Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Debbie Rowe

Nach unten 
AutorNachricht
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1046
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Debbie Rowe   Do 24 Nov 2016 - 23:18

Ich habe gerade so gelacht, als ich diese Behauptungen las:

" Düsseldorf. Im Streit ums Sorgerecht von Michael Jacksons Kindern wird der Sänger Luka Cambio aus Garath zum wichtigen Zeugen gegen deren Mutter Debbie Rowe. Sein Interview im US-Magazin "National Enquirer" sorgt für Aufsehen. Von Bernd Bussang

Nach dem Tod des Mega-Stars Michael Jackson geht der Streit um das Sorgerecht für dessen Kinder Paris (11) und Prince Michael (12) weiter. Dabei könnte der aus Garath kommende Sänger Luka Cambio zu einem wichtigen Zeugen gegen die Mutter Debbie Rowe werden.

Der 32-jährige Künstler lebt heute in Los Angeles, kennt Debbie Rowe seit vielen Jahren und ging in ihrem Haus ein und aus.(grins ) Nun hat er den Anwälten des Jackson-Clans angeboten, in dem Sorgerechtsstreit gegen Rowe auszusagen. "Diese Frau ist eine Alkoholikerin mit schlechtem Charakter", (laugh)  betont Cambio in dem Interview mit dem US-Boulevard-Magazin. "Die Kinder wären in keiner guten Obhut."

Lukas Geschichte liest sich wie das Drehbuch zu einem Hollywood-Film. Er wuchs in Garath auf, ging im Gymnasium Koblenzer Straße zur Schule. Im Umfeld der elterlichen Wohnung Am Kappeler Feld nahe Schloss Garath spielte er auf den Wiesen Fußball. Er fuhr Skateboard, lernte Karate und wurde Rettungsschwimmer.

Mit 17 Jahren wurde ihm Düsseldorf zu eng, und er wanderte aus. Sein Ziel: Los Angeles, die Traumstadt der Showstars, Musiker und Künstler. Dort wollte Luka sich auch seinen großen Traum erfüllen und seinen Drang nach Kreativität verwirklichen: eine Karriere als Schauspieler oder Sänger.

"Er besuchte Schauspielschulen, nahm Gesangsunterricht, verfolgte leidenschaftlich seine Ausbildung in Material Arts und lernte dabei Chuck Norris kennen", berichtet Lukas Schwester Angela Cambio, die in Garath die Boutique "Romeo & Julia" betreibt.

Debbie Rowe war Stammkundin bei Luka

Um seinen Lebensunterhalt zu finanzieren, macht Luka regelmäßige, wenn auch wechselnde Jobs. In North-Hollywood arbeitet er in einem Geschäft für exotische Zierfische. Dort trifft er 2002 Debbie Rowe, die in dem Laden Stammkundin war. Sie fragt Luka, ob er sich nicht ihrer vier 50 bis 150 Liter großen Aquarien in Palmdale (Kalifornien) annehmen wolle. Einem jungen Mann, der den Auftrag hatte, habe sie gekündigt, und nun sei der Job frei. Luka, der damals noch nicht wusste, wer ihm diesen Job angeboten hatte, willigte ein.

Die neue Arbeit führte ihn mehrmals im Monat in Debbie Rowes Haus und ließ ihn dort viele Stunden verbringen. Häufiger blieb er auch zum Essen, Luka und Debbie lernten sich näher kennen. "Wir wurden gute Freunde, (laugh) und ich habe viel gesehen", berichtet Cambio.

Was genau, ist in dem Enquirer-Interview nachzulesen, für das sich der Garather vor der Veröffentlichung an einen Lügendetektor anschließen ließ. "Debbie trank jeden Tag Corona-Bier und sagte mir oft, dass sie Kinder hasst und Hunde vorzieht."  ( lach  )

Eines Tages habe sie alle Fotos von Michael und den Kindern von der Wand genommen und sie durch Fotos
von Hunden ersetzt ( lach lach lach ), heißt es in dem Interview weiter. "Sie sagte häufig: Meine Hunde sind meine Kinder." Über Paris und Prince Michael selbst habe die 50-Jährige nie schlecht gesprochen, doch immer wieder betont, dass sie eben alle Kinder hasse.
(   laugh )

Debbie wusste, dass Luka sang und wollte ihm Türen "zu den Oberen öffnen", wie sie immer sagte,  (laugh), doch dazu kam es nicht. Bald gingen beide eigene Wege. Unter dem Künstlernamen LuQa komponiert und produziert Luka Cambio seine eigene Musik mit Stilrichtung Rhythm-and-Blues. Mit seinem Album "No Boundaries" gastiert er regelmäßig in den angesagten Clubs von Los Angeles. Wer reinhören will, wird im Internet-Portal iTunes fündig."

Source: RP online

Der Kerl hat mit der Story noch eine große Reklame für sich gemacht! Einge müssen halt in Strahlen  anderer sonnen, um iwie auf sich die Aufmerksamkeit zu lenken. Sonst würde man nix vom Großtalent hören LOL


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
 
Debbie Rowe
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: ANOTHER PART OF ME - MICHAEL JACKSON PRIVAT-
Gehe zu: