Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 INTERVIEW MIT JOHN LANDIS

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
wendy
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1679
Anmeldedatum : 01.09.10
Alter : 51

BeitragThema: INTERVIEW MIT JOHN LANDIS    So 19 Sep 2010 - 20:18


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von wendy am So 3 Okt 2010 - 22:13 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://recognize-history.teamgoo.net
wendy
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1679
Anmeldedatum : 01.09.10
Alter : 51

BeitragThema: Re: INTERVIEW MIT JOHN LANDIS    So 19 Sep 2010 - 20:19

Übersetzt von Hanna`s Tochter ( :küsschen: Dankeschön)

Von Hanna
Es war manchmal etwas schwierig zu verstehen. Ich hab meiner Tochter gesagt, wortwörtlich muß nicht sein. Der Aufwand wäre zu groß gewesen in der Kürze der Zeit. Ich hoffe, so wird es auch genügen.


Moderatorin:
fragt John Landis, ob sie sich darüber bewußt waren, welche Auswirkungen das Video haben wird.

John Landis:
Die Videos "Billie Jean" und "Beat it" waren sehr erfolgreich bei MTV, das Album war das meistverkaufte Album aller Zeiten, es hatte Nummer-1-Hits, die über ein Jahr lang in den Charts waren, als Michael mich anrief, um das Video zu drehen. Die Plattenfirma war nicht an einem weiteren Video interessiert. Es war Michael, der dieses Video wollte. Da steckte kein kommerzielles Marketing dahinter. Sondern Michael wußte genau, was er wollte, was mich streßte.

Moderatorin:
Wie war die Arbeit mit ihm als Person und Künstler?

John Landis:
Michael war ein absoluter Profi. Michael ist schon aufgetreten, als er ein Baby war. Ich glaube, schon als er drei war. Er war zusammen mit den Jacksons aufgetreten. Er war nicht unsicher. Er war sehr professionell.

Moderatiorin:
Sie konnten auch einen Blick auf seine Familie werfen. Sie haben einmal Joe Jackson vom Drehset geworfen...

John Landis:
Ich kann nicht über Michaels Beziehung zu seinem Vater reden. Aber sie fragen mich, ob ich Joe Jackson vom Drehset geworfen habe. Michael hatte mich gebeten, ihn zu entfernen. Das war alles. Ich weiß nicht mehr als Sie.

Moderatorin:
Wie war es mit ihm zu arbeiten?

John Landis:
In dieser Zeit war er perfekt! Einfach fantastisch. Ich wollte kein Video drehen, weil Videos für kommerzielle Zwecke sind. Ich brachte ihn dazu zu schauspielern. Er war total begeistert und tat sein Bestes. Er war ein schwerer Arbeiter. Mit ihm zu arbeiten war brilliant, ein Geschenk. Und er war erst 20.

Moderatorin:
Wie war er?

John Landis:
Er war wie ein Kind. Ich weiß nicht warum. Er war... unschuldig, eben wie ein Kind und all die Klischee's über ihn stimmen. Und er war damals wie ein Kind. Ein brilliantes Kind. Aber ein Kind.

Moderatorin:
Was ist Ihre Lieblingserinnerung an Michael?

John Landis:
Er besuchte mich in meinem Studiobüro und das war 3 Jahre nach "Thriller", er war inzwischen viel größer und ich sagte zu ihm: "Laß uns eine Studiotour machen". Und er sagte, er will aber nicht, daß man ihn erkennt. Dann kam Michael kurze Zeit später zurück in seiner Uniform, seinen langen schwarzen Haaren und seinem Mundschutz. Ich lachte und sagte: "Super Michael, so wird Dich niemand erkennen."

Die Moderatorin dankt fürs Interview.
Nach oben Nach unten
http://recognize-history.teamgoo.net
 
INTERVIEW MIT JOHN LANDIS
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» The DUNGEON Thread (deep/minimal dubstep)
» Dabs - KMAG Guest Mix & Interview (03/11)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: HISTORY - ABOUT MICHAEL JACKSON :: MICHAELS REDEN UND INTERVIEWS :: ERZÄHLUNGEN UND INTERVIEWS ÜBER MICHAEL-
Gehe zu: