liebe und die positive Energie der Fans spüren würde, wie Michaels Fans sie nur auf einer Live-Tour haben können, ihn das regenerieren würde. Es würde das Gute wiederbringen und würde ihn zum Komponieren und Produzieren bringen, wie es nur ein Michael Jackson kann. Alles weitere würde von allein passieren. Ich mag Deine Frage sehr.
So, wie ich ein Schiedsrichter beim Joe Jackson Hip Hop Bootscamp gewesen bin? Ich bin für alles offen, wenn sie mich fragen. PS: Ich liebe Euch auch!



Frage von ontheline:
Ich habe Dich einige Male bei "Scams R' Us" bei den Gerichtsverhandlungen gesehen, wie Du Michael unterstützt hast. Siehst Du Dich selber in Zukunft wieder mit Michael arbeiten?

Antwort Frank:
Noch mal: Das ist Michaels Entscheidung! Wenn er ruft, bin ich da!




Frage von goldnspyc:
Ist Michaels Stimme in Wirklichkeit so tief, wie manche behaupten?

Antwort Frank:
Seine Sprechstimme ist normal.



Frage von MJisthebest:
Glaubst Du, dass Du wieder Michaels Manager werden wirst? Und weißt Du, ob Michael eine neue Tour plant?

Antwort Frank:
Das ist nicht meine Entscheidung. Michael ist der einzige, der das initiieren kann. Nein, ich weiß nicht, wie seine Tourenpläne aussehen!



Frage von Akash:
O.k., ich weiß, dass Du während der Bad-Tour mit Michael von Mitte der 8o-er bis Ende der 8o-er Jahre
zusammen gearbeitet hast. Mit der Bad-Tour hat meine Frage zu tun: Ich liebe diese Tour und ich würde es begrüßen, wenn Du mir davon erzählen würdest. Ich wollte wissen, ob Mike eine eigenes Kamerateam hatte, das jedes einzelne Konzert filmte. Denkst Du, dass er irgendwann eine offizielle DVD der Bad-Konzerte und der Victory-Tour-Konzerte raus bringen wird?

Antwort Frank:
Ja, er hatte seine eigene Crew. Er hat niemals daran gedacht, die Aufnahmen zu veröffentlichen, solange ich bei ihm gewesen bin. Es ist nicht genug Platz hier, um all die aufregenden und wundervollen Dinge der Bad-Tour aufzuzählen. Vielleicht schreibe ich das eines Tages auf.



Frage von mjsrirl:
Hi Frank, ich möchte Dich nur fragen, ob Du weißt, ob Michael ein neues Album plant.

Antwort Frank:
Ich hoffe natürlich, dass er das macht. Ein Talent wie Michael sollte nicht stillhalten.


Frage von MJgrl:
Wie ist Michael so als Person?

Antwort Frank:
Michael ist einer der nettesten Menschen, die ich kenne! Er schaut nur nach dem Guten im Menschen. Er ist sehr charmant und hat einen wundervollen Sinn für Humor. Er ist ein sehr freundlicher und rücksichtsvoller Mann. Er saugt Wissen wie ein Schwamm auf. Michael ist ein Perfektionist und gibt nicht eher Ruhe, bis er selber wirklich
ganz zufrieden ist. Er kann auch hart sein, aber er ist, meiner Meinung nach, gerecht.




Frage von Jewel:
Hi Frank :), ich hörte von einer Geschichte von Dir und Michael während der Bad-Tour. Es ging darum, dass Du Diät gehalten hättest, um Gewicht zu verlieren. In einer Nacht hättest Du die Diät gebrochen und Dir einen Teller mit Nudeln geholt, aber Michael hätte sie Dir ruiniert, indem er drauf trat. Ist das wahr? Und wenn ja, könntest Du
uns mehr davon erzählen?

Antwort Frank:
Ja, es ist wahr. Unnötig zu sagen, dass ich wegen meiner Nudeln enttäuscht und noch immer hungrig war.
Michael vollbrachte solche Streiche beim Touren immer. Das ist eines der Dinge, die ich an ihm liebe. Wir hatten so viel Spaß zusammen. PS: Währen der Zeit wog ich zwischen 24o und 26o Pfund. Nun wiege ich 192 Pfund und fühle mich
großartig!




Frage von BillieJeanJackson:
Hi, wie war es, mit MJ zu arbeiten?

Antwort Frank:
Es war eine Ehre und eine große Herausforderung! Um ehrlich zu Dir zu sein: Es hat sich für mich nie nach "Arbeit" angefühlt. Michael ist eine so talentierte Person, die es einem einfach erscheinen ließ. Das will nicht heißen, das wir nicht gearbeitet hätten .... wir taten es. Sehr hart, aber wir hatten auch Spaß!



Frage von breakofdawn:
Hi Mr. Dileo, würden Sie wieder Michaels Manager werden, wenn er Sie fragen würde?

Antwort Frank:
Die Antwort darauf ist "ja"! Wenn Michael mich fragen würde, wäre ich zur Stelle.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Übersetzt von Odie


Zuletzt von wendy am So 3 Okt 2010 - 21:48 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://recognize-history.teamgoo.net
wendy
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1679
Anmeldedatum : 01.09.10
Alter : 51

BeitragThema: Re: FRANK DILEO ÜBER MICHAEL (FAN-INTERVIEW)   So 19 Sep 2010 - 20:53

Hier das Stück von Mozart, dass Michael laut Frank Dileo eine zeitlang so toll fand. Erst ohne Gesang, dann mit:


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://recognize-history.teamgoo.net
wendy
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1679
Anmeldedatum : 01.09.10
Alter : 51

BeitragThema: Re: FRANK DILEO ÜBER MICHAEL (FAN-INTERVIEW)   So 19 Sep 2010 - 20:53

Frank DiLeo Im Interview
02.08.09 - 20:32


Hits Daily Double haben mit Michaels alten und neuen Manage Frank DiLeo, ein Interview gemacht. Auszügeaus diesem Interview, die für MJ Fans relevant sind, liest Du nun unten. Das vollständige Interview list Du bitte [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Wie kamen Sie wieder zu Michael?
Michael rief mich das erste Mal vor ein paar Jahren an, nachdem er aus Bahrain wieder zurückkam, und dann eine Weile in Irland und Vegas war. Wir quatschten, unterhielten uns und sprachen über diverse Filmprojekte. Es gab ein paar Skripte, die wir entwickeln und produzieren wollten. Dann wurde er in diesen Konzertvertrag involviert. Er rief mich im März an und sagte: “Frank, ich brauche jemanden mit ein bißchen Erfahrung. Würdest Du mich wieder managen und auf alles Acht geben?” Und ich sagte:“Yeah, sicher.” Ich kam rüber, alles war unterschrieben. Dr. Thome Thome—über dem ich hier nicht sprechen will—hat die Termine falsch angegeben, da mIchael nicht mehr als zweimal in der Woche auftreten wollte.

War es Michael bewußt, er würde für 50 Konzerte unterschreiben?
Absolut. Ich las den Vertrag. Ich kenne die minimalen Anzahlen der Konzerte, sowie auch die maximale Zahl der Termine. Dieser Vertrag wurde von drei verschiedenen Anwälten von Michael Jackson gelesen, auch von Dr. Thome. Er wollte den Rekord von Prince schlagen und ins Guinness Buch der Weltrekorde. Er war derjenige, der die Zahl 50 herauspickte. Es gab genügend Tickets, um 85 Shows zu mach wollte, daß er drei oder vier Shows in der Woche macht. Ich war dafür da, um die Anpassung der Termine zu machen, um es Michael schmackhaft zu gestalten. [...]

Sie waren bei den meisten Proben dabei.
Jeder einzelnen. Er war in guter Kondition. Er arbeitete sich mit Lou Ferrigno fit. Danach hat er jeden Tag drei Stunden Tanzproben gemacht. Er war vorbereitet. Eine Menge Zeitverbrachte er damit, zuzuschauen und zu korrigieren. Es sind Lieder, die er sein ganzes Leben lang gesungen hatte. Er mußte nicht die ganze Energie jeden Tag geben. In den letzten Probewochen hat er es reduziert. In der Nacht, bevor er starb, war Kenny Ortega unten an den Treppen, wir umarmten uns alle und Michael legte seinen Arm um uns und wir um ihm herum, gingen mit ihm zur Garderobe. Und er sagte: "Frank, ich bin bereit. Ich werde alle 50 Shows machen. Denke nicht daran, daß ich es nicht nicht mache." Wir sprachen überdie Möglichkeit, nach den 50 Shows in Stadien zu gehen. Er sagte: "Frank, ich war nie glücklicher. Seitdem Du zurück bist, gehen die Dinge ihren Weg. Ich kann das Licht am Ende des Tunnels sehen. Wir machen es noch einmal. Das ist unsere Zeit, es zu machen." Und das war die letzte Minute, die ich ihn lebend sah.

Leute sagen, daß Michael unter 50 Kilo wog und nicht in guter Verfassung war.
Nein, das ist alles absoluter Quatsch. Er wog nicht unter 50 Kilo. Er war bei 63 Kilo. Er hatte sogar mal vielleicht etwa 70 KIlo gehabt. .

Sie erzählen mir es war ein zuversichtlicher Kerl, bereit die Herausforderung anzunehmen.
Er wußte, er war 50 und die Tänzer waren jünger. Er baute seine Ausdauer bis zu diesem Punktauf, das er es schaffen konnte. Michael war ein Käpfertyp. Es ist mir egal ob Du 5 oder 40 Jahre alt bist, man kann nicht gegen Michael Jackson tanzen. Er macht es früher oder später. Und er arbeitete bis zu diesen Punkt.

Wie haben Sie ursprünglich von Michaels Krankenhausaufenthalt erfahren
Ein Fan rief mich an und sagte, es sei ein Krnkenwagen vor Michaels Haus. Ich war gerade beim Essen. Ich rief Michaels Mitarbeiter an, um herauszufinden, was passiert ist, und mir wurde gesagt, etwas war schief gelaufen und er wurde ins Krankenhaus gebracht. Ich stieg in mein Auto und fuhr los. Als ich zum Tor ankam, sagte man mir, daß alle bereits weg seien. Ich drehte um und fuhr zum UCLA Medical center und während ich im Auto war rief mich Katherine an und sagte ihr, daß wir uns alle im Krankenhaus treffen. Wir kamen im Hintereingang an und sahen dann wie Michael bearbeitet wurde. Ich dachte, es würde wieder alles OK werden. Dann kam die Krankenschwester, sie schaute mich an und ich sie...Ich habe fast geweint. Der Blick sagte mir, das es vorbei sei, aber sie wollten weiter machen bis seine Mutter da sei. Währenddessen waren alle Kinder da, in einem anderen Raum. Ich mußte mit einem Arzt und einem Sozialarbeiter hineingehen, um ihnen zu erzählen, was passierte. Und das sind die zwei Dinge die ich niemals mehr machen werde. Entschuldigen Sie bitte, ich muß weinen. Lassen Sie mich einen Schluck Wasser nehmen

Was war die Reaktion der Kinder?
Genau das, was man denkt: Sie rannen zu mir, griffen nach mir, weinten und schriene. Dann kamen LaToya und Jermaine, sowie Randy...Und ein Sozialarbeiter sprach mit ihnen. Währenddessen habe ich die Presse bearbeitet, jeden Einzelnen herauszuschmeisen und die Sicherheit zu erhöhen. An diesem Punkt sagte man mir, daß die Kinder ihren Vater sehen wollen. Ich war zuerst drin, habe die CHance ergriffen ihn zu umarmen, ihn zu küssen und lebe wohl zu sagen. 20 Minuten später kamen die Kinder und der Rest der Familie herein, um das Gleiche zu tun. Jeder vergisst. Michael war nicht nur ein Kunde von mir; er war mein Freund. Ich habe ihn immer von der Basis an gemanaged. Wir wurden in den 80er Jahren Freunde und blieben es, nachdem er mich gefeuert hatte. Wir waren immer Freunde.

War es Ihnen bewußt, daß Michael ein Drogenproblem gehabt haben soll?
Ich weiß nicht. Ich erinnere mich daran, daß er in Reha gehen sollte. Ich fragte ihn im März darüber aus und er war sehr empört: "Frank, denkst Du ich würde mir das antun, wenn ich Kinder habe und sie alleine lassen? Sei nicht albern." So, was würden Sie sagen? didn’t know. I realize it’s come out that he did go to rehab. I asked him in March about it, and he got very indignant. He said, “Frank, do you think I would do something that would jeopardize my kids and leave them alone? Don’t be ridiculous.” So what do you say? Gebeb Abhängige ihren Drogenkonsum zu? Nein. Ich habe mich auf sein Wort verlassen. Er ist 50 Jahre alt. Wie weit kann ich mit ihm gehen? Ich habe noch nie von den Zeug gehört, das er genommen haben soll. Als ich im Tv darüber hörte, konnte ich es nicht glauben.

Haben Sie ihre Meinung über die zwei Ärzte, Dr. Arnold Klein und Dr. Conrad Murray, die nun in Ermittlungen stehen?
Michael ist seit Jahren von Dr Klein weg. Keine Ahnunbg wie er Dr Murray kennenlernte. Michael stellte ihn mir vor, als er einen Doktor für seine Konzerte vertraglich festgesetzt haben wollte. Dr Murray war, laut Michael, der Familiendoktor. Der Original-Preis für den Doktor war so hoch, dafür hätte ich ihm ein eigenes Krankenhaus angemietet.

Die Presse sagte, AEG zahle ihm 150.000 US Dollar im Monat.
Das ist was so hoch war. Ursprünglich wollte er noch mehr haben. AEG hat nicht den Doktor angeheuert. Er war Michaels Arzt seit vielen Monaten. AEG haben die Zahlingen vorgeschossen, welches Teil des Haushaltsplanes war. Ich traf mich einmal mit ihm, um sicher zu sein, daß Mike die richtigen Vitamine bekam, welche Art von Smoothies und so, sollte es G2 oder Gatorade nach der Show sein? Er erzählte uns, er sei Kardiologe und ich sagte “Michael, das ist perfekt. Weil ich drei Herzanfälle hatte. Wenn ich nach London ginge, ist mir dieser Kerl recht."

Dr. Murray war der letzte Mensch, der MJ lebend sah.
Ja, das war er. Keiner weiß was in diesem Raum passierte. Wir haben auf den vollständigen Autopsiebericht zu warten. Ich kenne den ersten Autopsiebericht, in dem stand, daß Michaels Organe im guten Zustand waren und das Herz stark war. Sie sagten, er habe keine Herzattacke gehabt. Es könnte eine Art allergische Reaktion oder etwas was nicht richtig eingestellt war. Irgendeine Reaktion auf etwas.

Was müssen Sie jetzt machen?
Es gibt ein paar Dinge, die geklärt werden müssen. Es geht um das Anwesen. Ich bin im Kontakt zu Sony/ATV Music Publishing. Ich spiele eine Rolle da. Michael schrieb einen Brief, um mich damit zu beauftragen. Nachdem man Dr. Thome entlassen hatte, hatten sie mich und Joel Katz genommen.

Betrübt es Sie die inneren Reibereien der Jackson Familie in der Öffentlichkeit zu sehen?
Es ist traurig, da es eine Menge falsche Informationen gibt. Die Familie weiß nicht, was vor sich ging. Sie sahen Michael nicht jeden Tag, wie ich es tat. Er war seiner mutter und seinen Kindern am Nächsten. Aber ich gab ihm disen persönlichen Freiraum, um bei seiner Familie zu sein. Einige von ihnen reden über Dinge, über die, so denke ich, nicht einmal wissen, um was es geht. Das sind nur Emotionen. Sie müssen sich den Tatsachen stellen und Entscheidungen treffen.

Wie war Michaels Beziehung mit seinem Vater?
Joe war sein Vater und das wollte Michael. Er wollte nichts über Geschäfte wissen. Er wollte nur sein Vater sein. Er wollte als Sohn geliebt werden, nicht als Ware.

Hat er das jemals bekommen?
Ich weiß es nicht. Schauen Sie sich das Larry King Interview mit Joe Jackson an und man macht diese Entscheidung. Es war wie ein Zugwrack.

Sie müssen noch im Schockzustand sein.
Michael hatte eine der größten Shows aller Zeiten erarbeitet, eine $27 Millionen-Produktion. Ich war mit ihm jeden Tag dort. Es ist verdammt traurig, daß die Menschen dies niemehr zu sehen bekommen. Aber der Schlüssel hier ist, ich habe einen Freund verloren. Das ist nun, was mich betrifft. All dieses andere Material ist das, was es ist.[...]

Quelle: Hits Daily Double & JAM-FC; Übersetzung vom MJFC JAM

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von wendy am So 3 Okt 2010 - 21:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://recognize-history.teamgoo.net
wendy
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1679
Anmeldedatum : 01.09.10
Alter : 51

BeitragThema: Re: FRANK DILEO ÜBER MICHAEL (FAN-INTERVIEW)   So 19 Sep 2010 - 20:54

Frank DiLeo Spricht Über Michaels Kinder & Dem Glücklichen Michael

27.06.09 - 03:59

Michaels Manager und Langzeitfreund, Frank Dileo, sprach mit der "Today Show's Merideth Viera" heute. Eines der Dinge, worüber sie sprachen, waren Michaels Kinder und wie sie vom Tod erfuhren.

"Seine drei Kinder waren da. Sie waren in einem separaten Zimmer, während der Doktor an Michael arbeitete. Ich bin wegen der Kinder sehr traurig, wegen seiner Mutter, seinem Vater, seiner Brüder und Schwestern.”

Herr DiLeo war emotional ergriffen und sagte, er müsse es den Kindern sagen, was passierte.

"Wir mußten es den Kindern sagen. Ich war dabei nicht alleine. Ich ging mit einem Arzt hinein und einen Sozialarbeiter. Das Kindermädchen war da und Dr. Murray – Michaels persönlicher Arzt. Es war....wie sie schon denken können. Ich kann nicht anfangen ihnen zu erzählen, wie sehr die Emotionen aus den Kindern herauskamen."

Dileo sprach auch über Michael und dessen Vaterschaft:


Michael war ein sehr engagierter Elternteil, ein alleinstehender Elternteil, der die Verantwortung sehr ernst nahm. Sein ganzes Leben lang war er von Kindern umgeben und sie von ihm.”

So, wo sind die Kinder nun und was bringt die Zukunft für sie?

"Sie sind bei ihrer Großmutter. Sie sind bei Frau Jackson. Im Augenblick denke ich, ist es das, wo sie sein möchten.”

Dileo sagt, er müsse sich jetzt um Michaels Finanzen kümmern und das ist es, was er von seinen Freund erwarte.

"Es gibt so viele Gerüchte über den letzten Willen - es gibt einen Willen. Ein Anwaltsteam kommt heute zusammen und wir sortieren all das Zeug für die Kinder. [Michael] sprach darüber, die Finanzen zu pflegen .... um das Chaos zu beseitigen, so daß die Kinder geschützt sind, das werde ich machen. Das war Michael wichtig.”

Obwohl die Welt in einem Schockzustand ist, sagt Dileo, daß Michael in den letzten Tagen in guter Verfassung gewesen sei.

“Ich war jeden Tag mit Michael bei den Proben – Mittwoch und Donnerstag waren die glücklichsten Tage. Am Mittwoch legte er seinen Arm am Ende des Tages um mich und er sagte "Frank, ich könnte nicht glücklicher sein. Wir machen das ... Es ist unsere Zeit wieder, Frank. Wir machen das !’”

Quelle: acccesshollywood.com & JAM-FC
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://recognize-history.teamgoo.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: FRANK DILEO ÜBER MICHAEL (FAN-INTERVIEW)   

Nach oben Nach unten
 
FRANK DILEO ÜBER MICHAEL (FAN-INTERVIEW)
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Dabs - KMAG Guest Mix & Interview (03/11)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: HISTORY - ABOUT MICHAEL JACKSON :: MICHAELS REDEN UND INTERVIEWS :: ERZÄHLUNGEN UND INTERVIEWS ÜBER MICHAEL-
Gehe zu: