Recognize HIStory

Michael Jackson - ein spiritueller Blickwinkel
 
StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 13. Juni 2005 - NOT GUILTY

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Zoey
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1876
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : MJ Air

BeitragThema: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   Sa 13 Jun 2015 - 21:52

Unglaublich, jetzt ist der Freispruch auf den Tag genau 10 Jahre her!

Ich denke darüber nach, was sich mit dem Prozess für Michael verändert hat und wie sich der Freispruch auch 10 Jahre später noch anfühlt...
Ich kann nur sagen, dass es mir damals unglaublich nah ging, ihn so zu sehen, fast gebrochen. Aber eben nur fast.
Ich glaube wir können alle von ihm lernen, wie man hinfällt und wieder aufsteht.

Aber der juristische Freispruch ist leider in vielen Köpfen noch immer nicht angekommen, selbst 10 Jahre später und 6 Jahre nach seinem Tod geistert dieses Schreckgespenst immer noch durch die Welt.
Eben weil ein juristischer Freispruch nicht immer bedeutet, dass eine Person auch wirklich unschuldig ist. Für viele ist MJ eben eine Art OJ Simpson geblieben.

Aber wer sich mit der Person Michael Jackson wirklich auseinander setzt, und zwar nicht nur mit der öffentlichen Person, sondern vor allem  mit seiner inneren Persönlichkeit, mit seiner Denkweise und seinem Charakter, der MUSS zwangsläufig zu dem Schluss kommen, dass er immer unschuldig war.
Nur: Sich mit Michaels Persönlichkeit und seinem inneren Wesen auseinander zu setzen, würde bedeuten, Vorurteile und Schubladendenken über Bord zu werfen und es bedeutet auch, in eine Art Spiegel zu blicken.
Wenn man bei Michael Jackson immer nur den naiven, scheuen Freak sieht, der lieber mit Kindern und Affen spielt, als sich mit Erwachsenen zu unterhalten, dann wird man nie in der Lage sein, seine wahre Stärke und Weisheit zu sehen, geschweige denn zu begreifen.
Man packt die Leute halt gern in Schubladen.
Weil das so bequem und einfach ist. Dann muss man nicht nachdenken,  nichts hinterfragen, kann einfach nur sagen: Michael Jackson - das war doch so ein Freak/Naivling/Spinner, etc...
Und dann klappt man das Kapitel zu und hat sein Weltbild erfolgreich wiederhergestellt.

Aber nachzudenken über MJ und sich in seine Denkweise, seine Philosophie, seinen Charakter hinein zu fühlen, das erfordert einen offenen Geist. Und wer das tut, der wird zwangsläufig auch andere Dinge in Frage stellen.

Über Michael Jackson nachzudenken bedeutet, über die Welt nachzudenken. 

Und darin liegt das Problem...


_____________________________________________________________
"The meaning of life is contained in every single expression of life. It is present in the infinity of forms and phenomena that exist in all of creation." Michael Jackson
Nach oben Nach unten
http://www.recognize-history.teamgoo.net
luna777

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   So 14 Jun 2015 - 20:37

@Zoey schrieb:
   nachzudenken über MJ und sich in seine Denkweise, seine Philosophie, seinen Charakter hinein zu fühlen, das erfordert einen offenen Geist. Und wer das tut, der wird zwangsläufig auch andere Dinge in Frage stellen.

Über Michael Jackson nachzudenken bedeutet, über die Welt nachzudenken. 

Das hast du toll in 3 Sätzen formuliert.

Nun, es mag noch immer sehr viele geben, die nicht im Stande sind dies zu tun, oder einfach keine Lust haben sich anzustrengen und ihr bisheriges Weltbild zu hinterfragen.

Da ich versuche immer positiv zu denken, sehe ich die ungeheuer grosse Menge an Menschen rund um den Globus die genau das, was du oben beschreibst, im Stande waren zu tun und es kommen immer noch welche dazu.
Ich finde Michael ist das perfekte "Uebungsstück" um unser Unterscheidungsvermögen zu trainieren, da sein Leben unheimlich facettenreich war

All das schreckliche Leid das er ertragen musste (ich wünschte er hätte es nie erleiden müssen), gab uns die Möglichkeit daran zu lernen und uns weiter zu entwickeln indem wir uns damit auseinandersetzten und es noch immer tun.

Ich bin fast sicher, das Michaels Fangemeinde über die Jahre nur wachsen wird, und immer mehr Menschen an seinem Bild ihr eigenes Weltbild neu ordnen können.



*****
Nach oben Nach unten
komet13

avatar

Anzahl der Beiträge : 224
Anmeldedatum : 18.12.12
Ort : in hessen

BeitragThema: Re: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   So 14 Jun 2015 - 22:25

Tova 

hi liebste zoey,

ich konnte es auch kaum glauben..10 jahre sind seit dem freispruch vergangen..

"Über Michael Jackson nachzudenken bedeutet, über die Welt nachzudenken. "

das ist so..punkt.

Herz


like a comet blazing 'cross the evening sky gone too soon
Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1046
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   Mi 17 Jun 2015 - 11:23

danke für die Erinnerung!

@Zoey schrieb:
Wenn man bei Michael Jackson immer nur den naiven, scheuen Freak sieht, der lieber mit Kindern und Affen spielt, als sich mit Erwachsenen zu unterhalten, dann wird man nie in der Lage sein, seine wahre Stärke und Weisheit zu sehen, geschweige denn zu begreifen.
Man packt die Leute halt gern in Schubladen.
Weil das so bequem und einfach ist. Dann muss man nicht nachdenken,  nichts hinterfragen, kann einfach nur sagen: Michael Jackson - das war doch so ein Freak/Naivling/Spinner, etc...

Da kommt sofort der Aufstoß hoch, wie die  AEG-LIVE-Clique mit Randy Phillips  in öffentlich gemachten Emails sich über den „Freak“  ausgelassen hat. Unterste Schublade. Und das noch auf höchsten Etagen eines etablierten Unternehmens, das sich noch anmaßt, solcher Mega-Stars wie Michael Jackson  anzunehmen. Sie wären NICHTS ohne solche Künstler,  deren Talent sie nur verkaufen können, selber aber das einzige Talent haben: Solche Künstler  skrupellos auszunehmen und das noch der Welt als  „ Große Fürsorge“   für  Künstler zu präsentieren.

Habe sofort Brechreiz, wenn ich nur daran zurückdenke, wie sich diese „Fürsorge“ äußerte:

 - In überteuerter  Miete, die Michael so oder so zurückzahlen musste,
 - in von 10 bis 50 hochgefahrene Konzerte,  bei denen  niemand Michael gefragt hat, ob er diese machen will,
 - in Schlägen und Zerren in die kalte Dusche   als Druckmittel (siehe Emails von Randy Phillips) und
  - in Dr. Murray mit seinem täglichen Gift ganz besonders. Kotz

@Zoey schrieb:

Über Michael Jackson nachzudenken bedeutet, über die Welt nachzudenken. 

Ein perfekter Satz! Einer gibt sein Leben dafür und andere sind zu faul, um sich wenigstens hineinzuhören, was der sagt. Sie fühlen sich in ihrer Bequemlichkeit angegriffen.

@luna777 schrieb:

Da ich versuche immer positiv zu denken, sehe ich die ungeheuer grosse Menge an Menschen rund um den Globus die genau das, was du oben beschreibst, im Stande waren zu tun und es kommen immer noch welche dazu.

Ja  finde ich auch. Die Verkaufszahlen nach MJ-Tod sprechen für sich: Wer würde schon so viel Musik von einem Pädo kaufen, wäre man sich sicher, MJ wäre einer?  Vllt würden welche kaufen.  Aber bestimmt wären  dabei nicht  gerade Rekordverkaufszahlen verkündet.

Hier ist 10 Jahre-Jubiläum der Rehabilitierung von Michael Jackson:

Thomas Mesereau  wird von  "MJ Cast" eingeladen und gibt für die Fans ein Interview. Der Journalist  Charles Thomson ist mit dabei.
(Podcast)
10th Anniversary Special with Tom Mesereau
_____________________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
luna777

avatar

Anzahl der Beiträge : 128
Anmeldedatum : 02.11.14

BeitragThema: Re: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   Mi 17 Jun 2015 - 21:29

@remember schrieb:
 
Ja  finde ich auch. Die Verkaufszahlen nach MJ-Tod sprechen für sich: Wer würde schon so viel Musik von einem Pädo kaufen, wäre man sich sicher, MJ wäre einer?  Vllt würden welche kaufen.  Aber bestimmt wären  dabei nicht  gerade Rekordverkaufszahlen verkündet.

Ja, die Verkaufszahlen spechen für sich.

Was mich auch sehr beeindruckt und mir Anlass zu meiner Annahme gibt, dass es immer noch neue Fans geben wird ist folgendes:

Ich lese sehr oft die Kommentare unter den Michael-Videos aller Art. 
Dort posten  oft sehr junge Leute
- dass Michaels Lieder besser sind als das was heute so an neuer Musik läuft 
- dass seine Liedertexte eine positive Botschaft herüber bringen im Gegensatz zu den heutigen Liedern bei denen es doch meist nur um Sex, Gier, Reichtum und Macht geht.
- dass sie seine Wohltätigkeiten bewundern

Junge Mädchen posten dass

-sie Michael lieben
- sie das Gefühl hätten er wäre für sie da
- sie schon den Text von 20 seiner Lieder auswendig wissen

Ich finde da steckt ein gewaltiges Potential in dieser Jugend, die sich Gedanken über Michael macht, der ja nun schon so lange tot ist und für die Jugend so weit entfernt.
Mir scheint Michael ist viel näher als wir alle glauben.


Nach oben Nach unten
remember
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1046
Anmeldedatum : 30.10.12
Ort : Aus demselben PLANeten, aus dem MJ kommt

BeitragThema: Re: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   Fr 19 Jun 2015 - 15:58

Zitat :
Ich finde da steckt ein gewaltiges Potential in dieser Jugend, die sich Gedanken über Michael macht, der ja nun schon so lange tot ist und für die Jugend so weit entfernt.
Mir scheint Michael ist viel näher als wir alle glauben.

Ich schätze mal, dass auch in unserem Forum  nicht gerade die meisten User  Michael Jacksons Alter  von heute (fast 57 J.a.) erreicht haben.  Die meisten User wären etwas  jünger bis wesentlich jünger.

Liegt vllt z. T. daran, dass etliche ältere  Fans (die auch älter als Michael Jackson selbst  sind)  es nicht so mit Technik  haben u. sitzen lieber vorm Fernseher/Zeitung statt vor Notebook, Smartphone oder Tablet. 


Ich wollte sagen: Die Präsentation von Michael Jackson im Internet- ist Musik unserer Zukunft, und damit - Musik  der kommenden Generationen.

____________________________
LOVE u all


Ist es nicht sonderbar, dass es Gott (ihm oder ihr) nichts ausmacht, sich in allen Religionen der Welt zu erkennen zu geben, während die Menschen sich immer noch daran klammern, nur ihr Weg (*Religion) sei der richtige?
____________________________
*Anm. "Dancing the Dream", Michael Joseph Jackson
Nach oben Nach unten
Fleur
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 2862
Anmeldedatum : 31.10.12

BeitragThema: Re: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   Fr 19 Jun 2015 - 20:35

@remember schrieb:
Thomas Mesereau  wird von  "MJ Cast" eingeladen und gibt für die Fans ein Interview. Der Journalist  Charles Thomson ist mit dabei.
(Podcast)
10th Anniversary Special with Tom Mesereau
_____________________________

Vielen, vielen Dank für diesen tollen Link zu diesem tollen Interview, remember! kissing Mesereau wie immer großartig!
Ich kannte diese Website auch noch nicht - scheint sehr gut zu sein!







@luna777 schrieb:
Ich lese sehr oft die Kommentare unter den Michael-Videos aller Art. 
Dort posten  oft sehr junge Leute
- dass Michaels Lieder besser sind als das was heute so an neuer Musik läuft 
- dass seine Liedertexte eine positive Botschaft herüber bringen im Gegensatz zu den heutigen Liedern bei denen es doch meist nur um Sex, Gier, Reichtum und Macht geht.
- dass sie seine Wohltätigkeiten bewundern

Junge Mädchen posten dass

-sie Michael lieben
- sie das Gefühl hätten er wäre für sie da
- sie schon den Text von 20 seiner Lieder auswendig wissen





Danke für diese sehr guten Nachrichten, luna! Es tut so gut, das zu hören! 7.Himmel
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 13. Juni 2005 - NOT GUILTY   

Nach oben Nach unten
 
13. Juni 2005 - NOT GUILTY
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Recognize HIStory :: MAN IN THE MIRROR :: FOR ALL TIME - GEDENKEN AN MICHAEL JACKSON-
Gehe zu: